Europäische Kultur

Europäische Kultur ist ein Begriff, der uns im Alltag häufig begegnet. Doch was bedeutet das eigentlich? In den Medien und der Politik wird die kulturelle Vielfalt Europas häufig lobend erwähnt. Andererseits wird oft betont, dass Europäer und Europäerinnen alle einer Kultur angehören – nämlich der europäischen. Doch wie kann Europa sich einerseits durch kulturelle Diversität auszeichnen, und andererseits derselben europäischen Kultur angehören? Und woher kommt diese europäische Kultur eigentlich?

Europäische Kultur Europäische Kultur

Erstelle Lernmaterialien über Europäische Kultur mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsangabe

    Europäische Kultur – Definition

    Um die Bedeutung des Begriffs europäischer Kultur zu definieren, ist es nötig, sich zunächst auf eine Definition für Kultur zu einigen. Kultur ist ein Konzept, das im Alltag, aber auch in der Politik, den Medien und in Geistes- und Gesellschaftswissenschaften vielseitig verwendet wird. Es handelt sich jedoch um einen abstrakten Begriff mit verschiedenen Bedeutungen – Kultur muss also immer im Kontext gelesen werden.

    Europäische Kultur – Beispiele

    In diesem Abschnitt findest Du die vier meistverwendeten Definitionen von Kultur. Je nachdem, wie der Begriff Kultur definiert wird, ändert sich auch das, was als europäische Kultur betrachtet wird. Daher kannst Du zu jeder Definition Beispiele dafür finden, was zu europäischer Kultur zählt.

    Europäische Kultur Beispiele – Natur

    Die breiteste und unspezifischste Definition stellt die Kultur der Natur gegenüber. Hier wird Kultur als der Gegensatz von allem Natürlichen betrachtet. Während der Begriff Natur organische oder anorganische Gegenstände oder Phänomene beschreibt, wäre Kultur dann also alles, was unter Einwirkung des Menschen geschaffen wurde.

    Das umfasst gleichermaßen Bauwerke und Materielles, sowie geistige, moralische oder künstlerische Werte und Normen. Zu europäischer Kultur würde dann also alles zählen, was unter Einwirkung des Menschen in Europa entstanden ist.

    Die Elemente europäischer Kultur unter dieser Definition sind sehr weitreichend. Dazu würden unter anderem Autobahnen, die Europäische Union, sowie viele Sprachen, Bauwerke und der evangelische Glaube zählen.

    Falls Dich der Themenbereich Natur interessiert, haben wir eine interessante Erklärung für Dich!

    Europäische Kultur Beispiele – Ethnologie

    Der zweite, ebenfalls recht breite Definitionsansatz, entstammt der Ethnologie. Hier wird Kultur als lokal betrachtet. Innerhalb bestimmter Kulturen geht man von ähnlichen Tendenzen aus, während auf globaler Ebene überwiegend Differenzen vermutet werden.

    Daher wird der Begriff Kultur auch als Synonym für soziale Gruppen gleicher Herkunft benutzt. Auf europäische Kultur bezogen bedeutet das zum Beispiel, dass sich Europa als Kultur vom Rest der Welt unterscheidet – beispielsweise durch Baustile, Kunst, Werte oder Normen.

    Die Gesamtheit der Bräuche, Werte und Gewohnheiten der einzelnen Völker in Europa, und das Zusammenleben der unterschiedlichen Kulturen, wäre in diesem Falle das, was Europas Kultur ausmacht und sie vom Rest der Welt unterscheidet.

    Europäische Kultur Beispiele – Ideologie

    Außerdem gibt es eine ideologische Auffassung von Kultur, die sich auf symbolisch bedeutsame Systeme bezieht, also darauf, wie Menschen ihrer Welt und sich selbst einen Sinn geben.

    In diesem Fall würden unter den Begriff Kultur Ideologien, Weltbilder, Werte und Normen fallen. Diese kulturellen Normen und Werte werden über Generationen weitergegeben, durch Gesellschaft, Familie und Bildungssysteme. Das bedeutet, Europa würde kulturell überwiegend über seine Wertvorstellungen, Bräuche und Normen definiert werden.

    Zu den Werten der Europäischen Union zählen unter anderem Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Diese würden nach ideologischer Definition einen Teil von Europas Kultur ausmachen.

    Mehr über die Europäische Union erfährst Du in dieser Erklärung.

