Login Anmelden

Select your language

Suggested languages for you:
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

u Deklination Latein

u Deklination Latein

Zwei Substantive der u-Deklination werden ständig in lateinischen Texten verwendet: manus, manus (f.) (die Hand) und domus, domus (f.) (das Haus). Die u-Deklination (4. Deklination) gehört mit zu den kleineren Deklinationen in der lateinischen Sprache. Die anderen kleinen Deklinationen sind die e-Deklination und die i-Deklination.

Lateinische Substantive werden im Wörterbuch immer in ihrer Nominativ-Form und ihrer Genitiv-Form angegeben, zusätzlich siehst Du in Klammern das Genus (abgekürzt mit dem jeweiligen Anfangsbuchstaben: m. (Maskulinum), f. (Femininum) und n. (Neutrum)). Hier siehst Du ein Beispiel: domus, domus (f.). Das "u" wird im Nominativ kurz gesprochen und Genitiv Singular lang.

Eine Erklärung zu den Deklinationen der lateinischen Sprache im Allgemeinen findest Du unter "Deklination lateinischer Substantive".

u-Deklination Latein – Erklärung

Die Substantive der u-Deklination sind größtenteils Maskulina, das bedeutet, ihr Genus ist meistens maskulin. Ein Beispiel dafür ist passus, passus (m.) (der Schritt). Es gibt aber auch Feminina und Neutra in der u-Deklination. Beispiele für feminine Wörter der u-Deklination sind: manus, manus (f.); domus, domus (f.) (das Haus) und porticus, porticus (f.) (die Säulenhalle).

"Die Monatsmitte" heißt in lateinischer Sprache idus. Die Idus Martiae sind deshalb bis heute so bekannt, weil an den "Iden des März", dem 15. März, im Jahr 41 v. Chr. Gaius Iulius Caesar ermordet wurde.

Idus steht immer im Plural, deshalb wird es im Wörterbuch auch mit dem Genitiv Plural aufgeführt: idus, iduum (f.) (die Monatsmitte).

Die Neutra der u-Deklination enden im Nominativ, Akkusativ und Vokativ Singular auf ein langes -u. Als ein Beispiel kannst Du Dir cornu, cornus (n.) (das Horn) merken. Manche Substantive enden im Dativ und Ablativ Plural auf -ubus. Ein solches Wort ist tribus, tribus (f.) (der Stamm), die korrekten Dativ- und Ablativformen lauten im Plural: tribubus.

Latein u-Deklination – Tabelle

In der folgenden Tabelle kannst Du die Endungen der u-Deklination im Überblick sehen:

Kasusm./f. n.
SingularNominativ -us-u
Genitiv-us-us
Dativ-ui-ui
Akkusativ-um-u
Ablativ-u-u
PluralNominativ -us-ua
Genitiv-uum-uum
Dativ -ibus-ibus
Akkusativ-us-ua
Ablativ-ibus-ibus

Die Formen der Maskulina und der Feminina haben die gleichen Endungen, die der Neutra unterscheiden sich im Nominativ Singular und Plural, wie auch dem Akkusativ Singular und Plural.

u-Deklination Latein – Beispiele

In der folgenden Tabelle kannst Du nebeneinander je ein Beispiel für ein Maskulinum, ein Femininum und ein Neutrum der u-Deklination sehen:

Kasuspassus, passus (m.) (der Schritt) manus, manus (f.) (die Hand)cornu, cornus (n.) (das Horn)
SingularNominativpassusmanuscornu
Genitivpassusmanuscornus
Dativpassuimanuicornui
Akkusativpassummanumcornu
Ablativpassumanucornu
PluralNominativpassus manuscornua
Genitivpassuummanuumcornuum
Dativpassibusmanibuscornibus
Akkusativpassusmanuscornua
Ablativpassibusmanibuscornibus

Es ist sehr hilfreich, dass Du Dir bei dem Lernen der Substantive der u-Deklination einprägst, dass der Genitiv Singular, der Nominativ und Akkusativ Plural auf ein langes -us enden.

