Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Lyrische Texte Englisch

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Lyrische Texte Englisch

Es ist Weihnachten. Das heißt, es gibt Geschenke und gutes Essen, aber auch ein Gedicht (engl. poem) unter dem Weihnachtsbaum. Um Deinen Großeltern eine Freude zu machen, hast Du Dir dieses Jahr ein eigenes Gedicht ausgedacht.

Ausgedachte Texte – so wie auch Dein Gedicht – gibt es in verschiedenen Ausführungen. Je nachdem, wie lang ein solcher Text ist und was darin vorkommt, kannst Du ihn einer bestimmten Textgattung zuordnen. Textgattungen sind verschiedene Kategorien der fiktiven und nicht-fiktiven Literatur.

Die Begriffe "fiktiv" oder "fiktional" sind andere Wörter für "ausgedacht".

Bei diesen Kategorien handelt es sich um die Epik, die Dramatik und die Lyrik. Dein Gedicht gehört zu den lyrischen Texten (engl. poetic texts). Aber was genau ist ein lyrischer Text?

Ein lyrischer Text ist ein fiktionaler Text und wird auch Gedicht genannt. Ein Gedicht hat bestimmte Merkmale. Zu diesen Merkmalen gehören Strophen und Verse, Reime und rhetorische Mittel.

Lyrische Texte Englisch: Merkmale & Aufbau

Alle lyrischen Texte haben die gleichen Merkmale. Welche sind das?

  • Strophen und Verse
  • Reime
  • Rhetorische Mittel
  • Lyrisches Ich

Strophen und Verse

Ein Gedicht ist immer in Strophen (engl. stanza) aufgeteilt. Eine Strophe ist ein Absatz, der aus mehreren Versen (engl. line oder rhyme) aufgebaut ist. Schau Dir den Aufbau eines Gedichts "Trees" in Strophen und Verse in diesem Beispielzitat an:

I think that I shall never see

A poem lovely as a tree.

A tree whose hungry mouth is prest

Against the earth's sweet flowing breast;

A tree that looks at God all day,

And lifts her leafy arms to pray;

A tree that may in Summer wear

A nest of robins in her hair;

Upon whose bosom snow has lain;

Who intimately lives with rain.

Poems are made by fools like me,

But only God can make a tree.1

Der Dichter des Zitats, Joyce Kilmer, hat sein Gedicht in sechs Strophen aufgeteilt. Diese sechs Strophen bestehen jeweils aus zwei Versen.

Genaueres zu Strophen und Versen kannst Du in der Erklärung "Strophe Englisch" und "Vers Englisch" nachlesen.

Reime

In den meisten Gedichten kannst Du Reime finden. So auch in dem Gedicht von Joyce Kilmer:

I think that I shall never see

A poem lovely as a tree.

A tree whose hungry mouth is prest

Against the earth's sweet flowing breast;

[...]

Das Beispiel zeigt Dir die ersten zwei Strophen des Gedichts von Joyce Kilmer. Beide Strophen enthalten jeweils einen Reim, also zwei Wörter, die sehr ähnlich klingen. In der ersten Strophe reimen sich die Wörter see und tree und in der zweiten Strophe prest und breast.

Reime können in einer bestimmten Art und Weise angeordnet werden. Wie, das erfährst Du näher in der Erklärung "Reimschema Englisch".

Rhetorische Mittel

Was bedeutet es, einen Text sprachlich auszuschmücken? Es heißt, dass der Autor des Textes in seinem Werk viel mit rhetorischen Mitteln arbeitet.

Das Wort "Rhetorik" bedeutet übersetzt "Redekunst". Ein rhetorisches Mittel (engl. Rhetorical Device) ist ein sprachliches Werkzeug, mit dem ein Text abwechslungsreich und lebendig gestaltet werden kann. Ein anderes Wort für rhetorisches Mittel ist "Stilmittel" (engl. Stylystic Device).

In dem Beispielgedicht von Joyce Kilmer gibt es einige rhetorische Mittel, die darauf hindeuten, dass es sich bei dem Text wirklich um ein Gedicht handelt. Das Beispiel zeigt Dir, wie der Dichter eine Alliteration (engl. alliteration) verwendet hat:

I think that I shall never see

A poem lovely as a tree.

