Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

US Präsidentschaftswahlen

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Englisch

Um ganz entspannt in das doch eher komplexere Thema der US-Präsidentschaftswahlen einzusteigen, findest du hier erst einmal eine kleine Definition, die dir kurz und knapp erklärt, was die amerikanischen Wahlen überhaupt sind und was sie bedeuten.

US-Präsidentschaftswahlen (oder im Englischen "Presidential Elections") sind landesweite Wahlen in den USA, in denen von der Bevölkerung indirekt der/die nächste Präsident*in der Vereinigten Staaten gewählt wird. Das bedeutet, dass die Bürger*innen des Landes nicht direkt den/die Präsidentschaftskandidat*innen wählen, sondern Vertreter*innen, die ihre Wähler*innen dann repräsentieren. Die sogenannten Wahlleute (Vertreter*innen), wählen wiederum direkt den Präsidentschaftskandidaten.

Mit dem/der Präsidenten*in zusammen, wird ebenfalls sein/ihr Vizepräsident*in als seine/ihre rechte Hand ernannt.

Möchtest du vielleicht noch einmal nachlesen, wie genau das Regierungssystem der USA im Detail funktioniert? Dann lies dir unsere Zusammenfassung zum Thema "System of Government" durch.

Vereidigung George Washington Presidential Elections Study SmarterAbbildung 1: George Washington Vereidigung Quelle: alamy.deUS-Präsidentschaftswahlen Erklärung

Die US-Präsidentschaftswahlen finden alle vier Jahre statt, da eine Amtszeit eines/einer Präsidenten/Präsidentin vier Jahre dauert. Nach der ersten Periode der Präsidentschaft, kann die gleiche Person noch ein Mal als Präsident*in wiedergewählt werden. Eine dritte Amtszeit des gleichen Menschen ist jedoch nicht möglich. Ein "Herrschaftswechsel" ist also nach acht Jahren Pflicht. Die Wahlen finden immer am Dienstag nach dem ersten Montag im November statt und fallen so ausschließlich zwischen den 2. und 8. November im Jahr.

Die erste Präsidentschaftswahl überhaupt fand 1788 statt, als George Washington nach der amerikanischen Revolution und der Gründung der USA zum ersten US Präsidenten gewählt wurde. Schon damals wurde eine Amtszeit vom Kongress auf vier Jahre festgelegt.

Du willst mehr über George Washington und die Gründung der USA lernen? Dann ließ dir unseren Beitrag zur "American Revolution" durch.

Wahlberechtigt sind generell alle US Staatsbürger*innen, die mindestens 18 Jahre alt sind. Auch US Bürger*innen, die zur Zeit der Wahl außerhalb der USA wohnen, dürfen wählen. Vom Wahlrecht ausgenommen sind Gefängnisinsass*innen und Bürger*innen, die in den sogenannten "Außengebieten" der Vereinigten Staaten, wie Puerto Rico, leben.

Der grobe Ablauf des Wahlkampfes läuft so ab:

  1. Aufstellung der Kandidat*innen
  2. Vorwahlen (Wahl eines endgültigen Präsidentschaftskandidaten pro Partei)
  3. Hauptwahlen (Wahl der Kandidat*innen durch die Bürger*innen)
  4. Ergebnisse durch Auszählung

US-Präsidentschaftswahlen - Übersicht des Parteiensystems

Damit du erst einmal weißt, welche wichtigen Parteien es exemplarisch in den USA überhaupt gibt und wie beliebt diese Parteien sind, findest du hier eine kurze Übersicht. Es gibt natürlich noch weitaus mehr Parteien, doch diese sind kleiner und wurden deshalb nicht abgebildet.

