Zeiten Passiv

Die Zeitformen des Passivs werden durch das Hilfsverb "sein" im Zustandspassiv beziehungsweise "werden" im Vorgangspassiv und das Vollverb gebildet. Das Hilfsverb, das an zweiter Stelle im Hauptsatz zu finden ist, steht dabei in gebeugter (konjugierter) Form. Das Hauptverb wird – im Gegensatz zum Aktiv – im Partizip II gebildet und steht an letzter Stelle im Satz. 

Zeiten Passiv Zeiten Passiv

Erstelle Lernmaterialien über Zeiten Passiv mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsangabe

    Passiv – Präsens

    Das Präsens wird im Passiv durch die Präsensform des entsprechenden Hilfsverbs (sein/werden) und das Partizip II des Vollverbs gebildet.

    Beispiele für das Präsens im Passiv sind folgende:

    In der Küche wird das Essen gekocht.

    Das Fahrrad ist endlich repariert.

    Die Kinder werden vom Vater abgeholt.

    Präsens im Vorgangspassiv – Tabelle

    Das Vorgangspassiv beschreibt ein Geschehen oder eben einen Vorgang. Daher wird es vor allem mit einer Form des Hilfsverbs "werden" gebildet.

    Wenn Du wiederholen möchtest, was genau man unter dem "Passiv" versteht, dann schau Dir gerne unseren Artikel zu dem Thema an!

    Die folgende Übersicht zeigt Dir die Konjugation (Beugung) des Verbs "fahren" im Vorgangspassiv Präsens, also mit dem Hilfsverb "werden" im Präsens + Partizip II:

    PersonalpronomenPräsensform von "werden"Partizip II
    ichwerdegefahren
    duwirstgefahren
    er, sie, eswirdgefahren
    wir werdengefahren
    ihrwerdetgefahren
    siewerdengefahren

    Präsens im Zustandspassiv – Tabelle

    Das Zustandspassiv beschreibt eine Beschaffenheit und wird nach ähnlichem Prinzip wie das Vorgangspassiv gebildet – nur statt dem Hilfsverb "werden" wird oftmals das Verb "sein" verwendet.

    In dieser Tabelle findest Du die Konjugation des Verbs "verletzen" im Zustandspassiv Präsens, also mit dem Hilfsverb "sein" im Präsens + Partizip II:

    Personalpronomen Präsensform von "sein" Partizip II
    ichbinverletzt
    dubistverletzt
    er, sie, esistverletzt
    wirsindverletzt
    ihrseidverletzt
    siesindverletzt

    Tipp: Es gibt viele Verben, die sowohl im Vorgangs- als auch im Zustandspassiv vorkommen können. Das Wort "verletzen" zählt unter anderem auch dazu, denn Du kannst sagen "Er ist verletzt", aber auch "Er wird verletzt".

    Passiv – Präteritum

    Das Präteritum im Passiv wird ähnlich wie das Präsens gebildet, nur steht das Hilfsverb "sein" oder "werden" eben im Präteritum.

    Diese Beispielsätze stehen im Präteritum Passiv:

    Er wurde von einem Auto angefahren.

    Gestern Abend waren die Mädchen hübsch geschminkt.

    Ihr wurdet nach dem Raubüberfall von der Polizei befragt.

    Präteritum im Vorgangspassiv – Tabelle

    In der folgenden Übersicht siehst Du die Konjugation von "fahren" im Präteritum im Vorgangspassiv, also mit der Vergangenheitsform von "werden" + Partizip II:

    Personalpronomen Vergangenheitsform von "werden" Partizip II
    ichwurdegefahren
    duwurdestgefahren
    er, sie, eswurdegefahren
    wirwurdengefahren
    ihrwurdetgefahren
    siewurdengefahren

    Präteritum im Zustandspassiv – Tabelle

    Diese Tabelle enthält die Konjugation von "verletzen" im Zustandspassiv im Präteritum, also wird es mit der Vergangenheitsform von "sein" und dem Partizip II des Hauptverbs gebildet:

    Personalpronomen Vergangenheitsform von "sein" Partizip II
    ichwarverletzt
    duwarstverletzt
    er, sie, eswarverletzt
    wirwarenverletzt
    ihrwartverletzt
    siewarenverletzt

    Passiv – Perfekt

    Während die oberen beiden Zeitformen aus zwei Verbteilen bestehen, enthält das Perfekt sogar drei Teile:

    Präsensform des Hilfsverbs + Partizip II des Vollverbs + "worden/gewesen"

    Folgende Beispielsätze verdeutlichen das Perfekt Passiv:

    Der König ist hingerichtet worden.

