Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Fragesätze Englisch

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Englisch

"Was sind deine Pläne fürs Wochenende?", "Hast du am Wochenende schon etwas vor?" oder "Wie war dein Wochenende?". Im Alltag bekommst du in allen Lebensbereichen verschiedene Fragen gestellt. Um Fragen zu stellen, bildet man meistens Fragesätze.

Fragesätze Englisch – Arten

Im Englischen gibt es grundsätzlich zwei Arten von direkten Fragesätzen: Entscheidungsfragen und Ergänzungsfragen. Den Unterschied zwischen den beiden macht das Fragewort.

Ein Fragewort bezeichnet man umgangssprachlich als W-Wort. Mit Fragewörtern wird eine spezifische Art von Information erfragt: Wenn das Fragewort z. B. "who" (wer) ist, wird nach einer Person bzw. einem Subjekt gefragt. Fragewörter sind z. B. who ("wer"), what ("was"), when ("wann") und where ("wo").

Bei einer Entscheidungsfrage brauchst du kein Fragewort und Ergänzungsfragen benötigen immer ein Fragewort.

Entscheidungsfragen – Ja/Nein Fragen

Entscheidungsfragen sind Fragen ohne Fragewort, die mit "ja" oder "nein" beantwortet werden können. Deswegen wird diese Frageart auch "Ja/Nein-Fragen" genannt. Es handelt sich bei ihnen um geschlossene Fragen. Das bedeutet, dass die Frage auf eine vorgegebene Antwort abzielt: In diesem Fall kann die Antwort nur "ja" oder "nein" sein.

Unten siehst du zwei Beispiele der Entscheidungsfragen:

Do you like the food?

(Magst du das Essen?)

Are you in the library?(Bist du in der Bibliothek?)

Beide Fragen zielen auf ein "ja" oder ein "nein" als Antwort ab. Es wird in beiden Sätzen nach einer simplen Entscheidung gefragt. Deshalb heißen sie auch Entscheidungsfragen.

In den Fragen wird kein Fragewort verwendet, das nach genaueren Informationen sucht. Deshalb können die Antworten so kurz ausfallen. Entscheidungsfragen verwendest du, wenn du eine Rückmeldung für einen bestimmten Sachverhalt erfragen möchtest.

Ergänzungsfragen – Wh-Fragen

Ergänzungsfragen sind Fragen mit Fragewort. Sie werden auch Wh-Fragen genannt, weil das Fragewort in allen Fällen (bis auf how) mit wh beginnt. Im Folgenden findest du die Fragewörter:

Englisches Fragewort
Deutsche Übersetzung
who
wer
whom
wem, wen
whose
wessen
what
was
which
welche/welcher/welches
when
wann
where
wo
why
warum
how
wie

Oft werden who ("wer") und where ("wo") miteinander verwechselt, weil who sich fast wie das deutsche "wo" anhört und where wie "wer". Beachte also, dass du mit who meist nach einer Person und mit where nach einem Ort fragst.

Ergänzungsfragen können nicht einfach mit "ja" oder "nein" beantwortet werden. Meistens sind die Antworten auf Fragen mit Fragewörtern deutlich ausführlicher und es bestehen mehr als zwei Antwortmöglichkeiten. Die folgenden Beispiele veranschaulichen dir noch einmal, wie Ergänzungsfragen und ihre Antworten aussehen können.

Where are you from? – I'm from Germany.

(Woher kommst du? – Ich komme aus Deutschland.)

What is your favourite food? – I really like Vietnamese food.

(Was ist dein Lieblingsessen? – Ich mag vietnamesisches Essen sehr gerne.)

Bei beiden Fragen kann man verschiedene Antworten erhalten, nicht nur die hier genannten. Demnach sind sie Ergänzungsfragen. Das Fragewort ist jeweils das unterstrichene Wh-Wort.

