Past Perfect Progressive

Das Past Perfect Progressive kannst Du auch Past Perfect Continuous nennen. Sieh Dir zuerst dieses Beispiel im Past Perfect Progressive an:

Past Perfect Progressive Past Perfect Progressive

Erstelle Lernmaterialien über Past Perfect Progressive mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsangabe

    They had been playing the piano when the phone rang.

    Had she been dancing all night long?

    Anhand des Beispielsatzes siehst Du schon, wie die Bildung des Past Perfect Progressive aussieht: had + been + Verb + -ing. Auch bei der Frage im Past Perfect Continuous bleibt diese Bildung gleich. Das Past Perfect Continuous taucht außerdem oft in Sätzen zusammen mit dem Simple Past (rang) auf. Doch wann findet das Past Perfect Progressive genau Verwendung und was ist der Unterschied zum Past Perfect?

    Lies Dir auch die Erklärung zum Simple Past durch!

    Past Perfect Progressive – Bildung

    Für die Bildung des Past Perfect Progressive brauchst Du:

    Das Present Participle ist die -ing-Form eines Verbs: Grundform des Verbs + -ing. Es beschreibt eine längere oder fortlaufende Handlung und wird z. B. auch im Present Progressive verwendet.

    Past Perfect Continuous – Positive Aussagen

    Die Bildung des Past Perfect Continuius bei positiven Aussagen sieht so aus:

    • Subjekt + had been + Present Participle + Objekt

    Das had been bleibt dabei immer gleich, unabhängig davon, wer/was das Subjekt ist. Wie positive Aussagen im Present Perfect Continuous aussehen können, siehst Du in den beiden Beispielsätzen:

    She had been learning English for three years.

    I had been going for a run every day.

    In beiden Sätzen verwendest Du also had been, obwohl das Subjekt anders ist (she vs. I) und jeweils das Present Participle learning von dem Verb to learn sowie going von dem Verb to go.

    Im Past Perfect Continuous werden oft Kurzformen verwendet, die Du durch die Verschmelzung (engl. contractions) aus Subjekt und had bildest.


    SubjektKurzform mit had
    1st person singularII'd
    2nd person singularyouyou'd
    3rd person singularhe / she / ithe'd / she'd / it'd
    1st person pluralwewe'd
    2nd person pluralyouyou'd
    3rd person pluraltheythey'd

    Aufpassen: All diese Kurzformen, die Du mit had bilden kannst, sind genau wie die Kurzformen mit would. Beispielsweise könnte die Kurzform I'd entweder I had oder I would bedeuten – welche Form verwendet wird, sollte allerdings im Kontext des Satzes relativ leicht erkennbar sein.

    Past Perfect Progressive – Verneinung

    Die Verneinung im Past Perfect Progressive bildest Du, indem Du zwischen dem had und dem been ein not hinzufügst. Der Satzbau ist also:

    • Subjekt + had + not + been + Present Participle + Objekt.

    In den Beispielsätzen, die Du schon kennst, sieht die Verneinung des Past Perfect Progressive dann so aus:

    She had not been learning English for three years.

    I had not been going for a run every day.

    Auch bei der Verneinung des Present Perfect Progressive kannst Du Kurzformen verwenden:

    She hadn't been learning English for three years.

    I hadn't been going for a run every day.

    Wie im Englischen oft der Fall, wird die Kurzform vor allem im mündlichen Sprachgebrauch verwendet – gelegentlich aber auch in eher informellen schriftlichen Texten.

    Past Perfect Progressive – Fragen

    Um Fragen im Past Perfect Progressive zu bilden, musst Du den Satzbau leicht ändern. Es muss nämlich das Subjekt nach dem had stehen:

    • had + Subjekt + been + Present Participle + Objekt

    Die vorherigen Beispielsätze können demnach folgendermaßen in Fragen im Past Perfect Progressive umformuliert werden:

    Had she been learning English for three years?

    Had I been going for a run every day?

