Modalverben Englisch

Englische Verben lassen sich grob in Vollverben und Hilfsverben einteilen. Vollverben sind z. B. run oder read. Hilfsverben helfen Dir bspw. bei der Bildung von verschiedenen Zeiten, der Verneinung oder können die Aussage eines Satzes verändern. Mit modalen Hilfsverben, auch Modalverben auf Englisch genannt, kannst Du spezifizieren, ob etwas gemacht werden

Modalverben Englisch Modalverben Englisch

Erstelle Lernmaterialien über Modalverben Englisch mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsangabe
    • kann (can)
    • darf (may)
    • muss (must)
    • wird (will)
    • soll (shall)

    Doch welche Regeln gibt es bei der Verwendung von englischen Modalverben zu beachten? Und wie sehen die modalen Hilfsverben in den verschiedenen Zeitformen aus?

    Modalverben Englisch – Erklärung

    Was generell unter den englischen Modalverben verstanden wird, zeigt Dir die folgende Erklärung bzw. Definition:

    Englische Modalverben drücken Fähigkeiten, Wünsche, Möglichkeiten oder Zwänge aus. Zu den häufigsten englischen Modals zählen: can, may, must, shall und will.

    Englische Modalverben sind Hilfsverben, weil sie nicht allein stehen können und immer von einem Vollverb begleitet werden müssen.

    Bestimmte Zeitformen von Modal Verbs werden mithilfe von Ersatzverben gebildet.

    Falls Du mehr über englische Hilfsverben lernen willst, dann schau doch bei den Erklärungen "Hilfsverben Englisch" vorbei!

    Modal Auxiliaries Englisch

    Die englischen Modalverben zählen zur Gruppe der Hilfsverben. Hilfsverben heißen auf Englisch Auxiliary Verbs. Daher kannst Du statt Modal Verbs auf Englisch auch Modal Auxiliaries zu den Modalverben sagen.

    Den Unterschied zwischen Auxiliary Verbs und Modal Auxiliary Verbs siehst Du in dieser Tabelle:

    Auxiliary VerbModal Auxiliary Verb
    • be, have, do
    • sind veränderlich
    • passen sich im Satz z. B. an Zeitform und Person an
    • Bsp.:
      • She was sleeping.
      • Does he bring the food?
      • Had they been travelling to China?
    • z. B.: can/could, may/might, must, shall/should, will/would
    • es gibt Ersatzformen für die tenses
    • Ausnahmen bei Verneinungen
    • Bsp.:
      • Louis had been able to travel to many countries. (Ersatz für can/could)
      • The kids don't have to do their homework every day. (Ersatz für must)

    Modalverben Englisch – Liste

    Die folgende Tabelle bzw. Liste zeigt Dir die häufigsten englischen Modalverben und ihre deutsche Übersetzung:

    EnglischDeutsch
    can/couldkönnen
    may/mightdürfen/könnten
    mustmüssen
    shall/shouldsollen
    will/wouldwerden/wollen

    Außerdem gibt es noch das modale Hilfsverb ought to auf Englisch, das in etwa mit "sollen" übersetzt werden kann.

    Modalverben Englisch – Regeln

    Eine der wichtigsten Regeln für englische Modalverben ist, dass sie nicht allein im Satz stehen können. Da die Modals Hilfsverben im Englischen sind, müssen sie immer von einem Vollverb begleitet werden müssen. Das Vollverb, das nach dem modalen Hilfsverb steht, muss immer im Infinitiv ohne to stehen.

    Ein Vollverb beschreibt volle Taten und kann allein stehen. Vollverben müssen nicht zwingend von Hilfs- oder Modalverben begleitet werden. Modalverben müssen jedoch von Vollverben begleitet werden.

    Modal Auxiliaries Englisch – Positive Aussagen

    Hier siehst Du anhand eines Beispiels, dass Modal Auxiliaries auf Englisch immer vor einem Vollverb stehen, wobei das Vollverb immer im Infinitiv ohne to steht. Die Vollverben sind im Beispiel jeweils unterstrichen und die Modalverben fett gedruckt.

