Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Winkel zwischen Ebenen

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Winkel zwischen Ebenen

Stell Dir vor, Du spazierst durch ein Wohnviertel und dort steht ein Haus mit einem spitzen Dach. Die beiden Dachseiten stellen die beiden Ebenen unddar und schneiden sich oben in der Dachspitze. Den Winkel α in dieser Dachspitze kannst Du berechnen und wie das funktioniert erfährst Du in diesem Artikel.

Winkel zwischen Ebenen Haus StudySmarter

Winkel zwischen Ebenen – Grundlagenw

Was ist eine Ebene denn genau?

Eine Ebene im Raum ist ein flaches zweidimensionales Objekt, welches keine Begrenzung hat und in einem dreidimensionalen Koordinatensystem dargestellt wird.

Eine Ebene wird durch eine Ebenengleichung dargestellt. Das kann die Parameterform, die Normalenform oder die Koordinatenform sein.

In diesem Artikel werden Ebenen in Parameterform und Normalenform behandelt. Mehr zu den verschiedenen Ebenengleichungen findest Du im Artikel Darstellung von Geraden und Ebenen.

Die Ebene in Parameterform wird durch einen Punkt und zwei Vektoren und bestimmt, die kein Vielfaches voneinander sind. Sie wird auch als Punkt-Richtungs-Form bezeichnet.

Ebenengleichung in Parameterform:

Winkel zwischen Ebenen Ebenengleichung Parameterform StudySmarter

: Ortsvektor/Stützvektor eines Punktes P der Ebene

: Spannvektor/Richtungsvektor der Ebene

: Spannvektor/Richtungsvektor der Ebene

: reelle Parameter

Eine andere Möglichkeit, eine Ebene anzugeben, ist die Normalenform.

Die Normalenform besteht aus dem Normalenvektor , der senkrecht auf der Ebene steht und einem Ortsvektor/Stützvektor zu einem beliebigen Punkt P in der Ebene.

Ebenengleichung in Normalenform:

Winkel zwischen Ebenen Normalenform StudySmarter

: Normalenvektor der Ebene

: Ortsvektor/Stützvektor zu einem beliebigen Punkt P in der Ebene

: Ortsvektor zu einem beliebigen Punkt X der Ebene

Beide Formen lassen sich anhand von Berechnungen in die jeweils andere Form überführen. So kannst Du beispielsweise eine Ebene in Parameterform in eine Ebene in Normalenform umwandeln. Bildest Du aus den Richtungsvektoren und einer Ebene in Parameterform das Kreuzprodukt, so erhältst Du den Normalenvektor dieser Ebene.

Möchtest Du mehr über die Ebenen und ihre Gleichungen erfahren, so kannst Du im Artikel Ebenengleichung umformen nachlesen.

Mit diesen Grundlagen kannst Du direkt in das Thema starten.

Winkel zwischen zwei Ebenen – Erklärung

Zwei Ebenen und im Raum können drei verschiedenen Lagebeziehungen zueinander haben.

  1. Die Ebenen und liegen parallel zueinander.
  2. Die Ebenen und fallen zusammen und sind somit identisch.
  3. Die Ebenen und schneiden sich entlang einer Schnittgeraden.

Ein Schnittwinkel zwischen zwei Ebenen und existiert immer, wenn die Ebenen nicht zusammenfallen und auch nicht parallel zueinander sind, denn dann schneiden sie sich. Der spitze eingeschlossene Winkel α zwischen den beiden Ebenen nennt sich auch Schnittwinkel.

Der Schnittwinkel α zwischen zwei Ebenen und entspricht dem spitzen eingeschlossenen Winkel der sich schneidenden Ebenen.

Zeit für ein Beispiel.

In der folgenden Abbildung 1 siehst Du zwei Ebenen und und den eingeschlossenen spitzen Winkel α mit einem Wert von .

Winkel zwischen Ebenen Schnittwinkel Schnittgerade Beispiel StudySmarterAbbildung 1: Schnittwinkel und Schnittgerade zweier Ebenen

Wie ebenfalls in der Grafik zu sehen ist, schneiden sich die beiden Ebenen entlang einer Schnittgeraden .

Sowohl der Schnittwinkel α als auch die Schnittgerade können berechnet werden.

Interessiert an der Berechnung zur Schnittgeraden? Dann lies gerne im Artikel Schnittgeraden zweier Ebenen nach.

Was benötigst Du für das Berechnen des Schnittwinkels α?

Schnittwinkel zweier Ebenen – Berechnung und Formel

Wie bereits im Kapitel Grundlagenwissen erwähnt wurde, kann eine Ebene beispielsweise in Normalenform oder Parameterform vorliegen. In jedem Fall lässt sich ein Normalenvektor bilden, der senkrecht auf der Ebene steht. Bei zwei sich schneidenden Ebenen werden die Normalenvektoren zur Berechnung des Schnittwinkels α genutzt.

