Adverbien Latein

Tarde curris (Du rennst langsam) ist ein Beispiel für einen lateinischen Satz, in welchem ein Adverb verwendet wird. Wie auch Adjektive werden Adverbien verwendet, um etwas näher zu beschreiben. Während Adjektive eine Sache oder Person näher beschreiben, führen Adverbien eine Handlung näher aus. Adverbien geben also genauere Informationen zum Verb des Satzes, was sich schon an ihrem Namen (Ad-Verb) erkennen lässt.

Adverbien Latein Adverbien Latein

Erstelle Lernmaterialien über Adverbien Latein mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsangabe

    Adverbien sind eine Wortart. Weitere Informationen über Wortarten findest Du in der gleichnamigen Erklärung.

    Auf Latein Adverbien bilden

    Adverbien können nicht dekliniert werden. Stattdessen können einige Adverbien von den zugehörigen Adjektiven hergeleitet werden. Da das leider nicht bei allen Adverbien klappt, musst Du manche Adverbien als feste Vokabeln lernen. Die übrigen Adverbien kannst Du jedoch von den Adjektiven wie folgt herleiten:

    Adjektive, die nach der a- oder o-Deklination dekliniert werden, haben als Adverbien die Endung "-e". So wird beispielsweise aus dem Adjektiv laetus, -a, -um (froh) das Adverb laete. Bei der Umwandlung solcher Adjektive wird also einfach ein "-e" an den Wortstamm gehängt:

    Marcus laete ridit.

    (Marcus lacht auf frohe Weise.)

    Bei der Übersetzung von Adverbien kannst Du Dich Folgendes fragen: "Auf welche Weise wird die Handlung ausgeführt?". Die Antwort auf diese Frage kannst Du dann in der Übersetzung wiedergeben: "auf glückliche Weise".

    Adjektive der konsonantischen Deklination wiederum haben als Adverbien die Endung "-iter". Ein Adjektiv wie fortis (tapfer) wird also wie folgt zum Adverb:

    Adjektiv: fortis, -e

    Adverb: fort-iter

    Weitere Informationen zur konsonantischen Deklination, die auch 3. Deklination genannt wird, findest Du in der gleichnamigen Erklärung.

    Wenn der Stamm eines Adjektivs der konsonantischen Deklination hingegen auf "-nt" endet, so wird an diesen Stamm nur "-er" angehängt:

    Adjektiv: vehemens, vehementis

    Adverb: vehement-er

    Es gibt auch einige Ausnahmen zu dieser regelmäßigen Bildung. So werden einige Adverbien der a-, o-Deklination auch mit der Endung "-o" gebildet, wie zum Beispiel raro (selten).

    Adverbien (Latein) – Liste

    Wie zuvor erwähnt, entstehen nicht alle Adverbien aus Adjektiven. Im Folgenden siehst Du einige wichtige Adverbien, die man nach verschiedenen Arten unterteilen: Adverbien des Ortes (Lokaladverbien), Adverbien der Zeit (Temporaladverbien) und Adverbien der Art und Weise (Modaladverbien).

    Die Lokaladverbien (Latein)

    Lokaladverbien geben genauere Informationen zum Ort des Geschehens. Sie beantworten die Fragen "Wo?", "Wohin?" oder "Woher?":

    LateinDeutsch
    hichier
    propenahe
    proculfern
    obviamentgegen
    retrozurück
    forashinaus
    forisdraußen

    Die Temporaladverbien (Latein)

    Temporaladverbien geben genauere Informationen zur Zeit des Geschehens. Sie beantworten die Fragen "Wann?", "Wie lange?" oder "Wie oft?":

    LateinDeutsch
    anteavorher, früher
    cottidietäglich
    crasmorgen
    diulange
    hodieheute
    iamschon
    noctubei Nacht
    saepeoft
    tandemendlich

    Die Modaladverbien (Latein)

    Modaladverbien geben genauere Informationen zur Art und Weise des Geschehens. Sie beantworten die Frage "Wie?" oder "Auf welcher Art und Weise?". Diese Adverbien werden meistens von Adjektiven abgeleitet.

    LateinDeutsch
    admodumsehr
    citoschnell
    frustravergeblich
    iterumwiederum
    paulumein wenig
    primozuerst, erstens
    primumzum ersten Mal
    raroselten
    satisgenug
    secretoheimlich
    subitoplötzlich

    Steigerung Adverbien (Latein) – Endungen und Bildung

    Im Abschnitt zur Bildung der Adverbien hast Du schon gesehen, wie die Grundform (Positiv) der Adverbien auszusehen hat. Nun können die meisten Adverbien wie die Adjektive auch gesteigert werden. Für die Steigerung von Adverbien ist es hilfreich, auch die Steigerung der Adjektive zu kennen.

