Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Lyrische Texte

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
X
Illustration Du hast bereits eine Erklärung angesehen Melde dich kostenfrei an und greife auf diese und tausende Erklärungen zu

Want to get better grades?

Nope, I’m not ready yet

Get free, full access to:

  • Flashcards
  • Notes
  • Explanations
  • Study Planner
  • Textbook solutions
Deutsch

Lyrische Texte umfassen alle Gedichte und Lieder, welche eigentlich nur vertonte lyrische Texte sind. Das heißt, sogar der Text Deines Lieblingssongs gehört zu dieser literarischen Gattung!

Neben der Lyrik gibt es auch noch die Epik und Dramatik als Gattungen der Literatur.

Der Begriff Lyrik stammt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „die zum Spiel der Lyra gehörende Dichtung“. Die Lyra ist ein antikes Saiteninstrument, welches man zur Begleitung von Dichtkunst-Vorträgen benutzte. Lyrische Texte sind oftmals kurz und in Versform verfasst. Außerdem ist die Sprache stark verdichtet, was Du auch an der Häufung von rhetorischen Stilmitteln sehen kannst.

Was Du bei der Analyse von Gedichten beachten solltest

Viele Schüler*innen kriegen einen Schreck, wenn es im Unterricht mal wieder heißt: Analysiere und interpretiere das vorliegende Gedicht. Aber keine Sorge – diese Aufgabe ist oft gar nicht so schwer, wie sie aussieht.

Im Folgenden stellen wir Dir den Aufbau einer beispielhaften Interpretation von Gedichten vor.

Wenn Du Dich an diese Punkte hältst, kann nichts schiefgehen!

Einleitung:

  • Titel, Autor, Erscheinungsjahr
  • Thema des Gedichtes
  • Interpretationshypothese

Hauptteil:

  • Inhaltsangabe des Gedichtes
  • Analyse und Interpretation des Inhaltes unter folgenden Merkmalen:
    • Form (Anzahl der Strophen und Verse)
    • Reimschema (Paarreim, Kreuzreim, umarmender Reim, …)
    • Versmaß (Jambus, Trochäus, Daktylus oder Anapäst)
    • Lyrischer Sprecher (Lyrisches Ich / Lyrischer Sprecher)
    • Sprache und Stilmittel (Verwendung von Adjektiven, Satzbau, Stilmittel wie Metaphern, Ellipsen, …)
  • Einordnung von Zeit und Epoche (In welcher Zeit wurde der Text verfasst? Welchen zeitlichen Hintergrund gab es?)
  • Aussage des Textes (Bezug zu Lebzeiten des Autors möglich? Thema auch heute noch gültig?)

Achte darauf, Deine Aussagen immer mit Textstellen zu belegen und diese korrekt zu zitieren!

Schluss:

  • Fazit Deiner Interpretation
  • Bestätigung/Korrektur Deiner Interpretationshypothese
  • eigene Meinung

Falls Du bei Deiner Interpretation noch weitere Hilfe benötigst oder Dir noch mehr Wissen über ein Werk anlesen möchtest, schau Dich gern weiter auf unserer Seite um!

Formen von lyrischen Texten

Lyrische Texte kann man einerseits nach ihrem Inhalt unterscheiden: Es gibt Liebesgedichte, Naturgedichte, politische Gedichte, philosophische Gedichte und noch vieles mehr.

Es gibt aber auch einige Sonderformen von Gedichten, denen lyrische Texte durch bestimmte Merkmale zuzuordnen sind.

Einige dieser Gedichtformen stellen wir Dir im Folgenden vor:

Ballade

Eine Ballade vereint Elemente aller drei Literaturgattungen, sie wird aber meist in den lyrischen Bereich eingeordnet. Eine Ballade ist wie ein Gedicht in Vers- und häufig auch Reimform geschrieben und hat eine Handlung genau wie ein epischer Text.

Aus der Dramatik fließen der klar erkennbare Spannungsbogen und auch die wörtliche Rede ein, die in einer Ballade vorkommen kann.

Balladen können fiktive Geschichten erzählen oder handeln auch häufig von Legenden oder Sagen, die so in Reimform verdichtet werden.

Eine sehr bekannte Ballade des deutschen Dichters Johann Wolfgang von Goethe handelt von einem Zauberlehrling, der sein Können überschätzt und dadurch Chaos anrichtet. Der Beginn der Ballade lautet:

Hat der alte Hexenmeister
Bekannte Balladen sind zum Beispiel:

  • Der Zauberlehrling von J.W. von Goethe
  • Der Erlkönig von J.W. von Goethe
  • John Maynard von T. Fontane
  • Die Brück' am Tay von T. Fontane
  • Belsazar von H. Heine
  • Der Handschuh von F. Schiller

Sonett

Das Sonett folgt einem strengen Aufbau und war besonders im Barock eine sehr weit verbreitete Gedichtform.

