Vereinigtes Königreich

Afternoon Tea, Sunday Roast, Fish'n'Chips, BBC Radio 1, Maggie Smith, Harry Potter, King George III., Shakespeare, Stonehenge, Rugby, Cricket und Regen – all diese Begriffe haben eine Gemeinsamkeit: Sie kommen aus dem Vereinigten Königreich

Vereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich

Erstelle Lernmaterialien über Vereinigtes Königreich mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsangabe

    Das Vereinigte Königreich lässt sich mit dem englischen Begriff United Kingdom übersetzen und ist eine Union aus vier Ländern: England, Schottland, Wales und Nordirland. Dementsprechend setzt sich die Bevölkerung des Vereinigten Königreichs aus den Einwohner*innen der vier Länder zusammen.

    Doch kennst Du bereits die Flagge des Vereinigten Königreichs? Und weißt Du wo der Unterschied zwischen Großbritannien und Vereinigtem Königreich liegt?

    Das Vereinigte Königreich wird im Alltag auch oft mit dem Kürzel UK abgekürzt. UK steht dabei für United Kingdom.

    Vereinigtes Königreich – Karte

    Die folgende Karte des Vereinigten Königreichs gibt Dir einen ersten Einblick über die Geografie des Landes:

    Vereinigtes Königreich Karte Vereinigtes Königreich StudySmarterAbb. 1 - Karte des Vereinigten Königreichs mit England, Wales, Nordirland und Schottland

    Das United Kingdom liegt im Norden Europas und ist durch den sogenannten Ärmelkanal von Kontinentaleuropa getrennt. Das Vereinigte Königreich besteht aus mehreren "Teilen":

    • der Hauptinsel Großbritannien mit den Ländern England, Schottland und Wales
    • dem nördlichen Teil von der irischen Insel: Nordirland (Northern Ireland)
    • zahlreiche Insel um die Hauptinsel herum

    Der Inselstaat ist damit der größte Europas.

    London ist die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs und auch die größte Stadt des UK. Birmingham ist die zweitgrößte Stadt des Vereinigten Königreichs.

    Vereinigtes Königreich – Fläche

    Mit einer Fläche von mehr als 243.000 km2 zählt das Vereinigte Königreich zu den größten Ländern Europas. Im weltweiten Vergleich reicht es allerdings nur für Platz 80 der größten Länder.

    Die Flächen der einzelnen Länder des United Kingdom siehst Du hier:

    • England: ca. 130.000 km²
    • Schottland: knapp 78.000 km²
    • Wales: knapp 21.000 km²
    • Nordirland: knapp 14.000 km²

    Die Fläche von Großbritannien setzt sich zusammen aus England, Schottland und Wales und ist ca. 230.00 km².

    Vereinigtes Königreich – Länder

    Zu den Ländern des Vereinigten Königreichs zählen England, Schottland, Wales und Nordirland. Die folgende Tabelle gibt Dir noch ein paar weitere Informationen zu den Ländern des Vereinigten Königreichs:

    LandHauptstadtAnteil an der Gesamtfläche des UKAnteil an der Gesamteinwohnerzahl des UK
    EnglandLondon53,5 %84,2 %
    SchottlandEdinburgh32,3 %8,2 %
    WalesCardiff8,5 %4,7 %
    NordirlandBelfast5,7 %2,8 %

    In der Tabelle kannst Du sehen, dass England der flächenmäßig größte Landesteil des Vereinigten Königreichs ist. Westlich von England liegt der kleinere Landesteil Wales, der 8,5 Prozent der Gesamtfläche des UK einnimmt. Schottland liegt nördlich von England und ist mit 32,3 Prozent das zweitgrößte Land des Vereinigten Königreichs. Allerdings ist es im Vergleich zu England deutlich weniger besiedelt.

    Klick Dich auch in die Erklärung "Bevölkerung Großbritannien" rein!

    Unterschied Großbritannien/Vereinigtes Königreich

    Vereinigtes Königreich, England, British Empire, Großbritannien, Commonwealth – da kannst Du schon mal durcheinander kommen. Doch was ist der Unterschied zwischen Großbritannien und dem Vereinigten Königreich? Was ist das British Empire und was der Commonwealth?

