Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Simple Past

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Simple Past

He copied my homework last night.

(Er schrieb meine Hausaufgaben letzte Nacht ab.)

Das ist ein Satz in der einfachen Vergangenheitsform und beschreibt das deutsche Präteritum oder englische Simple Past. Du kannst damit eine Handlung darstellen, die in der Vergangenheit begonnen hat und abgeschlossen ist. Meistens sind Bücher, Erzählungen oder Geschichten in dieser Form geschrieben.

Simple Past Bildung

Im Englischen gibt es, auch wie im Deutschen, regelmäßige und unregelmäßige Verben. Je nachdem, ob ein Verb regelmäßig ist oder nicht, wird es im Simple Past etwas anders gebildet.

Regelmäßige Verben

Möchtest du das Simple Past mit regelmäßigen Verben bilden, verwendest du die Grundform des Verbs, also den Infinitiv. Daran wird dann ein -ed gehängt. Das folgende Beispiel zeigt dir die Bildung an den regelmäßigen Verben to clean (putzen) und to watch (ansehen).

Lucy cleaned her room.

We watched TV.

Du siehst, dass am Anfang des Satzes das Subjekt bzw. Personalpronomen (Lucy, we) steht. Danach folgt das Verb (cleaned, watched) und am Ende folgt der Rest des Satzes, wie zum Beispiel ein Objekt (her room, TV).

Personalpronomen sind I, you, he, she, it, we, they. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, lies dir den gleichnamigen Beitrag dazu durch.

Sätze im Simple Past bildest du also nach diesem Muster:

Subjekt/Personalpronomen + Grundform des Verbs mit -ed + Objekt/Rest des Satzes

Ausnahmen bei regelmäßigen Verben

Doch auch bei regelmäßigen Verben ist die Bildung nicht immer ganz einfach. Gelegentlich musst du auf ein paar Besonderheiten bei der Bildung achten.

  • Ein Verb mit -e am Ende, wird nur durch ein d ergänzt.
DeutschInfinitivSimple Past
lebenlivelived
liebenloveloved
mögenlikeliked
vereinenuniteunited
  • Steht am Ende des Verbs ein kurzer, betonter Vokal mit anschließendem Konsonant, so wird dieser Konsonant verdoppelt. Bei der Aussprache macht sich das oft dadurch bemerkbar, dass das d eher wie ein t ausgesprochen wird.
DeutschInfinitivSimple Past
tretenstepstepped
planenplanplanned
anhaltenstopstopped

Vokale sind a, i, u, e und o. Alle anderen Buchstaben des Alphabets werden Konsonanten genannt.

  • Endet ein Wort auf einem -y, wird dieses zu einem i, wie bei den folgenden Beispielen.
DeutschInfinitivSimple Past
weinencrycried
antwortenreplyreplied
lernenstudystudied
(be)zahlenpaypaid

Bei dieser Regel gibt es einige Ausnahmen, bei denen es sich meistens um Wörter handelt, die vor dem y einen Vokal stehen haben: So wird zum Beispiel stay zu stayed (bleiben) und pray zu prayed (beten). Das y bleibt also stehen und es wird nur ein -ed angehängt, wie bei anderen regelmäßigen Verben.

Unregelmäßige Verben im Simple Past

Neben den regelmäßigen Verben gibt es die unregelmäßigen Verben (irregular verbs). Das Simple Past nimmt hier die sogenannte zweite Verbform an. In der folgenden Tabelle findest du einige der häufigsten unregelmäßigen Verben mit Beispielen.

In deinem Englisch-Buch findest du ganz hinten eine Tabelle mit allen unregelmäßigen Verben. Für das Simple Past benötigst du die Form aus der zweiten Spalte.

GrundformSimple Pastdeutsche ÜbersetzungBeispielsatz
bewas/wereseinTommy and Timmy were at the zoo last week.
comecamekommenIn the 16th century the British came to America.
fallfellfallenMia fell down the stairs yesterday.
gowentgehenAfter school, we went to the park.
telltolderzählenMy mother told me to take a bath.
seesawsehenI saw a bird on Monday.
havehadhaben/besitzenBen had breakfast this morning.
buyboughtkaufenMy friend bought a new car.
readreadlesenI read a book yesterday.

