Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Bogenlänge

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
X
Illustration Du hast bereits eine Erklärung angesehen Melde dich kostenfrei an und greife auf diese und tausende Erklärungen zu
Mathe
Du fragst dich vielleicht, warum du überhaupt eine Bogenlänge ausrechnen solltest. In der Praxis gibt es zum Beispiel viele Bauwerke, die durch Funktionen beschrieben werden können.

Bogenlänge Beispiel Brücke StudySmarter

Stell dir vor, du planst eine Brücke und beschreibst diese mit einer Funktion . Dann wäre es doch cool, du könntest die Brückenlänge bzw. die Länge des Brückenbogens ganz einfach ausrechnen.

Damit du in das Thema Bogenlänge gleich voll einsteigen kannst, schau dir vorher die Artikel zu den Themen Ableitungsregeln und Integralen an.

Bogenlänge Definition

Wie vorhin schon angedeutet, können wir mithilfe der Bogenlänge sogar bauliche Strukturen berechnen. Aber was genau ist denn mathematisch überhaupt die Bogenlänge?

Die Bogenlänge einer ebenen Kurve beschreibt die Länge der Kurve zwischen den beiden Punkten A und B.

In der Mathematik werden meist die Bogenlängen von Funktionsgraphen betrachtet. Sehen wir uns doch dazu gleich mal ein Beispiel an, um das Thema besser verstehen zu können.

Die Abbildung 1 zeigt dir den Funktionsgraphen einer Funktion . Zudem sind zwei Punkte A und B eingezeichnet. Ebenfalls werden die x-Werte der Punkte A und B als klein a und klein b markiert.

Bogenlänge Bogenlänge Graph Beispiel StudySmarter

Abbildung 1: Bogenlänge

Wenn wir den Graphen von Punkt A zu Punkt B nachzeichnen würden, dann ergibt sich die orange Kurve. Genau diese orange ebene Kurve stellt die Bogenlänge L dar und zwar in dem Intervall .

Gut, damit weißt du bereits, was genau die Bogenlänge ist. Und wie können wir diese berechnen?

Bogenlänge berechnen

Bei einfachen Graphen können wir die Bogenlänge L sogar mit dem Satz des Pythagoras berechnen. Weißt du noch, wie sich dieser zusammensetzt?

Kurze Wiederholung: Der Satz des Pythagoras lautet: , wobei a und b Katheten und c die Hypotenuse eines rechtwinkligen Dreiecks sind.

Wir zeigen dir später gleich ein Beispiel zur Berechnung über den Satz des Pythagoras. Meist ist es aber leider nicht so einfach die Bogenlänge zu berechnen. Daher müssen wir uns einer alternativen Formel bedienen, die für alle Arten von Graphen angewendet werden kann.

Du kannst die Bogenlänge L mit Hilfe eines Integrals berechnen.

Die Bogenlänge L des Kurvenstücks einer Funktion in einem Intervall kann mit folgender Formel berechnet werden:

Bogenlänge Berechnung Bogenlänge Integral Formel StudySmarter

In der Formel ist dabei die erste Ableitung der Funktion .

Du musst dir die Bogenlänge als die Länge vorstellen, die du auf einem Graphen zwischen zwei Punkten ablaufen kannst.

Klingt ganz schön kompliziert, oder? Sehen wir uns zusammen zwei Beispiele an, um die Formel verstehen und anwenden zu können.

Bogenlänge einer linearen Funktion

Wie oben bereits erwähnt, gibt es Funktionen, bei denen es relativ einfach ist eine Bogenlänge auf dem Graphen zu bestimmen. Bei linearen Funktionen kann uns statt der allgemeinen Formel auch der Satz des Pythagoras weiterhelfen.

Aufgabe 1

Gegeben sei die Funktion mit . Berechne die Länge L der Kurve in dem Intervall .

Lösung

Um dir das Beispiel besser vorstellen zu können, kannst du dir die folgende Abbildung 2 ansehen. Wir zeichnen darin sowohl den Funktionsgraph als Gerade ein und außerdem die Anfangs- und Endpunkte A und B des Intervalls auf dem Graphen.

