Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Landschaftsformen

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden

Want to get better grades?

Nope, I’m not ready yet

Get free, full access to:

  • Flashcards
  • Notes
  • Explanations
  • Study Planner
  • Textbook solutions
Landschaftsformen

Auf der Erde sieht es nicht überall gleich aus. Es gibt verschiedene Landschaftsformen auf unserer Erde – tiefe Täler und hohe Berge. Sie sind durch verschiedene Prozesse entstanden und können durch ihr Aussehen voneinander unterschieden werden. Wusstest Du, dass Deutschland in vier verschiedene Landschaftsformen unterteilt werden kann?

Der Naturraum

Die Landschaftsformen unserer Erde werden als Naturräume bezeichnet.

Ein Naturraum ist eine Region, die durch bestimmte Merkmale von anderen Regionen abgegrenzt werden kann.

Zu diesen Merkmalen, auch naturräumliche Faktoren genannt, zählen Relief, Klima, Gewässer und Vegetation. Das Relief beschreibt, wie die Erdoberfläche geformt ist. Das Klima befasst sich mit Wetterereignissen, die über einen längeren Zeitraum in einer Region stattfinden. Ein Gewässer ist die Ansammlung von stehenden oder fließenden Wasser. Die Vegetation beschreibt alle Pflanzen, die in einem bestimmten Gebiet wachsen.

Anhand dieser naturräumlichen Faktoren können folgende Naturräume auf unserer Erde unterschieden werden:

  • Tundra
  • Nördlicher Nadelwald
  • Laub- und Mischwald
  • Wüste
  • Savanne, Steppe und Prärie
  • tropischer Regenwald

Naturräumliche Gliederung

Naturräume können also voneinander abgegrenzt werden. Dies nennt man auch naturräumliche Gliederung oder naturräumliche Einordnung.

Die naturräumliche Gliederung unterteilt Landschaften einer Region durch einzelne Kriterien in Einheiten.

Das System der naturräumlichen Gliederung ist in einzelne Landschaftsformen untergliedert.

Landschaftsformen beschreiben die Gestalt der Erdoberfläche eines Gebietes. Die Landschaftsform wird oft auch als Relief bezeichnet. Je kleiner das Gebiet ist, desto detaillierter ist diese Beschreibung.

Untergliedern kann man in folgende Landschaftsformen:

  1. Großregionen
  2. Haupteinheiten
  3. Untereinheiten

Deutschland ist in vier Großregionen eingeteilt. Eine Großregion ist das Mittelgebirge. Das Mittelgebirge kann in eine Haupteinheit, wie das Oberrheinische Tiefland unterteilt werden. Das Oberrheinische Tiefland kann noch weiter in Untereinheiten unterteilt werden. Dazu zählen das Rhein-Main-Tiefland und das Mittlere Oberrheintiefland.

Naturräumliche Prozesse

Die Gestalt der Erdoberfläche wird durch verschiedene naturräumliche Prozesse geprägt. Dazu zählen endogene und exogene Prozesse.

Endogene Prozesse

Unsere Erde ist im Inneren flüssig. Tritt dieses flüssige Magma aus, spricht man von endogenen Prozessen.

Endogene Prozesse beschreiben Kräfte aus dem Erdinneren, die nach außen dringen und so auf die Erdoberfläche einwirken.

Durch diese inneren Kräfte kommt es zur Plattentektonik mit Erdbeben, Gebirgsbildung und Vulkanismus. Die Plattentektonik besagt, dass unsere Erde in sieben verschiedene, sich bewegende, Platten unterteilt ist. Die Platten können sich aufeinander zu bewegen (Konvergenz), sich voneinander weg bewegen (Divergenz) oder aneinander vorbeibewegen (Transformstörung). Durch diese Bewegungen können Gebirge und Erdbeben entstehen und es kann zu Vulkanausbrüchen kommen.

Möchtest Du Genaueres über die Auswirkungen der inneren Kräfte erfahren? Dann klicke auf "Plattentektonik", "Erdbeben", "Gebirgsentstehung" oder "Vulkanismus", um zur passenden Erklärung zu gelangen.

Exogene Prozesse

Neben den inneren Kräften gibt es auch äußere Kräfte – die exogenen Prozesse.

Exogene Prozesse beschreiben äußere Kräfte, die auf die Erdoberfläche einwirken.

