Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Terme aufstellen

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Terme aufstellen

Addierst Du zu dem dreifachen einer Zahl 12, so erhältst Du die gleiche Zahl, wie wenn Du von dem achtfachen derselben Zahl 3 subtrahierst.

In diesem Artikel geht alles um das Aufstellen von Termen. Das Zahlenrätsel kannst Du zum Beispiel durch das Aufstellen von Termen lösen. Und wie das geht, lernst Du hier.

Wiederholung – Terme

Ein Term ist eine Reihe von Zahlen, Variablen und Rechenzeichen.

Terme können aus allen Grundrechenarten, wie der Subtraktion , Addition , Multiplikation oder Division zusammengesetzt werden. Sie können aber keine Relationszeichen wie enthalten.

Jetzt weißt Du, was ein Term ist und wie ein Term aufgebaut ist. In dem folgenden Beispiel kannst findest Du eine konkrete Unterscheidung zwischen Termen und Ausdrücken, die keine Terme sind.

Terme
keine Terme

Die Beispiele auf der rechten Seite der Tabelle sind keine Terme, da dort Relationszeichen enthalten sind. Diese Ausdrücke werden Gleichungen, aber nicht Terme, genannt.

Willst Du mehr über Gleichungen lernen? Dann schaue Dir doch den passenden Artikel dazu an!

Sprache in mathematische Ausdrücke umwandeln

Wie Du vielleicht schon in der Einleitung gemerkt hast, werden in Aufgabenstellungen manchmal mathematische Ausdrücke wie „addieren, subtrahieren, multiplizieren“ und so weiter verwendet. Im Folgenden findest Du eine Tabelle, in der Du häufig verwendete umgangssprachliche Ausdrücke in mathematische Ausdrücke übersetzt findest.

Umgangssprache
mathematischer Ausdruck
hinzu+
vermehrt um ...+
ausgeben
verringert um ...
das Doppelte
dreifach, vierfach
Hälfte, Drittel, Viertel

Neben diesen Begriffen gibt es natürlich auch noch viel mehr. Das ist nur eine Auswahl an häufig verwendeten Ausdrücken, welche Dir beim Aufstellen von Termen begegnen können. Aber wie stellst Du denn jetzt am besten Terme auf?

Erklärung – Terme aufstellen

In diesem Abschnitt geht es darum, wie Du am besten beim Aufstellen von Termin vorgehst, Terme mit Variablen aufstellst und Terme zur Berechnung von Flächen nutzt.

Vorgehen bei dem Aufstellen von Termen

Beim Aufstellen von Termen ist das Ziel, einen Rechenweg mathematisch aufzuschreiben. Oft hast Du daher eine Textaufgabe gegeben und sollst dazu einen Term aufstellen. Das Vorgehen, nachdem Du einen Term aufstellst, ist dabei immer dasselbe. Dafür solltest Du im ersten Schritt den Text gründlich durchlesen und Dir wichtige Stellen markieren. Anschließend übersetzt Du die Textaufgabe Satz für Satz in die mathematische Schreibweise. Wichtig dabei ist, dass Du alle mathematischen Grundbegriffe wie Multiplikation, Subtraktion, Division und Addition beherrschst.

Vorgehen bei dem Aufstellen von Termen:

  1. Lies den Text ganz genau durch.
  2. Übersetze jeden Satz in die geforderten Zahlen, Variablen und Rechenzeichen.
  3. Löse den Term

Wie genau das Aufstellen von Termen funktioniert, lässt sich an dem Beispiel aus der Einleitung zeigen.

Aufgabe 1

Addierst Du zu dem dreifachen einer Zahl 12, so erhältst Du die gleiche Zahl, wie wenn Du von dem achtfachen derselben Zahl 3 subtrahierst.

Lösung

Im ersten Schritt liest Du den Text genau durch. Anschließen beginnst Du damit, den Text in kleinen Schritten in ein mathematisches Zeichen zu übersetzen.

„Addierst Du zu dem dreifachen einer Zahl 12“ lässt sich mathematisch wie folgt schreiben:

x steht dabei für die noch unbekannte Zahl.

„Von dem achtfachen der Zahl 3 subtrahierst“ lässt sich als schreiben.

Jetzt kannst Du die beiden Terme mit einem Gleichheitszeichen verbinden.

Der gesuchte Term ist also .