    He must clean his room before he can go outside.

    (Er muss sein Zimmer aufräumen, bevor er rausgehen kann.)

    Der Beispielsatz zeigt, dass die Vollverben clean und go direkt hinter den englischen Modalverben must und can im Infinitiv ohne to stehen.

    Wie das Beispiel bereits zeigt, stehen modale Hilfsverben auf Englisch in der Regel hinter dem Subjekt (hier: he) des Satzes und haben nur eine Form. Das gilt auch bei he, she und it. Bei englischen Modalverben wird kein -s an das Verb in der dritten Person Singular angehängt, wie Du im folgenden Beispiel sehen kannst.

    She can dance really well.

    (Sie kann wirklich gut tanzen.)

    Im Beispielsatz siehst Du, dass das englische Modal Verb nach dem Subjekt (hier: she) eines Satzes steht. Außerdem wird durch das Beispiel deutlich, dass Modalverben in der englischen Grammatik nur eine Form haben und kein -s an das Verb der dritten Person Singular angehängt wird.

    In diesem Satz wurde das englische Adverb well benutzt. Falls Du mehr zu englischen Adverbien wissen möchtest, dann schaue doch mal bei der Erklärung "Adverbs" vorbei!

    Wenn Du den gleichen Satz nicht mit Modalverben ausdrücken willst, lautet er folgendermaßen:

    She dances really well.

    (Sie tanzt wirklich gut.)

    Da dieser Satz im Simple Present steht, musst Du entsprechend das -s an das Verb dance anhängen, damit der Satz grammatikalisch richtig ist.

    Englische Modalverben – Fragen

    Wichtig zu beachten bei englischen Modalverben ist zudem, dass Fragen ohne weiteres Hilfsverb gebildet werden. Fragen werden mit dem jeweiligen Modalverb, das ja auch ein englisches Hilfsverb ist, gebildet, wie Du in den Beispielen unten siehst:

    Can we go tomorrow?

    (Können wir morgen gehen?)

    May I ask you a question?

    (Darf ich Ihnen eine Frage stellen?)

    Lies Dir auch die Erklärung "Fragen Englisch" durch.

    Modale Hilfsverben Englisch – Verneinung

    Ähnlich wie bei den Fragen wird auch für verneinte Sätze, in denen ein englisches Modalverb auftaucht, kein weiteres Hilfsverb wie do gebraucht.

    I cannot do my homework today, because I'm sick.

    (Ich kann heute meinen Hausaufgaben nicht machen, weil ich krank bin.)

    It might not be good plan to go fishing today.

    (Es wäre kein guter Plan, heute angeln zu gehen.)

    Du verneinst die Sätze einfach mit den negativen Formen der modalen Hilfsverben, wie bspw. cannot oder might not.

    Für die Verneinung von Modalverben gibt es zwei unterschiedliche Formen, die abgekürzte (z. B. can't) und ausgeschriebene (z. B. cannot) Form. In der Tabelle siehst Du die verneinten Formen der Modalverben auf Englisch.

    ModalverbVerneinte Form
    • can
    • could
    • cannot/can't
    • could not/couldn't
    • may
    • might
    • may not
    • might not
    • must
    • must not/mustn't (bedeutet, dass man etwas nicht darf)
    • need not/needn't (bedeutet, dass man etwas nicht muss)
    • do not/don't have to (bedeutet, dass man etwas nicht muss)
    • shall
    • should
    • shall not
    • should not/shouldn't
    • will
    • would
    • will not/won't
    • would not/wouldn't

    Neben den Kurzformen, wie won't oder shouldn't, ist Dir vielleicht auch aufgefallen, dass must mehrere Formen der Verneinung hat. Das liegt daran, dass die Verneinung must + not nicht die gleiche Bedeutung hat, die das englische Modal must nahelegt. Must not bedeutet nämlich "nicht dürfen". Wenn Du "nicht müssen" ausdrücken möchtest, musst Du auf Ersatzformen zurückgreifen.