Der Bogen (oder in diesem Fall hier die Strecke) zwischen den Punkten A und B ist die gesuchte Bogenlänge.

Bogenlänge Graph Lineare Funktion StudySmarter

Abbildung 2: Länge einer Kurve Beispiel 1

In diesem Fall haben wir zwei Möglichkeiten zur Berechnung der Bogenlänge:

Wir sehen uns beide Varianten an und überprüfen, ob wir das gleiche Ergebnis erhalten.

Lösung mit dem Satz des Pythagoras

Da es sich um eine Gerade handelt, können wir den Bogen zwischen Punkt A und Punkt B als Strecke bezeichnen. Zeichnen wir nun ein rechtwinkliges Dreieck mit der Bogenlänge L als Hypotenuse ein, so können wir mithilfe der Formel zum Satz des Pythagoras den Bogen berechnen.

Bogenlänge Graph Lineare Funktion Werte StudySmarter

Abbildung 3: Länge der Kurve mit dem Satz des Pythagoras

Wie du in der Abbildung 3 sehen kannst, lassen sich die Längen der Katheten ganz einfach berechnen.

Mit Hilfe des Satzes des Pythagoras

Bogenlänge, Formel Satz des Pythagoras, StudySmarter

kannst du nun die Bogenlänge L berechnen. In der Formel entspricht die Länge L der Hypotenuse c. Die jeweiligen Katheten sind hier und . Also gilt folgende Formel:

Setzen wir die errechneten Zahlenwerte der Katheten in die Formel ein, so erhalten wir als Lösung:

Vergiss nicht zum Schluss die Einheit hinzuzufügen. Wir berechnen hier schließlich eine Länge und diese benötigt eine Längeneinheit LE.

Durch den Satz des Pythagoras konnten wir die Bogenlänge L leicht berechnen. Durch Berechnung über die allgemeine Formel zur Bogenlänge müssten wir das gleiche Ergebnis erhalten. Lass uns das zusammen überprüfen.

Lösung mit Formel zur Bogenlänge

In diesem Fall müssen wir unsere Grenzen des Intervalls betrachten. Das sind die x-Werte zu den Punkten A und B.

Bitte nicht verwechseln mit den Buchstaben aus dem Satz des Pythagoras!

Zur Veranschaulichung kannst du dir folgendes Bild ansehen.

Bogenlänge Graph Lineare Funktion Bogenlänge StudySmarter

Abbildung 4: Länge der Kurve mit der Bogenlänge

Hierbei ist der x-Wert des Punktes A der Beginn des Intervalls und der x-Wert des Punktes B das Ende des Intervalls. In unserem Fall ist das allgemeine Intervall also , da gilt: und .

Nehmen wir jetzt unsere allgemeine Formel zur Berechnung der Bogenlänge L her.

Bogenlänge, Formel Bogenlänge, StudySmarter

In diese können wir unsere untere und obere Grenze des Integrals bereits einsetzen. Klein a ist dabei die untere Grenze, weshalb ist. Daraus folgt, dass gilt.

Jetzt fehlt nur noch die 1. Ableitung unserer Funktion f(x).

Falls du dir hierbei nicht mehr ganz sicher bist, wie du Funktionen ableiten kannst, sieh dir unseren Artikel zu den Ableitungsregeln an. Für die Ableitung gilt:

Setzt du nun die Ableitung f'(x) in die Formel ein, erhältst du Folgendes:

Als Nächstes musst du die Stammfunktion bilden und den Hauptsatz der Differential- und Integralrechnung anwenden. Auch hier kannst du dir bei Fragen wieder unseren Artikel zum Thema Stammfunktion bilden anschauen.

Wie du sehen kannst, kommst du mit beiden Methoden zur selben Bogenlänge L. Leider funktioniert der Satz des Pythagoras nur bei Geraden.

