Bevölkerung Europa

Der Kontinent Europa gilt als wirtschaftlich und gesellschaftlich weit entwickelt. Die Bevölkerung in Europa kann dahin gehend auf verschiedene Faktoren wie ihre Entwicklung, ihr Alter und ihr Vermögen analysiert werden. 

Bevölkerung Europa Bevölkerung Europa

Erstelle Lernmaterialien über Bevölkerung Europa mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsangabe

    Im Hinblick auf das Bevölkerungswachstum und Bevölkerungsrückgang fallen neben bestimmten Trends auch Disparitäten innerhalb der Länder in Europa auf.

    Bevölkerung Europa – Entwicklung & Analyse

    Seit dem Jahr 1950 ist die Bevölkerung Europas von 560 Millionen auf rund 750 Millionen Menschen im Jahr 2020 gewachsen. Nach Prognosen der UN soll sich die Bevölkerungszahl in Europa bis zum Jahr 2100 in etwa auf 630 Millionen reduzieren.1

    Für einige Länder Europas wird bereits bis zum Jahr 2050 ein Bevölkerungsrückgang prognostiziert. Die Bevölkerung anderer europäischer Länder soll hingegen bis 2050 wachsen.2

    Bevölkerungsrückgang Europa

    Der zukünftige Rückgang der europäischen Bevölkerung ist besonders bedingt durch eine immer weiter schrumpfende natürliche Wachstumsrate.

    Die natürliche Wachstumsrate ist die Differenz aus Geburtenrate und Sterberate einer bestimmten Region innerhalb eines bestimmten Zeitraums.

    Im Jahr 2021 lag diese für den Kontinent Europa bei -0,3 %.3 Das bedeutet, die europäische Bevölkerung ging in diesem Jahr um 0,3 % zurück, wenn man Wanderungsbewegungen, also Zu- und Wegzüge, nicht einberechnet. Diesen sogenannten natürlichen Bevölkerungsrückgang kann man in Europa schon seit den 1960er-Jahren beobachten.4

    Europa war 2021 der einzige Kontinent, dessen natürliche Wachstumsrate negativ war. Auf allen anderen Kontinenten wurden also mehr Kinder geboren, als Menschen gestorben sind. Die weltweite natürliche Wachstumsrate betrug 1 % im Jahr 2021.

    Wie sich Sterberate und Geburtenrate berechnen und wie Wanderungsbewegungen in die Bevölkerungsentwicklung einfließen, kannst Du in der Erklärung zur Bevölkerungsentwicklung und zum Bevölkerungswachstum genau nachlesen.

    Aber nicht nur in ganz Europa, sondern auch in bestimmten europäischen Ländern lässt sich ein Bevölkerungsrückgang zwischen den Jahren 2017 und 2050 vorhersagen.2

    In absoluten Zahlen sollen vor allem drei Länder an Bevölkerung verlieren:

    • Russland: - 10,9 Millionen
    • Ukraine: - 6 Millionen
    • Polen: - 3,6 Millionen

    Relativ zur Einwohnerzahl geht die Bevölkerung wahrscheinlich in diesen drei Ländern Europas zurück:

    • Litauen: - 31,3 %
    • Lettland: - 22,8 %
    • Bulgarien: - 21,7 %

    Bevölkerungswachstum Europa

    Bis die Bevölkerungszahl Europas im Jahr 2100 bei 630 Millionen liegt, wird sie nach Prognosen in den kommenden Jahrzehnten durch Zuzüge von Menschen aus anderen Kontinenten erst einmal wachsen. Dieses Bevölkerungswachstum bleibt jedoch gering und flacht mehr und mehr ab.

    Auch das Bevölkerungswachstum zwischen 2017 und 2050 lässt sich in einigen europäischen Ländern in etwa prognostizieren.2

    In absoluten Zahlen wird sich der Bevölkerungsstand besonders in diesen Ländern erhöhen:

    • Türkei: + 15,8 Millionen
    • Vereinigtes Königreich: + 11,8 Millionen
    • Frankreich: + 7,4 Millionen

    Relativ zur Bevölkerung wird der größte Zuwachs in folgenden Ländern erwartet:

    • Luxemburg: + 58,9 %
    • Schweden: + 26,9 %
    • Norwegen: + 24,9 %

    Mehr zum Thema Bevölkerungswachstum findest Du in einer eigenen Erklärung dazu. Schau sie Dir gerne an!

    Bevölkerung Europa – Länder

    Nach der Definition der Europäischen Kommission und Eurostat sind 49 Länder Teil von Europa. Die Bevölkerungszahl unterscheidet sich zwischen diesen Ländern oftmals stark.

