Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Kreise am Dreieck

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Kreise am Dreieck

Jeder Kreis hat einen Mittelpunkt. Aber wie kannst Du den Mittelpunkt eines gegebenen Kreises konstruieren?

Kreis am Dreieck Kreis Mittelpunkt StudySmarterAbbildung 1: Kreis ohne Mittelpunkt

In Abbildung 1 siehst Du einen Kreis, dessen Mittelpunkt nicht eingezeichnet ist. Du kannst den Mittelpunkt abschätzen. Dann ist er aber nicht genau. Um den Mittelpunkt exakt zu bestimmen, kannst Du ein Dreieck verwenden, sodass der Kreis ein Umkreis des Dreiecks ist.

Kreis am Dreieck Umkreis Dreieck StudySmarterAbbildung 2: Kreis als Umkreis eines Dreiecks

Der Schnittpunkt der Mittelsenkrechten des Dreiecks ist der Mittelpunkt des Kreises.

Kreis am Dreieck Mittelpunkt des Kreises StudySmarterAbbildung 3: Mittelpunkt des Kreises

Für ein Dreieck gibt es verschiedene Kreise: Umkreis, Inkreis, Ankreise und den Feuerbachkreis. Hier hast Du bereits ein Beispiel gesehen, wie Du den Umkreis verwenden kannst.

Umkreis eines Dreiecks

Jedes Dreieck hat einen Umkreis. Die drei Eckpunkte des Dreiecks liegen auf dem Umkreis.

Der Umkreis eines Dreiecks ABC ist der Kreis u, welcher durch alle drei Eckpunkte verläuft.

Sein Mittelpunkt M ist der Schnittpunkt der drei Mittelsenkrechten ma, mb und mc der Dreiecksseiten a, b und c.

Kreis am Dreieck Umkreis Dreieck StudySmarterAbbildung 4: Umkreis U des Dreiecks ABC

Umkreis eines Dreiecks konstruieren

Den Umkreis eines Dreiecks kannst Du konstruieren, indem Du die Mittelsenkrechten der Seiten des Dreiecks zeichnest und den Schnittpunkt dieser bestimmst. Eine genaue Konstruktionsbeschreibung mit Beispielen findest Du in der Erklärung "Umkreis eines Dreiecks".

Umkreismittelpunkt

Der Umkreismittelpunkt ist der Schnittpunkt der drei Mittelsenkrechten des Dreiecks. Er hat von allen drei Ecken des Dreiecks denselben Abstand. Je nach Art des Dreiecks liegt der Schnittpunkt der Mittelsenkrechten und somit der Umkreismittelpunkt an verschiedenen Stellen.

Umkreismittelpunkt eines spitzwinkligen Dreiecks

Der Schnittpunkt der Mittelsenkrechten (Umkreismittelpunkt) eines spitzwinkligen Dreiecks liegt im Dreieck selber. Ein Beispiel dafür findest Du in Abbildung 4.

Umkreismittelpunkt eines stumpfwinkligen Dreiecks

Für ein stumpfwinkliges Dreieck liegt der Umkreismittelpunkt außerhalb des Dreiecks. In Abbildung 5 siehst Du ein stumpfwinkliges Dreieck mit Umkreis und Umkreismittelpunkt.

Kreis am Dreieck stumpfwinkliges Dreieck Umkreis StudySmarterAbbildung 5: Umkreis eines stumpfwinkligen Dreiecks

Umkreismittelpunkt eines rechtwinkligen Dreiecks

Handelt es sich um ein rechtwinkliges Dreieck, ist der Schnittpunkt der Mittelsenkrechten genau der Mittelpunkt der Hypotenuse des Dreiecks. Der Umkreismittelpunkt liegt also in der Mitte der Hypotenuse.

Die Hypotenuse ist in einem rechtwinkligen Dreieck die Seite, die dem rechten Winkel gegenüberliegt. Sie ist gleichzeitig auch die längste Seite.

Kreis am Dreieck Umkreis rechtwinkliges Dreieck StudySmarterAbbildung 6: Umkreis eines rechtwinkligen Dreiecks

Und immer, wenn es einen Kreis und einen Mittelpunkt gibt, gibt es auch einen Radius.

Umkreisradius

Du kannst den Umkreisradius ausrechnen.

