Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung

Die Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung ist eine chemische Reaktion, die eine Schlüsselrolle in der organischen Synthese spielt, insbesondere bei der Herstellung von komplexen molekularen Strukturen mit mehreren Chiralitätszentren. Sie ermöglicht die selektive Einführung von Hydroxylgruppen (-OH) an bestimmten Stellen eines Moleküls, was zu asymmetrischen, also spiegelbildlich verschiedenen, Produkten führt.

Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung

Erstelle Lernmaterialien über Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsangabe

    Was ist Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung?

    Die Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung ist eine chemische Reaktion, die eine Schlüsselrolle in der organischen Synthese spielt, insbesondere bei der Herstellung von komplexen molekularen Strukturen mit mehreren Chiralitätszentren. Sie ermöglicht die selektive Einführung von Hydroxylgruppen (-OH) an bestimmten Stellen eines Moleküls, was zu asymmetrischen, also spiegelbildlich verschiedenen, Produkten führt.

    Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung Definition

    Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung: Eine chemische Reaktion, die unter Verwendung von OsO4 als Katalysator und mit chiralen Liganden wie z.B. DIPT oder chiralen DHQD-Derivaten erfolgt, um eine asymmetrische Dihydroxylierung an Alkenen zu erreichen. Diese Reaktion führt zu enantiomerenreichen Diolen.

    Die Geschichte der Sharpless-Asymmetrischen-Dihydroxylierung

    Die Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung wurde in den späten 1970er und frühen 1980er Jahren von K. Barry Sharpless und seinen Mitarbeitern entwickelt. Ihre Bedeutung für die synthetische Chemie, insbesondere für die Erzeugung von chiralen Molekülen, konnte nicht übersehen werden. 2001 wurde Sharpless für seine Arbeit auf diesem Gebiet zusammen mit William S. Knowles und Ryoji Noyori der Nobelpreis für Chemie verliehen, was die Wichtigkeit und den Einfluss der Sharpless-Dihydroxylierung auf die moderne Chemie unterstreicht.

    Die Asymmetrische Dihydroxylierung ist besonders wertvoll in der pharmazeutischen Industrie zur Herstellung chiraler Wirkstoffe.

    Wie führt man eine Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung durch?

    Die Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung ist eine hochpräzise Reaktion in der organischen Chemie, die es ermöglicht, chirale Diolen mit einer hohen Enantiomerenreinheit herzustellen. In diesem Artikel legen wir Schritt für Schritt dar, wie diese komplexe, aber äußerst nützliche Reaktion durchgeführt wird. Weiterhin werden wir die notwendige Ausrüstung und benötigten Reagenzien sowie wichtige Sicherheitshinweise beschreiben, um eine erfolgreiche Durchführung zu gewährleisten.

    Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung Durchfuehrung Schritt für Schritt

    Die Durchführung der Sharpless-Asymmetrischen-Dihydroxylierung besteht aus mehreren Schritten, die präzise befolgt werden müssen, um ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen.

    • Als erstes wird das zu dihydroxylierende Alken in einem geeigneten Lösungsmittel gelöst.
    • Anschließend wird der Katalysator, meist OsO4 (Osmiumtetroxid), hinzugefügt. Hierbei ist äußerst vorsichtig vorzugehen, da OsO4 hochtoxisch ist.
    • Darauf folgen die sogenannten chiralen Liganden, die für die Asymmetrie der Reaktion verantwortlich sind. Oft werden hierfür DHQD-Derivate verwendet.
    • Nachdem die Reaktionsmischung komplettiert wurde, wird sie bei einer bestimmten Temperatur für eine bestimmte Zeit gerührt.
    • Zum Schluss wird die Reaktion gestoppt, und die entstandenen Produkte werden aufgearbeitet, meist durch Extraktion oder Chromatographie.
    Eine erfolgreiche Durchführung erfordert Präzision und Verständnis für die einzelnen Reaktionsschritte.

    Ausrüstung und Reagenzien für die Sharpless-Dihydroxylierung

    Für die Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung werden spezifische Ausrüstungen und Reagenzien benötigt. Wichtigste Ausrüstung und Reagenzien:

    KatalysatorOsO4 (Osmiumtetroxid)
    Chirale LigandenDHQD-Derivate oder ähnlich wirkende Substanzen
    LösungsmittelAcetonitril oder andere geeignete organische Lösungsmittel
    SchutzmaterialSchutzhandschuhe, Schutzbrille
    Die Auswahl der Reagenzien und der Ausrüstung ist entscheidend für die Qualität des Endprodukts sowie für die Sicherheit während der Durchführung der Reaktion.

