Konsonantische Konjugation

Mittere und cedere sind Beispiele für Verben der konsonantischen Konjugation, eine von insgesamt fünf Konjugationsklassen in Latein. Da viele lateinische Verben zu dieser konsonantischen Konjugation gehören, ist es wichtig ihre Merkmale und Besonderheiten zu kennen und zu wissen, wodurch Du sie von den anderen Konjugationen unterscheiden und auf Latein erkennen kannst.

Konsonantische Konjugation Konsonantische Konjugation

Erstelle Lernmaterialien über Konsonantische Konjugation mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsangabe

    Die konsonantische Konjugation wird oft auch als dritte Konjugation bezeichnet. Sie ist nicht zu verwechseln mit der e-Konjugation. In den Erklärungen "Latein Konjugation" und "e-Konjugation Latein" findest Du Informationen zu dieser Konjugation.

    Konsonantische Konjugation Latein erkennen

    Ihren Namen hat die konsonantische Konjugation daher, dass der Wortstamm ihrer Nomen auf einem Konsonanten endet. Den Wortstamm eines Verbs erhältst Du, wenn Du in der ersten Person Singular Indikativ Präsens Aktiv die Personalendung entfernst:

    cedere, ced-o (gehen)

    Die konsonantische Konjugation ist kurzvokalisch. Das bedeutet, dass der Vokal vor der Endung kurz ausgesprochen wird.

    Das zweite "e" in dem Verb cedere wird also kurz und schnell ausgesprochen.

    Damit kannst Du Verben der konsonantischen Konjugation zum einen an der Aussprache, zum anderen an der Bildung der ersten Person Singular Präsens Indikativ Aktiv erkennen:

    • cedere, cedo
    • noscere, nosco
    • ponere, pono

    Die Form der ersten Person Präsens Singular wird im Wörterbuch angegeben und sollte auch beim Vokabellernen mitgelernt werden.

    Konsonantische Konjugation mit i-Erweiterung

    Verben wie capere, cupere, facere sehen auf den ersten Blick aus wie Verben der konsonantischen oder der e-Konjugation. Sie gehören allerdings zur kurzvokalischen i-Konjugation, die auch konsonantische Konjugation mit i-Erweiterung genannt wird. Sie ist eine Mischform aus langvokalischer i-Konjugation und der konsonantischen Konjugation.

    Mehr zu diesen Konjugationen kannst Du in der Erklärung "Latein Konjugation", "Kurzvokalische i-Konjugation" und "i-Konjugation Latein" finden.

    In der ersten Person Singular taucht das "i" auf, wie Du auch in den folgenden Beispielen sehen kannst:

    • capere, capio
    • cupere, cupio
    • facere, facio

    Die Konjugationen ähneln sich also, wenn Du aber die erste Person Singular der Verben mitlernst, kannst Du sie unterscheiden.

    Konsonantischen Konjugation – Beispiele und Bildung

    Nachdem Du nun die konsonantische Konjugation erkennen kannst, stellt sich als Nächstes die Frage nach der Formenbildung in den unterschiedlichen Modi (Aussageweisen) und Tempora (Zeitformen). Mithilfe der Beispiele und Tabellen kannst Du die Formenbildung lernen.

    Konsonantischen Konjugation – Beispiele Präsens

    Im Indikativ Präsens Aktiv der konsonantischen Konjugation musst Du darauf achten, den Bindevokal "i" zu verwenden. Aber es gibt auch ein paar Ausnahmen:

    • erste Person Singular: nach dem Konsonanten folgt direkt die Personalendung
    • dritte Person Plural: hier wird stattdessen ein "u" eingesetzt

    Der Konjunktiv wird regelmäßig mit dem Moduszeichen "a" vor der Endung gebildet.

    Person + NumerusIndikativ Präsens AktivKonjunktiv Präsens AktivIndikativ Präsens Passiv Konjunktiv Präsens Passiv
    1. Person Singularmitt-omitt-a-mmitt-o-rmitt-a-r
    2. Person Singularmitt-i-smitt-a-smitt-e-rismitt-a-ris
    3. Person Singularmitt-i-tmitt-a-tmitt-i-turmitt-a-tur
    1. Person Pluralmitt-i-musmitt-a-musmitt-i-murmitt-a-mur
    2. Person Pluralmitt-i-tismitt-a-tismitt-i-minimitt-a-mini
    3. Person Pluralmitt-u-ntmitt-a-ntmitt-u-nturmitt-a-ntur

    Mehr zum Präsens findest Du in der Erklärung "Latein Verben Konjugieren Präsens".