Parteien
Größe
Wahlergebnis 2020
Demokratische Parteisehr groß (stellt gerade den Präsidenten Joe Biden)51,3%
Republikanische Parteisehr groß (Opposition)46,9%
Liberale Parteimittel groß1,2%
Grüne Parteimittel groß0,26%
Allianzparteimittel groß0,06%
Partei für Sozialismus und Liberalismusklein0,05%
Konstitutionsparteiklein0,04%
Amerikanische Solidaritätsparteiklein0,02%
Die republikanische und demokratische Partei sind mit Abstand die wichtigsten und größten Parteien in den USA. Es gibt dort zwar ein pluralistisches Parteiensystem, das heißt, dass es viele verschiedene Parteien gibt und diese theoretisch auch zusammen regieren könnten (wie hier in Deutschland), doch es kommt nie zu einer Koalitionsbildung. Das liegt daran, dass eine der beiden großen Parteien immer die Mehrheit besitzt und viele der Bürger*innen hinter sich vereinen kann.Von den restlichen Parteien wird so gut wie nie gesprochen, da sie keine wirkliche Chance auf die Regierung des Landes haben. Du solltest jedoch wissen, dass es sie gibt und, dass jede Partei auch immer ihre*n eigene*n Präsidentschaftskandidat*in aufstellt. Auch wenn ein Kandidat*in keine Partei hat, kann er/sie sich aufstellen lassen. Für Parteilose ist es jedoch meist schwer, genug Unterstützer*innen zu finden.

Willst du noch mehr über das Parteiensystem der USA lernen? Dann schau doch bei unserer Zusammenfassung "American Parties" vorbei.

US-Präsidentschaftswahlen - Wahlsystem der USA

Das Wahlsystem der USA ist, ähnlich wie das in Deutschland, etwas kompliziert. Doch nachdem du diese Zusammenfassung gelesen hast, wirst du dich bestimmt richtig gut damit auskennen.

Wahlleute in der US-Präsidentschaftswahl

Wie schon in der kurzen Definition zu Beginn des Artikels beschrieben, sind die Wahlen in den USA indirekte Mehrheitswahlen. Das bedeutet, dass die Bürger*innen nicht direkt den/die Präsident*in wählen, sondern Volksvertreter*innen, die im Namen der Bürger*innen wählen.

Diese Volksvertreter*innen werden Wahlleute (im Englischen "electors") genannt und sind Mitglieder des sogenannten "Electoral College", was ein Staatsorgan der USA darstellt. Das Electoral College besteht aus 583 Wahlleuten, die aus allen Bundesstaaten der USA kommen. Um eine Wahl zu gewinnen, muss ein*e Kandidat*in also mindestens 270 Wahlleute für sich gewinnen. Jeder Staat hat mindestens drei Wahlleute – die Anzahl der Wahlleute pro Bundesland hängt von seiner Bevölkerungsgröße ab.

Alles-oder-Nichts-Prinzip

Nachdem die Bürger*innen die Wahlleute ihrer Wunschpartei gewählt haben, geht die US-Präsidentschaftswahl in die nächste Runde. Im nächsten Schritt werden die Stimmen pro Partei bzw. Wahlmann/ -frau in den einzelnen Bundesländern ausgezählt.

Das geschieht nach dem Alles-oder-Nichts-Prinzip: Hat in einem Staat beispielsweise die Demokratische Partei gewonnen – es wurden dort mehr demokratische als republikanische Wahlleute gewählt – gehen alle Wahlleute des Staates an die Demokraten. Ausgenommen von diesem Prinzip sind die Bundesstaaten Maine und Nebraska.

Dieses Prinzip ist eines der Gründe, wieso das Mehrparteiensystem in den USA nicht wirklich ausgelebt wird. Da der gesamte Staat an die gewinnende Partei geht, haben kleine Parteien so gut wie keine Chance, gute Wahlergebnisse zu bekommen.

Bei dem Prinzip gibt es dann im Endeffekt drei Kategorien:US Wahl 2020 Staatenverteilung Presidential Elections, StudySmarterAbbildung 2: Staatenverteilung US-Wahl 2020
Quelle: news.virginia.edu

  1. Staaten, die so gut wie immer an die Republikaner gehen (rot markiert)
  2. Staaten, die so gut wie immer an die Demokraten gehen (blau markiert)
  3. und sogenannte Swing States, die umkämpfte Gebiete sind, die mal an die eine und mal an die andere Partei gehen.

Die Swing States sind im Wahlkampf sehr wichtig, sie können die US-Präsidentschaftswahlen sehr stark beeinflussen. In diesen Bundesländern wird sich im Wahlkampf immer besonders viel Mühe gegeben, da diese entscheidend für den Ausgang der Wahlen sind.