A tree whose hungry mouth is prest

Against the earth's sweet flowing breast;

A tree that looks at God all day,

And lifts her leafy arms to pray;

A tree that may in Summer wear

A nest of robins in her hair;

[...]

Im Beispiel hat Joyce Kilmer die Strophen und Verse seines Gedichts immer mit dem Buchstaben A begonnen. Eine Alliteration ist genau das: die Strophen und Verse immer mit dem gleichen Buchstaben zu beginnen.

Außer der Alliteration gibt es noch weitere Stilmittel. Einige der wichtigsten kannst Du Dir hier in einer Tabelle zusammen mit passenden Beispielen anschauen.

Rhetorisches MittelErklärungBeispiel
Anapher (engl. anaphora)Das erste Wort oder der Satzanfang werden immer wieder bei aufeinanderfolgenden Versen verwendet.It rained on his lousy tombstone,and it rained on the grass on his stomach.It rained all over the place.
Hyperbel (engl. hyperbole)ÜbertreibungI am so thirsty, I could drink a whole lake.
Metapher (engl. metaphor)sprachliches Bild, ÜbertragungYou are my sunshine.
Personifikation (engl. personification)Vermenschlichung: Etwas nicht menschliches wird als menschlich dargestellt.The bright sun smiled down on her.

Weitere Stilmittel kannst Du in der Erklärung "Stilmittel Englisch" kennenlernen.

Lyrisches Ich

Das Lyrische Ich ist in Gedichten eine Person, aus deren Sicht das Erzählte stattfindet. Es ist aber auch möglich, dass das Gedicht aus der Sicht von mehreren Personen erzählt wird. Auch dann werden diese Personen Lyrisches Ich genannt. Du erkennst das Lyrische Ich zum Beispiel an den Personalpronomen I und me. Auch in dem Beispielgedicht von Joyce Kilmer kannst Du das Lyrische Ich finden:

I think that I shall never see

A poem lovely as a tree.

[...]

Mehr zum Lyrischen Ich erfährst Du in der Erklärung "Lyrisches Ich Englisch".

Unterschiede zur Epik und Dramatik

Wie Du weiter oben schon lesen konntest, gehört die Lyrik zu den literarischen Textgattungen. Auch die Epik und Dramatik gehören dazu. Was sind die Unterschiede?

In Texten der Epik kannst Du zwar teilweise auch Verse finden, jedoch kein Lyrisches Ich. Es gibt statt des Lyrischen Ichs einen fiktiven Erzähler. Epische Texte gibt es in unterschiedlichen Längen, also in der Klein-, Mittel- und Großform. Ein Beispiel für einen epischen Text in der Kleinform ist ein Märchen (fairy tail) oder eine Kurzgeschichte (short story). Zu den epischen Texten der Mittelform gehört beispielsweise eine Erzählung (narration), ein Roman (novel) gehört zu den epischen Texten der Großform.

Mehr zu den Texten der Epik kannst Du Dir in der Erklärung "Epische Texte Englisch" anschauen.

Bei der Dramatik wird der Text in einem Dialog oder Monolog verfasst. Es gibt keinen Erzähler, also auch kein Lyrisches Ich. Oft werden die Texte der Dramatik für das Theater geschrieben und benötigen sogenannte außersprachliche Zeichen, wie zum Beispiel Kostüme und Requisiten. In der Dramatik wird ein Spannungsbogen aufgebaut. Dabei steigt bis zu einem bestimmten Punkt des Dramas Spannung auf, die danach wieder weniger wird.

Wenn Du Dich genauer dafür interessierst, wie Texte der Dramatik aufgebaut sind, dann schau Dir auch die Erklärung "Drama Englisch" an.

Lyrische Texte Englisch: Arten

Bisher hast Du gelernt, dass es sich bei den lyrischen Texten um Gedichte handelt. Es gibt allerdings verschiedene Formen von Gedichten.

Ballade

Die Ballade (engl. lay oder ballad) wird offiziell zu den lyrischen Texten gezählt. Schau Dir zu Beginn einmal die Definition einer Ballade an:

Eine Ballade enthält typischerweise nicht nur Merkmale der Lyrik, sondern auch Merkmale der Epik und Dramatik.