Übrigens: Im Gegensatz zum Simple Past musst du bei den Verben kein zusätzliches s anhängen, wenn du he, she oder it verwendest.

Simple Past Verneinung

Da du im Englischen ein Verb nicht direkt verneinen kannst – außer ein paar besondere Verben (zum Beispiel to be) – verneinst du im Simple Past mit dem Hilfsverb do. Das wichtige dabei ist, dass das Hilfsverb bei der Verneinung ins Simple Past gesetzt wird. Das Vollverb, also das Verb, das den Inhalt transportiert, bleibt dann aber in der Grundform.

Die Regel lautet: did + not + Grundform/Infinitiv des Verbs, wie dir das folgende Beispiel zeigt.

Lucy did not clean her room.

We did not watch TV.

Ben did not buy the car.

Du siehst, dass clean, watch und buy nicht ins Simple Past (cleaned, watched, bought) gesetzt werden, sondern im Infinitiv bleiben. Dafür wurde das do, das du benötigst, um die Sätze zu verneinen, ins Simple Past gesetzt (did).

Wie auch in positiven Aussagesätzen, musst du auch bei der Verneinung im Simple Past kein -s bei he, she oder it hinzufügen.

Did not wird im gesprochenen Englisch mit didn’t abgekürzt. Diese Verkürzung ist informell und wird nur im Alltag verwendet.

In der folgenden Tabelle findest du einige Beispielsätze zum besseren Verständnis. Du kannst diese Tabelle auch als Übungsaufgabe nutzen, wenn du immer eine Spalte verdeckst und versuchst, den Satz als bejahend oder verneinend, formell oder informell zu benutzen.

DeutschBejahendVerneinung formellVerneinung informell
Ich ging (nicht) zur Schule.I went to school.I did not go to school.I didn't go to school
Er schrieb (k)ein BuchHe wrote a book.He did not write a book.He didn't write a book.
Du lerntest gestern (nicht).You studied yesterday.You did not study yesterday.You didn't study yesterday.
Sie reisten (nicht) nach London.They travelled to London.They did not travel to London.They didn't travel to London.

Simple Past Fragen

Auch wenn du Fragen im Simple Past stellen möchtest, benutzt du bei der Bildung das Hilfsverb did und den Infinitiv des Vollverbs, das den Inhalt transportiert. Das heißt, am Anfang der Frage steht did, danach folgt das Subjekt oder Personalpronomen und am Ende steht das Verb in der Grundform.

Eine Frage sieht dann so aus: Did + Subjekt/Personalpronomen + Grundform des Verbs

In der folgenden Tabelle findest du einige Beispielfragen und mögliche Antworten.

FrageBejahte AntwortVerneinte Antwort
Did you do your homework?(Hast du deine Hausaufgaben gemacht?)Yes, I did (my homework).No, I didn't (do my homework).
Did we tell John about the party?(Haben wir John von der Party erzählt?)Yes, we told John about the party.No, we didn't tell John about the party.
Did she buy a cat?(Hat sie eine Katze gekauft?)Yes, she bought a cat.No, she didn't buy a cat.
Did they call mum?(Haben sie Mama angerufen?)Yes, they called mum.No, they didn't call mum.

Fragen verneinend stellen

Natürlich kannst du auch Fragen verneinen. Dazu benutzt du den gleichen Satzbau wie in einer positiv formulierten Frage, allerdings ersetzt du did durch didn't. So wie in den folgenden Beispielen:

Didn't I ask you to do the dishes?

Didn't Lars go to school yesterday?

Du siehst also, dass sich der Aufbau der verneinten Frage nicht von einer "normalen" Frage unterscheidet. Du fügst lediglich ein verkürztes not zwischen dem Hilfsverb did und dem Personalpronomen oder dem Subjekt ein.

Du kannst bei verneinten Fragen auch die lange Form der Verneinung nutzen. Allerdings musst du dann das not nach dem Personalpronomen bzw. dem Subjekt platzieren. Das Ganze sieht dann so aus: Did + Subjekt/Personalpronomen + not + Grundform des Verbs.

Um das besser zu verstehen, findest du hier die gleichen Beispiele von oben, aber in der langen Form der Verneinung.