    In der folgenden Tabelle findest Du die drei bevölkerungsreichsten und bevölkerungsärmsten Länder Europas im Jahr 2021.

    LandBevölkerungszahl in Millionen im Jahr 2021
    Russland 145,8
    Türkei84,8
    Deutschland83,1
    ...
    Liechtenstein0,04
    Monaco 0,04
    San Marino0,03

    Tabelle 1 - Bevölkerungszahl im Jahr 2021.5 6

    Auch die Bevölkerungsdichte ist in Europa von Land zu Land sehr unterschiedlich. Auch hier findest Du in der folgenden Tabelle die europäischen Länder mit der höchsten und die mit der niedrigsten Bevölkerungsdichte im Jahr 2021.10

    LandBevölkerungsdichte in Einwohner/km2 im Jahr 2021
    Monaco19 497
    Malta1 615
    San Marino567
    ...
    Norwegen15
    Russland9
    Island4

    Tabelle 2 - Bevölkerungsdichte im Jahr 2021.10

    Wie genau sich die Bevölkerungsdichte eines Landes berechnet, kannst Du in der Erklärung zu diesem Thema nachlesen.

    Europa dichteste Bevölkerung

    Die dichteste Bevölkerung Europas findest Du im Land Monaco im Süden Europas. Das liegt aber nicht daran, dass in Monaco viel mehr Menschen leben als in anderen Länder, sondern dass Monaco nur eine Fläche von etwa 2 km2 hat.11

    Da sich die Bevölkerungsdichte aus der Einwohnerzahl und der Fläche eines Landes berechnet, wird sie bei gleicher Bevölkerungszahl, aber kleinerer Fläche immer größer. So haben besonders kleine Länder meist eine sehr hohe Bevölkerungsdichte.

    Alter Bevölkerung Europa

    Die Bevölkerung Europas altert immer weiter. In den 1960er-Jahren lag der Anteil an unter 20-Jährigen noch bei etwa 35 %, im Jahr 2020 waren es nur noch rund 21 %. Im Gegensatz dazu stieg der Anteil an über 65-Jährigen in diesem Zeitraum von 8 % auf knappe 20 %. Bis zum Jahr 2100 soll dieser Anteil an über 65-Jährigen in Europa laut Prognosen der UN auf circa 30 % ansteigen.8

    Doch auch wenn die Gesamtbevölkerung Europas allgemein altert, liegen die einzelnen Medianalter der europäischen Länder vergleichsweise weit auseinander.

    Der Median teilt eine Datenreihe in zwei Hälften, er liegt also genau in der Mitte einer Datenreihe.

    Das Medianalter einer Bevölkerung ist also das Alter, bei dem genau eine Hälfte der Bevölkerung älter und die andere Hälfte jünger ist.

    Ist der oder die Älteste einer Gruppe aus vier Personen beispielsweise 17 Jahre alt, eine*r 16, eine*r 14 und der oder die Jüngste 13, liegt das Medianalter dieser Gruppe bei 15 Jahren. Denn jeweils die Hälfte der Gruppe ist älter oder jünger als 15.

    Die europäischen Länder mit dem jüngsten beziehungsweise ältesten Medianalter im Jahr 2021 sind:

    LandMedianalter in Jahren im Jahr 2021
    Zypern37,7
    Irland38,1
    Luxemburg39,5
    ...
    Portugal45,5
    Deutschland45,9
    Italien47,2

    Tabelle 3 - Medianalter im Jahr 2021.7

    Vermögen Bevölkerung Europa

    Im Hinblick auf das Vermögen der Bevölkerung gilt der Kontinent Europa im Allgemeinen als sehr wohlhabend. Das durchschnittliche Nettohaushaltsvermögen lag im Jahr 2017 in Europabei knapp 300.000 €.9

    Das Nettohaushaltsvermögen gibt alle materiellen Besitztümer eines Haushalts in einer Geldsumme wieder. Zu diesen Besitztümern zählen Bankguthaben, Aktien, Wertpapiere, Immobilien, Lebensversicherungen und weitere Wertanlagen.

    Die größten sowie kleinsten durchschnittlichen Nettohaushaltsvermögen Europas im Jahr 2017 kannst Du der folgenden Tabelle entnehmen.

    Landdurchschnittliches Nettohaushaltsvermögen im Jahr 2017
    Luxemburg897.900 €
    Malta400.700 €
    Belgien366.200 €
    ...
    Litauen84.300 €
    Ungarn71.800 €
    Lettland43.000 €

    Tabelle 4 - durchschnittliches Nettohaushaltsvermögen im Jahr 2017.9

    Disparitäten in Europa – Bevölkerung

    Siehst Du Dir die Bevölkerung Europas hinsichtlich der Entwicklung, Alter, Dichte und Ihrem Vermögen an, erkennst Du schnell, dass es innerhalb Europas gewisse Disparitäten, also Unterschiede, gibt. Je nachdem, welches europäische Land Du Dir ansiehst, findest Du unterschiedlich auffallende Charakteristiken.