    Sicherheitshinweise für die Durchführung

    Die Durchführung der Sharpless-Asymmetrischen-Dihydroxylierung erfordert besondere Sicherheitsmaßnahmen, insbesondere wegen der Verwendung von OsO4, einem hochtoxischen Stoff. Wichtige Sicherheitshinweise umfassen:

    • Die Verwendung einer Schutzbrille, Handschuhe und eines Laborkittels ist obligatorisch.
    • Arbeiten mit OsO4 immer unter einem Abzug durchführen, um die Exposition gegenüber Dämpfen zu minimieren.
    • Die Kenntnis der Erste-Hilfe-Maßnahmen im Falle einer Exposition gegenüber gefährlichen Stoffen ist essenziell.
    • Alle Experimente sollten in Gegenwart eines erfahrenen Chemikers oder unter Aufsicht durchgeführt werden.
    Die strikte Befolgung dieser Sicherheitsmaßnahmen erhöht die Sicherheit während des Experiments und schützt vor potenziellen Risiken.

    Anwendungsbeispiele der Sharpless-Asymmetrischen-Dihydroxylierung

    Die Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung hat sich als unschätzbar wertvolle Methode in der synthetischen Chemie etabliert, insbesondere aufgrund ihrer Fähigkeit, hochselektiv chirale Moleküle herzustellen. In diesem Teil des Artikels werfen wir einen Blick auf spezifische Anwendungsbeispiele in der Pharmaforschung und bei der Synthese komplexer Moleküle.

    Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung Beispiel in der Pharmaforschung

    In der Pharmaforschung spielt die asymmetrische Synthese eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung neuer Medikamente. Die Fähigkeit, spezifisch eines der beiden möglichen Enantiomere eines chiralen Wirkstoffs herzustellen, ist von unschätzbarem Wert. Die Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung wird oft angewendet, um chirale Zentren in Molekülen einzuführen, die für die medizinische Forschung relevant sind.Beispiel: Die Synthese von Taxol, einem wichtigen Krebsmedikament, nutzt eine modifizierte Form der Sharpless-Dihydroxylierung, um eine Schlüsselkomponente des Medikaments herzustellen. Dies zeigt, wie entscheidend die Methode für die Entwicklung von Behandlungen für einige der komplexesten Krankheiten ist.

    Die Fähigkeit, spezifische Enantiomere herzustellen, hat direkte Auswirkungen auf die Wirksamkeit und Sicherheit von Medikamenten.

    Einsatz in der Synthese komplexer Moleküle

    Neben der Pharmaforschung findet die Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung breite Anwendung in der Synthese komplexer Naturstoffe und anderer fortgeschrittener organischer Moleküle. Durch die Einführung von chiralen Zentren in spezifischen Positionen ermöglicht sie die Schaffung von Molekülen mit hoher struktureller Komplexität.Beispiel: Ein herausragendes Anwendungsbeispiel ist die Synthese des Naturstoffs Phorboxazol A, der für seine potenziell krebshemmenden Eigenschaften bekannt ist. Die Sharpless-Dihydroxylierung ist ein kritischer Schritt innerhalb des mehrstufigen Syntheseweges dieses komplexen Moleküls, was das Verfahren zu einem wertvollen Werkzeug in der Synthesechemie macht.

    Naturstoffsynthese und die Entwicklung neuer Materialien profitieren erheblich von den Möglichkeiten der Sharpless-Asymmetrischen-Dihydroxylierung.

    Übungen zur Vertiefung der Sharpless-Asymmetrischen-Dihydroxylierung

    Die Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung ist eine faszinierende chemische Reaktion, die für die Herstellung von enantiomerenreichen Diolen in der organischen Synthese entscheidend ist. Nachdem du die theoretischen Grundlagen gelernt hast, ist es an der Zeit, dein Wissen durch praktische Übungen zu vertiefen. Beginnen wir mit einigen einfachen Übungen für Anfänger, bevor wir zu den komplexeren Herausforderungen und Lösungsstrategien übergehen.

    Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung Übung für Anfänger

    Eine gute Übung für Anfänger ist die konzeptionelle Planung einer Sharpless-Dihydroxylierung. Aufgabe: Gegeben ist ein einfaches Alken. Deine Aufgabe ist es, den gesamten Prozess der Sharpless-Asymmetrischen-Dihydroxylierung zu planen, inklusive der Auswahl der chiralen Liganden und der Berechnung der stereochemischen Ergebnisse.

    • Bestimme das Alken, das dihydroxyliert werden soll.
    • Wähle den geeigneten chiralen Liganden für die Reaktion.
    • Plan, wie du die Reaktionsbedingungen (Lösungsmittel, Temperatur, Reaktionszeit) einstellen würdest.
    • Überlege, welches enantiomere Produkt zu erwarten ist.
    Die Auseinandersetzung mit diesen Überlegungen wird dir helfen, ein tieferes Verständnis für die Feinheiten der Reaktion zu entwickeln.