Diese äußeren Kräfte können Wind, Sonne, Wasser und Temperaturen sein. Durch diese Kräfte kommt es zu Verformungen und Abtragungen. So kann der Wind Sandkörner verwehen und so Küsten ständig neu bilden oder Wasser ganze Täler ausspülen.

Interessierst Du Dich für die einzelnen äußeren Kräfte genauer? Dann klicke auf "Wind" oder "Temperatur", um zur passenden Erklärung zu gelangen.

Landschaftsformen – Beispiele

Auf unserer Erde gibt es viele verschiedene Landschaftsformen. Wie diese heißen und wo Du solche Landschaftsformen finden kannst, erfährst Du im nächsten Punkt.

Landschaftsformen der Erde

Die Landschaftsformen auf unserer Erde können zu einem sogenannten Makrorelief, also zu möglich wenigen Kategorien zusammengefasst werden. Diese Einteilung der Landschaftsformen ist in Abbildung 1 zu sehen.

Diese Landschaftsformen findest Du in der nachfolgenden Tabelle:

Name der LandschaftsformHöheBeispiel
Tiefebene0 - 200 m
  • Oberrheinische Tiefebene (Deutschland)
  • Pannonische Tiefebene (Ungarn)
Mittelhohe Ebene und Tafelland200 - 500 m
  • Brasilianische Tafel
Hochebene (Plateau im Angloamerikanischen)über 500 m
  • Schwäbische Alb (Deutschland)
  • Hardangervidda (Norwegen)
  • Tibetische Hochebene (Ostasien)
Hügelland0 - 500 m
  • Fläming (Deutschland)
  • Pommersche Seenplatte (Polen)
Rumpffläche und Bergland200 - 500 m
  • Harz (Deutschland)
  • Erzgebirge (Deutschland)
Mittelgebirge300 - 1000 m
  • Westkarpaten (Polen, Tschechien)
  • Apennin (Italien)
Hochgebirgeüber 1000 m

Landschaftsformen in Europa

In Europa werden folgende Landschaftsformen (Abbildung 2) unterschieden:

  1. Britische Inseln
  2. Skandinavien
  3. mittel- und osteuropäisches Tiefland
  4. Mittelgebirge
  5. Alpen
  6. Karpatenraum
  7. Mittelmeerraum

Die Landschaftsformen in Europa sind durch viele Halbinseln geprägt. Dazu gehören die skandinavische Halbinsel und die Iberische Halbinsel bei Spanien.

Eine Halbinsel wird von drei Seiten von Wasser umschlossen und hat nur eine kleine Verbindung zum Festland.

Für weitere Informationen zu den Landschaftsformen in Europa, klicke auf "Europäische Landschaften" oder "Skandinavien", um zur Erklärung zu gelangen.

Glaziale Landschaftsformen

Die Eiszeiten haben die Landschaftsformen bei uns in Europa am stärksten geprägt. Man spricht auch von glazialen Landschaftsformen oder der glazialen Serie.

Die glaziale Serie ist die typische Abfolge von Eiszeiten.

Die glaziale Serie gliedert sich in die Grundmoräne, die Endmoräne, den Sander und das Urstromtal (Abbildung 3).

Grundmoränenlandschaft

Die Landschaft der Grundmoräne (Abbildung 4) ist sehr flach und hat eine leichte wellige Oberfläche. Gletscher haben Eis und Gestein mit transportiert. Das Gestein besteht aus Kies und Sand, aber auch aus größeren Steinen, die als Findlinge bezeichnet werden. Als die Gletscher schmolzen, lagerte sich das Gesteinsmaterial in der Grundmoräne ab. Das geschmolzene Eis konnte nicht überall abfließen. Daher bildeten sich viele Seen.

Das mittel- und osteuropäische Tiefland ist ein Beispiel für diese Grundmoräne.

Endmoränenlandschaft

Die Endmoräne (Abbildung 5) folgt nach der Grundmoräne. Dort häufte sich viel Material an, das die Gletscher mitbrachten. So entstand ein großer Wall, der mehrere Kilometer lang und bis zu 200 Metern hoch sein konnte.

Eine Endmoräne kann man in Norddeutschland in Chorin (Brandenburg) oder im Alpenvorland erkennen.