Bei den meisten Aufgaben ist es durch die Wurzel händisch nicht oder nur schwer möglich eine Stammfunktion zu bilden. Deshalb kannst du hier einen Taschenrechner verwenden.

Wie du sicher bemerkt hast, wird in der Formel die Ableitung von der Funktion genutzt. Das heißt, existiert an einem Punkt im Intervall keine Ableitung , dann kannst du die Bogenlänge L der Kurve nicht mit der Formel berechnen. Die Funktion ist also in diesem Intervall nicht differenzierbar.

Dementsprechend kannst du beispielweise die Bogenlänge L im Intervall für die Betragsfunktion mitnicht mit der Formel berechnen, da am Punkt keine Ableitung existiert.

Bogenlänge einer ganzrationalen Funktion

Sehen wir uns noch ein zweites Beispiel mit einer ganzrationalen Funktion an.

Aufgabe 2

Gegeben sei die Funktion mit . Berechne die Bogenlänge L der Kurve auf dem Intervall .

Lösung

Schau dir den Funktionsgraphen der Funktion zuerst einmal im Koordinatensystem an. Wie du vielleicht festgestellt hast, handelt es sich hierbei um die Funktion , die bereits als Eingangsbeispiel erwähnt wurde.

Bogenlänge Graph ganzrationale Funktion StudySmarter

Abbildung 5: Schaubild zum Beispiel 2

Unsere obere und untere Grenze des Intervalls und damit auch des Integrals wissen wir bereits aus der Aufgabenstellung. Es gilt: .

Zudem bilden wir wieder die Ableitung der Funktion .

Als Nächstes setzt du alle gegebenen Werte in die Formel ein.

Da du dieses Integral nicht von Hand lösen kannst, darfst du dies mit dem Taschenrechner lösen. Als Bogenlänge L erhalten wir demnach:

Super, wir können damit schon die Bogenlänge von verschiedenen Funktionsgraphen berechnen. Aber wieso funktioniert das überhaupt mit dieser allgemeinen Formel und wie kann man sich mathematisch dieser Bogenlänge annähern?

Bogenlänge Annäherung

Um dir die Bogenlänge etwas verständlicher zu machen, schauen wir uns eine Annäherung an. Die Punkte A und B stellen wieder die Anfangs- und Endpunkte auf dem Graphen dar. Der Bogen dazwischen ist die Bogenlänge L.

Gesucht ist bei der gezeichneten Funktion f(x) wieder eine Bogenlänge L in dem allgemeinen Intervall bzw. hier .

Dieses große Intervall teilen wir in mehrere Teilintervalle der Längeauf. In diesem Bild sind diese. Die Punkte auf dem Graphen bei den jeweiligen x-Werte sind damit bei den Stellen:

Bogenlänge Annäherung der Bogenlänge mit drei Intervalle StudySmarter

Abbildung 6: Annäherung Bogenlänge mit drei Intervallen

Jetzt könnten wir für jede Strecke die Länge mit Hilfe des Satz des Pythagoras ausrechnen und alle Ergebnisse addieren.

Allerdings kannst du sehen, dass die Strecken sich nicht mal näherungsweise an dem Funktionsgraphen befinden.

Deshalb wählen wir im nächsten Bild mehr Intervalle mit einer kleineren Größe. Du hast jetzt fünf Intervalle mit der Länge .

Bogenlänge Annäherung der Bogenlänge fünf Intervalle StudySmarter

Abbildung 7: Annäherung der Bogenlänge mit 5 Intervallen

Du siehst nun, dass sich die Strecken weiter annähern. Allerdings siehst du immer noch, dass es genügend Strecken gibt, die sehr unterschiedlich zu dem Graphen sind.

Deshalb wählen wir noch einmal mehr Intervalle, die noch kleiner sind. Im nächsten Bild siehst du 15 Intervalle mit der Länge .

Bogenlänge Annäherung der Bogenlänge mit  15 Intervalle StudySmarter

Abbildung 8: Annäherung der Bogenlänge mit 15 Intervallen

Inzwischen näher sich die Strecken dem eigentlichen Funktionsgraphen und damit der Bogenlänge gut an.