Oft gibt es in einer Ballade Verse und Reime, also Merkmale der Lyrik. Es wird meistens eine klare fiktionale Handlung von einem fiktiven Erzähler erzählt, so wie bei einem epischen Text. Die Dramatik ist häufig durch einen Spannungsbogen innerhalb der Ballade vertreten.

Ballade Beispiel

Ein bekanntes Beispiel für eine Ballade ist "The Rime of the Ancient Mariner" von Samuel Taylor Coleridge aus dem Jahr 1798. Da die Ballade viele Strophen hat und in mehrere Teile aufgeteilt ist, ist in dem Zitat nur die erste Strophe gezeigt.

It is an ancient Mariner,

And he stoppeth one of three.

'By thy the long grey beard and glittering eye,

Now wherefore stopp'st thou me? (...)

Im Laufe der Ballade gibt es einige Reime, wie beispielsweise three und me. Strophen und Reime sind hier typische Merkmale eines lyrischen Textes. Ein Lyrisches Ich wirst Du in der Ballade jedoch nicht finden können. Dafür aber einen fiktiven Erzähler, der die Geschichte eines alten Seefahrers erzählt. Dieser fiktive Erzähler ist typisch für epische Texte.

Sonett

Es gibt sowohl im Deutschen als auch im Englischen eine bestimmte Gedichtform, die Sonett (engl. sonnet) genannt wird.

Ein Sonett ist ein Gedicht, das immer einen festen Aufbau hat: Es besteht aus genau 14 Versen. Jedes Sonett beginnt mit zwei vierzeiligen Strophen, den sog. Quartetten, auf die dann zwei dreizeilige Strophen, die Terzette, folgen.

Das Wort Quartett leitet sich ab von dem lateinischen Wort quartus, was "der Vierte" bedeutet. Die Bezeichnung "Terzett" leitet sich ebenfalls von einem lateinischen Wort ab: Das Wort tertius bedeutet "der Dritte".

Sonett Beispiel

Zu den berühmtesten Sonnet-Schreiber*innen gehört William Shakespeare, der insgesamt 154 Sonette verfasste. Hier kannst Du Dir sein 18. Sonett anschauen:

Shall I compare thee to a Summer's day?

Thou art more lovely and more temperate:

Rough winds do shake the darling buds of May,

And summer's lease hath all too short a date;

Sometime too hot the eye of heaven shines,

And often is his gold complexion dimm'd;

And every fair from fair sometime declines,

By chance or nature's changing cource untrimm'd;

But thy eternal summer shall not fade,

Nor lose possession of that fair thou ow'st;

Nor shall death brag thou wander'st in his shade,

When in eternal lines to time thou grow'st:

So long as men can breathe or eyes can see,

So long lives this, and this gives life to thee.2

In dem Zitat findest Du den typischen, festen Aufbau eines Sonetts: erst zwei Quartetten und dann zwei Terzetten.

Shakespeares Sonette kannst Du Dir in der Erklärung "Shakespeare Sonnet" anschauen.

Hymne

Das Wort Hymne (engl. anthem oder hymn) kommt Dir vielleicht im Zusammenhang mit Nationalhymnen bekannt vor, die beispielsweise vor Fußball-Länderspielen gesungen wird. Aber was genau ist eine Hymne?

Eine Hymne ist eine Gedichtart, die keine feste Form hat.

In der Vergangenheit bezeichnete das Wort "Hymne" einen sog. feierlichen Lobgesang. In diesen Liedern wurden oft Helden/Heldinnen oder Gottheiten verehrt. Aus diesen Liedern entwickelte sich dann die Gedichtform der Hymne.

Zu den Merkmalen einer Hymne gehört, dass sie meistens aus freien Versen besteht. Das bedeutet, dass es keine feste Struktur von Strophen und Versen gibt. Außerdem handelt eine Hymne oft von einer Gottheit oder von etwas, das von den Menschen verehrt wird.

Hymne Beispiel

Ein Beispiel für eine englische Hymne ist "Our God, Our Help" von Isaac Watts aus dem Jahr 1708. In dem folgenden Zitat kannst Du die ersten freien Verse daraus lesen.