Für ein Dreieck ABC mit Winkeln α, β, γ und Umkreis U ist der Radius des Umkreises:

Kreis am Dreieck Radius des Umkreises Formel StudySmarter

Ausführliche Informationen zum Umkreis, Umkreismittelpunkt und Umkreisradius findest Du in der Erklärung "Umkreis eines Dreiecks".

Inkreis eines Dreiecks

Jedes Dreieck besitzt auch einen Inkreis. Dieser Kreis liegt innerhalb des Dreiecks.

Der Inkreis eines Dreiecks ABC ist der Kreis i, welcher innerhalb des Dreiecks liegt und alle drei Seiten a, b, c an einer Stelle von innen berührt.

Der Mittelpunkt M des Inkreises ist der Schnittpunkt der drei Winkelhalbierenden , und .

Kreis am Dreieck Inkreis StudySmarterAbbildung 7: Inkreis i des Dreiecks ABC

Eine Seite wird berührt, wenn der Kreis an dieser Seite ankommt, also in einem Punkt denselben Wert hat, wie die Seite, sie aber nicht schneidet, also nicht durch die Seite hindurchgeht.

Inkreis eines Dreiecks konstruieren

Um den Inkreis eines Dreiecks zu konstruieren, zeichnest Du zuerst mindestens zwei Winkelhalbierende des Dreiecks. Der Schnittpunkt der Winkelhalbierenden ist der Mittelpunkt des Inkreises. Du kannst auch alle drei Winkelhalbierenden zeichnen.

Um den Inkreis zu zeichnen, fehlt noch der Radius. Dazu zeichnest Du ein Lot senkrecht zu einer Seite des Dreiecks durch den Mittelpunkt. Der Abstand des Schnittpunktes des Lots mit der Seite zum Mittelpunkt ist der Radius des Inkreises.

Kreis am Dreieck Inkreis konstruieren StudySmarterAbbildung 8: Inkreis konstruieren

Eine ausführliche Beschreibung zur Konstruktion eines Inkreises im Dreieck findest Du in der Erklärung "Inkreis eines Dreiecks".

Merke Dir auf jeden Fall: Für den Inkreis benötigst Du den Schnittpunkt der Winkelhalbierenden.

Inkreisradius berechnen

Du kannst den Radius des Inkreises eines Dreiecks auch berechnen. Dazu benötigst Du den Flächeninhalt des Dreiecks, sowie die Seitenlängen.

Den Radius r des Inkreises I eines Dreiecks ABC kannst Du mit der Formel

Kreis am Dreieck Inkreis Dreieck Radius berechnen Formel StudySmarter

berechnen. Dabei ist Kreis am Dreieck Flächeninhalt Dreieck StudySmarterder Flächeninhalt des Dreiecks und a, b, c sind die Dreiecksseiten.

Du möchtest genauer wissen, wie Du den Radius eines Inkreises berechnest? Dann sieh Dir die Erklärung "Inkreis eines Dreiecks" an.

Drei Ankreise eines Dreiecks

Neben dem Inkreis und dem Umkreis besitzt ein Dreieck auch Ankreise. Genau drei sogar.

Der Ankreis eines Dreiecks ABC ist der Kreis a, welcher außerhalb des Dreiecks ABC liegt und eine Seite des Dreiecks an einer Stelle von außen, sowie die Verlängerungen der beiden anderen Seiten berührt.

Der Mittelpunkt M des Ankreises ist der Schnittpunkt der zwei Außenwinkelhalbierenden und der Winkelhalbierenden des nicht anliegendem Winkels.

Kreis am Dreieck Ankreis StudySmarterAbbildung 9: Ankreis eines Dreiecks

An jeder Seite des Dreiecks existiert ein Ankreis.

Kreis am Dreieck drei Ankreise StudySmarterAbbildung 10: die drei Ankreise eines Dreiecks

Wie Du einen Ankreis konstruierst, kannst Du in der Erklärung "Ankreis eines Dreiecks" nachlesen.

Feuerbachkreis

Der Feuerbachkreis ist ein ganz besonderer Kreis des Dreiecks. Er beinhaltet neun spezielle Punkte eines Dreiecks. Deswegen wird er auch 9-Punkt-Kreis genannt.

