Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Tourismus in Australien

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
X
Illustration Du hast bereits eine Erklärung angesehen Melde dich kostenfrei an und greife auf diese und tausende Erklärungen zu
Englisch

Australien zählt zu den Top Reisezielen von Touristen weltweit. Doch was macht Australien als Tourismusziel so besonders? Warum reisen jährlich mehrere Millionen Menschen nach "Down Under"? Welche Reiseziele locken Touristen besonders an und welche Sehenswürdigkeiten sollten auf der To-Do Reiseliste eines jeden Touristen stehen?


Alleine im Jahr 2019 kamen insgesamt 9 Millionen Touristen nach Australien. Seit 1995 bis heute steigt der Tourismus in Australien stark an. Dabei stellt die Tourismusbranche für Australien eine wichtige Einnahmequelle dar. Zu den beliebtesten Städten für Touristen innerhalb Australiens gehören dabei Sydney, Brisbane, Perth, Melbourne und Adelaide.



Tourismus in Australien Geschichte und Wirtschaft


Seit dem 19. Jahrhundert befindet sich die australische Tourismusbranche auf Wachstumskurs. Je nach Ort hat es aber unterschiedlich lange gedauert, bis Touristen dort angekommen sind. Die Einwohner von Brisbane besuchen zum Beispiel die Gold Coast schon seit 1875 sehr gerne als Urlaubsziel. Cairns, das Tor zum Great Barrier Reef, wurde dagegen erst in den 1950er Jahr auf den Tourismus ausgerichtet umgestaltet. Man baute die Infrastruktur aus, drehte Werbefilme und organisierte moderne Züge, damit Touristen bequemer nach Cairns anreisen konnten. 1956 wurden die Olympischen Spiele in Melbourne ausgetragen. Die Stadt gewann in Folge dessen stark an Beliebtheit und ist heute die zweitgrößte Stadt Australiens nach Sydney und von Touristen überaus gut besucht.


Aborigines


Im 19. und 20. Jahrhundert wurden schätzungsweise 35 000 Aborigines, Ureinwohner Australiens, neben Tieren in Zoos zur Unterhaltung von Gästen "ausgestellt". Man präsentierte sie als Wilde, die das fehlende Glied zwischen Affe und Mensch darstellen sollten.


Das Zurschaustellen von Menschen eines anderen Volkes nennt man Völkerschau. Solche "Ausstellungen" haben im Laufe der Geschichte nicht nur mit Aborigines stattgefunden. Schon Kolumbus brachte nach seiner Ankunft in Amerika sieben Angehörige des Volkes der Arawak nach Spanien. 


Doch größere Gruppen von "exotischen" Menschen wurden erst ab den 1870er Jahren vorgeführt. Carl Hagenbeck veranstaltete 1874 die erste Völkerschau mit "Lappländern". Die Veranstaltung zog viel Publikum an. Erst 1940 wurde das "Ausstellen" von schwarzen Menschen verboten.


Heute gibt es noch um die 600.000 Aborigines, meist in unterschiedlichen Stämmen. Mehr als die Hälfte der Aborigines lebt heutzutage in Städten.


Noch mehr Details zu den Aborigines, ihrem Leben und ihren Traditionen findest du in unserem Artikel "Aborigines". Viel Spaß beim Lesen!


Statistiken


Die Zahl der jährliche Besucher Australiens steigt seit 1995 stetig an. Besonders stark sind die Besucherzahlen zwischen 1987 und 1997 gewachsen: von 1,7 Millionen auf 4,4 Millionen. Das Olympiajahr 2000 brachte ebenfalls eine Rekordzahl von 4,9 Millionen Touristen nach Down Under. 2012 waren es erstmals über 6 Millionen und 2019 kamen rund 9 Millionen Touristen nach Australien. 


Wirtschaft 


Etwa 4,5% der Arbeitsplätze in Australien stehen in Zusammenhang mit der Tourismusbranche. Das sind etwa 510 000 Stellen. Jährlich erwirtschaftet der Tourismus umgerechnet rund 40 Milliarden Euro. Das entspricht 3% des australischen Bruttoinlandsprodukts (BIP).



