Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Othello

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Othello

"Othello" wurde zwischen 1602 und 1604 von William Shakespeare verfasst. Die zeitliche Periode, in der das Werk entstand, wird Elisabethanisches Zeitalter (1558-1603) genannt. "Othello" ist eine Tragödie, die in fünf Akte unterteilt ist und in Venedig sowie auf Zypern im 16. Jahrhundert spielt.

Der Hauptcharakter Othello ist ein hoch angesehener, schwarzer General der Armee von Venedig. Er hat bereits vor Beginn des Stücks heimlich die Tochter des venezianischen Senators geheiratet. Während der Tragödie schmiedet der Antagonist Iago, der eifersüchtig auf Othello ist, immer wieder Intrigen, um sich an diesem zu rächen.

"Othello" Charakterisierung der Figuren

Hier bekommst du einen Überblick über die Figuren, ihre Charaktereigenschaften und Beziehungen zu anderen in der Tragödie.

Othello

  • ist der Hauptcharakter der Tragödie
  • geboren in Nordafrika
  • ist schwarz; wird daher in der Originalfassung öfter The Moor genannt
  • hoch angesehener und respektierter General der Armeen von Venedig
  • hat bereits vor Beginn der Tragödie heimlich Desdemona geheiratet

Die Bezeichnung The Moor wurde bereits damals und auch heute als diskriminierend gesehen. Die ethnische Zugehörigkeit von Othello ist nicht bekannt. Zum Verständnis muss diese auch nicht genau bestimmt sein.

Desdemona

  • Tochter des venezianischen Senators Brabantio
  • heimlich mit Othello verheiratet
  • Betrug ist für sie unvorstellbar

Iago

  • Bösewicht der Tragödie
  • Fähnrich (militärischer Dienstgrad) unter Othello
  • verheiratet mit Emilia
  • manipuliert Menschen um sich herum
  • Eigenschaften: intelligent, boshaft, eifersüchtig

Michael Cassio

  • von Othello zum Leutnant befördert
  • hat ein Verhältnis mit der Prostituierten Bianca
  • wird von Iago manipuliert
  • Eigenschaften: gebildet, gutaussehend, höflich

Emilia

  • Ehefrau von Iago
  • Kammerzofe von Desdemona
  • loyal

Roderigo

  • unglücklich verliebt in Desdemona
  • hilft Iago ungewollt bei seinen Intrigen
  • wird zu Iagos Opfer und Werkzeug

Brabantio

  • Vater von Desdemona
  • Senator von Venedig
  • hat hohe Ansprüche an Ehemann von Desdemona
  • hält Othello für unwürdig, obwohl er ihn als General sehr schätzt

"Othello" Personenkonstellation

Eine übersichtliche Darstellung der verschiedenen Personen aus "Othello" und deren Beziehungen zueinander siehst du hier.

Othello Personenkonstellation StudySmarterAbbildung 1: Figurenkonstellation in "Othello"

"Othello" Zusammenfassung

Das Drama besteht insgesamt aus fünf Akten und 15 Szenen. Der Schauplatz im ersten Akt ist Venedig, wohingegen die restlichen vier Akte auf Zypern spielen. Die Handlung findet im 16. Jahrhundert statt.

Akt I

Roderigo ist unglücklich in Desdemona verliebt und bittet Iago um Hilfe, sie für sich zu gewinnen. Als Roderigo erfährt, dass Desdemona heimlich den schwarzen General Othello geheiratet hat, ist er unheimlich eifersüchtig. Auch Iago ist nicht gut auf Othello zu sprechen, da Othello nicht ihn, sondern den unerfahreneren Michael Cassio zu seinem Leutnant befördert hat. Roderigo und Iago sind demnach beide eifersüchtig auf Othello und wollen sich an ihm rächen.

Iago und Roderigo informieren Desdemonas Vater und Senator von Venedig, Brabantio, über die heimliche Hochzeit von Othello und Desdemona. Dieser ist außer sich vor Wut und der festen Überzeugung, Othello habe seine Tochter verhext, um sie für sich zu gewinnen.