    Herausforderungen und Lösungsstrategien

    Die Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung, so mächtig sie auch ist, kommt mit ihrer eigenen Reihe von Herausforderungen daher. Zu den häufigen Problemen gehören die Steuerung der Selektivität, die Toxizität von OsO4 und die Wiederverwendung des Katalysators. Lösungsstrategien:

    • Selektivität steuern: Durch die Variation der chiralen Liganden und der Reaktionsbedingungen kann die Selektivität beeinflusst werden. Experimentieren mit verschiedenen Liganden und Bedingungen ist der Schlüssel.
    • Toxizität von OsO4 reduzieren: Durch den Einsatz von OsO4-Koordinationskomplexen in situ kann die Exposition gegenüber freiem OsO4 minimiert werden.
    • Katalysatorwiederverwendung: Forschungen über wiederverwendbare Katalysatorsysteme sind fortlaufend. Die Verwendung von polymergestützten oder immobilisierten Katalysatoren ist eine vielversprechende Strategie.
    Die Überwindung dieser Herausforderungen erfordert ein tiefgehendes Verständnis der Reaktion sowie kreative Lösungsansätze.

    Die richtige Wahl des chiralen Liganden ist oft der Schlüssel zur Lösung vieler Probleme bei der Sharpless-Dihydroxylierung.

    Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung - Das Wichtigste

    • Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung: Selektive Einführung von Hydroxylgruppen (-OH) in Alkene mit hohem Enantiomerenüberschuss unter Verwendung von OsO4 und chiralen Liganden wie DIPT oder DHQD-Derivaten.
    • Entwicklung: K. Barry Sharpless entwickelte die Reaktion in den späten 1970ern, für die er 2001 den Nobelpreis für Chemie erhielt.
    • Pharmazeutische Industrie: Besonders wertvoll für die Herstellung von chiralen Wirkstoffen, beispielhaft bei der Synthese von Taxol.
    • Durchfuehrung: Mehrschrittige Reaktion beginnend mit dem Lösen des Alkens, Zugabe von OsO4, chiralen Liganden und Beendigung nach bestimmter Zeit bei bestimmter Temperatur.
    • Ausrüstung und Sicherheit: Notwendigkeit von Schutzhandschuhen, Schutzbrille, und das Arbeiten unter einem Abzug, um Exposition zu minimieren bei Verwendung toxischen OsO4.
    • Übungen: Anwendung des Gelernten durch Planung von Sharpless-Dihydroxylierungen inklusive Ligandenauswahl und Reaktionsbedingungen; Auseinandersetzung mit Selektivität und Katalysatorwiederverwendung.
    Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung
    Lerne mit 0 Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung Karteikarten in der kostenlosen StudySmarter App

    Wir haben 14,000 Karteikarten über dynamische Landschaften.

    Mit E-Mail registrieren

    Du hast bereits ein Konto? Anmelden

    Häufig gestellte Fragen zum Thema Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung
    Was ist die Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung und wie funktioniert sie?
    Die Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung ist eine chemische Reaktion, bei der Alkene selektiv zu cis-Diolen umgesetzt werden, unter Einsatz von OsO4 als Oxidationsmittel und chiralen Liganden für die Enantioselektivität. Dabei bindet das OsO4 an die Doppelbindung des Alkens, woraufhin der chirale Ligand die Orientierung des Angriffs so steuert, dass ein enantiomerenreines cis-Diol entsteht.
    Welche Reagenzien sind für die Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung erforderlich?
    Für die Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung benötigst Du ein Alken, Osmiumtetroxid (OsO4) als Oxidationsmittel, einen chiralen Liganden wie Dihydrochinidin (DHQ) oder Dihydroquinidin (DHQD), und ein Co-Oxidationsmittel wie Kaliumhexacyanoferrat(III) (K3[Fe(CN)6]) oder Natriumperiodat (NaIO4).
    Welche Arten von Substraten eignen sich für die Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung?
    Für die Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung eignen sich vorrangig alkenhaltige Substrate. Diese Methode ist besonders wirkungsvoll bei olefinischen Verbindungen, um sie hochselektiv und enantioselektiv in ihre entsprechenden vicinalen Diole umzuwandeln.
    Was sind die Anwendungsgebiete der Sharpless-Asymmetrischen-Dihydroxylierung in der synthetischen organischen Chemie?
    Die Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung wird in der synthetischen organischen Chemie eingesetzt, um enantioselektiv Diole aus Alkenen zu synthetisieren. Sie findet Anwendung in der Herstellung komplexer Naturstoffe, pharmazeutischer Wirkstoffe und in der Materialwissenschaft zur Erzeugung chiraler Moleküle mit spezifischen Eigenschaften.
    Was sind die Vorteile und möglichen Einschränkungen der Sharpless-Asymmetrischen-Dihydroxylierung?
    Die Vorteile der Sharpless-Asymmetrischen-Dihydroxylierung umfassen hohe Enantioselektivität und Effizienz bei der Synthese chiraler Diole. Mögliche Einschränkungen beinhalten die Notwendigkeit spezifischer Liganden und die potenzielle Umweltschädlichkeit der Reagenzien.
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Sharpless-Asymmetrische-Dihydroxylierung Lehrer

    • 8 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!