In der ersten Frage wird nach einem Ort gefragt, weil das Fragewort where dort steht. Die Antwort gibt einen Ort an, in diesem Fall Germany. In der zweiten Frage wird mit what nach einer Sache gefragt, nämlich dem Lieblingsessen. Die Antwort ist Vietnamese food.

Fragesätze Englisch – Bildung

Die Entscheidungs- und Ergänzungsfragen werden strukturell anders gebildet. Um sie voneinander zu unterscheiden, solltest du die Grundstruktur der beiden Arten von Fragesätzen lernen.

Bildung von Entscheidungsfragen

Entscheidungsfragen beinhalten kein Fragewort und werden meist mit einem Hilfsverb be, have oder do – eingeleitet, wie z. B. in den folgenden Beispielsätzen:

Do you like the food?(Magst du das Essen?)

Can you play the piano?

(Kannst du Klavier spielen?)

Is she in the library?(Bist du in der Bibliothek?)

Das Hilfsverb zu Beginn des Satzes wird konjugiert, wenn nötig. Das siehst du im dritten Satz: Weil she das Subjekt der Frage ist, wird das Hilfsverb be entsprechend konjugiert und daher steht is da.

Das Vollverb (main verb), das später im Satz folgt, steht im Infinitiv (in der Grundform). Im ersten Satz ist like das Vollverb und bleibt entsprechend in der Grundform. Im zweiten Satz ist das Vollverb play im Infinitiv. Im letzten Satz findest du kein Vollverb, weil das Hilfsverb gleichzeitig auch das Vollverb ist. Fragen mit be sind oft Ausnahmen.

Der Aufbau einer Entscheidungsfrage sieht so aus:

Hilfsverb – Subjekt – Vollverb – Objektergänzung

Weitere Beispiele für Entscheidungsfragen findest du hier:

Do you like this song?

(Magst du dieses Lied?)

Can Emma visit me?

(Kann Emma mich besuchen?)

Does he like you?

(Mag er dich?)

Die unterstrichenen Wörter sind die Hilfsverben: Do, Can, Does. Die jeweiligen Subjekte der Sätze sind you, Emma und he. Die Vollverben sind visit und zweimal like. Die Ergänzungen, in den meisten Fällen die Objekte, lauten this song, me und you.

Entscheidungsfragen mit to be

Entscheidungsfragen mit dem Verb be bilden eine kleine Ausnahme, denn hier wird kein weiteres Hilfsverb benötigt. Das be übernimmt die Aufgabe des Hilfsverbs und ist gleichzeitig das Vollverb.

Zur Veranschaulichung sind hier noch ein paar Beispiele für Entscheidungsfragen mit to be :

Is she in the library?

(Ist sie in der Bibliothek?)

Am I happy?

(Bin ich glücklich?)

Is John from Canada?

(Ist John aus Kanada?)

Das be ist sozusagen nur das Hilfsverb, weil es in den Fragesätzen das einzige Verb und grammatikalisch gesehen das Vollverb ist.

Informationen darüber, welche Präpositionen du wann benutzen musst (z. B. from in dem Beispielsatz), findest du in unserem Artikel "Prepositions/Präpositionen".

Verneinte Entscheidungsfragen

Eine Entscheidungsfrage kannst du auch verneint stellen. Das bedeutet, dass du fragst, ob etwas nicht der Fall ist. Dabei bleibt der Satzbau bis auf die Einfügung des not gleich:

Hilfsverb – Subjekt – Verneinung – Vollverb – Ergänzung (meistens ein Objekt)

Das not wird vor dem Vollverb eingesetzt. Durch das Einfügen des not wird eine Frage zu einer negativen Frage. Das not kann mit "nicht" oder "kein/e" übersetzt werden. Unten findest du verneinte Entscheidungsfragen:

Do you not like the food?(Magst du das Essen nicht?)

Can you not play the piano?

(Kannst du kein Klavier spielen?)