Our God, our help in ages past,

Our hope for years to come, (...)

Weiter oben hast Du gelernt, dass es typisch für eine Hymne ist, wenn in einem Gedicht ein Gott verehrt wird. In "Our God, Our Help" kannst Du das daran erkennen, dass Isaac Watts God mit help und hope in Verbindung bringt. Gott ist für ihn also mithilfe und Hoffnung verbunden.

Lyrische Texte Englisch: Analyse & Interpretation

Im Englischunterricht kann es vorkommen, dass Du die Aufgabe bekommst, einen lyrischen Text zu analysieren und zu interpretieren. Wie kannst Du dabei vorgehen?

Einleitung

In der Einleitung Deiner Analyse stellst Du den analysierten Text kurz vor. Dabei ist es wichtig, diese Infos zu nennen:

  • Titel des Gedichts
  • Autor*in bzw. Dichter*in
  • Jahr
  • evtl. Epoche
  • evtl. Gedichtart

Als Beispiel soll hier eine Analyse des Gedichtes von Joyce Kilmer eingeleitet werden.

In dem Gedicht "Trees" von Joyce Kilmer aus dem Jahr 1913 geht es darum, dass die Menschen niemals etwas so Vollkommenes schaffen können wie die Natur. Das Gedicht kann der Epoche der Edwardianischen Zeit zugeordnet werden.

In diesem Einleitungssatz werden der Titel des Gedichts, das Erscheinungsjahr und der Dichter genannt. Außerdem wird bereits kurz zusammengefasst, um was es in dem Gedicht geht und welcher Epoche das Gedicht zugeordnet werden kann.

In der Literatur gibt es verschiedene sog. Epochen, in denen bestimmte Texte besonders häufig geschrieben wurden. Zu diesen Epochen gehört auch die oben genannte Epoche "Edwardianische Zeit". Mehr zu den übrigen Epochen erfährst Du in der Erklärung "Englische Literaturepochen".

Hauptteil

Der Hauptteil einer Gedichtanalyse beschäftigt sich mit dem Inhalt des Gedichts und mit seiner Analyse. Um deinen Hauptteil einzuleiten, kannst Du beispielsweise damit beginnen zu beschreiben, wie das Gedicht aufgebaut ist. Dazu ein Beispiel:

Das Gedicht "Trees" von Joyce Kilmer besteht aus sechs Strophen mit jeweils zwei Versen.

In diesem Beispielsatz wurde genannt, wie viele Strophen das Gedicht hat, aber auch zusätzlich noch aus wie vielen Versen die Strophen bestehen.

Nachdem Du Deinen Hauptteil eingeleitet hast, kannst Du damit beginnen, das Gedicht zu analysieren. Das heißt, Du nimmst das Gedicht ganz genau unter die Lupe. Diese Fragen können Dir dabei helfen:

  • Welche Reime kannst Du finden? Welches Reimschema gibt es?
  • Welches Metrum wird verwendet?
  • Welche Stilmittel hat der/die Dichter*in verwendet und warum?
  • Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Titel und dem Inhalt des Gedichts?
  • Was möchte der/die Dichter*in mit seinem/ihrem Gedicht erreichen?
  • Warum wurden bestimmte Details beschrieben?

Bei dem Metrum handelt es sich um den Rhythmus des Gedichts. Mehr zum Metrum erfährst Du in der Erklärung "Metrum Englisch".

Da Du in einem Gedicht unterschiedliche Stilmittel analysieren kannst, ist hierzu auch nochmal ein Beispiel:

Der Dichter verwendet in seinem Gedicht das Stilmittel der Anapher, indem er die Strophen mit den Worten "A tree" beginnt. Damit erzeugt er einen Rhythmus innerhalb des Gedichts, wodurch es sich leichter lesen lässt. Indem immer wieder der gleiche Satzanfang verwendet wird, wird die Bedeutung des Baumes (A tree) hervorgehoben.

So könntest Du beispielsweise thematisieren, dass Joyce Kilmer eine Anapher in seinem Gedicht "Trees" verwendet hat. Dabei ist es jedoch wichtig, dass Du Dich immer wieder auf den Text beziehst.

