Amtssprachen Südafrika

In Südafrika werden insgesamt 11 Amtssprachen gesprochen. Damit ist es eines der Länder mit den meisten offiziellen Sprachen: Nur Indien und Bolivien haben mehr. Den größten Anteil machen die Südafrikaner aus, die isiZulu als Muttersprache haben. Sie bilden etwa ein Viertel der Bevölkerung. In vielen internationalen und offiziellen Kontexten ist in Südafrika Englisch die Sprache der Wahl. 

Amtssprachen Südafrika Amtssprachen Südafrika

Erstelle Lernmaterialien über Amtssprachen Südafrika mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsangabe

    Amtssprache Südafrika Flagge Südafrika StudySmarterAbb. 1 - Flagge Südafrika

    Zur besseren Übersicht haben wir dir eine Liste mit den Amtssprachen und Prozentangaben über die Muttersprachler*innen in Südafrika erstellt. Zur Einordnung: Südafrika hat knapp 60 Millionen Einwohner*innen.

    NameAnteil der Südafrikaner*innen, die die Sprache als Muttersprache haben
    isiZulu24%
    isiXhosa18%
    Afrikaans13%
    Nord-Sotho9%
    Englisch8%
    Setsawana8%
    Sesotho8%
    Xitsonga4%
    siSwati3%
    tshiVenda2%
    isiNdebele2%

    Amtssprachen Südafrika Diagramm Sprachen StudySmarterAbb. 2 - Diagramm Sprachen in Südafrika

    Die meisten Südafrikaner*innen können allerdings auch andere Sprachen außer ihrer eigenen Muttersprache, die sie am meisten benutzen. Zum Beispiel sprechen nur 8% der Südafrikaner*innen Englisch als Muttersprache, trotzdem können es fast alle von ihnen als Zweitsprache.

    Amtssprachen Südafrika - Karte & Liste

    In Südafrika gibt es zwar viele verschiedene Amtssprachen, aber je nach Region herrscht häufig eine bestimmte vor. Auf dieser Karte siehst du zum Beispiel, dass die Sprache Afrikaans am häufigsten im Südwesten von Südafrika gesprochen wird, isiXhosa und isiZulu aber zum Beispiel fast nur im Osten des Landes. In den folgenden Abschnitten erfährst du noch mehr über die einzelnen Amtssprachen in Südafrika.

    Amtssprachen Südafrika Karte Sprachen StudySmarterAbb. 3 - Karte Sprachen in Südafrika

    isiZulu

    isiZulu ist die Sprache der Zulu, sie sind eine eigene Ethnie. Die Zulu leben an der Nordwestküste der Republik in der Provinz KwaZulu-Natal. Die unmittelbaren Küstengebiete von KwaZulu-Natal sind grün und subtropisch. Deswegen wird KwaZulu-Natal auch die Gartenprovinz genannt. Im Landesinneren ist es hügeliger und im Norden und Westen verlaufen Gebirgszonen.

    11 Millionen Südafrikaner*innen sprechen isiZulu als Muttersprache, die allermeisten davon sind natürlich Zulu. Die isiZulu-Muttersprachler machen 24% der Gesamtbevölkerung aus, somit ist isiZulu die größte Muttersprache in Südafrika.

    isiXhosa

    Um die 18% der Südafrikaner*innen sprechen isiXhosa als Muttersprache. isiXhosa ist mit isiZulu eng verwandt. So, wie isiZulu die Sprache der Zulu ist, ist isiXhosa die Sprache der Xhosa. Die isiXhosasprecher*innen sind zu großen Teilen Angehörige des Volkes, das an der Südostküste von Südafrika in Ostkap lebt.

    Afrikaans

    Afrikaans findet seinen Ursprung in der niederländischen Kolonialzeit. Die niederländischen Siedler gründeten 1652 Kapstadt und ließen sich nach und nach von dort aus in Südafrika nieder. Sie brachten ihre Sprache mit, die sich über die Zeit zu einer eigenen Sprache, Afrikaans, weiterentwickelte. Deswegen wird die Sprache auch häufig Kapholländisch oder Kolonial Niederländisch genannt. Im Afrikaans sind aber auch Einflüsse des Englischen, Deutschen und Französischen zu erkennen.

    Guten Tag heißt auf Afrikaans "Goeie da" und auf Niederländisch "Goededag".

    In Südafrika sprechen heute knapp sieben Millionen Menschen Afrikaans als Muttersprache. Vor allem in den westlichen Provinzen des Landes leben viele von ihnen. Auch um die sieben Millionen Südafrikaner*innen sind Zweitsprachler*innen. Sie haben also Kapholländisch gelernt und können es benutzen, haben aber zu Hause eine andere Sprache gelernt.

    Afrikaans wird bis heute von vielen mit der Kolonialisierung und Apartheid in Verbindung gebracht. Afrikaans war die Sprache, die den schwarzen Südafrikaner*innen auferlegt wurde und wird auch deswegen im allgemeinen Diskurs des Landes nicht so häufig verwendet wie Englisch.