Im Nominativ hingegen ist die Endung kurz. Im Schriftbild sehen die beiden Kasus jedoch meist gleich aus. Manchmal wird die lange Endung aber auch durch einen Strich über dem Vokal gekennzeichnet.

u-Deklination Latein domus

Das Wort domus, domus (f.) (das Haus) stellt in der Bildung seiner Formen eine Ausnahme dar. Es bildet einige Kasus nach den Regeln der o-Deklination.

Eine Erklärung zu der o-Deklination, ihren Substantiven und Formen findest Du unter "o-Deklination".

In dieser Tabelle siehst Du, wie domus, domus (f.) (das Haus) dekliniert wird:

Kasusdomus, domus (f.) (das Haus)
SingularPlural
Nominativdomus domus
Genitivdomusdomuum (-orum)
Dativdomuidomibus
Akkusativdomumdomus (domos)
Ablativdomodomibus

Du siehst, dass im Ablativ Singular die Form nicht domu lautet, sondern domo. In diesem Fall wird das Wort nach den Regeln der o-Deklination geformt. Die Formen, die in Klammern stehen, kommen neben den regelmäßig gebildeten Formen auch vor.

u-Deklination Latein casus

Das Substantiv casus, casus (m.) (der Fall) kennst Du aus der Grammatik. Sowohl im Deutschen als auch im Lateinischen spricht man vom Kasus eines Wortes, dem sogenannten "Fall".

Eine ausführliche Erklärung zu den Kasus findest Du unter "Kasusfunktionen".

In dieser Tabelle siehst Du wie casus, casus (m.) (der Fall) dekliniert wird:

KasusSingularPlural
Nominativcasuscasus
Genitivcasuscasuum
Dativcasuicasibus
Akkusativcasumcasus
Ablativcasucasibus

u-Deklination Latein status

Das lateinische Wort status, status (m.) bedeutet übersetzt "Lage, Stellung". Auch in der deutschen Sprache wird es verwendet, um etwa einen Rang innerhalb einer Gruppe auszudrücken oder den Gesundheitszustand eines Patienten im medizinischen Kontext. Die deutsche Mehrzahl leitet sich von dem lateinischen Wort ab und lautet: status. Dabei wird das "u" lang gesprochen.

Gerne wird im Deutschen die Mehrzahl durch Wortneuschöpfungen wie "Statusse" oder in falscher Anlehnung an das Lateinisch durch die Form "Stati" ausgedrückt. Status, status (m.) gehört nämlich der u-Deklination an und nicht der o-Deklination, die Form stati ist somit nicht der korrekte Plural.

In dieser Tabelle findest Du die Deklination des Wortes status, status (m.) (die Lage):

KasusSingularPlural
Nominativstatusstatus
Genitivstatusstatuum
Dativstatuistatibus
Akkusativstatumstatus
Ablativstatustatibus

u-Deklination Latein – Beispielsätze

Hier kannst Du ein paar Beispielsätze oder gebräuchlichen Formulierungen mit Wörtern aus der u-Deklination sehen:

Melior tutiorque est certa pax quam sperata victoria; haec in tua, illa in deorum manu est.

(Besser und sicherer als ein erhoffter Sieg ist ein fester Frieden; dieser ist in unserer, jener in der Hand der Götter.)

in manibus habere

(etwas in den Händen haben)

hostem a cornibus circumvenire

(den Feind überflügeln) (militärischer Ausdruck)

u Deklination Latein - Das Wichtigste

  • die u-Deklination ist eine der kleineren Deklinationen der lateinischen Sprache, dadurch ist sie der i-Deklination und der e-Deklination ähnlich.
  • Die Formen der Maskulina und der Feminina haben die gleichen Endungen, die der Neutra unterscheiden sich im Nominativ Singular und Plural, wie auch dem Akkusativ Singular und Plural.
  • u-Deklination Latein Beispiele: Die meisten Substantive der u-Deklination sind Maskulina oder Neutra, wenn sie Maskulina sind, enden sie im Nominativ Singular auf -us. Die Neutra enden im Nominativ Singular auf -u. Aber es gibt auch Feminina, die der u-Deklination angehören. Bekannte Beispiele für Feminina der u-Deklination sind: domus, domus (f.) (das Haus) und manus, manus (f.) (die Hand).
  • u-Deklination Latein casus: das deutsche Wort Kasus stammt aus dem Lateinischen und bedeutet übersetzt "Fall". In der Grammatik wird der Begriff häufig verwendet.
  • u-Deklination Latein status: das lateinische Substantiv status, status (m.) gehört der u-Deklination an. Den Regeln der lateinischen Formenbildung folgend heißt auch der deutsche Plural von Status (im Plural wird das "u" lang gesprochen).