Es besteht immer aus 14 Versen: zuerst zwei vierzeilige Strophen, die sogenannten Quartette, und dann zwei dreizeilige Strophen, die Terzette.

Das Reimschema folgt oft diesem Muster: abba abba ccd eed. Es kann aber auch abweichen.

Des Weiteren ist ein antithetischer Aufbau typisch – das heißt, die Terzette und Quartette haben einen gegensätzlichen oder konträren Inhalt.

Der folgende Auszug (das zweite Quartett und das zweite Terzett) aus Gryphius' „Tränen des Vaterlandes“ macht dies deutlich:

Die Türme stehn in Glut, die Kirch' ist umgekehret.

Das Rathaus liegt im Graus, die Starken sind zerhaun,

Die Jungfern sind geschänd't, und wo wir hin nur schaun

Ist Feuer, Pest und Tod, der Herz und Geist durchfähret.

[...]

Doch schweig ich noch von dem, was ärger als der Tod,
Das Sonett beschreibt die Leiden des 30-Jährigen Krieges.

Bekannte Sonette sind zum Beispiel:

  • Tränen des Vaterlandes von A. Gryphius
  • Natur und Kunst von J.W. von Goethe
  • Im tollen Wahn hatt´ ich dich einst verlassen von H. Heine
  • Ihr Herz ist gefroren von G.R. Weckherlin
  • Sie hat mein vergessen von C. Brentano

Hymne

Eine Hymne ist ein feierlicher Lobgesang, der oft religiöse Themen behandelt.

Du kennst den Begriff sicherlich im Zusammenhang mit Nationalhymnen. So z.B. „Das Lied der Deutschen“, also die deutsche Nationalhymne. Sie wurde auch von einem Dichter verfasst: August Heinrich Hoffmann von Fallersleben schrieb den Text bereits vor über 150 Jahren!

Die dritte Strophe des Gedichtes „Lied der Deutschen“ lautet:

Einigkeit und Recht und Freiheit

für das deutsche Vaterland!

Danach lasst uns alle streben

brüderlich mit Herz und Hand!

Einigkeit und Recht und Freiheit

sind des Glückes Unterpfand:

|: Blüh im Glanze dieses Glückes,

blühe, deutsches Vaterland! :|

Das heißt, neben der Religion können auch abstrakte Begriffe wie die „Freiheit“, aber auch Orte, Personen oder Gefühle das Thema einer Hymne sein.

Formal erkennt man eine Hymne an ihrer gehobenen und feierlichen Sprache. Sie hat oft keinen festen Strophenbau oder Reim und richtet sich an eine hochrangige oder göttliche Person.

Bekannte Hymnen sind zum Beispiel:

  • Dem Unendlichen von F.G. Klopstock
  • Hymnen an die Nacht von Novalis
  • Prometheus von J.W. von Goethe
  • Gesang zur Nacht von G. Trakl

Wenn Du noch mehr großartige Gedichte entdecken möchtest, klick Dich gern durch die Artikel der einzelnen Werke.

lyrische Werke - Das Wichtigste

  • Neben Epik und Dramatik die dritte lyrische Gattung
  • umfasst alle Texte in Versform (Lieder, Gedichte)
  • Ursprung bereits in der griechischen Antike
  • Gedichtinterpretation muss enthalten: Einleitung, Hauptteil (Inhaltsangabe, Analyse des Aufbaus, Reime, Versmaß und Stilmittel), Schluss (Fazit)
  • Sonderformen der Lyrik: z.B. Ballade, Sonett, Hymne

Finales Lyrische Texte Quiz

Frage

In welche Epoche zählt das Gedicht “Prometheus”?

Antwort anzeigen

Antwort

Weimarer Klassik


Frage anzeigen

Frage

Wofür steht die Götterwelt sinnbildlich?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Götter repräsentieren die privilegierte Obrigkeit in Staat und Kirche.

Frage anzeigen

Frage

Warum nutzte Goethe die Sage des Prometheus für sein Werk?

Antwort anzeigen

Antwort

Um nicht der Gotteslästerung oder Ketzerei bezichtigt zu werden.

Frage anzeigen

Frage

Was wirft Prometheus den Göttern vor?

Antwort anzeigen

Antwort

sich an den Armen zu bereichern 

Frage anzeigen

Frage

Welche Wortgruppe beschreibt die sprachliche Gestaltung am besten?

Antwort anzeigen

Antwort

emotionsgeladen und gefühlsbetont

Frage anzeigen

Frage

Wie ist das Gedicht aufgebaut?

Antwort anzeigen

Antwort

es hat 6 Strophen mit 5 Versen und einen Paarreim

Frage anzeigen

Frage

In welcher Form ist der Text verfasst?