Die Analyse eines lyrischen Texts wird auch Gedichtanalyse genannt. Mehr dazu kannst Du auch in der Erklärung "Poem Analysis" nachlesen.

Schluss

Der Schlussteil einer Analyse fasst das, was Du im Hauptteil beschrieben, analysiert und interpretiert hast, noch einmal zusammen. Wenn danach in der Aufgabenstellung gefragt ist, kannst Du an dieser Stelle auch Deine eigene Meinung zu dem Gedicht einbringen.

Bekannte Lyrische Werke

Weiter oben hast Du bereits einige berühmte Dichter*innen, wie William Shakespeare, und ein paar ihrer Werke kennengelernt. In der englischen Literatur kannst Du aber noch viele weitere berühmte lyrische Werke finden. Im Englischunterricht werden Dir einige davon begegnen.

William Blake

Der englische Dichter William Blake lebte von 1757 bis 1827. Auf dem folgenden Bild kannst Du ihn Dir einmal anschauen.

Zu seinen bekanntesten Werken gehört das Gedicht "The Tyger" aus dem Jahr 1794. Die zentralen Themen des Gedichts sind Religion und die Schöpfung von sowohl Beute (einem Lamm) und Jäger (einem Tiger). Dabei stellt Blake infrage, wie ein gütiger Gott sowohl etwas Unschuldiges und etwas in seinen Augen Schuldiges erschaffen kann.

Rupi Kaur

Die indisch-kanadische Dichterin wurde 1992 in Punjab geboren. So sieht sie heute aus:

Durch Soziale Medien, wie Instagram, wurden ihre Gedichte immer berühmter. In ihren Werken geht es um ganz verschiedene Themen. Dabei stehen allerdings Themen wie Liebeskummer, Freundschaft, aber auch Migration und Gewalt im Vordergrund. Im Jahr 2020 veröffentlichte sie ihren dritten Gedichtband.

Lyrische Texte Englisch - Das Wichtigste

  • Die Lyrik zählt, genau wie die Epik und die Dramatik, zu den Literaturgattungen.
  • Bei den lyrischen Texten handelt es sich um Gedichte. Zu den Merkmalen der Gedichte gehört der Aufbau in Strophen und Versen, Reime, rhetorische Mittel und das Lyrische Ich.
  • Es gibt verschiedene Arten von Gedichten. Dazu zählen die Ballade, das Sonett und die Hymne.
  • Die Analyse eines lyrischen Textes teilt sich auf in drei Teile: Einleitung, Hauptteil und Schluss.
    • In der Einleitung wird das Gedicht kurz vorgestellt.
    • Darauf folgt dann die Beschreibung, Analyse und Interpretation des Gedichts im Hauptteil.
    • Der Schlussteil fasst Deine Ergebnisse der Analyse zusammen.
  • Ein wichtiger und bekannter englischer Dichter ist beispielsweise Shakespeare.

Nachweise

  1. poetryfoundation.org: Trees by Joyce Kilmer. (29.05.2022)
  2. peotryfoundation.org: Sonnet 18: Shall I compare thee to a summer’s day? (06.06.2022)

Häufig gestellte Fragen zum Thema Lyrische Texte Englisch

Lyrische Texte sind Gedichte, wobei Balladen, Sonette und Hymnen unterschieden werden. Ein sehr bekanntes Beispiel für ein Sonett ist "Sonnet 18" von William Shakespeare.

Zu den Merkmalen eines lyrischen Textes gehören Strophen und Verse, Reime, sprachliche bzw. rhetorische Mittel und das lyrische Ich.

Ein epischer Text enthält zwar auch Verse, Du kannst dort aber kein lyrisches Ich finden. Dafür gibt es in Texten der Epik einen fiktiven Erzähler.

Ein Text aus der Dramatik ist in Form eines Dialogs geschrieben. Dort gibt es keinen Erzähler. Außerdem findest Du in dramatischen Texten einen Spannungsbogen, in lyrischen Texten nicht.

Finales Lyrische Texte Englisch Quiz

Frage

Welche zwei Arten des Lyrischen Ichs gibt es in der Lyrik?