Zum Schluss findest du hier noch eine Informationsgrafik zur US-Präsidentschaftswahl:

US Präsidentschaftswahlen, Präsidentschaftswahlen Ablauf, StudySmarterAbbildung 3: US-Präsidentschaftswahlen Ablauf
Quelle: duda.news.de

US-Präsidentschaftswahlen – Ablauf und Kandidaten

  1. Aufstellung der Kandidaten:
    • Im Jahr vor der Wahl können sich Politiker*innen verschiedener Parteien als Präsidentschaftskandidaten*innen aufstellen lassen.
    • Es können auch mehrere pro Partei sein – wer der/die finale Kandidat*in der jeweiligen Partei wird, klärt sich dann in den Vorwahlen.
    • Die Kandidat*innen versuchen so viele Unterstützer*innen wie möglich zu sammeln, entweder regional oder auch national.
  2. Vorwahlen:
    • In den Vorwahlen reisen die verschiedenen Kandidat*innen der Parteien im Land umher, um Unterstützung der Bürger*innen zu sammeln. Das Ziel dabei ist herauszufinden, welche/r Kandidat*in von der selben Partei beliebter ist und somit eine größere Chance hat, die Partei zum Sieg zu führen.
    • Die endgültige Wahl des Präsidentschaftskandidat*in der jeweiligen Partei erfolgt auf einem Parteitag, wo die Mitglieder jener Partei dann abstimmen.
    • Ziel dabei ist, alle Mitglieder und Wähler*innen hinter einem/r Kandidat*in zu vereinen, sodass die Wählerschaft nicht gespalten wird. Dies könnte die Partei schwächen.
  3. Hauptwahlen:
    • Wurde der/die Kandidat*in festgelegt, beginnt die Hauptwahl des Wahlkampfes.
    • In dieser Phase ziehen die Kandidat*innen in den USA umher und sammeln Unterstützung und Wählerstimmen für sich und ihre Partei.
    • Es gibt TV-Duelle im Fernsehen, um die Aufmerksamkeit der Wähler*innen zu ergattern
    • Am Ende können die Wähler*innen dann wählen gehen (in Person oder auch per Briefwahl)
  4. Ergebnisse:
    • Nach der Wahl werden die Ergebnisse der Wahl Staat für Staat ausgezählt.
    • Das dauert meist einige Tage, da es 50 Bundesstaaten in den USA und sogar Zeitverschiebung zwischen manchen Staaten gibt.
    • Zum Schluss wird der/die nächste Präsident*in der Vereinigten Staaten bekannt gegeben, der/die dann im Januar vereidigt wird.

Beispiel: US-Präsidentschaftswahlen 2020

US Wahlen 2020 Kandidaten Presidential Elections Study SmarterAbbildung 4: Biden vs. Trump 2020Quelle: www.welt.de

In der Präsidentschaftswahl von 2020 traten Joe Biden von den Demokraten und Donald Trump von den Republikanern gegeneinander an. Sie ließen sich in der Vorwahl als Präsidentschaftskandidaten für ihre Partei aufstellen und konnten sich dann gegen all ihre Konkurrent*innen durchsetzen.

Die Hauptwahl war in den USA eine ziemliche Schlammschlacht. Die Präsidenten beleidigten sich gegenseitig bei den TV Duellen, verhielten sich respektlos und ließen sich nicht ausreden. Zu Beginn des Wahlkampfes hatten beide Kandidaten etwa gleich gute Chancen, doch im Verlaufe des Wahlkampfes sanken Trumps Umfragewerte immer stärker ab. Dies lag zum Teil an der schlechten Regelung der Corona Krise, aber auch an seiner Verbindung zu extremen Wählergruppen, die sogar das Kapitol stürmten.

Wie teilweise schon an der obigen Karte zu erkennen ist, konnte Joe Biden am Ende die Wahl für sich entscheiden und wurde 2020 mit über 51% Wählerunterstützung der 46. US-Präsident.

Willst du noch mehr über Trumps spezifische Rolle bei der Präsidentschaftswahl 2020 oder über seine Person insgesamt lesen? Dann guck dir unseren Artikel "Donald Trump" an.