Tourismus in Australien – Sehenswürdigkeiten


Australien hat viel zu bieten und die unterschiedlichen Gebiete Australiens begeistern. Vom Ayers Rock, über Bondi Beach, bis hin zum Great Barrier Reef. Vielleicht hast du von einigen dieser Orte bereits selbst schonmal gehört. Doch was macht diese Tourismus Ziele so besonders?


Ayers Rock


Das neben dem Opera House in Sidney wohl bekannteste Wahrzeichen Australiens, ist der Ayers Rock, auch Uluru in der Sprache der Aborigines genannt. Der um die 600 Millionen Jahre alte Felsen lockt Touristen an und begeistert vor allen Dingen aufgrund seiner Farbe.Tourismus in Australien, Ayers Rock Australien, StudySmarterAbbildung 1: Ayers Rock
Quelle: viator.com


Insgesamt ist der Ayers Rocks 3 Kilometer lang, 2 Kilometer breit und 348 Meter hoch. Touristen können am Ayers Rock wandern, dabei die Natur Australiens erleben und die Höhlenmalereien der Aborigines betrachten. Aber auch Kamel- oder Motorradtouren werden Touristen heutzutage angeboten, um den Ayers Rock aus nächster Nähe zu betrachten.


Wusstest du, dass die rote Farbe des Ayers Rocks aufgrund der Oxidierung des Eisens entsteht, welches sich innerhalb des Felsens befindet? 

          

Great Barrier Reef


Tourismus in Australien, Great Barrier Reef, StudySmarterAbbildung 2: Das Great Barrier Reef
Quelle: australia.com
Das an der Ostküste Australiens gelegene Great Barrier Reef lockt ebenfalls zahlreiche Touristen nach Australien. Besonders für Taucher stellt das Great Barrier Reef ein atemberaubendes Naturspektakel dar. Jährlich kommen mehr als 1,6 Touristen nach Australien, nur um das größte Korallenriff der Welt zu betrachten. 


Nicht nur für Taucher eignet sich das Great Barrier Reef, sondern auch für Touristen zum Segeln, Schwimmen, Schnorcheln und Entspannen. Viele Tourismus-Unternehmen bieten Touren und Rundflüge rund um das Great Barrier Reef an.

   

Interessiert dich das Great Barrier Reef? Dann schau dir doch auch unseren passenden Artikel "Great Barrier Reef" an. 


Bondi Beach


Der 1,5 Kilometer lange Strand "Bondi Beach" ist der berühmteste Strand Australiens und bietet Attraktionen für jeden Touristen. Besonders für Surfer stellt der Bondi Beach ein attraktives Reiseziel dar. Aber auch für jeden anderen Touristen ist am Bondi Beach etwas dabei. Egal ob Schwimmen, Joggen, Yoga oder Surfen, der Bondi Beach bietet etwas für jedes Aktivitätslevel der Touristen. An der Promenade sind darüber hinaus Restaurants, Bars und Souvenir Shops vorzufinden.


                                                            Tourismus in Australien, Bondi Beach Australien, StudySmarterAbbildung 3: Bondi Beach
Quelle: wikipedia.org


Blue Mountains Nationalpark


Die "Three Sister" sind eine Felskette inmitten des riesigen Blue Mountains Nationalparks in der Nähe von Sydney. Laut einTourismus in Australien, Three Sisters Australien, StudySmarterAbbildung 4: Three Sisters
Quelle: wikipedia.org
es Mythos der Aborigines wurden vor mehr als 200 Millionen Jahren die Schwestern Wimlah, Gunnedoo und Meehni von ihrem Vater in Steine verwandelt. Der Legende nach, wollte er sie vor einem Flussmonster, das die drei Frauen attackieren wollte, schützen. 


Für Touristen stellen die Three Sisters aber auch deshalb eine Besonderheit dar, weil sie sowohl für Kletterer als auch für Wanderer ein Erlebnis aus luftiger Höhe darstellen.



                


Wenn du dich für die Sehenswürdigkeiten in Australien interessierst, lies doch gerne mal in unseren Artikel A Journey through Down Under rein! Dort stellen wir dir nicht nur noch mehr Attraktionen in Down Under vor, sondern liefern dir auch nützliche Tipps, wie du deine Reise am besten gestalten kannst.



