Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Perfekt

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Perfekt

Beim Reden musst Du häufig aufgreifen, was Du kurz zuvor gemacht hast oder was vor Kurzem geschehen ist. Dabei beziehst Du Dich auf Ereignisse, die nicht so weit in der Vergangenheit zurückliegen.

Definition des Perfekts

Unter dem Perfekt ist eine Zeitform zu verstehen, mit der über kürzlich stattgefundene Ereignisse beziehungsweise soeben vollzogene Handlungen gesprochen wird. Diese nicht so weit in der Vergangenheit liegenden Handlungen und Ereignisse stellen eine vollendete Gegenwart dar, da sie als abgeschlossen gelten, dennoch aber Auswirkungen auf die Gegenwart haben.

Im Folgenden einige Beispiele für Sätze mit dem Perfekt.

"Martha hat soeben ihre Hausaufgaben erledigt."

"Vor einer Stunde sind die Gäste wieder weggereist."

Beide Sätze stellen eine vollendete Handlung dar. Daher wird hier das Perfekt gebraucht. Außerdem drücken die Sätze jeweils eine Handlung aus, die eine Wirkung auf die Gegenwart hat. Im ersten Fall wirkt der Umstand, dass Martha mit ihren Hausaufgaben fertig ist, auf ihre eigene Gegenwart. Im zweiten Fall hat sich die Situation dadurch verändert, dass die Gäste weggereist sind.

Die Bildung des Perfekts

Zur Bildung des Perfekts gehören die Hilfsverben "haben" bzw. "sein" und das Partizip II eines Verbs. Im Fall von Verben der Tätigkeit wird das Hilfsverb "haben" benutzt, im Fall von Verben der Zustandsveränderung und Bewegung dagegen das Hilfsverb "sein".

Verben der Tätigkeit und Verben der Zustandsveränderung und Bewegung

Im Deutschen gibt es Verben, die entweder eine Handlung, eine Bewegung oder eine Zustandsveränderung bezeichnen. Das Verb "arbeiten" bezeichnet eine Handlung, das Verb "laufen" dagegen eine Bewegung und das Verb "schmelzen" eine Zustandsveränderung. Viele Verben der Zustandsveränderung und der Bewegung verlangen im Perfekt das Hilfsverb "sind" - alle Verben der Handlung dagegen das Hilfsverb "haben".

Das Partizip II

Das Partizip II ist die zweite Vergangenheitsform des Verbs und wird beispielsweise auch bei der Bildung des Perfekts verwendet. Zum Beispiel: Ich habe gegessen. Die Verbform "gegessen" ist hier das Partizip II.

Die folgende Tabelle stellt die genaue Bildung des Perfekts dar.

Pronomen

Das Partizip II mit dem Hilfsverb "haben"

Das Partizip II mit dem Hilfsverb "sein"

Partizip II der Verben auf "-en"

Partizip II der Verben auf "-ieren"

Beispiel

ich

habe gespielt

bin gegangen

gespielt/gegangen

studiert

Ich habe gespielt bzw. studiert. / Ich bin gegangen.

du

hast gespielt

bist gegangen

gespielt/gegangen

studiert

Du hast gespielt bzw. studiert. / Du bist gegangen.

er/sie/es

hat gespielt

ist gegangen

gespielt/gegangen

studiert

Er/Sie/Es hat gespielt bzw. studiert. / Er ist gegangen.

wir

haben gespielt

sind gegangen

gespielt/gegangen

studiert

Wir haben gespielt bzw. studiert. / Wir sind gegangen.

ihr

habt gespielt

seid gegangen

gespielt/gegangen

studiert

Ihr habt gespielt bzw. studiert. / Ihr seid gegangen.

sie

haben gespielt

sind gegangen

gespielt/gegangen

studiert

Sie haben gespielt bzw. studiert. / Sie sind gegangen.

Es kann aber auch vorkommen, dass Du das Perfekt der Hilfsverben "haben" und "sein" verwenden musst. Wie das geht, das siehst Du in den folgenden Beispielen:

Ich bin zweimal in Florenz gewesen.

Als Kind habe ich viel Freizeit gehabt.

In beiden Beispielen findest du das Perfekt der Hilfsverben "haben" und "sein". In der folgenden Tabelle findest du auch die anderen Perfekt-Formen der beiden Hilfsverben.