    Die Tabelle hilft Dir, die Unterschiede zwischen Großbritannien, Vereinigtem Königreich, England und Co. zu verstehen:

    BezeichnungÜbersetzungDefinition
    Vereinigtes KönigreichUnited Kingdom (UK)
    • Das UK ist eine Union aus vier Ländern.
    • Zum UK gehören England, Schottland, Wales und Nordirland.
    GroßbritannienGreat Britain
    • Großbritannien ist der Name für die größte britische Insel.
    • Zu Großbritannien gehören England, Schottland und Wales.
    EnglandEngland
    • England ist ein Teil des Vereinigten Königreichs und ein Teil Großbritanniens.
    • England ist das größte Land der Union.
    Britisches WeltreichBritish Empire
    • Das vom 17. bis zum 20. Jahrhundert bestehende größte Kolonialreich der Geschichte.
    • Die Briten und Britinnen kontrollierten damals über ein Viertel der Weltbevölkerung.
    Commonwealth of NationsCommonwealth of Nations
    • lockeres Bündnis von Staaten, die größtenteils britische Kolonien waren
    • Oberhaupt des Commonwealth ist King Charles III.

    Der Unterschied zwischen Großbritannien und dem Vereinigten Königreich ist also geographisch.

    Ausführlichere Informationen zum "Commonwealth" und zum "British Empire" findest Du in den jeweiligen Erklärungen.

    Vereinigtes Königreich – Flagge

    Die Flagge des Vereinigten Königreichs wird auch Union Jack genannt. Die Flagge ist zusammengesetzt aus den Flaggen der einzelnen Landesteile: England, Schottland, Wales und Nordirland.

    Landeskunde UK Flagge Vereinigtes Königreich StudySmarterAbb. 2 Die Flagge des Vereinigten Königreichs.

    So wie der Union Jack heutzutage als Flagge des Vereinigten Königreichs verwendet wird, gibt es ihn seit dem Jahr 1801. Das Wort union in dem Namen soll darauf hindeuten, dass die Landesteile alle unter einer Flagge vereint sind.

    Vereinigtes Königreich – Bevölkerung

    Die Bevölkerung im Vereinigten Königreich liegt aktuell bei insgesamt 67 Millionen Einwohner*innen (Stand 2020).

    Das Vereinigte Königreich gehört zu den bevölkerungsreichsten Staaten Europas und steht nach Russland und Deutschland an dritter Stelle.


    Klick Dich auch in die Erklärung "Bevölkerung Großbritannien" rein!

    UK Einwohner – Vereinigtes Königreich

    Die Einwohnerinnen und Einwohner des Vereinigten Königreichs haben die verschiedensten kulturellen und ethnischen Hintergründe. Der Hauptgrund dafür liegt im British Empire. Durch die extensive Kolonialpolitik leben im UK heute Menschen mit Vorfahren aus der ganzen Welt.

    • Etwa 6,9 % der im Vereinigten Königreich lebenden Menschen haben Vorfahren aus Asien.
    • Das sind mehr als vier Millionen Menschen.
    • Eine große Gruppe dieser 6,9 % machen die indisch-stämmigen Bewohner*innen des Vereinigten Königreichs aus.
    • So sind 2,3 % der Bevölkerung indisch-stämmig, was etwa 1,5 Millionen Menschen entspricht.

    Weitere große ethnische Gruppen im Vereinigten Königreich sind Menschen aus Pakistan, Bangladesch und verschiedenen afrikanischen Ländern.

    Du kannst etwa in jedem gut ausgestatteten Pub in dem UK neben den klassischen britischen Gerichten auch ein indisches Curry bestellen oder statt einem Guinness oder Carling ein Indian Pale Ale, ein klassisches indisches Bier, trinken.

    Vereinigtes Königreich – Sprachen

    Die Sprache, die im Vereinigten Königreich am meisten gesprochen wird, ist Englisch. Doch das Vereinigte Königreich hat keine offizielle Amtssprache.

    Die einzelnen Länder neben England haben oft noch weitere Sprachen, die vor Jahrhunderten einmal hauptsächlich gesprochen wurde, heute allerdings immer mehr in Vergessenheit geraten ist.