    Konsonantische Konjugation – Beispiele Imperfekt

    Im Imperfekt der konsonantischen Konjugation wird an den Wortstamm der Bindevokal "e" angehängt. Ansonsten erfolgt die Bildung des Imperfekts regelmäßig:

    Indikativ Imperfekt: Präsensstamm + e + ba + Personalendung

    Konjunktiv Imperfekt: Präsensstamm + e + re + Personalendung

    In der folgenden Tabelle erhältst Du auch eine Übersicht mit dem Beispiel mittere:

    Person + NumerusIndikativ Imperfekt AktivKonjunktiv Imperfekt AktivIndikativ Imperfekt PassivKonjunktiv Imperfekt Passiv
    1. Person Singularmitt-e-ba-mmitt-e-re-mmitt-e-ba-rmitt-e-re-r
    2. Person Singularmitt-e-ba-smitt-e-re-smitt-e-ba-rismitt-e-re-ris
    3. Person Singularmitt-e-ba-tmitt-e-re-tmitt-e-ba-turmitt-e-re-tur
    1. Person Pluralmitt-e-ba-murmitt-e-re-murmitt-e-ba-murmitt-e-re-mur
    2. Person Pluralmitt-e-ba-tismitt-e-re-tismitt-e-ba-minimitt-e-re-mini
    3. Person Pluralmitt-e-ba-ntmitt-e-re-ntmitt-e-ba-nturmitt-e-re-ntur

    Weiteres zum Imperfekt findest Du in der "Imperfekt Latein".

    Konsonantische Konjugation – Beispiele Perfekt

    Das Perfekt der konsonantischen Konjugation wird mit dem Perfektstamm gebildet. Dabei ist die Perfektbildung der Verben der konsonantischen Konjugation sehr vielseitig. Zu jeder Art der Perfektbildung kannst Du Dir in der Übersicht ein Beispiel anschauen:

    • v-Perfekt:
      • arcessere, arcesso, arcessivi, arcessitum ("holen")
    • u-Perfekt:
      • colere, colo, colui, cultum ("pflegen")
    • s-Perfekt:
      • cedere, cedo, cessi, cessum ("gehen")
    • Dehnungsperfekt:
      • agere, ago, egi, actum ("treiben")
    • Reduplikationsperfekt:
      • vendere, vendo, vendidi, venditum ("verkaufen")
    • Perfekt ohne Stammänderung:
      • defendere, defendo, defendi, defensum ("verteidigen")

    Bei mittere ist der Perfektstamm mis-. Daran werden dann die passenden Endungen angehängt. Im Passiv wird das Partizip Perfekt um die Indikativ- bzw. Konjunktivform von esse im Präsens ergänzt:

    Person + NumerusIndikativ Perfekt AktivKonjunktiv Perfekt AktivIndikativ Perfekt PassivKonjunktiv Perfekt Passiv
    1. Person Singularmis-imis-eri-mmissus, -a, -um summissus, -a, -um sim
    2. Person Singularmis-istimis-eri-s missus, -a, -um esmissus, -a, -um sis
    3. Person Singularmis-itmis-eri-tmissus, -a, -um estmissus, -a, -um sit
    1. Person Pluralmis-imusmis-eri-musmissi, -ae, -a sumusmissi, -ae, -a simus
    2. Person Pluralmis-istimis-eri-tismissi, -ae, -a estismissi, -ae, -a sitis
    3. Person Pluralmis-eruntmis-eri-ntmissi, -ae, -a suntmissi, -ae, -a sint

    Konsonantische Konjugation – Beispiele Plusquamperfekt

    Auch zur Bildung des Plusquamperfekts wird der Perfektstamm verwendet. Im Indikativ Aktiv wird an den Perfektstamm vor der Personalendung die Silbe -era- eingeschoben, im Konjunktiv Aktiv steht der Einschub -isse-. Im Passiv wird das Partizip Perfekt um die Indikativ- bzw. Konjunktivform von esse im Imperfekt ergänzt.