Berechnung des spitzen Schnittwinkels α zwischen zwei Ebenen und im Raum:

Winkel zwischen Ebenen Formel StudySmarter

= Normalenvektor der Ebene

= Normalenvektor der Ebene

Die beiden Normalenvektoren und der Ebenen und sind nicht kollinear, was bedeutet, dass sie die Bedingung erfüllen.

Möchtest Du den stumpfen Winkel β zwischen den Ebenen berechnen, so kannst Du diesen über ausrechnen.

Schnittwinkel zweier Ebenen mit dem Normalenvektor berechnen

Wie gehst Du nun vor, wenn Du die beiden Normalenvektoren von zwei Ebenen gegeben hast und den Schnittwinkel berechnen sollst?

Aufgabe 1

Berechne den Winkel α zwischen einer Ebene und einer Ebene mithilfe der Normalenvektoren und .

Lösung

Zuerst setzt Du beide Vektoren und in die Formel zur Winkelberechnung ein.

Danach wird das Skalarprodukt der beiden Normalenvektoren berechnet.

Nun werden die Vektorlängen berechnet und miteinander multipliziert.

Als Nächstes werden die Werte wieder in die Formel eingesetzt und nach dem Winkel α aufgelöst.

Der Schnittwinkel α zwischen den beiden Ebenen bei .

Aber warum kannst Du die Normalenvektoren überhaupt für die Berechnung verwenden? Sieh Dir dazu die folgende Vertiefung an.

Die Normalenvektoren und können zur Winkelberechnung zwischen zwei Ebenen und verwendet werden, weil der Schnittwinkel α zwischen den Ebenen gleich dem Winkel zwischen den Normalenvektoren ist.

Winkel zwischen Ebenen Winkel zwischen Normalenvektoren StudySmarterAbbildung 2: Winkel zwischen Normalenvektoren

Somit kannst Du für die Winkelberechnung zwei Normalenvektoren benutzen. In der Formel für die Berechnung des Winkels zwischen Vektoren wird hierbei lediglich im Zähler ein Betragsstrich hinzugefügt, um auch bei eingeschlossenen Winkeln der Normalenvektoren größer als ein richtiges Ergebnis zu erhalten:

Hast Du zwei Ebenen in der Aufgabe gegeben, so kann es sein, dass Du zunächst erst die Normalenvektoren bestimmen musst, um den Schnittwinkel zu berechnen. Wie das geht, erfährst Du in den nächsten zwei Beispielen.

Winkel zwischen zwei Ebenen – Beispiel Normalenform

Aufgabe 2

Berechne den Schnittwinkel α zwischen den beiden Hausdächern und .

Lösung

Zuerst werden die Normalenvektoren und der Ebenen und ermittelt. Dadurch dass der Normalenvektor bei einer Ebene in Normalenform abzulesen ist, können die Normalenvektoren und direkt in die Formel eingesetzt werden.

Zuerst wird das Skalarprodukt der beiden Normalenvektoren berechnet.

Gleich darauf werden die Vektorlängen berechnet und miteinander multipliziert.

An dieser Stelle werden die ermittelten Werte wieder in die Formel eingesetzt und nach dem Winkel α aufgelöst.

Die Dachseiten und liegen in einem spitzen Winkel vonzueinander.

Liegen Ebenen in Parameterform vor, so musst Du zunächst die Normalenvektoren bestimmen.

Winkel zwischen zwei Ebenen – Beispiel Parameterform

Wie Du bereits im Kapitel Grundlagenwissen gesehen hast, kann über das Kreuzprodukt der Richtungsvektoren einer Ebene in Parameterform dessen Normalenvektor bestimmt werden.

Aufgabe 3

Berechne den Schnittwinkel der Ebene und .

Lösung

Zuerst musst Du die beiden Normalenvektoren und berechnen, in dem Du die Richtungsvektoren und der Ebenengleichungen und ins Kreuzprodukt nimmst.

Der Normalenvektor der Ebene :

Dasselbe Prinzip wird jetzt bei den Richtungsvektoren und der Ebene durchgeführt.

Der Normalenvektor der Ebene .

Diese Normalenvektoren und musst Du jetzt in die Formel zur Winkelberechnung einsetzen.

Als Nächstes berechnest Du das Skalarprodukt der beiden Vektoren.

Danach berechnest Du die beiden Vektorlängen der Normalenvektoren und und multiplizierst diese miteinander.

Beide berechneten Werte setzt Du nun wieder in die Formel ein und löst nach α auf.

Der spitze Schnittwinkel α zwischen der Ebene und ist groß.

Lust gleich direkt noch ein paar Übungsaufgaben zur Winkelberechnung zu machen? Dann sieh Dir gerne den nächsten Abschnitt an.

Winkel zwischen zwei Ebenen – Aufgaben mit Lösung

Falls Du keine Formelsammlung hast, dann schreib Dir gerne die Formel zur Winkelberechnung auf ein Blatt und löse die Aufgaben damit. Lösungen zu den einzelnen Aufgaben findest Du direkt im Anschluss an die Angabe.

