Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Hauptsatz

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
X
Illustration Du hast bereits eine Erklärung angesehen Melde dich kostenfrei an und greife auf diese und tausende Erklärungen zu
Deutsch

Der Hauptsatz ist ein selbständiger Satz. Er ist grammatikalisch vollständig und kann allein oder als übergeordneter Satz in einem Satzgefüge stehen.

Merkmale eines Hauptsatzes

Der Hauptsatz ist grammatikalisch vollständig. Das bedeutet, dass er aus mindestens zwei Satzgliedern, nämlich einem Subjekt und Prädikat, besteht. Außerdem enthält der Hauptsatz eine Information.

Alex trinkt.

Der Beispielsatz ist grammatikalisch vollständig, denn er besteht aus einem Subjekt und einem Prädikat. Das Subjekt eines Satzes ist immer ein Nomen, Pronomen oder ein substantiviertes Verb bzw. ein substantiviertes Adjektiv. Das Prädikat ist das Verb des Satzes. Es kann von Hilfsverben begleitet werden.

Substantivierte Verben sind zum Beispiel:

  • "Das Lernen macht mir Spaß."
  • "Das Tragen der Kartons war anstrengend."

Diese beiden Satzglieder sind immer notwendig, damit ein Satz vollständig ist. Außerdem vermittelt der Satz die Aussage, dass jemand (Alex) etwas tut (trinkt). Hauptsätze, die nur aus zwei Satzgliedern bestehen, werden auch als Satzminimum bezeichnet. Normalerweise können Hauptsätze neben einem Subjekt und einem Prädikat auch noch ein Objekt enthalten, welches die Aussage des Satzes spezifiziert.

Alex trinkt Wasser.

Das Objekt ergänzt das Satzminimum und wird daher auch als Satzergänzung bezeichnet.

Den Hauptsatz kann man leicht daran erkennen, dass das finite Verb meistens an zweiter Stelle im Satz steht.

Ein finites Verb oder auch Personalform des Verbs genannt, ist eine Wortform innerhalb der Verben. Das finite Verb ist konjugiert und drückt daher unterschiedliche Merkmale wie Person, Anzahl (Numerus), Geschlecht (Genus), Modus und Zeit (Tempus) aus. Außerdem passt es sich dem Subjekt an. Der Gegensatz der finiten Verbform ist die infinite Verbform (z. B. "trinken").

Beispiel: Alex trinkt.

"trinkt" ist das finite Verb in der 3. Person Singular, welches angepasst ist an das Subjekt "Alex".

Ausnahmen: Das finite Verb steht nicht an zweiter Stelle, wenn der Nebensatz vor dem Hauptsatz steht, es sich um eine Ja-/Nein-Frage handelt oder es in einem Befehl steht.

Weil er keinen Saft mag, trinkt Alex Wasser.

Trinkt Alex Wasser?

Trink mehr Wasser!

Es gibt einen Ausnahmefall, bei dem auch der Hauptsatz nicht allein stehen kann. Dann handelt es sich um Hauptsatzfragmente.

Niemand wollte, dass der Ausflug ausfällt.

Der Hauptsatz ist grammatikalisch vollständig, da er Subjekt und Prädikat enthält. Er kann jedoch trotzdem nicht allein stehen, da er ohne den angehängten Nebensatz keinen Sinn ergibt. Das liegt daran, dass der Nebensatz als Objekt des Satzes dient. Solche Sätze werden auch Objektsätze genannt und treten relativ häufig auf.

Hauptsatz und Nebensatz

Hauptsätze können allein stehen, enthalten dabei vollständige Informationen und sind grammatikalisch komplett.

Der Nebensatz kann hingegen nicht allein stehen. Er enthält zwar meist auch die Satzglieder eines Hauptsatzes, ergibt aber alleinstehend keinen Sinn. Der Nebensatz dient also als Ergänzung zum Hauptsatz.

Alex trinkt Wasser, weil er Durst hat.

An den Hauptsatz "Alex trinkt Wasser", wurde nun der Nebensatz "weil er Durst hat" angehängt. Verbunden sind die beiden Sätze mit der Konjunktion "weil".

Konjunktionen werden auch als Bindewörter bezeichnet, da sie sowohl Wörter als auch Sätze miteinander verbinden.

Der Nebensatz ist ohne die Information aus dem Hauptsatz inhaltlich unvollständig, obwohl er Subjekt, Prädikat und Objekt enthält. Damit ist der Nebensatz abhängig vom Hauptsatz. Bei der Unterscheidung von Hauptsätzen und Nebensätzen hilft ein Blick auf die Position des Verbs. Wie bereits erwähnt, steht das Verb im Hauptsatz meistens an zweiter Stelle. Im Nebensatz steht das Verb jedoch am Ende des Satzes.

Alex trinkt Wasser, weil er Saft nicht mag.

