Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

If Clauses

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
If Clauses

Was wäre, wenn Du eine Million Euro gewinnen würdest? Was würdest Du dann machen? Vielleicht träumst Du von einem eigenen Pferd oder einem großen Haus auf einer Karibik-Insel?

Solche Wunschvorstellungen und Träume kannst Du im Englischen unter anderem mit If-Clauses bzw. Conditional Sentences ausdrücken.

Ein If-Clause ist ein Bedingungssatz. Das bedeutet, dass eine Bedingung erfüllt werden muss, damit ein bestimmtes Ereignis stattfinden kann. Eine andere Bezeichnung für die If-Clauses lautet "Konditionalsätze" (engl. conditional sentences).

Das if des If-Satzes bedeutet auf Deutsch "wenn" oder "falls".

If-Clauses – Bildung und Regeln

Ein Bedingungssatz ist immer in zwei Teile aufgeteilt: in den Hauptsatz (main clause) und den If-Satz. Der If-Satz ist ein Nebensatz (subordinate clause) und enthält die Bedingung, die erfüllt werden muss, damit das Ereignis des Hauptsatzes stattfinden kann. Den Aufbau eines If-Satzes kannst Du Dir in dem folgenden Beispiel anschauen.

We could go to the cinema if you were in town.

In dem Beispiel ist der erste Teil des Satzes der Hauptsatz: We could got to the cinema. Dieser Hauptsatz beschreibt ein Ereignis (den Kinobesuch). Das Ereignis kann nur stattfinden, wenn die Bedingung aus dem Nebensatz erfüllt wird. Der Nebensatz, also der If-Satz lautet: If you were in town. Die Bedingung für den Hauptsatz ist also, dass die andere Person (you) in der Stadt sein muss, um ins Kino gehen zu können.

Der If-Satz bzw. Nebensatz kann entweder vor oder nach dem Hauptsatz stehen. Steht er vor dem Hauptsatz, müssen der Haupt- und der Nebensatz durch ein Komma getrennt werden. Wenn aber der Hauptsatz den Anfang des Satzes bildet, kannst Du auf das Komma verzichten.

Wie Du siehst, enthält der Beispielsatz das Wort could. Dieses Wort ist ein Modalverb. Um einen If-Clause zu bilden, brauchst Du in der Regel ein Modalverb. Neben could können auch die Verben can, will/would, may/might, shall/should und must verwendet werden. Durch die unterschiedlichen Modalverben kann ein Satz verschiedene Bedeutungen bekommen.

Mehr zu den Modalverben kannst Du in der Erklärung "Modalverben Englisch" nachlesen.

Doch nicht nur die Modalverben entscheiden, welche Bedeutung Dein Satz bekommt. Es spielt auch eine Rolle, um welche Art von If-Clause es sich handelt.

If-Clauses Typ 0

Die Konditionalsätze Typ 0 werden im Englischen auch Conditional 0 genannt. Bei den Bedingungen der If-Sätze Typ 0 handelt es sich um Bedingungen, die immer eintreten. Sie sind allgemeingültig. Schau Dir das folgende Beispiel an:

You get the color green if you mix the colors yellow and blue.

Dass die Farbe Grün entsteht, wenn Du Gelb und Blau mischst, ist immer und überall der Fall. Deshalb benutzt Du in diesem Fall den Typ 0 der If-Sätze.

Bei der Bildung eines Bedingungssatzes vom Typ 0 verwendest Du sowohl im If-Satz als auch im Hauptsatz das Simple Present. In dem Beispiel stehen die Verben to get und to mix deshalb in der Gegenwartsform.

Mehr zu der Bildung der Gegenwartsform eines Verbs erfährst Du in der Erklärung "Simple Present".

If-Clauses Typ 1

Der erste Typ der If-Sätze heißt im Englischen auch Conditional 1. Er wird verwendet, wenn die Bedingung erfüllbar ist, so wie in diesem Beispiel:

If the sun shines, we will play in the park.

