Human Development Index

In jedem Land gibt es verschiedene Lebenszustände. Dazu gehört beispielsweise, wie lange Bürger*innen eines Landes zur Schule gehen oder wie hoch ihre Lebenserwartung ist. Der Prozess und die Weiterentwicklung der Lebenszustände wird auch menschliche Entwicklung genannt.

Human Development Index Human Development Index

Erstelle Lernmaterialien über Human Development Index mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsangabe

    Um ein besseres Bild von der gesamten menschlichen Entwicklung aller Länder erfassen zu können, gibt es den Human Development Index.

    Human Development Index – Definition

    Der Human Development Index, abgekürzt auch HDI genannt, bedeutet übersetzt „Index der menschlichen Entwicklung“.

    Es ist ein Messwert, der den menschlichen Entwicklungsstand der Bevölkerung in verschiedenen Ländern veranschaulicht. Die Bewertungsskala befindet sich im Bereich von 0–1, wobei 1 der höchste Wert ist.

    Der HDI wird jährlich in dem Human Development Report vom Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen oder auch abgekürzt UNDP (im engl. United Nations Development Programme) in einer Rangliste veröffentlicht.

    Human Development Index – Indikatoren

    Der HDI wird mithilfe dreier Indikatoren errechnet:

    • Gesundheit
    • Bildung
    • Lebensstandard

    Gesundheit: Hierbei wird der Wert der Lebenserwartung bei der Geburt verwendet.

    Bildung: Die Ausbildungsjahre, die jemand ab dem Alter von 25 bereits absolviert hat, werden zusammengerechnet mit den erwarteten Ausbildungsjahren eines Kindes im Einschulungsalter.

    Lebensstandard: Um den Lebensstandard zu errechnen, wird das Bruttonationaleinkommen pro Kopf verwendet.

    Das Bruttonationaleinkommen, abgekürzt auch BNE genannt, beschreibt das gesamte Einkommen der Bürger*innen in einem Land. Ob es im eigenen Land oder im Ausland erwirtschaftet wurde, spielt hierbei keine Rolle.

    In der Humangeographie ist der HDI ein Indikator für globale Disparitäten. Unter dem Begriff versteht man die Unterschiede der Lebenszustände der Menschen weltweit in ihren Ländern. Zu den Lebenszuständen gehören vielerlei Bereiche, wie die Wirtschaft oder der Ökologie eines Landes. Der Human Development Index ist also ein passender Indikator für globale Disparitäten, da er drei Aspekte (Gesundheit, Bildung und Lebensstandard) misst.

    Wenn Du mehr über Humangeographie und Globale Disparitäten wissen willst, kannst Du gerne unsere Erklärung dazu lesen!

    HDI – Rangliste

    Das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen veröffentlicht jährlich eine Rangliste vom Human Development Index aller Länder.

    Das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen oder auch UNDP (United Nations Development Programme) genannt, ist eine nicht kommerzielle Organisation. Sie setzt sich für Gleichberechtigung aller Menschen ein und bekämpft Armut. Momentan ist UNDP in 170 Ländern und Gebieten aktiv.

    Die vollständige Rangliste ist in dem jährlichen Report vom UNDP zu finden.

    Die Ergebnisse der Länder werden in vier verschiedene Gruppen aufgeteilt:

    • Länder mit sehr hoher menschlicher Entwicklung (höher als 0.800)
    • Länder mit hoher menschlicher Entwicklung (zwischen 0.799-0.700)
    • Länder mit mittlerer menschlicher Entwicklung (zwischen 0.699-0.550)
    • Länder mit geringer menschlicher Entwicklung (unter 0.549)

    Es gibt auch Länder, die nicht in dem Ranking gelistet und daher auch nicht einer Gruppe zugeordnet wurden. Zu diesen Ländern gibt es noch zu wenige Informationen, um sie bewerten zu können.

    Die Top zehn Länder in der Rangliste gehören alle zu den Ländern mit sehr hoher menschlicher Entwicklung, wobei Norwegen den höchsten HDI Wert hat. Der Human Development Index Deutschlands liegt hier auf Platz 6. Das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen gibt auch Auskunft über die einzelnen Werte der Länder im Detail.

    HDI – Deutschland

    Für Deutschland errechneten sie im Jahr 2019 folgende durchschnittliche Werte:

    • Lebenserwartung bei der Geburt: 81.3 Jahre
    • Erwartete Bildungsjahre: 17 Jahre
    • Bereits absolvierte Bildungsjahre ab dem Alter von 25: 14.2 Jahre
    • Bruttonationaleinkommen pro Kopf in einem Jahr: 55.314 $

    Aus diesen Werten ergibt sich dann ein HDI Wert von 0.947 für Deutschland.

