Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Terme strukturieren

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Terme strukturieren

Terme strukturieren Aufgabe Terme strukturieren und berechnen StudySmarter

Elias soll im Matheunterricht den Term lösen. Dabei hat er jedoch Schwierigkeiten, da er nicht weiß, welche Zahlen er zuerst miteinander verrechnen soll. Elias versucht trotzdem, den Term zu berechnen und kommt auf das Ergebnis -36. Ob das richtig ist?

Um Terme korrekt zu berechnen, gibt es gewisse Regeln, die das Lösen vereinfachen. Diese können genutzt werden, um einen Term zu strukturieren. Wie das funktioniert, erfährst Du in dieser Erklärung!

Termstruktur

Terme können eine Vielfalt an Elementen enthalten. So kann ein Term nur eine Variable oder eine Zahl sein, aber auch eine Verknüpfung von vielen verschiedenen Rechenoperationen, Variablen und Zahlen. Da kann es manchmal ziemlich unübersichtlich werden, wenn es ans Rechnen geht. Als Einstieg ist es sinnvoll, sich erst einmal eine Wiederholung zu Termen anzuschauen!

Terme – Wiederholung

Terme begegnen Dir regelmäßig im Fach Mathematik. Deshalb ist es wichtig, die konkrete Definition von Termen zu kennen, um korrekt mit ihnen zu rechnen.

Ein Term ist eine sinnvolle Verknüpfung von Zahlen, Variablen und Rechenoperationen . Dabei darf ein Term keine Ungleichheitszeichen oder Gleichheitszeichen enthalten.

Die Rechenoperationen, die in Termen enthalten sein können, sind die vier Grundrechenarten Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division.

Du möchtest Dein Wissen über die vier Grundrechenarten auffrischen? Dann schau gerne in der Erklärung "Grundrechenarten" vorbei.

Was genau gilt jetzt als Term und was nicht?

Terme versus Gleichungen/Ungleichungen

Gleichungen und Ungleichungen enthalten die mathematischen Zeichen und gelten somit nicht als Term. Wie das genau aussieht, kannst Du Dir in dem folgenden Beispiel anschauen.

Termkein TermWarum?
  • ist ein sinnvoller Ausdruck und somit ein Term
  • ist ein unvollständiger Ausdruck, da nach dem Divisionszeichen keine Zahl oder Variable mehr folgt
  • ist ein sinnvoller Ausdruck und deshalb ein Term
  • enthält ein Ungleichheitszeichen und ist somit eine Ungleichung und kein Term
  • ist eine sinnvolle Verknüpfung mathematischer Elemente und damit ein Term
  • enthält ein Gleichheitszeichen und ist damit eine Gleichung und kein Term

Terme können ziemlich lang werden und wenn es dann ans Terme lösen oder vereinfachen geht, ist es wichtig die Übersicht zu behalten.

Termstruktur bestimmen

Um die Struktur eines Terms zu bestimmen, gibt es gewisse Vorrangregeln, die angeben, in welcher Reihenfolge der Term zu berechnen oder zu vereinfachen ist. Eine Vorrangregel kennst Du vielleicht schon, die lautete "Punkt vor Strich".

  1. Klammern auflösen.
  2. Potenzen berechnen.
  3. Punktrechnung (Multiplikation/Division).
  4. Strichrechnung (Addition/Subtraktion).

Allgemein gilt auch: Terme werden von links nach rechts berechnet.

Um dann – mithilfe dieser Rechengesetze – einen die Struktur eines Terms zu bestimmen, kannst Du zur Veranschaulichung einen Gliederungsbaum aufstellen. Der Gliederungsbaum beginnt bei der Strichrechnung und geht in Schritten bis hin zu den Elementen, die in der Klammer stehen.

Termarten

Ein Term ist eine sinnvolle Verknüpfung von Zahlen, Variablen und Rechenoperationen. Diese Rechenoperationen entsprechen den Grundrechenarten Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division. Dabei lassen sich Terme, die diese Rechenoperationen enthalten, in verschiedene Arten unterteilen.