Der Doge von Venedig (das Staatsoberhaupt) lässt Othello zu sich rufen und beauftragt ihn nach Zypern zu reisen. Dort soll Othello die drohende Invasion der türkischen Armee abwenden. Desdemona, Iago und seine Ehefrau Emilia, Michael Cassio und Roderigo machen sich mit Othello auf den Weg nach Zypern. Iago erzählt Roderigo von seinem Plan, er wolle Othello glauben lassen, Desdemona würde ihn mit Michael Cassio betrügen.

Akt II

Ein starker Sturm hat dafür gesorgt, dass die türkische Armee keine Gefahr mehr für die Insel Zypern darstellt, da das Schiff samt Armee zerstört wurde. Trotz des Sturms kommen Othello und seine Begleiter*innen unversehrt auf Zypern an. Iago will die Freundlichkeit von Michael Cassio ausnutzen, um Othello glauben zu lassen, Desdemona habe eine Affäre mit ihm. Außerdem offenbart Iago ein weiteres Motiv für seine Intrige gegen Othello: Er glaubt, seine Frau Emilia würde ihn mit Othello betrügen.

Um den Untergang der türkischen Flotte zu feiern, findet ein Fest statt. Während der Feierlichkeiten sorgt Iago dafür, dass Michael Cassio zu viel Alkohol trinkt und dann von Roderigo in einen Streit verwickelt wird. Dabei wird der Montano (Gouverneur von Zypern) durch Michael Cassio verletzt. Als Othello von diesem Vorfall erfährt, entlässt er Michael Cassio aus seiner Stellung als Leutnant.

Iago weiß genau, dass Michael Cassio Alkohol nicht besonders gut verträgt und macht sich diese Schwachstelle zunutze.

Michael Cassio ist verzweifelt und möchte Othellos Anerkennung wieder gewinnen. Iago rät ihm, Desdemona um Hilfe zu bitten. Dadurch möchte Iago Othello glauben lassen, Desdemona habe eine Affäre mit seinem (ehemaligen) Leutnant.

Akt III

Desdemona verspricht Michael Cassio ein gutes Wort für ihn bei Othello einzulegen. Sie bittet ihren Mann darum, Cassio wieder als seinen Leutnant einzustellen. Iago nutzt Desdemonas guten Worte über Cassio dazu, Othellos Eifersucht zu steigern. Er redet ihm ein, Desdemona würde Othello mit Cassio betrügen. Obwohl Othello zunächst skeptisch ist, beginnt er an der Treue seiner Frau zu zweifeln.

Durch seine wachsende Eifersucht bekommt Othello unerträgliche Kopfschmerzen und Desdemona verliert ihr Taschentuch bei dem Versuch seine Schmerzen zu stillen. Emilia stiehlt dieses Taschentuch, da ihr Ehemann Iago sie schon länger um dieses gebeten hat.

Das Taschentuch war das erste Geschenk von Othello an Desdemona und hat daher eine wichtige Bedeutung für die beiden.

Iago legt das Taschentuch in das Zimmer von Michael Cassio, um Othello von der Affäre zwischen ihm und Desdemona zu überzeugen. Er bestätigt Othello in seinen eifersüchtigen Gefühlen und erzählt, er habe Michael Cassio mit dem Taschentuch von Desdemona gesehen. Überzeugt von der Affäre, schwört Othello Rache. Iago möchte ihm dabei helfen und wird zum Leutnant befördert. Othello will, dass Cassio und Desdemona sterben.

Während dieser Ereignisse findet Michael Cassio das Taschentuch von Desdemona. Allerdings weiß er nicht, dass das Taschentuch Desdemona gehört, und übergibt es der Prostituierten Bianca, die eine Kopie herstellen soll.

Akt IV

Iago empfiehlt Othello mehr über die Affäre zwischen Desdemona und Cassio zu erfahren. Dafür befragt Iago Cassio zu seiner Affäre mit der Prostituierten Bianca, von der dieser schließlich auch erzählt. Währenddessen hält sich Othello versteckt und denkt, Cassio würde über Desdemona sprechen. Als schließlich Bianca auftaucht, um Michael Cassio das Taschentuch von Desdemona zurückzugeben, ist Othello rasend vor Eifersucht.

Iago rät Othello dazu, Desdemona in ihrem Ehebett zu ersticken. Daraufhin konfrontiert Othello seine Ehefrau mit ihrer angeblichen Affäre. Desdemona und Emilia versuchen, Othello von der Unschuld seiner Frau zu überzeugen. Währenddessen lässt Iago Roderigo glauben, dass er sein Werben um Desdemona noch nicht aufgeben muss. Um die Abreise von Othello und Desdemona zu verhindern, müsse Michael Cassio umgebracht werden.