Sydney Opera House


Spätestens seit "Findet Nemo" kennt es wohl jeder, das Opera House in Sydney. Neben deTourismus in Australien, Opera House Sydney Australien, StudySmarterAbbildung 5: Opera House Sydney
Quelle: fineway.de
m Ayers Rock stellt es das wohl bekannteste Wahrzeichen Australiens dar. Erbaut wurde das Opera House im Jahre 1973. Veranlasst wurde der Bau der Opera Houses durch Queen Elizabeth. Erbaut wurde es durch den dänischen Architekten Jørn Oberg Utzon.


Darüber hinaus gehört es seit 2007 zum UNESCO Weltkulturerbe.

Insgesamt ist das Opera House 200 Meter lang und bietet Sitzmöglichkeiten für 5.500 Personen. Es besitzt fünf Probestudios, ein Kino sowie Bars, Restaurants und Shops für Touristen Souvenirs.


                        

Sydney Harbour Bridge


Eine weitere bekannte Sehenswürdigkeit stellt die Sydney Harbour Bridge dar. Die Brücke verbindet die Nord- und Südküste Sydneys miteinander. Aufgrund ihrer Form wird die Harbour Bridge auch als coat hanger (Kleiderbügel) bezeichnet. Der Bau der Harbour Bridge begann im Jahr 1926 durch den Bauingenieur John Job Crew Bradfield. Was die Harbour Bridge ebenfalls besonders macht, ist das spektakuläre Feuerwerk an Silvester. Denn die Harbour Bridge stellt den Hauptmittelpunkt am Silvesterabend dar und lockt somit jährlich zahlreiche Touristen an.


                                                    Tourismus in Australien, Harbour Bridge Sydney, StudySmarterAbbildung 6: Harbour Bridge Sydney
Quelle: wikipedia.org



Tourismus in Australien - Probleme


Im letzten Jahr haben Corona und die ungewöhnlich starken Buschfeuer auch der Tourismusbranche in Australien zugesetzt.


Reisen während Corona


Momentan (Stand: November 2021) ist es für Reisende nur möglich, nach Australien zu kommen, wenn sie dort wohnen oder enge Verwandte von einer Person sind, die dort lebt. Dementsprechend finden gerade keine Urlauber den Weg ins Land. Der Handels- und Tourismusminister Dan Tehan hat angekündigt, dass die Grenzen eventuell vor Weihnachten 2021 geöffnet werden sollen, wenn die Impfquote unter den Australier*innen hoch ist. Auch die Australier*innen selbst dürfen erst seit kurzem ihr Land wieder verlassen.


Brände


In den heißeren Monaten des Jahres kommt es in Australien hin und wieder zu Buschfeuern. Das sind Brände, die sich über große Flächen von Gras, Busch und Regenwald ausbreiten. In den Jahren 2019/2020 waren die Brände allerdings besonders extrem. Zwischen Juni 2019 und März 2020 brannte es an der Ostküste so viel wie noch nie zuvor. Wissenschaftler sind sich einig, dass die globale Erwärmung zu dem Ausmaß der Feuer maßgeblich beigetragen hat. 

Die Buschfeuer haben auch den Tourismus 2019/2020 in eine Krise gestoßen. Die Touristen stornierten Massenweise ihre Buchungen. Das kostete die Branche umgerechnet etwa 2,8 Milliarden Euro an entgangenen Einnahmen.



Nachhaltiger Tourismus in Australien


Mehr und mehr Touristen wollen das Land, in das sie reisen, nicht nur sehen, sondern mit ihrem Aufenthalt auch möglichst etwas Gutes tun.


Umweltschutz


Um deinen CO2-Impact zu reduzieren, kannst du deinen Flug kompensieren. Dafür gibt es viele Plattformen im Internet, die die Möglichkeit bieten, den CO2-Ausstoß deines Fluges auszugleichen. Dafür zahlst du eine bestimmte Geldsumme, die in Umweltschutz-Projekte investiert wird. 


Nimm ganz besonders viel Rücksicht auf deine Umwelt, wenn du in der Natur unterwegs bist. Hinterlasse keinen Müll und nimm auch nichts mit. Wenn du das Great Barrier Reef besuchst, unterstützt du direkt seinen Schutz! Jede/r Besucher*in zahlt eine "Riffsteuer", die in die Pflege des Riffs investiert wird.