Schau Dir direkt noch ein Beispiel zum Aufstellen von Termen an.

Aufgabe 1

Du hast 3 Kekse. Davon isst Du zwei. Dein Freund gibt Dir dann 5 von seinen Keksen. Als Du mittags bei Deiner Oma bist, hat sie auch Kekse gebacken. Sie gibt Dir auch Kekse. Dadurch verdoppelt sich Deine Anzahl an Keksen.

Lösung

Im ersten Schritt liest Du den Text genau durch. Anschließen beginnst Du damit, den Text in kleinen Schritten in ein mathematisches Zeichen zu übersetzen.

Du hast 3 Kekse“ lässt sich mathematisch wie folgt schreiben:

Davon isst Du zwei“, bedeutet, dass Du 2 von Deinen ursprünglichen 3 Keksen abziehen musst.

Dein Freund gibt Dir dann 5 von seinen Keksen“ bedeutet, dass Du zu Deinem jetzigen Term wieder 5 dazuaddieren musst.

Dadurch verdoppelt sich Deine Anzahl an Keksen“. Das bedeutet jetzt noch, dass Du Deinen kompletten Term, also die Anzahl an Keksen, die Du hattest, bevor Du Deine Oma besucht hast, mit 2 multiplizieren und somit verdoppeln musst.

Vorher konntest Du die Klammer immer aufgrund von Rechenregeln (in diesem Fall dem Fakt, dass von links nach rechts gerechnet wird) weglassen. In diesem Fall musst Du ja aber die gesamte Menge an Keksen mit 2 multiplizieren. Du benötigst also eine Klammer.

Der gesuchte Term lautet also .

Jetzt kannst Du diesen lösen.

Als Erstes musst Du den Ausdruck in der Klammer berechnen. Dabei gehst Du von links nach rechts vor.

Dann musst Du diesen Wert mit 2 multiplizieren.

Du hast am Ende also 12 Kekse.

Schau Dir direkt noch ein Beispiel zum Aufstellen von Termen an.

Aufgabe 2

Stelle zu folgendem Text den korrekten Term auf.

Die Schule möchte ein neues Klettergerüst für den Pausenhof bauen lassen. Dabei fallen insgesamt Materialkosten an. Die 5 Bauarbeiter erhalten jeweils einen Stundenlohn von und benötigen insgesamt 20 Stunden, um das neue Klettergerüst aufzubauen. Wie viel kostet die Anschaffung des neuen Klettergerüsts?

Lösung

1. Lies den Text aufmerksam durch.

2. Schreibe anschließend alle Stellen auf, in denen Du Informationen für Deinen Term findest. In diesem Fall sind das die folgenden:

  • 5 Bauarbeiter bekommen jeweils 15 € Stundenlohn
  • Die Bauarbeiter benötigen insgesamt 20 Stunden
  • Materialkosten

3. Übersetze diese Sätze jetzt in Zahlen und Rechenzeichen. Gehe dabei Schritt für Schritt vor.

  • Stundenlohn für die Bauarbeiter:
  • Die Bauarbeiter benötigen 20 Stunden:
  • Die Materialkosten betragen :

4. Der vollständige Term lautet also . Du kannst die Reihenfolge der Zahlen in dem Term natürlich auch ändern, solange Du keine Rechenregeln verletzt. Beachte dabei also das Assoziativ- und das Kommutativgesetz.

5. Im vorletzten Schritt musst Du den Term jetzt noch berechnen.

Als Erstes berechnest Du dazu wieder den Term in der Klammer.

Dann kannst Du dieses Ergebnis mit den restlichen 1500 verrechnen.

6. Zum Schluss musst Du jetzt noch einen Antwortsatz für die Textaufgabe schreiben.

Die Neuanschaffung des Klettergerüsts kostet die Schule insgesamt .

Terme mit Variablen aufstellen

Das Aufstellen von Termen mit Variablen unterscheidet sich kaum vom Aufstellen von Termen ohne Variablen. In diesem Fällen enthält der Term nur eine zusätzliche Variable x.

Eine Variable x dient dabei als Platzhalter für einen Wert, der sich verändern kann. Um einen Term zu berechnen, der eine Variable enthält, musst Du als Erstes den Wert für diese Variable bestimmen. Wenn das nicht möglich ist, kannst Du den Term nicht vollständig berechnen, sondern nur vereinfachen.

Eine Variable x ist ein Platzhalter für eine veränderbare Zahl.