Antwort anzeigen

Antwort

als eine Hymne 


Frage anzeigen

Frage

Welcher lyrische Sprecher ist in dem Gedicht vorhanden?


Antwort anzeigen

Antwort

ein Lyrisches Ich, welches mit Prometheus gleichgesetzt werden kann

Frage anzeigen

Frage

Wann wurde das Gedicht veröffentlicht?



Antwort anzeigen

Antwort

1824

Frage anzeigen

Frage

Inwiefern kann man das Gedicht auf Goethes Biografie anwenden?


Antwort anzeigen

Antwort

Das Gedicht kann auch als Metapher für den Konflikt Goethes mit seinem Vater gesehen werden.

Frage anzeigen

Frage

Wie hat sich Prometheus in seinem Leben aus Gefahren gerettet?

Antwort anzeigen

Antwort

er hat Hilfe von den Göttern bekommen

Frage anzeigen

Frage

Worauf hat Prometheus als Kind vertraut?

Antwort anzeigen

Antwort

auf die Hilfe der Götter

Frage anzeigen

Frage

Was verdeutlichen die zahlreichen Pronomen im Text?


Antwort anzeigen

Antwort

den Kontrast zwischen den Menschen und den Göttern

Frage anzeigen

Frage

Wie bezeichnet Prometheus den Göttervater Zeus?


Antwort anzeigen

Antwort

der Schlafende dort droben

Frage anzeigen

Frage

An wen richtet sich die Hymne?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Text ist von Prometheus an Zeus gerichtet.

Frage anzeigen

Frage

Warum wird die Hymne auch Antihymne genannt?

Antwort anzeigen

Antwort

Weil sie kein Lob an Zeus ist, sondern ihn verspottet und anklagt.

Frage anzeigen

Frage

Worauf basiert die Handlung von "Belsazar"?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Ballade basiert auf dem 5. Kapitel Vers 1-25 des Buches David aus dem Alten Testament. Die Erzählung handelt vom babylonischen König Belschazzar, der bei einem seiner großen Festmahle Gott verhöhnte, indem er all seine Gäste aus den goldenen Gefäßen, die aus dem Tempel in Jerusalem stammen, trinken ließ.

Frage anzeigen

Frage

Wann entstand die Ballade "Belsazar"?

Antwort anzeigen

Antwort

1857

Frage anzeigen

Frage

Welches Adjektiv passt nicht zu König Belsazar?


Antwort anzeigen

Antwort

stur

Frage anzeigen

Frage

Warum wird Belsazar bestraft?

Antwort anzeigen

Antwort

Weil er aus dem heiligen Becher getrunken hat

Frage anzeigen

Frage

Was erscheint plötzlich an der Wand?

Antwort anzeigen

Antwort

Feuerschrift 

Frage anzeigen

Frage

Warum haben die Knechte Belsazar umgebracht?

Antwort anzeigen

Antwort

Den Grund für den Mord ließ Heine offen. Aufgrund seiner Charaktereigenschaften kann man aber vermuten, dass Belsazar kein gerechter König war und daher aus Rache umgebracht wurde. 

Frage anzeigen

Frage

Wer soll in der Ballade die Feuerschrift deuten?

Antwort anzeigen

Antwort

die Magier

Frage anzeigen

Frage

Durch die Nutzung bestimmter Adjektive verändert Heine die Stimmung der Ballade. Was beschreibt er?

Antwort anzeigen

Antwort

Temperatur

Frage anzeigen

Frage

Wo liegt der Höhepunkt der Ballade "Belsazar"?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Höhepunkt ist die einzige direkte Rede der Ballade, als sich Belsazar mit den Worten "Jehova! dir künd ich auf ewig Hohn -Ich bin der König von Babylon!" über den Gott der Juden stellt. 

Frage anzeigen

Frage

Was versteht man unter Menetekel?

Antwort anzeigen

Antwort

Ein unheilvolles Ereignis 

Frage anzeigen

Frage

Welcher Autor hat "Belsazar" verfasst? 

Antwort anzeigen

Antwort

Heinrich Heine 

Frage anzeigen

Frage

Belsazar war der Herrscher welcher Stadt

Antwort anzeigen

Antwort

Babylon

Frage anzeigen

Frage

Worin besteht der Unterschied der Ballade zur Bibelgeschichte?

Antwort anzeigen

Antwort

Heinrich Heine hat den biblischen Inhalt in seiner Ballade gekürzt und einige Elemente, wie den Propheten David, sowie die Entschlüsselung der Flammenschrift nicht in sein Gedicht aufgenommen.

Frage anzeigen

Frage

Nenne zwei Merkmale der Epik, die "Belsazar" aufweist.