Is she not in the library?(Ist sie nicht in der Bibliothek?)

In den Beispielsätzen sind do, can und is die Hilfsverben. Die Subjekte sind you und she. Das not ist die Verneinung der Sätze.

Die Verneinung mit not kannst du auch zu n't verkürzen:

  • Don't you like the food?
  • Can't you play the piano?
  • Isn't she in the library?

Bei der Kurzform solltest du darauf achten, dass sich der Aufbau der Frage leicht ändert: Die Verneinung hängt jetzt am Hilfsverb und steht nicht mehr zwischen Subjekt und Vollverb.

Entscheidungsfragen in verschiedenen Zeiten: Die Vergangenheit

Wenn du eine Frage über die Vergangenheit stellst, kannst du das z. B. im Simple Past machen. Dafür solltest du das Hilfsverb ins Simple Past bringen. So wird do zu did und be zu was. Das kannst du in diesen Beispielen sehen:

Did you like the food?(Hat dir das Essen geschmeckt?)

Was she in the library?(War sie in der Bibliothek?)

Wichtig ist, dass das Vollverb bei Fragen mit einem Hilfsverb immer in der Grundform bleibt! Bei Fragen mit to be setzt du das be in die richtige Zeitform. In diesem Fall wurde aus is was.

Aus dem be wird was, wenn das Subjekt I, he, she oder it ist, und were, wenn das Subjekt you, they oder we ist.

Bildung von Ergänzungsfragen

Mit Ergänzungsfragen kannst du gezielt nach spezifischen Informationen fragen. Dafür werden je nach gesuchter Information verschiedene Fragewörter benutzt.

Hier noch einmal die Fragewörter zur Erinnerung: who, whom, whose, what, which, when, where, why, und how.

Das Fragewort steht bei Ergänzungsfragen immer am Anfang. Wenn nach dem Subjekt gefragt wird (who, what, which), brauchst du kein Hilfsverb. Das sieht dann z. B. so aus:

Who writes the book? Susan writes the book.

(Wer schreibt das Buch? Susan schreibt das Buch.)

Who is your English teacher? Mr. Dave is my English teacher.

(Wer ist dein Englisch-Lehrer? Herr Dave ist mein Englisch-Lehrer.)

Der Aufbau der Fragesätze und die Satzstellung in den Antworten sind sehr ähnlich:

Fragewort bzw. Subjekt – Vollverb – Objekt/Ergänzung.

Das liegt daran, dass das Fragewort nach dem Subjekt fragt. In allen anderen Ergänzungsfragen, in denen nicht direkt nach dem Subjekt gefragt wird, sieht der Aufbau so aus:

Fragewort – Hilfsverb – Subjekt – Vollverb – (Objekt/Ergänzung)

Hier sind einige Beispiele für Ergänzungsfragen mit anderen Fragewörtern:

How do you prefer your food?

(Wie bevorzugst du dein Essen?)

When does she leave?(Wann geht sie?)

Zu Beginn einer Ergänzungsfrage steht ein Fragewort. In diesen Beispielen wird allerdings nicht nach einem Subjekt gefragt, sondern nach einem Adjektiv (how?) und einer Uhrzeit (when?). In beiden Beispielsätzen folgen dann auf das Fragewort das Hilfsverb, das Subjekt (you, she) und das Vollverb (prefer, leave).

Ergänzungsfragen mit to be

Die Verwendung von to be ist bei Ergänzungsfragen ähnlich wie bei den Entscheidungsfragen. Das be nimmt die Position des Hilfsverbs ein, ist aber auch das Vollverb des Satzes. Dementsprechend ist der Aufbau von Ergänzungsfragen mit to be wie folgt:

Fragewort – konjugierte Form von be – Subjekt – (Objekt/Ergänzung)

Unten findest du einen Beispielsatz:

Where is your car?

(Wo ist dein Auto?)