Antwort anzeigen

Antwort

das explizite Lyrisches Ich und das implizite Lyrische Ich

Frage anzeigen

Frage

Nenne das Reimschema: abab

Antwort anzeigen

Antwort

Kreuzreim (cross rhyme)

Frage anzeigen

Frage

Nenne die vier wichtigsten Metren.

Antwort anzeigen

Antwort

Jambus (iamb), Trochäus (trochee), Daktylus (dactyl) und Anapäst (anapaest).

Frage anzeigen

Frage

Welcher Literaturepoche kann die Authorin Rupi Kaur zugeordnet werden?

Antwort anzeigen

Antwort

Rupi Kaur ist Vertreterin der zeitgenössischen Poesie bzw. contemporary poetry.

Frage anzeigen

Frage

Nenne das Metrum:
unbetont-betont-unbetont-betont 

(x X x X)    

Antwort anzeigen

Antwort

Jambus (iamb)  

Frage anzeigen

Frage

Welche Rolle spielt das lyrische Ich bzw. lyrical I in englischen Gedichten?

Antwort anzeigen

Antwort

Das lyrische Ich bzw. lyrical I übernimmt die Rolle des Sprechers oder die Stimme des Gedichts und repräsentiert dabei nicht die Gedanken oder Gefühle des Dichters.

Frage anzeigen

Frage

Was sind Gedichte?

Antwort anzeigen

Antwort

Gedichte sind literarische Werke, die in Versen und Strophen aufgeteilt sind.

Frage anzeigen

Frage

Wodurch wird die Struktur eines Gedichts gekennzeichnet?

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Die Gedichtsform
  2. Die Strophenformen
  3. Die Versstruktur
  4. Das Reimschema
  5. Das Metrum
  6. Die Kadenz  
Frage anzeigen

Frage

Was versteht man unter einer Kadenz?

Antwort anzeigen

Antwort

Eine Kadenz beschreibt das Ende eines Verses innerhalb eines Gedichts.

Frage anzeigen

Frage

Wie wird im Englischen eine fünfzeilige Strophe genannt?

Antwort anzeigen

Antwort

Im Englischen wird eine fünfzeilige Strophe quintain genannt. 

Frage anzeigen

Frage

Um welches Metrum handelt es sich hier?
"I once was lost but now am found"

Antwort anzeigen

Antwort

Es handelt sich um ein Jambus (iamb).

Frage anzeigen

Frage

Um welches Reimschema handelt es sich hier?
"Ah, distinctly I remember it 

was in the bleak December."

Antwort anzeigen

Antwort

Es handelt sich um ein Binnenreim (internal rhyme).

Frage anzeigen

Frage

Wodurch wird bei einem Gedicht eine bildhafte Sprache erzeugt?

Antwort anzeigen

Antwort

durch Stilistische Mittel

Frage anzeigen

Frage

Das Lyrische Ich kann entweder eine 

explizite Form oder implizite Form einnehmen. Ist das richtig oder falsch?

Antwort anzeigen

Antwort

Richtig

Frage anzeigen

Frage

Wer war William Shakespeare?

Antwort anzeigen

Antwort

William Shakespeare war ein englischer Dramatiker, Lyriker und ein bekannter Vertreter der Elisabethanischen Ära.

Frage anzeigen

Frage

Wieviele Sonette verfasste Shakespeare insgesamt?

Antwort anzeigen

Antwort

154

Frage anzeigen

Frage

Wann wurden Shakespeares Sonette veröffentlicht?

Antwort anzeigen

Antwort

1609

Frage anzeigen

Frage

An wen richtet sich das lyrische Ich in den Sonetten 1 bis 126?

Antwort anzeigen

Antwort

Das lyrische Ich richtet sich an einen jungen adligen Mann (auch fair youth oder young man genannt).

Frage anzeigen

Frage

An wen richtet sich das lyrische Ich in den Sonetten 127 bis 152?

Antwort anzeigen

Antwort

Das lyrische Ich richtet sich in diesen Sonetten an eine mysteriöse Dark Lady.

Frage anzeigen

Frage

Wie werden die Sonette 153 und 154 auch genannt?

Antwort anzeigen

Antwort

Greek Sonnets

Frage anzeigen

Frage

Wieviele Verse hat ein Shakespearean sonnet?