Did I not ask you to do the dishes?

Did Lars not go to school yesterday?

Wie du siehst, kommt nach dem did das Personalpronomen (hier I und Lars) und dann das not. Erst an vierter Stelle befindet sich das Verb des Satzes, das du verneinst.

Fragewörter

Im Deutschen gibt es die fünf W-Fragen. Das sind Fragen, die alle mit einem Fragewort beginnen, deren Anfangsbuchstaben ein "W" ist. Auch im Englischen gibt es solche Fragewörter. Einige Beispiele dafür sind:

  • Where?
  • When?
  • Why?

Wenn du im Simple Past eine Frage mit einem Fragewort stellen möchtest, musst du nur das Fragewort vorne an deinen Satz stellen. Das kann dann so aussehen:

Where did you get those shoes from?

(Woher hast du diese Schuhe?)

Why did she cry last night?

(Warum weinte sie letzte Nacht?)

An diesen Beispielen siehst du, dass sich der Aufbau der Frage nicht geändert hat. Das Fragewort wird einfach vorne an die Frage gestellt. Anschließend kommt das Hilfsverb im Simple Past (did), dann das Personalpronomen/Subjekt, als Nächstes das Vollverb (get, cry) und zum Schluss der Rest.

Wenn du allerdings ein Fragewort benutzt, das nach einem Subjekt (Person oder Gegenstand) fragt, benötigst du kein did. Solche Fragewörter sind z. B. who und whose.

Bei Fragen mit solchen Fragewörtern benötigst du wieder das Vollverb in der zweiten Form. Das heißt, regelmäßige Verben mit -ed und unregelmäßige Verben musst du auswendig lernen. Eine solche Frage kann dann so aussehen:

Who stole my phone?

(Wer hat mein Handy geklaut?)

Whose mom baked cake for your birthday last month?

(Wessen Mutter buk Kuchen für deinen Geburtstag letzten Monat?)

An diesen Beispielen erkennst du, dass die Fragen das did nicht benötigen, dafür dann aber die zweite Verbform (stole, baked).

Lerne mehr zu den Fragewörtern in der zugehörigen Zusammenfassung "Fragewörter Englisch".

Simple Past Verwendung

Jetzt weißt du, wie du das Simple Past bildest. Aber wann verwendest du das Simple Past überhaupt? Diese englische Vergangenheitsform findet in drei verschiedenen Situationen Anwendung.

  • Das Geschehen wurde in der Vergangenheit beendet. Der Zeitpunkt ist egal, im letzten Jahrhundert, gestern Morgen oder im letzten Monat: Solange das Ereignis in der Vergangenheit beendet ist, wird es in Simple Past verfasst, wie im folgenden Beispiel:

I visited my grandmother last month.

  • Bei den Geschehnissen handelt es sich um mehrere, aufeinanderfolgende Handlungen. Die Handlungen liegen in der Vergangenheit, wie du an folgendem Beispiel sehen kannst.

We went to the cinema, then we ate lunch and last but not least we drank some tea at home.

(Wir gingen ins Kino, dann aßen wir zu Mittag und zu guter Letzt tranken wir Zuhause einen Tee.)

  • Eine Handlung wird unterbrochen, die sich in der Vergangenheit im Verlauf befand. Also eine Kombination aus Simple Past und Past Progressive. So zeigst du, dass eine Handlung in der Vergangenheit durch eine andere Handlung unterbrochen wurde. Das folgende Beispiel zeigt dir, wie das aussehen kann.

We were walking down the street, when I got a headache.

(Wir liefen die Straße entlang, als ich Kopfschmerzen bekam.)

In diesem Beispielsatz steht der erste Teil des Satzes We were walking down the street im Past Progressive, da es sich um eine längere Handlung handelt. Die Straße entlangzugehen dauert meist nicht nur einen Augenblick.

Das got im zweiten Teil des Satzes (when I got a headache) steht jedoch im Simple Past, da die Kopfschmerzen zwar andauern, aber sie setzen nur in diesem kurzen Moment ein. Somit wird der Vorgang des Laufens durch das Einsetzen der Schmerzen unterbrochen.

