Relativpronomen Englisch

Um Hauptsätze mit Nebensätzen zu verbinden, werden Relativpronomen benötigt. Welche Relativpronomen es im Englischen gibt und wie Du sie verwendest, erfährst Du in diesem Artikel.

Relativpronomen Englisch Relativpronomen Englisch

Erstelle Lernmaterialien über Relativpronomen Englisch mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsangabe

    Relativpronomen Englisch – Formen

    Relativpronomen (Relative Pronouns) werden verwendet, um Hauptsatz und Gliedsatz miteinander zu verbinden. Sie beschreiben Personen, Dinge und Sachverhalte näher.

    Um Dich in das Thema zu vertiefen, schau gerne in die Erklärung "Relativsätze" rein!

    Relativpronomen können sowohl das Subjekt als auch das Objekt eines englischen Relativsatzes sein. Um die jeweiligen Relativsätze einzuleiten, gibt es im Englischen diese fünf verschiedene Relativpronomen:

    • who
    • which
    • whom
    • whose
    • that

    Relativpronomen Englisch – Tabelle

    Bei Relativpronomen wird zwischen Personen und Dingen sowie nach Kasus bzw. Fall unterschieden. Die Tabelle der Relativpronomen auf Englisch sollte Dir das verdeutlichen.

    FallPersonenDingeDeutsche Übersetzung
    Nominativwho/thatwhich/thatwer/der/die/das
    Akkusativwho/whom/thatwhich/thatwen/den/die/das
    Genitivwhosewhosewessen/dessen/deren

    Das Relativpronomen that in der Tabelle der Relativpronomen auf Englisch wird nur in notwendigen bzw. bestimmenden Relativsätzen verwendet.

    Bei notwendigen Relativsätzen ist das Relativpronomen und der eingeleitete Nebensatz zwingend notwendig, um den Hauptsatz zu verstehen. Bei nicht-notwendigen Relativsätzen liefert der Nebensatz nur zusätzliche Informationen, die für das Verständnis nicht zwingend notwendig sind.

    Um Dich in das Thema zu vertiefen, schau in unsere Erklärung "Relativsätze" rein!

    Relativpronomen Englisch – Regeln & Verwendung

    Die Verwendung von Relativpronomen auf Englisch, hängt von drei Kriterien ab:

    1. ob eine Person oder eine Sache durch den Relativsatz bestimmt wird,
    2. ob das Relativpronomen die Funktion eines Subjekts oder eines Objekts erfüllt,
    3. und ob es sich bei dem Relativsatz um einen notwendigen oder einen nicht-notwendigen Relativsatz handelt.

    Den Kriterien der Verwendung der Relativpronomen auf Englisch entsprechend werden die Relativpronomen aus der oben stehenden Tabelle im Satz verwendet.

    This is the teacher. The teacher is pregnant.

    (Das ist die Lehrerin. Die Lehrerin ist schwanger.)

    This is the teacher who is pregnant.

    (Das ist die Lehrerin, die schwanger ist.)

    Who verbindet in diesem Beispiel den Hauptsatz mit dem Nebensatz und sorgt dafür, dass nur ein Satz benötigt wird. In diesem Beispiel bestimmt das Relativpronomen eine Person näher, nämlich eine Lehrerin – aber nicht irgendeine Lehrerin, sondern die Lehrerin, die schwanger ist.

    Relativpronomen können sowohl das Subjekt als auch Objekt eines Satzes sein. Welche Form der Relative Pronouns dafür verwendet wird und welche Regeln der Relativpronomen auf Englisch Du beachten musst, erfährst Du im Folgenden.

    Englische Grammatik – Relativpronomen als Subjekt

    Bei dieser Grammatik der Relativpronomen auf Englisch können Relativpronomen das Subjekt eines Relativsatzes sein. Eine von vielen Regeln der Relativpronomen besagt, dass für Personen und Dinge zwei unterschiedliche Relativpronomen verwendet werden.

    Um Personen näher zu beschreiben, wird nach der Grammatik der Relativpronomen auf Englisch das Relativpronomen who verwendet.

    This is my brother who lives in Frankfurt.

    (Das ist mein Bruder, der in Frankfurt wohnt.)

    Donald Trump is the businessman who was President of the United States of America.

    (Donald Trump ist der Geschäftsmann, der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika war.)

    Das Relativpronomen who beschreibt in diesen Relativsätzen Personen genauer und verbindet zwei getrennte Sätze miteinander. Durch das Relative Pronoun werden der Bruder sowie Donald Trump näher bestimmt.

    Wie die Regeln der Relativpronomen auf Englisch besagen, wird hingegen das Relativpronomen which verwendet, um Dinge näher zu beschreiben.

    This is the movie which won an Oscar.

    (Das ist der Film, der einen Oscar gewonnen hat.)

    The glass which broke yesterday was my favorite.

    (Das Glas, das gestern zerbrochen ist, war mein Lieblingsglas.)