    • In Wales wird von 20 % der Walis*innen Walisisch gesprochen.
    • In Schottland wird neben Englisch auch Lowland Scots (30 % der Schott*innen) und Schottisch-Gälisch (1 %) gesprochen.
    • In Nordirland gilt Irisch als offizielle Amtssprache, obwohl nur wenige Nord-Ir*innen Irisch im täglichen Gebrauch sprechen.
      • Daneben wird in Nordirland noch eine Variante des Scots, Ulster Scots (0,9 %) gesprochen,.
      • Ulster Scots ist aber auch nicht mehr groß verbreitet.

    Es kann vorkommen, dass Du im Urlaub im United Kingdom trotz Deines Englisch-Unterrichts in der Schule nur schwer ein Wort verstehst. In den deutschen Schulen wird die Hochsprache Recieved Pronunciation unterrichtet, doch nur die wenigsten Brit*innen sprechen tatsächlich das sogenannte Queen's English. So ist es wahrscheinlicher, dass Du im Urlaub mit Dialekten wie Geordie, im Nord-Osten Englands oder Cockney, der Dialekt der Arbeiter*innenklasse, in Berührung kommst.

    Vereinigtes Königreich – Politik & Monarchie

    Politisch gesehen ist das Vereinigte Königreich noch immer eine Monarchie – zumindest zum Teil. Die Staats- und Regierungsform des Vereinigten Königreichs ist eine parlamentarische konstitutionelle Monarchie.

    Eine parlamentarische konstitutionelle Monarchie ist eine Regierung, die sich in Monarch*in und Parlament aufteilt. Das Staatsoberhaupt, in dem Fall der König, kann also, durch die Bindung an die Verfassung und das Parlament, keine alleinigen Entscheidungen treffen.

    Der Regierungschef ist seit dem 25. Oktober 2022 Premierminister Rishi Sunak. Das Staatsoberhaupt dagegen ist König Charles III., der das Amt nach dem Tod von Königin Elizabeth II. übernahm (Stand Herbst 2022.)

    Der Regierungssitz des Vereinigten Königreichs ist in London.

    • Das Parlament und die Regierung des Königreichs sind für den Landesteil England verantwortlich.
    • Wales, Schottland und Nordirland haben jeweils ein eigenes Parlament und eine eigene Regierung.
    • Die parlamentarische Regierung besteht aus dem/der Premierminister*in (Prime Minister) und 20 Minister*innen (minister).
    • Der/Die Premierminister*in wird vom Staatsoberhaupt (Stand 2022: King Charles III.) ernannt.

    Du möchtest mehr über die britische Monarchie oder das ehemalige Staatsoberhaupt Königin Elisabeth II. erfahren? Dann schau Dir doch auch mal die Erklärungen "Political System UK", "British Monarchy" oder "Queen Elizabeth" an.

    Vereinigtes Königreich – Geschichte

    Die Geschichte des Vereinigten Königreichs geht bis auf das Jahr 8.000 v. Ch. zurück. Damals gab es die ersten Siedlungen in den Landesteilen, die Du heute als das Vereinigte Königreich kennst. Bis zum Mittelalter lebten verschiedene Völker, wie Kelt*innen und Römer*innen, auf der britischen Insel.

    Der erste König Englands war William the Conqueror (William der Eroberer).

    • ließ sich nach siegreicher Schlacht bei Hastings (Battle of Hastings) im Jahr 1106 krönen
    • Sieg gegen Angelsachsen und Angelsächsinnen
    • Angelsachsen und Angelsächsinnen stammten ursprünglich aus Mitteleuropa.
    • Sie regierten bis zu ihrer Niederlage gegen William the Conqueror im heutigen England.

    Die erste Königin, die nicht nur über England, sondern auch über Schottland und Wales regierte, war Königin Anne aus dem Haus Stuart. Sie wurde 1707 zur Königin Großbritanniens gekrönt.

    König George III. war in den Jahren 1801 bis 1820 der erste König des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Irland (Achtung: nicht nur Nordirland!).

    Im Jahr 1920 spaltete sich Nordirland von der Republik Irland ab. Seitdem besteht das Vereinigte Königreich aus Großbritannien und Nordirland. Georg V. war der erste Monarch des Vereinigten Königreichs, so wie es heute existiert.

    Geschichtlich besonders wichtige Zeiträume in der Geschichte des Vereinigten Königreichs waren die sogenannte Elizabethan Age und die Zeit des British Empire.