    Weitere Informationen über die Steigerung von Adjektiven findest Du in der Erklärung über die Adjektive.

    Der Komparativ der Adverbien (Latein)

    Für den Komparativ wird die Endung "-ius" an das Adverb gehängt. Das gesteigerte Adverb entspricht also dem Akkusativ Singular Neutrum des zugehörigen Adjektivs im Komparativ.

    Adverb im PositivAdverb im Komparativ
    laetelaetius
    miseremiserius
    facilefacilius

    Der Superlativ der Adverbien (Latein)

    Den Superlativ von Adverbien bildet man genauso wie den Superlativ von Adjektiven, nur, dass die Adverbien mit "-e" auslauten. Der Superlativ wird gebildet, indem entweder “-issime“, "-rime" oder “-lime“ an den Stamm des Adjektivs angehängt wird:

    PositivStammSuperlativ
    longelong-long-issme
    felicefelic-felic-issime
    sapientesapient-sapient-issime
    Adverbien mit -er
    celereceler-celer-rime
    pulchrepulcher-pulcher-rime
    Adverbien auf -il
    facilefacil-facil-lime

    Steigerung unregelmäßiger Adverbien (Latein) – Liste

    Daneben gibt es noch eine Reihe von Adverbien, deren Steigerung unregelmäßig verläuft. Da diese Adverbien in vielen Fällen vorkommen, erhältst Du in der folgenden Tabelle einen Überblick über diese unregelmäßigen Adverbien:

    PositivKomparativSuperlativ
    benegutmeliusbesseroptimeam besten
    diulangdiutiuslängerdiutissimeam längsten
    magnopoeresehrmagismehrmaximeam meisten
    maleschlechtpeiusschlechterpessimeam schlechtesten
    multumvielplusmehrplurimumam meisten
    paulumwenigminuswenigerminimeam wenigsten
    propenahepropiusnäherproximeam nächsten
    saepeoftsaepiusöftersaepissimesehr oft

    Adverbien (Latein): Übungen zu den Adverbien findest Du in den Karteikarten.

    Adverbien Latein – Das Wichtigste

    • Adverbien (Latein) – Erklärung: Adverbien führen eine Handlung näher aus und beschreiben somit ein Verb näher.
    • Steigerung – Adverbien (Latein): Adverbien sind nicht deklinierbar, einige aber steigerbar.
    • Adverbien (Latein) Endungen im Positiv: Die charakteristischen Endungen für Adverbien im Positiv sind "-e", "-iter" oder "-er".
    • (Latein) Adverbien bilden im Komparativ: Der Komparativ des Adverbs entspricht dem Komparativ des Adjektivs im Neutrum und wird mit "-ius" gebildet.
    • Adverbien (Latein) – Endungen im Superlativ: Der Superlativ von Adverbien wird mit "-issime", "-rime" oder "-lime" gebildet.
    • Viele Adverbien lassen sich nicht von Adjektiven herleiten und müssen deshalb als eigene Vokabeln gelernt werden.

    Nachweise

    1. Rubenbauer; Hofmann (1995). Lateinische Grammatik. C. C. Buchners Verlag
    2. Techritz; Schmid (2012). Lingua Latina. Ernst Klett Sprachen.
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Adverbien Latein

    Wie wird ein Adverb im Lateinischen gebildet?

    In Latein wird ein Adverb abhängig von der Deklination des zugehörigen Adjektivs gebildet. Wird ein Adjektiv nach der o- oder a-Deklination dekliniert, so wird der Positiv auf -"e" gebildet. Handelt es sich um ein Adjektiv der i-Deklination, dann wird das Adverb mit der Endung "-iter" gebildet. 

    Wie übersetzt man Adverbien aus dem Lateinischen?

    Adverbien beschreiben ein Verb genauer. Also z.B.: Er ruft laut. Sie antworten also auf die Frage, "auf welche Weise" eine Handlung ausgeführt wird.

    Wie steigert man Adverbien im Lateinischen?

    Der Positiv wird mit "-e", "-iter" oder -"er" gebildet.

    Der Komparativ mit "-ius" und der Superlativ mit "-rime". "-issime" oder "-lime" gebildet.

    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Adverbien Latein Lehrer

    • 5 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!