Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Satzreihe

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Satzreihe

Die "Therapie", der "Passagier" und "Noah" sind Titel von Büchern und gehören zu einer Kriminalromanreihe. Sie stammen aus der Feder des Schriftstellers Sebastian Fitzek. In seinen Thrillern kreiert der Autor eine mitreißende Handlung mit vielen überraschenden Wendungen.

Das Mittel, mit denen er die Spannung seiner Geschichten aufrechterhält, ist wirksam und simpel zugleich: Die Rede ist von der Satzreihe. Wie die Satzreihe aus grammatikalischer Sicht definiert wird und wieso sie auch als Stilmittel verwendet wird, findest Du in dieser Erklärung heraus.

Definition der Satzreihe

Eine Satzreihe kannst Du wie folgt definieren:

Eine Satzreihe, auch Satzverbindung oder Parataxe genannt, ist eine Aneinanderreihung von Hauptsätzen. Diese sind durch Konjunktionen, Kommata oder Semikolons verbunden. Eine weitere Bezeichnung für eine Satzreihe kann die Parataxe sein.

Konjunktionen werden auch als Bindewörter bezeichnet, da sie sowohl Wörter als auch Sätze miteinander verbinden. Eine Mittelstellung zwischen Komma und Punkt nimmt das Semikolon (;) ein. Kommata (,) sind Satzzeichen und werden als Trennzeichen zwischen zwei Sätzen verwendet.

Hauptsatz

Ein Hauptsatz ist ein alleinstehender Satz, der mindestens aus einem Subjekt und einem Prädikat besteht. Das Subjekt ist eine Person oder Sache in einem Satz, die etwas tut oder ausführt. Das Prädikat hingegen sagt etwas über die Tätigkeit der Person oder Sache aus.

Alex lernt neue Vokabeln.

Frage nach dem Subjekt: "Wer oder was lernt neue Vokabeln"? Antwort: Alex (Subjekt)Frage nach dem Prädikat: "Was tut Alex"? Antwort: Er lernt (Prädikat). Hier wird deutlich, dass es sich um einen alleinstehenden oder selbstständigen Hauptsatz handelt.

Satzreihe Beispiele

Eine Satzreihe besteht aus selbstständigen Hauptsätzen.

Der Hut steht ihm hervorragend, aber die Mütze steht ihm besser und das Basecap steht ihm überhaupt nicht.

Dieses Beispiel zeigt drei Hauptsätze, rot markiert, die alleine für sich stehen können. Sie sind durch Kommata und Konjunktionen zu einem Satz verbunden.

Im Folgenden gibt es noch einige Beispiele für verschiedene Satzreihen, die Verbindungsstücke der Hauptsätze

sind jeweils blau markiert.

Mama ist auf der Arbeit und Papa spielt Volleyball.

Lukas spielt mit einem Ball, Paul spielt mit seinem Teddy und Laura spielt mit einer Barbie.

Die Bluse sieht toll aus, aber das T-Shirt sieht besser aus.

Verbindung von Satzreihen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Satzverbindung herzustellen.

Verbindung durch Kommasetzung

Die eine Möglichkeit, Satzreihen zu verbinden, ist Sätze nur durch ein Komma zu trennen. Ein Beispiel hierfür ist Folgendes:

Lukas spielt mit einem Ball, Paul spielt mit seinem Teddy.

Verbindung durch Bindeadverbien

Eine andere Möglichkeit ist, dass die Teilsätze durch ein Bindeadverb verbunden werden. Beispiele für solche Bindeadverbien sind: deswegen, deshalb, daher, dagegen. Vor den Bindeadverbien muss immer ein Komma stehen. Einige Beispiele für diese Möglichkeit sind:

Wir gehen ins Schwimmbad, deshalb solltest Du eine Badehose einpacken.

Ich bin krank, deswegen bleibe ich heute im Bett.

