Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Natürlicher Logarithmus

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Mathe

Beim "Natürlichen Logarithmus", handelt es sich um eine spezielle Funktion. In diesem Artikel erfährst Du, wie sie definiert wird, welche Eigenschaften sie hat und wie Du die Funktion ableiten kannst.

Um Dich in das Thema zu vertiefen, lies Dir gerne den Artikel "Allgemeine Logarithmusfunktion" durch!

Definition der natürlichen Logarithmusfunktion

Die natürliche Logarithmusfunktion wird mit folgender Funktionsgleichung definiert:

Die Funktion mit

Natürlicher Logarithmus Definition StudySmarter

wird natürliche Logarithmusfunktion genannt, wobei .

Gesprochen wird das als "Natürlicher Logarithmus von ". Die Variable muss dabei immer größer sein.

Erklärung der natürlichen Logarithmusfunktion

Was unterscheidet die natürliche Logarithmusfunktion von der allgemeinen Logarithmusfunktion? Die ln-Funktion ist lediglich ein Spezialfall der allgemeinen Logarithmusfunktion, bei der die Basis der Eulerschen Zahl entspricht.

Die Eulersche Zahl entspricht dem Wert .

Damit kann die ln-Funktion auch wie folgt geschrieben werden:

Genau wie die allgemeine Logarithmusfunktion, kannst Du auch die ln-Funktion nutzen, um eine bestimmte Gleichung zu lösen. Dabei gilt:

Die Zahl ist die Zahl, für die die folgende Gleichung gilt:

Natürlicher Logarithmus Definition Zahl StudySmarter

Im Folgenden findest Du dazu Anwendungsbeispiele.

Die folgende Gleichung ist gegeben:

Um solche Gleichungen zu lösen und zu ermitteln, womit e potenziert werden muss, um 10 zu erhalten, greift hier der Logarithmus. Dies wird wie folgt notiert:

Gibst Du nun den Ausdruck in den Taschenrechner ein, erhältst Du folgende Lösung:

Beim natürlichen Logarithmus kannst Du Dir folgende Frage stellen: "Mit welcher Zahl muss ich potenzieren, um als Lösung zu erhalten?"

Weil aus die Gleichung folgt, kannst Du Dir die beiden Gesetze des natürlichen Logarithmus' merken:

Regeln und Gesetze der natürlichen Logarithmusfunktion

Bei dem Rechnen mit dem natürlichen Logarithmus gibt es verschiedene Rechenregeln:

Gesetze des Natürlicher Logarithmus
1. Potenzregel
2. Potenzregel
Basiswechsel

Um mehr zu den Rechenregeln zu erfahren, lies Dir den Artikel "Logarithmusgesetze" durch.

Der Graph der natürlichen Logarithmusfunktion

In der folgenden Abbildung findest Du den Graph einer natürlichen Logarithmusfunktion.

Natürlicher Logarithmus Graph StudySmarterAbbildung 1: Graph der natürlichen Logarithmusfunktion

Eigenschaften der natürlichen Logarithmusfunktion

Die natürliche Logarithmusfunktion besitzt ähnliche Eigenschaften wie die allgemeine Logarithmusfunktion. Diese findest Du im Folgenden.

Umkehrfunktion der natürlichen Logarithmusfunktion

Da die natürliche Logarithmusfunktion die Basis hat, hängt diese eng mit der e-Funktion zusammen. Die natürliche Logarithmusfunktion ist die Umkehrfunktion der e-Funktion.

Zur Erinnerung:

Die Funktion mit

Natürlicher Logarithmus Definition Umkehrfunktion StudySmarter

wird als Umkehrfunktion der natürlichen Logarithmusfunktion bezeichnet.

Natürlicher Logarithmus Umkehrfunktion StudySmarterAbbildung 2: Umkehrfunktion

Diese Abbildung verdeutlicht, dass die Umkehrfunktion durch Spiegelung an der Winkelhalbierenden entstanden ist.

Definitionsbereich der natürlichen Logarithmusfunktion

Basierend auf dem Definitionsbereich des allgemeinen Logarithmus und der Definition des natürlichen Logarithmus' gilt, dass für lediglich positive Werte eingesetzt werden dürfen. Damit ergibt sich für die ln-Funktion folgender Definitionsbereich:

Wertebereich der natürlichen Logarithmusfunktion

Da die natürliche Logarithmusfunktion, genau wie die allgemeine Logarithmusfunktion, weder nach oben noch nach unten beschränkt ist, besitzt sie folgenden Wertebereich:

Nullstellen der natürlichen Logarithmusfunktion

Um die Nullstellen der natürliche Logarithmusfunktion zu bestimmen, setzt Du die Funktionsgleichung gleich :

Zur Erinnerung: Um die Nullstellen einer Funktion zu bestimmen, muss diese gleichgesetzt werden.

Wendest Du nun die Umkehrfunktion an, erhältst Du folgenden Ausdruck:

Löst Du diese Gleichung voll auf, erhältst Du folgende Nullstelle:

Damit besitzt die natürliche Logarithmusfunktion die Nullstelle , genau wie jede allgemeine Logarithmusfunktion mit Basis .

Monotonie der natürlichen Logarithmusfunktion

Die Monotonie der allgemeinen Logarithmusfunktion hängt von der Basis ab.

Zur Erinnerung:

  • Für ist die allgemeine Logarithmusfunktion streng monoton wachsend.
  • Für ist die allgemeine Logarithmusfunktion streng monoton fallend.

Die ln-Funktion ist streng monoton wachsend, da bei der natürlichen Logarithmusfunktion die Basis ist.

Ableitung der natürlichen Logarithmusfunktion

Um die Ableitung der natürlichen Logarithmusfunktion zu erhalten, musst Du die Ableitung der allgemeinen Logarithmusfunktion nutzen:

Um mehr zu dieser Ableitung zu erfahren, lies Dir den Artikel "Ln ableiten" durch.

Zur Erinnerung: Die Ableitung der allgemeinen Logarithmusfunktion lautet:

Der Ausdruck ergibt die Zahl . Dementsprechend kannst Du die Ableitung noch etwas vereinfachen:

Die ln-Funktion besitzt nun die Ableitung .

Die Ableitung der natürlichen Logarithmusfunktion lautet:

Natürlicher Logarithmus Ableitung StudySmarter

ln Funktion - Das Wichtigste

  • Natürliche Logarithmusfunktion:
    • Sprich: "Natürlicher Logarithmus von ."
    • Weitere mögliche Schreibweise:
  • Die Zahl ist die Zahl, für die die folgende Gleichung gilt:
    • Damit gilt folgendes:
  • Eigenschaften der natürlichen Logarithmusfunktion
    Natürliche Logarithmusfunktion
    Funktionsgleichung
    Definitionsmenge
    Wertebereich
    Nullstelle
    MonotonieStreng monoton wachsend
    Ableitung
    Umkehrfunktion

Natürlicher Logarithmus

Die Ableitung der ln-Funktion ist f'(x)=1/x.

Der natürliche Logarithmus kommt dann zum Einsatz, wenn die Basis e beträgt. Zum Beispiel auch, um die Gleichung ex=4 zu lösen.

Die Ausdruck ln(e) beträgt 1.

Die ln-Funktion ist für x>0 definiert.

60%

der Nutzer schaffen das Natürlicher Logarithmus Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.