Um nun die exakte Bogenlänge L zu erhalten, müsste man die Anzahl der Intervalle unendlich groß wählen und damit die Größe der Intervalle gegen 0 laufen lassen. Dies ist mathematisch nur mit der Berechnung eines Integrals möglich, weshalb die allgemeine Formel zur Berechnung der Bogenlänge L auch keine Summenformel, sondern ein Integral in einem bestimmten Intervall ist.

Die grundlegende Vorgehensweise der schrittweisen Berechnung der Bogenlänge hast du damit bereits gesehen. Interessiert dich der genaue Zusammenhang zur allgemeinen Formel? Dann sieh dir unsere Vertiefung an.

Beweisskizze

Sehen wir uns den Graphen der Funktion noch einmal genauer an. Zur Erklärung und Herleitung betrachten wir dazu einen Teilbogen L im Intervall auf dem Funktionsgraphen.

Bogenlänge Graph quadratische Funktion StudySmarter

Abbildung 9: Bogenlänge einer quadratischen Funktion

Wie du vorhin bereits gesehen hast, können wir zunächst einmal den direkten Weg von Punkt A zu Punkt B verbinden und damit eine Strecke bilden. Berechnen lässt sich diese Strecke mithilfe des Satzes des Pythagoras.

Bogenlänge Strecke Satz des Pythagoras StudySmarer

Abbildung 10: Strecke mit Satz des Pythagoras

Unsere Strecke ist dabei die Hypotenuse und die beiden anderen Seiten und sind die zugehörigen Katheten. Wir können damit folgende Gleichung definieren:

Als Nächstes zeichnen wir eine Tangente an den Funktionsgraphen, die parallel zur Strecke ist. Den zugehörigen x-Wert, an dem die Tangente den Graphen berührt, bezeichnen wir als .

Bogenlänge Tangente an Graph StudySmarter

Abbildung 11: Tangente an Graph

Würden wir die Steigung der Tangente berechnen wollen, so können wir dies ebenfalls über und tun, da die Tangente parallel zur Strecke ist. Es gilt also:

Falls du dich noch erinnern kannst, ist die Steigung einer Tangente an einer bestimmten Stelle gleich der Ableitung der Funktion an dieser Stelle . Wir können daher definieren:

Formulieren wir diese neue Gleichung um und lösen sie nach auf, so erhalten wir:

Diese Gleichung setzen wir in die obige Gleichung zur Strecke ein.

Jetzt klammern wir das aus und ziehen es vor die Wurzel.

Die Strecke können wir demnach mit dieser Formel berechnen. Wie du in den Abbildungen sehen kannst, entspricht diese Strecke aber nicht der exakten Länge des Teilbogens L. Sie ist lediglich die direkte Strecke zwischen den Punkten A und B.

Wir wollen aber so nah wie möglich an die Bogenlänge L herankommen, weshalb wir statt einer Strecke im Intervall jetzt zwei Teilstrecken und nutzen. Sie dir dazu das folgende Bild an.

Bogenlänge Teilintervalle Tangenten StudySmarter

Abbildung 12: Teilintervalle

Wie du sehen kannst, liegen unsere Teilstrecken auf jeden Fall schon näher an unserem Bogen als die einzelne Strecke vorher. Mit und berechnen wir diese genauso wie vorher.

Diese können wir wie folgt zusammen, indem wir bei den einzelnen Wurzeln ausklammern und dann wieder vor die Wurzel setzen.

Hier haben wir lediglich zwei Teilstrecken benutzt, um uns der Bogenlänge L anzunähern. Wie du vorhin schon gesehen hast, benötigen wir sehr viele Teilstrecken, um möglichst nahe an die Bogenlänge heranzukommen.