Verbindung durch Konjunktionen

Manche Konjunktionen treten immer im Zusammenspiel mit Kommatas auf, andere nicht.

Konjunktionen ohne Kommasetzung

Normalerweise wird bei einer Satzreihe zwischen jeden Teilsatz ein Komma gesetzt. Es gibt jedoch auch Ausnahmen, wie „und“ oder „oder“ - bei diesen Konjunktionen braucht man kein Komma. Ein Beispiel hierfür wäre:

Lukas spielt Fußball und Jonas spielt Volleyball oder er spielt Schlagzeug.

Konjunktionen mit Kommasetzung

Es gibt bestimmte Konjunktionen, die Teilsätze miteinander verbinden. Beispiele für diese sind: jedoch, doch, sondern, denn, statt, anstatt, außer und aber. Wichtig ist, dass vor den Konjunktionen ein Komma steht.

Die Bluse sieht toll aus, jedoch sieht das T-Shirt besser aus.

Mama ist auf der Arbeit, aber Papa spielt Volleyball.

Leo mag alle Farben, außer Rot.

Unterschied zwischen Satzreihe und Satzgefüge

Um den Unterschied zwischen Satzreihe und Satzgefüge zu erkennen, ist es wichtig zu wissen, was ein Satzgefüge ist.

Ein Satzgefüge entsteht aus mindestens einem Hauptsatz und einem Nebensatz. Der Nebensatz ist eine Ergänzung zum Hauptsatz und ist demzufolge von ihm abhängig. Der Hauptsatz könnte als selbstständiger Satz stehen. Eine weitere Bezeichnung für das Satzgefüge ist die Hypotaxe.

Der Nebensatz kann nur in Verbindung mit dem Hauptsatz existieren. Aber wie erkennt man einen Nebensatz? Bei einem Nebensatz steht das Verb immer an letzter Stelle.

Sie rannten sehr zügig (Hauptsatz), obwohl noch viel Zeit war (Nebensatz).

Immer wenn Papa die Nachrichten sieht (Nebensatz), ärgert er sich (Hauptsatz).

Der Nebensatz kann nur zusammen mit einem Hauptsatz bestehen, da er für sich alleine keinen Sinn ergeben würde. Der Nebensatz beginnt mit einer einleitenden Konjunktion. Beispiele findest Du oben unter dem Abschnitt, Konjunktionen mit Kommasetzung.

Der Vorteil einer Satzreihe besteht darin, dass sie in der Regel einfach und schnell zu verstehen ist. Wenn mehrere Hauptsätze aneinandergereiht werden, spricht man auch von einem parataktischen Satzbau. Der Nachteil hierbei: Der parataktische Satzbau kann oftmals etwas holprig klingen.

Währenddessen kann es bei einem Satzgefüge, durch die Aneinanderreihung von Haupt- und Nebensätzen zu einem komplexeren Satzbau kommen.

1. Beispiel: Mama geht zur Arbeit und das Kind spielt.

2. Beispiel: Während Mama, die schon von jeher für das Geldverdienen zuständig war, nicht zuletzt auch,

weil sie studiert hat, arbeiten geht, spielt das Kind, mit einem Ball, diesen hatte es letztes Jahr zum Geburtstag bekommen.

Der Unterschied der Satzreihe zum Satzgefüge wird im Beispiel noch einmal sehr deutlich. Im ersten Beispielsatz handelt es sich um eine einfache Aneinanderreihung von zwei Hauptsätzen. Während im zweiten Satz viele Kommata gesetzt werden, um mehrere Nebensätze verbinden zu können.

Beispiel für ein Satzgefüge

Hier ein Beispiel zur Veranschaulichung, wie ein Satzgefüge entstehen kann.

Ich gehe gerne in die Schule, weil ich da meine Freunde sehe.

Beide Sätze sind durch das Komma verbunden.

Das Stilmittel Parataxe

Die Parataxe ist ein rhetorisches Stilmittel und ist das Gegenstück zu der Hypotaxe.

