Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Going to Future

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Going to Future

Das Going-to-Future ist eine Zeitform, die die Zukunft beschreibt. Es wird gebraucht, wenn du eine Absicht bzw. Intention ausdrücken möchtest.

Regeln zur Bildung des Going-to-Futures

Mit dem Going-to-Future kannst du positive und verneinte Aussagen treffen. Du kannst aber nicht nur Aussagen treffen, sondern auch Fragen stellen. Wie das Ganze funktioniert, erfährst du jetzt.

Positive Aussagen

Du bildest positive Aussagen im Going-to-Future, indem du die passende Form von to be + going to + Grundform des Verbs verwendest. Hier sind mehrere Beispielsätze für dich:

The famous swimmer is going to win.

I am going to meet Linda tomorrow.

You are going to play football today.

Die Verben win, meet und play sind in diesem Beispiel jeweils in der Grundform geblieben und haben sich nicht verändert. An den Beispielen siehst du auch die passende Form von to be für die jeweiligen Personalpronomen bzw. Subjekte.

Hier siehst du noch mal eine kleine Tabelle zu den Personalpronomen und der passenden Form von to be.

PersonalpronomenForm von to be
Iam
he, she, itis
you, we, theyare

Mehr über das Verb to be kannst du in der jeweiligen Erklärung lernen.

Du bildest positive Aussagen im Going-to-Future nach diesem Muster:

Personalpronomen/Subjekt + am/is/are + going to + Grundform des Verbs

Du musst übrigens nicht immer I am oder he is ausschreiben. Anstatt der Langform kannst du auch die Kurzform verwenden. Das sähe dann so aus:

  1. I am = I'm
  2. you/we/they are = you're/we're/they're
  3. he/she/it is = he's/she's/it's

Verneinung

Du bildest verneinte Aussagen im Going-to-Future, indem du die passende Form von to be + not + going to + Grundform des Verbs verwendest. Beispiele für verneinte Aussagen siehst du hier.

I am not going to call my uncle.

He is not going to learn for the test today.

They are not going to rent a car.

Wie du siehst, wurden die Verben call, learn und rent nicht verändert und sind in der Grundform geblieben. Das not steht vor dem going to. Du bildest verneinte Aussagen im Going-to-Future nach diesem Muster:

Personalpronomen/Subjekt + not + am/is/are + going to + Grundform des Verbs

Fragen

Fragen im Going-to-Future bildest du, indem du die passende Form von to be + Personalpronomen/Subjekt + die Grundform des Verbs verwendest. Eine solche Frage könnte

z. B. folgendermaßen aussehen:

Am I going to study for the test?

Are we going to eat dinner at home?

Is it going to rain?

Die Verben study, eat und rain sind jeweils in der Grundform geblieben. Die passende Form von to be steht am Anfang der Frage. Du bildest Fragen im Going-to-Future nach diesem Muster:

am/is/are + Personalpronomen/Subjekt + going to + Grundform des Verbs

Going-to-Future Verwendung

Wann genau musst du das Going-to-Future verwenden? Diese Tabelle zeigt dir die verschiedenen Situationen, in denen du das Going-to-Future verwendest.

SituationBeispielsatz
Es wird eine logische Schlussfolgerung formuliert. Es ist offensichtlich, dass ein bestimmtes Ereignis eintreten wird.It is raining. It is going to be a rainy day.
Es besteht ein fester Plan bzw. eine feste Absicht, etwas zu tun. Du hast also beschlossen, etwas zu tun und du hast schon eine Verabredung oder Ähnliches.I am going to meet my brother tomorrow.
Es wird ausgedrückt, dass ein Ereignis unmittelbar bevorsteht. Es gibt deutliche Anzeichen dafür, dass gleich etwas passieren wird.Usain Bolt is going to win the race.

Wie du siehst, wird das Going-to-Future also nur für Ereignisse und Situationen in der Zukunft verwendet.

Going-to-Future Signalwörter

Richtige Signalwörter, die dir immer eindeutig zeigen, dass du das Going-to-Future verwenden musst, gibt es leider nicht. Es gibt aber ein paar Wörter, die dir zeigen, dass eine Handlung in der Zukunft liegt. Die folgenden Wörter können Signalwörter sein, verlangen aber nicht zwingend das Going-to-Future.

  • tomorrow
  • next Monday/week/year/…
  • in two hours
  • in a month
  • in five years

Zwei Signalwörter in Beispielsätzen, die darauf verweisen, dass die Handlung in der Zukunft liegen wird, findest du hier:

We are going to visit our grandparents next week.

I am going to meet my brother tomorrow.

Going-to-Future Beispiele

Hier findest du ein paar Beispiele für positive und verneinte Aussagen sowie Fragen im Going-to-Future.

Positive AussageVerneinte AussageFrage
I am going to drive home.They are not going to win.Are you going to study tonight?
He is going to write a letter.She is not going to fly to Paris.Is she going to sing in the show?
They are going to watch TV.I am not going to talk with Linda.Am I going to clean the house?

Going-to-Future oder Will-Future?

Sowohl das Going-to-Future als auch das Will-Future beschreiben Situationen, Handlungen oder Ereignisse in der Zukunft. Damit du das Going-to-Future und das Will-Future nicht verwechselst, bekommst du hier den Unterschied der Zeiten gezeigt.

ZeitformVerwendungBeispielsatz
Going-to-Future
  • Etwas passiert höchstwahrscheinlich.
  • Du hast vor, etwas zu tun.
  • I am going to write a letter.
Hier besteht die feste Absicht einen Brief zu schreiben.
Will-Future
  • Eine allgemeine Vorhersage wird getroffen.
  • Vermutungen, Vorhersagen, spontane Entscheidungen
  • Ereignisse und Meinungen, die nicht beeinflussbar sind
  • I think he will celebrate his birthday.
Hier wird nur die Vermutung aufgestellt, dass er seinen Geburtstag feiern wird.