In dem Beispiel steht der If-Satz vor dem Komma, der Hauptsatz danach. Das Ereignis des Hauptsatzes ist das Spielen im Park. Die Bedingung dafür ist, dass die Sonne scheint. Es ist möglich, dass die Sonne scheint. Deshalb verwendest Du in diesem Fall den ersten Typen der If-Sätze.

Gebildet wird ein Bedingungssatz Typ 1, indem der If-Satz im Simple Present steht und der Hauptsatz im Will-Future. Diese Zeitformen kannst Du auch in dem Beispiel von oben erkennen. Das Verb des If-Satzes (to shine) steht im Simple Present. Im Hauptsatz ist dagegen das Will-Future mit will play verwendet worden.

Wie Du diese Zeitformen richtig bildest, kannst Du in den Erklärungen "Simple Present" und "Will-Future" lernen.

Wenn Du ein anderes Modalverb als will in einem If-Satz Typ 1 verwenden möchtest, steht der Hauptsatz nicht im Will-Future. Es wird stattdessen das Modalverb + die Grundform des Verbs benutzt. Das kannst Du Dir in dem folgenden Beispiel anschauen.

If it rains, we should watch a movie.

In dem Beispielsatz wurde statt will das Modalverb should verwendet. Deshalb enthält der Hauptsatz außerdem noch die Grundform des Verbs watch.

If-Clauses Typ 2

Einen If-Clause Typ 2 (engl. Conditional 2) verwendest Du, wenn die Bedingung zwar erfüllbar ist, es aber sehr unwahrscheinlich ist, dass das wirklich so kommt. Schau Dir dazu dieses Beispiel an:

I would travel the world if I won a million euros.

Die Handlung des Hauptsatzes ist das Bereisen der Welt. Dafür muss jedoch die Bedingung erfüllt werden, dass Du eine Million Euro gewinnst. Das ist eher unwahrscheinlich. Deshalb verwendest Du in diesem Fall den zweiten Typen der If-Sätze.

Für die Bildung eines If-Satzes Typ 2 benötigst Du die Vergangenheitsform Simple Past für den If-Satz. In dem Beispiel steht das Verb to win in der Vergangenheit (won). Das verwendete Modalverb ist would. Der Hauptsatz wird gebildet, indem Du ein Modalverb + die Grundform des Verbs verwendest. Wie Du an der Formel erkennen kannst, ist das Modalverb nicht auf would beschränkt. Du könntest auch ein anderes Modalverb verwenden.

Mehr zu der Vergangenheitsform kannst Du in der Erklärung "Simple Past" lernen.

If-Clauses Typ 3

Die Bedingung des dritten Typs der If-Sätze kann unmöglich erfüllt werden. Das ist oft der Fall, wenn sich der If-Satz auf die Vergangenheit bezieht, denn diese kann nicht mehr verändert werden. Dazu ein Beispiel:

If you had studied, you would have had a better grade in the test.

Da der Test in dem Beispiel bereits geschrieben wurde, kann die Person nicht mehr dafür lernen. Die Folge davon ist, dass eine schlechte Note geschrieben wurde. Das kann nicht rückgängig gemacht werden. Aus diesem Grund ist hier der dritte Typ der Konditionalsätze (Conditional 3) benutzt worden.

Die Zeitform des If-Satzes ist bei Typ 3 das Past Perfect. Das Past Perfect bildest Du, indem Du das Wort had zusammen mit der dritten Form eines Verbs – dem Past Participle – verwendest, so wie in dem Beispiel mit had studied.

In der Erklärung "Past Perfect" kannst Du nachlesen, wie Du diese Zeitform richtig bildest.

Das Past Participle ist die dritte Form eines Verbs. Bei regelmäßigen Verben ist es das gleiche Wort, wie bei der einfachen Vergangenheit: Du hängst an die Grundform des Verbs ein -ed. Bei unregelmäßigen Verben kann sich die dritte Form von der einfachen Vergangenheitsform unterscheiden.