    Elizabethan Age

    Seinen Namen erhielt das Elizabethan Age von der regierenden Monarchin Königin Elizabeth I. Sie regierte von 1558 bis 1608. Während sie an der Macht war, wuchs die Macht des englischen Königreichs immer weiter.

    Die Hauptgründe dafür waren:

    • Ausbau der Seeflotte
    • Gründung von Kolonien in Afrika, Amerika und Asien

    Die Seeflotte wurde so weit ausgebaut, bis sie größer war als die von Frankreich und Spanien. Damit wurde die englische Seeflotte zu der größten der Welt. Das half dabei, die ersten Kolonien auf anderen Kontinenten zu gründen.

    Eine Kolonie ist ein Gebiet, das von einem Land in einem anderen Land für sich beansprucht wird. Oft wurden die Indigenen dieser Länder vertrieben oder versklavt.

    Ein weiteres Anliegen Elizabeth I. war es, die anglikanische Kirche in England zu festigen. Ihr Vater, Henry VIII., führte die anglikanische Kirche in seinem Königreich ein, nachdem der Papst ihm nicht erlaubt hatte, sich scheiden zu lassen. Vor Elizabeth I. regierte ihre Halbschwester Mary I. Mary versuchte in England wieder die katholische Kirche durchzusetzen und ging dabei sehr brutal vor. Deswegen begrüßte es das Volk, dass Elizabeth I. wieder die anglikanische Kirche festigte.

    Die anglikanische Kirche ist eine Mischung aus der katholischen und evangelischen Kirche. Sie ist noch heute die offizielle Staatsreligion des Vereinigten Königreichs. Wenn Du mehr zu der Religion der Menschen im Vereinigten Königreich erfahren möchtest, wirf einen Blick in die Erklärung "Religion in England".

    British Empire

    Das British Empire (Britisches Weltreich) war vom 17. bis zum 20. Jahrhundert die bedeutendste Kolonialmacht der Welt. Unter anderem durch die erfolgreiche Seeflotte der Brit*innen eroberten sie über ein Viertel der Landfläche der Erde.

    Große Teile des British Empire waren beispielsweise:

    • Australien und Neuseeland
    • Kanada
    • Teile des südlichen und östlichen Afrikas
    • Irland
    • Teile der heutigen USA

    Im British Empire wurde systematisch gegen die Menschenrechte verstoßen. Zur Zeit der Kolonialisierung gehörte das Vereinigte Königreich durch seine vielen Kolonien zu den führenden Weltmächten.

    Die englische Sprache ist heute die am weitesten verbreitete Sprache der Welt. Das liegt vor allem an der Größe und dem Einfluss des British Empire. Mehr über das Britische Weltreich und dessen positive und negative Einflüsse erfährst Du in der Erklärung "British Empire".

    United Kingdom Heute

    Das United Kingdom steht für viele Menschen für Traditionen und dafür, an der Vergangenheit festzuhalten. Einige Brit*innen wünschen sich sogar den Einfluss des British Empire zurück. Auf der anderen Seite stehen britische Städte, wie zum Beispiel London, auch für Modernität und Zeitgeist.

    Der 2016 beschlossene Brexit stellt in dem Vereinigten Königreich ein großes Streitthema dar.

    Der Brexit ist der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union (EU). Das Wort setzt sich aus den englischen Wörtern british und exit ("Austritt") zusammen = Brexit. Der finale Austritt aus der EU erfolgte am 31. Januar 2021.

    In einem Referendum (Volksentscheid) am 23. Juni 2016 wurden die britischen Staatsbürger*innen dazu aufgerufen, abzustimmen, ob sie weiterhin in der EU bleiben wollen oder nicht. Dieses Referendum gab es, da Teile der britischen Bevölkerung schon seit dem Beitritt des Königreichs zur Europäischen Union (1972) immer wieder für einen Austritt aus der EU protestierten.