Antwort anzeigen

Antwort

14

Frage anzeigen

Frage

Die Struktur eines Shakespearean sonnet teilt sich auf in:

Antwort anzeigen

Antwort

drei Quartette und einen Zweizeiler

Frage anzeigen

Frage

Welches Reimschema haben die Quartette in Shakespeares Sonetten?

Antwort anzeigen

Antwort

Kreuzreim (abab cdcd efef)

Frage anzeigen

Frage

Welches Reimschema hat der Zweizeiler in Shakespeares Sonetten?

Antwort anzeigen

Antwort

Paarreim (aa)

Frage anzeigen

Frage

Welches Versmaß haben Shakespeares Sonette meistens?

Antwort anzeigen

Antwort

fünfhebiger Jambus

Frage anzeigen

Frage

Womit vergleicht das lyrische Ich seinen Geliebten zu Beginn von Sonett 18?

Mit einem ________

Antwort anzeigen

Antwort

Sommertag

Frage anzeigen

Frage

Welches der drei Sonette ist Shakespeares bekanntestes Sonett?

Antwort anzeigen

Antwort

Sonett 18

Frage anzeigen

Frage

Entspricht die in Sonett 130 beschriebene Frau dem Schönheitsideal des Elizabethan Age?

Antwort anzeigen

Antwort

Nein, sie ist das genaue Gegenteil. Trotzdem liebt sie das lyrische Ich für ihre unkonventionelle Schönheit.

Frage anzeigen

Frage

Bevor das lyrische Ich in Sonett 29 an seinen Geliebten denkt, ist es:

Antwort anzeigen

Antwort

unglücklich und eifersüchtig

Frage anzeigen

Frage

Sind die 154 Sonette Shakespeares autobiografisch zu verstehen?

Antwort anzeigen

Antwort

kann nicht bewiesen werden

Frage anzeigen

Frage

Übersetze das deutsche Wort "Gedicht" ins Englische.

Antwort anzeigen

Antwort

poem

Frage anzeigen

Frage

Welche der genannten Begriffe sind typische Merkmale eines lyrischen Textes?

Antwort anzeigen

Antwort

Strophe

Frage anzeigen

Frage

Übersetze das deutsche Wort "lyrischer Text" ins Englische.

Antwort anzeigen

Antwort

poetic text

Frage anzeigen

Frage

Welche Form hat ein lyrischer Text normalerweise?

Antwort anzeigen

Antwort

Gedicht

Frage anzeigen

Frage

Was genau ist eine Strophe?

Antwort anzeigen

Antwort

ein Absatz in einem Gedicht

Frage anzeigen

Frage

Übersetze das deutsche Wort "Strophe" ins Englische.

Antwort anzeigen

Antwort

stanza

Frage anzeigen

Frage

Was ist ein Reim?

Antwort anzeigen

Antwort

zwei oder mehr Wörter, die ähnlich klingen

Frage anzeigen

Frage

Welche der genannten Begriffe sind Stilmittel?

Antwort anzeigen

Antwort

Vers

Frage anzeigen

Frage

An welchen Personalpronomen kannst Du das lyrische Ich erkennen?

Antwort anzeigen

Antwort

I

Frage anzeigen

Frage

Welche Textarten gehören zu den lyrischen Texten?

Antwort anzeigen

Antwort

Ballade

Frage anzeigen

Frage

Übersetze das deutsche Wort "Ballade" ins Englische.

Antwort anzeigen

Antwort

ballad

Frage anzeigen

Frage

Aus wie vielen Versen besteht ein Sonett?

Antwort anzeigen

Antwort

14

Frage anzeigen

Frage

Was sind die Hauptmerkmale einer Hymne?

Antwort anzeigen

Antwort

keine feste Form

Frage anzeigen

Frage

Was wird mit einer Hymne verehrt?

Antwort anzeigen

Antwort

Gottheiten

Frage anzeigen

Frage

Übersetze das deutsche Wort "Hymne" ins Englische. 

Antwort anzeigen

Antwort

hymn

Frage anzeigen

Frage

Übersetze das deutsche Wort "Sonett" ins Englische.

Antwort anzeigen

Antwort

sonnet

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Lyrische Texte Englisch Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Gerade angemeldet?

Ja
Nein, aber ich werde es gleich tun

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.