 

Unterstützen von lokaler Kultur und Künstlern 


Die Kunst der Aborigines erfreut sich auf dem Souvenir Markt Australiens großer Beliebtheit. Trotzdem kommt häufig kaum Geld bei den Aborigine-Künstler*innten direkt an. Wenn du also etwas für die lokalen Kunstschaffenden tun willst, dann kaufe direkt bei ihnen.


Auf den tropischen Tiwi Islands Australiens lebt zum Beispiel ein indigenes Volk, dessen traditionelle Kunst international auf dem Markt gefragt ist. Vor Ort hast du die Möglichkeit, die Künstler*innen kennen zu lernen und die Werke direkt von ihnen zu kaufen. 


Freiwilligenarbeit


Auch durch Freiwilligenarbeit kannst du in Australien etwas Positives bewirken. Du kannst zum Beispiel in einem Wildlife Shelter aushelfen und bedrohten Tierarten helfen oder am Great Barrier Reef den Meeresbiologen vor Ort zur Hand gehen. 


Darüber hinaus gehört es seit 2007 zum UNESCO Weltkulturerbe.

Insgesamt ist das Opera House 200 Meter lang und bietet Sitzmöglichkeiten für 5.500 Personen. Es besitzt fünf Probestudios, ein Kino sowie Bars, Restaurants und Shops für Touristen Souvenirs.


                        

Sydney Harbour Bridge


Eine weitere bekannte Sehenswürdigkeit stellt die Sydney Harbour Bridge dar. Die Brücke verbindet die Nord- und Südküste Sydneys miteinander. Aufgrund ihrer Form wird die Harbour Bridge auch als coat hanger (Kleiderbügel) bezeichnet. Der Bau der Harbour Bridge begann im Jahr 1926 durch den Bauingenieur John Job Crew Bradfield. Was die Harbour Bridge ebenfalls besonders macht, ist das spektakuläre Feuerwerk an Silvester. Denn die Harbour Bridge stellt den Hauptmittelpunkt am Silvesterabend dar und lockt somit jährlich zahlreiche Touristen an.


                                                    Tourismus in Australien, Harbour Bridge Sydney, StudySmarterAbbildung 6: Harbour Bridge Sydney
Quelle: wikipedia.org


Tourismus in Australien - Probleme


Im letzten Jahr haben Corona und die ungewöhnlich starken Buschfeuer auch der Tourismusbranche in Australien zugesetzt.


Reisen während Corona


Momentan (Stand: November 2021) ist es für Reisende nur möglich, nach Australien zu kommen, wenn sie dort wohnen oder enge Verwandte von einer Person sind, die dort lebt. Dementsprechend finden gerade keine Urlauber den Weg ins Land. Der Handels- und Tourismusminister Dan Tehan hat angekündigt, dass die Grenzen eventuell vor Weihnachten 2021 geöffnet werden sollen, wenn die Impfquote unter den Australier*innen hoch ist. Auch die Australier*innen selbst dürfen erst seit kurzem ihr Land wieder verlassen.


Brände


In den heißeren Monaten des Jahres kommt es in Australien hin und wieder zu Buschfeuern. Das sind Brände, die sich über große Flächen von Gras, Busch und Regenwald ausbreiten. In den Jahren 2019/2020 waren die Brände allerdings besonders extrem. Zwischen Juni 2019 und März 2020 brannte es an der Ostküste so viel wie noch nie zuvor. Wissenschaftler sind sich einig, dass die globale Erwärmung zu dem Ausmaß der Feuer maßgeblich beigetragen hat. 

Die Buschfeuer haben auch den Tourismus 2019/2020 in eine Krise gestoßen. Die Touristen stornierten Massenweise ihre Buchungen. Das kostete die Branche umgerechnet etwa 2,8 Milliarden Euro an entgangenen Einnahmen.



Nachhaltiger Tourismus in Australien


Mehr und mehr Touristen wollen das Land, in das sie reisen, nicht nur sehen, sondern mit ihrem Aufenthalt auch möglichst etwas Gutes tun.


Umweltschutz


Um deinen CO2-Impact zu reduzieren, kannst du deinen Flug kompensieren. Dafür gibt es viele Plattformen im Internet, die die Möglichkeit bieten, den CO2-Ausstoß deines Fluges auszugleichen. Dafür zahlst du eine bestimmte Geldsumme, die in Umweltschutz-Projekte investiert wird. 