    Modalverben Englisch – Beispiele

    Hier siehst Du einige Beispiele für englische Modalverben in einem Satz. Modalverben sind in allen Beispielen fettgedruckt und Vollverben unterstrichen.

    You can go outside today.

    (Du kannst heute rausgehen.)

    My sister may eat the last piece of cake.

    (Meine Schwester darf das letzte Stück Kuchen essen.)

    You must clean your room before you can meet your friends.

    (Du musst Dein Zimmer aufräumen, bevor Du Deine Freunde treffen kannst.)

    I shall not vote for Donald Trump.

    (Ich werde nicht Donald Trump wählen.)

    She will tell you tomorrow.

    (Sie wird es dir morgen sagen.)

    Modalverben Englisch – Übersicht

    Damit Du englische Modalverben in Deinen Sätzen und Texten richtig verwendest, findest Du hier noch einmal eine Übersicht mit Regeln zu allen englischen Modalverben. Wann verwendest Du welches Modal Auxiliary und welche Ersatzformen gibt es für die englischen Modals?

    Modal Auxiliaries Englisch – can/could

    Das Modalverb can bedeutet auf Deutsch "können" und could heißt "könnte". Das englische Modal Auxiliary erfüllt verschiedene Funktionen:

    • Möglichkeiten
    • Fähigkeiten
    • Erlaubnis

    Hier siehst Du einige Beispiele, wie Du can und could in Sätzen verwenden kannst.

    Can I go out and play?

    (Kann ich rausgehen und spielen?/Darf ich rausgehen und spielen?)

    I can speak English.

    (Ich kann Englisch sprechen.)

    Could you pass me the salt please?

    (Könntest Du mir bitte das Salz reichen?)

    • Im ersten Satz wird nach Erlaubnis gefragt.
    • Der zweite Satz drückt eine Fähigkeit aus.
    • Der dritte Beispielsatz drückt eine Möglichkeit aus.

    Für jede der Funktionen gibt es auch ein Ersatzverb:

    • Möglichkeiten: it is possible that
    • Fähigkeiten: to be able to
    • Erlaubnis: to be allowed to

    Die Ersatzformen verwendest Du vor allem, um can in anderen Zeitformen zu nutzen. Im Simple Present kannst Du einfach can oder could sagen und im Simple Past nur could. Aber z. B. im Present Perfect solltest Du auf eine Ersatzform zurückgreifen:

    Louis has been able to travel to many countries.

    Jenny has been allowed to go to the party.

    Englisch Modalverben – may/might

    Die englischen Modalverben may bzw. might bedeutet auf Deutsch "dürfen" sowie "könnte" und erfüllen ebenfalls drei unterschiedliche Funktionen in der englischen Grammatik:

    • Erlaubnis,
    • Vermutung
    • geringe Wahrscheinlichkeit

    Die Modal Verbs may und can können verwendet werden, um nach Erlaubnis zu fragen oder um Erlaubnis zu geben. May wirkt jedoch höflicher als can.

    Hier siehst Du in einigen Beispiel, wie may und might in Sätzen verwendet werden können.

    You may go.

    (Du darfst gehen.)

    He might get the wrong impression.

    (Er könnte einen falschen Eindruck bekommen.)

    People might forget that Donald Trump was President of the United States of America before Joe Biden.

    (Menschen könnten vielleicht vergessen, dass Donald Trump vor Joe Biden Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika war.)

    • Der erste Beispielsatz drückt die Erlaubnis aus, dass jemand gehen darf.
    • Der zweite Satz drückt mit might eine Vermutung aus, dass jemand einen falschen Eindruck bekommen könnte.
    • Der dritte Satz ist eine Vermutung, aber gleichzeitig auch eine geringe Wahrscheinlichkeit, da es sehr unwahrscheinlich ist, dass die Person vergisst, dass Donald Trump einst Präsident der USA war.

