Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Partielle Integration

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
X
Illustration Du hast bereits eine Erklärung angesehen Melde dich kostenfrei an und greife auf diese und tausende Erklärungen zu
Mathe

Hast du gerade das Thema partielle Integration in Mathe, weißt aber nicht mehr genau worum es ging? Dann bist du hier genau richtig: In diesem Artikel wollen wir dir erklären, was eine partielle Integration ist und wie du sie anwenden kannst. Dazu zeigen wir dir Schritt für Schritt die einzelnen Rechenschritte, sodass du keine Probleme beim Rechnen haben wirst :) Das Thema kann dem Fach Integrationsrechnung und genauer dem Unterthema Integrationsregeln zugeordnet werden.

Was ist die partielle Integration?

Bei der Integration gibt es zu jeder Funktion eine bestimmte Regel zur Ableitung. In diesem Fall ist bei der partiellen Integration die korrespondierende Regel die Produktregel. Dabei wird die partielle Integration verwendet, um Funktionen zu integrieren, die aus zwei oder mehreren Faktoren besteht. Ein anderer Name für die partielle Integration ist die Produktintegration. Die Definition lautet wie folgt:

Wichtig! Bei der partiellen Integration musst du selbst entscheiden, welcher Faktor f(x) und welcher g(x) sein soll. Da du bei der partiellen Integration f(x) ableitest und g(x) integrierst, solltest du dich für den Faktor entscheiden, der leichter abzuleiten bzw. zu integrieren ist.

Häufig schreibst du die ursprüngliche Funktion dann so um, dass die neue Funktion einfacher zu integrieren ist.

Die Wahl von f(x) und g’(x) bei der partiellen Integration

Ausschlaggebend bei der partiellen Integration ist die Wahl von f(x) und g’(x). Wenn du dich falsch entscheidest, kann dies unter Umständen dazu führen, dass das Integral noch komplizierter wird. Falls dies passieren sollte, ist es sehr wahrscheinlich, dass du f(x) und g’(x) vertauschen solltest.

Es gibt dazu einfache und hilfreiche Faustregeln:

  1. L = logarithmische Funktionen (, …)
  2. I = inverse Winkelfunktionen (asin, acos, atan, asec, …)
  3. A = algebraische Funktionen (x², 5x³, …)
  4. T = trigonometrische Funktionen (sin, cos, tan, csc)
  5. E = Exponentialfunktionen (, )

Entsprechend des Rangs solltest du f(x) auswählen. Willst du zum Beispiel x²・cos(x) integrieren, so müsstest du x² für f(x) wählen und cos(x) für g’(x), denn algebraische Funktionen wie x² höher in der Liste stehen als trigonometrische Funktionen.

Achte darauf, dass es sich hierbei nur um eine Faustregel handelt. In den meisten Fällen wird sie gute Ergebnisse liefern, es kann jedoch zu Ausnahmefällen kommen.

Eselsbrücke: Wenn du dir LIATE nicht so gut merken kannst, kannst du dir vielleicht DETAIL (LIATE rückwärts ohne D) besser merken.

Beispiel Aufgabe zur partiellen Integration

Nun geben wir dir eine Beispiel Aufgabe. Du sollst folgende Funktion integrieren:

Schritt für Schritt wollen wir dir jetzt den Lösungsrechenweg erklären:

  1. Zu aller erst musst du festlegen, welcher der beiden Faktoren f(x) und welcher g(x) sein soll. Weil f(x) abgeleitet und g(x) integriert wird, solltest du deine Wahl so treffen, dass die einfachsten Funktionen für die entsprechende Operation ausgewählt werden. Nach der Faustregel LIATE entscheiden wir uns für:

2. Jetzt musst du die Ableitung von f(x) und die Stammfunktion von g(x) finden:

3.Nach der Formel für partielle Integration schreibst du nun:

Partielle Integration - Das Wichtigste auf einen Blick

  • Die korrespondierende Regel zur partiellen Integration ist die Produktregel
  • Die Definition lautet wie folgt:
  • Pass auf bei der Wahl von f(x) und g´(x), bedenke die Faustregel LIATE

Gut gemacht! Nachdem du alles fleißig durchgelesen hast, solltest du nun wissen, wie du die partielle Integration berechnen kannst:) Merk dir LIATE und die Formel für die partielle Integration! Weiter so!

60%

der Nutzer schaffen das Partielle Integration Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.