US-Präsidentschaftswahlen – Das Wichtigste auf einen Blick

  • US-Präsidentschaftswahlen sind landesweite Wahlen in den USA, in denen der/die nächste Präsident*in der Vereinigten Staaten gewählt wird.
  • Die Wahlen finden alle vier Jahre statt.
  • Ein Präsident kann nur ein Mal wiedergewählt werden, kann also insgesamt nur zwei Amtszeiten haben.
  • Die Wahlen sind indirekt: die Bürger*innen wählen Wahlleute, welche wiederum die Präsidentschaftskandidat*innen wählen.
  • Der Ablauf der Wahlen sieht folgendermaßen aus: 1. Kandidaten werden aufgestellt, 2. Vorwahlen, 3. Hauptwahlen und 4. Auszählen der Ergebnisse.

US Präsidentschaftswahlen

Wahlmänner können in den USA frei gewählt werden. Sie sind Vertreter bzw. Gesandte der einzelnen Bundesstaaten und gehören zum sogenannten "Electoral College".

Die Wahl in den USA beginnt immer zwischen dem 2. und 8. November. Das ist so, da die Wahlen immer am Dienstag nach dem ersten Montag im November stattfinden.

Die Partei des US Präsidenten braucht mindestens 50% der Stimmen der Wahlleute. Der Präsident muss also mindestens 270 Wahlleute bekommen.

Man kann insgesamt höchstens 8 Jahre Präsident in den USA sein. Nach 2 Amtszeiten (mit je 4 Jahren) muss es einen Regierungswechsel geben.

Finales US Präsidentschaftswahlen Quiz

Frage

Welche Merkmale über Trump sind richtig?

Antwort anzeigen

Antwort

Er besitzt etwa 2,5 Milliarden US Dollar

Frage anzeigen

Frage

Wer ist Trump? Stelle ihn kurz vor.

Antwort anzeigen

Antwort

  • Donald Trump ist ein berühmter Politiker und später der 45. US-Präsident.
  • Er begann seine Karriere mit 25 in dem Multimillionärsunternehmen seines Vaters
  • Später begann er seine politische Karriere bei den Republikanern.
  • Diese ging steil bergauf bis zu seiner Präsidentschaft von 2016-2020.
  • Danach verlor er die Präsidentschaft an Joe Biden.
Frage anzeigen

Frage

Wie entstand Donald Trumps Unternehmen?

Antwort anzeigen

Antwort

  • gegründet von D. Trumps Großvater vor dem ersten Weltkrieg
  • vergrößert von D. Trumps Vater zum Multimillionärsunternehmen
  • übernommen von Donald Trump im Alter von 25 Jahren (1971)
Frage anzeigen

Frage

Was studierte Donald Trump?

Antwort anzeigen

Antwort

Wirtschaftswissenschaften

Frage anzeigen

Frage

Wodurch wurde Donald Trump in der breiten Masse der USA berühmt?

Antwort anzeigen

Antwort

durch die Reality TV-Show "The Apprentice"

Frage anzeigen

Frage

Wie kam es zu den hohen Verschuldungen von Donald Trump?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Er wollte ins Glücksspiel investieren und kaufte mehrere Casinos, welche alle Verluste brachten
  • Er konnte so seine Kredite nicht mehr zurückzahlen
Frage anzeigen

Frage

Wann und für welche Parteien kandidierte Donald Trump als Präsidentschaftskandidat?

Antwort anzeigen

Antwort

2000: Republican Party 

Frage anzeigen

Frage

Wodurch erhielt er ab 2012 immer mehr landesweite Aufmerksamkeit?

Antwort anzeigen

Antwort

Rassismus gegen Obama

Frage anzeigen

Frage

Wodurch scheiterte Trumps Kandidatur 2020?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Unterstützung "Proud Boys"
  • Fehlentscheidungen in der Corona Pandemie


Frage anzeigen

Frage

Wer waren Donald Trumps Gegner bei den beiden Wahlkämpfen 2016 und 2020?

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Hillary Clinton
  2. Joe Biden
Frage anzeigen

Frage

Nenne 2 Gründe für Trumps Wahlsieg im Jahr 2016.

Antwort anzeigen

Antwort

mögliche Beispiele:

  1. Gewinnung der Wählergruppe der weißen Arbeiter
  2. mediale Präsenz
  3. Fake News
  4. Untergraben der Gegnerin Hilary Clinton
  5. Wahlsystem der USA
Frage anzeigen

Frage

Was sind die beiden Slogans von Trumps Kampagne?