Akt V

Roderigo und Iago wollen Michael Cassio töten. Doch Roderigo scheitert bei dem Versuch und wird dabei sogar selbst verletzt. Als sich zwei venezianische Edelmänner nähern, ersticht Iago seinen Komplizen. Dadurch kann Iagos Plan nicht mehr enthüllt werden und Iago steht als Retter von Michael Cassio dar.

Obwohl Desdemona ein weiteres Mal ihre Unschuld und ihre Treue beteuert, glaubt Othello ihr nicht. Er erstickt sie mit einem Kissen.

Als Emilia die Botschaft über Roderigos Tod und die Verletzung von Cassio überbringen will, entdeckt sie die tote Desdemona. Othello gesteht die Tat vor ihr und Emilia schlägt Alarm. Kurz darauf treffen Montano, Iago und das Gefolge ein. Othello berichtet von Iagos Erzählungen. Emilia erkennt, dass ihr Ehemann gelogen hat und hinter dieser Intrige steckt. Sie klärt die anderen Anwesenden darüber auf. Darauf ersticht Iago ersticht sie und flüchtet.

Doch Iago wird gefunden und zu Othello und dem mittlerweile anwesenden Michael Cassio gebracht. Die Intrige Iagos wird aufgedeckt und Othello erkennt seinen schrecklichen Fehler. Er verliert sein Amt als General, das an Cassio übertragen wird, und Iago wird verurteilt. Schließlich ersticht sich Othello selbst, während er die tote Desdemona küsst.

"Othello" Erzählperspektive

In der Tragödie gibt es keinen Erzähler, der das gesamte Geschehen aus seiner Sicht schildert. Die Figuren kommen immer wieder zu Wort und verfügen auch nur über das Wissen, das sie selbst mitbekommen haben.Obwohl er nicht der Hauptcharakter ist, hat Iago hat in der gesamten Tragödie den größten Sprechanteil.

Typisch für ein Drama werden immer wieder Regieanweisungen gegeben, wodurch du als Leser*in verfolgen kannst, wo sich die Charaktere befinden. So verraten diese Anweisungen auch, wenn zwei Charaktere nur leise miteinander sprechen, sodass es die anderen Anwesenden nicht mitbekommen.

Wie eine solche Regieanweisung aussehen kann, zeigt dir das folgende Zitat.

Enter Brabantio, Othello, Iago, Roderigo and Officers.

Alle Zitate stammen, wenn nicht anders gekennzeichnet, aus William Shakespeares' "Othello".

"Othello" – Zentrale Themen

In "Othello" findest du verschiedene Themen, die wichtig sind. Der Themenschwerpunkt liegt dabei besonders auf Gier bzw. Eifersucht. Andere Themen wie Diskriminierung bzw. Rassismus, Reputation und Ehre sowie Realität vs. Erscheinung kommen auch vor.

Gier

Gier bzw. Eifersucht ist das wohl am häufigsten auftauchende Thema in dieser Tragödie. Erst durch Eifersucht werden die tragischen Ereignisse in Gang gesetzt: Nur wegen seines Neids auf Othello schmiedet Iago einen Plan, um sich an diesem zu rächen. Zum einen glaubt er, Othello habe eine Affäre mit seiner Frau Emilia. Zum anderen ist Iago eifersüchtig auf Michael Cassio, weil dieser zum Leutnant von Othello befördert wurde.

Auch Roderigos Eifersucht ist wichtig für den Verlauf der Handlung. Da Roderigo unglücklich in Desdemona verliebt ist und somit eifersüchtig auf Othello ist, will er Michael Cassio töten. Ohne Roderigo wäre die Umsetzung von Iagos Plan schwieriger geworden.

Iago macht sich Othellos Eifersucht zunutze, indem er diese noch stärker werden lässt. Er bestätigt Othello in seinem Verdacht und gibt ihm noch mehr Gründe, eifersüchtig zu sein. Durch Iagos Intrige steigt Othellos Vertrauen in ihn und sein Misstrauen gegenüber seiner Ehefrau Desdemona wächst.