    Das Relativpronomen ersetzt in den Relativsätzen das Subjekt des Satzes, nämlich den Film bzw. das Glas. Es sorgt also dafür, dass das Subjekt des Satzes nicht noch einmal im Nebensatz erwähnt werden muss.

    Englische Erklärung – Relativpronomen als Objekt

    Zur erweiterten Erklärung der Relativpronomen auf Englisch muss noch gesagt werden, dass englische Relativpronomen auch das Objekt eines Relativsatzes sein können. Für Personen wird das Relativpronomen whom verwendet. Meistens tritt es in nicht-notwendigen Relativsätzen auf. In notwendigen Relativsätzen wird who verwendet.

    Das Relativpronomen whom kommt im Englischen heutzutage eher selten vor. Whom gilt, vor allem in gesprochenem Englisch, als förmlich und wird daher eher selten verwendet. Stattdessen wird häufig who gebraucht, obwohl das grammatikalisch nicht korrekt ist.

    Ein Satz mit whom als Relativpronomen könnte beispielsweise so aussehen:

    This is the teacher whom I like the most.

    (Das ist der/die Lehrer*in, den/die ich am meisten mag.)

    Wie aus der Erklärung der Relativpronomen auf Englisch deutlich wird, zeigt das Beispiel, dass whom als Relativpronomen eine*n Lehrer*in und somit Personen ersetzen kann.

    Das englische Relativpronomen which wird hingegen für Sachen bzw. Dinge verwendet.

    Did you read the book which Mr. Smith told us to read?

    (Hast du das Buch gelesen, das Mr. Smith uns zu lesen aufgegeben hat?)

    that als Relativpronomen

    Das Relativpronomen that wird nur in notwendigen Relativsätzen verwendet. Es gibt bestimmte Signalwörter im Englischen, auf die that als Relativpronomen folgt. Es wird verwendet nach:

    • all, anything, everything, little, much, nothing und something
    • Superlativen
    • the first, the last, the only

    Der Superlativ vergleicht eine Person oder eine Sache mit mehreren anderen Personen oder Dingen. Es ist gleichzeitig die höchste Steigerungsform. Ein Beispiel für einen Superlativ ist zum Beispiel: "Sie ist die größte Schülerin von allen."

    Hier findest Du noch einige Beispielsätze mit that als Relativpronomen:

    My mum likes everything that I bought today.

    (Meine Mutter mag alles, was ich heute gekauft habe.)

    He is the tallest man that I know.

    (Er ist der größte Mann, den ich kenne.)

    Cucumber is the only vegetable that I like.

    (Gurke ist das einzige Gemüse, das ich mag.)

    That als englisches Relativpronomen erfüllt die gleiche Funktion wie who und which — es verbindet Haupt- und Nebensatz miteinander. Wie die Beispiele zeigen, folgt that nur auf die Signalwörter, die oben bereits gelistet wurden, und sind in den Beispielsätzen fett gedruckt.

    What und which als Relativpronomen

    Man unterscheidet bei den Relativpronomen auch zwischen what und which. Beide englische Relativpronomen erfüllen eine unterschiedliche Funktion. Das englische Relativpronomen what wird gebraucht, wenn sich der Relativsatz auf den gesamten Inhalt des folgenden Satzes bezieht.

    The paparazzi often take pictures of celebrities and publish them and what is even worse is how much money they make from it.

    (Die Paparazzi machen oft Fotos von Prominenten und veröffentlichen sie und, was noch schlimmer ist, ist wie viel Geld sie damit verdienen.)

    Der erste Satz mit dem englischen Relativpronomen what bezieht sich auf den folgenden Satz.

    • What leitet den nachfolgenden Satz ein.
    • Dabei bezieht es sich nicht auf den vorhergehenden Satz, sondern auf die Informationen, die darauf folgen:
    • Nämlich wie schlimm es ist, dass von den Prominenten Bilder gemacht und veröffentlicht werden.

    Which als Relativpronomen bezieht sich hingegen auf den gesamten Inhalt des vorhergehenden Satzes.

    Hier siehst Du den gleichen Beispielsatz mit which als Relativpronomen:

    The paparazzi often take pictures of celebrities and publish them which annoys celebrities a lot.

    (Die Paparazzi machen oft Fotos von Prominenten und veröffentlichen sie, was Prominente sehr nervt.)

    Which bezieht sich hier auf den vorhergehenden Satz. Im Beispiel beschreibt which, dass die Arbeit der Paparazzi die Prominenten sehr nervt. Der Relativsatz liefert also keine neuen Informationen, sondern bezieht sich einzig auf den vorhergegangenen Satz.

    Relativsätze ohne Relativpronomen

    In einigen Fällen dürfen Relativpronomen im Englischen weggelassen werden. Folglich existieren Relativsätze mit und ohne Relativpronomen auf Englisch. Hier unterscheidet man zwischen notwendigen und nicht-notwendigen Relativsätzen.