Rhetorische Stilmittel sind sprachliche Gestaltungsmittel, mit denen man die Sprache in ihrer Wirkung beeinflussen kann. Sie können in jeder Art von Text eingesetzt werden. Weitere Informationen findest Du in der Erklärung unter "Rhetorische Stilmittel" bei StudySmarter.

Parataxe bedeutet aber nicht nur, dass Satzreihen vorliegen, also zwei oder mehrere Hauptsätze miteinander verbunden sind. Sie kann auch bedeuten, dass mehrere Hauptsätze aufeinanderfolgen, diese jedoch immer durch einen Punkt getrennt sind.

Die Schlussfolgerung ist, dass ein parataktischer Satzbau aus Satzreihen bestehen kann, aber die Parataxe nicht zwingend eine Satzreihe sein muss.

Lena kann gut schwimmen. Jonathan kann noch nicht schwimmen. Das Schwimmbad ist

nicht weit weg.

  • Dies sind drei Hauptsätze, können aber auch als Parataxe gesehen werden.

Lena kann gut schwimmen und Jonathan kann noch nicht schwimmen, aber das Schwimmbad ist

nicht weit weg.

  • Hier erkennt man sowohl eine Satzreihe als auch eine Parataxe.

Die Wirkung der Parataxe als Stilmittel

  1. Die Parataxe ist, wie bereits erwähnt, leicht zu verstehen. Sie ermöglicht es, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.
  2. Sie kann auch eine Steigerung in der Spannung erzeugen und die Neugier erwecken, was als Nächstes geschieht. Das ist der Grund, weshalb es oft Kriminalbuchautoren sind, die zahlreiche Satzreihen in ihren Werken verbauen. So nutzt auch Fitzek aus der Einleitung die Parataxe, um seine Krimis spannender zu gestalten.
  3. Den parataktischen Stil findet man oft in der Werbung. Die Wirkung wird dort noch verstärkt, indem einfache Hauptsätze auf das minimale gekürzt werden. So prägt sich alles schnell und leicht ein.
  4. Die Parataxe kann aber auch Gefühle und Empfindungen hervorrufen, denn die sie sorgt für eine schnelle Bewegung im Text. Dadurch prägt sich die Aneinanderreihung von Ereignissen im Gedächtnis auch schneller ein.
  5. Die Parataxe sorgt für ein klares Verstehen der Inhalte und wird in vielen Fällen auch für Reden und Vorträgen verwendet. Einfache Vorträge können entsprechend schnell aufgenommen und verstanden werden.

Satzreihe - Das Wichtigste auf einen Blick

  • Eine Satzreihe, auch Satzverbindung genannt, ist eine Aneinanderreihung von Hauptsätzen. Diese sind durch Konjunktionen, Kommata oder Semikolons verbunden.
  • Werden mehrere Hauptsätze aneinandergereiht, spricht man auch von einem parataktischen Satzbau.
  • Ein Satzgefüge (Hypotaxe) entsteht aus einem Hauptsatz und einem Nebensatz.
  • Die Parataxe ist ein rhetorisches Stilmittel und ist das Gegenstück zu der Hypotaxe.

  • Wichtig ist, dass ein parataktischer Satzbau aus Satzreihen bestehen kann, aber die Parataxe nicht zwingend eine Satzreihe sein muss.
  • Die Vorteile der Satzreihe sind, dass man sie einfach und schnell verstehen kann und sie nicht zu kompliziert ist. Denn bei Sätzen, die zu verschachtelt sind, kann man beim Lesen schnell den Überblick verlieren.

Nachweise

  1. Hans-Peter Tiemann (2008). Pädagogisch-didaktische Fachzeitschrift. Bergmoser und Höller Verlag.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Satzreihe

Ein Beispiel für eine Satzreihe ist: "Der Hut steht ihm hervorragend, aber die Mütze steht ihm besser und das Basecap steht ihm überhaupt nicht."