Erst durch Othellos Eifersucht und seine fehlende Fähigkeit, diese zu kontrollieren, kann Iagos Plan aufgehen und es kommt schlussendlich zur Katastrophe. An mehreren Stellen wird deutlich, dass sich Othello immer weiter in seine Eifersucht reinsteigert. Du siehst also, dass die Eifersucht nicht nur eines der zentralen Themen in "Othello" ist, sondern auch die treibende Kraft für die Handlung darstellt, sie also vorwärtsbringt.

Diskriminierung

Obwohl Othello ein angesehener General ist und wegen seines militärischen Geschicks respektiert wird, so wird er doch aufgrund seiner Hautfarbe zum Außenseiter gemacht.

Othellos militärischen Dienste nimmt Brabantio beispielsweise gerne an, aber gut genug ist Othello für die Tochter Desdemona nicht. Brabantio ist über die heimliche Ehe zwischen Desdemona und Othello sehr wütend. Er unterstellt Othello, er habe Desdemona nur durch Zauberei dazu gebracht, sich in ihn zu verlieben.

Generell wirst du beim Lesen der Tragödie merken, dass immer wieder rassistische Äußerungen fallen und Othello beispielsweise von Iago und Roderigo als "thicklips" bezeichnet wird. "Thicklips" meinen große, wulstige Lippen. Auch wird Othello The Moor genannt, wie eingangs geschrieben.

Du wirst beim Lesen aber auch merken, dass Othello als der Gute und Edle dargestellt wird. Der weiße Iago hingegen, wird als Bösewicht und Gegenspieler Othellos präsentiert. Shakespeare dreht somit die klassische Unterteilung der Farben Schwarz = böse und Weiß = gut um.

Die rassistischen Stereotype aus dem Stück waren zu der Zeit der Entstehung (1602-1604) durchaus verbreitet. Ob die damaligen Zuschauer*innen die Äußerungen und die Ausgrenzung Othellos auch als rassistisch empfanden, bleibt fraglich.

Reputation und Ehre

Reputation und Ehre spielen in der Tragödie wichtige Rollen. Hohes Ansehen und ein guter Ruf sind für mehrere der Charaktere von Bedeutung. Für Othello ist eine gute Reputation sehr wichtig, da er aufgrund seiner Hautfarbe zum gesellschaftlichen Außenseiter gemacht wird. Er kann nur durch seine militärischen Fähigkeiten und seine dadurch entstehende Ehre zu der hoch angesehenen venezianischen Gesellschaft gehören.

Das Thema der Ehre wird durch die vermeintliche Affäre von Desdemona aufgegriffen. Für Othello bedeutet der Ehebruch nicht nur, dass seine Frau entehrt wäre, sondern, dass auch er seine Ehre verlieren würde. Nach dem Mord an Desdemona begründet Othello, er habe sie nicht aus Hass getötet, sondern um der Ehre willen.

Die Ehre und der gute Ruf sind auch für Michael Cassio wichtige Themen. Nachdem er seine Position als Leutnant verloren hatte, war Cassio sehr verzweifelt und sah sein Leben ohne guten Ruf nicht mehr als lebenswert an. Er tut alles, um seine Stellung und seine Ehre wiederzuerlangen.

Realität vs. Erscheinung

Im Verlauf der Tragödie wird dir aufgefallen sein, dass du Figuren anders wahrnimmst, als die anderen Charaktere aus dem Stück dies tun. Das beste Beispiel dafür ist Iago. Er wird von allen anderen Charakteren als edler und ehrlicher Mann wahrgenommen. Du als Leser*in weißt aber, dass dies nicht der Realität entspricht. Iago manipuliert alle um sich herum, um seine Ziele zu erreichen. Erst am Ende der Tragödie erkennen auch die anderen Protagonist*innen Iagos falsches Spiel.

Nicht nur Iago, sondern auch Desdemona erscheint dir während des Lesens anders als für die anderen Charaktere der Tragödie. Du als Leser*in bist dir die gesamte Zeit darüber bewusst, dass Desdemona ihren Ehemann nicht betrogen hat. Othello jedoch glaubt nur das, was er sehen und hören kann. Für ihn ist es logisch, dass Desdemona eine Affäre mit Michael Cassio hat.

"Othello" – Das Frauenbild

Die zwei auftretenden Frauen in "Othello" sind Desdemona und Emilia. Beide Frauen zeigen während des Stücks, dass sie ihre eigene Meinung haben und auch zu dieser stehen.

