Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Objekt

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
X
Illustration Du hast bereits eine Erklärung angesehen Melde dich kostenfrei an und greife auf diese und tausende Erklärungen zu
Deutsch

Im Deutschen bestehen Sätze immer mindestens aus den zwei Satzgliedern Subjekt und Prädikat. Das Objekt ist dazu da, den Satz zu erweitern. Die Objekte können in verschiedenen Fällen stehen: Dativ, Genitiv oder auch Akkusativ.



Die verschiedenen Objektarten


Wie findet man Objekte in einem Satz? Ganz einfach: du kannst nach dem Objekt fragen. Jedoch gibt es auch Fälle, in denen das Objekt aus mehreren Wörtern gebildet werden kann. Die unterschiedlichen Objektarten werden im Folgenden aufgeführt:


1. Genitivobjekt


Das Genitivobjekt steht im 2. Fall. Du fragst nach ihm mit: "Wessen?".
Es wird aus einem Nomen oder einem Pronomen gebildet. 


Er wurde am Samstag eines Verbrechens angeklagt.


Frage: Wessen wurde er am Samstag angeklagt?

Antwort: eines Verbrechens.


Die Fragestellung beim Genitivobjekt ist wie folgt aufgebaut:


"Wessen" + Prädikat + Subjekt + andere Satzglieder?

Das Genitivobjekt ist die Antwort.


2. Dativobjekt


Das Dativobjekt steht im 3. Fall. Du fragst nach ihm mit "Wem?".
Es besteht in der Regel aus einem Nomen oder Pronomen, kann aber auch aus mehreren Wörtern gebildet werden.

Lisa glaubt der Lehrerin


Frage: Wem glaubt Lisa?


Antwort: der Lehrerin


Die Fragestellung beim Dativobjekt ist wie folgt aufgebaut:


Wem + Prädikat Subjekt


Das Dativobjekt ist die Antwort.


3. Akkusativobjekt


Das Akkusativobjekt steht im 4. Fall. Du fragst nach ihm mit: "Wen oder was?".
Das Akkusativobjekt wird aus einem Nomen, einer Nomengruppe oder aus einem Pronomen gebildet. 


Der Hund frisst einen kleinen Knochen.


Frage: Wen oder was frisst der Hund?


Antwort: einen kleinen Knochen.


Die Fragestellung beim Akkusativobjekt ist wie folgt aufgebaut:


Wen / Was + Prädikat + Subjekt?


Das Akkusativobjekt ist die Antwort.


4. Präpositionalobjekt


Das Präpositionalobjekt stellt einen Sonderfall dar: Es kann jeweils im Akkusativ oder Dativ stehen.
Beim Präpositionalobjekt wird der Fall von der Präposition bestimmt. 


1. Präpositionalobjekt im Dativ


Das Präpositionalobjekt kann im Dativ stehen:


Anna erzählt von ihrem Dozenten.


Frage: Von wem erzählt Anna?


Antwort: von ihrem Dozenten.


Wie du merkst: Die Frage kann nur mit der Präposition "von" formuliert werden. 


Präposition + Fragewort + Prädikat + Subjekt


Antwort: Präpositionalobjekt.


Wenn du nach dem Objekt fragen möchtest, musst du eine Frage stellen, die von der Präposition eingeleitet wird.
Das Präpositionalobjekt steht hier im Dativ. Diese Präposition wird unmittelbar vom Verb gefordert.


2. Präpositionalobjekt im Akkusativ


Das Präpositionalobjekt kann auch im Akkusativ stehen.


Die Schüler und Schülerinnen sprechen über die Schulleitung.


Frage: Über wen sprechen die Schüler und Schülerinnen?


Antwort: über die Schulleitung.


Wenn du versuchst, wie in dem Beispiel zuvor, nach dem Objekt zu fragen, dann merkst du:
Die Frage kann nur mit der Präposition "über" formuliert werden. 