Auf dem Feuerbachkreis eines Dreiecks liegen zum einen die drei Mittelpunkte der Seiten a, b und c. Außerdem befinden sich die drei Schnittpunkte der Höhen mit den Dreiecksseiten auf dem Feuerbachkreis. Betrachtest Du dann den Höhenschnittpunkt H, so liegen auch die drei Mittelpunkte zwischen Höhenschnittpunkt und Eckpunkten des Dreiecks auf dem Kreis.

In Abbildung 11 siehst Du den Feierbachkreis für ein Dreieck ABC. In der Abbildung sind nur die Punkte eingezeichnet, die auf dem Kreis liegen. Die Geraden, die für die Konstruktion benötigt werden, wurden weggelassen.

Kreis am Dreieck Feuerbachkreis StudySmarterAbbildung 11: Feuerbachkreis

Neben den bereits genannten Eigenschaften erfüllt der Feuerbachkreis noch weitere:

Sein Mittelpunkt M liegt genau in der Mitte zwischen dem Schnittpunkt MU der Mittelsenkrechten (Umkreismittelpunkt) und dem Höhenschnittpunkt H. Diese Eigenschaft benötigst Du, wenn Du den Feuerbachkreis konstruieren willst. Mit ihr bestimmst Du den Mittelpunkt M.

Kreis am Dreieck Feuerbachkreis Höhenschnittpunkt Umkreismittelpunkt StudySmarterAbbildung 12: Feuerbachkreis mit Höhenschnittpunkt und Umkreismittelpunkt

Wie kannst Du nun vorgehen, wenn den Feuerbachkreis eines Dreiecks konstruieren willst?

Zuerst konstruierst Du die Höhen des Dreiecks und damit die Höhenfußpunkte Ha, Hb, Hc sowie den Höhenschnittpunkt H. Dann kannst Du die Seitenmittelpunkte Ma, Mb, Mc bestimmen. Es fehlen noch die Mittelpunkte zwischen den Eckpunkten und dem Höhenschnittpunkt H. Wenn Du auch diese konstruiert hast, sind bereits alle 9 Punkte, die auf dem Feuerbachkreis liegen, bekannt. Um den Kreis zu zeichnen, fehlt aber noch der Mittelpunkt des Kreises. Dazu konstruierst Du den Schnittpunkt MU der Mittelsenkrechten. Genau in der Mitte zwischen MU und H liegt der Mittelpunkt M des Feuerbachkreises.

Aufgabe 1

Konstruiere den Umkreis u des Dreiecks ABC aus Abbildung 13.

Kreis am Dreieck Dreieck ABC StudySmarterAbbildung 13: Dreieck ABC

Lösung

Der Mittelpunkt des Umkreises ist der Schnittpunkt der Mittelsenkrechten. Deswegen konstruierst Du zuerst die Mittelsenkrechten.

Kreis am Dreieck Mittelsenkrechte StudySmarterAbbildung 14: Dreieck ABC mit Mittelsenkrechten

Jetzt stellst Du Deinen Zirkel genau so ein, dass der Umkreisradius der Abstand zwischen dem Mittelpunkt M und einem Eckpunkt (A, B oder C) ist. Dann zeichnest Du den Kreis u.

Kreis am Dreieck Umkreis StudySmarterAbbildung 15: Umkreis u des Dreiecks ABC

Aufgabe 2

Konstruiere den Inkreis i des Dreiecks ABC aus Abbildung 16.

Kreis am Dreieck Dreieck StudySmarterAbbildung 16: Dreieck ABC

Lösung

Zuerst konstruierst Du die Winkelhalbierenden. Der Schnittpunkt der Winkelhalbierenden ist der Mittelpunkt M des Inkreises.

Kreis am Dreieck Winkelhalbierende StudySmarterAbbildung 17: Dreieck ABC mit Winkelhalbierenden

Jetzt konstruierst Du eine Senkrechte zu einer Dreiecksseite durch den Schnittpunkt der Winkelhalbierenden und zeichnest den Schnittpunkt S der Senkrechten mit der Dreiecksseite ein. Der Abstand vom Punkt S zum Punkt M ist der Radius des Inkreises.

Kreis am Dreieck Radius Inkreis StudySmarterAbbildung 18: Abstand M zu S als Radius des Inkreises

Schließlich zeichnest Du den Inkreis i mit Deinem Zirkel.