Antwort anzeigen

Antwort

Merkmale der Epik in "Belsazar" sind: 


  • Die Schilderung des Geschehens durch einen Erzähler 
  • Die überwiegende Verwendung des Präteritums 
  • Der Spannungsbogen mit der Ermordung Belsazars als überraschende Wendung 
Frage anzeigen

Frage

In welcher Zeitform ist die Ballade geschrieben?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Übweiegend Präteritum 
  • Gotteslästerung im Präsens
Frage anzeigen

Frage

Wie viele Strophen hat die Ballade „der Erlkönig“?

Antwort anzeigen

Antwort

8 Strophen

Frage anzeigen

Frage

Was für ein Reimschema hat die Ballade “der Erlkönig“?

Antwort anzeigen

Antwort

Aabb (Paarreim)

Frage anzeigen

Frage

Wen versucht der Vater vor dem Erlkönig zu retten?

Antwort anzeigen

Antwort

Seinen Sohn

Frage anzeigen

Frage

Was versucht der Erlkönig alles um den Jungen mit sich zu nehmen?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Erlkönig spricht mit den Kind und versucht es zu entführen. Er bietet ihm an mit ihn sein Reich zu gehen und seine wunderschönen Töchter kennenzulernen. Des Weiteren versucht der Erlkönig den Jungen mit Gewalt zu sich zu holen.


Frage anzeigen

Frage

Was sind wichtige Merkmale einer Ballade?

Antwort anzeigen

Antwort

Balladen sind eine Mischung aus Epik, Lyrim und Drama. Sie sind in gedichtlicher Form geschrieben,  enthalten Strophen und Reime und beinhalten dramatische Geschichten.

Frage anzeigen

Frage

Balladen sind Mischungen aus:

Antwort anzeigen

Antwort

Epik, Drama und Lyrik

Frage anzeigen

Frage

Wer ist der Autor der Ballade „der Erlkönig“?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Autor war Johann Wolfgang von Goethe.

Frage anzeigen

Frage

Zu welcher Epoche gehört die Ballade “der Erlkönig“?

Antwort anzeigen

Antwort

Sturm und Drang

Frage anzeigen

Frage

Was sind Reimwaisen?

Antwort anzeigen

Antwort

Dieser Vers, der so heißt, hat keinen Reim, aber alle außenherumliegenden Verse haben einen Reimpartner.

Frage anzeigen

Frage

​Wie viele Verse hat die Ballade „der Erlkönig“?

Antwort anzeigen

Antwort

32 Verse

Frage anzeigen

Frage

Was ist eine Anapäst?

Antwort anzeigen

Antwort

Anapäst ist ein Versfuß, welcher aus zwei unbetonten und einer betonten Silbe besteht. Er gehört zu den verschiedenen Versmaßen in der Lyrik.

Frage anzeigen

Frage

Was ist ein Jambus?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Jambus ist ebenfalls einer der verschiedenen Versmaßen der Lyrik. Er besteht jedoch nur aus zwei Verselementen und zwar aus einer unbetonten und einer betonten Silbe.

Frage anzeigen

Frage

Welches Versmaß liegt in der Ballade „der Erlkönig“ vor?

Antwort anzeigen

Antwort

Es gibt einen unregelmäßigen Wechsel von Jambus und Anapäst.

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Unterschied zwischen einer weiblichen und einer männlichen Kadenz?

Antwort anzeigen

Antwort

Wenn es sich um eine männliche Kadenz handelt, handelt es sich gleichzeitig auch um eine stumpfe. Die Kadenz sagt also aus, wie die letzten beiden Silben im Vers betont werden. Bei einer männlichen Kadenz sind die letzten beiden Silben unbetont – betont. Die letze Silbe vom Vers muss also betont sein, die vorletzte unbetont.

Bei der weiblichen Kadenz ist es genau andersherum wie bei der männlichen. Ein Vers hat also eine weibliche Kadenz, wenn die vorletzte Silbe betont ist und die letzte unbetont.

 

Frage anzeigen

Frage

Welche Kadenz hat die Ballade „der Erlkönig“?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Ballade hat vorwiegend männliche Kadenzen.

Frage anzeigen

Frage

Wer ist der Autor/die Autorin der Ballade „der Knabe im Moor“?

Antwort anzeigen

Antwort

Annette von Droste-Hülshoff

Frage anzeigen

Frage

In welchem Jahr und in welcher Epoche erschien die Ballade?

Antwort anzeigen

Antwort

​Sie erschien im Jahr 1842 und gehört zur Epoche der Biedermeier

Frage anzeigen

Frage

Wie viele Strophen hat das Gedicht?

Antwort anzeigen

Antwort

6 Strophen

Frage anzeigen

Frage

Wie heißt der Gedichtzyklus, zu dem die Ballade gehört?

Antwort anzeigen

Antwort

Heidebilder

Frage anzeigen
Mehr zum Thema Lyrische Texte
60%

der Nutzer schaffen das Lyrische Texte Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.