    Europäische Kultur Beispiele – Kunst

    Zuletzt gibt es noch eine andere, eher spezifischere Definition von Kultur – nämlich Kultur als sogenannte Hochkultur zu definieren. Hier löst sich der Kulturbegriff vom Alltäglichen und bezieht sich ausschließlich auf die schönen Künste. Also sind Kunstwerke und kulturelle Veranstaltungen der Inbegriff von Kultur, worüber sich auch Europa kulturell definieren würde.

    In diesem Fall würden europäische Kunstschaffende und Kunstwerke das Fundament für Europas Kultur schaffen. Somit wäre Europas Kultur von Leonardo da Vinci, Mozart, Goethe und anderen geprägt.

    Diese Abbildung zeigt Dir, wie unterschiedlich Kultur aussehen kann, je nachdem wie der Begriff definiert wird. Es ist also hilfreich, sich im Dialog rund um das Thema Kultur zunächst auf eine Definition zu einigen.

    Europäische Kultur Definition StudySmarterAbb. 1 - Die verschiedenen Bedeutungen von Kultur

    Europäische Kultur – Merkmale

    Europas Kultur auf bestimmte Merkmale zu reduzieren, ist nicht einfach, denn trotz einiger Gemeinsamkeiten ist Europa ein Kontinent, in dem sich viele verschiedene Länder und Regionen befinden. Ein markantes Merkmal Europas ist daher kulturelle Vielfalt. Dennoch gibt es auch einige Gemeinsamkeiten, die überwiegend historisch bedingt sind. Zudem gibt es in Europa geteilte Werte, die von vielen Menschen und Staaten in Europa als wichtig erachtet werden. Zu den Merkmalen der europäischen Kultur zählen daher:

    • Europäische Kulturgeschichte
    • Europäische Werte
    • Kulturelle Vielfalt

    Europäische Kulturgeschichte

    Europa besteht aus vielen verschiedenen Staaten mit eigenen Kulturen, die sich in vielerlei Hinsicht stark voneinander unterscheiden. Dennoch gibt es Gemeinsamkeiten der Lebensweise, Werte, Traditionen und Kunstgeschichte, die europäische Kultur ausmachen und sie von anderen Kulturen unterscheidet. Was heute als europäische Kultur betrachtet wird, lässt sich auf geteilte geschichtliche Entwicklungen in Europa zurückführen. Man spricht daher auch vom europäischen kulturellen Erbe.

    Das kulturelle Erbe, auch Kulturerbe genannt, bezeichnet gemeinsame Kulturgüter, aber auch Werte und Traditionen, die aus der Vergangenheit stammen und die gegenwärtige Kultur kennzeichnen.

    Das kulturelle Erbe verbindet das Europa der Vergangenheit mit dem heutigen Europa, und die heutigen Staaten und Menschen Europas miteinander. Betrachtet man das kulturelle Erbe Europas, stößt vor allem auf zwei Aspekte der gemeinsamen Vergangenheit – die griechisch-römische Antike sowie die jüdisch-christliche Säkularität.

    Griechisch-Römische Antike

    Die Zeit der Antike beginnt im antiken Griechenland circa 1200 vor Christus und endet mit dem letzten römischen Kaiser um 476 nach Christus. Die alten Griechen beeinflussten die Entwicklung der europäischen Kultur durch wissenschaftliche und philosophische Erkenntnisse, athletische und künstlerische Wettbewerbe sowie politische Impulse.

    Zu den Erfindungen der griechischen Antike, die noch heute einflussreich sind, zählen die Demokratie, die Olympischen Spiele sowie der Satz des Pythagoras.

    Die Griechen erfanden die Demokratie, ein politisches System, welches noch heute einen prägenden Einfluss in Europa und der Welt hat. Übersetzt bedeutet Demokratie in etwa "Herrschaft des Volkes". Im antiken Griechenland war die Demokratie jedoch nicht das, was sie heute ist. Lediglich freie Männer durften an politischen Beratungen und Beschlüssen teilnehmen und ihre Stimme abgegeben.

    Etwa ab 50 vor Christus übernahmen die Römer die Führungsrolle im mediterranen Raum, und expandierten ihr Reich von dort aus. Auch die Römer leisteten wertvolle Beiträge zu dem, was wir heute als europäische Kultur betrachten.