    May wird wie can nur im Simple Present genutzt. Might kannst Du auch in der Vergangenheit nutzen oder Du greifst auf die Ersatzform to be allowed to zurück:

    I might have gotten better marks if I had studied more.

    (Ich hätte bessere Noten bekommen können, wenn ich mehr gelernt hätte.)

    You are allowed to go.

    (Du darfst gehen.)

    Modalverben Englisch – must

    Das englische Modalverb must bedeutet auf Deutsch "müssen" und wird verwendet bei einer

    • Notwendigkeit (to have to)
    • Gewissheit (to be sure/certain)

    Hier findest Du zwei Beispiele, die Dir verdeutlichen sollen, wie das Modalverb must auf Englisch in Sätzen verwendet werden kann.

    You must clean your room today.

    (Du musst Dein Zimmer heute aufräumen.)

    There must be some students who like maths.

    (Es muss einige Schüler*innen geben, die Mathematik mögen.)

    • Der erste Beispielsatz drückt eine Notwendigkeit aus, dass das Zimmer aufgeräumt werden muss.
    • Im zweiten Satz geht es um die Gewissheit, dass es sicherlich ein paar Schüler*innen gibt, die Spaß an Mathematik haben.

    Die Ersatzform für must lautet to have to. Wenn Du einen Satz mit "müssen" in die Zukunft oder Vergangenheit setzen möchtest oder verneinst, brauchst Du diese Ersatzform:

    We will have to go there, otherwise our mother will be angry.

    (Wir werden dort hingehen müssen, sonst wird unsere Mutter böse sein.)

    I had to do it!

    (Ich musste es tun.)

    Einen Satz mit must verneinen kannst Du aber auch mit need not:

    You don't need to leave.

    You needn't leave.

    You don't have to leave.

    Modals Englisch – will/would

    Das englische Modal will bedeutet auf Deutsch "werden" – would hingegen wird mit "würden" oder "wollen" übersetzt. Dementsprechend können will und would unterschiedliche Funktionen im Englischen erfüllen. Will und would werden verwendet für:

    • Aufforderungen
    • Bitten
    • die Zukunftsformen

    Verwendest Du für die Aufforderung oder die Bitte das modale Hilfsverb would, gilt die Aufforderung oder die Bitte als besonders höflich im Englischen. Hier siehst Du ein Beispiel jeweils mit will und would.

    Will you pass the salt please?

    Would you pass the salt please?

    So können Sätze mit will und would, wenn Du etwas über die Zukunft ausdrücken möchtest, beispielsweise aussehen:

    I will be in Italy this summer.

    (Ich werde diesen Sommer in Italien sein.)

    Anna told him that she would be there.

    (Anna hat ihm gesagt, dass sie dort sein würde.)

    • Im ersten Beispiel siehst Du, dass der Satz etwas über die Zukunft ausdrückt, indem will verwendet wird.
    • Auch der zweite Beispielsatz drückt etwas über die Zukunft aus, aber auch eine Vorzeitigkeit, indem gesagt wird, dass Anna in der Zukunft an einem Ort sein würde.


    Für will/would gibt es keine Ersatzform. In manchen Fällen kannst Du jedoch auch shall für will verwenden.

    Modalverben in English – shall/should

    Das englische Modalverb shall bzw. should bedeutet auf Deutsch "sollen" und wird verwendet zum Ausdruck:

    • einer Mahnung
    • eines Vorschlags
    • einer Absicht
    • einer Wahrscheinlichkeit

    Wie Du shall und should in Sätzen auf verschiedene Art und Weise anwendest, siehst Du in den Beispielsätzen.

    Shall I remind you of what you said yesterday?

    (Soll ich dich daran erinnern, was Du gestern gesagt hast?)

    You should help your little sister with her homework before you do anything else.

    (Du solltest Deiner kleinen Schwester mit ihren Hausaufgaben helfen, bevor du etwas anderes machst.)

    I shall spend about five hours at work.

    (Ich sollte etwa fünf Stunden auf der Arbeit verbringen.)