Gleich zu Beginn der Tragödie muss sich Desdemona gegen ihren Vater Brabantio verteidigen. Dieser ist über die heimliche Ehe von Othello und seiner Tochter rasend vor Wut und möchte beim Dogen von Venedig dagegen Klage einreichen. Brabantio ist der festen Überzeugung, seine Tochter wurde in diese Ehe gedrängt. Doch Desdemona lässt sich diese Opferrolle nicht zuschreiben. Sie verteidigt ihre Entscheidung für die Ehe vor ihrem Vater und setzt sich damit über die gesellschaftlichen Konventionen und ihren Vater hinweg.

Es ist aber nicht nur Desdemona – auch Emilia widerspricht dem stereotypisierten Frauenbild. Sie erkennt die passive Rolle der Frau sowie die damit verbundene gesellschaftliche Unterordnung und spricht dies auch laut aus. Weiterhin erklärt Emilia, dass nicht nur Männer ihre Frauen betrügen dürfen (wie damals üblich), sondern Frauen dies auch dürfen, wenn ihre Männer sie schlecht behandeln.

Sowohl Desdemona als auch Emilia übergehen die gesellschaftlichen Konventionen der damaligen Zeit: Sie sprechen Dinge aus, die im 16. Jahrhundert unvorstellbar waren und stehen fest zu ihren Meinungen und Entscheidungen.

"Othello" – Sprache

Dir ist bestimmt aufgefallen, dass viele der Wörter, die in "Othello" verwendet werden, heute gar nicht mehr vorkommen. Bei einigen musstest du vielleicht die Bedeutung nachschlagen. So ist das Wort mazzard beispielsweise ein Synonym für das Wort head ("Kopf").

Weitere Beispiele für Wörter bzw. Ausdrücke, die so nicht mehr in Gebrauch sind, findest du hier.

unswear = deny

(leugnen)

belie her = tell lies about her

(über jemanden Lügen verbreiten)

repent me = regret it

(etwas bereuen)

Auch unterscheidet sich die Grammatik und besonders der Satzbau von 1600 stark von der Grammatik, die wir heute kennen.

He is not yet arrived.

(Er ist noch nicht angekommen.)

Wenn du diesen Satz heute so schreiben würdest, würde dein*e Lehrer*in diesen Satz als falsch markieren. Heute würdest du schreiben: He has not arrived yet.

Auch wirst du beim Lesen oft auf die Wörter thee, thou, thy und thine stoßen. Diese Formulierungen wurden als Ansprache zwischen Freunden und sozial Gleichgestellten genutzt oder wenn eine ranghöhere Person zu einer rangniedrigeren Person sprach. Die Formulierungen you und your kennzeichnen respektvolle Distanz.

Das ist an dieser Unterhaltung zwischen Desdemona und Emilia gut erkennbar.

Wouldst thou do such a deed for all the world?

(Würdest du eine solche Tat für die ganze Welt vollbringen?)

Why, would not you?

(Warum, würden Sie das nicht tun?)

Hier spricht Desdemona Emilia mit thou an, da Emilia die Kammerzofe von Desdemona ist. Daher wendet sich Emilia im Gegenzug mit dem respektvolleren you an Desdemona.

Vers und Prosa

Shakespeare hat in seinem Werk sowohl Verse als auch Prosa verwendet. Prosa bedeutet, dass die Sprache frei ist und nicht an einen Vers oder Rhythmus gebunden ist. In der Tragödie wirst du allerdings eher seltener gereimten Versen begegnen, höchstens am Ende einer Szene. Dort sind sie als Zweizeiler zu finden und werden rhyming couplets genannt. In diesem Zitat kannst du die rhyming couplets sehen.

I ha't, it is engender'd ; Hell and night/

Must bring this monstrous birth to the world's light.

Im elisabethanischen Zeitalter war das traditionelle Versmaß der Blankvers. Das bedeutet, dass oft der fünfhebige Jambus mit der Betonung auf der zweiten Silbe verwendet wurde.

Hier kannst du den fünfhebigen Jambus mit Betonung auf der zweiten Silbe sehen:

x x' I x x'Ix x' I x x' I x x'

My parts, my title, and my perfect soul.