Wenn du mehr über das Past Progressive, seine Bildung und Verwendung lernen möchtest, sieh dir den dazugehörigen Beitrag an.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob du das Simple Past verwenden musst, stelle dir einen Zeitstrahl vor: Dauert das Ereignis eine längere Zeit an (also eine längere Reise, ein Spaziergang, etc.) oder reicht gar bis zum Jetzt, wähle eine andere Zeitform!

Ist das Ereignis auf einen kurzen punktuellen Moment in der Vergangenheit bezogen, benutzt du das Simple Past. Die folgende Abbildung zeigt dir, wo das Simple Past auf einem Zeitstrahl eingeordnet werden müsste. Das Simple Past findet punktuell statt, und zwar vor der Gegenwart, dem Simple Present.

Simple Past, Zeitstrahl, StudySmarter

Abbildung 1: Zeitstrahl der Zeiten

Mehr zu den Zeiten auf dem Zeitstrahl findest du in Erklärungen wie "Simple Present", "Past Perfect", "will-future".

Signalwörter Simple Past

Du kannst dich aber auch an bestimmten Signalwörtern orientieren. Meistens handelt es sich dabei um eine Zeitangabe, die in der Vergangenheit liegt. Im Folgenden lernst du einige der wichtigsten kennen.

  • yesterday
  • last month/year/week
  • two days ago
  • a year ago
  • in 1988
  • an hour ago
  • this morning

Ein Satz mit diesen Signalwörtern kann dann zum Beispiel so aussehen:

We went to the zoo last weekend.

(Wir gingen letztes Wochenende in den Zoo.)

Das Signalwort in diesem Satz ist last weekend und gibt die Information, dass sich das Ereignis in der Vergangenheit befindet. Dementsprechend muss go im Simple Past verwendet werden, also went.

Besonders oft werden dir Jahreszahlen begegnen, wie in diesem Beispiel.

We met in 2005 and fell in love.

(Wir lernten uns 2005 kennen und verliebten uns.)

Da das Jahr 2005 in der Vergangenheit liegt, verwendest du auch hier das Simple Past. So wird aus meet = met und aus fall in love = fell in love.

Nicht jeder Satz im Simple Past ist auch mit einem Signalwort angezeigt. Der Satz My mum told me to take a bath aus der Tabelle für die unregelmäßigen Verben zum Beispiel hat kein Signalwort. Häufig erschließt sich dann im Kontext des Gesprächs, dass das Simple Past nötig ist.

Simple Past – Vergleich mit dem Present Perfect

Zum Schluss lernst du den Unterschied zwischen Present Perfect und Simple Past kennen. Beide Zeiten beziehen sich auf die Vergangenheit. Während das Simple Past keinen Einfluss auf die Gegenwart hat, stellt das Present Perfect ein Ereignis dar, das bis in die Gegenwart reicht. Im folgenden Beispiel siehst du einen Satz im Present Perfect.

I have broken my leg.

(Ich habe mein Bein gebrochen.)

Durch das Present Perfect sagst du, dass das Ereignis, wodurch du dir ein Bein gebrochen hast, in der Vergangenheit liegt, aber dass dein Bein jetzt immer noch gebrochen ist. Wenn du diesen Satz im Simple Past siehst, ist das Bein jetzt nicht mehr gebrochen, sondern es handelt sich um ein Ereignis, das in der Vergangenheit abgeschlossen wurde, so wie im folgenden Satz:

I broke my leg (last year).

Gebildet wird das Present Perfect mit dem Hilfsverb have/has und der dritten Verbform (bei regelmäßigen Verben Infinitiv + -ed). Lerne mehr zur Bildung und Anwendung des Present Perfect im dazugehörigen Beitrag.

Simple Past - Das Wichtigste

  • Das Simple Past ist die einfache Vergangenheitsform und entspricht dem deutschen Präteritum.
  • Anwendung: Handlung liegt in der Vergangenheit und ist bereits abgeschlossen
  • Gebildet wird es bei regelmäßigen Verben mit dem Infinitiv und einem -ed am Ende des Verbs.
  • Unregelmäßige Verben werden in der zweiten Verbform gebildet, einige Beispiele sind: go – went, be – was, become – became, tell – told, see – saw, etc.
  • Ein kurzer betonter Vokal vor dem Konsonanten verdoppelt den Konsonanten.
  • Ein y nach einem Konsonanten wird zu einem i.
  • Fragen werden mit did und dem Infinitiv gebildet.
  • Verneinungen werden mit did + not und dem Infinitiv gebildet.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Simple Past

Das Simple Past wird gebildet, indem ein -ed oder -an den Infinitiv eines Worts gehängt wird (bei regelmäßigen Verben).