    Wie Du siehst, steht das Subjekt immer zwischen had und been.

    Present Perfect Continuous Regel – Fragen mit not

    Wenn Du Fragen im Past Perfect Continuous mit not bilden möchtest, gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten, je nachdem, ob Du die Kurzform hadn't verwendest oder nicht:

    • ohne die Kurzform: had + Subjekt + not + been + Present Participle + Objekt
    • mit der Kurzform: hadn't + Subjekt + been + Present Participle + Objekt

    Wie diese Formen in einem Satz benutzt werden können, siehst Du unten anhand des ersten Beispielsatzes in dieser Erklärung:

    Had she not been learning English for three years?

    Hadn't she been learning English for three years?

    Present Perfect Progressive – Regeln

    Eine von vielen wichtigen Regeln beim Present Progressive ist, dass es meist in Kombination mit dem Simple Past auftaucht. Die Beispielsätze, die Du bereits kennst, könnten so mit dem Simple Past (unten unterstrichen) erweitert werden:

    She had been learning English for three years before she moved to England.

    I had been going for a run every day until I broke my leg last week.

    In dem ersten Beispiel drückst Du aus,

    • dass die Person drei Jahre lang Englisch gelernt hatte (fortlaufende Handlung in der Vergangenheit),
    • bevor sie dann nach England umgezogen ist (abgeschlossenes Ereignis in der Vergangenheit).

    In dem zweiten Satz sagst Du, dass Du jeden Tag laufen warst, bis Du Dir letzte Woche das Bein gebrochen hast.

    Das Simple Past entspricht dem deutschen Präteritum und beschreibt eine einmalige kurze Handlung in der Vergangenheit, die schon beendet ist. Falls Du eine Wiederholung dieser Zeitform möchtest, dann lies einfach nochmal die Erklärung "Simple Past"!

    Past Perfect Progressive – Beispiele

    Die folgende Tabelle gibt Dir einige Beispiele für die Bildung des Past Perfect Progressive. Wie immer ist in den Beispielen das Past Perfect Continuous gefettet und das Simple Past unterstrichen.

    Positive AussagenVerneinungenFragen
    We had been chatting in the kitchen before they arrived.We hadn't been chatting in the kitchen before they arrived.Hadn't we been waiting in the kitchen before they arrived?
    The streets were wet because it had been raining all afternoon.The streets were not wet because it had not been raining all afternoon.Had it been raining all afternoon?
    By the time I made it home, I'd been driving for two hours.By the time I made it home, I hadn't been driving for two hours.Hadn't you been driving for two hours by the time you made it home?

    Past Perfect Progressive – Verwendung

    Die Verwendung des Past Perfect Progressive besteht darin,

    • dass eine längere bzw. fortlaufende Handlung in der Vergangenheit beschrieben wird,
    • die vor einer anderen Handlung in der Vergangenheit passiert ist.

    Das Past Perfect Progressive wird oft in Kombination mit dem Simple Past verwendet.

    • Das Simple Past beschreibt dann eine einmalige abgeschlossene Handlung in der Vergangenheit.
    • Das Past Perfect Progressive beschreibt die längere Handlung, die davor stattfand.

    Grundsätzlich wird bei der Verwendung des Past Perfect Progressive zwischen zwei allgemeinen Anwendungsfällen unterschieden.

    Present Perfect Continuous – Betonung der Dauer

    Du kannst das Past Perfect Continuous verwenden, wenn Du die Dauer einer Handlung bzw. eines Ereignisses betonen möchtest. Die fortlaufende Handlung fand dann bis zu einem gewissen Zeitpunkt in der Vergangenheit statt. Wie das aussehen kann, zeigen Dir die folgenden Beispiele:

    They had been waiting for over an hour until their guests finally arrived.

    He'd been practicing guitar for three years before he got his first gig.

