Population in South Africa

Mit etwas mehr als 60.000.000 Einwohner*innen ist South Africa (Südafrika) eine multikulturelle Nation. South Africa ist die Heimat von zahlreichen Menschen mit unterschiedlichen Abstammungen sowie diversen Kulturen und Traditionen. 

Population in South Africa Population in South Africa

Erstelle Lernmaterialien über Population in South Africa mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsangabe

    Population: Whites and Coloured Flagge Südafrika StudySmarterAbb. 1– Die Südafrikanische Flagge.

    Neben den afrikanischen Völkern gibt es viele Nachfahren europäischer Einwanderer*innen aus Deutschland, den Niederlanden, Frankreich oder auch Großbritannien. Im Vergleich zu allen anderen afrikanischen Ländern ist Südafrika eines der Nationen mit der vielfältigsten Population und trägt deshalb auch den Namen "Regenbogennation", was sich auch durch die vielen Farben auf der Flagge zeigt.

    Wenn Du mehr über Südafrika als Land erfahren möchtest, kannst Du Dir gerne die Zusammenfassung "Landeskunde Südafrika" durchlesen.

    South Africa Population nach Provinz

    South Africa wird in neun Provinzen aufgeteilt. Eine Provinz ist für uns wie eine Art Bundesland zu verstehen. Nachfolgend siehst Du die drei wohlhabendsten Provinzen absteigend aufgelistet:

    Gauteng

    • Provinz mit kleinster Fläche: 18.178 km²
    • Einwohner*innen: rund 12,3 Millionen
    • Provinzhauptstadt: Johannesburg mit rund einer Million Einwohnern*innen

    Westkap

    • Fläche: 129.462 km²
    • Einwohner*innen: rund 7 Millionen
    • Provinzhauptstadt: Kapstadt mit rund 434.000 Einwohnern*innen

    Nordkap

    • Provinz mit größter Fläche: 372.889 km²
    • Einwohner*innen: rund 1,15 Millionen
    • Provinzhauptstadt: Kimberley mit rund 225.000 Einwohnern*innen

    South Africa Urban Population

    Die Urban Population in South Africa, also der Anteil der Bevölkerung Südafrikas, der in Städten wohnt, betrug 2020 rund 68%. Im Vergleich zur Zeit der Apartheid ist der Anteil rasant gestiegen. Die größte Stadt Südafrikas ist Johannesburg mit knapp einer Million Einwohner*innen. Durch ihre dichte Bevölkerung hat Südafrika jedoch auch eine hohe Kriminalitätsrate.

    Weitere große Städte sind:

    • Kapstadt Einwohnerzahl (2011): 434.000 Einwohner*innen
    • Durban mit rund 600.000 Einwohner*innen (2011)
    • Bloemfontein mit rund 260.000 Einwohner*innen (2011)

    Der restliche Teil der Population in South Africa wohnt auf dem Land, wo die Infrastruktur auch nach der Apartheid vernachlässigt wurde und zum Beispiel die Straßen nicht geteert worden sind. Viele Kinder müssen täglich auch bis zu vier Stunden laufen, um die nächste Schule zu erreichen. Die Regierung hat zurzeit nur Pläne, um die Städte weiter auszubauen, sodass die Leute in der Stadt von der entwickelten Infrastruktur und den daraus entstehenden Arbeitsplätzen profitieren.

    Die Einwohnerzahl von Kapstadt ist von 2011 über 2017 bos 2022 weder stark gesunken noch deutlich angestiegen.

    Trennung der Population in South Africa

    Die Population in South Africa (deutsch: "Bevölkerung in Südafrika") wurde zur Zeit der Apartheid in vier verschiedene "Rassen" eingeteilt, unter anderem in Weiße, Asiaten und Schwarze. Während dieser dunklen Zeit der südafrikanischen Geschichte, zielten die Weißen darauf ab, die "Rassentrennung" zur Unterwerfung der Bevölkerung zu nutzen. Dadurch hatten sie die Macht, anderen Gesellschaftsgruppen die Rechte abzusprechen, vor allem den Schwarzen.

    Die Verwendung des Begriffs "Rasse" und dergleichen dienen lediglich zu Bildungszwecken. Heutzutage sollte man dieses veraltete Wort nicht mehr benutzen. Um noch mehr über die Apartheid und die "Rassentrennung" zu erfahren, kannst Du Dir gerne die zugehörige Zusammenfassung Apartheid durchlesen.