Der Artikel "Englische Gedichte" erklärt die Bestimmung von Versmaßen genauer. Schau auch gerne in unsere Erklärung zu "Metrum Englisch" rein!

Verse werden oft von Charakteren genutzt, die in dem Stück gebildeter oder sozial höher gestellt sind. So spricht auch Iago oft in Versen – unter anderem, wenn er einen Monolog hält. Allerdings wechselt die Sprache von Iago auch öfters in die Prosa. Sie wird verwendet, wenn er Othello oder Roderigo manipulieren möchte. Dieser Wandel der Sprache passt sehr gut zu Iagos wechselndem Charakter zwischen Intrigant und ehrlichem Freund.

Anhand dieser Zitate kannst du die Veränderung in der Sprache von Iago erkennen. Im ersten Zitat hält er einen seiner Monologe und spricht im Versmaß.

He holds me well.

The better shall my purpose work on him.

Cassio's a proper man: let me see now:

To get his place and to plume up my will

In double knavery – How, how?

Im nächsten Zitat spricht Iago zu Othello in Prosa, als er ihm sagt, er solle Desdemona im Ehebett ersticken.

Do it not with poison, strangle her in her bed, even the bed she hath contaminated.

Der Unterschied zwischen Verssprache und Prosa wird auch optisch deutlich. In den Versen beginnen immer wieder neue Zeilen, obwohl die Sätze teilweise noch gar nicht beendet wurden. In Prosa stehen die Sätze in einer Zeile und für weitere Sätze wird keine neue Zeile begonnen.

"Othello" – Symbolik

Bestimmte Symbole und Metaphern tauchen in der Tragödie immer wieder auf. Dazu gehören vor allem die Natur und das Gift.

Metaphern sind bildliche Darstellungen. Symbole sind Sinnbilder, die mit etwas anderem verbunden werden. So verbindet man mit der Taube den Frieden, da sie dafür ein Symbol ist. Falls dich die englischen Stilmittel interessieren, kannst du dir auch die Erklärung "Stilmittel Englisch" durchlesen!

Natur

  • Pflanzen und die Tierwelt tauchen öfter auf.
  • Tiermetaphern sind meist abwertend.
    • Desdemona wird als "dumme Pute" beschimpft.
    • Die Leichtgläubigkeit von Othello wird als eselhaft beschrieben (hier wird der Esel als Symbol für Dummheit verwendet).
    • Roderigo fühlt sich wie ein hilfloser Hund.
  • Der Mensch wird häufig zum Teil der Natur gemacht.
  • Der Gedankenfluss wird mit dem Schwarzen Meer verglichen, da die Gedanken genauso unkontrollierbar sind wie das wilde Schwarze Meer. Das trifft besonders auf Othello zu, wenn er seine eifersüchtigen Gedanken nicht kontrollieren kann.
  • Iago vergleicht den menschlichen Körper mit einem Garten. Dies tut er in seiner berühmten Gartenmetapher.

In diesem Zitat siehst du diese berühmte Gartenmetapher deutlich:

Our bodies are our gardens, to which our wills are gardeneres.

Iago meint, dass unsere Körper wie Gärten wären und unser Wille sei der Gärtner. Das heißt, dass der Wille unseren Körper formt und der Wille einen großen Einfluss auf uns hat. Hier wird der Mensch auch als Teil der Natur gesehen.

Gift

  • Iagos Plan ist es, die Eifersucht von Othello zu steigern.
    • Die Eifersucht ist das Gift, das Othello verabreicht werden soll.
  • Gegen die Eifersucht/das Gift gibt es kein Gegenmittel.
  • Die Eifersucht vergiftet die Beziehung zwischen Othello und Desdemona.

"Othello" – Interpretation der Schlüsselstellen

Hier werden für dich die zwei wichtigsten Schlüsselszenen aus der Tragödie interpretiert. Diese Schlüsselszenen zeigen dir, wie es zur finalen Katastrophe kommt.

Iagos Plan

Inhalt:

  • Iago trifft auf Roderigo, der sich wegen der unerwiderten Liebe zu Desdemona ertränken wollte.
  • Iago redet ihm den erneuten Versuch aus und offenbart, dass auch er Othello hasst und einen Plan hat, um sich an ihm zu rächen.
  • Iagos Plan ist es, Othello glauben zu lassen, Desdemona habe eine Affäre mit Michael Cassio.