In Deinem Englischbuch findest Du eine Liste mit den unregelmäßigen Verben. Das Past Participle steht in der dritten Spalte dieser Liste.

Im Hauptsatz wird dagegen wieder ein Modalverb (in dem Beispiel: would) verwendet. Dieses Mal in der Kombination mit einem have und dem Past Participle des Verbs: Modalverb + have + Past Participle. In dem Beispielsatz wurde das Past Participle des Verbs to have verwendet (had). Das Modalverb kann beliebig ausgetauscht werden, je nachdem was du ausdrücken möchtest.

If-Clauses – Beispiele aller Typen

Um Dir das Gelernte über die If-Sätze noch einmal deutlich zu machen, kannst Du Dir hier ein paar Beispielsätze zu allen Typen anschauen.

BeispielIf-Satz Typ
Sugar dissoles if you put it in hot tea.Typ 0
If you study hard, you will succeed in your next test.Typ 1
If you work out, your muscles will grow.Typ 1
If we both saved money, we would be able to buy a house.Typ 2
I would stop complaining so much if I were you.Typ 2
My flowers wouldn't have died if I watered them.Typ 3

Das erste Beispiel der Tabelle ist ein If-Satz Typ 0, weil es allgemeingültig ist, dass sich Zucker in heißem Wasser bzw. Tee auflöst.

Im Gegensatz dazu handelt es sich bei dem letzten Beispielsatz um einen Bedingungssatz Typ 3, weil die Handlung des Satzes nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Die Blumen sind bereits verwelkt.

If Clauses - Das Wichtigste

  • Bei den If-Clauses handelt es sich um Bedingungssätze.
  • Ein Bedingungssatz besteht aus einem If-Satz bzw. Nebensatz und einem Hauptsatz. Der If-Satz bzw. Nebensatz enthält eine Bedingung. Der Hauptsatz enthält dagegen eine Handlung, die nur stattfinden kann, wenn die Bedingung des If-Satzes erfüllt wird.
    • Beispiel: We could go to the cinema (Hauptsatz) if you were in town (If-Satz).
  • Der If-Clause Typ 0 wird verwendet, wenn von etwas Allgemeingültigem gesprochen wird. Hier stehen sowohl das Verb des If-Satzes, als auch das Verb des Hauptsatzes im Simple Present.
    • Beispiel: You get the color green if you mix the colors yellow and blue.
  • Die If-Clauses Typ 1 werden verwendet, wenn die Bedingung erfüllbar ist. Sie werden mit dem Simple Present im If-Satz und dem Will-Future im Hauptsatz gebildet.
    • Beispiel: If the sun shines, we will play in the park.
  • Einen If-Clause Typ 2 benutzt Du, wenn die Bedingung zwar erfüllbar, aber sehr unwahrscheinlich ist. Das Verb des If-Satzes steht im Simple Past, das Verb des Hauptsatzes wird mit would + Grundform des Verbs gebildet.
    • Beispiel: I would travel the world if I won a million euros.
  • Wenn die Bedingung nicht mehr erfüllt werden kann, weil Du z. B. von der Vergangenheit sprichst, dann benutzt Du den If-Clause Typ 3. Das Verb des If-Satzes steht im Past Perfect. Für die Bildung des Hauptsatzes verwendest Du would + have+ das Past Participle des Verbs.
    • Beispiel: If you had studied, you would have had a better grade in the test.

Häufig gestellte Fragen zum Thema If Clauses

Die drei Arten von If-Clauses sind: Typ 1 Erfüllbare Bedingung, Typ 2 nicht erfüllbare (unwahrscheinliche) Bedingung, Typ 3 nicht erfüllbare (unmögliche) Bedingung.

If-Clauses bildest du immer mit einem Hauptsatz und einem Nebensatz. Der Nebensatz (If-Clause) wird vom Hauptsatz (main clause) nur dann durch ein Komma getrennt, wenn er am Anfang steht. Das Komma entfällt, wenn der Nebensatz hinter dem Hauptsatz steht. Grundsätzlich gilt für alle drei Typen, dass die Zeitform im Hauptsatz abhängig von der Art der im Nebensatz definierten Bedingung ist. 