In dem Beispielsatz ist where das Fragewort und is die konjugierte Form von to be. Die Frage kommt mit dem be als Vollverb aus und benötigt kein weiteres Hilfsverb.

Verneinte Ergänzungsfragen

Auch Ergänzungsfragen kannst du in verneinter Form stellen. Das sieht dann z. B. so aus:

How do you not prefer your food?

(Wie bevorzugst du dein Essen nicht?)

When does she not leave?

(Wann geht sie nicht?)

Auch hier macht das not die Frage zu einer negativen Frage. Die Beispiele zeigen dir, dass die Verneinung, also das not, immer zwischen Subjekt und Vollverb stehen.

Die Wortstellung einer verneinten Entscheidungsfrage sieht folgendermaßen aus:

Fragewort – (Hilfsverb) – Subjekt – Verneinung – Vollverb – Ergänzung

Auch hier könntest du die Verneinung verkürzen und Fragen wie How don't you prefer your food? stellen.

Ergänzungsfragen in verschiedenen Zeiten: Die Vergangenheit

Wenn du eine Frage über die Vergangenheit stellst, kannst du das z. B. im Simple Past tun. Dafür kannst du auch hier das Hilfsverb oder to be einfach in die richtige Zeitform bringen.

So wird do zu did und be zu was, was du in diesen Beispielen sehen kannst:

How did you prefer your food?

(Wie bevorzugtest du dein Essen?)

Where was your car?

(Wo war dein Auto?)

In beiden Beispielen zeigen dir die (Hilfs-)Verben durch das Simple Past an, dass die Frage auf ein Ereignis in der Vergangenheit abzielt.

Indirekte Fragesätze Englisch

Alle Fragen, die du bisher kennengelernt hast, könnte man auch als direkte bzw. wörtliche Fragen bezeichnen. Wenn dir eine Frage aber nicht direkt gestellt wird, geschieht das in indirekter Rede, was die Frage zu einer indirekten Frage macht. Eine indirekte Frage wird dir z. B. gestellt, wenn jemand dir von einer Frage berichtet. Zum Beispiel hier:

Your mother went to a parent teacher conference. Your teacher asked her, whether you had enough free time to do your homework each day. When your mother comes home, she tells you about the teacher's question. She does so by using an indirect question.

Deine Mutter berichtet dir von der Frage deines/r Lehrer*in. Die Frage endet dann nicht mit einem Fragezeichen, sondern mit einem Punkt, da es eine indirekte Frage ist. Die indirekte Frage ist in dem Beispiel fett markiert.

Indirekte Fragesätze Englisch – Geschlossene und Offene Fragen

Indirekte Fragen stehen nicht in einem Fragesatz, sondern sind ein zusammengesetzter Satz aus Haupt- und Nebensatz. Die Frage findest du meist im Nebensatz. Indirekte Fragen teilen sich in zwei Arten auf: die geschlossene Frage und die offene Frage.

Indirekte Fragen mit if/whether – geschlossene Fragen

Geschlossene Fragen sind Fragen, bei denen die Antwortmöglichkeiten vorgegeben sind. Wenn du etwa fragst "Wohnst du in Deutschland oder England?", sind die Antwortmöglichkeiten "Deutschland" oder "England". Damit sind alle Entscheidungsfragen geschlossene Fragen. Aber nicht alle geschlossenen Fragen sind Entscheidungsfragen.

Um aus einer direkten Frage eine indirekte Frage zu formulieren, musst du zunächst einen Einleitungssatz formulieren. An diesen schließt du bei geschlossenen Fragen whether/if ("ob") an, dann folgt die eigentliche Frage.

Genauere Informationen findest du in unserem Beitrag "Reported Speech/Indirekte Rede". Dort wird dir die indirekte Fragestellung noch einmal ausführlicher erklärt.

Ein Beispiel für eine indirekte, geschlossene Frage siehst du hier:

Emma: Do you live in Germany?