Konjunktionen werden auch als Bindewörter bezeichnet, da sie sowohl Wörter als auch Sätze miteinander verbinden.

Eine Satzreihe entsteht durch die Verbindung zweier Hauptsätze. Diese kann man durch Konjunktionen und Kommata verbinden.

Eine Satzverbindung besteht aus zwei Hauptsätzen, während ein Satzgefüge einen Hauptsatz mit einem Nebensatz verbindet.

Finales Satzreihe Quiz

Frage

Was ist eine Satzreihe?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Satzreihe ist eine Aneinanderreihung von Hauptsätzen. Eine weitere Bezeichnung ist die Parataxe.

Frage anzeigen

Frage

Wodurch können die Hauptsätze in Satzreihen miteinander verbunden werden?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Hauptsätze können durch Kommata und Konjunktionen verbunden werden.

Frage anzeigen

Frage

Was ist ein Satzgefüge?

Antwort anzeigen

Antwort

Verbindet man einen Hauptsatz mit einem Nebensatz, entsteht ein Satzgefüge.

Frage anzeigen

Frage

Entspricht der folgende Satz einem Satzgefüge oder einer Satzreihe?

"Ich gehe gerne in die Schule, weil ich da meine Freunde sehe."

                                              

Antwort anzeigen

Antwort

Satzgefüge

Frage anzeigen

Frage

Wie entsteht eine Satzreihe?

Antwort anzeigen

Antwort

Zwei Hauptsätze aneinandergereiht ergeben eine Satzreihe.

Frage anzeigen

Frage

Was sind die Vorteile einer Satzreihe?

Antwort anzeigen

Antwort

Sie sind schnell und einfach zu verstehen. Bei komplexeren Sätzen ist es möglich, schnell den Überblick zu verlieren.

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Unterschied zwischen einer Satzreihe und einem Satzgefüge?

Antwort anzeigen

Antwort

Eine Satzreihe besteht aus der Aneinanderreihung von mehreren Hauptsätzen. Ein Satzgefüge jedoch besteht aus einem Hauptsatz und einem oder mehreren Nebensätzen.

Frage anzeigen

Frage

Was ist ein Hauptsatz?

Antwort anzeigen

Antwort

Ein Hauptsatz ist ein selbstständiger oder alleinstehender Satz.

Frage anzeigen

Frage

Ist der folgende Satz eine Satzreihe oder ein Satzgefüge?

"Mama ist auf der Arbeit und Papa spielt Volleyball."

Antwort anzeigen

Antwort

Satzreihe

Frage anzeigen

Frage

Was ist das Gegenstück zur Parataxe?

Antwort anzeigen

Antwort

Hypotaxe

Frage anzeigen

Frage

Was ist ein Nebensatz?

Antwort anzeigen

Antwort

Ein Nebensatz ist eine Ergänzung zum Hauptsatz. Er ergibt alleinstehend keinen Sinn und gilt somit als unvollständig und unselbstständig.

Frage anzeigen

Frage

Was sind Konjunktionen?

Antwort anzeigen

Antwort

Konjunktionen werden auch als Bindewörter bezeichnet, da sie sowohl Wörter als auch Sätze miteinander verbinden.

Frage anzeigen

Frage

Was sind Kommata?

Antwort anzeigen

Antwort

Kommata sind Satzzeichen und werden als Trennzeichen zwischen zwei Sätzen verwendet.

Frage anzeigen

Frage

Welches Beispiel trifft auf einen Hauptsatz zu?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Hut steht ihm hervorragend.

Frage anzeigen

Frage

Was ist eine Hypotaxe?

Antwort anzeigen

Antwort

Eine Hypotaxe entspricht einem Satzgefüge. Hier liegt eine Verbindung zwischen einem Hauptsatz und einem Nebensatz vor.

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Satzreihe Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.