Education System UK

Im Education System des UK findest Du mit der Universität Oxford eine er bekanntesten Universitäten der Welt. Im Vergleich zum deutschen Schulsystem wirkt das Schulsystem in Großbritannien und Nordirland gar nicht so anders, dennoch gibt es einige Unterschiede. Das Schulsystem Englands ist dabei etwas anders aufgebaut als die Bildungssysteme seiner Nachbarländer in Großbritannien. 

Education System UK Education System UK

Erstelle Lernmaterialien über Education System UK mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsangabe

    Doch wie genau sieht der Schulalltag in England, Wales, Schottland und Nordirland aus? Und welche Aspekte spielen in der Bildungspolitik des Vereinigten Königreichs eine Rolle? Das, eine Tabelle zum Vergleich und Vokabeln für Dein Referat über das Schulsystem in Großbritannien und Nordirland findest Du hier!

    Britisches Bildungssystem – Grundlagen

    Die Grundlage des heutigen britischen Bildungssystems (englisch: Education System UK) bildet der Education Act aus dem Jahr 1944. Der Education Act legte Folgendes fest:

    • Bildung solle staatlich gefördert sein
    • alle Kinder sollten Zugriff auf Bildung erhalten, nicht nur wie zuvor die britische Oberschicht
    • Schulpflicht für Kinder zwischen 5 und 16 Jahren

    Der Education Act ist auch als Butler Act bekannt – benannt nach Richart Austen Butler (1902–1982), der als Präsident des Board of Education hauptverantwortlich für die Entwicklung dieses umfassenden Gesetzes war.

    Heute gibt es immer noch private Schulen (auch independent schools oder public schools genannt), doch 93% der britischen Schüler*innen besuchen staatliche Schulen, die mit öffentlichen Geldern finanziert werden.

    Der Name public school geht darauf zurück, dass die ersten Schulen in Großbritannien kirchlich waren und damit nicht der ganzen Öffentlichkeit zur Verfügung standen. Die public schools machten es auch Menschen ohne kirchliche Zugehörigkeit möglich, Schulbildung zu erhalten. Gezahlt wird aber von den Eltern, nicht von der Öffentlichkeit, wie es das public vermuten lässt.

    Im Vergleich zu vielen anderen europäischen Ländern hatte das Bildungssystem in Großbritannien lange kein nationales Bildungsprogramm, also einen Lehrplan, so wie in Deutschland. Stattdessen gilt für das britische Bildungssystem (englisch: Education System UK):

    • Lehrer und Lehrerinnen trafen die Entscheidung, was gelehrt werden sollte.
    • Einführung eines nationalen Lehrplans 1986 für England und Wales
    • Prüfung der Standards des nationalen Lehrplans durch Her Majesty's Inspectors of Schools (HMIS).

    Her Majesty's Inspectors of Schools sind Schulräte, die von der Regierung in London ernannt werden und jährliche Inspektionen der Schulen durchführen.

    Schulsystem UK – Tabelle

    Neben der Unterscheidung zwischen staatlichen und privaten Schulen ist das Schulsystem im UK in fünf Teile gegliedert. In der folgenden Tabelle erhältst Du einen ersten Überblick über das Schulsystem im UK:

    Zeitraum des Schulbesuchs im UKAlter der Schüler*innen beim SchulbesuchSchulart im Education System UK
    optional, meist ein bis drei Jahreunter fünfNursery Schools
    sechs Jahrefünf bis elfPrimary Schools
    sechs Jahre elf bis 16Secondary Schools
    optionalab 16Further Education
    optionalab 18Higher Education

    Wie Du siehst, sind Nursery Schools optional, weshalb in den verschiedenen Ländern des UK keine einheitliche Regelung für den Besuch gilt. Nursery Schools kannst Du mit dem deutschen Kindergarten oder der Kita vergleichen, die auch in Deutschland nicht besuchspflichtig sind. Die Schularten des britischen Schulsystems ab der Primary School findest Du in der nächsten Tabelle noch einmal kurz aufgeschlüsselt:

    Schulart im Schulsystem UKInhalte & nähere Informationen zur Schulart im britischen Schulsystem
    Primary School
    • England & Wales: Unterteilung in Infant School und Junior School
    • Infant School: Kinder zwischen 5 und 6 Jahren
    • Junior School: bis 11 Jahre
    • ähnlich der Grundschule in Deutschland
    • Inhalte: Lesen, Schreiben, Rechnen, teils erste Fremdsprache
    Secondary School
    • verpflichtender Abschluss für alle: General Certificate of Secondary Education (GCSE)
    • Pflichtfächer: Mathematik, Englisch, zwei Naturwissenschaften, Geschichte, Geografie & eine Fremdsprache
    • zusätzliche Fächer wählbar
    • entweder Secondary School with 6th Form
    • oder nach regulärer Secondary School: 6th Form College
    • Abschluss der 6th Form: A-Levels (advanced levels), ähnlich dem Abitur
    Further Education
    • Weiterbildung nach der Schule über diese Möglichkeiten:
      • Further Education Colleges
      • work based learning
      • adult and community learning institutions
      • Specialist Colleges
    • verschiedene Inhalte
    Higher Education
    • nur mit A-Levels möglich
    • Institutionen: Universitäten, (Fach)Hochschulen, Institute für höhere Bildung
    • Abschlüsse: Bachelor, Master, Promotion
    • Bewerbungen gehen an zentrale Zulassungsstelle für ein Studium Universities and Colleges Admissions Service (UCAS), nicht an einzelne Unis
    • hohe Semestergebühren
    • generelle Finanzierung durch: Gelder vom Staat, Stiftungen oder Privatpersonen, Vereinbarungen mit Industrieunternehmen
    • offene Universitäten: Einschreibung ohne akademische Voraussetzungen möglich

    Übrigens: Im britischen Englisch wird das Schuljahr in der Regel mit dem Wort "Jahr" vorne genannt, erst danach kommt die Zahl, also year 5 zum Beispiel. In den USA hingegen wird es andersherum gesagt, also fifth year. Wenn Du mehr zu den Unterschieden zwischen amerikanischem und britischem Englisch lernen möchtest, sieh Dir gerne die Erklärung "Unterschied Amerikanisches und Britisches Englisch" an.

    Englische Schulen

    Im Rahmen der Secondary Schools gibt es noch andere Bezeichnungen für englische Schulen. Du kannst zum Beispiel zwischen diesen englischen Schulen im Education System UK wählen:

    • Grammar School
    • Independent School
    • Public School
    • Secondary School with 6th Form
    • 6th Form College

    Die Schulen unterscheiden sich je nach Land (England, Schottland, Wales, Nordirland) in ihrer Länge und den Zugangsvoraussetzungen, die Inhalte bleiben jedoch gleich. Alle englischen Schulen bereiten Dich mindestens auf das GCSE vor.

    Einige bekannte englische Schulen, die sehr gute GCSE-Resultate erbringen, sind diese:

    • Bedford School
    • Stowe School
    • Wycliffe School
    • Malvern College
    • Shrewsbury School
    • Eton College
    • Gordonstoun School

    Übrigens König Charles III. hat die Gourdonstoun School besucht. Wenn Du mehr über den Monarchen des UK lernen möchtest, schau Dir die Erklärung "König Charles" an.

    Unterschied College & University UK

    Anders als in den USA gibt es im UK einen Unterschied zwischen einem College und einer University. Ein College gehört zur Further Education und eine University ist Teil der Higher Education.

    Im Detail bedeutet das, dass der Unterschied zwischen einem College und einer University im UK im Abschluss liegt.

    Bei den englischen Schulen konntest Du sehen, dass auch manche Schulen College heißen. Das hat meistens mit der langen Geschichte der Schule zu tun. Auch Universitäten wie das Imperial College London können für Verwirrung sorgen. Meistens haben Universitäten den College-Zusatz, wenn es sich ursprünglich um ein College gehandelt hat. Beim Imperial College London handelte es sich lange Zeit um ein College der University of London. Heute erinnert nur noch der Name an die Verbindung, aber das Imperial College ist eine eigenständige University.