    Besonders bei einem Blick auf die Bevölkerungsentwicklung in Europa und die Vermögensverteilung wird eine Ost-West-Disparität deutlich.

    In osteuropäische Ländern wie Russland, der Ukraine und Bulgarien soll die Bevölkerung in den kommenden Jahrzehnten abnehmen, während in westeuropäischen Ländern wie Großbritannien, Frankreich und Luxemburg die Bevölkerung zunehmen soll.

    Das durchschnittliche Vermögen eines Haushalts ist in Osteuropa tendenziell geringer als in Westeuropa. Das liegt unter anderem an der sogenannten "blauen Banane". Sie beschreibt eine Region in Europa, in der die Wirtschaft besonders weit entwickelt und gewinnbringend ist.

    Ihren Namen verdankt sie der Form einer gekrümmten Banane, die sich vom Vereinigten Königreich über die Niederlande, Belgien, Deutschland und die Schweiz bis in den Norden Italiens erstreckt. Besonders große Städte der blauen Banane wie Brüssel, London, Frankfurt am Main und Amsterdam weisen eine hohe wirtschaftliche Leistung vor und sind weltweit von Bedeutung.

    Bevölkerung Europa – Das Wichtigste

    • Im Jahr 2021 lag die Bevölkerungszahl Europas bei rund 750 Millionen.
    • Die Entwicklung der Bevölkerung Europas unterscheidet sich je nach Land. Für einige Länder Europas wird bereits bis zum Jahr 2050 ein Bevölkerungsrückgang prognostiziert. Die Bevölkerung anderer europäischer Länder soll hingegen bis 2050 ein Bevölkerungswachstum erleben.
    • Das Alter der Bevölkerung Europas steigt stetig.
    • Im Allgemeinen gilt Europa im Hinblick auf das Vermögen als wohlhabender Kontinent.
    • In Europa sind Disparitäten vorzufinden. Besonders bei einem Blick auf die Bevölkerungsentwicklung in Europa und die Vermögensverteilung wird eine Ost-West-Disparität deutlich.

    Nachweise

    1. Bib.bund.de: Bevölkerungszahl und ihr Wachstum, Europa (1950-2020). (18.11.2022)
    2. Bpb.de: Bevölkerungsstand und Entwicklung. (18.11.2022)
    3. Statista.com: Natürliche Wachstumsrate der Bevölkerung nach Kontinenten im Jahr 2021. (23.11.2022)
    4. Bib.bund.de: Bilanz der Lebendgeborenen und Gestorbenen, Europa (1950-2020). (23.11.2022)
    5. Statista.com: Anzahl der Einwohner in den Ländern Europas im Jahr 2021. (23.11.2022)
    6. Statista.com: Türkei: Gesamtbevölkerung von 1980 bis 2021 und Prognosen bis 2027. (23.11.2022)
    7. Iwd.de: Wie alt ist die Bevölkerung in Europa? (23.11.2022)
    8. Bib.bund.de: Anteil junger und älterer Menschen an der Bevölkerung, Europa (1950-2020). (23.11.2022)
    9. Bpb.de: Vermögen im europäischen Vergleich. (25.11.2022)
    10. Destatis.de: Basistabelle Bevölkerungsdichte. (25.11.2022)
    11. Statista.com: Monaco: Bevölkerungsdichte von 2010 bis 2020. (25.11.2022)
    12. Geo.de: Blaue Banane: Megaregion in Europa mit geographischer Kurve. (25.11.2022)
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Bevölkerung Europa

    Wie viel Einwohner hatte Europa im Jahr 2020? 

    Europa hatte im Jahr 2020 rund 750 Millionen Einwohner und Einwohnerinnen.

    Wer hat am meisten Einwohner in Europa? 

    Am meisten Einwohner und Einwohnerinnen in Europa hat im Jahr 2021 Russland mit rund 150 Millionen.

    Was ist das bevölkerungsreichste Land in Europa? 

    Das bevölkerungsreichste Land in Europa ist im Jahr 2021 Russland mit rund 150 Millionen Einwohnern und Einwohnerinnen.

    Wieso sinkt Europas Bevölkerung? 

    Die Bevölkerung Europas sinkt durch eine negative natürliche Wachstumsrate. Es werden weniger Kinder geboren, als Menschen sterben.

    Entdecken Lernmaterialien mit der kostenlosen StudySmarter App

    Kostenlos anmelden
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Bevölkerung Europa Lehrer

    • 8 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!