    In beiden Beispielen wird eine fortlaufende Handlung in der Vergangenheit (waiting sowie practicing guitar) beschrieben, die bis zu einem späteren Zeitpunkt in der Vergangenheit geschah – nämlich bis die Gäste ankamen und bis die Person ihren ersten Auftritt bekam. Außerdem wird in beiden Sätzen durch jeweils for over an hour sowie for three years die Dauer der Handlung explizit genannt.

    Folge einer Handlung in der Vergangenheit

    Das Past Perfect Progressive kann auch benutzt werden, um die Folge bzw. das Resultat einer Handlung in der Vergangenheit darzustellen. Das kannst Du z. B. an dem folgenden Satz erkennen:

    The streets were wet because it had been raining all afternoon.

    In diesem Fall waren die Straßen zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit nass, weil es davor geregnet hatte. Wie immer gilt also, dass im Satz alles in der Vergangenheit spielt – sowohl die längere Handlung (der Regen) als auch deren Folge (die nassen Straßen).

    Past Perfect Progressive – Signalwörter

    Die Signalwörter des Past Perfect Progressive sind mit Vorsicht zu genießen, weil sie auch auf andere Zeitformen hinweisen können. Die Signalwörter des Past Perfect Progressive betonen ledigliche die Dauer der Handlung, wie z. B.:

    • since
    • for
    • all day
    • every day/every week/every month
    • when

    Diese Signalwörter könnten auch auf andere Zeitformen wie z. B. das Present Perfect Progressive oder Past Perfect hinweisen.

    Deshalb sollst Du beim Past Perfect Continuous an die Chronologie bzw. Abfolge der Handlungen denken, falls Du Dir unsicher bist: Wenn es um eine fortlaufende Handlung in der Vergangenheit geht, die auch in der Vergangenheit aufhörte, kannst Du mit relativ großer Wahrscheinlichkeit das Past Perfect Progressive benutzen.

    Past Perfect Progressive – Beispielsätze

    Die folgenden Beispielsätze im Past Perfect Progressive beinhalten alle eins der Signalwörter:

    I had been studying for hours when my roommate finally came home.

    They had been playing soccer since the morning.

    She had been working on the project for weeks before she realized her mistake.

    The children had been playing video games when their parents walked in.

    Unterschied Past Perfect und Past Perfect Progressive

    Für den Unterschied zwischen Past Perfect und Past Perfect Progressive sieh Dir die folgenden Stichpunkte an:

    • Das Past Perfect Progressive ist die Verlaufsform des Past Perfect.
      • So, wie das Present Progressive die Verlaufsform des Simple Past ist.
    • Past Perfect Progressive: fortlaufende Handlung in der Vergangenheit, die vor einem anderem abgeschlossenen Ereignis in Vergangenheit stattfand
    • Past Perfect: zwei kurze, einmalige Handlungen oder Ereignisse in der Vergangenheit sind nacheinander passiert
      • Das Past Perfect entspricht dem Plusquamperfektbzw. der Vorvergangenheit im Deutschen.

    Um den Unterschied zwischen Past Perfect und Past Perfect Progressive zu verdeutlichen, findest Du hier zwei Beispielsätze mit der deutschen Übersetzung:

    I had been waiting in line for almost 15 minutes when they opened a new counter.

    (Ich hatte schon fast 15 Minuten in der Schlange gestanden als sie einen neuen Schalter öffneten.)

    I had purchased a ticket before the train arrived.

    (Ich hatte eine Fahrkarte gekauft, bevor der Zug ankam.)

    Wie Du in dem Beispiel sehen kannst, bildest Du das Past Perfect so:

    • Subjekt + had + Past Participle (Infinitiv des Verbs mit Endung -ed) + Objekt

    Eine ausführlichere Erklärung zum Past Perfect findest Du in der Zusammenfassung "Past Perfect".

    Unterschied Present Perfect Progressive und Past Perfect Progressive

    Vielleicht fragst Du Dich auch, wo der Unterschied zwischen Present Perfect Progressive und Past Perfect Progressive ist.