    Person + NumerusIndikativ Plusquamperfekt AktivKonjunktiv Plusquamperfekt AktivIndikativ Plusquamperfekt PassivKonjunktiv Plusquamperfekt Passiv
    1. Person Singularmis-era-mmis-isse-mmissus, -a, -um erammissus, -a, -um essem
    2. Person Singularmis-era-smis-isse-smissus, -a, -um erasmissus, -a, -um esses
    3. Person Singularmis-era-tmis-isse-tmissus, -a, -um eratmissus, -a, -um esset
    1. Person Pluralmis-era-musmis-isse-musmissi, -ae, -a eramusmissi, -ae, -a essemus
    2. Person Pluralmis-era-tismis-isse-tismissi, -ae, -a eratismissi, -ae, -a essetis
    3. Person Pluralmis-era-ntmis-isse-ntmissi, -ae, -a erantmissi, -ae, -a essent

    Wenn Du mehr Informationen zum Plusquamperfekt suchst, schau Dir die Erklärung "Latein Konjugation Plusquamperfekt".

    Konsonantische Konjugation – Beispiele Futur I

    Im lateinischen Futur gibt es keine Konjunktivformen. Das Futur I wird in der konsonantischen Konjugation mit dem a- /e-Futur gebildet. Das heißt, nur in der ersten Person Singular wird das Futur I mit "a" gebildet und ansonsten durchgehend mit "e":

    Person + NumerusIndikativ Futur I AktivIndikativ Futur I Passiv
    1. Person Singularmitt-a-mmitt-a-r
    2. Person Singularmitt-e-smitt-e-ris
    3. Person Singularmitt-e-tmitt-e-tur
    1. Person Pluralmitt-e-musmitt-e-mur
    2. Person Pluralmitt-e-tismitt-e-mini
    3. Person Pluralmitt-e-ntmitt-e-ntur

    Dadurch wird die 1. Person Sg. im Futur I genauso gebildet wie die 1. Person Sg. im Konjunktiv Präsens. Mehr zum Futur I findest Du in den Erklärungen "Futur 1 Aktiv Latein" und "Futur 1 Passiv Latein".

    Konsonantische Konjugation – Beispiele Futur II

    Auch das Futur II bildet seine Formen nur im Indikativ. Zur Bildung im Aktiv wird der Perfektstamm verwendet, an den in der ersten Person Singular -ero und ansonsten -eri- und die Personalendung angehängt wird. Im Passiv steht das Partizip Perfekt Passiv mit den Formen des Futur I von esse:

    Person + NumerusIndikativ Futur II AktivIndikativ Futur II Passiv
    1. Person Singularmis-eromissus, -a, -um ero
    2. Person Singularmis-eri-smissus, -a, -um eris
    3. Person Singularmis-eri-tmissus, -a, -um erit
    1. Person Pluralmis-eri-musmissi, -ae, -a erimus
    2. Person Pluralmis-eri-tismissi, -ae, -a eritis
    3. Person Pluralmis-eri-ntmissi, -ae, -a erunt

    Weitere Informationen zum Futur II findest Du in der Erklärung "Futur 2 Aktiv Latein" und "Futur 2 Passiv Latein".

    Konsonantische Konjugation – Beispiele Imperativ

    Der Imperativ (Befehlsform) der konsonantischen Konjugation wird mit dem Präsensstamm und im Singular mit der Imperativendung -e gebildet. Im Imperativ Plural wird ein -i- zwischen dem Wortstamm und der Imperativendung -te ergänzt.

    InfinitivImperativ SingularImperativ Plural
    mitteremitt-emitt-i-te
    fallerefall-efall-it-e
    caderecad-ecad-i-te

    Die folgenden drei Verben aus der konsonantischen Konjugation haben eine andere unregelmäßige Imperativbildung:

    • dīcere (sagen): dīc (sag!)
    • facere (machen): fac (mach!)
    • ducere (führen): duc (führe!)

    Mehr zum Imperativ kannst Du Dir in den Erklärungen "Imperativ Latein" und "Modus Latein Verben" anschauen.