Kreis am Dreieck Inkreis StudySmarterAbbildung 19: Dreieck ABC mit Inkreis i

Kreis am Dreieck - Das Wichtigste

  • Besondere Kreise am Dreieck sind der Umkreis, der Inkreis, die Ankreise und der Feuerbachkreis.
  • Der Umkreis u eines Dreiecks verläuft durch alle drei Eckpunkte des Dreiecks.
    • Der Mittelpunkt des Umkreises ist der Schnittpunkt der Mittelsenkrechten des Dreiecks.
  • Der Inkreis i eines Dreiecks berührt alle drei Dreiecksseiten.
    • Der Mittelpunkt des Inkreises ist der Schnittpunkt der Winkelhalbierenden.
  • Ein Ankreis liegt außerhalb des Dreiecks und berührt eine Dreiecksseite sowie die Verlängerungen der beiden anderen Dreiecksseiten.
    • Der Mittelpunkt des Ankreises ist der Schnittpunkt der zwei Außenwinkelhalbierenden und der Winkelhalbierenden des nicht anliegendem Winkels.
  • Der Feuerbachkreis eines Dreiecks verläuft durch die Mittelpunkte der Dreiecksseiten, die Höhenfußpunkte und die Mittelpunkte der Strecken von den Eckpunkten zum Höhenschnittpunkt.
    • Der Mittelpunkt des Feuerbachkreises ist der Mittelpunkt zwischen dem Umkreismittelpunkt und dem Höhenschnittpunkt.

Nachweise

  1. Kemnitz (2013). Mathematik zum Studienbeginn: Grundlagenwissen für alle technischen, mathematisch-naturwissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge. Vieweg+Teubner Verlag.
  2. Becker et al. (2016). Formelsammlung bis zum Abitur - Mathematik - Physik - Astronomie - Chemie - Biologie - Informatik. Duden Schulbuchverlag.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Kreise am Dreieck

Wenn Du einen Kreis zeichnen möchtest, der genau in einem Dreieck liegt, ist dies der Inkreis. Du zeichnest den Inkreis, indem Du zuerst die Winkelhalbierenden des Dreiecks konstruierst. Der Schnittpunkt dieser ist der Mittelpunkt des Inkreises. Für den Radius zeichnest Du eine Senkrechte zu einer Dreiecksseite durch den Mittelpunkt. Der Radius entspricht dem Abstand des Schnittpunktes der Senkrechten mit der Dreiecksseite und dem Mittelpunkt.

Der Kreis in einem Dreieck heißt Inkreis. Er berührt jede Seite des Dreiecks genau einmal.

Es gibt auch einen Umkreis. Dieser verläuft außerhalb des Dreiecks durch jeden Eckpunkt.

Finales Kreise am Dreieck Quiz

Frage

Wie definieren sich Mittelsenkrechten?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Mittelsenkrechte ist eine Gerade, die senkrecht auf einer Strecke steht und durch den Mittelpunkt der Strecke verläuft.

Frage anzeigen

Frage

Wo liegt der Umkreismittelpunkt eines rechtwinkligen Dreiecks?

Antwort anzeigen

Antwort

auf der längsten Seite des Dreiecks

Frage anzeigen

Frage

Wo liegt der Umkreismittelpunkt eines spitzwinkligen Dreiecks?

Antwort anzeigen

Antwort

innerhalb des Dreiecks

Frage anzeigen

Frage

Wo liegt der Umkreismittelpunkt eines stumpfwinkligen Dreiecks?

Antwort anzeigen

Antwort

außerhalb des Dreiecks

Frage anzeigen

Frage

Welchen Zusammenhang zwischen Inkreis und Umkreis gibt es beim gleichseitigen Dreieck?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Radius des Inkreises ist halb so groß, wie der Radius des Umkreises. Die Radien stehen im Verhältnis 1 zu 2 zueinander.

Frage anzeigen

Frage

Wie groß ist der Inkreisradius eines gleichseitigen Dreiecks, wenn der Umkreisradius 10cm beträgt?

Antwort anzeigen

Antwort

5cm

Frage anzeigen

Frage

Wie heißt der Satz der einen Zusammenhang zwischen Inkreisradius und Umkreisradius im allgemeinem Dreieck darlegt?

Antwort anzeigen

Antwort

Satz von Carnot

Frage anzeigen

Frage

Beschreibe die Schritte zur Konstruktion des Umkreises eines Dreiecks.