    Bildungspolitik Großbritannien & UK

    Die Bildungspolitik in Großbritannien und dem ganzen UK ist nicht vollständig einheitlich. Die Länder in Großbritannien und im UK können nämlich Entscheidungen zur Bildung selbst treffen – z. B. zu diesen Themen:

    • wie viele Lehrkräfte eingestellt werden
    • wie lang der Aufenthalt an Nursery Schools ist
    • Abschluss der Secondary Schools

    Nicht nur die Bildung können England, Wales, Schottland und Nordirland unabhängig vom UK bestimmen. Das liegt am Aufbau der Regierung in Großbritannien und Nordirland. Das Thema Politik interessiert Dich? Dann schau doch mal in die Erklärung "Regierungssystem Großbritannien"! Viel Spaß beim Lesen und Lernen.

    Die Inhalte, die an den Schulen in England, Wales, Nordirland und Schottland gelehrt werden, sind allerdings gleich. Seit 1986 ist der Lehrplan in Großbritannien und Nordirland zentralisiert. Wer für die Strukturen in den einzelnen Ländern zuständig ist, lernst Du in der folgenden Tabelle:

    Institution im Education System UKLand im UK
    Scottish Executive Education Department (SEED)Schottland
    zentrales Bildungsministerium LondonEngland
    Department for Education and Skills (DfES)Wales
    Department for Education (DENI)Nordirland

    Trotz der unterschiedlichen Institutionen gibt es in der Struktur und den Inhalten einige Gemeinsamkeiten.

    Schulsystem England und Wales – Nursery Education

    Das Schulsystem in England und Wales unterscheidet sich von seinen Nachbarländern vor allem in der Nursery Education. Für die Nursery Schools gilt laut der Bildungspolitik in Großbritannien:

    • Schulsystem England: Anspruch auf 15 Stunden kostenlose Nursery Education für Drei- und Vierjährige
      • Zeitraum: 38 Wochen im Jahr
    • Schulsystem Wales: Anspruch auf kostenlosen Teilzeitplatz in Nursery School für Dreijährige

    Das letzte Jahr im Schulsystem in der Nursery Education, bevor die Kinder also in die Primary School kommen, wird in Wales außerdem Preception genannt. Die Preception fokussiert sich auf die Vorbereitung des Kindes auf die Schule.

    Britisches Bildungssystem in Schottland & Nordirland

    Das britische Bildungssystem in Schottland unterscheidet sich in diesen drei Punkten von England, Wales und Nordirland:

    • ante-pre-school education statt nursery school
      • Schulvorbereitung für Kinder ab drei Jahren
      • Anspruch auf mindestens ein Jahr
    • Secondary School Education beginnt mit 12, also ein Jahr später als in England, Wales und Nordirland
    • National Qualifications (NQ), auch Standard Grade genannt statt GCSE

    Auch, wenn das GCSE anders heißt, sind die gelehrten Inhalte dennoch die gleichen wie im Rest Großbritanniens und Nordirlands.

    Im britischen Bildungssystem in Nordirland gilt:

    • Anrecht auf mindestens ein Jahr pre-school
    • Pre-School Education Expansion Programme möglich: Verlängerung der pre-school
    • Einschulung in Primary School bereits mit vier Jahren

    UK Schule – Gemeinsamkeiten

    Nun weißt Du, was die bildungspolitischen Unterschiede in Schulen des UKs sind. Aber bestimmt hast Du Dir schon gedacht, dass es auch einige Gemeinsamkeiten gibt, die im ganzen UK festgelegt sind, ähnlich wie der Lehrplan in Deutschland. Zu den festgelegten Themen an Schulen des UK gehört:

    • grobe Struktur des Schulalltags in England, Schottland, Wales & Nordirland
    • System der Schulnoten

    Schulalltag in England, Schottland, Wales & Nordirland

    Der Schulalltag in England, Schottland, Wales und Nordirland unterscheidet sich beispielsweise nicht und ist wie folgt aufgebaut:

    • Beginn: 9 Uhr mit einer Versammlung
    • 9:30 bis 12 Uhr Unterricht
    • Mittagspause zwischen 12 und 13 Uhr
    • Unterricht von 13 bis 15:30 Uhr
    • Ende: zwischen 15 und 16 Uhr
    • optional: außerschulische Aktivitäten

    Des Weiteren wirst Du im Schulalltag in England, Schottland, Wales und Nordirland feststellen, dass sich diese Aspekte gleichen:

    • Aufteilung des Schuljahres in drei Abschnitte
      • Beginn jeweils September, Januar & April
      • zwischen den Abschnitten jeweils ein paar Tage bis zu einer Woche Ferien
    • Benotungssystem nach Buchstaben

    Oft wird im britischen Schulsystem von Ganztagesschulen gesprochen. Viele Schulen bieten jedoch auch außerschulische Clubs an, in denen zum Beispiel Sport betrieben wird. Wer an diesen teilnimmt, ist meistens später am Tag Zuhause.