    Die Fenster sind heute Morgen geschlossen gewesen.

    Die Lehrerin ist beinahe vom Bus umgefahren worden.

    Perfekt im Vorgangspassiv – Tabelle

    Das Vorgangspassiv wird durch die Präsensform von "sein", das Partizip II des Vollverbs und das Hilfsverb "worden" gebildet. In der folgenden Tabelle findest Du eine Veranschaulichung mit dem Beispielverb "fahren":

    Personalpronomen Präsensform von "sein" Partizip II Hilfsverb "worden"
    ichbingefahrenworden
    dubistgefahrenworden
    er, sie, esistgefahrenworden
    wirsindgefahrenworden
    ihrseidgefahrenworden
    siesindgefahrenworden

    Perfekt im Zustandspassiv – Tabelle

    Das Zustandspassiv wird durch die Präsensform von "sein", das Partizip II des Vollverbs und "gewesen", das Partizip II von "sein", gebildet.

    Dies wird in dieser Tabelle durch das Verb "verletzen" dargestellt:

    PersonalpronomenPräsensform von "sein"Partizip II des VollverbsPartizip II von "sein"
    ichbinverletztgewesen
    dubistverletztgewesen
    er, sie, esistverletztgewesen
    wirsindverletztgewesen
    ihrseidverletztgewesen
    siesindverletztgewesen

    Passiv – Plusquamperfekt

    Das Plusquamperfekt wird nach dem gleichen Schema wie das Perfekt gebildet, nur dass die Vergangenheitsform von "sein" an erster Stelle steht. Damit setzt es sich folgendermaßen zusammen:

    Vergangenheitsform von "sein" + Partizip II des Vollverbs + "worden/gewesen"

    Diese Sätze zeigen Beispiele dafür, wie das Plusquamperfekt im Passiv aussieht:

    Die Tür war bereits abgeschlossen gewesen als ich am Laden ankam.

    Der Täter war vorgestern zuletzt gesehen worden.

    Der Test war vom Lehrer als sehr gut bewertet worden.

    Plusquamperfekt im Vorgangspassiv – Tabelle

    Das Plusquamperfekt im Vorgangspassiv wird durch die Vergangenheitsform von "sein", das Partizip II des Vollverbs und das Hilfsverb "worden" gebildet.

    Hier siehst Du dies am Beispiel von "fahren":

    Personalpronomen Vergangenheitsform von "sein" Partizip II des Vollverbs Hilfsverb "worden"
    ichwargefahrenworden
    duwarst gefahrenworden
    er, sie, eswargefahrenworden
    wirwarengefahrenworden
    ihrwartgefahrenworden
    siewarengefahrenworden

    Plusquamperfekt im Zustandspassiv – Tabelle

    Das Zustandspassiv Plusquamperfekt wird durch die Vergangenheitsform von "sein", das Partizip II des Vollverbs und "gewesen", das Partizip II von "sein", gebildet.

    Dies wird in dieser Tabelle durch das Verb "verletzen" dargestellt:

    Personalpronomen

    Vergangenheitsform von "sein" Partizip II des Vollverbs Partizip II von "sein"
    ichwarverletztgewesen
    duwarstverletztgewesen
    er, sie, eswarverletztgewesen
    wirwarenverletztgewesen
    ihrwartverletztgewesen
    siewarenverletztgewesen

    Passiv – Futur I

    Das Futur I ist im Passiv ebenfalls dreiteilig, denn es wird mit der Zukunftsform von "sein", also dem Hilfsverb "werden", dem Partizip II des Vollverbs und den passiven Hilfsverben "sein/werden" gebildet.

    Die folgenden Beispiele zeigen, was damit gemeint ist:

    Eines Tages wird dort der größte Turm der Welt gebaut werden.

    Sie werden durch die lieben Worte des Trainers angespornt werden.

    Bald wird hier das neue Klettergerüst aufgestellt sein.

    Futur I im Vorgangspassiv – Tabelle

    Das Futur I im Vorgangspassiv besteht aus folgenden drei Teilen: zuerst steht eine Form von "werden", dann das Partizip II des Vollverbs und am Satzende das Hilfsverb "werden" im Infinitiv.