    There shouldn't be any more surprises.

    (Es sollte nicht mehr Überraschungen geben.)

    • Der erste Satz drückt mit shall einen Vorschlag aus, jemanden an etwas zu erinnern.
    • Der zweite Satz mit should, drückt eine Mahnung aus.
    • Eine Absicht, wie lange man auf der Arbeit verbringen wird, wird mit dem dritten Satz ausgedrückt.
    • Der vierte Beispielsatz ist eine Wahrscheinlichkeit.

    Shall ist eine etwas formellere Art und Weise "sollen" auf Englisch auszudrücken. Daher wird shall vor allem im gesprochenen Englisch etwas seltener verwendet. Im Alltagsenglisch verwendest Du vor allem should.

    Ersatzformen für shall und should sind:

    • to want to
    • to plan/intend to
    • to be supposed to
    • to be expected to
    • it is probable/likely that

    Konjugation Modalverben Englisch – Zeitformen

    Die Konjugation der Modalverben ist auf Englisch abhängig von der Zeitform. Du hast bereits gelernt, dass die meisten englischen Modalverben auch Ersatzformen haben. Mit diesen Ersatzformen können die verschiedenen Zeitformen gebildet werden.

    Wie Du modale Hilfsverben mithilfe von Ersatzverben richtig konjugieren kannst, siehst Du in der Tabelle anhand des Beispiels can/could.

    ZeitPositive SätzeVerneinte Sätze
    Simple PresentI can understand.I could understand.I can't understand.I couldn't understand.
    Will FutureI will be able to understand.I won't be able to understand.
    Simple Past I could understand.I was able to understand.I couldn't understand.I wasn't able to understand.
    Present PerfectI have been able to understand.I haven't been able to understand.
    Past PerfectI hadbeen able to understand.I hadn'tbeen able to understand.

    Falls Du mehr über die einzelnen Zeitformen wissen willst, dann schau doch bei den entsprechenden Erklärungen vorbei, indem Du auf die Hyperlinks klickst!

    Modalverben Englisch – Das Wichtigste

    • Modalverben Englisch Erklärung:
      • Modal Auxiliaries drücken Fähigkeiten, Wünsche, Möglichkeiten oder Zwänge aus.
      • Zu den häufigsten englischen Modals zählen: can, may, must, shall und will.
    • Modalverben Englisch Regeln:
      • Modale Hilfsverben können nicht allein stehen und müssen immer von einem Vollverb begleitet werden.
    • Modalverben Englisch Liste:
      • can/could
      • may/might
      • must
      • shall/should
      • will/would
    • Modalverben Englisch Übersicht Ersatzformen:
      • to be able to
      • to be allowed to
      • to have to
      • need to
      • to be supposed to
    • Modalverben Englisch Zeitformen:
      • Manche Zeitformen müssen mithilfe von Ersatzverben gebildet werden.
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Modalverben Englisch

    Was sind Modalverben auf Englisch?

    Modalverben sind Hilfverben, die Fähigkeiten, Wünsche, Möglichkeiten oder Zwänge ausdrücken. Die Modalverben auf Englisch sind: 

    • can
    • could
    • may
    • might
    • must
    • will
    • would
    • shall
    • should

    Wie viele Modalverben gibt es im Englischen?

    Im Englischen gibt es neun Modalverben, die jeweils jedoch auch noch Ersatzformen haben:

    • can
    • could
    • may
    • might
    • must
    • will
    • would
    • shall
    • should

    Sind Modalverben Hilfsverben?

    Ja, Modalverben sind Hilfsverben.

    Was sind Beispiele für Modalverben?

    Beispiele für Modalverben sind:


    • can
    • could
    • will
    • would
    • shall
    • should

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Wie muss das Vollverb nach dem Modalverb stehen?

    Richtig oder falsch?Englische Modalverben haben mehr als eine Form.

    Was bedeutet may auf Deutsch?

    Weiter
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Modalverben Englisch Lehrer

    • 14 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!