Schau Dir das ganze direkt wieder an einem Beispiel an.

Aufgabe 3

Für ein neues Skateboard muss Theresa bezahlen. Um das Geld zusammenzusparen, erstellt Theresa einen Sparplan. Sie hat schon gespart. Jeden Monat kommen zum Ersparten dazu. Erstelle einen passenden Term und löse diesen anschließend.

Lösung

Theresa startet mit den 80 €, die sie schon gespart hat. Das kannst Du also schon mal festhalten.

Dann kommen jeden Monat 10 € dazu. Das bedeutet, dass Du 10 € mit der Anzahl an Monaten multiplizieren musst, bis die 150 € erreicht sind. In diesem Fall ist nicht klar, wie lange Theresa benötigt, also multiplizierst Du die 10 € mit der unbekannten Anzahl an Monaten x.

Und schon hast Du einen fertigen Term.

Du hast jetzt zwei Möglichkeiten, diesen Term zu lösen. Entweder Du setzt für x immer höher werdende Werte ein, bis Du den passenden Wert gefunden hast, oder Du wandelst den Term in eine Gleichung um, indem Du ihn mit dem Endbetrag, den Theresa haben will, also den 150 € gleichsetzt. Hier wird die erste Variante verwendet.

Du kannst das am übersichtlichsten in einer Tabelle darstellen. Links steht der Wert von x und rechts schreibst Du den Wert auf, den Du erhältst, wenn Du diesen Wert für x einsetzt.

Wert für x
Ergebnis
080
190
2100
3110
4120
5130
6140
7
150

Theresa benötigt also insgesamt 7 Monate, bis sie die 150 € für ein neues Fahrrad angespart hat.

Es gibt jedoch auch Terme mit mehr als einer Variablen.

Aufgabe 4

Berechne die Summe aus dem vierfachen einer Zahl und dem fünffachen einer anderen Zahl und teile das Ergebnis durch zwei. Stelle einen passenden Term auf.

Lösung

Hier gehst Du wieder wie bisher vor. Du nimmst das vierfache einer Zahl. Also multiplizierst Du 4 mit einer Zahl x.

Dann nimmst Du das fünffache einer anderen Zahl. Also multiplizierst Du 5 mit einer anderen Variablen y.

Von diesen beiden einzelnen Ausdrücken sollst Du jetzt die Summe bilden.

Zum Schluss soll dieser Term noch durch 2 geteilt werden.

Somit hast Du einen passenden Term zur Aufgabenstellung gefunden.

Terme zur Berechnung von Flächen und Umfang

Mithilfe von Termen lassen sich auch die Fläche und der Umfang von geometrischen Figuren berechnen. Wie das funktioniert, kannst Du Dir am besten direkt an einem Beispiel anschauen.

Aufgabe 5

Stelle einen Term zur Berechnung des Umfangs auf und berechne anschließend den Umfang für .

Terme aufstellen Beispiel StudySmarterAbbildung 1: Umfang berechnen

Lösung

An der Abbildung kannst Du sehen, dass die Figur insgesamt aus sechs unterschiedlich langen Seiten besteht. Du kennst die Länge in cm von der längsten Seite. Da Du die Länge der Variable x kennst, kannst Du die Länge aller Seiten mithilfe eines Terms berechnen.

Der Umfang eines Vierecks wird berechnet, indem die Längen aller Seiten addiert werden.

Dafür addierst Du alle Seitenlängen miteinander. Eine Seite ist 6 cm lang. Die nächste Seite, gegen den Uhrzeigersinn, ist 2x lang. Dann folgt eine weitere Seite, die ebenfalls 2x lang ist. Als Nächstes kommt eine unbeschriftete Seite. Du kannst jedoch darauf schließen, dass sie die Länge x hat, da die gegenüberliegende Seite ja 2x lang ist, aber das andere gegenüberliegende Stück bereits ein x lang ist. Also muss die unbeschriftete Seite die Länge x haben. Die restlichen zwei Seiten haben ebenfalls die Länge x. So kommst Du auf folgenden Term:

Anschließend vereinfachst Du den Term, in dem Du alle Variablen zusammenzählst.

Vereinfachter Term:

Im letzten Schritt ersetzt Du die Variable x durch den angegebenen Wert und berechnest den Umfang der Figur.