SummentermDifferenztermProdukttermQuotiententerm

Terme strukturieren Summenterm Termarten Termstruktur bestimmen StudySmarterAbbildung 1: Summenterm

Terme strukturieren Differenzterm Termarten Termstruktur bestimmen StudySmarterAbbildung 2: Differenzterm

Terme strukturieren Produktterm Termarten Termstruktur bestimmen StudySmarterAbbildung 3: Produktterm

Terme strukturieren Divisionsterm Termarten Termstruktur bestimmen StudySmarterAbbildung 4: Divisionsterm

Diese verschiedenen Termarten spielen auch eine Rolle bei der Aufstellung eines Gliederungsbaums.

Termstruktur angeben

Es gibt mehrere Arten, eine Termstruktur anzugeben. In diesem Artikel erfährst Du die Methode mit einem Gliederungsbaum und einem Rechenbaum. Schau Dir als Erstes den Gliederungsbaum an.

Ein Gliederungsbaum, der die Struktur eines Terms beschreibt, beginnt bei der Berechnung, die als Letztes gemacht wird.

Der Gliederungsbaum ähnelt dem Baumdiagramm. Das Baumdiagramm kennst Du vielleicht schon aus dem Unterricht.

Der Gliederungsbaum hat verschiedene Äste. Aus jeder Abzweigung entspringen zwei weitere Äste. Fast wie bei einem richtigen Baum!

Terme strukturieren Gliederungsbaum Ast Termstruktur angeben StudySmarterAst mit zwei Abzweigungen

Am Ende der Äste stehen entweder einzelne Zahlen oder Variablen des Terms oder Rechenoperationen, aus denen – wie bei Abzweigungen – weitere Äste folgen.

Terme strukturieren und berechnen

Terme strukturieren Gliederungsbaum Termstruktur angeben StudySmarter

Wie das Strukturieren eines Terms genau aussieht, kannst Du Dir in den folgenden Beispielen anschauen.

Gliederungsbaum Terme

Schau Dir zuerst die Struktur eines Terms anhand eines Gliederungsbaum an.

Aufgabe 1

Erstelle einen Gliederungsbaum, der die Struktur des Terms wiedergibt.

Lösung

Der Gliederungsbaum beginnt mit einer ersten Abzweigung. An dieser steht immer die Rechenoperation, die bei dem Term als letztes berechnet wird. Das ist bei diesem Term die Differenz .

Terme strukturieren Gliederungsbaum Termstruktur angeben StudySmarterAbbildung 5: Erste Zeile Gliederungsbaum

Als Letztes wird also der Differenzterm berechnet. Der Differenzterm besteht aus Minuend und Subtrahend. Hier ist der Minuend die Zahl 15. Der Subtrahend ist das Produkt . An dem Produkt entsteht eine weitere Abzweigung.

Terme strukturieren Gliederungsbaum Termstruktur angeben StudySmarterAbbildung 6: Zweite Zeile Gliederungsbaum

Ein Produkt besteht aus zwei Elementen, und zwar dem 1. Faktor und dem 2. Faktor. Der 1. Faktor ist in diesem Term die Zahl 18. Der 2. Faktor ist die Summe, die in der Klammer steht . Auch die Zahlen werden in den Gliederungsbaum eingetragen:

Terme strukturieren Gliederungsbaum Termstruktur angeben StudySmarterAbbildung 7: Dritte Zeile Gliederungsbaum

Die Summe besteht aus dem 1. und 2. Summanden. Das sind die zwei Zahlen in der Klammer, 9 und 5. Mit diesem Gliederungsbaum hast Du die Struktur des Terms bestimmt. Zuerst wird der Summenterm in der Klammer berechnet, dann der Produktterm und zuletzt der Differenzterm. Die Lösung des Terms sieht also so aus:

Das Ergebnis des Terms beträgt .