In dieser Szene wird die manipulative und böse Seite Iagos offenbart. Iago ist dazu in der Lage, die Schwachstellen der anderen Charaktere zu finden, um sie für seinen Plan zu manipulieren. Beispielsweise ist Roderigos Schwachstelle die Liebe zu Desdemona. Weiterhin weiß Iago ganz genau, wie wichtig Othello Ehre und Reputation sind. Indem Iago Othello einredet, Desdemona habe eine Affäre, wird Othello besonders verletzt. Denn durch diese wird Othello entehrt und Iago kann sich so an ihm rächen.

Zudem ist Iago schlau genug zu wissen, dass Cassio als vermeintliche Affäre die beste Wahl ist, da er leicht zu manipulieren ist. Des Weiteren kennt Iago Othello sehr gut und weiß von seiner Offenheit gegenüber anderen. Diese macht er sich zunutze, indem er Othello gegenüber als Freund auftritt, ihn dabei in seiner Eifersucht jedoch immer weiter bestärkt.

Hier zeigen sich bereits die zwei verschiedenen Gesichter von Iago. Wenn er mit Othello zusammen ist, wirkt er wie ein umsorgender Freund. Ist er jedoch allein, zeigt er seinen ganzen Hass für Othello und beschreibt ihn mit rassistischen Bezeichnungen wie thicklips.

Die Entlassung von Michael Cassio

Inhalt:

  • Die Umsetzung von Iagos Plan beginnt.
  • Bei der Feier zur Zerstörung der türkischen Armee gelingt es Iago Michael Cassio so betrunken zu machen, dass dieser versehentlich den Gouverneur von Zypern verletzt und seine Stellung als Othellos Leutnant verliert.
  • Iago rät Cassio Desdemona, um Hilfe zu bitten, damit Othello eifersüchtig wird.

In dieser Szene nimmt Iagos Plan Gestalt an. Diesen hat er bereits am Ende der ersten Szene offenbart und die Leser*innen können von Szene zu Szene mehr über sein Vorhaben erfahren. So sorgt Iago auf der einen Seite für die Entlassung von Michael Cassio. Da Iago nun zum Leutnant von Othello wird, ist der erste Teil seines Plans abgeschlossen. Auf der anderen Seite spielt er den treuen Freund Othellos und unterstützt ihn in seiner immer größer werdenden Eifersucht.

Iago manipuliert Othello so, dass er genau die Handlungen ausführt, die er sich wünscht. Iago lässt es so aussehen, als würde Cassio über seine Affäre mit Desdemona reden, während Othello dabei zuhört. Dabei spricht Cassio von seiner Affäre mit Bianca. Othello verliert die Fassung und fühlt sich entehrt. Tötet Othello seine Ehefrau, wird er seine Ehre verlieren und aus seinem Posten entlassen. Somit wäre der Weg für Iago frei.

Iago gibt immer wieder Ratschläge, die zur Katastrophe führen. Auch hier zeigen sich Iagos verschiedene Gesichter deutlich. Ist Iago beispielsweise mit Othello zusammen, dann ist Iago ein treuer Freund und sorgt sich um ihn. Dies kannst du zum Beispiel an diesem Zitat sehen:

I am your own for ever.

In dieser Szene wird Iago zum neuen Leutnant Othellos befördert. Iago schwört ihm daraufhin seine Treue und sagt, dass er nun für immer Othellos treu ergebener Leutnant sei.

Ist Iago jedoch mit Roderigo zusammen oder allein, so beleidigt er Othello und schmiedet Pläne, um diesen zu entehren und sich an ihm zu rächen. Das kannst du an dieser Stelle sehen:

I have told thee often, and I re-tell thee again and again, I hate the Moor: my cause is hearted; thine hath no less reason. Let us be conjunctive in our revenge against him…

(Ich hab es dir oft gesagt, und ich sage es dir immer wieder, ich hasse den Mohren: meine Sache ist von Herzen; deine hat nicht weniger Grund. Lass uns gemeinsam Rache an ihm nehmen…)

"Othello" – Autor William Shakespeare

An welchem Tag William Shakespeare (siehe Abbildung 2) geboren wurde, ist unklar. Da er jedoch am 26. April 1564 getauft wurde, wird oftmals der 23. April 1564 als vermeintlicher Geburtstag angegeben. Sein Geburtsort ist Stratford-upon-Avon, England. Sein Vater war der wohlhabende Handschuhmacher John Shakespeare. Seine Mutter hieß Mary. 1582 heiratete William Anne Hathaway. Etwa drei Jahre später zogen die beiden nach London und hatten gemeinsam drei Kinder.