Nachweise

  1. Lindauer/ Pfaffel (2012). Roma. Lateinische Grammatik. C.C. Buchners Verlag.

Häufig gestellte Fragen zum Thema u Deklination Latein

Die meisten Substantive der u-Deklination sind Maskulina oder Neutra. Sind sie Maskulina enden sie im Nominativ Singular auf -us. Sind sie Neutra, enden sie auf -u. Im Nominativ Plural enden die Maskulina und Feminina auf -us und die Neutra auf -ua. 

Die meisten Substantive der u-Deklination sind Maskulina oder Neutra, wenn sie Maskulina sind, enden sie im Nominativ Singular auf -us. Die Neutra enden im Nominativ Singular auf -u. Aber es gibt auch Feminina, die der u-Deklination angehören. Bekannte Beispiele für Feminina der u-Deklination sind: domus, domus (f.) (das Haus ) und manus, manus (f.) (die Hand). 

Im Genitiv Singular enden die Substantive der u-Deklination auf -us, wobei der Vokal lang betont wird. 

Das lateinische Wort casus, casus (m.) (der Fall) gehört der u-Deklination an. 

Substantive der u-Deklination kannst Du daran erkennen, dass sie im Nominativ auf -us (m./f.) enden oder auf -u (n.) und ihr Genitiv auf -us (m./f./n.). Bekannte Beispiele der u-Deklination sind: casus, casus (m.) (der Fall); domus, domus (f.) (das Haus ) und manus, manus (f.) (die Hand). 

Finales u Deklination Latein Quiz

Frage

Bilde den Nominativ Plural von cornu, cornus (n.).

Antwort anzeigen

Antwort

cornua

Frage anzeigen

Frage

Wenn der Genitiv Plural passus lautet, wie heißt die Grundform des Wortes im Nominativ Singular?

Antwort anzeigen

Antwort

passus

Frage anzeigen

Frage

Welches Genus hat manus (die Hand)?

Antwort anzeigen

Antwort

Femininum

Frage anzeigen

Frage

Dekliniere: cursus (m.) (der Lauf).

Antwort anzeigen

Antwort

Singular

Nominativ: cursus

Genitiv: cursus

Dativ: cursui

Akkusativ: cursum 

Ablativ: cursu


Plural

Nominativ: cursus

Genitiv: cursuum

Dativ: cursibus

Akkusativ: cursus

Ablativ: cursibus

Frage anzeigen

Frage

Bilde den Akkusativ Plural von manus, manus (f.).

Antwort anzeigen

Antwort

manus

Frage anzeigen

Frage

Ordne die folgenden Formen ihrem jeweiligen Kasus zu: 

cornua, passui, domo.

Antwort anzeigen

Antwort

Nominativ Plural: cornua

Dativ Singular: passui

Ablativ Singular: domo

Frage anzeigen

Frage

Dekliniere das Wort portus, portus (m.) (der Hafen). 

Antwort anzeigen

Antwort

Singular

Nominativ: portus

Genitiv: portus

Dativ: portui 

Akkusativ: portum

Ablativ: portu


Plural

Nominativ: portus

Genitiv: portuum

Dativ: portibus

Akkusativ: portus

Ablativ: portibus


Frage anzeigen

Frage

Welchen Genus hat cornu, cornua (das Horn)?

Antwort anzeigen

Antwort

Neutrum

Frage anzeigen

Frage

Die Form cornibus kann zwei Kasus angehören. Welche sind das?

Antwort anzeigen

Antwort

Dativ und Ablativ Plural

Frage anzeigen

Frage

Bilde den Genitiv Plural von passus, passus (m.).

Antwort anzeigen

Antwort

passuum

Frage anzeigen

Mehr zum Thema u Deklination Latein
60%

der Nutzer schaffen das u Deklination Latein Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

Get FREE ACCESS to all of our study material, tailor-made!

Over 10 million students from across the world are already learning smarter.

Get Started for Free
Illustration