Sanderlandschaft

Sander (Abbildung 6) werden auch als Schotterebenen bezeichnet. Sie sind dadurch entstanden, dass das Eis an der Unterseite des Gletschers durch den großen Druck und die Erdwärme geschmolzen ist. Das Schmelzwasser fließt aus dem Gletscher durch die Endmoräne und nimmt dabei viel Material mit. Dieses Material besteht aus Sand, Kies, Ton und Geröll, die sich am Sander ablagern.

Die Lüneburger Heide und die Tucheler Heide in Polen sind ein Beispiel für eine Sanderlanschaft.

Urstromtal-Landschaft

Das Wasser aus dem Sander fließt weiter und sammelt sich im Urstromtal (Abbildung 7). Das ist eine Art Sammelbecken für das Wasser. Das Schmelzwasser der Gletscher kann durch diese Urstromtäler abfließen.

Die Urstromtäler werden von Flüssen heute noch genutzt. Dazu zählen das Tal der Donau an den Alpen und die Elbe in Norddeutschland.

Landschaftsformen in Deutschland

In Deutschland unterscheidet man vier Großlandschaften: das Norddeutsche Tiefland, das Mittelgebirge, das Alpenvorland und die Alpen (Abbildung 8). Die Landschaftsformen sind durch die Eiszeiten entstanden.

Norddeutsches Tiefland

Das Norddeutsche Tiefland befindet sich im Norden von Deutschland. Es beginnt an der Nord- und Ostsee und geht bis zur Mitte von Deutschland. Diese Landschaftsform ist sehr flach. Der tiefste Punkt liegt im Norden in Schleswig-Holstein bei 3,5 Metern unter dem Meeresspiegel. Der höchste Punkt liegt bei 200 Metern über dem Meeresspiegel in Brandenburg.

Weiter unterteilt werden kann diese Großlandschaft beispielsweise in die Mecklenburgische Seenplatte, das Havelland, die Lüneburger Heide, das Oderbruch und das Oberrheinische Tiefland.

Für genauere Informationen über das Norddeutsche Tiefland klicke auf "Tiefland" oder auf "Oderbruch", "Oberrheinisches Tiefland" und "Lüneburger Heide", um zur Erklärung zu gelangen.

Mittelgebirge

In der Mitte von Deutschland befindet sich das Mittelgebirge. Das Mittelgebirge ist circa 500 bis 1500 Meter hoch. Die Kuppen der Berge sind durch Verwitterung abgerundet. Verwitterung ist die Zersetzung von Gestein durch Wasser und Wind.

Diese Großlandschaft kann in den Bayerischen Wald, die Schwäbische Alp, den Harz, den Schwarzwald (Abbildung 9), das Erzgebirge und das Fichtelgebirge weiter unterteilt werden.

Willst Du Genaueres über das Mittelgebirge erfahren? Dann klicke auf "Mittelgebirge" oder "Schwarzwald", "Harz" und "Schwäbische Alp", um zur passenden Erklärung zu gelangen.

Alpenvorland

Im Süden von Deutschland, in Bayern und Baden-Württemberg, befindet sich das Alpenvorland. Das Alpenvorland erhebt sich von 300 bis 800 Metern Höhe. Auch diese Landschaft wurde durch die Eiszeiten geprägt.

Alpen

Die Alpen (Abbildung 10) befinden sich am südlichsten von Deutschland. Sie erstrecken sich von Frankreich und Italien bis nach Ungarn. In den Alpen gibt es die höchsten Berge in Europa. Die Alpen sind durch die Plattentektonik entstanden. Die eurasische und die afrikanische Platte ist dabei gegeneinander geprallt und haben das Gebirge aufgeschoben.

Interessieren Dich die Landschaften in Deutschland genauer? Dann klicke auf "Landschaften Deutschlands" oder "Alpen", um zur passenden Erklärung zu gelangen.