(Emma: Wohnst du in Deutschland?)

Emma asks if you live in Germany.

(Emma fragt, ob du in Deutschland wohnst.)

Geschlossene indirekte Fragen haben folgenden Aufbau:

Subjekt – Verb, das angibt, dass das Subjekt gefragt hat – if/whether – Frage

Emma ist in diesem Fall das Subjekt und asks das Verb, das angibt, dass das Subjekt gefragt hat. Dann folgt if und dann die ursprünglich direkt gestellte Frage. In der indirekten Frage benötigst du kein Hilfsverb mehr.

Indirekte Fragen mit Fragewörtern – offene indirekte Fragen

Offene Fragen sind Fragen, die offene Antwortmöglichkeiten haben. Wenn gefragt wird, was dein Lieblingslied ist, dann kann deine Antwort eines von vielen verschiedenen Liedern sein.

Bei offenen Fragen nutzt du die Fragewörter aus der Frage und kein if/whether. Das sieht z. B. so aus:

Emma: Where are you going?

(Emma: Wohin gehst du?)

Emma asks where you are going.

(Emma fragt, wohin du gehst.)

In den indirekten offenen Fragen werden das Subjekt und Verb des Fragesatzes ausgetauscht. Der Aufbau sieht dann so aus:

Subjekt – Verb, das angibt, dass das Subjekt gefragt hat – Fragewort – Frage (mit Subjekt und Verb der Frage vertauscht)

Auch in diesem Beispiel ist Emma das Subjekt und asks das Verb, das angibt, dass das Subjekt gefragt hat. Where ist sowohl in der direkten als auch in der indirekten Frage das Fragewort.

Fragesätze Englisch – Das Wichtigste

  • Fragesätze umfassen Entscheidungsfragen und Ergänzungsfragen.
  • Eine Entscheidungsfrage ist z. B. Do you like the food? Die Frage wird mit einem Hilfsverb eingeleitet und hat als Antwortmöglichkeiten "ja" und "nein". Daher handelt es sich um eine Entscheidungsfrage.
  • Der Aufbau einer Entscheidungsfrage ist: Hilfsverb – Subjekt – Vollverb – Objekt/Ergänzung.
  • Eine Ergänzungsfrage ist z. B. How do you prefer your food? Es gibt viele Antwortmöglichkeiten und es wird ein Fragewort verwendet.
  • Der Aufbau einer Ergänzungsfrage ist: Fragewort – Hilfsverb – Subjekt – Vollverb – Objekt/Ergänzung.
  • Bei Fragen mit to be hingegen wird kein Hilfsverb eingesetzt. Das be ist sowohl Hilfs- als auch Vollverb des Satzes.
  • Beide Arten der Fragesätze können durch das Zufügen eines not verneint und durch die entsprechende Anpassung in verschiedene Zeiten gesetzt werden.

Fragesätze Englisch

Fragen werden mit to do gebildet, wenn dieses als Hilfsverb dient. Hilfsverben werden verwendet, wenn nicht direkt nach einem Subjekt (who, which, what) gefragt wird. Bei Entscheidungsfragen steht das Hilfsverb bereits am Anfang, bei Ergänzungsfragen hinter dem Fragewort.

Englische Fragen werden je nach Art der Frage gebildet: Es gibt zwei Arten von Fragen im Englischen. Die erste Art, die Entscheidungsfragen werden in der Regel mit einem Hilfsverb gebildet. Die Reihenfolge besagt, dass das Hilfsverb am Anfang steht und von Subjekt, Vollverb und Ergänzung gefolgt wird. Die Ergänzungsfragen beginnen mit einem Fragewort und werden von einem Hilfsverb, Subjekt und Vollverb gefolgt. Fragen mit to be sind eine Ausnahme und werden anders aufgebaut.

Der Aufbau der Fragesätze bleibt grundsätzlich gleich wie im Simple Present. Liegt ein Hilfsverb vor, wird dies in das Simple Past gesetzt. Das Vollverb bleibt in diesem Fall gleich.