Diese Präposition wird unmittelbar vom Verb gefordert. Verben, wie in dem Fall "sprechen", werden fast immer mit den Präpositionen "über" oder "von" verwendet:


  • sprechen über …
  • erzählen von …
  • berichten von …


Wenn du die Präposition einbeziehst, würde die Frage lauten: "Über wen sprechen die Schüler und Schülerinnen?".
Die Antwort lautet: "über die Schulleitung". Das Präpositionalobjekt steht im Akkusativ.


Präposition + Fragewort + Prädikat + Subjekt


Antwort: Präpositionalobjekt.


Übersicht der Objekte


Satzglied

Fragewort

Beispiel & Frage

Dativobjekt

Wem?

Serkan glaubt ihm. 

Frage: Wem glaubt Serkan? 

Antwort: ihm. 

Ihm ist das Dativobjekt.

Genitivobjekt

Wessen?

Die Jugendlichen wurden des Platzes verwiesen. 

Frage: Wessen wurden die Jugendlichen verwiesen? 

Antwort: Des Platzes.

Des Platzes ist das Genitivobjekt.

Akkusativobjekt

Wen oder was?

Lisa isst Pizza. 

Frage: Was isst Lisa? 

Antwort: Pizza.

Pizza ist das Akkusativobjekt.



Sätze mit zwei Objekten


Es gibt Sätze, die mehrere Objekte enthalten. Diese können ebenso mit den vorherigen Fragen bestimmt werden.  
Wenn du also in einem Satz mehrere Objekte hast, handelt es sich meist um eine Kombination aus Akkusativobjekt und Dativobjekt.


Er gibt dir einen Stift.

Es gibt das Subjekt "er", das Prädikat "gibt" und zwei Objekte "dir" und "einen Stift".


So kannst du nach den zwei Objekten fragen:


1. Wem gebe ich den Stift?

Dativobjekt: dir.

2. Was gebe ich dir?

Akkusativobjekt: einen Stift.


Fragewort + Prädikat + Subjekt + Sonstiges?


Antwort: Objekt.



Objektpronomen


Das Objektpronomen ist ein Pronomen, welches sich auf ein anderes Objekt, also eine Sache oder eine Person, bezieht. 

 

Beispiel für Akkusativ:


  • Ich sehe den Mann.
  • Ich sehe ihn.


Erklärung: "den Mann" wurde durch "ihn" ersetzt.


Beispiel für Dativ:


Ich helfe dem Freund.

Ich helfe ihm.


Erklärung: "dem Freund" wurde durch "ihm" ersetzt.


Tabellarische Übersicht der Objektpronomen


Personalpronomen
Nominativ

Objektpronomen
Akkusativ

Objektpronomen
Dativ

ich

mich

mir

du

dich

dir

er

ihn

ihm

sie

sie

ihr

es

es

ihm

wir

uns

uns

ihr

euch

euch

sie

sie

ihnen

Sie

Sie

Ihnen



Objektsatz


Ein Objektsatz ist ein Nebensatz. Der Nebensatz hat im Hauptsatz die Funktion des Objekts. Das Objekt steht somit nicht im gleichen Satz wie das Subjekt und Prädikat. Den Nebensatz kannst du auch Gliedsatz nennen.


Der Nebensatz ist dem Hauptsatz untergeordnet.


Objektsatz – Nebensatz als Objekt


Die Antwort auf die Frage ist kein Satzglied des Hauptsatzes, sondern der komplette Nebensatz. Dein Hauptsatz und Nebensatz unterscheiden sich vor allem dadurch, dass die Hauptsätze grammatisch vollständig sind. Hauptsätze bieten dir vollständige Informationen und können daher oft allein stehen.


Anna glaubt ihr. 


Erklärung: 
Der Beispielsatz ist ein Hauptsatz und besteht aus Subjekt (Wer handelt?), Prädikat (Was tut das Subjekt?) und Objekt (Wem glaubt Anna?). Nun kannst du den Satz so umformen, dass das Objekt zum untergeordneten Nebensatz wird.


Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Diese werden später noch aufgeführt. Vorerst kannst du den Satz folgendermaßen umformen:


Anna glaubt, dass er kommt.