    Die folgende Tabelle zeigt Dir dies mit dem Verb "fahren":

    Personalpronomen

    Hilfsverb "werden" Partizip II Infinitiv "werden"
    ichwerdegefahrenwerden
    duwirstgefahrenwerden
    er, sie, eswirdgefahrenwerden
    wirwerdengefahrenwerden
    ihrwerdetgefahrenwerden
    siewerdengefahrenwerden

    Futur I im Zustandspassiv – Tabelle

    Das Zustandspassiv im Futur I wird wie das Vorgangspassiv auch mit einer Form von "werden", dem Partizip II, jedoch mit dem Infinitiv "sein" gebildet.

    In der Tabelle ist das Beispiel "verletzen" aufgeführt:

    Personalpronomen

    Hilfsverb "werden" Partizip II Infinitiv "sein"
    ichwerdeverletztsein
    duwirstverletztsein
    er, sie, eswirdverletztsein
    wirwerdenverletztsein
    ihrwerdetverletztsein
    siewerdenverletztsein

    Passiv – Futur II

    Das Futur II wird im Passiv sogar aus vier Verbteilen gebildet: Als Erstes die konjugierte Form von "werden", dann das Partizip II des Vollverbs, "worden" und zum Schluss der Infinitiv "sein". Da das Futur II eine in der Zukunft abgeschlossene Handlung (also einen fertigen Zustand) beschreibt, gibt es in dieser Zeitform kein Vorgangspassiv.

    Folgende Beispielsätze zeigen Dir das Futur II im Passiv:

    Sie werden bald an der Universität angenommen worden sein.

    Der Rollstuhl wird vermutlich von ihm dorthin geschoben worden sein.

    Der Lehrer wird für seinen lustigen Unterricht oft gelobt worden sein.

    Diese Tabelle zeigt Dir das Futur II im Passiv noch einmal anhand des Verb "verletzen":

    PersonalpronomenHilfsverb "werden" Partizip II Hilfsverb "worden" Infinitiv "sein"
    ichwerdeverletztwordensein
    duwirstverletztwordensein
    er, sie, eswirdverletztwordensein
    wirwerdenverletztwordensein
    ihrwerdetverletztwordensein
    siewerdenverletztwordensein

    Für Übungen zu den einzelnen Zeitformen des Passiv kannst Du Dir gerne die Karteikarten zu diesem Artikel anschauen!

    Zeiten Passiv - Das Wichtigste

    • Bildung des Präsens Passiv: Präsens von "sein/werden" + Partizip II.
    • Bildung des Präteritums Passiv: Präteritum von "sein/werden" + Partizip II.

    • Bildung des Perfekts Passiv: Präsens von "sein" + Partizip II + „worden/gewesen“.

    • Bildung des Plusquamperfekts Passiv: Präteritum von „sein“ + Partizip II + "worden/gewesen".

    • Bildung des Futur Passiv: Form von "werden" + Partizip II + "werden/sein".

    • Bildung des Futur II: Form von „werden“ + Partizip II + "worden" + "sein".

    • Das Hilfsverb "sein" wird zumeist beim Zustandspassiv genutzt.

    • Das Hilfsverb "werden" wird zumeist beim Vorgangspassiv genutzt.

    • Das Futur II gibt es nur als Zustandspassiv.

    Häufig gestellte Fragen zum Thema Zeiten Passiv

    Wie erkennt man das Passiv?

    Das Passiv erkennt man meistens am Hilfsverb "werden" und daran, dass es keine handelnde Person gibt.

    Wann nutze ich Aktiv und wann Passiv?

    Das Passiv nutzt Du, wenn eher eine Handlung im Mittelpunkt steht oder der Handelnde nicht genannt werden kann/soll. Das Aktiv stellt immer eine handelnde Person in den Fokus.

    Wie erkenne ich, ob ein Verb aktiv oder passiv ist?

    Du erkennst die Verbformen Aktiv und Passiv immer anhand ihres typischen Aufbaus und den Hilfsverben. Zudem hat das Passiv meist mehr Verbteile als die entsprechende aktive Form.

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Welche zwei Formen des Passivs werden unterschieden?

    Wie bildet man das Präsens im Passiv?

    Wie bildet man das Passiv im Präteritum?

    Weiter
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Zeiten Passiv Lehrer

    • 7 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!