    Konsonantische Konjugation – Bildung Nominalformen

    In diesem letzten Abschnitt erhältst Du noch einen Überblick über die Bildung der Nominalformen in der konsonantischen Konjugation.

    Eine Nominalform ist eine Verbform, die ohne Endung für Person, Numerus, Tempus und Modus steht.

    Infinitive der konsonantischen Konjugation

    Für die Bildung der Infinitive in der konsonantischen Konjugation kannst Du Dich an den Stammformen eines Verbs orientieren. Diese stehen im Wörterbuch immer hinter Deiner Vokabel. So lernst Du ein Verb bereits im Infinitiv Präsens Aktiv. Um die anderen Infinitive zu bilden, musst Du nur die jeweilige Endung anpassen oder die Form von esse ergänzen:

    TempusAktiv Passiv
    Präsensmitte-remitt-i
    Perfektmis-issemissum esse
    Futur miss-urum essemiss-urum iri

    Partizipien der konsonantischen Konjugation

    Am Beispiel von mittere wird Dir anhand der nachfolgenden Tabelle die Bildung vom Partizip Präsens Aktiv (PPA), Partizip Futur Aktiv (PFA) und Partizip Perfekt Passiv (PPP) dargestellt:

    Genus VerbiTempusPartizip
    AktivPräsensmittens, mittentis
    AktivFuturmissurus, -a, -um
    PassivPerfektmissus, -a, -um

    Das PPA wird nach der 3. Deklination, das PFA und PPP nach der a-/o-Deklination dekliniert. Mehr zu den Partizipien findest Du in der Erklärung "Partizipien Latein".

    Gerundium/Gerundivum der konsonantischen Konjugation

    Das Gerundivum wird nach der a- und o-Deklination dekliniert. Die Formen des Gerundiums entsprechen der Neutrumformen im Genitiv, Dativ, Akkusativ und Ablativ Singular des Gerundivums.Beim Gerundivum/ Gerundium der konsonantischen Konjugation wird an den Wortstamm ein "e" gehängt und dann die nd-Endung und Kasusendung angehängt:

    Gerundivum: mittendus, -a, -um

    Gerundium: mittendi, mittendo, mittendum, mittendo

    Weitere Informationen zu Gerundium und Gerundivum findest Du in der Erklärung "nd-Formen Latein"!

    Konsonantische Konjugation - Das Wichtigste

    • Die konsonantische Konjugation im Latein ist eine kurzvokalische Konjugation.
    • Konsonantische Konjugation Latein erkennen: Du kannst die konsonantische Konjugation von anderen Konjugationen unterscheiden, in dem Du die erste Person Singular mitlernst.
    • Die konsonantische Konjugation mit i-Erweiterung ist eine Mischform aus langvokalischer i-Konjugation und der konsonantischen Konjugation.
    • Die Bindevokale zwischen Wortstamm und Endung sind in der konsonantische Konjugation je nach Tempus, Modus und Person unterschiedlich.
    • In der konsonantischen Konjugation können unterschiedliche Verben nach allen möglichen Arten der Perfektbildung ihre Perfektstämme bilden.

    Nachweise

    1. Latein-Imperium.de: Konsonantische Konjugation. (30.12.2022)
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Konsonantische Konjugation

    Was ist die konsonantische Konjugation in Latein? 

    Die konsonantische Konjugation ist eine der fünf Konjugationsklassen. Sie ist kurzvokalisch, das bedeutet, dass der Vokal am Ende des Wortstamms kurz ausgesprochen wird und in der ersten Person Singular ausgelassen wird.

    Wie erkenne ich die konsonantische Konjugation? 

    Du erkennst die konsonantische Konjugation an den Stammformen. In der ersten Person Singular wird die Personalendung direkt an den Wortstamm angehängt. In der e- oder i-Konjugation hingegen bleibt der jeweilige Kennvokal stehen.

    Was bedeutet konsonantisch? 

    Konsonantisch bedeutet, dass der Wortstamm der Verben aus der konsonantischen Konjugation auf einen Konsonanten enden. Deshalb wird sie "konsonantisch" genannt, während andere Konjugationen, die auf einen Vokal enden, nach diesem benannt sind (Bsp.: a-Konjugation).

    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Konsonantische Konjugation Lehrer

    • 8 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!