    Schulnoten in England, Wales, Schottland & Nordirland

    Anders als in Deutschland bekommen die britischen Schüler*innen Schulnoten in Form von Buchstaben. Die folgende Tabelle zeigt Dir, wie viel Prozent Du in einer britischen Klassenarbeit haben solltest, um zu bestehen.

    NoteProzent deutsches Äquivalent
    Amehr als 80sehr gut (1)
    Bzwischen 70 und 80gut (2)
    Czwischen 60 und 70befriedigend (3)
    Dzwischen 50 und 60 nicht bestanden (4)
    Ezwischen 40 und 50nicht bestanden (5)
    Funter 40 nicht bestanden (6)

    In den meisten englischsprachigen Ländern herrscht dasselbe Benotungssystem, wie im UK. Möchtest Du mehr über andere Länder erfahren, dann sieh Dir die Erklärungen zu "Indien", "Kanada", "USA" oder "Irland" an.

    Auch, wenn ein*e Schüler*in nicht besteht, wird er/sie in die nächste Klasse versetzt. Bei Lernproblemen bieten die meisten Schulen Nachhilfeprogramme an, die schlechten Noten entgegenwirken sollen.

    Britisches Schulsystem – Vorteile & Nachteile

    Wie die meisten Schulsysteme bringt auch das britische Schulsystem Vorteile und Nachteile mit sich. Vorteile des Schulsystems in Großbritannien sind unter anderem:

    • ganzheitliche Bildung, also gleiche Bildung für alle Kinder/Jugendliche durch GCSE
    • Zugehörigkeitsgefühl durch Schuluniformen
    • keine Ausgrenzung aus dem Klassenverband aufgrund von Klassenwiederholungen

    Schuluniformen im UK bestehen meistens aus einem Hemd, einem Blazer, einer Hose für Jungen und einem Rock für Mädchen. Auf den Kleidungsstücken ist das Schulwappen aufgestickt und die meisten Uniformen sind dunkelblau oder schwarz.

    In den 80er-Jahren gab es einige Bemühungen vonseiten der Institutionen, die Schuluniformen abzuschaffen, doch viele Eltern setzten sich für den Erhalt der Uniformen ein, sodass sie auch heute noch landesweit getragen werden.

    Das britische Schulsystem bringt jedoch auch einige Schwierigkeiten mit sich, wie:

    • zunehmendes Schulschwänzen
    • störende Verhaltensweisen
    • Mobbing (auch außerhalb der Schule)

    Um gegen das Schwänzen des Unterrichts vorzugehen, vergeben einige lokale Behörden den Schüler*innen, die während der Unterrichtszeit die Schule verlassen dürfen, einen eigenen Ausweis.

    Schulsystem England & Deutschland – Vergleich

    Vielleicht hast Du Dich beim Lesen dieser Erklärung gefragt, was denn nun der Unterschied zwischen dem deutschen und dem britischen Schulsystem ist. Schließlich sind beide eigentlich recht ähnlich aufgebaut. Die folgende Tabelle ist ein Vergleich des Schulsystems von England und Deutschland:

    Schulsystem DeutschlandSchulsystem England, Wales, Schottland & Nordirland
    • Lehrer*innen werden meist verbeamtet
    • keine Verbeamtung
    • Notensystem nach Zahlen (1 bis 6)
    • Notensystem nach Buchstaben (A bis F)
    • Unterricht endet meist um 13 Uhr
    • Unterricht endet meist um 15 oder 16 Uhr
    • dreigliedriges System (Haupt-, Realschule und Gymnasium)
    • Gesamtschulen
    • Freizeitkleidung
    • Schuluniformen
    • Hochschulen & Unis haben oft nur geringe Semesterbeiträge
    • Hochschulen & Unis haben oft hohe Semestergebühren, die von den Studierenden getragen werden müssen

    Willst Du mehr über das Schulsystem in den USA lernen? Dann schau doch in die Erklärung "Schulsystem USA", um Dein Wissen zu erweitern.