Bedenke immer die Vorrangregeln. Dann sollte beim Strukturieren und Berechnen von Termen auch nichts schiefgehen!

Rechenbaum Terme

Der Rechenbaum hat eine ähnliche Struktur wie der Gliederungsbaum. Der Unterschied zwischen den beiden Bäumen ist, dass der Rechenbaum keine Beschreibung der Termart enthält. Außerdem wird in dem Rechenbaum in Zwischenschritten das Ergebnis direkt reingeschrieben. Am Ende erhältst Du in einem Termbaum das Endergebnis.

Aufgabe 2

Erstelle einen Rechenbaum, der die Struktur des Terms wiedergibt.

Lösung

Ein Rechenbaum, der die Struktur des Terms angibt, sieht so aus:

Terme strukturieren Rechenbaum StudySmarterAbbildung 8: Rechenbaum

Wie Du siehst, wird das Ergebnis beim Rechenbaum direkt berechnet und reingeschrieben. Am Ende siehst Du das Endergebnis des Terms. Außerdem wird im Rechenbaum die Rechnung, die nach Vorrangregeln zuerst gemacht wird in die erste Zeile geschrieben, und die die zuletzt geschieht dementsprechend in die letzte Zeile. Im Gliederungsbaum ist das genau andersherum. Der Rechenbaum enthält ebenfalls die Angabe der Rechenoperationen.

Terme haben aber nicht immer nur Zahlen und Rechenoperationen enthalten. Auch Terme, in denen Variablen stehen, lassen sich nach diesem Muster sortieren. Ab jetzt wird die Termstruktur nur anhand von Gliederungsbäumen dargestellt.

Terme mit Variablen strukturieren

Wenn Variablen in einem Term stehen, müssen sie im Gliederungsbaum auch beachtet werden.

Wichtige Erinnerung: Steht eine Zahl unmittelbar vor einer Variable (diese Zahl wird Koeffizient genannt), so befindet sich dazwischen ein Malzeichen, das weggelassen wurde. Aus wird . Das zählt aber auch zu einer Rechenoperation und muss im Gliederungsbaum notiert werden.

Das kannst Du Dir anhand des nächsten Beispiels anschauen.

Aufgabe 2

Veranschauliche die Struktur des Terms anhand eines Gliederungsbaums.

Hier können mehrere Abzweigungen auf einer Ebene stehen!

Lösung

Hier sind drei unterschiedliche Variablen enthalten, die jeweils einen Koeffizient haben. Weil der Koeffizient direkt vor den Variablen steht und dieser Term nicht weiter vereinfacht werden kann, ist das Malnehmen des Koeffizient der erste Schritt und steht somit am Ende des Gliederungsbaums.

Die Rechenoperation, die als Letztes durchgeführt wird, ist das Addieren von .

Terme strukturieren Gliederungsbaum Variablen Termstruktur angeben StudySmarterAbbildung 9: Gliederungsbaum erste Zeile

Danach folgt im Gliederungsbaum die Division von dem Restterm durch :

Terme strukturieren Gliederungsbaum Variablen Termstruktur angeben StudySmarterAbbildung 10: Zweite Zeile Gliederungsbaum

Weil die Subtraktion in der Klammer steht, ist sie die nächste Rechenoperation im Gliederungsbaum.

Terme strukturieren Gliederungsbaum Variablen Termstruktur angeben StudySmarterAbbildung 11: Dritte Zeile Gliederungsbaum

Wie anfangs schon erwähnt, wird das Verrechnen der Koeffizienten mit den Variablen als Erstes durchgeführt und steht somit an letzter Stelle des Gliederungsbaums.

Terme strukturieren Gliederungsbaum Variablen Termstruktur angeben StudySmarterAbbildung 12: Vierte Zeile Gliederungsbaum

Der Gliederungsbaum ist ziemlich lang geworden, oder? Den Term kannst Du jedoch nicht weiter vereinfachen.

