Let make have - einfach erklärt bei StudySmarter
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Let make have

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
X
Du hast bereits eine Erklärung angesehen Melde dich kostenfrei an und greife auf diese und tausende Erklärungen zu
Englisch

Let, make or have 


In diesem Artikel erklären wir dir, was es mit dem Thema let, make or have in der englischen Grammatik auf sich hat und zeigen dir anhand von Tipps, Tricks und Beispielen, wie du garantiert zum richtigen Ergebnis kommst. Dieser Artikel gehört zum Fach Englisch und erweitert das Thema der Grammatik.


Let, make or have im Deutschen 


Im deutschen Sprachgebrauch nutzen wir für die drei englischen Wörter let, make und have nur das Wort „lassen“. 
Im Englischen unterteilt man dies aber in freiwilliges Überlassen, erzwungenes Veranlassen und das Veranlassen einer Dienstleistung.

Lässt du also zu, dass jemand etwas tut, zwingst ihn dazu oder verteilst eine Aufgabe, dann benötigst du let, make or have


let, make or have - was verwendest du wann?


Let - freiwilliges überlassen 


Let wird in der englischen Sprache verwendet, wenn man jemandem die Erlaubnis erteilt etwas zu tun.


Beispiel: 

„She let the boy kiss her.“ - „Sie ließ sich von dem Jungen küssen.“ 


Make - erzwungenes Veranlassen 


Du benutzt make, wenn du jemanden etwas gegen seinen Willen tun lässt.


Beispiel: 

“He made his son clean the swimming pool.“ - „Er ließ seinen Sohn den Pool reinigen.“


Have - Veranlassen einer Dienstleistung 


Have wird im Englischen benutzt, wenn eine Dienstleistung erfüllt wird.


Beispiel: 

„They had the pizza delivered.“ - „Sie hatten die Pizza liefern lassen.“


Achtung: hierbei wird das past participle wie im Beispiel verwendet! 

Subjekt + have/had + Objekt + past participle (dritte Spalte oder Verb mit Endung ed)


Um den Unterschied zwischen let, make und have zu veranschaulichen, findest du hier noch eine Tabelle mit einem geeigneten Beispiel:


Let, make or have BeispielÜbersetzung 
letlet somebody go jemanden gehen lassen
(die Person möchte gehen)
makemake somebody go jemanden vertreiben
(die Person möchte bleiben)
havemake somebody work jemanden arbeiten lassen

  • let - erlauben (freiwilliges Überlassen)
  • make - zwingen (erzwungenes Veranlassen)
  • have - Veranlassen einer Dienstleistung 


Sehr gut! Jetzt weißt du wann du let, make or have grammatikalisch richtig einsetzt. Dann erfährst du jetzt noch zu welcher Wortart sie gehören und wie du einen Satz mit ihnen baust.


Let, make or have in der Grammatik 


Let, make or have - causative verbs 


Let, make und have gehören zu den causative verbs. (They cause something else to happen). Diese ,kausativen Verben‘ benutzt man, um zu zeigen, dass Jemand oder Etwas indirekt oder direkt für eine andere Aktion verantwortlich ist. 


Let, make or have im Satz  


Wenn du diese causative verbs benutzen möchtest solltest du immer folgenden Satzbau benutzen: 

Subjekt + let/make/have + Verb + Objekt.


Bedenke, dass du bei ,have‘ das past participle verwendest.


  • Kausative Verben drücken aus, dass Jemand oder Etwas direkt oder indirekt für eine andere Aktion verantwortlich ist
  • Satzbau: Subjekt + let/make/have + Verb + Objekt 
  • Bei ,have‘ steht der Satz im past participle


Glückwunsch! Jetzt kannst du let, make und have grammatikalisch richtig einordnen und weißt, wann du die Wörter wie benutzen solltest.


Let, make or have - Alles auf einen Blick 


  • Let, make und have sind causative Verbs, die im Deutschen einfach als „lassen“ zu übersetzen sind.
  • ,let‘ verwendet man, wenn man etwas zulässt und erlaubt. 
  • ,make‘ benutzt man wenn man jemanden zwingt etwas zu tun. 
  • ,have‘ benötigt man beim Veranlassen einer Dienstleistung.
  • Wenn du die Wörter benutzt brauchst du folgenden Satzbau: Subjekt + let/make/have + Verb + Objekt.


Häufig gestellte Fragen zum Thema Let make have

"Let" benutzt man, wenn man etwas zulässt und erlaubt. "Make" benutzt man, wenn man jemanden zwingt etwas zu tun. "Have" benötigt man beim Veranlassen einer Dienstleistung.

"Made" ist die Vergangenheitsform (simple past) von "make".

60%

der Nutzer schaffen das Let make have Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Über 2 Millionen Menschen lernen besser mit StudySmarter

  • Tausende Karteikarten & Zusammenfassungen
  • Individueller Lernplan mit Smart Reminders
  • Übungsaufgaben mit Tipps, Lösungen & Cheat Sheets

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Hol dir jetzt die Mobile App

Die StudySmarter Mobile App wird von Apple & Google empfohlen.

Let make have
Lerne mit der Web App

Alle Lernunterlagen an einem Ort mit unserer neuen Web App.

JETZT ANMELDEN Let make have