    Relativpronomen Englisch – Beispiele Contact Clauses

    Contact Clauses zählen zu den notwendigen Relativsätzen und bestimmen das Bezugswort näher. In der Regel darf bei diesen auf keinen Fall das Relativpronomen weggelassen werden, da die Relativsätze zwingend notwendig sind, um den Satz zu verstehen. Eine Ausnahme sind die Contact Clauses.

    Contact Clauses sind Relativsätze ohne Relativpronomen. In notwendigen Relativsätzen darf man das Relativpronomen nur weglassen, wenn es das Objekt eines Satzes ist. Beispiele von Relativpronomen auf Englisch in einem Contact Clause siehst Du hier.

    The shoes which I bought yesterday fit perfectly.

    (Die Schuhe, die ich gestern kaufte, passen perfekt.)

    The shoes I bought yesterday fit perfectly.

    Hier darf which aus dem Grund weggelassen werden, da es sich auf "the shoes" bezieht und diese ein Objekt sind. Wenn ein Relativpronomen das Subjekt eines notwendigen Relativsatzes ist, darf es auf keinen Fall weglassen werden.

    Where are my glasses which were lying on the table?

    (Wo ist meine Brille, die auf dem Tisch lag?)

    falsch wäre:

    Where are my glasses were lying on the table?

    Dieses Beispiel eines Relativpronomen auf Englisch ergibt ohne das englische Relativpronomen which keinen Sinn. Aus diesem Grund darf das englische Relativpronomen nicht weglassen werden, wenn das Relativpronomen Subjekt des notwendigen Relativsatzes ist.

    Nicht-notwendige Relativsätze

    Nicht-notwendige Relativsätze liefern lediglich zusätzliche Informationen zum Bezugswort. Diese Informationen sind nicht nötig, um den Satz zu verstehen. Daher können sie prinzipiell weggelassen werden. Da nicht-notwendige Relativsätze eingeschobene Nebensätze sind werden sie mit Kommata getrennt.

    Eingeschobene Nebensätze unterbrechen im Englischen den Hauptsatz. Aufgrund dessen wird der Nebensatz mit zwei Kommata umschlossen. Nimmt man den von Kommata umschlossenen Satz aus dem Hauptsatz heraus, kann der Hauptsatz allein bestehen bleiben und ergibt nach wie vor Sinn.

    Im Folgenden findest Du zwei Beispiele von nicht-notwendigen Relativsätzen:

    My dance teacher, who has three daughters, performed in Paris last year.

    (Mein*e Tanzlehrer*in, der/die drei Töchter hat, ist letztes Jahr in Paris aufgetreten.)

    My dog, which is three years old, had surgery yesterday.

    (Mein Hund, der drei Jahre alt ist, wurde gestern operiert.)

    In diesen Beispielen sind die Relativsätze mit Kommata umschlossen. Da es sich um nicht-notwendigen Relativsätze handelt, können sie weggelassen werden, wie das folgende Beispiel zeigt:

    My dance teacher performed in Paris last year.

    (Mein*e Tanzlehrer*in ist letztes Jahr in Paris aufgetreten.)

    My dog had surgery yesterday.

    (Mein Hund wurde gestern operiert.)

    Relativpronomen Englisch - Das Wichtigste

    • Englische Relativpronomen leiten Relativsätze ein und verbinden Haupt- und Nebensatz miteinander.
    • Die englischen Relativpronomen sind: who, which, whom, whose und that.
    • Verwendung von Relativpronomen auf Englisch: Relativpronomen können als
      • Subjekt für Personen (who) und Dinge (which) sowie als
      • Objekt für Personen (whom) und Sachen (which) verwendet werden.
    • That wird nur in notwendigen Relativsätzen als Relativpronomen verwendet und folgt nur auf bestimmte Signalwörter.
    • What bezieht sich auf den folgenden Satz. Which bezieht sich auf den vorhergehenden Satz.
    • Relativpronomen dürfen bei Contact Clauses (notwendige Relativsätze) und nicht-notwendigen Relativsätzen weggelassen werden.
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Relativpronomen Englisch

    Was ist ein Beispiel für ein Relativpronomen?

    Ein Beispiel für ein Relativpronomen ist who.

    Welche Relativpronomen gibt es im Englischen?

    • who
    • which
    • whom
    • whose
    • that

    Wann benutzt man im Englischen Relativpronomen?

    Man benutzt im Englischen Relativpronomen, um Relativsätze einzuleiten. Relativpronomen verbinden Haupt- und Nebensätze miteinander.

    Was ist ein Relativsatz im Englischen?

    Ein Relativsatz beschreibt bzw. bestimmt im Hauptsatz bereits erwähnte Personen oder Dinge näher. 

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Richtig oder falsch?Englische Relativpronomen können sowohl Subjekt als auch Objekt eines Satzes sein.

    Welches Relativpronomen wird für Personen verwendet, wenn das Relativpronomen Subjekt des Satzes ist?

    Richtig oder falsch?That als Relativpronomen kann immer verwendet werden.

    Weiter
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Relativpronomen Englisch Lehrer

    • 10 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!