Berechnung des Umfangs für :

Das Sechseck hat also einen Umfang von 20 cm.

Regeln zum Aufstellen von Termen

Im Prinzip stellst Du beim Aufstellen von Termen einen Rechenweg auf. Dabei musst Du aber ein paar Rechenregeln beachten.

  • Klammer vor Potenz

  • Punkt vor Strich

  • von links nach rechts rechnen

Das bedeutet, dass Klammern die höchste Priorität haben. Wenn Du also Klammern in Termen siehst, musst Du diese immer zuerst berechnen. Danach kommen dann Potenzen. Diese haben also die zweithöchste Priorität. Wenn Du dann also alle Klammern und Potenzen berechnet hast, kommen die Punktrechnungen dran. Zu den Punktrechnungen gehören Multiplikationen und Divisionen. Die vorletzte Priorität haben Strichrechnungen wie Addition und Subtraktion. Als Letztes musst Du noch auf das Rechnen von links nach rechts achten.

Regeln zum Aufstellen von Termen:

  1. Klammern
  2. Potenzen
  3. Punktrechnung (Multiplikation und Division)
  4. Strichrechnung (Addition und Subtraktion)
  5. Von links nach rechts

Schau Dir das ganze wieder an einem Beispiel an.

Aufgabe 6

Du hast folgenden Term gegeben und sollst diesen berechnen. Schreibe Deinen Rechenweg Schritt für Schritt auf und beachte dabei die Rechenregeln.

Lösung

  1. Berechne alle Klammern:
  2. Anschließend rechnest Du alle Potenzen aus:
  3. Jetzt rechnest Du von links nach rechts:

Terme aufstellen – Übungsaufgaben

Jetzt kannst Du noch ein paar Aufgaben lösen, um Dein neues Wissen direkt anzuwenden und zu überprüfen, ob Du alles verstanden hast.

Aufgabe 7

Luca spielt in seiner Freizeit gerne Computerspiele. Diese Woche ist ein neues Spiel herausgekommen, das Luca unbedingt kaufen möchte. Dafür hat er in den letzten 8 Monaten sein Taschengeld gespart. Das Spiel kostet insgesamt 80 €. Das ist genau der Betrag, den Luca gespart hat. Wie viel Geld hat Luca jeden Monat gespart?

Lösung

Lies den Text gründlich durch und markiere Dir wichtige Stellen.

  • Das Spiel kostet 80 €
  • Luca hat 8 Monate gespart
  • gefragt ist, wie viel Geld Luca jeden Monat gespart hat

Übersetze den Text anschließend in mathematische Zeichen.

Im letzten Schritt formulierst Du Deinen Antwortsatz:

Luca hat jeden Monat 10 € gespart.

Aufgabe 8

Stelle Terme für folgende Aufgaben auf:

  1. Dividiere fünf durch die Differenz der Zahlen 585 und 230
  2. Bilde die Summe aus dem Doppelten und dem Fünffachen einer Zahl.
  3. Bilde die Summe von 7 mit einer Zahl und verdreifache das Ergebnis.

Lösung

1. Bei dieser Aufgabe besteht der Term aus einem Bruch, da Du zwei Terme miteinander teilen sollst. Im Zähler steht dabei die Differenz aus den Zahlen 585 und 230 und im Nenner steht die 5.

2. Bei dieser Aufgabe ist eine Variable x in dem Term enthalten. Multipliziere diese Variable x also einmal mit zwei und einmal mit fünf. Anschließend addierst Du die 2x und die 5x.

3. Auch hier hast Du wieder eine Variable x in Deinem Term. Addiere im ersten Schritt sieben und x. Anschließend multiplizierst Du das Ganze mit drei. Vergiss bei dieser Aufgabe die Klammern um x + 7 nicht, da die Rechnung ansonsten nicht richtig ist.

Aufgabe 9

Khai und Nathalie überlegen sich ein Zahlenrätsel mit ihrem Alter. Wenn das Alter der beiden addiert wird, erhältst Du genau die Hälfte von dem Alter von Nathalies Vater. Nathalies Vater ist wiederum 5 Jahre jünger als Khais Vater.

Wie alt ist Nathalie, wenn Khai 14 und Khais Vater 55 Jahre alt ist?

Lösung

  • Das Alter von Khai und Nathalie zusammen ist genau die Hälfte von dem Alter von Nathalies Vater.
  • Khais Vater ist 5 Jahre jünger als Nathalies Vater.
  • Nathalies Vater ist 55 Jahre alt
  • Khai ist 14 Jahre alt.