    Wenn du mehr über die Zeit der Trennung von Weißen und Schwarzen in Südafrika erfahren willst, dann schau doch mal in unseren Artikel zum Thema Apartheid rein!

    Nord-Sotho

    Nord-Sotho wird manchmal auch Sepedi, Pedi oder Transvaal-Sotho genannt. Es ist Sesotho sehr ähnlich. Die 5 Millionen Sprecher*innen leben in den nördlichsten Provinzen von Südafrika. Im 20. Jahrhundert wirkten Missionare an der Verschriftlichung der Sprache mit. Davor existierten viele Dialekte des Nord-Sotho nebeneinander. Durch die Übersetzung in die Schrift liefen die Dialekte aber in eine Standardsprache zusammen, das Nord-Sotho von heute.

    Englisch

    Auch wenn Englisch in Südafrika nicht sehr viele Muttersprachler*innen hat, können die meisten es als Zweitsprache. Weil Englisch die einzige der Amtssprachen ist, die außerhalb Südafrikas verbreitet ist, wird es in allen internationalen Kontexten, im akademischen Bereich und in der Unterhaltungsindustrie als primäre Sprache genutzt. Die starke Verbreitung von Englisch als Sprache ist aber auch ein Überbleibsel aus der Kolonialzeit.

    Innerhalb der Bevölkerung haben sich unterschiedliche Dialekte gebildet, die sich den ethnischen Gruppen zuordnen lassen. Die Nachkommen der schwarzen Einwohner*innen Südafrikas sprechen das sogenannte schwarze südafrikanische Englisch. Das Englisch der Nachfahren niederländischer und britischer Siedler*innen heißt weißes südafrikanisches Englisch. Die Nachkommen indischer Einwanderer*innen sprechen ebenfalls einen eigenen Dialekt, das indische südafrikanische Englisch.

    Im weißen südafrikanischen Englisch wird sehr häufig by benutzt, auch wenn andere Englischsprechende dort at oder eine andere Präpositionen benutzen würden.

    "She forgot it by the house" statt "She forgot it at home".

    Im schwarzen südafrikanischen Englisch ist es normal, wichtige Satzteile nach vorne zu stellen und dann nochmal mit einem Personalpronomen auf sie zu verweisen, um sie zu betonen.

    "Today's computers, they are so fast" statt "Computers today are so fast".

    Besonders auffällig am indischen südafrikanischen Englisch ist die Verwendung von y'all (you all) als Personalpronomen in der zweiten Person Plural.

    "Have y'all done your homework?" statt "Have you done your homework?".

    Setswana

    Setswana ist in Botswana die Muttersprache von 90% der Bevölkerung. In Südafrika sprechen es um die 8% der Menschen, die hauptsächlich im Nordwesten der Republik leben.

    Sesotho

    Sesotho wird auch Südliches Sotho oder Süd-Sotho genannt. Etwa 8% der Bevölkerung Südafrikas sprechen es.

    Süd-Sotho ist dem Nord-Sotho sehr ähnlich. Die Sprache ist auch im kleineren Nachbarland Lesotho verbreitet.

    Warum werden in Südafrika so viele Sprachen gesprochen?

    Südafrika ist ein Land der kulturellen Vielfalt. Die Amtssprachen setzen sich aus den Sprachen von alten südafrikanischen Völkern und Einwanderer Sprachen zusammen. Während der Apartheid wurde der Bevölkerung Afrikaans als vorherrschende Amtssprache neben Englisch auferlegt. 1994 endete die Zeit der Trennung von Schwarzen und Weißen und das Land änderte sich in vielen Gesichtspunkten, auch in der Sprachpolitik. Seitdem ist Südafrika offiziell multi-lingual mit 11 Amtssprachen.

    Amtssprachen Südafrika – Das Wichtigste

    • In Südafrika werden 11 Amtssprachen gesprochen.
    • Es gibt so viele offizielle Sprachen, weil Südafrika kulturell sehr vielfältig ist.
    • Die größte Gruppe von Muttersprachlern bilden die Sprecher*innen von isiZulu, sie machen 24% der Gesamtbevölkerung aus.
    • Englisch wird sehr häufig im internationalen oder offiziellen Kontext eingesetzt.
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Amtssprachen Südafrika

    Wie viele offizielle Sprachen gibt es in Südafrika?

    In Südafrika gibt es 11 offizielle Sprachen.

    Wie viele Menschen sprechen Englisch in Südafrika?

    Nur 8% der Südafrikaner*innen sprechen Englisch als Muttersprache. Trotzdem können fast alle Englisch als Zweitsprache.

    Welche Sprache spricht man in Südafrika am häufigsten?

    Fast ein Viertel der Südafrikaner*innen spricht isiZulu als Muttersprache. Damit ist es die am häufigsten benutzte Sprache in Südafrika.

    Als Verkehrssprache wird auch sehr häufig Englisch benutzt.

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Wie viele Sprachen werden in Südafrika offiziell gesprochen?

    Seit wann ist Südafrika offiziell ein multi-linguales Land?

    _______ stammt vom Niederländischen.

    Weiter
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Amtssprachen Südafrika Lehrer

    • 6 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!