Indirekte Frage

Im Deutschunterricht wirst Du indirekte Fragen vor allem für Aufsätze oder Zusammenfassungen benötigen. In Aufsätzen sowie im Alltag verwendest Du indirekte Fragen immer dann, wenn Du Fragen wiedergeben möchtest, die von anderen Personen gestellt wurden, oder eine Frage formulieren möchtest, ohne (aus grammatischer Sicht) eine Frage stellen zu müssen – wenn Du also indirekt fragen möchtest. 

Indirekte Frage Indirekte Frage

Erstelle Lernmaterialien über Indirekte Frage mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsangabe

    Wenn Dir andere Personen also eine direkte Frage stellen und Du von dieser Frage berichten möchtest, formulierst Du sie in eine indirekte Frage um.

    Du verwendest auch indirekte Fragen, weil sie höflicher wirken als direkte Fragen. Die Frage wirkt durch die Ergänzung als Nebensatz etwas zurückhaltender.

    Indirekte Fragen – Erklärung

    Indirekte Fragen werden nicht in einem typischen Fragesatz gestellt. Sie werden in Form eines Nebensatzes formuliert. Die Frage versteckt sich oft zwischen den Zeilen, sie muss also zunächst als solche erkannt werden. Die Fragen werden mit Hauptsätzen eingeleitet, die zusätzliche Informationen über die Ausgangslage der Frage geben können.

    Indirekte Frage – Beispiele

    Folgende Beispiele zeigen Dir mögliche Einleitungen für die indirekte Frage:

    • Ich verstehe (nicht), ...
    • Sie weiß (nicht), ...
    • Ich werde beweisen, ...
    • Er fragt, ...
    • Ich möchte wissen, ...

    Wie bei den Fragesätzen gibt es auch hier zwei Fragetypen, die Entscheidungs- und die Ergänzungsfrage.

    In dem Artikel "Fragesatz" werden Dir noch mal die grundlegenden Merkmale und Regeln deutscher Fragesätze erklärt.

    Indirekte Frage mit "ob": Die indirekte Entscheidungsfrage ("ob"-Sätze)

    Entscheidungsfragen, so auch die indirekten Entscheidungsfragen, können mit Ja oder Nein beantwortet werden. Indirekte Entscheidungsfragen werden immer mit der Konjunktion "ob" gebildet, die den Nebensatz mit der indirekten Frage einleitet.

    Direkte FrageIndirekte Frage
    Sie fragt: "Möchtest du ein Stück Kuchen essen?"Sie fragt, ob du ein Stück Kuchen essen möchtest.
    Anna fragt: "Ist er traurig?"Anna möchte wissen, ob er traurig ist.
    Ich wollte fragen: "Oscar, hast du Hunger?"Ich wollte fragen, ob Oscar Hunger hatte.

    Wie Du an den Beispielen erkennen kannst, hast Du am Ende von indirekten Fragen kein Fragezeichen. Mehr dazu erfährst Du im Kapitel "Indirekte Frage – Fragezeichen oder Punkt".

    Indirekte Fragesätze W-Fragen: Die indirekte Ergänzungsfrage

    Ergänzungsfragen fordern eine gezielte Information in der Antwort und enthalten deshalb Fragewörter (W-Wörter). Die indirekte Frage, also der Nebensatz, wird durch die jeweiligen W-Fragen (zum Beispiel wer, wo, wann, wie, ... ) eingeleitet.

    Indirekte Fragesätze – Beispiele

    Beispiele für indirekte Fragesätze findest Du in der folgenden Tabelle:

    Direkte FrageIndirekte Frage
    Wie alt ist er? Ich weiß nicht, wie alt er ist.
    Was hat sie gesagt?Ich weiß nicht, was sie gesagt hat.
    Warum müssen wir hier sein?Ich weiß nicht, warum wir hier sein müssen.

    Indirekte Fragen – Bildung

    Es gibt bestimmte Regeln, die Du bei der Bildung bzw. Umformulierung von einer direkten in eine indirekte Frage beachten musst. Bei dem Satzbau unterscheiden sich indirekte Entscheidungs- und Ergänzungsfragen grundsätzlich nicht. Nur die Einleitung ist jeweils anders, da die Entscheidungsfrage mit der Konjunktion "ob" und die Ergänzungsfrage mit dem jeweiligen Fragewort beginnt.

    Der indirekte Fragesatz wird durch einen Hauptsatz eingeleitet – die Frage befindet sich im Nebensatz. Der indirekte Fragesatz wird also immer mit einem Komma abgetrennt. Anders als bei den direkten Fragen steht außerdem das konjugierte Verb an der letzten Stelle des Satzes.

    Die allgemeine Satzordnung der indirekten Frage (Nebensatz) lautet also nach dem Komma:

    Konjunktion/Fragewort + Subjekt + Objekt + Verb

    Sie fragt, ob er morgen kommt.

    Der Perspektivwechsel

    Wenn Du eine direkte Frage in eine indirekte Frage umformulierst, musst Du das Pronomen anpassen, wenn die direkte Frage beispielsweise in der 1. Person Singular gestellt wurde, da Du die Frage indirekt an eine andere Person wiedergeben möchtest.