Die verschiedenen If-Clauses unterschieden sich darin, wie wahrscheinlich die genannte Bedingung auftritt. Den Konditionalsatz Typ 1 verwendest du bei erfüllbaren Bedingungen, also bei Handlungen, die möglicherweise eintreten können. Bei den nicht erfüllbaren Bedingungen unterschiedest du zwischen unwahrscheinlichen Bedingungen (Typ 2) und den unmöglichen Bedingungen (Typ 3). If-Sätze Typ 2 verwendest du also bei Geschehnissen, bei denen es unwahrscheinlich ist, dass sie eintreten. Den Typ 3 Bedingungssatz brauchst du Situationen, die unmöglich eintreten können. 

If-Clauses werden verwendet, um einen Hauptsatz mit einem Nebensatz zu ergänzen. Der Nebensatz wird durch "wenn" (if) eingeleitet. Solche Sätze charakterisieren, dass bestimmte Handlungen nur unter bestimmten Bedingungen stattfinden können, bzw. könnten. 

Finales If Clauses Quiz

Frage

Was sind If-Clauses?

Antwort anzeigen

Antwort

Bedingungssätze

Frage anzeigen

Frage

Wie werden die If-Clauses noch genannt?

Antwort anzeigen

Antwort

Konditionalsätze

Frage anzeigen

Frage

Übersetze das deutsche Wort "Hauptsatz".

Antwort anzeigen

Antwort

main clause

Frage anzeigen

Frage

Übersetze das deutsche Wort "Nebensatz".

Antwort anzeigen

Antwort

subordinate clause

Frage anzeigen

Frage

Was bedeutet das if in einem If-Clause?

Antwort anzeigen

Antwort

wenn

Frage anzeigen

Frage

Was enthält der If-Satz?

Antwort anzeigen

Antwort

eine Bedingung

Frage anzeigen

Frage

Was enthält der Hauptsatz in einem Bedingungssatz?

Antwort anzeigen

Antwort

ein Ereignis

Frage anzeigen

Frage

Wann wird ein If-Clause Typ 1 verwendet?

Antwort anzeigen

Antwort

wenn die Bedingung erfüllbar ist

Frage anzeigen

Frage

Wann verwendest Du einen If-Clause Typ 2?

Antwort anzeigen

Antwort

wenn die Bedingung möglich, aber unwahrscheinlich ist

Frage anzeigen

Frage

Wann wird Typ 3 der If-Clauses verwendet?

Antwort anzeigen

Antwort

wenn die Bedingung unmöglich erfüllbar ist

Frage anzeigen

Frage

Welche Zeitform wird bei den If-Clauses Typ 0 benutzt?

Antwort anzeigen

Antwort

Simple Present

Frage anzeigen

Frage

Welche der genannten Verben zählen zu den Modalverben?

Antwort anzeigen

Antwort

might

Frage anzeigen

Frage

In welcher Zeitform steht der If-Satz des ersten Typs der Bedingungssätze?

Antwort anzeigen

Antwort

Simple Present

Frage anzeigen

Frage

Wie wird der Hauptsatz der If-Clauses Typ 2 gebildet?

Antwort anzeigen

Antwort

Modalverb + Infinitiv

Frage anzeigen

Frage

In welcher Zeitform steht der Nebensatz von If-Clauses Typ 2?

Antwort anzeigen

Antwort

Simple Past

Frage anzeigen

Frage

In welcher Zeitform steht der If-Satz der If-Clauses Typ 3?

Antwort anzeigen

Antwort

Past Perfect

Frage anzeigen

Frage

Wie wird der Hauptsatz eines If-Clause Typ 3 gebildet?

Antwort anzeigen

Antwort

would + have + Infinitiv

Frage anzeigen

Frage

Wann verwendest Du einen If-Clause Typ 0?

Antwort anzeigen

Antwort

wenn etwas allgemeingültig ist

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das If Clauses Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.