Naturräumliche Prozesse – Das Wichtigste

  • Ein Naturraum ist eine Region, die durch bestimmte Merkmale von anderen Regionen abgegrenzt werden kann.
  • Landschaftsformen (Relief) beschreiben die Gestalt der Erdoberfläche eines Gebietes.
  • Landschaftsformen der Erde: Tiefebene, Mittelhohe Ebene und Tafelland, Hochebene, Hügelland, Rumpffläche und Bergland, Mittelgebirge, Hochgebirge
  • Landschaftsformen in Europa: Britische Inseln, Skandinavien, mittel- und osteuropäisches Tiefland, Mittelgebirge, Karpatenraum, Mittelmeerraum
  • Die glazialen Landschaften (Grundmoräne, Endmoräne, Sander, Urstromtal) in Europa wurden durch die Eiszeiten geprägt.
  • Die Landschaftsformen in Deutschland werden in vier Großlandschaften (Norddeutsches Tiefland, Mittelgebirge, Alpenvorland, Alpen) eingeteilt.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Landschaftsformen

Naturräumliche Faktoren sind Relief, Klima, Gewässer und Vegetation. Sie helfen bei der Unterteilung von Regionen in einzelne Naturräume. 

Die naturräumliche Gliederung, auch naturräumliche Einordnung genannt, unterteilt Landschaften einer Region durch einzelne Kriterien in Einheiten. 

Landschaftsformen beschreiben die Gestalt der Erdoberfläche eines Gebietes. Die Landschaftsform wird oft auch als Relief bezeichnet. 

Die vier Großlandschaften bei uns in Deutschland sind das Norddeutsche Tiefland, das Mittelgebirge, das Alpenvorland und die Alpen

Finales Landschaftsformen Quiz

Frage

Was ist eine Küste?

Antwort anzeigen

Antwort

Eine Küste stellt die Grenze zwischen Land und Meer dar. Bei dieser Grenze handelt es sich um ein ganzes Gebiet, wie beispielsweise ein Strand, wo sich Wasser und Land berühren.

Frage anzeigen

Frage

Wie heißt der Bereich, in dem die Wellen an den Strand gespült werden?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Bereich, in dem die Wellen an den Strand gespült werden, wird Brandung genannt.

Frage anzeigen

Frage

Gibt es eine allgemeine Küstenform?

Antwort anzeigen

Antwort

Nein, da jede Küste anders geprägt ist.

Frage anzeigen

Frage

Wie heißt das trocken liegende Land bei Ebbe?

Antwort anzeigen

Antwort

Wenn sich das Wasser weit vom Land entfernt hat, wird das trocken liegende Land Watt genannt.

Frage anzeigen

Frage

Worum handelt es sich bei Ebbe und Flut?

Antwort anzeigen

Antwort

Bei Ebbe und Flut handelt es sich um Wasserbewegungen der Ozeane, die sich wiederholen.

Frage anzeigen

Frage

Wie werden Ebbe und Flut noch genannt?


Antwort anzeigen

Antwort

Ebbe und Flut werden auch Gezeiten genannt.

Frage anzeigen

Frage

Welchen Vorgang beschreibt die Ebbe?

Antwort anzeigen

Antwort

Ebbe wird der Zeitraum genannt, in dem das Wasser sinkt.

Frage anzeigen

Frage

Welchen Vorgang beschreibt die Flut?


Antwort anzeigen

Antwort

Flut wird der Zeitraum genannt, in dem das Wasser steigt.

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Unterschied zwischen Küste und Strand?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Küste ist der unmittelbar ans Meer angrenzende Teil des Festlandes, während der Strand ein Stück der Küste ist, das von Steinen oder Sand bedeckt ist.

Frage anzeigen

Frage

Was macht eine Boddenküste aus?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Boddenküsten sind der glazialen Entstehung zuzuordnen, das heißt sie entstanden, genau wie die Ostsee, als sich die nordischen Gletscher zurückzogen.

Frage anzeigen

Frage

Was macht eine Steilküste aus?

Antwort anzeigen

Antwort

Das markanteste Merkmal der Steilküste ist, dass sie sich im Laufe der Zeit immer weiter nach hinten verschiebt und die Küste somit immer weiter ins Landesinnere vordringt.

Frage anzeigen

Frage

Was macht eine Fördenküste aus?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Fördenküste geht ebenfalls auf die glaziale Entstehung zurück.

Gletscher schnitten während der Eiszeit stellenweise tiefe Täler in die Landschaft, die sich nach dem Abtauen des Eises mit Meereswasser füllten.

Frage anzeigen

Frage

Was ist eine Küstenwüste?

Antwort anzeigen

Antwort

Bei der Küstenwüste handelt es sich um einen extremen Wüstentyp, der im Küstenbereich vorzufinden ist.

Frage anzeigen

Frage

Wie entsteht eine Buchtenküste?