Pronomen

Perfekt des Hilfsverbs "haben"

Perfekt des Hilfsverbs "sein"

ich

habe gehabt

bin gewesen

du

hast gehabt

bist gewesen

er/sie/es

hat gehabt

ist gewesen

wir

haben gehabt

sind gewesen

ihr

habt gehabt

seid gewesen

sie

haben gehabt

sind gewesen

Satzstellung des Perfekts

Wenn Du Sätze im Perfekt bilden willst, dann ist die genaue Kenntnis über die Satzstellung der Bestandteile des Perfekts wichtig.

Perfekt in einem Aussagesatz

Die Satzstellung des jeweiligen Hilfsverbs in einem Aussagesatz steht immer fest: Es steht nämlich immer an der zweiten Stelle im Satz. Das Partizip II eines Verbs kann dagegen entweder an der letzten, oder an der ersten Stelle stehen.

Ein Aussagesatz ist ein Satz, mit dem über etwas berichtet, beziehungsweise etwas behauptet wird. Zum Beispiel ist "Kinder lieben Schokolade." ein Aussagesatz.

"Ich habe soeben zwei Stück Kuchen gegessen."

"Gegessen habe ich soeben zwei Stück Kuchen."

Wie Du sehen kannst, kann das Partizip II des Verbs "essen“, also "gegessen" von der letzten an die erste Stelle geholt werden.

Das Perfekt in einem Fragesatz

In einem Fragesatz stehen das Hilfsverb und das Partizip II eines Verbs immer an der gleichen Stelle: Das Hilfsverb steht nämlich an der ersten, das Partizip II dagegen an der letzten Stelle.

Unter einem Fragesatz ist ein Satz zu verstehen, mit dem etwas gefragt wird. "Wann gehst du nach Hause?" ist ein Fragesatz, da dieser Satz eine Frage enthält.

"Hast Du Dir schon mal einen Film angesehen?"

Unterschied zwischen Perfekt und Plusquamperfekt

Auch in der Bezeichnung "Plusquamperfekt" steckt das Wort "Perfekt" drin. Das ist kein Zufall. Denn beide sind eine Zeitform, mit der über Vergangenes gesprochen wird. Aber mit dem Plusquamperfekt wird ausschließlich über die Vorvergangenheit gesprochen. Wenn Du zum Beispiel heute Morgen um 10 Uhr gefrühstückt und dann um 11 Uhr das Haus verlassen hast, dann stellt Deine Handlung von 10 Uhr in diesem Fall die Vorvergangenheit dar. Also gehen Ereignisse und Handlungen, die mit dem Plusquamperfekt ausgedrückt werden, zeitlich immer den Ereignissen und Handlungen voran, die mit dem Perfekt ausgedrückt werden.

Wenn Du Dein Wissen zum Thema vertiefen willst, dann schau Dir doch die Erklärung zum "Plusquamperfekt" auf StudySmarter an.

Perfekt - Das Wichtigste

  • Unter Perfekt ist eine Zeitform zu verstehen, mit der über kürzlich stattgefundene Ereignisse beziehungsweise soeben vollzogene Handlungen gesprochen wird.
  • Zur Bildung des Perfekts gehören die Hilfsverben "haben" bzw. "sein" und das Partizip II eines Verbs.
  • Im Fall von Verben der Tätigkeit wird das Hilfsverb "haben" benutzt, im Fall von Verben der Zustandsveränderung und Bewegung dagegen das Hilfsverb "sein".
  • Die Satzstellung des jeweiligen Hilfsverbs in einem Aussagesatz steht fest: Es steht nämlich immer an der zweiten Stelle im Satz. Das Partizip II eines Verbs kann dagegen entweder an der letzten, oder an der ersten Stelle stehen.
  • In einem Fragesatz dagegen stehen das Hilfsverb und das Partizip II eines Verbs immer an der gleichen Stelle: Das Hilfsverb steht an der ersten, das Partizip II dagegen an der letzten Stelle.
  • Es besteht ein Unterschied zwischen dem Perfekt und dem Plusquamperfekt, obwohl beide eine Zeitform der Vergangenheit darstellen. Mit dem Plusquamperfekt wird nämlich ausschließlich über die Vorvergangenheit berichtet, während mit dem Perfekt über die vollendete Gegenwart gesprochen wird.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Perfekt

Das Perfekt ist die Zeitform der Vergangenheit.