    Die Begriffe zur "Rassentrennung" existieren in der südafrikanischen Verfassung nicht mehr, werden aber trotzdem noch von staatlichen Statistiken verwendet. Meist wird für Unterteilung der Population in South Africa Religion, Sprache oder das Alter genutzt.

    Die Wurzeln der "Rassentrennung" reichen bis hin zur Kolonialzeit, in der die Europäer*innen noch die Herrschaft über Südafrika hatten. Diese hinterließen beträchtliche Spuren, denn es wurden im Laufe des 20. Jahrhunderts zahlreiche Gesetze erlassen, die vor allem zu Lasten der Black Population in South Africa ging.

    Bevölkerungsgruppen in der Population in South Africa

    Folglich lernst Du die vier Bevölkerungsgruppen in Südafrika und ihre Merkmale kennen, wie sie zur Zeit der Apartheid klassifiziert worden sind. Außerdem erfährst Du, wie groß der Anteil der jeweiligen Gruppen an der heutigen Bevölkerung Südafrikas ist.

    Die Zusammenfassung "Colonialism in South Africa" versorgt Dich mit allen nötigen Informationen über die Kolonialzeit in Südafrika, die Du brauchst.

    Black Population

    • rund 48 Millionen Einwohner*innen (Stand: 2020)
    • größter Anteil der Bevölkerung Südafrikas mit ca. 80%
    • BIPoC (Black, Indigenous People of Colour): Schwarze und Ureinwohner
    • Bantu-Sprachfamilie: alle Sprachen aus dem Niger-Kongo Bereich
    • Bantu-Völker: die größten sind die Zulu und die Xhosa
    • heutzutage viele erfolgreiche Schwarze in Privatwirtschaft und in politisch hohen Positionen
    • großer Teil der armen Unterschicht

    South Africa White Population

    Im Jahr 2020 waren rund 4, 7 Millionen Einwohner*innen in Südafrika Weiße.

    • Weiße machten 2020 den drittgrößten Anteil an der Bevölkerung Südafrikas mit ca. 7,83% aus.
    • Menschen europäischer Abstammung
    • auch Japaner*innen und taiwanesische Chinesen*innen
    • diplomatische Hintergründe
    • größte Bevölkerungsgruppe bilden die Afrikaans sprechenden Weißen mit rund 61%
    • zweitgrößte Bevölkerungsgruppe bilden die englischsprachigen Weißen mit rund 36%

    Coloured Population in South Africa

    • rund 5,2 Millionen Einwohner*innen (Stand: 2020)
    • zweitgrößter Anteil an der Bevölkerung Südafrikas mit ca. 8,67%
    • Kinder von Europäern*innen und Angehörigen afrikanischer Völker
    • meistens europäischer Väter
    • Ausnahme sind die Kapmalai*innen: haben indonesische oder malaysische Wurzeln
    • Coloureds waren während der Zeit der Apartheid rechtlich besser gestellt als Schwarze
    • trotzdem deutlich weniger Rechte als Weiße
    • heutzutage kaum in höheren Ämtern vertreten, sei es in der Politik oder Wirtschaft

    Die Kapmalai*innen vertreten eine ethnische Gruppe. Ihre Vorfahren waren muslimische, südostasiatische Sklaven*innen, die zu der Zeit der niederländischen Kolonialherrschaft nach Südafrika kamen.

    South Africa – Asian Population

    Die Asian Population macht in Südafrika ca. 2,5% aus und damit den kleinsten Anteil.

    • rund 1,5 Millionen Einwohner*innen (Stand: 2020)
    • überwiegend indische Vorfahren
    • wenige chinesische Immigrant*innen
    • fast alle sprechen die englische Sprache

    Bevölkerung Südafrikas unter der Armutsgrenze

    Auch heute spürt man die Nachwirkungen der Apartheid. Die ärmlichen Lebensverhältnisse haben sich für den größten Teil der Bevölkerung nicht geändert, obwohl die Schwarze Bevölkerung sich mittlerweile in der Ober- und Mittelschicht Südafrikas beweisen konnte.

    Die Hälfte der gesamten südafrikanischen Bevölkerung lebt unter der nationalen Armutsgrenze und ist von hoher Arbeitslosigkeit betroffen. In keinem anderen Land wie Südafrika sind Wohlstand und Reichtum so ungleich aufgeteilt.

    Die Armut ist vor allem in Townships zu erkennen, in denen viele Menschen auf einer extrem kleinen Fläche zusammenwohnen. Townships sind Siedlungen innerhalb oder am Rand von Großstädten, die öfters die Größe einer Stadt erreichen und überfüllt sind.