Aufgabe 4

Berechne den spitzen Schnittwinkel α zwischen der Ebene und .

Lösung

Dafür müssen zuerst die Normalenvektoren und berechnet werden, in dem die Richtungsvektoren und beider Ebenen und ins Kreuzprodukt genommen werden.


Die Normalenvektoren der Ebenen und sind und .

Diese musst Du jetzt in die Formel zur Winkelberechnung einsetzen.

Als Nächstes berechnest Du das Skalarprodukt der beiden Vektoren.

Als Nächstes berechnest Du die beiden Vektorlängen der Normalenvektoren und und multiplizierst diese miteinander.

Das Skalarprodukt und die multiplizierte Vektorlänge werden wieder in die Formel eingefügt.

Der spitze Schnittwinkel α zwischen den Ebenen und ist groß.

Aufgabe 5

Berechne den stumpfen Schnittwinkel β zwischen den Ebenen und .

Lösung

Zuerst werden die Normalenvektoren und der Ebenen und ermittelt. Dadurch dass der Normalenvektor bei einer Ebene in Normalenform abzulesen ist, können die Normalenvektoren und direkt in die Formel eingesetzt werden.

Zuerst wird das Skalarprodukt der beiden Normalenvektoren berechnet.

Als Nächstes berechnest Du die beiden Vektorlängen der Normalenvektoren und und multiplizierst diese miteinander.

Das Skalarprodukt und die multiplizierte Vektorlänge werden wieder in die Formel eingefügt.

Der Schnittwinkel α ist groß. Um den stumpfen Winkel β zu ermitteln, musst Du lediglich von den Winkel α abziehen.

Aufgabe 6

Berechne den Schnittwinkel α zwischen der x-y-Ebene und der Ebene .

Lösung

Für diese Rechnung benötigst Du zuerst den Normalenvektor der Ebene . Dafür werden die Richtungsvektoren und der Ebene im Kreuzprodukt verrechnet.

Der Normalenvektor der Ebene ist .

Du benötigst für die Formel noch einen zweiten Normalenvektor der x-y-Ebene. Ein Vektor, der senkrecht auf dieser Ebene steht, kann beispielsweise folgender sein:

Jetzt werden die beiden Normalenvektoren in die Formel zur Berechnung des Winkels α eingesetzt.

Berechnest Du im Zähler wieder das Skalarprodukt, so ergibt sich:

Gleich danach wird die Vektorlänge und berechnet.

Setzt Du die Ergebnisse in die Formel ein und löst nach α, erhältst Du:

Der Schnittwinkel α ist groß.

Nachfolgend findest Du noch eine kurze Zusammenfassung zum Thema Winkel zwischen Ebenen. In den zugehörigen Karteikarten kannst Du Dein Wissen noch einmal vertiefen.

Winkel zwischen Ebenen – Das Wichtigste

  • Der Schnittwinkel α zwischen zwei Ebenen und existiert immer, wenn sie sich schneiden und entspricht dem spitzen eingeschlossenen Winkel α der beiden Ebenen.
  • Zwei Ebenen schneiden sich entlang einer Schnittgeraden .
  • Berechnung eines spitzen Schnittwinkels α zwischen zwei Ebenen und im Raum:
    • Winkel zwischen Ebenen Formel StudySmarter
  • Zur Berechnung des stumpfen Schnittwinkels β wird folgende Formel genutzt: .


Nachweise

  1. Papula (2018). Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler Band 1. Springer Vieweg Verlag.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Winkel zwischen Ebenen

Der spitze Schnittwinkel α zweier Ebenen wird über eine Formel berechnet. Der cos(α) entspricht dem Quotienten aus dem Skalarprodukt der Normalenvektoren im Betrag und den Vektorlängen der Normalenvektoren.

Der Schnittwinkel zweier Ebenen entspricht dem spitzen eingeschlossenen Winkel α der beiden Ebenen. Der stumpfe Schnittwinkel kann über β = 180° - α ermittelt werden.

Finales Winkel zwischen Ebenen Quiz

Frage

Was ist eine Ebene?

Antwort anzeigen

Antwort

Eine Ebene im Raum ist ein flaches unbegrenztes Objekt, welches in einem dreidimensionalen Koordinatensystem dargestellt wird.

Sie wird anhand einer Ebenengleichung angegeben, beispielsweise in Parameterform, Normalenform oder Koordinatenform.

Frage anzeigen

Frage

Wieso können die Normalenvektoren für die Berechnung des Schnittwinkels genutzt werden?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Winkel zwischen den Normalenvektoren zweier Ebenen entspricht dem spitzen Schnittwinkel zweier Ebenen, vorausgesetzt im Zähler wird ein Betragsstrich hinzugefügt. 

Frage anzeigen
Mehr zum Thema Winkel zwischen Ebenen
60%

der Nutzer schaffen das Winkel zwischen Ebenen Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.