Terme aufstellen, strukturieren und berechnen

Terme können reale Verhältnisse darstellen. Auch aufgestellte Terme lassen sich anhand eines Gliederungsbaums veranschaulichen.

Wenn Du Dir das Aufstellen von Termen genau anschauen willst, dann schau gerne in den Artikel "Terme aufstellen" rein.

Aufgabe 3

Terme strukturieren Terme aufstellen und berechnen strukturieren StudySmarter

Luisa und Matteo wollen in ihrem Garten 30 verschieden Pflanzen einpflanzen lassen. Dafür beauftragen sie eine Firma, die ihnen folgendes Angebot macht:

  • 30 Pflanzen für 20 € pro Stück
  • 2 Gärtner kommen zum Einpflanzen für 17 € die Stunde
  • Die Gärtner arbeiten insgesamt 10 Stunden

Stelle einen Term auf, der diesen Sachverhalt darstellt und bestimme seine Struktur. Berechne danach, wie viel Geld Luisa und Matteo zahlen müssen.

Lösung

Zuerst werden die Pflanzen eingekauft. Dafür berechnet die Firma 20 € pro Pflanze.

Dazu kommt der Lohn für die zwei Gärtner, der 17€ die Stunde beträgt.

Die Gärtner arbeiten dann insgesamt 10 Stunden:

Damit hast Du den fertigen Term aufgestellt. Jetzt kannst Du mithilfe eines Gliederungsbaums die Termstruktur beschreiben. Am Ende sollte die Struktur des Gliederungsbaums folgendermaßen aussehen:

Terme strukturieren Terme aufstellen und berechnen strukturieren StudySmarterAbbildung 13: Gliederungsbaum Term

Zuletzt kannst Du den Term berechnen, um herauszufinden, wie viel die Firma insgesamt von Luisa und Matteo verlangt.

Das Ergebnis des Terms ist 940. Das Ergebnis kannst Du jetzt in einem Antwortsatz in Kontext bringen:

Die Firma verlangt 940 € von Luisa und Matteo, um die Pflanzen in ihrem Garten zu pflanzen.

Und, bist Du bereit für ein paar Übungen?

Termstruktur – Übung

Hier kannst Du Dein Wissen überprüfen! Solltest du irgendwo hängen oder Fragen haben, ist das kein Problem; scroll einfach hoch und lies Dir die Abschnitte nochmal durch.

Aufgabe 4

Bestimme und begründe, welcher der folgenden Gliederungsbäume zu dem Term gehört.

1.

Terme strukturieren Aufgabe Termstruktur Übungen StudySmarterAbbildung 14: Gliederungsbaum 1

2.

Terme strukturieren Aufgabe Termstruktur Übungen StudySmarterAbbildung 15: Gliederungsbaum 2

Lösung

Der Gliederungsbaum in Abbildung Nummer 1 beschreibt die Struktur des Term . Zuerst werden die Variablen a und b mit ihren Koeffizienten 8 und 5 multipliziert (). Gleichzeitig wird der Differenzterm in der Klammer berechnet. Danach wird das Ergebnis der Klammer mit dem Faktor vor der Klammer berechnet (). Dann wird das Ergebnis mit 8a addiert. Zuletzt wird 5b davon subtrahiert.

Aufgabe 5

Elias' Lösung des Terms beträgt -36. Überprüfe sein Ergebnis, indem Du einen Gliederungsbaum aufstellst. Berechne am Ende das Ergebnis des Terms.

Lösung

Terme strukturieren Aufgabe Termstruktur Übungen StudySmarterAbbildung 16: Elias' Gliederungsbaum

So sieht die Termstruktur des Terms anhand eines Gliederungsbaums aus. Um die Lösung des Terms zu berechnen, kannst Du den Baum von unten nach oben ablaufen.