    Schulsystem Großbritannien Referat – Vokabeln

    Zum Abschluss findest Du hier noch einige Vokabeln, die Du in einem Referat über das Schulsystem in Großbritannien und Nordirland (englisch: Education System UK) verwenden kannst.

    Deutschvokabeln für Schulsystem Großbritannien-ReferatEnglischvokabeln für Schulsystem Großbritannien-Referat
    Schulsystemeducation system
    Schüler*instudent/pupil
    Klasseyear
    Versammlungassembly
    Schuluniformschool uniform
    AbiturA-Levels

    Education System UK - Das Wichtigste

    • Britisches Bildungssystem:
      • seit 1944 Schulpflicht
      • Unterscheidung zwischen Privatschulen (englisch: public/independend schools, von Eltern finanziert) und staatlichen Schulen (vom Staat finanziert)
      • zentralisierter Lehrplan für UK
    • Education System UK: in fünf Teile gegliedert
      • Nursery School: optional
      • Primary School: verpflichtend zwischen 6 und 11
      • Secondary School: verpflichtend zwischen 11 und 16; Abschluss GCSE
      • Further Education: optional
      • Higher Education: optional
    • Bildungspolitik Großbritannien & UK: selbstbestimmt von England, Wales, Schottland und Nordirland
    • Schulalltag in England, Schottland, Wales & Nordirland:
      • Schule zwischen 9 und 15:30 Uhr
      • Mittagspause gegen 12:30 Uhr
      • Schuljahr in drei Abschnitte geteilt
      • Benotungssystem von A bis F; A bis C ist bestanden, D bis F ist nicht bestanden.
    • Britisches Schulsystem – Vorteile:
      • ganzheitliche Bildung, Zugehörigkeitsgefühl, keine Ausgrenzung
    • Schulsystem England & Deutschland – Vergleich:
      • Deutschland: Verbeamtung, dreigliedriges System, geringe Semesterbeiträge bei Higher Education
      • England, Wales, Schottland, Nordirland: keine Verbeamtung, Gesamtschulen, hohe Studiumskosten

    Nachweise

    1. Sturm (2009). Bildung und Kultur. bpb.de (21.06.2022)
    2. Basel (2011). Lernen und Lehren in Deutschland und England, Vergleich der Bildungssysteme – Stärken und Schwächen. Grin Verklag.
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Education System UK

    Wie ist das Bildungssystem in Großbritannien aufgebaut?

    In Großbritannien gibt es staatliche Schulen, die finanziell vom Staat unterstützt werden, oder öffentliche Schulen, die von Eltern finanziert werden.

    Wie nennt man das Abitur in England?

    Das Abitur in England nennt man A-levels.

    Wie ist der Schulalltag in England?

    Der Schulalltag in England ist gewöhnlich wie folgt aufgebaut: 

    • Beginn: 9 Uhr mit einer Versammlung
    • 9:30 bis 12 Uhr Unterricht
    • Mittagspause zwischen 12 und 13 Uhr
    • Unterricht von 13 bis 15:30 Uhr
    • Ende: zwischen 15 und 16 Uhr 
    • optional: außerschulische Aktivitäten

    Welche Chancen bietet das Bildungssystem in Großbritannien? 

    Das Bildungssystem in Großbritannien bietet Chancen auf einheitliche Bildung, entweder in Form des General Certificate of Secondary Education oder in Form der A-levels. Es besteht außerdem die Möglichkeit, an drei der besten Universitäten weltweit zu studieren.

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Was besagt der Education Act aus dem Jahr 1944?

    Wer prüft die Einhaltung des Lehrplans an Schulen?

    Was für ein Benotungssystem wird im Vereinigten Königreich verwendet?

    Weiter
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Education System UK Lehrer

    • 13 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!