Nimm ganz besonders viel Rücksicht auf deine Umwelt, wenn du in der Natur unterwegs bist. Hinterlasse keinen Müll und nimm auch nichts mit. Wenn du das Great Barrier Reef besuchst, unterstützt du direkt seinen Schutz! Jede/r Besucher*in zahlt eine "Riffsteuer", die in die Pflege des Riffs investiert wird.




Tourismus in Australien - Das Wichtigste auf einen Blick


  • Jährlich reisen Millionen von Menschen nach Australien
  • Die Tourismusbranche stellt eine wichtige Einnahmequelle für Australien dar
  • Von 1995 bis 2019 ist der Tourismus in Australien stark gestiegen
  • Zu den bekanntesten Reisezielen Australiens gehören: der Ayers Rock, das Great Barrier Reef, Bondi Beach, Fraser Island und der Blue Mountains Nationalpark
  • Bekannte Sehenswürdigkeiten innerhalb Sydneys sind: das Opera House und die Sydney Harbour Bridge


Häufig gestellte Fragen zum Thema Tourismus in Australien

Im Jahr 2019 kamen insgesamt 9 Millionen Touristen nach Australien.

Australien hat viele atemberaubende Sehenswürdigkeiten wie das Great Barrier Reef, Bondi Beach oder das Sydney Opera House zu bieten.

Australien hat viele besondere Sehenswürdigkeiten wie das Great Barrier Reef, Bondi Beach oder das Sydney Opera House zu bieten.

Finales Tourismus in Australien Quiz

Frage

Wann wurde das Opera House in Sydney erbaut?

Antwort anzeigen

Antwort

1973

Frage anzeigen

Frage

Wer hat den Bau des Opera House in Sydney veranlasst?

Antwort anzeigen

Antwort

Queen Elizabeth II

Frage anzeigen

Frage

Wie heißt der wohl bekannteste Strand Australiens?

Antwort anzeigen

Antwort

Bondi Beach

Frage anzeigen

Frage

Von 1995 bis 2019 ist der Tourismus in Australien...?

Antwort anzeigen

Antwort

...stark gestiegen

Frage anzeigen

Frage

Welche Städte werden in Australien am meisten bereist?

Antwort anzeigen

Antwort

Sydney, Brisbane, Perth, Melbourne, Adelaide

Frage anzeigen

Frage

Wie wird der Ayers Rock noch genannt?

Antwort anzeigen

Antwort

Uluru

Frage anzeigen

Frage

Wie heißen die Ureinwohner Australiens?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Ureinwohner Australiens sind die Aborigines.

Frage anzeigen

Frage

Welches Reiseziel lockt vor allen Dingen Taucher nach Australien?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Great Barrier Reef

Frage anzeigen

Frage

Die Insel Fraser Island ist ein UNESCO Weltnaturerbe. Richtig oder falsch?

Antwort anzeigen

Antwort

Richtig

Frage anzeigen

Frage

Wie heißt die bekannteste Brücke Australiens?

Antwort anzeigen

Antwort

Die bekannteste Brücke Australien ist die Sydney Harbour Bridge.

Frage anzeigen

Frage

Wie wird die Sydney Harbour Bridge auch genannt?

Antwort anzeigen

Antwort

Coat hanger (Kleiderbügel). Aufgrund seiner Form

Frage anzeigen

Frage

Bondi Beach ist ca. 1,5 Kilometer lang. Richtig oder falsch?

Antwort anzeigen

Antwort

Richtig

Frage anzeigen

Frage

Der berühmteste Nationalpark Australiens heißt?

Antwort anzeigen

Antwort

Blue Mountains Nationalpark

Frage anzeigen

Frage

Die "Three Sister" sind drei Schwestern die jährlich nach Australien reisen. Richtig oder Falsch?

Antwort anzeigen

Antwort

Richtig

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Tourismus in Australien Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Über 2 Millionen Menschen lernen besser mit StudySmarter

  • Tausende Karteikarten & Zusammenfassungen
  • Individueller Lernplan mit Smart Reminders
  • Übungsaufgaben mit Tipps, Lösungen & Cheat Sheets

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Hol dir jetzt die Mobile App

Die StudySmarter Mobile App wird von Apple & Google empfohlen.

Tourismus in Australien
Lerne mit der Web App

Alle Lernunterlagen an einem Ort mit unserer neuen Web App.

JETZT ANMELDEN Tourismus in Australien

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.