Mehr zum Will-Future findest du in dem passenden Artikel. Viel Spaß beim Lesen und Lernen!

Going to Future - Das Wichtigste auf einen Blick

  • Das Going-to-Future beschreibt die Zukunft. Es wird verwendet, um eine Absicht oder Intention zu beschreiben.
  • Du bildest das Going-to-Future mit der passenden Form von to be + going to + der Grundform des Verbs.
  • Verneinte Aussagen im Going-to-Future bildest du mit der passenden Form von to be + not + going to + der Grundform des Verbs.
  • Fragen im Going-to-Future bildest du, indem du die passende Form von to be + Subjekt/Personalpronomen + going to + die Grundform des Verbs verwendest.
  • Es gibt keine richtigen Signalwörter, sondern nur Wörter, die dir zeigen, dass eine Handlung in der Zukunft liegt. Sie verlangen nicht zwingend nach dem Going-to-Future. Diese Wörter sind: tomorrow, next Monday/week/…, in two hours, in a month, in five years.
  • Du verwendest das Going-to-Future, wenn du schon feste Pläne gemacht hast oder wenn ein Ereignis schon unmittelbar bevorsteht und es dafür deutliche Anzeichen gibt. Es wird auch verwendet, um eine logische Schlussfolgerung zu formulieren.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Going to Future

Das Going-to-Future wird mit der passenden Form von to be + going to + der Grundform des Verbs gebildet. 

Beispiel: I am going to watch TV.

Verneinungen werden gebildet, indem ein not zwischen to be und going to gestellt wird.

Beispiel: He is not going to write a letter.

Richtige Signalwörter gibt es nicht. Es gibt ein paar Wörter, die zeigen, dass eine Handlung in der Zukunft liegt. Diese Wörter sind: tomorrow, next Monday/week, in two hours, in a month, in five years. Die Wörter verlangen aber nicht zwingend nach dem Going-to-Future.

Fragen im Going-to-Future werden gebildet, indem die passende Form von to be + Personalpronomen/Subjekt + going to +die Grundform des Verbs verwendet wird.

Beispiel: Is it going to be sunny?

Das Going-to-Future wird verwendet, um eine logische Schlussfolgerung zu formulieren. Es wird auch verwendet, wenn ein fester Plan besteht etwas zu tun (wenn bereits eine Verabredung getroffen wurde). Außerdem wird es verwendet, um auszudrücken, dass ein Ereignis unmittelbar bevorsteht und es deutliche Anzeichen für das Eintreten des Ereignisses gibt.

Finales Going to Future Quiz

Frage

Wie werden negative Aussagen im Going to Future gebildet?

Antwort anzeigen

Antwort

Negative Aussagen werden gebildet, indem ein not zwischen der passenden Form von to be und going to gestellt wird.

Beispiel: He is not going to win this game.

Frage anzeigen

Frage

Welche Signalwörter gibt es für das Going to Future?

Antwort anzeigen

Antwort

Es gibt keine eindeutigen Signalwörter. Es gibt nur ein paar Wörter, die zeigen, dass eine Handlung in der Zukunft liegt. Diese Wörter sind: tomorrow, next Monday/week, in two hours, in a month, in five years. Die Wörter verlangen aber nicht zwingend nach dem going to-future.

Frage anzeigen

Frage

Übersetze folgenden Satz:

Die Mannschaft wird das Spiel gewinnen.

Antwort anzeigen

Antwort

The team is going to win the game.

Frage anzeigen

Frage

Übersetze folgenden Satz:

Wirst du heute lernen?


Antwort anzeigen

Antwort

Are you going to study today?

Frage anzeigen

Frage

Übersetze folgenden Satz:

Mein Vater wird das Fahrrad reparieren.

Antwort anzeigen

Antwort

My father is going to repair the bike.

Frage anzeigen

Frage

Vervollständige den Satz:

Mr. Wilson ______ (bake) a cake.

Antwort anzeigen

Antwort

is going to bake

Frage anzeigen

Frage

Vervollständige den Satz:

They _____ (build) a house.

Antwort anzeigen

Antwort

are going to build

Frage anzeigen

Frage

Vervollständige den Satz:

Fred _____ (not talk) to Lisa.

Antwort anzeigen

Antwort

is not going to talk

Frage anzeigen

Frage

Verneine den Satz:

We are going to eat lunch.

Antwort anzeigen

Antwort

We are not going to eat lunch.

Frage anzeigen

Frage

Vervollständige den Satz:

_____ (Mr. White, sell) his old car?

Antwort anzeigen

Antwort

Is Mr. White going to sell

Frage anzeigen

Frage

Verneine den folgenden Satz:

I am going to ask George for help.

Antwort anzeigen

Antwort

I am not going to ask George for help.

Frage anzeigen

Frage

Formuliere den Satz in eine Frage um:

I am going to buy new clothes on Tuesday.

Antwort anzeigen

Antwort

Are you going to buy new clothes on Tuesday?

Frage anzeigen

Frage

Wie wird das Going to Future gebildet?

Antwort anzeigen

Antwort

Das going to-future wird mit der passenden Form von to be + going to + der Grundform des Verbs gebildet. 

Beispiel: I am going to write a letter.


Frage anzeigen

Frage

Wie werden Fragen im Going to Future gebildet?

Antwort anzeigen

Antwort

Bei Fragen wird die passende Form von to be + Personalpronomen/Subjekt + going to + die Grundform des Verbs verwendet.

Beispiel: Is he going to call his mother?

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Going to Future Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.