Erklärung:
Wenn du nach den einzelnen Satzgliedern fragst, wird dir auffallen, dass der Nebensatz nun die Antwort auf die Frage nach dem Objekt ist. Die Frage nach dem Objekt (Was glaubt Anna?), liefert der Nebensatz: "dass er kommt".
Der Nebensatz, der durch die Konjunktion "dass" eingeleitet wurde, wird also zum Objekt des Hauptsatzes.


David prüft, ob der Fernseher funktioniert.


Erklärung:

In diesem Beispiel gibt es einen Objektsatz. Wenn du fragst, wer etwas tut, nennst du als Antwort das Subjekt: "David". Fragst du, was David tut, so liefert dir die Antwort das Prädikat: "prüft"Nun kannst du fragen, was David prüft. Du erhältst den Nebensatz als Antwort: "ob der Fernseher funktioniert".

 

Der Objektsatz ist ein Nebensatz. Dieser übernimmt die Funktion des Objekts im Hauptsatz. Demnach ist er kein Teil des Hauptsatzes. Das Objekt lässt sich mit "Wen oder was?",  "Wem?" oder "Wessen?" erfragen. Also durch Fragewort + Prädikat + Subjekt.


Formen des Objektsatzes


Wie bereits erwähnt, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, wie ein Objektsatz eingeleitet werden und in welcher Form er auftauchen kann:

 

Nebensatz

wird eingeleitet mit …

Subjekt, Prädikat, Objekt, Objektsatz.  

dass

  • Sie ärgert sich, dass ihr Freund zu spät ist.

  • Sie hofft, dass Schulschluss ist.

ob

  • Es ist unsicher, ob es noch regnet.

  • Anna fragt Ferdinand, ob er mit zur Party will.

wie 

  • Er spürt, wie er müde wird.

  • David hört, wie Philipp die Tür aufschloss.

Fragewort

  • Sie wissen nicht, warum er nicht gekommen ist.

  • Anna überlegt, wen sie einladen möchte.

Infinitivkonstruktion

  • Sie hat den Eindruck, dort willkommen zu sein.

  • Sie freut sich, die Eltern zu sehen.

uneingeleitet 

  • Er sagte, sie ist eine schöne Frau.

  • Ich hoffe, ich habe ihm geholfen.

 

Bei dem Nebensatz mit "ob" hast du ein Objekt und einen Objektsatz.


Anna fragt Ferdinand, ob er mit zur Party will.


Erklärung:
Es gibt das Objekt "Ferdinand". Nach diesem fragst du mit: "Wen fragt Anna?".
Die Antwort lautet: "Ferdinand". "Ferdinand" ist also ein Akkusativobjekt.

Nach dem Objektsatz fragst du mit: "Was fragt Anna Ferdinand?
Die Antwort lautet: "ob er mit zur Party will".


Objekt - Das Wichtigste


  • Das Objekt fügt eine weitere Sache oder Person zum Satz mit Subjekt und Prädikat hinzu.
  • Die Objekte können im Dativ, Genitiv oder auch Akkusativ stehen.
  • Die Präpositionalobjekte stehen jeweils im Akkusativ und Dativ.
  • Beim Präpositionalobjekt wird der Kasus des Objekts von einer Präposition bestimmt.
  • Es gibt Verben, die immer zusammen mit einer Präposition verwendet werden.
  • Ein Objektpronomen ist ein Pronomen, welches Namen und Nomen ersetzt, die das Objekt des Satzes sind.
  • Ein Objektsatz ist ein Nebensatz, welcher im übergeordneten Hauptsatz die Funktion des Objekts übernimmt.
  • Der Nebensatz nimmt die Rolle des Objekts ein.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Objekt

Mit dem Objekt erweiterst du den einfachen Satz. Das Objekt fügt also noch weitere Informationen in Form von Sachen oder Person hinzu.

  • Genitivobjekt: Wessen?
  • Dativobjekt: Wem?
  • Akkusativobjekt: Wen oder Was?

Objekte sind Satzergänzung zu dem Minimalsatz, bestehend aus Subjekt und Prädikat.