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Zeichne das Dreieck und beschrifte dieses. 
  2. Zeichne die Mittelsenkrechten der Seite c.
  3. Zeichne die Mittelsenkrechte der Seite a.
  4. Zeichne die Mittelsenkrechte der Seite b. (Optional)
  5. Zeichne einen Kreis um den Schnittpunkt der Mittelsenkrechten (Umkreismittelpunkt) durch die Eckpunkte des Dreiecks.
Frage anzeigen

Frage

Was ist eine Winkelhalbierende?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Winkelhalbierende ist eine Gerade, die einen Winkel in zwei gleich große Winkel teilt.

Frage anzeigen

Frage

Welche besondere Eigenschaft besitzt der Inkreis?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Inkreis ist der größte Kreis, der vollständig innerhalb des Dreiecks liegt.

Frage anzeigen

Frage

Beschreibe die Konstruktionsschritte des Inkreises.

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Konstruiere die Winkelhalbierenden der Winkel.
  2. Bestimme den Schnittpunkt M der drei Winkelhalbierenden.
  3. Fälle ein Lot l von M auf eine der drei Seiten a, b oder c. 
  4. Der Mittelpunkt des Inkreises I ist der Schnittpunkt der Winkelhalbierenden. Der Radius des Inkreises ist der Abstand zwischen Mittelpunkt M und den Berührpunkten des Inkreises I mit den Seiten a, b und c des Dreiecks. Mithilfe dieser Informationen kannst Du den Inkreis I zeichnen. 
Frage anzeigen

Frage

In welchem Verhältnis steht der Inkreisradius zum Umkreisradius in einem gleichseitigen Dreieck?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Umkreisradius ist doppelt so groß wie der Inkreisradius.

Frage anzeigen

Frage

Benenne das Verhältnis zweier Inkreisradien, wenn die Dreiecke den gleichen Umfang haben.

Antwort anzeigen

Antwort

Desto spitzer ein Dreieck ist, desto größer ist der Inkreisradius und somit der Inkreis, im Vergleich zu einem anderen Dreieck mit gleichem Umfang.

Frage anzeigen

Frage

Dir sind zwei Dreiecke mit dem gleichen Umfang gegeben. Das Eine ist stumpfwinklig und das Andere ist rechtwinklig. Welches der Dreiecke hat den größeren Inkreisradius?

Antwort anzeigen

Antwort

Das rechtwinklige Dreieck

Frage anzeigen

Frage

Definiere das Dreieck.

Antwort anzeigen

Antwort

Das Dreieck ABC ist eine geometrische Figur, bei welcher drei Punkte verbunden werden. Die drei Punkte dürfen dabei nicht auf einer Geraden liegen. Die Verbindungsstrecken zwischen den Punkten heißen Dreiecksseiten a, b und c.

Frage anzeigen

Frage

Definiere den Kreis.

Antwort anzeigen

Antwort

Die Menge aller Punkte der Ebene, die von einem gegebenen Punkt M denselben Abstand r haben, heißt Kreis. Dieser hat den Mittelpunkt M und den Radius r. Der Mittelpunkt M ist dabei kein Punkt des Kreises.

Frage anzeigen

Frage

Definiere den Ankreis.

Antwort anzeigen

Antwort

Der Ankreis eines Dreiecks ist der Kreis A, welcher außerhalb des Dreiecks ABC liegt und eine Seite des Dreiecks an einer Stelle von außen berührt, aber nicht schneidet. Ein Dreieck besitzt 3 Ankreise.


Der Mittelpunkt M des Ankreises ist der Schnittpunkt der zwei Außenwinkelhalbierenden und der Winkelhalbierenden des nicht anliegendem Winkel.


Frage anzeigen

Frage

Beschreibe die Konstruktionsschritte für den Ankreis.

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Konstruiere die Winkelhalbierende von dem Winkel, der der Seite, an der Du den Ankreis konstruierst, gegenüberliegt. 

  2. Konstruiere die beiden Außenwinkelhalbierenden der anderen beiden Winkel.

  3. Bestimme den Schnittpunkt M der beiden Außenwinkelhalbierenden und der Winkelhalbierenden.

  4. Fälle ein Lot von M auf die Seite, an der Du den Ankreis konstruierst.

  5. Der Mittelpunkt des Ankreises A ist der Schnittpunkt M der Winkelhalbierenden mit den Außenwinkelhalbierenden. Der Radius des Ankreises ist der Abstand vom Ankreismittelpunkt und dem Schnittpunkt des Lotes mit der Dreiecksseite. Mit diesen Angaben kannst Du den Ankreis A konstruieren.