    • Mit einer knappen Mehrheit von 51,9% entschied sich das englische Volk für einen Austritt aus der Europäischen Union.
    • Die Mehrheit der Wähler*innen waren jedoch ältere Menschen.
    • Daher waren viele jüngere Menschen mit dem Ergebnis der Wahl unzufrieden.
    • Die Ursachen für den Brexit waren
      • der Nationalstolz
      • die Angst vor Überfremdung durch Zuwander*innen
      • der Generationenkonflikt

    Auswirkungen des Brexits sind bisher:

    • Belastungen für Wirtschaft und Handel durch Zölle
    • geschwächte politische Beziehungen und internationaler Austausch
    • höherer Bürokratieaufwand
    • Arbeitsfachkräftemangel, z.B. an LKW-Fahrer*innen
    • dadurch gibt es Lieferengpässe und Verzögerungen in den Lieferketten
    • kein freier Personenverkehr

    Das sogenannte ERASMUS+ Programm ist zum Beispiel durch den Brexit bis auf Weiteres ausgesetzt. Europäischen Studierenden ist es ab sofort nicht mehr möglich, über das von der Europäischen Union geförderte Stipendiatenprogramm ins britische Ausland zugehen.

    Du möchtest mehr über den Brexit erfahren? Dann schau Dir auch die Erklärung "Brexit" an.

    Vereinigtes Königreich – Das Wichtigste

    • Vereinigtes Königreich = United Kingdom
    • Vereinigtes Königreich Fläche: mehr als 243.000 km2
      • Großbritannien Fläche: ca. 230.00 km²
    • Vereinigtes Königreich Hauptstadt: London
      • London ist auch die Hauptstadt von Großbritannien und England.
    • Das Vereinigte Königreich besteht aus vier Ländern:
      • England
      • Wales
      • Schottland
      • Nordirland
    • Vereinigtes Königreich Bevölkerung: ca. 67 Millionen Einwohner*innen
    • Sprachen, die im Vereinigten Königreich gesprochen werden, sind u. a.:
      • Englisch
      • Walisisch
      • Lowland Scots
      • Schottisch-Gälisch
      • Ulster Scots
    • Das United Kingdom ist eine parlamentarische, konstitutionelle Monarchie.
      • Regierungschef ist seit dem 25. Oktober 2022 Premierminister Rishi Sunak
      • Staatsoberhaupt ist König Charles III.
      • Das Parlament und die Regierung des Königreichs sind für den Landesteil England verantwortlich.
      • Wales, Schottland und Nordirland haben jeweils ein eigenes Parlament und eine eigene Regierung.
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Vereinigtes Königreich

    Wie viele Einwohner und Einwohnerinnen hat das Vereinigte Königreich? 

    Das Vereinigte Königreich hat 67 Millionen Einwohner*innen (Stand 2020).

    Was ist der Unterschied zwischen dem United Kingdom und Großbritannien? 

    Das United Kingdom (UK, Vereinigte Königreich) ist eine Union aus den vier Landesteilen England, Schottland, Wales und Nordirland.

    Great Britain (GB, Großbritannien) wird die britische Hauptinsel aus den drei Landesteilen England, Schottland und Wales genannt.

    Was gehört zum Vereinigten Königreich? 

    Zum Vereinigten Königreich gehören die vier Landesteile England, Schottland, Wales und Nordirland.

    In welchem Jahr wurde das Vereinigte Königreich gegründet? 

    Das Vereinigte Königreich wurde im Jahr 1801 gegründet. Zu dem Zeitpunkt gehörte ganz Irland dem Königreich an. Seit der Teilung Irlands im Jahr 1920 gehört nur noch Nordirland zum United Kingdom.

    Wo liegt England?

    England liegt auf der Insel Großbritannien im Nordwesten Europas. Im Norden grenzt England an Schottland, im Westen an Wales und an die Irische See. 

    Aus welchen Ländern besteht Großbritannien?

    Großbritannien besteht aus den Ländern England, Schottland und Wales.

    Was gehört alles zu England?

    Zu England gehört nur England, weil es ein eigenständiges Land ist. Der Begriff "England" wird aber oft auch für Großbritannien verwendet. Zu Großbritannien gehören die Länder Schottland, Wales, Nordirland und England.

    Was gehört alles zu Großbritannien?

    Zu Großbritannien gehören die Länder England, Schottland und Wales.

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Was sind die beliebtesten Teamsportarten in England?

    Was sind beliebte Einzelsportarten aus England?

    Aus welcher englischen Sportart hat sich American Football entwickelt?

    Weiter
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Vereinigtes Königreich Lehrer

    • 13 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!