    Human Development Index – Berechnung

    Aber wie wird der HDI überhaupt berechnet? Der erste Human Development Report wurde 1990 veröffentlicht, seitdem gab es drei verschiedene Berechnungsmethoden. Die aktuelle Berechnungsmethode wird seit 2010 verwendet. Hier siehst Du die Formel dazu:

    Index: Diese Formel gilt für die drei Indikatoren Gesundheitsindex, Bildungsindex und Lebensstandardindex.

    Tatsächlicher Wert: Der tatsächliche Wert ist der aktuelle Wert, der bei den Ländern hinsichtlich der Indikatoren errechnet wurde.

    Minimum: Das Minimum ist der niedrigste Wert global, der errechnet wurde.

    Maximum: Das Maximum beschreibt das Ideal, also den höchstmöglichen Wert.

    Nachdem Du von allen drei Indikatoren den Indexwert hast, werden diese zusammengerechnet und das ergibt dann den HDI.

    Das sind die folgenden niedrigsten und höchstmöglichen Werte:

    • Lebenserwartung ab der Geburt: Minimum - 20 Jahre, Maximum - 85 Jahre
    • Durchschnittliche Bildungsjahre bei ab 25-Jährigen: Minimum - 0 Jahre, Maximum - 15 Jahre
    • Voraussichtliche Bildungsjahre bei Kindern im Einschulungsalter: Minimum - 0 Jahre, Maximum - 18 Jahre
    • BNE pro Kopf im Jahr: Minimum - 100 $, Maximum - 75.000 $

    HDI – USA

    Die USA haben 2019 folgende Werte im Report gehabt:

    • Lebenserwartung ab der Geburt: 78.9 Jahre
    • Durchschnittliche Bildung bei ab 25-Jährigen: 13.4 Jahre
    • Voraussichtliche Bildung bei Kindern im Einschulungsalter: 16.3 Jahre
    • Gesundheitsindex = 78,9-2085-20=5896500,905Ein BNE pro Kopf Wert im Jahr: 63.826 $

    Jetzt werden alle drei Indexwerte zusammengerechnet, um den Human Development Index zu erhalten:

    Die USA haben also einen HDI Wert von circa 0.926 und gehört somit zu den Ländern mit einer sehr hohen menschlichen Entwicklung.

    Da für den Bildungsindex zwei Werte verwendet werden, werden diese zusammengerechnet und durch zwei geteilt.

    HDI – Kritik

    Bevor der HDI entworfen wurde, wurden die Länder anhand anderer Aspekte, wie durch das Bruttoinlandsprodukt betrachtet. Das war jedoch nicht sehr aussagekräftig und gab nur begrenzt eine Übersicht über die menschliche Entwicklung in einem Land.

    Das Bruttoinlandsprodukt, abgekürzt auch BIP genannt, beschreibt die gesamte wirtschaftliche Leistung innerhalb eines Landes in einem Jahr. Zu den Leistungen gehören die Herstellung von Waren, Gütern und Dienstleistungen.

    Der Human Development Index ist anschaulicher, da er bis zu drei Indikatoren verwendet. Jedoch gibt es auch Kritik. Einer der Kritikpunkte ist, dass es zu wenige Indikatoren sind, die den HDI ausmachen. Es gibt mehr als nur die drei Indikatoren, die die menschliche Entwicklung beschreibt.

    Ein weiterer Kritikpunkt sind die zu ungenauen Daten, die zur Berechnung des HDI verwendet werden.

    Das Bruttonationaleinkommen, abgekürzt auch BNE, beschreibt nicht die gesamten erwirtschafteten Leistungen der Bürger*innen in einem Land, sondern nur die, die vom Staat erfasst wurden. Verdienste aus der Schwarzarbeit sind nicht in dem BNE pro Kopf-Wert zu finden. Wären die Leistungen aus der Schwarzarbeit in dem Index dokumentiert, wäre der HDI Wert ein anderer.

    Gustav Ranis von der Yale Universität, Frances Steward und Emily Samman von der Oxford Universität erklärten das Problem der beiden Kritikpunkte in ihrer wissenschaftlichen Arbeit „Human Development: Beyond the HDI“ folgendermaßen:

    Idealerweise gibt es viele mögliche Indikatoren […]. Jedoch in Praxis sind diese schwierig zu messen (wie beispielsweise die mentale Gesundheit). Manche Messungen sind basierend auf Umfragen und Beobachtungen […], wo schließlich auch die Subjektivität eine Rolle spielt.

    Zwar gibt es also Ausbaumöglichkeiten für den HDI, jedoch muss dafür eine genaue und möglichst objektive Bestimmungsweise für die Werte existieren. In vielerlei Richtungen aber, hat der Human Development Index Potenzial durch neue Indikatoren erweitert und verbessert zu werden.