Zuerst rechnest Du den Summenterm in der Klammer aus:

Danach berechnest Du die zwei Produktterme:

Und zuletzt wird der Differenzterm berechnet:

Damit lag Elias mit seinem Ergebnis falsch. Das richtige Ergebnis des Terms beträgt 17.

Terme strukturieren Aufgabe Terme strukturieren und berechnen StudySmarter

Terme strukturieren - Das Wichtigste

  • Ein Term ist eine sinnvolle Verknüpfung von Zahlen, Variablen und Rechenoperationen
  • Bei der Vereinfachung von Termen, gibt es eine gewisse Reihenfolge:
  • 1) Klammern auflösen
  • 2) Potenzen berechnen
  • 3) Punktrechnung
  • 4) Strichrechnung
  • Um lange Terme zu vereinfachen oder zu ordnen, ohne Fehler zu machen, ist es sinnvoll einen Gliederungsbaum oder Rechenbaum aufzustellen
  • Der Gliederungsbaum gibt die Reihenfolge der Rechenoperationen an
  • Bei dem Gliederungsbaum wird die letzte Zeile zuerst berechnet und die Erste zuletzt
  • Beim Rechenbaum wird die erste Zeile zuerst berechnet und die Letzte zuletzt
  • Im Rechenbaum werden die Zahlen und Variablen direkt miteinander verrechnet

Nachweise

  1. Hausleiter (2015). Mathematik - Aktuelles Grundwissen. Circon Verlag.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Terme strukturieren

Es gibt vier Arten von Termen. Terme, die eine oder mehrere der vier Grundrechenarten enthalten, können demnach benannt werden. Unterteilt werden die Termarten in Summenterme, Differenzterme, Produktterme und Quotiententerme.

Ein Term ist eine sinnvolle Verknüpfung von Zahlen, Variablen und Rechenoperationen. Dabei dürfen in Termen keine Gleichheits - oder Ungleichheitszeichen enthalten sein. Auch einzelne Zahlen oder Variablen können Terme sein.

Ein Term kann nach Rechenoperationen strukturiert werden. Das kann durch einen Gliederungsbaum veranschaulicht werden. Die Reihenfolge zur Vereinfachung eines Terms ist: 1. Klammern auflösen, 2. Potenzen berechnen, 3. Punktrechnung, 4. Strichrechnung.

Die Struktur eines Terms kann durch einen Gliederungsbaum angegeben werden. In der letzten Zeile stehen in einem Gliederungsbaum die Rechenoperation, die als Erstes durchgeführt wird.

Finales Terme strukturieren Quiz

Frage

Terme enthalten Gleichheits - und Ungleichheitszeichen.

Antwort anzeigen

Antwort

Falsch.

Frage anzeigen

Frage

In welcher Reihenfolge werden Terme vereinfacht?

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Klammern auflösen.
  2. Potenzen berechnen.
  3. Punktrechnung.
  4. Strichrechnung.
Frage anzeigen

Frage

Welche Arten von Termen gibt es?

Antwort anzeigen

Antwort

Summenterm, Differenzterm, Produktterm, Quotiententerm.

Frage anzeigen

Frage

Nenne die vier Grundrechenarten.

Antwort anzeigen

Antwort

Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division.

Frage anzeigen

Frage

Im Term gilt "Punkt vor Strich" nicht.

Antwort anzeigen

Antwort

Falsch.

Frage anzeigen

Frage

Im Term wird von rechts nach links gerechnet.

Antwort anzeigen

Antwort

Falsch.

Frage anzeigen

Frage

Der Koeffizient wird im Gliederungsbaum immer zuerst mit der Variable verrechnet.

Antwort anzeigen

Antwort

Wahr.

Frage anzeigen
Mehr zum Thema Terme strukturieren
60%

der Nutzer schaffen das Terme strukturieren Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Gerade angemeldet?

Ja
Nein, aber ich werde es gleich tun

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.