Damit du das Objekt in einem Satz findest, fragst du nach ihm. Die Fragen unterscheiden sich nach den drei Objektarten im Deutschen:  Dativ-, Genitiv- und Akkusativobjekt. Außerdem gibt es noch das Präpositionalobjekt. Dabei wird das Objekt aus mehreren Wörtern gebildet. Das erste Wort ist dabei eine Präposition.

Finales Objekt Quiz

Frage

Was ist richtig?

Der Ort befindet sich außerhalb ....

Antwort anzeigen

Antwort

Hamburgs.

Frage anzeigen

Frage

Wie viele Arten von Objekten gibt es? Welche?

Antwort anzeigen

Antwort

Es gibt vier Objektarten. Das Akkusativ, - Dativ, Genitiv- und Präpositionalobjekt.

Frage anzeigen

Frage

Wie wird nach dem Genitivobjekt gefragt?


Antwort anzeigen

Antwort

Nach dem Genitivobjekt wird mit "Wessen...?" gefragt.

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Unterschied zwischen einem Genitivobjekt und einem Genitivattribut?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Genitivattribut ist ein Substantiv, das ein anderes Substantiv genauer beschreibt. Es drückt Besitz oder Zugehörigkeit aus. Nach dem Genitivattribut kann zwar auch mit "Wessen" gefragt werden, es handelt sich jedoch um ein besitzamzeigendes Attribut und kein Objekt.

Frage anzeigen

Frage

Warum handelt es sich bei "wir gedenken ihrer" um ein Gentiivobjekt?


Antwort anzeigen

Antwort

Das Verb "gedenken" fordert ein Genitivobjekt. Zusätzlich bestätigt die Frage: "Wessen gedenken wir?"- "Ihrer", dass es sich um ein Genitivobjekt handelt.

Frage anzeigen

Frage

"Wir gedenken ihrer." 

Handelt es sich um ein Genitivobjekt?

Antwort anzeigen

Antwort

Ja

Frage anzeigen

Frage

Was ist ein Genitivattribut?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Genitivattribut ist ein Substantiv, das ein anderes Substantiv genauer beschreibt. Es drückt Besitz oder Zugehörigkeit aus.


Frage anzeigen

Frage

Was ist das Genitivobjekt im folgenden Satz:

"Ich erinnerte mich, dass ich noch die Wäsche waschen musste."

Antwort anzeigen

Antwort

Das Genitivobjekt befindet sich hier im Objektsatz, dem Nebensatz. Die Frage lautet: "Wessen erinnerte ich mich" und die Antwort lautet "Dass ich noch die Wäche waschen musste".

Frage anzeigen

Frage

Nach welchen Präposition muss ein Genitivobjekt folgen?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Präpositionen "dank, außerhalb, trotz, mangels, mittels, wegen, unweit, zugunsten" verlangen ein Genitivobjekt.


Frage anzeigen

Frage

In Verbindung mit welchen Verben wird ein Genitivobjekt verwendet?

Antwort anzeigen

Antwort

In Verbindung mit folgenden Verben: sich bemächtigen, sich erinnern, anklagen, gedenken, sich annehmen, sich bedienen, bedürfen, beschuldigen, entbehren, sich enthalten, sich erfreuen, sich entledigen, sich rühmen, jemanden überführen.


Frage anzeigen

Frage

Wann wird das Genitivobjekt generell verwendet?

Antwort anzeigen

Antwort

In Verbindung mit bestimmten Verben und Präpositionen muss ein Genitivobjekt folgen.

Frage anzeigen

Frage

Wie wird hier nach dem Genitivobjekt gefragt? Was ist das Genitivobjekt?

"Sie wurden des Diebstahls beschuldigt."


Antwort anzeigen

Antwort

Frage: "Wessen wurden sie beschuldigt?"

Antwort (Genitivobjekt): "Des Diebstahls".


Frage anzeigen

Frage

Was ist ein Genitivobjekt?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Genitivobjekt eine Satzergänzung, die im 2. Fall (dem Genitiv) steht und die Frage "Wessen" beantwortet.