Antwort anzeigen

Antwort

Wenn ein Meer in in ein Land hineingreift, entstehen Buchtenküsten.

Frage anzeigen

Frage

Was sind die Gezeiten?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Gezeiten sind auch unter Ebbe und Flut bekannt und sie beschreiben die Wasserbewegungen der Ozeane. Diese Wasserbewegungen werden durch die Gravitationskräfte des Mondes verursacht.

Frage anzeigen

Frage

Was ist der größte Unterschied zwischen einer Insel und einer Halbinsel?

Antwort anzeigen

Antwort

Das ausschlaggebendste Merkmal einer Insel ist, dass sie von allen Seiten vom Wasser umgeben sein muss und genau dieses Merkmal unterscheidet die Halbinsel von der Insel.

Frage anzeigen

Frage

Was ist eine Landzunge?

Antwort anzeigen

Antwort

Eine Landzunge ist eine schmale Form der Halbinsel, die an die Form einer Zunge erinnert.

Frage anzeigen

Frage

Was sind die größten Halbinseln in Europa?


Antwort anzeigen

Antwort

Die Iberischen Halbinsel  in Spanien und Portugal und die Skandinavischen Halbinsel.

Frage anzeigen

Frage

Wie wird die Iberische Halbinsel auch genannt?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Iberische Halbinsel wird auch Pyrenäenhalbinsel genannt, da sie südwestlich der Pyrenäen liegt.

Frage anzeigen

Frage

Welche Staaten liegen auf der Iberischen Halbinsel?

Antwort anzeigen

Antwort

Spanien, Portugal, Gibraltar und das Fürstentum Andorra liegen auf der Halbinsel, wobei Spanien mit sechs Siebteln den größten Teil der Fläche einnimmt.

Frage anzeigen

Frage

Was ist die Straße von Gibraltar?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Straße von Gibraltar verbindet das Mittelmeer mit dem Atlantik in Form von einer Meerenge. An einer Meerenge kommen sich zwei Landmassen sehr nahe.

Frage anzeigen

Frage

Was ist die weltweit größte Halbinsel?


Antwort anzeigen

Antwort

Bei der weltweit größten Halbinsel handelt es sich um die Arabische Halbinsel, die sich auf der Arabischen Platte in Vorderasien befindet.

Frage anzeigen

Frage

Wie groß ist die Arabische Halbinsel?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Arabische Halbinsel wird auch Arabien genannt und hat eine Fläche von 2,73 Millionen km².

Frage anzeigen

Frage

Was sind die 3 größten Staaten der Arabischen Halbinsel?

Antwort anzeigen

Antwort

Saudi-Arabien ist der größte Staat auf der Halbinsel, gefolgt vom Jemen und dem Oman.

Frage anzeigen

Frage

Liegt ein Tal höher oder tiefer als sein Umland?

Antwort anzeigen

Antwort

Ein Tal liegt tiefer als sein Umland.

Frage anzeigen

Frage

Wofür sorgt der Fluss, der durch ein Tal fließt?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Fluss form das Tal und sorgt für fruchtbaren Boden.

Frage anzeigen

Frage

Warum wurden die ersten Dörfer in einem Tal erbaut.


Antwort anzeigen

Antwort

Aufgrund des sauberen Wassers, des fruchtbaren Bodens und der Möglichkeit Waren mithilfe des Flusses zu transportieren.

Frage anzeigen

Frage

Was braucht es zur Bildung eines Tals?

Antwort anzeigen

Antwort

Ein fließendes Gewässer.

Frage anzeigen

Frage

Wie formt das Wasser ein Tal?


Antwort anzeigen

Antwort

Aufgrund der Kraft des Wassers wird Material des Bodens abgetragen, transportiert und an anderer Stelle wieder abgelagert.

Frage anzeigen

Frage

Wie entsteht ein Hang?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Seiten eines Flusstals werden abgetragen, wodurch sich Hänge bilden.

Frage anzeigen

Frage

Wodurch sind die Formen der Täler beeinflusst?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Formen sind jeweils dadurch bedingt wie stark das Wasser den Boden und die Wände beeinflusst und abträgt und wie stabil der Boden und das Gestein sind.

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Oberlauf?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Oberlauf ist der Teil eines Flusses, der der Quelle am nähesten ist.

Frage anzeigen

Frage

Was ist die Mündung?