    Folgendes Beispiel verdeutlicht diesen Perspektivwechsel:

    Direkte Frage: Anna fragt: "Soll ich dich morgen besuchen?"

    -> Anna fragt, ob sie dich morgen besuchen soll.

    Indirekte Frage – Fragezeichen oder Punkt

    Normalerweise werden indirekte Fragen mit einem Punkt beendet. Es muss allerdings ein Fragezeichen verwendet werden, wenn die indirekte Frage Teil einer direkten Frage ist. Dies erkennst Du an der Position des Verbs im Hauptsatz (erster Satzteil). Befindet sich das Verb an erster Stelle im Hauptsatz, handelt es sich um eine Frage und Du musst ein Fragezeichen verwenden. Befindet sich das Verb im Hauptsatz an zweiter Stelle, handelt es sich nur im Nebensatz um eine indirekte Frage und Du verwendest einen Punkt als Satzzeichen.

    Zusammengefasst bedeutet dies also:

    • Verb an Position 1 im Hauptsatz ⇒ Fragezeichen

    • Verb an Position 2 im Hauptsatz ⇒ Punkt

    Folgende Beispielsätze zeigen Dir noch einmal, wann Du welches Satzzeichen verwenden musst:

    Sie fragt, was dein Lieblingsessen ist. (Verb Position 2)

    Er möchte wissen, wie du heißt. (Verb Position 2)

    Könnten Sie mir bitte sagen, wie spät es ist? (Verb Position 1)

    Weißt du, wann der Kurs beginnt? (Verb Position 1)

    Indirekte Frage – Konjunktiv

    Bei der Bildung einer indirekten Frage (Entscheidungs- sowie Ergänzungsfragen) unterscheiden sich die gesprochene und geschrieben Sprache voneinander. Wo bei der gesprochenen Sprache der Indikativ verwendet wird – so wie in den Beispielen am Anfang des Artikels – bildet man in der Schriftsprache die indirekte Frage mithilfe eines Konjunktivs.

    Bei Entscheidungsfragen wird die Konjunktion "ob" verwendet, um den Nebensatz einzuleiten:

    Direkte Frage: Sie fragt: "Ist dein Sohn wieder gesund?"

    → Sie fragt, ob sein Sohn wieder gesund sei.

    Bei Ergänzungsfragen bleiben die Fragewörter erhalten und leiten den Nebensatz ein:

    Direkte Frage: Er fragt: "Wann hast du gestern auf dem Bolzplatz gespielt?"

    → Er fragt, wann ich gestern auf dem Bolzplatz gespielt habe.

    Indirekte Frage - Das Wichtigste

    • Indirekte Fragen werden nicht in einem typischen Fragesatz gestellt. Sie werden in Form eines Nebensatzes formuliert. Die Frage versteckt sich oft zwischen den Zeilen, sie muss also zunächst als solche erkannt werden.
    • Indirekte Fragen werden mit einem Hauptsatz eingeleitet, die indirekte Frage befindet sich im Nebensatz.
    • Sie wird immer mit einem Komma vom Einleitungssatz abgetrennt.
    • Indirekte Frage mit ob: Bei Entscheidungsfragen wird der Nebensatz mit einem "ob", bei Ergänzungsfragen mit dem jeweiligen Fragewort eingeleitet.

    • Die allgemeine Satzordnung lautet: Fragewort/Konjunktion + Subjekt + Objekt + Verb.
    • Wenn die Fragen beispielsweise in der 1. Person Singular (ich) gestellt werden, muss das Pronomen angepasst werden.
    • Meistens wird ein Punkt als Satzzeichen verwendet. Ist auch der Hauptsatz eine Frage, wird ein Fragezeichen verwendet.
    • In der Schriftsprache wird die Indirekte Frage mit dem Konjunktiv gebildet.
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Indirekte Frage

    Was ist eine indirekte Frage?

    Indirekte Fragen werden nicht in einem typischen Fragesatz gestellt. Sie werden in Form eines Nebensatzes formuliert. Die Frage versteckt sich also oft zwischen den Zeilen. Sie muss als Frage erkannt werden.
    Beispiel: "Sie fragt, ob du ein Stück Kuchen essen möchtest."

    Wie formuliert man eine indirekte Frage?

    Der indirekte Fragesatz wird durch einen Hauptsatz eingeleitet – die Frage befindet sich im Nebensatz. Der indirekte Fragesatz wird also immer mit einem Komma abgetrennt. Anders als bei den direkten Fragen steht außerdem das konjugierte Verb an der letzten Stelle im Satz.

    Warum benutzt man indirekte Fragen?

    Indirekte Fragen werden verwendet, um Fragen wiederzugeben, die von anderen Personen gestellt wurden. Außerdem werden sie verwendet, weil sie höflicher wirken, als direkte Fragen.

    Entdecken Lernmaterialien mit der kostenlosen StudySmarter App

    Kostenlos anmelden
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Indirekte Frage Lehrer

    • 6 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!