Antwort anzeigen

Antwort

Make America Great Again

Frage anzeigen

Frage

Was ist unter "America First" zu verstehen?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Vorrang der USA vor den Interessen anderer Länder
  • Konzentration auf die USA und die eigene Wirtschaft
  • Sicherheit der USA verstärken
  • Zurückstellen der Interessen anderer Staaten
Frage anzeigen

Frage

Nenne 3 Merkmale von Trumps Außenpolitik als Präsident.

Antwort anzeigen

Antwort

mögliche Antworten:

  • Stärkung nationaler Sicherheit
  • Verstärkung US Militär
  • Austritt Pariser Klimaabkommen von 2015
  • Händedruck mit Kim Jong-Un
  • Übereinkünfte mit Erdogan und Putin
  • Konflikte mit China
Frage anzeigen

Frage

Was waren die beiden Gründe für die Amtsenthebungsverfahren?

Antwort anzeigen

Antwort

Gefährdung der nationalen Sicherheit

Frage anzeigen

Frage

Wie nennt Trump die Wahl 2020?

Antwort anzeigen

Antwort

"The Big Lie"

Frage anzeigen

Frage

Nenne drei Fakten aus dem Steckbrief von Barack Obama (z.B. Hobbys, Spitzname, Größe...)

Antwort anzeigen

Antwort

mögliche Antworten:

  • Name: Barack Hussein Obama II
  • Spitzname: Barry
  • Größe: 1,87m
  • Hobbys: Pokern, Basketball
  • ...
Frage anzeigen

Frage

Welche fakten über Obama sind richtig?

Antwort anzeigen

Antwort

Barack Obama hat 5 Geschwister

Frage anzeigen

Frage

Was studierte Barack Obama?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Zuerst Politikwissenschaften
  • Dann Rechtswissenschaften
Frage anzeigen

Frage

Wie ist Barack Obamas Familie zusammengesetzt?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Frau: Michelle Obama (verheiratet seit 1992)
  • Kinder: 2 Töchter (Malia und Natasha)
  • 5 Geschwister
Frage anzeigen

Frage

Wie startete Obamas politische Karriere?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Sie startete in Chicago 1992, als er eine Kampagne für Bill Clinton organisierte.
  • Ab 2004 nahm sie dann Fahrt auf durch seine Senatorentätigkeit in Illinois.
Frage anzeigen

Frage

Wie erlangte Obama erstmals landesweite Aufmerksamkeit und wurde in seiner Partei beliebt?

Antwort anzeigen

Antwort

  • durch seine Grundsatzrede bei der Democratic National Convention 2004
Frage anzeigen

Frage

Wann kandidierte Obama für das Präsidentschaftsamt und gegen wen?

Antwort anzeigen

Antwort

  • erste Kandidatur: 2008 gegen John McCain
  • zweite Kandidatur: 2012 gegen Mitt Romney
  • beide Wahlkämpfe wurden gewonnen
Frage anzeigen

Frage

Wieso erwies sich der erste Wahlkampf für Barack Obama als relativ schwierig?

Antwort anzeigen

Antwort

Weil Hillary Clinton auch antrat und beide etwa gleichstark in den Umfragen der Vorwahlen waren

Frage anzeigen

Frage

Wer war Obamas Vizepräsident?

Antwort anzeigen

Antwort

Joe Biden

Frage anzeigen

Frage

Wie sahen Obamas Diplomatie und Rüstungsziele im Ausland aus? Nenne drei Merkmale.

Antwort anzeigen

Antwort

  • er setzte sich für weniger Alleingänge der USA ein
  • er machte große Fortschritte bei der weltweiten Abrüstung (v.a. mit Atomwaffen)
  • er wollte die Beziehungen zur "muslimischen Welt" verbessern
Frage anzeigen

Frage

Wie ging Obama mit der Finanzkrise ab 2007 um?

Antwort anzeigen

Antwort

Er entwickelte 2 Konjunkturpakete mit über 800 Mrd. US Dollar

Frage anzeigen

Frage

Was ist Obamacare und wie wird es bewertet?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Obamacare ist die Gesundheitsreform von Barack Obama
  • soll US-Bürgern helfen leichter krankenversichert zu werden
  • versicherte Bürger sollen Steuererleichterungen bekommen
  • wird kritisch gesehen, da Staatsverschuldung dadurch stark anstieg
Frage anzeigen

Frage

Was macht Obama heutzutage?