Mögliche Frageworte für eine englische Ergänzungsfrage sind u. a.: 

  • who
  • what
  • when
  • where
  • why

Im Englischen wird generell zwischen Entscheidungs- und Ergänzungsfrage unterschieden. Die beiden unterscheiden sich in der Antwort, die auf sie erwartet wird (bei Entscheidungsfragen sind die Antwortmöglichkeiten "ja" oder "nein", während sie bei einer Ergänzungsfrage, auch Wh-Frage genannt, unbegrenzt sind). 

Finales Fragesätze Englisch Quiz

Frage

Welche ist die Ergänzungsfrage?

Antwort anzeigen

Antwort

Are you okay?


Frage anzeigen

Frage

Woran erkennst du eine Ergänzungsfrage?

Antwort anzeigen

Antwort

Ergänzungsfragen haben ein Fragewort, sie fragen nach spezifischen Informationen und können nicht nur mit "ja" oder "nein" beantwortet werden. 


Frage anzeigen

Frage

Woran erkennst du eine Entscheidungsfrage?

Antwort anzeigen

Antwort

Eine Entscheidungsfrage ist geschlossen, sie kann grundsätzlich mit "ja" oder "nein" beantwortet werden und enthält kein Fragewort.

Frage anzeigen

Frage

Was ist die Ausnahme bei der Bildung von Entscheidungsfragen mit to be?

Antwort anzeigen

Antwort

Entscheidungsfragen werden normalerweise mit einem Hilfsverb gebildet, bei einer Entscheidungsfrage mit to be fällt das Hilfsverb weg.

Frage anzeigen

Frage

Welche Art von Fragesatz ist Who is writing a book?

Antwort anzeigen

Antwort

Entscheidungsfrage

Frage anzeigen

Frage

Wann benötigen Ergänzungsfragen kein Hilfsverb?

Antwort anzeigen

Antwort

Ergänzungsfragen benötigen kein Hilfsverb, wenn nach dem Subjekt gefragt wird (who, what, which).

Frage anzeigen

Frage

Was sind mögliche Fragewörter für die Ergänzungsfrage?

Antwort anzeigen

Antwort

Es handelt sich bei den Fragewörtern überwiegend um sogenannte Wh-Wörter. Also zum Beispiel die folgenden: 

  • who (wer)
  • whom (wem, wen)
  • whose (wessen)
  • what (was)
  • which (welche/welcher/welches)
  • when (wann)
  • where (wo)
  • why (warum)
  • how (wie) 
Frage anzeigen

Frage

Forme den Satz zu einer Frage: You are nice.

Antwort anzeigen

Antwort

Die Frage lautet: Are you nice? 

Frage anzeigen

Frage

Forme den Satz zu einer Frage: She likes you.

Antwort anzeigen

Antwort

Die Frage lautet: Does she like you?

Frage anzeigen

Frage

Welche Arten von Fragesätzen gibt es im Englischen?

Antwort anzeigen

Antwort

Grundsätzlich wird zwischen Entscheidungs- und Ergänzungsfragen unterschieden. Es gibt aber auch noch offene und geschlossene Fragen und die indirekten Fragen. 

Frage anzeigen

Frage

Wie ist der Aufbau einer Ergänzungsfrage?

Antwort anzeigen

Antwort

Eine Ergänzungsfrage hat folgenden Aufbau: 

Fragewort – (Hilfsverb) – Subjekt – Vollverb – Objekt/Ergänzung.

Frage anzeigen

Frage

Wie ist der Aufbau einer Entscheidungsfrage?

Antwort anzeigen

Antwort

Eine Entscheidungsfrage hat folgenden Aufbau: 

Hilfsverb + Subjekt + Vollverb + Objekt/Ergänzung. 

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Fragesätze Englisch Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.