    • Beide Zeitformen brauchst Du, um eine längere bzw. fortlaufende Handlung in der Vergangenheit zu beschreiben.
    • Past Perfect Progressive: fortlaufende Handlung in der Vergangenheit, die vor einem anderem abgeschlossenen Ereignis in Vergangenheit stattfand
    • Present Perfect Progressive: fortlaufende Handlung, die bis in die Gegenwart oder kurz davor andauert

    Um den Unterschied zwischen Present Perfect Progressive und Past Perfect Progressive zu verdeutlichen, findest Du hier zwei Beispielsätze mit Erklärung:

    I was so thirsty. I had been jogging for an hour!

    (Du warst in der Vergangenheit, z. B. gestern, joggen und hattest nach dem Joggen damals Durst.)

    I am so thirsty. I have been jogging for an hour!

    (Du warst gerade eine Stunde lang joggen und hast deshalb jetzt Durst.)

    Wie Du in dem Beispiel sehen kannst, bildest Du das Present Perfect Progressive so:

    • Subjekt + has/have + Present Participle + Objekt

    Eine ausführlichere Erklärung zum Present Perfect Progressive findest Du in der Zusammenfassung "Present Perfect Progressive".

    Past Perfect Progressive - Das Wichtigste

    • Past Perfect Progressive = Past Perfect Continuous
    • Past Perfect Progressive Bildung: had + been + Present Participle
    • Past Perfect Progressive Verneinung: had + not + been + Present Participle
    • Past Perfect Progressive Verwendung:
      • fortlaufende Handlung in der Vergangenheit, die bis zu einem späteren Zeitpunkt in der Vergangenheit andauerte
      • Oft wird das Past Perfect Continuous in Kombination mit dem Simple Past verwendet.
    • Die Signalwörter des Past Perfect Progressive sind mit Vorsicht zu genießen, weil sie auch auf andere Zeitformen hinweisen können.
    • Past Perfect Progressive Beispiele:
      • had been driving
      • had been raining
    • Past Perfect Progressive Beispielsätze:
      • We had been chatting in the kitchen before they arrived.
      • She had been working on the project for weeks before she realized her mistake.

    Häufig gestellte Fragen zum Thema Past Perfect Progressive

    Wie wird das Past Perfect Progressive gebildet? 

    Das Past Perfect Progressive wird mit had been und einem Present Participle (ing-Form des Verbs) gebildet.

    Wann wird das Past Progressive verwendet?

    Das Past Progressive wird verwendet, um eine fortlaufende Handlung in der Vergangenheit zu beschreiben, die zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit stattfand.

    Wie bildet man das Past Perfect Simple?

    Man bildet das Past Perfect Simple mit had und einem Past Participle (Infinitiv des Verbs mit Endung -ed).

    Wann verwendet man Past Perfect und wann Past Perfect Progressive?

    Man verwendet das Past Perfect, wenn zwei oder mehr kurze bzw. einmalige Handlungen in der Vergangenheit nacheinander passiert sind. Man verwendet das Past Perfect Progressive bei fortlaufenden Handlungen in der Vergangenheit, die bis zu einem späteren Zeitpunkt in der Vergangenheit andauerte.

    Wann benutzt man das Past Perfect Progressive?

    Das Past Perfect Progressive benutzt man, um eine fortlaufende Handlung in der Vergangenheit, die bis zu einem späteren Zeitpunkt in der Vergangenheit andauerte, zu beschreiben.

    Was ist das Past Perfect Progressive?

    Das Past perfect Progressive ist eine englische Zeitform für fortlaufende Handlungen in der Vergangenheit.

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Vervollständige:I _______ the match.

    For benutzt du, um ein(en) bestimmte(n) ____ zu beschreiben. 

    Um einen Satz mit since oder for zu bilden, kannst du zwei Zeitformen verwenden. Welche sind das?

    Weiter
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Past Perfect Progressive Lehrer

    • 11 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!