    Population: Whites and Colored Township Südafrika Foto StudySmarterAbb. 2– Eine Township in der Nähe von Johannisburg in Südafrika

    Bevölkerungsstruktur der Population in South Africa

    Etwas mehr als die Hälfte der Bevölkerung Südafrikas ist weiblich und rund 48% der Population in South Africa männlich. Somit hat die Population in South Africa eine gleichmäßige Verteilung der Geschlechteranteile.

    Im Jahre 2017 war mit 65% der Anteil von 15 bis 64-Jährigen am größten. Gefolgt von den Kindern bis zu 9 Jahren mit einem Anteil von 21%. Die kleinsten Anteile machen die 10 bis 14-Jährigen mit 9% aus und die über 65-Jährigen mit 5%.

    Die durchschnittliche Lebenserwartung der gesamten Bevölkerung Südafrikas betrug 64 Jahre. Dabei hatten Frauen mit 66,7 Jahren eine deutlich höhere Lebenserwartung als die Männer mit 61,2 Jahren. Die im Vergleich zu anderen Ländern niedrigere Lebenserwartung ist wahrscheinlich auf AIDS zurückzuführen, was Dir weiter unten genauer erklärt wird.

    Bevölkerungswachstum South Africa

    Nach heutigem Stand (2021) hat sich die Population in South Africa seit dem Jahr 1904 mit 5.174.000 Einwohner*innen rund verzwölffacht. Laut Prognosen soll bis zum Jahre 2050 das Bevölkerungswachstum in South Africa so hoch sein, dass sich die zukünftige Einwohnerzahl zwischen 40 Millionen und 90 Millionen bewegen könnte. Doch welche Aspekte beeinflussen die Population in South Africa?

    Kulturelle und wirtschaftliche Aspekte

    In Südafrika oder allgemein in Afrika gelten Kinder als Bereicherung, sodass viele Nachkommen für sie ein Segen sind. Andererseits sind Kinder auch eine Arbeitskraft für die Familie, um zum Beispiel Arbeiten auf dem Feld zu verrichten. Zudem haben die Eltern dann auch eine Art "Rentenversicherung", sobald sie ein hohes Alter erreicht haben. Denn sie leben in dem Wissen, dass sich ihre Kinder um sie kümmern werden.

    AIDS/HIV

    Ein entscheidender Faktor, warum die Prognosen für die Population in South Africa so sehr schwanken, ist das HI-Virus, bzw. AIDS.

    Das HI-Virus (HIV) ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die sich unbehandelt zu der Krankheit AIDS entwickelt. Bei der Krankheit wird das Immunsystem so lange geschwächt, bis es nicht mehr aktiv ist. Folglich stirbt man nicht an AIDS selber, sondern zum Beispiel an einer Grippe.

    Südafrika hat mit mehr als sieben Millionen Infizierten eine der höchsten HIV-Raten auf der ganzen Welt. Man spekuliert, dass diese hohen Zahlen vor allem darauf zurückzuführen sind, dass in vielen Ländern Afrikas kaum etwas für die AIDS und HIV Forschung getan wird. Zudem erhalten nur wenige Kinder und Jugendliche sexuelle Aufklärung, was zu unvorsichtigem Verhalten führt.

    Religionen der Population in South Africa

    Die meisten Menschen der Population in South Africa, rund 80%, sind dem Christentum angehörig. Auch der Islam ist in Südafrika vertreten, aber das sind in der Regel die Kapmalai*innen, die nur 2% ausmachen. Der Rest der Population ist anderen Religionen zugehörig, wie zum Beispiel dem Hinduismus oder dem Bahai.

    Der Bahai ist eine Religion, die vor allem für die Einigkeit aller Menschen steht. Zudem lehrt die Religion, die Erde als ein Land und all die Menschen, die darauf leben, als Bürger*innen zu sehen.

    Sprachen in der Population in South Africa

    Die zahlreichen Sprachen der Population in South Africa spiegeln ebenfalls wider, wie vielfältig Südafrikas Bevölkerung und Kultur ist. Südafrika hat heute ganze 11 Amtssprachen und ist das Land mit den zweitmeisten offiziellen Sprachen der Welt. Nur Indien hat mehr. Zu den Sprachen, die die Bevölkerung von Südafrika spricht, gehören:

    1. Englisch
    2. Afrikaans
    3. isiZulu
    4. Siswati
    5. isiNdebele
    6. Sesotho
    7. Nördliches Sotho
    8. Xitsonga
    9. Setswana
    10. Tshivenda
    11. isiXhosa

    Bis zum Jahre 1994 waren die einzigen Amtssprachen Englisch und Afrikaans. Afrikaans ist heute von rund 13,3% der südafrikanischen Bevölkerung die Muttersprache.