    Vorschläge für mögliche neue Indikatoren, die in der wissenschaftlichen Arbeit „Human Development: Beyond HDI“ genannt worden sind:

    • Politische Freiheit
    • Soziale Ungleichheiten
    • Umweltschutz

    Auch wurden die Berechnungsmethoden bis zu dreimal verändert. Das führt zu Schwierigkeiten beim Vergleichen der menschlichen Entwicklung über die Jahre. Was dadurch die Funktion von dem HDI schwächt, da er dazu entworfen wurde, eine Übersicht über die menschliche Entwicklung in den verschiedenen Ländern zu geben.

    Human Development Index – Pro und Contra

    Es gibt verschiedene Meinungen zu der Relevanz und Genauigkeit des HDI. Im Folgenden sind die Vor- und Nachteile vom Human Development Index für Dich zusammengefasst.

    Vorteile des Human Development Index

    Der größte Vorteil von dem HDI ist die Veranschaulichung der menschlichen Entwicklung in den einzelnen Ländern. Es ist nun möglich zu sehen, wie weit sich verschiedene Länder in einem bestimmten Zeitraum entwickelt haben. Sei es im Gesundheitsbereich, in der Bildung oder in der Wirtschaft. Damals war dies nicht möglich, Ländern wurden nur durch ihre wirtschaftlichen Verdienste verglichen und es sagte nur wenig über die Bevölkerung selbst aus.

    Der Human Development Index kann einen Einfluss auf innen- und außenpolitische Entscheidungen haben und ein Anreiz für die Länder sein, in den Bereichen, in denen sie einen niedrigeren Wert haben, sich zu verbessern. Es veranschaulicht auch die Unterschiede und weist auf Probleme hin, die zuvor nicht betrachtet wurden. Beispielsweise können zwei Länder, den gleichen BNE pro Kopf-Wert haben und trotzdem einen unterschiedlichen HDI Wert.

    Auch setzt der HDI einen Standard für die Lebensqualität der Menschen in einem Land da. Der HDI zeigt die Wichtigkeit von einer angemessenen Gesundheit, Bildung und eines Lebensstandards.

    Nachteile des Human Development Index

    Kritik an dem HDI sind die fehlenden Indikatoren, die einen besseren Überblick über die menschliche Entwicklung geben könnten. Es gibt nämlich mehr als nur drei Aspekte, die die Bevölkerung beeinflusst. Außerdem sind die Werte, die zur Berechnung verwendet werden, nicht ganz genau. Man muss man auch hier andere Vorgehensweisen finden, die möglichst der Realität entsprechen.

    Würde der Human Development Index weiter ausgebaut werden, müsste die Formel für die Berechnung des HDI Werts auch geändert werden. Dies ist ein weiterer Nachteil vom HDI. Durch die Änderung der Berechnungen, ist es nicht mehr möglich, die neuen Ergebnisse mit den alten zu vergleichen. Somit kann man also die Ergebnisse der letzten Jahre nur schwierig miteinander vergleichen.

    Human Development Index – Das Wichtigste

    • Der HDI veranschaulicht die menschliche Entwicklung von verschiedenen Ländern.
    • Vom Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) wird der HDI jährlich veröffentlicht.
    • Es gibt eine Rangliste vom HDI.
    • Errechnet wird der HDI mithilfe dreier Indikatoren: Gesundheit (Lebenserwartung bei Geburt), Bildung. (durchschnittliche und voraussichtliche Bildungsjahre) und Lebensstandard (BNE pro Kopf).
    • Kritik am HDI sind ungenaue Informationen und zu wenige Indikatoren, die den HDI ausmachen.
    • Kein Index gibt endgültig Auskunft über den tatsächlichen Entwicklungsstand.
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Human Development Index

    Was sagt der Human Development Index aus?

    Der Human Development Index  sagt aus, was die menschliche Entwicklung in einem Land ist. Indikatoren dafür sind die Gesundheit, Bildung und der Lebensstandard.

    Wie berechnet man den Human Development Index?

    Den Human Development Index berechnet man durch die Zusammenrechnung von der Lebenserwartung bei der Geburt, den Ausbildungsjahren und dem Bruttonationaleinkommen pro Kopf eines Landes.

    Welches Land hat den höchsten HDI-Wert?

    Den höchsten HDI-Wert hat, laut dem UNDP im Jahre 2019, das Land Norwegen mit einem Ergebnis von 0.975.

    Welches gilt nach dem Human Development Report als bestes Land der Welt?

    Nach dem Human Development Report gilt als bestes Land der Welt Norwegen mit einem Ergebnis von 0.975.

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Was sind die drei Indikatoren für den Human Development Index?

    Was sind Push-Faktoren?

    Was sind Pull-Faktoren?

    Weiter

    Entdecken Lernmaterialien mit der kostenlosen StudySmarter App

    Kostenlos anmelden
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Geographie Lehrer

    • 9 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Alle Inhalte freischalten mit einem kostenlosen StudySmarter-Account.

    • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien.
    • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen, AI-tools und mehr.
    • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu bestehen.
    Second Popup Banner