Zur Bildung des Perfekts gehören die Hilfsverben ,,haben“ bzw. ,,sein“ und das Partizip II eines Verbs. Z. B. ,,Er hat den Job gut gemacht.“ In diesem Satz ist das Perfekt durch die konjungierte Form des Hilfsverbs ,,haben“ zusammen mit dem Partizip II des Verbs ,,machen“, also ,,gemacht“, gebildet. 

Unter Perfekt ist eine Zeitform zu verstehen, mit der über kürzlich stattgefundene Ereignisse bzw. soeben vollzogene Handlungen gesprochen wird. Diese nicht so weit in der Vergangenheit liegenden Handlungen und Ereignisse stellen eine vollendete Gegenwart dar, da sie als abgeschlossen gelten. 

Beide, das Perfekt und das Präteritum, stellen eine Zeitform der Vergangenheit dar. Mit dem Perfekt werden vollendete Handlungen und Ereignisse ausgedrückt, mit dem Präteritum dagegen werden auch in der Vergangenheit noch nicht abgeschlossene Handlungen und Ereignisse ausgedrückt. 

Finales Perfekt Quiz

Frage

Was ist unter "Perfekt" zu verstehen? 

Antwort anzeigen

Antwort

Unter Perfekt ist eine Zeitform zu verstehen, mit der über kürzlich stattgefundene Ereignisse beziehungsweise soeben vollzogene Handlungen gesprochen wird.

Frage anzeigen

Frage

Mit dem Perfekt wird über Ereignisse bzw. Handlungen gesprochen, die zwar abgeschlossen sind, dennoch aber auf die Gegenwart wirken. 

Antwort anzeigen

Antwort

Richtig 

Frage anzeigen

Frage

Zur Bildung des Perfekts gehören die Hilfsverben "haben" bzw. "sein" und das Partizip II eines Verbs. 


Antwort anzeigen

Antwort

Richtig 

Frage anzeigen

Frage

Wie wird das Perfekt der Verben der Bewegung und Zustandsveränderung gebildet?

Antwort anzeigen

Antwort

Mit dem Hilfsverb "sein" und dem Partizip II eines Verbs. 

Frage anzeigen

Frage

Wie wird das Perfekt der Verben der Tätigkeit gebildet?

Antwort anzeigen

Antwort

Mit dem Hilfsverb "haben" und dem Partizip II eines Verbs 

Frage anzeigen

Frage

Wie setzt sich das Perfekt der Hilfsverben "haben" und "sein" selbst zusammen?

Antwort anzeigen

Antwort

Im Fall des Hilfsverbs "haben": das Hilfsverb "haben" + sein Partizip II, also "gehabt". 

Im Fall des Hilfsverbs "sein": das Hilfsverb "sein" + sein Partizip II, also "gewesen". 

Frage anzeigen

Frage

"Gestern reiste der Mann nach Köln ab." Der Satz ist mit dem Perfekt des Verbs "fahren" gebildet.

Antwort anzeigen

Antwort

Falsch 

Frage anzeigen

Frage

Wo steht das Perfekt in einem Aussagesatz?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Hilfsverb steht immer an der zweiten Stelle im Satz. Das Partizip II eines Verbs kann dagegen entweder an der letzten, oder an der ersten Stelle stehen. 

Frage anzeigen

Frage

Wo steht das Perfekt in einem Fragesatz?

Antwort anzeigen

Antwort

In einem Fragesatz stehen das Hilfsverb und das Partizip II eines Verbs immer an der gleichen Stelle: Das Hilfsverb steht nämlich an der ersten, das Partizip II dagegen an der letzten Stelle.

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Unterschied zwischen dem Perfekt und dem Plusquamperfekt?

Antwort anzeigen

Antwort

Mit dem Perfekt wird über die vollendete Vergangenheit gesprochen, mit dem Plusquamperfekt dagegen über die Vorvergangenheit

Frage anzeigen

Frage

Formuliere den folgenden Satz im Perfekt: "Gestern ging ich pünktlich zur Schule." 

Antwort anzeigen

Antwort

Gestern bin ich pünktlich zur Schule gegangen. 

Frage anzeigen

Frage

Bilde den folgenden Satz im Perfekt: 

"Anne arbeitete gestern 8 Stunden."

Antwort anzeigen

Antwort

Anna hat gestern 8 Stunden gearbeitet. 

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Perfekt Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.