    Das Römische Reich gab dem heutigen Europa wirtschaftliche, architektonische und juristische Anregungen. Dazu zählen Aspekte der Infrastruktur wie Abwassersysteme und Wasserleitungen (sogenannte Aquädukte), aber auch Handelsabkommen, soziale Strukturen und Rechtssysteme.

    Außerdem werden viele Gebäude der römischen Antike in Europa noch heute geschätzt und erhalten, wie zum Beispiel das berühmte Kolosseum in Rom.

    Die Renaissance ist eine weitere einflussreiche kulturelle Epoche Europas und kennzeichnet die Zeit zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert. Der Begriff Renaissance bedeutet wörtlich übersetzt Wiedergeburt und bezieht sich auf die Rückbesinnung auf Kunst-, Architektur- und Literaturstile der griechisch-römischen Antike.

    Aus Nostalgie und Bewunderung für die Kunstkultur der antiken Hochkulturen entstand somit eine weitere künstlerische und kulturelle Bewegung in Europa, die noch heute das Stadtbild vieler europäischer Orte kennzeichnet.

    Jüdisch-Christliche Säkularität

    In Diskussionen um europäische Werte und Kultur wird oft das sogenannte jüdisch-christliche Erbe Europas erwähnt. Damit wird auf die religiöse Vergangenheit der Mehrheitsgesellschaft in Europa angespielt.

    Im Römischen Reich lebten lange viele Menschen jüdischen Glaubens, bis das Christentum aus der jüdischen Religion entstand und sich zur Mehrheitsreligion etablierte. Die katholische Kirche übernahm zunehmend einflussreichere und mächtigere Positionen und spielte lange eine wichtige Rolle in der Politik Europas.

    Die Reformation war ein weiterer kultureller Einfluss, der sich durch Europa zog. Der Begriff Reformation bezeichnet einen Erneuerungsprozess der christlichen Kirche in Europa und wird als Rebellion gegen Korruption, Machtmissbrauch und Missstände in der katholischen Kirche verstanden. Aus dieser Bewegung heraus entstand eine freiere und säkularisierte christliche Konfession – die evangelische Kirche.

    Noch heute wird Europa von der christlichen Religion geprägt, allerdings in einem anderen Sinn. Zwar beruhen viele gesellschaftliche Werte, wie Gerechtigkeit oder Frieden auf dem Christentum, jedoch wurde Europa zunehmend säkularisiert. Das bedeutet Staat und Kirche wurden voneinander getrennt: Während staatliche Gesetze verpflichtend sind, ist es vollkommen freiwillig, nach religiösen Grundsätzen zu leben.

    Neben dem Juden- und Christentum spielt auch der Islam schon lange eine Rolle in Europa. Ein großer Teil Osteuropas war lange Teil des osmanischen Reichs und somit vom Islam geprägt. Außerdem gab es bereits lange davor muslimische Völker in Europa, wie auf der iberischen Halbinsel.

    Europäische Werte

    Da Kulturen unter anderem auch durch ihre Wertvorstellungen und Perspektiven definiert werden, sind auch die allgemeinen Werte Europas ein wichtiger Aspekt europäischer Kultur. Zu den Werten, über die sich Europa heute definiert, zählen die folgenden:

    1. Humanistisches Denken: Mit der Renaissance begann der Mensch in den Fokus von Wissenschaft, Kunst und Gesellschaft zu rücken. Humanistisches Denken bedeutet, dass der Wert und die Würde des einzelnen Menschen gesehen und bedacht wird.
    2. Rationalität: Durch die philosophische Strömung des Rationalismus gelang das vernunftgeleitete Denken (auch Rationalität genannt) an vorderste Stelle.
    3. Säkularität: Im Zeitalter der Aufklärung führt die Reformation zur Säkularisierung, also der Trennung von Staat und Kirche. Von nun an ist nicht mehr die Kirche der Gesetzgeber, sondern der Staat.
    4. Rechtsstaatlichkeit: Im Zuge der Französischen Revolution erforderten die Europäer und Europäerinnen ein faires Rechtssystem und Rechte, die für alle gelten. Daraus entstanden die Grundrechte.
    5. Demokratie: Motiviert durch den Zuspruch der Grundrechte forderten die Menschen in Europa ein Wahlrecht ihrer Regierung in freien, geheimen Wahlen.
    6. Menschenrechte: Allen Menschen werden von Geburt an dieselben Rechte zugesprochen. Das verhindert Diskriminierung und hat hauptsächlich Gleichheit und Freiheit zum Ziel.