Antwort anzeigen

Antwort

Die Mündung ist die Stelle, an der ein fließendes Gewässer (Fluss oder Bach) in ein anderes fließendes oder auch in ein stehendes Gewässer (See oder Teich) übergeht.

Frage anzeigen

Frage

Wie wird ein Kerbtal aufgrund seiner Form auch genannt?

Antwort anzeigen

Antwort

Ein Kerbtal wird auch V-Tal genannt.

Frage anzeigen

Frage

Was bedeutet Erosion?


Antwort anzeigen

Antwort

Die Erosion beschreibt das Abtragen und Verlagern von Bestandteilen des Bodens bedingt durch Wasser und Wind.

Frage anzeigen

Frage

Was ist eine Sonderform des Kerbtals?

Antwort anzeigen

Antwort

Der Canyon ist eine Sonderform des Kerbtals.

Frage anzeigen

Frage

Aus welcher Talform entwickelt sich ein Sohlental?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Sohlental entwickelt sich aus einem Kerbtal.

Frage anzeigen

Frage

Was bedeutet Verwitterung?


Antwort anzeigen

Antwort

Verwitterung ist die natürliche Zersetzung von Gesteinen. Faktoren wie die Sonneneinstrahlung, Regen und Wind sind dabei besonders ausschlaggebend.

Frage anzeigen

Frage

Was sind naturräumliche Faktoren? 

Antwort anzeigen

Antwort

  • Relief, Klima, Gewässer und Vegetation 
  • sie helfen bei der Unterteilung von Regionen in einzelne Naturräume
Frage anzeigen

Frage

Was ist eine naturräumliche Einordnung? 


Antwort anzeigen

Antwort

  • auch naturräumliche Gliederung genannt
  • unterteilt Landschaften einer Region durch einzelne Kriterien in Einheiten
Frage anzeigen

Frage

Was versteht man unter Landschaftsformen?


Antwort anzeigen

Antwort

  • beschreiben die Gestalt der Erdoberfläche eines Gebietes
  • auch als Relief bezeichnet
Frage anzeigen

Frage

Was sind die vier Großlandschaften?


Antwort anzeigen

Antwort

  • in Deutschland: Norddeutsche Tiefland, das Mittelgebirge, das Alpenvorland und die Alpen
Frage anzeigen

Frage

Was ist ein Naturraum?

Antwort anzeigen

Antwort

  • ist eine Region, die durch bestimmte Merkmale von anderen Regionen abgegrenzt werden kann
Frage anzeigen

Frage

Wie werden die Landschaftsformen untergliedert?

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Großregionen
  2. Haupteinheiten
  3. Untereinheiten
Frage anzeigen

Frage

Welche zwei naturräumlichen Prozesse werden unterschieden?

Antwort anzeigen

Antwort

  1. endogene Prozesse
  2. exogene Prozesse
Frage anzeigen

Frage

Was sind endogene Prozesse?

Antwort anzeigen

Antwort

  • beschreiben Kräfte aus dem Erdinneren, die nach außen dringen und so auf die Erdoberfläche einwirken
Frage anzeigen

Frage

Was sind exogene Prozesse?

Antwort anzeigen

Antwort

  • beschreiben äußere Kräfte, die auf die Erdoberfläche einwirken
  • Beispiel: Wind, Sonne, Wasser und Temperatur
Frage anzeigen

Frage

Welche Landschaftsformen gibt es auf der Erde? Nenne 4 davon!

Antwort anzeigen

Antwort

  • Tiefebene
  • Mittelhohe Ebene und Taffelland
  • Hochebene (Plateau)
  • Hügelland
  • Rumpffläche und Bergland
  • Mittelgebirge
  • Hochgebirge
Frage anzeigen

Frage

Welche Landschaftsformen gibt es in Europa?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Britische Inseln
  • Skandinavien
  • mittel- und osteuropäisches Tiefland
  • Mittelgebirge
  • Karpatenraum
  • Mittelmeerraum
Frage anzeigen

Frage

Was ist die glaziale Serie?

Antwort anzeigen

Antwort

  • ist die typische Abfolge von Eiszeiten
  • die Eiszeiten haben die Landschaftsformen in Europa geprägt
Frage anzeigen
Mehr zum Thema Landschaftsformen
60%

der Nutzer schaffen das Landschaftsformen Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Gerade angemeldet?

Ja
Nein, aber ich werde es gleich tun

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.