Das konjugierte Verb "mag" steht im Nebensatz ganz am Ende, während das finite Verb "trinkt" im Hauptsatz an zweiter Stelle bleibt.

Nebensätze grenzen sich außerdem durch ihre Einleitung mit einer Konjunktion von den Hauptsätzen ab. Die Konjunktion steht immer an der ersten Stelle eines Nebensatzes.

Hauptsätze und Nebensätze werden immer durch ein Komma voneinander getrennt, auch wenn der Nebensatz vor dem Hauptsatz steht. Dadurch fällt die Unterscheidung von Hauptsatz und Nebensatz leichter.

Weil er Durst hat, trinkt Alex Wasser.

Wenn der Nebensatz vor dem Hauptsatz steht, folgt das konjugierte Verb des Hauptsatzes direkt auf das konjugierte Verb des Nebensatzes. Du kannst Dir also immer merken, dass zwischen zwei konjugierten Verben ein Komma gesetzt werden muss.

Mehr zu den Komma-Regeln findest Du in unserem Artikel "Kommasetzung".

Hauptsatz mit Relativsatz

Bei einem Relativsatz handelt es sich ebenfalls um einen Nebensatz. Dieser wird jedoch, statt mit einer Konjunktion, mit einem Relativpronomen oder Relativadverb eingeleitet. Relativsätze stellen weitere Informationen zum Hauptsatz bereit oder stellen das Verhältnis bzw. einen Vergleich zu etwas dar. Der Relativsatz bezieht sich dabei immer auf etwas, das bereits im Hauptsatz angekündigt wurde.

Anna hört das Lied, das sie am liebsten mag.

Alex hat mich besucht, worüber ich mich sehr gefreut habe.

Im ersten Beispiel wird der Satz mit einem Relativpronomen eingeleitet. Außerdem bezieht es sich auf das Substantiv "das Lied" im Hauptsatz. Im zweiten Beispiel leitet ein Relativadverb den Nebensatz ein, der sich auf den gesamten Hauptsatz bezieht.

Relativpronomen beziehen sich also auf das Objekt des Hauptsatzes, das im Nebensatz genauer erklärt wird. Relativadverbien beziehen sich hingegen auf den ganzen Hauptsatz. Auch hier darf das Komma nicht fehlen!

Beispiele für Relativpronomen sind: der, die, das, dem, dessen, deren, denen.

Beispiele für Relativadverbien sind: wofür, womit, wo, worüber.

Hauptsatz mit Infinitivgruppe

Eine Infinitivgruppe ist ein Ausdruck, bei dem ein Infinitiv in Kombination mit dem Wort "zu" auftritt.

Er hat sich sehr angestrengt, um als Erster ans Ziel zu kommen.

Mit einem Komma muss die Infinitivgruppe dabei nur vom Hauptsatz abgetrennt werden, wenn:

  • die Infinitivgruppe mit den Wörtern um, statt, anstatt, ohne oder außer eingeleitet wird.

Er kauft ihr Rosen, um ihr eine Freude zu machen.

  • die Infinitivgruppe von einem Substantiv abhängt.

Sie kam in die Stadt mit der Absicht, ihn zu sehen.

  • die Infinitivgruppe von einem Korrelat (= Verweiswort) abhängt.

Ein Korrelat ist ein Wort, das sich auf ein anderes Wort bezieht. Außerdem dient es als Platzhalter für eine Information, die an einer anderen Stelle des Textes steht.

Ihn freut es, sie lachen zu sehen.

Sie drängt ihn dazu, ins Theater zu gehen.

Das Korrelat im ersten Beispiel ist "es". In diesem Fall deutet das Korrelat darauf hin, dass ein Ergänzungssatz nach dem Hauptsatz folgt.

Sie drängt ihn(,) ins Theater zu gehen.

Ohne Verweiswort muss kein Komma gesetzt werden. Zum besseren Verständnis des Satzes kann es jedoch verwendet werden.

Hauptsatz - Das Wichtigste

  • Der Hauptsatz ist ein selbständiger, grammatikalisch und inhaltlich vollständiger Satz.
  • Der Hauptsatz besteht aus mindestens zwei Satzgliedern (Satzminimum), meistens jedoch aus Subjekt, Prädikat und Objekt (= Satzergänzung).
  • Bei der Ausnahme der Hauptsatzfragmente kann der Hauptsatz ausnahmsweise nicht allein stehen, weil der Nebensatz als Objekt fungiert.
  • Den Hauptsatz erkennt man daran, dass das finite Verb an zweiter Stelle steht. Im Nebensatz steht das Verb am Ende des Satzes.
  • Der Nebensatz kann nicht allein stehen, da er ohne den Hauptsatz keinen Sinn ergibt.
  • Haupt- und Nebensätze werden durch Konjunktionen verbunden und durch ein Komma voneinander getrennt.
  • Relativsätze werden durch Relativpronomen oder Relativadverbien eingeleitet.
  • Infinitivgruppen werden nur mit einem Komma vom Hauptsatz getrennt, wenn sie von einem Substantiv oder einem Korrelat abhängen oder mit den Worten um, statt, anstatt, außer, ohne eingeleitet werden.