Frage anzeigen

Frage

Wie wird hier nach dem Genitivobjekt gefragt? Was ist das Genitivobjekt?

"Sie bedürfen internationaler Hilfe."

Antwort anzeigen

Antwort

Frage: "Wessen bedürfen sie?"

Antwort (Genitivobjekt): "Internationaler Hilfe."


Frage anzeigen

Frage

In welchen Formen kann ein Genitivobjekt auftreten?

Antwort anzeigen

Antwort

Genitivobjekte können Substantive (Nomen), Substantivgruppen oder Pronomen sein. In selteneren Fällen kann das Genitivobjekt auch ein Nebensatz sein.

Frage anzeigen

Frage

Fülle die Lücken aus:

Ein Präpositionalobjekt ist entweder ein ___ oder ein ___, welches jeweils von einer Präposition verlangt wird.

Antwort anzeigen

Antwort

Ein Präpositionalobjekt ist entweder ein Akkusativ- oder ein Dativobjekt, welches jeweils von einer Präposition verlangt wird

Frage anzeigen

Frage


Was brauchst du immer, wenn du nach einem Präpositionalobjekt fragen möchtest?

Antwort anzeigen

Antwort

Eine Präposition

Frage anzeigen

Frage

Bilde die Frage und bestimme das Präpositionalobjekt des folgenden Satzes: ,,Das Kaugummi riecht nach Zitrone''.

Antwort anzeigen

Antwort

Frage: Nach was riecht das Kaugummi?
Antwort: Nach Zitrone.

Frage anzeigen

Frage

Ist das Objekt im folgenden Satz ein Dativobjekt oder Akkusativobjekt?

,,Mira erzählt von dem Ausflug''.

Antwort anzeigen

Antwort

Dativobjekt

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Unterschied zwischen dem Präpositionalobjekt und dem Adverbial?

Antwort anzeigen

Antwort

Am obigen Beispiel konntest du erkennen, dass die Adverbiale durch eine Präposition eingeleitet wurde. Der Unterschied, den du dir merken solltest, ist der, dass die Adverbiale aber nicht zwangsläufig von dem Prädikat gefordert wird. Das bedeutet also, dass du die Präposition austauschen kannst.

Frage anzeigen

Frage

Fülle die Lücken:

Bei dem Präpositionalobjekt kannst du im Gegensatz zum Adverbial nämlich nicht die ___ austauschen. 


Antwort anzeigen

Antwort

 Bei dem Präpositionalobjekt kannst du im Gegensatz zum Adverbial nämlich nicht die Präpositionen austauschen. 

Frage anzeigen

Frage

Folgende Verben mit Präposition nach einem ____.

  • abstimmen über
  • bitten um 
  • sich halten an
  • hoffen auf
Antwort anzeigen

Antwort

Akkusativobjekt

Frage anzeigen

Frage

Folgende Verben verlangen Verben nach einer Akkusativ- oder eher Dativpräposition? 

  • helfen bei
  • hören von
  • warnen vor
Antwort anzeigen

Antwort

Dativ

Frage anzeigen

Frage

Vom Prädikat hängt ab, von welcher Präposition das präpositionale Objekt eingeleitet wird.

Antwort anzeigen

Antwort

Wahr

Frage anzeigen

Frage

Nach dem Präpositionalobjekt kannst du genauso fragen wie nach den anderen Objekten (Akkusativ-, Dativ- und Genitivobjekt).

Antwort anzeigen

Antwort

Falsch

Frage anzeigen

Frage

Kann jedes Prädikat ein Präpositionalobjekt fordern? 


Antwort anzeigen

Antwort

Vom Prädikat hängt ab, von welcher Präposition das präpositionale Objekt eingeleitet wird. Nicht jede Präposition kann auf jedes Verb folgen.

Frage anzeigen

Frage

Fülle die Lücken:

Man spricht von einem Minimalsatz, wenn ein Satz nur aus einem ___ und einem ___ besteht. Das ___ ist lediglich eine Satzergänzung und gehört nicht zum Minimalsatz.