Um die Aufgabe zu lösen, stellst Du am besten für jedes Alter einen Term auf:

  • Khai: 14 Jahre
  • Nathalie: x Jahre
  • Khais Vater: 55 Jahre
  • Nathalies Vater: 55 - 5 Jahre = 50 Jahre

Lies das Zahlenrätsel noch einmal durch und überlege, wie Du auf Nathalies Alter kommst.

Wenn Du das Alter von Nathalie und Khai addierst, erhältst Du genau die Hälfte von dem Alter von Nathalies Vater:

Nathalie ist also 11 Jahre alt.

Terme aufstellen – Das Wichtigste auf einen Blick

  • Ein Term ist eine Reihe von Zahlen, Variablen und Rechenzeichen.
  • Ein Term darf keine Relationszeichen enthalten.
  • Damit Du den Wert eines Terms erhältst, muss Du alle Variablen, die in dem Text vorkommen, durch Zahlenwerte ersetzen. Anschließend lässt sich der Term schrittweise berechnen.
  • Häufig kommen Variablen in einem Term vor. Eine Variable x ist dabei ein Platzhalter für eine veränderbare Zahl.
  • Mithilfe von Termen lässt sich unter anderem der Umfang einer geometrischen Form berechnen.
  • Um einen Term aus einem Text aufzustellen, musst Du wie folgt vorgehen:
    • Im ersten Schritt liest Du den Text ganz genau durch und markierst die wichtigsten Stellen.
    • Anschließend übersetzt Du jeden Satz in die richtigen mathematischen Symbole.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Terme aufstellen

Um den Wert eines Terms zu erhalten, musst Du alle Variablen, die in dem Term vorkommen, durch Zahlenwerte ersetzen. Anschließend kannst Du den Term Schritt für Schritt ausrechnen.

Wenn Du einen Text gegeben hast, aus dem Du einen Term aufstellen sollst, gehst Du am besten Schritt für Schritt vor und überlegst Dir für jeden Satz, wie Du das mathematisch ausdrücken kannst.

Lies den Text gründlich durch und übersetze anschließend jeden Satz in die richtigen Zahlen, Variablen und Rechenzeichen.

Ein Term ist ein Rechenausdruck, der aus Zahlen, Variablen und Rechenzeichen besteht. Wenn Du einen Term aufstellen sollst, hast Du meistens einen Text oder Sachverhalt gegeben und sollst diesen in Zahlen, Variablen und Rechenzeichen darstellen.

Finales Terme aufstellen Quiz

Frage

Was ist ein Term?

Antwort anzeigen

Antwort

Ein Term ist eine Reihe von Zahlen, Variablen und Rechenzeichen.

Frage anzeigen

Frage

Woraus können Terme zusammengesetzt werden?

Antwort anzeigen

Antwort

Grundrechenarten

Frage anzeigen

Frage

Für welchen mathematischen Ausdruck steht "hinzu"?

Antwort anzeigen

Antwort

+

Frage anzeigen

Frage

Für welchen mathematischen Ausdruck steht "verringern um..."?

Antwort anzeigen

Antwort

-

Frage anzeigen

Frage

Was ist das Ziel beim Aufstellen von Termen?

Antwort anzeigen

Antwort

Beim Aufstellen von Termen ist das Ziel, einen Rechenweg mathematisch aufzuschreiben.

Frage anzeigen

Frage

Wie gehst du beim Aufstellen von Termen vor?

Antwort anzeigen

Antwort

Vorgehen bei dem Aufstellen von Termen:


  1. Lies den Text ganz genau durch.
  2. Übersetze jeden Satz in die geforderten Zahlen, Variablen und Rechenzeichen.
  3. Löse den Term
Frage anzeigen

Frage

Was ist eine Variable?

Antwort anzeigen

Antwort

Eine Variable x ist ein Platzhalter für eine veränderbare Zahl.

Frage anzeigen

Frage

Welche Rechenregeln musst du bei Termen beachten?

Antwort anzeigen

Antwort

Klammer vor Potenz

Frage anzeigen
Mehr zum Thema Terme aufstellen
60%

der Nutzer schaffen das Terme aufstellen Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Gerade angemeldet?

Ja
Nein, aber ich werde es gleich tun

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.