Antwort anzeigen

Antwort

  • setzt sich weiterhin politisch ein
  • hat eigene Stiftung zur Hilfe von jungen Politikinteressierten
  • hat eigenen Podcast
Frage anzeigen

Frage

Nenne drei Kritikpunkte an Obamas Politik während seiner zwei Amtszeiten.

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Terrorbekämpfung in Afghanistan und Pakistan mit militärischen Angriffen und damit zusammenhängend Tötung von Zivilisten
  2. Staatsverschuldung durch Obamacare
  3. Sicherheitsgesetzt zum Vorbeugen von terroristischen Attacken
Frage anzeigen

Frage

Was stimmt über US Präsidentschaftswahlen?

Antwort anzeigen

Antwort

sie finden alle 4 Jahre statt

Frage anzeigen

Frage

Was stimmt NICHT über US Präsidentschaftswahlen?


Antwort anzeigen

Antwort

sie finden alle 6 Jahre statt

Frage anzeigen

Frage

Was sind US Präsidentschaftswahlen? 

Antwort anzeigen

Antwort

  • Im Englischen: "Presidential Elections"
  • landesweite Wahlen in den USA, in denen von der Bevölkerung indirekt über Volksvertreter der/die nächste Präsident*in (& Vizepräsident*in) der Vereinigten Staaten gewählt wird 
Frage anzeigen

Frage

Wie oft finden US Präsidentschaftswahlen statt und seit wann?

Antwort anzeigen

Antwort

  • finden alle 4 Jahre statt
  • finden statt seit 1788
Frage anzeigen

Frage

Wie oft kann ein*e Präsident*in wiedergewählt werden?

Antwort anzeigen

Antwort

Einmal, er kann also höchstens zwei Amtszeiten (8 Jahre) haben 

Frage anzeigen

Frage

Zu welchem Zeitpunkt finden die US Präsidentschaftswahlen jedes Mal statt?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Dienstag nach erstem Montag im Monat
  • zwischen dem 02. und 08.11.
Frage anzeigen

Frage

Wer war der erste US Präsident?

Antwort anzeigen

Antwort

George Washington

Frage anzeigen

Frage

Wer ist in den USA wahlberechtigt?

Antwort anzeigen

Antwort

alle US Bürger*innen über 21 Jahre

Frage anzeigen

Frage

Nenne den groben Ablauf der US Präsidentschaftswahlen.

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Kandidat*innen werden aufgestellt
  2. Vorwahlen
  3. Hauptwahlen
  4. Auszählung der Stimmen
Frage anzeigen

Frage

Welche zwei Parteien sind die wichtigsten in den USA?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Republikanische Partei
  • Demokratische Partei
Frage anzeigen

Frage

Nenne vier US Parteien, die du kennst.

Antwort anzeigen

Antwort

mögliche Antworten:

  • Republikanische Partei
  • Demokratische Partei 
  • Liberale Partei 
  • Grüne Partei 
  • Allianzpartei 
  • ...
Frage anzeigen

Frage

Was sind Wahlleute?

Antwort anzeigen

Antwort

Volksvertreter*innen

Frage anzeigen

Frage

Was ist das Alles-oder-Nichts-Prinzip bei den US Wahlen?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Das Prinzip greift, wenn die Wahlleute einer Partei gewählt werden
  • Werden in einem Staat mehr Wahlleute einer Partei gewählt, gewinnt die Partei diesen Staat und ALLE Wahlleute dieses Staates gehen and die Gewinnerpartei
Frage anzeigen

Frage

Welche Staaten sind vom Alles-oder-Nichts-Prinzip bei den US Wahlen ausgenommen?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Maine
  • Nebraska
Frage anzeigen

Frage

Was sind Swing States?

Antwort anzeigen

Antwort

Swing States sind Staaten, die umkämpfte Gebiete beim Wahlkampf sind und mal an die eine und mal an die andere Partei gehen.

Frage anzeigen

Frage

Welche Kandidaten traten 2020 im US Präsidentschaftswahlkampf gegeneinander an? Wer gewann?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Demokrat: Joe Biden (Gewinner)
  • Republikaner: Donald Trump
Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das US Präsidentschaftswahlen Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.