Antwort anzeigen

Antwort

Man spricht von einem Minimalsatz, wenn ein Satz nur aus einem Subjekt und einem Prädikat besteht. Das Objekt ist lediglich eine Satzergänzung und gehört nicht zum Minimalsatz.

Frage anzeigen

Frage

Fülle die Lücken:

Das Präpositionalobjekt ist ein ___. Da das Präpositionalobjekt von der ___ eingeleitet wird, wird der ___, in dem es steht, von der Präposition vorgegeben. Nicht vom ____, wie es bei den anderen Objekten (Genitivobjekt, Dativobjekt und Akkusativobjekt) der Fall ist. Vom Prädikat hängt allerdings ab, von welcher Präposition das ____ eingeleitet wird.  

Antwort anzeigen

Antwort

Das Präpositionalobjekt ist ein Sonderfall. Da das Präpositionalobjekt von der Präposition eingeleitet wird, wird der Kasus, in dem es steht, von der Präposition vorgegeben. Nicht vom Prädikat, wie es bei den anderen Objekten (Genitivobjekt, Dativobjekt und Akkusativobjekt) der Fall ist. Vom Prädikat hängt allerdings ab, von welcher Präposition das präpositionale Objekt eingeleitet wird.

Frage anzeigen

Frage

Fülle die Lücken:

Das Präpositionalobjekt ist ein ___. Da das Präpositionalobjekt von der ___ eingeleitet wird, wird der ___, in dem es steht, von der Präposition vorgegeben. 

Antwort anzeigen

Antwort

Das Präpositionalobjekt ist ein Sonderfall. Da das Präpositionalobjekt von der Präposition eingeleitet wird, wird der Kasus, in dem es steht, von der Präposition vorgegeben. 

Frage anzeigen

Frage

Der Kasus hängt von der verwendeten Präposition ab, da jede Präposition einen anderen Kasus für ihr Bezugswort verlangt. Wichtig zu erwähnen ist, dass es sich immer entweder um den Dativ oder Akkusativ handelt.

Antwort anzeigen

Antwort

Wahr.

Frage anzeigen

Frage

Ist das Objekt ein notwendiges Satzglied?

Antwort anzeigen

Antwort

Nein.

Frage anzeigen

Frage

Das Wort „Dativ“ kommt aus dem Lateinischen. Es wird vom Wort dativus abgeleitet und bedeutet                      .

Antwort anzeigen

Antwort

Gegebenes

Frage anzeigen

Frage

Wie fragst du nach dem Dativobjekt?

Antwort anzeigen

Antwort

Nach dem Dativobjekt fragt man mit: "Wem?"

Frage anzeigen

Frage

Das Dativobjekt ist eine Satzergänzung, welche das Prädikat um eine wichtige Information ergänzt. Was ist das für eine Information?


Antwort anzeigen

Antwort

Meistens handelt es sich dabei um eine Person, die etwas Gegebenes empfängt (Rezipient oder Adressat genannt).

Frage anzeigen

Frage

Ich schenke der kleinen Emma eine Mütze.


Was ist in diesem Satz das Dativobjekt?


Antwort anzeigen

Antwort

Emma

Frage anzeigen

Frage

Der Lehrer nennt den Schülern viele Beispiele.


Was ist in diesem Satz das Dativobjekt?


Antwort anzeigen

Antwort

den Schülern

Frage anzeigen

Frage

Wie wird das Dativobjekt gebildet?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Es kann aus einem oder mehreren Wörtern bestehen.
  • Es kann aus einem Nomen, einer Nominalgruppe oder einem Pronomen bestehen.
  • Auch Teilsätze, meist Relativsätze, können ein Dativobjekt sein.
Frage anzeigen

Frage

Was gehört alles zu einer Nominalgruppe?

Antwort anzeigen

Antwort

Nomen

Frage anzeigen

Frage

Ich schenke eine Mütze, wem kalt ist.


Was ist bei diesem Satz das Dativobjekt? 