    Kulturelle Vielfalt in Europa

    Auch wenn es in Europa gemeinsame kulturgeschichtliche Aspekte und Werte gibt, liegen viele Länder und Regionen in Europa. Daher bestrebt die Europäische Union (EU), kulturelle Diversität zu respektieren und zu fördern, beispielsweise durch Förderungsprogramme für Kulturerhalt.

    Europäische Kulturhauptstadt

    Um die Vielfalt und Schönheit der europäischen Kultur(en) zu schätzen und zu erhalten, gibt es in jedem Jahr mindestens zwei Städte, die zur Europäischen Kulturhauptstadt ernannt werden. Dieser Titel wird seit 1985 verliehen und dient dem Ziel, dass Europa seine Gemeinsamkeiten und Diversität schätzt. Menschen in Europa werden so dazu ermutigt, andere europäische Länder und Kulturen zu besuchen, und die Vielseitigkeit sowie Unterschiede schätzen und lieben zu lernen.

    In Deutschland wurde 2010 die Stadt Essen stellvertretend für das Ruhrgebiet europäische Kulturhauptstadt. So wurde auch die Industrialisierung und Urbanisierung als ein wichtiger Teil europäischer Kultur anerkannt.

    Zu den Themen Ruhrgebiet und Urbanisierung haben wir ebenfalls spannende Erklärungen für Dich!

    Europäische Kultur – Das Wichtigste

    • Kultur ist ein abstrakter Begriff und muss immer im Kontext gelesen werden.
    • Die unterschiedlichen Definitionen von Kultur beziehen sich auf:- Kultur & Natur- Kultur & Ethnologie- Kultur & Ideologie- Kultur & Kunst
    • Zu den Merkmalen europäischer Kultur zählen europäische Kulturgeschichte, europäische Werte und kulturelle Vielfalt.
    • Das gemeinsame kulturelle Erbe Europas basiert hauptsächlich auf der griechisch-römischenAntike sowie der christlich-jüdischen Säkularität.
    • Europa fördert kulturelle Diversität sowie die gemeinsamen Aspekte der europäischen Kultur.


    Nachweise

    1. Gunar Otte (2018). Was ist Kultur und wie sollen wir sie untersuchen? Beltz Juventa.
    2. britannica.com: Greeks, Romans and Barbarians. (11.08.2022)
    3. european-union.europa.eu: Kultur - Würdigung des kulturellen Erbes und der Vielfalt Europas. (11.08.2022)
    Europäische Kultur Europäische Kultur
    Lerne mit 14 Europäische Kultur Karteikarten in der kostenlosen StudySmarter App

    Wir haben 14,000 Karteikarten über dynamische Landschaften.

    Mit E-Mail registrieren

    Du hast bereits ein Konto? Anmelden

    Häufig gestellte Fragen zum Thema Europäische Kultur

    Was macht die europäische Kultur aus?

    Die europäische Kultur wird von ihrer gemeinsamen Geschichte und dem kulturellen Erbe der Antike, gemeinsamen Werten und kultureller Vielfalt ausgezeichnet. 

    Was ist typisch europäisch?

    Typisch europäisch ist, dass trotz eines teilweise gemeinsamen kulturellen Erbes kulturelle Vielfalt besteht und gefördert wird. 

    Wie alt ist die europäische Kultur?

    Die europäische Kultur ist, wie andere Kulturen, immer im Wandel, daher ist es schwierig festzulegen, ab wann es die europäische Kultur gab. Ein Grundstein für die heutige Kultur Europas wurde von den alten Griechen in der Antike gelegt. Dennoch handelte es sich damals um die Kultur des antiken Griechenlands, nicht um die heutige europäische Kultur. 

    Was bedeutet Kultur einfach erklärt?

    Kultur ist ein Begriff mit vielen Bedeutungen. In der Regel wird mit Kultur ein Zusammenspiel aus Werten, Normen, Weltbildern und Traditionen, aber auch Architektur, Kunst und Sprache bezeichnet. Oft wird der Begriff Kultur auch als Synonym für eine soziale Gruppe derselben Herkunft verwendet.

    Entdecken Lernmaterialien mit der kostenlosen StudySmarter App

    Kostenlos anmelden
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Europäische Kultur Lehrer

    • 11 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!