Wir bezeichnen die x-Werte daher mit einer allgemeinen Variable k. Diese beginnt bei 1 (also ) und geht bis zu einer sehr großen Zahl n. Das kann beispielsweise sein. Damit erhalten wir sehr viele Intervalle und Tangenten (in diesem Fall z. B. 2000 Intervalle). Allgemein können wir daher wie folgt die Summe von sehr vielen Teilstrecken definieren:

Lassen wir die Anzahl der Intervalle jetzt unendlich werden (also n gegen ), dann erhalten wir unendlich viele Abschnitte und zugehörige Tangenten. Dies ist dann mathematisch nur noch mit der Integralrechnung möglich.

Daher ergibt sich dann für die Bogenlänge L einer Funktion in einem Intervall :

Auch wenn das anfangs schwierig zu verstehen ist, merke dir: Wenn wir unendlich viele Abschnitte in einem Intervall betrachten, dann greifen wir mathematisch zum Trick des Integrals.

Bogenlänge bei anderen wichtigen Funktionen

Um deine Fähigkeiten noch einmal anzuwenden, probiere dich an den folgenden zwei Beispielen.

Bogenlänge bei einer Sinusfunktion

Aufgabe 3

Gegeben sei die Funktion f(x) mit . Berechne die Bogenlänge L der Funktion f(x) auf dem Intervall [-1, 5].

Lösung

Das Schaubild der Funktion f(x) sieht wie folgt aus.

Bogenlänge Beispiel Graph StudySmarter

Abbildung 13: Graph einer Funktion mit Bogenlänge

Zuerst musst du die Ableitung f(x) bilden.

Als Nächstes wird die Ableitungsfunktion sowie die obere und untere Grenze in die Formel eingesetzt.

Entweder du gibst diese Ausdruck schon in den Taschenrechner ein oder du vereinfachst den Ausdruck unter der Formel noch etwas. Allerdings können beim Umformen leicht Fehler entstehen, weshalb du es schon jetzt in den Taschenrechner eingeben solltest.

Als Ergebnis erhalten wir dann:

Bogenlänge bei einer e-Funktion

Aufgabe 4

Gegeben sei die Funktion f(x) mit . Berechne die Bogenlänge L der Funktion auf dem Intervall

.

Lösung

Das Schaubild der Funktion sieht wie folgt aus.

BogenlängeBeispiel StudySmarter

Abbildung 14: Graph einer Funktion mit Bogenlänge

Zuerst musst du wieder die Ableitung bilden.

Jetzt kannst du die Gleichung mit den Grenzen in die Formel einsetzen und weiter vereinfachen.

Dieser Ausdruck lässt sich wieder in den Taschenrechner eingeben. Damit ergibt sich die Lösung:

Bogenlänge - Das Wichtigste auf einen Blick

  • Die Bogenlänge L beschreibt die Länge einer ebenen Kurve in einem Intervall bzw. zwischen zwei Punkten A und B.
  • Die Formel zur Berechnung der Bogenlänge für eine Funktion auf dem Intervall lautet: Bogenlänge, Formel Bogenlänge mit Intervall, StudySmarter
  • Die Bedingung für die Berechnung mit der Formel ist, dass die Funktion in dem Intervall stetig und differenzierbar sein muss.

Bogenlänge

Nein, das Bogenmaß ist ein Winkelmaß und die Bogenlänge ist die Länge einer Kurve.

Nein, die Bogenlänge ist die Länge einer Kurve.

Die Bogenlänge ist die Länge einer Kurve. Es ist die Länge, die man auf einem Graphen von einem Punkt A zu einem Punkt B ablaufen könnte.

Die Länge der Kurve lässt sich mit der allgemeinen Integralformel für die Bogenlänge berechnen.

Finales Bogenlänge Quiz

Frage

Die Bogenlänge entspricht...

Antwort anzeigen

Antwort

... der Länge einer Kurve.

Frage anzeigen

Frage

Was ist die Bogenlänge?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Bogenlänge ist die Länge einer Kurve in einem Intervall I = [a,b].

Frage anzeigen

Frage

Womit lässt sich die Formel für die Bogenlänge herleiten?

Antwort anzeigen

Antwort

Tangenten

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Bogenlänge Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.