Antwort anzeigen

Antwort

wem kalt ist

Frage anzeigen

Frage

Es gibt eine Art von Verben, die das Dativobjekt verlangen. Wie heißen diese Verben?

Antwort anzeigen

Antwort

Diese Verben heißen intransitive Verben. Sie haben kein Akkusativobjekt. Intransitive Verben können ohne Objekt im Satz stehen oder einem Dativobjekt, einem Genitivobjekt oder einem Präpositionalobjekt.

Frage anzeigen

Frage

Nenne einige intransitive Verben.

Antwort anzeigen

Antwort

  • helfen
  • antworten
  • danken
  • gehören
  • schmecken
  • gratulieren
  • folgen
  • glauben
  • passieren
  • misslingen
  • zuschauen
Frage anzeigen

Frage

Neben den intransitiven Verben gibt es noch zwei weitere Gruppen von Verben, die den Dativ verlangen. Welche sind das?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Verben des Nehmens und Gebend sowie die Verben des Mitteilens.

Frage anzeigen

Frage

Nenne einige Verben des Gebens und Nehmens.

Antwort anzeigen

Antwort

  • bringen
  • geben
  • helfen
  • leihen
  • schenken
  • schicken
  • anbieten
  • liefern
  • aushändigen
  • dienen
Frage anzeigen

Frage

Nenne einige Verben des Mitteilens.

Antwort anzeigen

Antwort

  • zeigen
  • sagen
  • antworten
  • nennen
  • berichten
  • bestätigen
  • mitteilen
  • erklären
  • lehren
  • melden
Frage anzeigen

Frage

Was ist der freie Dativ?

Antwort anzeigen

Antwort

Wenn du in einem Satz ein Dativobjekt hast, das nicht zwingend erforderlich ist, dann handelt es sich um den sogenannten freien Dativ.

Frage anzeigen

Frage

Wie kannst du herausfinden, ob das Dativobjekt eines Satzes ein freier Dativ ist?

Antwort anzeigen

Antwort

Mit der Weglassprobe kannst du herausfinden, ob es sich um einen freien Dativ handelt oder nicht. 

Beispiel:

Ich stricke meiner Mutter eine Mütze.

Das Dativobjekt ist: meiner Mutter.

Ohne Dativobjekt würde der Satz lauten: Ich stricke eine Mütze.

Das Dativobjekt ist hier nicht zwingend, da der Satz auch ohne dieses vollständig ist. Es handelt sich also um einen freien Dativ.

Frage anzeigen

Frage

Was ist die Funktion eines Dativobjektes?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Dativobjekt ergänzt das Prädikat um eine wichtige Information, meistens eine Person, die etwas Gegebenes empfängt (Rezipient oder Adressat genannt).

Frage anzeigen

Frage

Welche drei Hauptsatzglieder gibt es?

Antwort anzeigen

Antwort

Subjekt, Prädikat, Objekt. 

Frage anzeigen

Frage

In welchem Fall steht das Akkusativobjekt?

Antwort anzeigen

Antwort

Im Akkusativ.

Frage anzeigen

Frage

Das Akkusativobjekt ist eine                      , welches das                  um eine wichtige Information ergänzt. Es ist die Objektart, die im Deutschen am häufigsten vorkommt. Da es oft das                       beschreibt, wird es auch als direktes Objekt bezeichnet 


Antwort anzeigen

Antwort

Satzergänzung

Prädikat 

Ziel einer Handlung 

Frage anzeigen
Mehr zum Thema Grammatik
60%

der Nutzer schaffen das Objekt Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Über 2 Millionen Menschen lernen besser mit StudySmarter

  • Tausende Karteikarten & Zusammenfassungen
  • Individueller Lernplan mit Smart Reminders
  • Übungsaufgaben mit Tipps, Lösungen & Cheat Sheets

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Hol dir jetzt die Mobile App

Die StudySmarter Mobile App wird von Apple & Google empfohlen.

Objekt
Lerne mit der Web App

Alle Lernunterlagen an einem Ort mit unserer neuen Web App.

JETZT ANMELDEN Objekt

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.