Frage anzeigen

Frage

Wenn Du die Ankreismittelpunkte verbindest, entsteht ein neues Dreieck. Der Höhenschnittpunkt dieses Dreiecks ist gleichzeitig...

Antwort anzeigen

Antwort

der Inkreismittelpunkt des ursprünglichen Dreiecks.

Frage anzeigen

Frage

Wie heißt der Punkt, in dem sich die Strecken zwischen Ankreisberührpunkt und gegenüberliegender Ecke schneiden?

Antwort anzeigen

Antwort

Nagel-Punkt

Frage anzeigen

Frage

Wie heißt der Kreis, der alle Seiten eines Dreiecks einmal von innen berührt? Nenne den Namen.

Antwort anzeigen

Antwort

Der gesuchte Kreis heißt Inkreis.

Frage anzeigen

Frage

Gib den Namen des Kreises an, der durch alle drei Eckpunkte eines Dreiecks verläuft.

Antwort anzeigen

Antwort

Der gesuchte Kreis ist der Umkreis.

Frage anzeigen

Frage

Nenne den Namen von mindestens zwei besonderen Kreisen eines Dreiecks.

Antwort anzeigen

Antwort

Besondere Kreise eines Dreiecks sind der Umkreis, der Inkreis, die Ankreise und der Feuerbachkreis.

Frage anzeigen

Frage

Ich bin ein Kreis an einem Dreieck. Ich berühre eine Seite des Dreiecks von außen und außerdem die Verlängerung der beiden anderen Seiten. Wie heiße ich? Nenne meinen Namen.

Antwort anzeigen

Antwort

Der beschriebene Kreis ist ein Ankreis eines Dreiecks.

Frage anzeigen

Frage

Ich bin ein ganz besonderer Kreis eines Dreiecks. Ich verlaufe nämlich durch neun spezielle Punkte des Dreiecks. Wie ist mein Name? Gib ihn an.

Antwort anzeigen

Antwort

Der gesuchte Kreis heißt Feuerbachkreis (oder 9-Punkt-Kreis).

Frage anzeigen

Frage

Welche besonderen Kreise an Dreiecken gibt es? Wähle aus.

Antwort anzeigen

Antwort

Inkreis

Frage anzeigen

Frage

Wähle alle Namen von Kreisen aus, die es an Dreiecken gibt.

Antwort anzeigen

Antwort

Ankreis

Frage anzeigen

Frage

Welche Aussage ist richtig? Wähl aus.

Antwort anzeigen

Antwort

Der Umkreisradius eines Dreiecks ist größer als der Inkreisradius des Dreiecks.

Frage anzeigen

Frage

Durch welche besonderen Punkte verläuft der Feuerbachkreis eines Dreiecks? Wähl aus.

Antwort anzeigen

Antwort

Höhenfußpunkte

Frage anzeigen

Frage

Durch welche Punkte verläuft der Umkreis eines Dreiecks? Wähl aus.

Antwort anzeigen

Antwort

Eckpunkte

Frage anzeigen

Frage

Erkläre, was ein Ankreis eines Dreiecks ist.

Antwort anzeigen

Antwort

Der Ankreis eines Dreiecks berührt eine Dreiecksseite von außen. Außerdem berührt der Ankreis die Verlängerung der beiden anderen Dreiecksseiten.

Frage anzeigen

Frage

Erkläre, was der Umkreis eines Dreiecks ist.

Antwort anzeigen

Antwort

Der Umkreis eines Dreiecks verläuft außerhalb des Dreiecks. Er geht durch alle drei Ecken des Dreiecks.

Frage anzeigen

Frage

Erkläre, was der Inkreis eines Dreiecks ist.

Antwort anzeigen

Antwort

Der Inkreis eines Dreiecks liegt innerhalb des Dreiecks. Er berührt jede Dreiecksseite genau einmal, ohne sie zu schneiden.

Frage anzeigen
Mehr zum Thema Kreise am Dreieck
60%

der Nutzer schaffen das Kreise am Dreieck Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Gerade angemeldet?

Ja
Nein, aber ich werde es gleich tun

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.