Fragen im Simple Past bildet man mit did und der Infinitivform des Verbs.

Das Simple Past ist die einfache Vergangenheit, die abgeschlossene Ereignisse in der Vergangenheit beschreibt.

Das Simple Past für einige unregelmäßigen Verben ist: go – went, be – was, become – became,  tell – told, see – sawDu findest alle unregelmäßigen Verben in der Tabelle der unregelmäßigen Verben in deinem Englisch-Buch ganz hinten. Für das Simple Past brauchst du die zweite Spalte.

Finales Simple Past Quiz

Frage

Vervollständige: Two years ago, I ________ to Germany to see the Berlin Wall.

Antwort anzeigen

Antwort

travelled

Frage anzeigen

Frage

Vervollständige: We _______ a lot about our past.

Antwort anzeigen

Antwort

talks

Frage anzeigen

Frage

Vervollständige: They __________ we are not aware of the facts.

Antwort anzeigen

Antwort

thought

Frage anzeigen

Frage

Vervollständige: I _______ down and talked with my parents.

Antwort anzeigen

Antwort

sat

Frage anzeigen

Frage

Wahr oder falsch?


Das Simple Past verwendet man hauptsächlich bei länger andauernden Handlungen

Antwort anzeigen

Antwort

Wahr

Frage anzeigen

Frage

Wahr oder falsch?


Das Simple Past kann man bei nacheinander ablaufenden Handlungen in der Vergangenheit anwenden.

Antwort anzeigen

Antwort

Wahr

Frage anzeigen

Frage

Wahr oder falsch?


Bestimmte Signalwörter wie last week oder two days ago deuten auf die Verwendung des Simple Past hin.

Antwort anzeigen

Antwort

Wahr

Frage anzeigen

Frage

Wo wird das Simple Past nicht richtig verwendet?

Antwort anzeigen

Antwort

Last week I was playing football.

Frage anzeigen

Frage

Vervollständige:


Das Simple Past und auch das Present Perfect können angewendet werden, um über ________ zu sprechen.

Antwort anzeigen

Antwort

die Zukunft

Frage anzeigen

Frage

Was beschreibt das Simple Past?

Antwort anzeigen

Antwort

Präteritum (einfache Vergangenheitsform)

Frage anzeigen

Frage

Welche Simple Past Signalwörter gibt es?

Antwort anzeigen

Antwort

  • in the past
  • yesterday
  • three weeks ago
  • 1900 B.C.
  • in 1963
  • two months ago
Frage anzeigen

Frage

Wann wird das Simple Past benutzt?

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Das Geschehen wurde in der Vergangenheit beendet: I visited my grandmother last month. ("Ich besuchte letzten Monat meine Großmutter.")
  2. Mehrere Handlungen, die in der Vergangenheit zurückliegen: We traveled to London, then we went to see the Big Ben. ("Wir reisten nach London, dann gingen wir den Big Ben anschauen.")
  3. Kombination auf Simple Past und Present Progressive: We were walking on the street, when I became a headache. ("Wir liefen auf der Straße, als ich Kopfschmerzen bekam.")
Frage anzeigen

Frage

Übersetze: Ich ging zur Schule.

Antwort anzeigen

Antwort

I went to school.

Frage anzeigen

Frage

Bilde das Simple Past: to live

Antwort anzeigen

Antwort

lived

Frage anzeigen

Frage

Bilde das Simple Past: to step

Antwort anzeigen

Antwort

stepped

Frage anzeigen

Frage

Bilde das Simple Past: to support

Antwort anzeigen

Antwort

supported

Frage anzeigen

Frage

Bilde das Simple Past: to live

Antwort anzeigen

Antwort

lived

Frage anzeigen

Frage

Bilde das Simple Past: to step

Antwort anzeigen

Antwort

stepped

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Simple Past Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.