    Wenn Du mehr über die Sprachen in Südafrika wissen möchtest, dann lies Dir doch gerne den Beitrag "Amtssprachen Südafrika" durch.

    Population in South Africa – Berühmte Persönlichkeiten

    Südafrika ist das Heimatland von zahlreichen Persönlichkeiten. Die berühmtesten findest Du hier:

    Population: Whites and Coloured Nelson Mandela Foto StudySmarterAbb. 3– Nelson Mandela als erster Schwarzer Präsident Südafrikas.

    • J.R.R. Tolkien: geboren in Bloemfontein in Südafrika, verbrachte drei Jahre seiner Kindheit in Südafrika, Autor von "Der Hobbit" und "Herr der Ringe"
    • Charlize Theron: geboren in Benoni in Südafrika, lebte bis sie 16 Jahre alt war in Südafrika, Schauspielerin in z. B. "Snow White and the Huntsman"
    • Charlène von Monaco: geboren in Bulawayo in Simbabwe, zog mit 12 Jahren nach Benoni in Südafrika und lebte dort 17 Jahre, vorher Schwimmerin, jetzt Fürstin von Monaco
    • Elon Musk: geboren in Pretoria in Südafrika, lebte dort 16 Jahre, Unternehmer, Firma: Tesla
    • Nelson Mandela: geboren in Mvezo in Südafrika, lebte bis zu seinem Tod 95 Jahre in Südafrika, erster Schwarzer Präsident Südafrikas und Aktivist

    Nelson Mandela hatte eine sehr wichtige Rolle in der Geschichte Südafrikas. Welche das war, kannst Du in der Zusammenfassung "Nelson Mandela" nachlesen.

    Population in South Africa – Das Wichtigste

    • Südafrika hat mehr als 60.000.000 Einwohner*innen (Stand: 2021)
    • Regenbogennation: Südafrika ist eines der afrikanischen Länder mit der multikulturellsten Bevölkerung
    • Population in South Africa wächst schnell und stetig
    • Hälfte der gesamten Bevölkerung Südafrikas lebt unter der Armutsgrenze
    • 11 Amtssprachen in Südafrika

    Nachweise

    1. Abb. 3– Nelson Mandela in 1994 von Kingkongphoto & www.celebrity-photos.com from Laurel (https://en.wikipedia.org/wiki/Nelson_Mandela#/media/File:Nelson_Mandela_1994.jpg) unter der Lizenz CC BY-SA 2.0.
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Population in South Africa

    Wie hoch ist die aktuelle Bevölkerungszahl Südafrikas im Jahr 2021?

    Die aktuelle Bevölkerungszahl Südafrikas im Jahr 2021 liegt bei 60.142.978 Einwohner*innen. Das Bevölkerungswachstum steigt rasant. Laut Prognosen soll die Bevölkerungszahl im Jahre 2050 zwischen 40.000.000 und 90.000.000 Einwohner*innen liegen.

    Wie hoch ist der Anteil der weißen Bevölkerung Südafrikas im Jahr 2020?

    Der Anteil der weißen Bevölkerung Südafrikas im Jahr liegt bei ca. 8% bzw, 7,83% und 4,7 Millionen Einwohner*innen.

    Wie viel Prozent der Bevölkerung Südafrikas ist Schwarz?

    Rund 80% bzw. 48 Millionen Einwohner*innen der Bevölkerung Südafrikas ist Schwarz. Sie bilden damit den größten Anteil der Bevölkerung Südafrikas.

    Warum ist die Bevölkerungszahl Südafrikas so hoch?

    Die Bevölkerungszahl Südafrikas ist so hoch, da die Südafrikaner als eine Art Bereicherung und als eine "Rentenversicherung" sehen. Mehr Kinder heißt für sie mehr Arbeitskraft und jemanden, der sich um sie im hohen Alter kümmert.

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Wie viele Sprachen werden in Südafrika offiziell gesprochen?

    Seit wann ist Südafrika offiziell ein multi-linguales Land?

    _______ stammt vom Niederländischen.

    Weiter
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Population in South Africa Lehrer

    • 11 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!