Hauptsatz

Ein Hauptsatz ist ein grammatikalisch vollständiger Satz, der allein stehen kann und inhaltlich Sinn ergibt.

Ein Hauptsatz ist ein grammatikalisch vollständiger Satz, der allein stehen kann und inhaltlich Sinn ergibt. Er besteht aus mindestens zwei Satzgliedern, dem Subjekt und Prädikat. 

Beispiele sind:

"Anna fährt Fahrrad."

"Er liebt Fußball." 

"Ich mache Sport.".

Ein Hauptsatz ist ein grammatikalisch vollständiger Satz, der alleine stehen kann und inhaltlich Sinn ergibt. Er besteht aus mindestens zwei Satzgliedern, dem Subjekt und Prädikat. Meist ergänzt zusätzlich ein Objekt den Hauptsatz. In einem Satzgefüge steht er über dem Nebensatz als übergeordneter Satz.

Ein Hauptsatz ist ein grammatikalisch vollständiger Satz, der allein stehen kann und inhaltlich Sinn ergibt. Er besteht aus mindestens zwei Satzgliedern, dem Subjekt und Prädikat. Das Prädikat steht dabei an zweiter Stelle im Satz. z. B. "Anna fährt gerne Fahrrad."

Finales Hauptsatz Quiz

Frage

Aus wie vielen Satzgliedern besteht ein Hauptsatz mindestens?

Antwort anzeigen

Antwort

Ein Hauptsatz besteht aus mindestens zwei Satzgliedern (Subjekt und Prädikat).

Frage anzeigen

Frage

Aus wie vielen Satzgliedern besteht ein Hauptsatz mindestens?

Antwort anzeigen

Antwort

Ein Hauptsatz besteht aus mindestens zwei Satzgliedern (Subjekt und Prädikat).

Frage anzeigen

Frage

Wie nennt man einen Hauptsatz, der nur aus Subjekt und Prädikat besteht?

Antwort anzeigen

Antwort

Ein Hauptsatz, der aus zwei Satzgliedern besteht, nennt man Satzminimum oder Minimalsatz.

Frage anzeigen

Frage

Welche Aussage über den Hauptsatz ist richtig?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Hauptsatz ist grammatikalisch vollständig.

Frage anzeigen

Frage

Welche Funktion hat das Objekt in einem Hauptsatz?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Objekt ergänzt das Satzminimum mit einer weiteren Information und wird daher auch als Satzergänzung bezeichnet.

Frage anzeigen

Frage

Woran kann man den Hauptsatz vom Nebensatz unterscheiden?

Antwort anzeigen

Antwort

Im Hauptsatz steht das finite Verb meistens an zweiter Stelle, im Nebensatz steht es am Ende. Außerdem werden Haupt- und Nebensatz durch ein Komma voneinander getrennt. Der Nebensatz kann nicht alleine stehen, da er alleine keinen Sinn ergibt. 

Frage anzeigen

Frage

In welchen Ausnahmefällen steht das finite Verb des Hauptsatzes nicht an zweiter Stelle?

Antwort anzeigen

Antwort

Das finite Verb steht bei Ja-/Nein-Fragen und Befehlen an erster Stelle. Die Position ändert sich außerdem, wenn der Nebensatz vor dem Hauptsatz steht.

Frage anzeigen

Frage

Zwischen den finiten Verben des Nebensatzes und des Hauptsatzes steht immer ein _________ .

Antwort anzeigen

Antwort

Komma

Frage anzeigen

Frage

In welchem Ausnahmefall kann der Hauptsatz nicht alleine stehen?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Hauptsatz kann nicht alleine stehen, wenn es sich um ein Hauptsatzfragment handelt.

Frage anzeigen

Frage

Was versteht man unter einem Hauptsatzfragment?

Antwort anzeigen

Antwort

Ein Hauptsatzfragment ist ein grammatikalisch vollständiger Hauptsatz mit Subjekt und Prädikat. Er kann allerdings nicht alleine stehen, da er ohne die Informationen aus dem Nebensatz keinen Sinn ergibt. Der Nebensatz dient nämlich als Objekt des Satzes. 

Frage anzeigen

Frage

Wo befindet sich im folgenden Beispiel der Hauptsatz?


Weil er müde ist, geht er ins Bett.

Antwort anzeigen

Antwort

Weil er müde ist, geht er ins Bett.

Frage anzeigen

Frage

Wodurch wird ein Nebensatz eingeleitet?

Antwort anzeigen

Antwort

Ein Nebensatz wird durch eine Konjunktion, also ein Bindewort (weil, damit, dass usw.) eingeleitet.

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Hauptsatz Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.