Othello Shakespeare StudySmarterAbbildung 2: William Shakespeare Quelle: wienerzeitung.at

In London arbeitete William als Schauspieler und Bühnenautor. Allerdings ist nicht ganz klar, was er zwischen 1585 und 1592 tat, weshalb diese Jahre auch lost years (verlorene Jahre) genannt werden. Seine ersten Stücke waren vermutlich die Komödien "Love's Labour's Lost" und "Comedy of Errors". Sie entstanden etwa um 1590. Seine größten Tragödien wie "Othello", "Hamlet" und "Macbeth" entstanden etwa zwischen 1601 und 1606. Andere sehr bekannte Werke von Shakespeare sind "Romeo and Juliet" und "A Midsummer Nights Dream".

Insgesamt verfasste Shakespeare 37 Bühnenstücken. Dies waren nicht nur Tragödien oder Komödien, sondern auch Romanzen, Geschichtsdramen und poetische Dramen. Außerdem schrieb Shakespeare über 100 Sonette. William Shakespeare kehrte 1611 nach Stratford zurück. Dort starb er im Jahr 1616.

Mehr über Sonette und andere Formen von Gedichten erfährst du im Artikel "Englische Gedichte". Falls du wissen möchtest, worum es in "Romeo und Julia" geht, kannst du dir noch die Zusammenfassung "Romeo and Juliet" durchlesen.

"Othello" - Das Wichtigste

  • "Othello" ist eine Tragödie, die zwischen 1602 und 1604 von William Shakespeare verfasst wurde.
  • Inhalt: Iago möchte sich an Othello rächen, da er nicht von ihm zum Leutnant befördert wurde. Dazu manipuliert er die anderen Charaktere und lässt Othello glauben, seine Ehefrau Desdemona habe eine Affäre. Vor Eifersucht erstickt Othello Desdemona. Als er schließlich hinter Iagos Intrige kommt, ersticht er sich selbst.
  • Zentrale Themen sind Gier bzw. Eifersucht, Diskriminierung, Realität vs. Erscheinen, Reputation und Ehre.
  • Es werden Natur- und Giftmetaphern genutzt. Die Eifersucht ist dabei das Gift, das Othello verabreicht bekommt. Der Mensch wird hier zum Teil der Natur gemacht, indem die Körper als Gärten und Gedanken als unkontrollierbares Schwarzes Meer bezeichnet werden.
  • Der fünfhebige Jambus mit Betonung auf der zweiten Silbe wird oft verwendet. Dieser Vers wird auch Blankvers genannt.
  • Shakespeare lebte von 1564 bis 1616 und verfasste insgesamt 37 Bühnenstücke.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Othello

Die Ehefrau von Othello heißt Desdemona. Sie heiraten bereits vor Beginn des Stücks heimlich. Ziemlich am Anfang des Stücks, wird die Ehe jedoch öffentlich.

Othello ist der Name des Stücks von William Shakespeare und gleichzeitig die tragische Hauptfigur. Othello ist ein dunkelhäutiger General, der wegen seiner militärischen Fähigkeiten einen guten Ruf hat.

Othello erstickt Desdemona in ihrem Ehebett mit einem Kissen. Er tötet sie aus Eifersucht und weil er sich entehrt fühlt. Er denkt, Desdemona habe eine Affäre mit Michael Cassio.

Der erste Akt spielt in Venedig. Die Akte zwei bis fünf spielen auf Zypern. Die Handlung findet im 16. Jahrhundert statt.

Finales Othello Quiz

Frage

Wer hat "Othello" geschrieben?

Antwort anzeigen

Antwort

William Shakespeare hat "Othello" geschrieben.

Frage anzeigen

Frage

Wann wurde "Othello" verfasst?

Antwort anzeigen

Antwort

zwischen 1602 und 1604

Frage anzeigen

Frage

Mit wem ist Desdemona verheiratet?


Antwort anzeigen

Antwort

Desdemona ist mit Othello verheiratet.

Frage anzeigen

Frage

Welche Position entzieht Othello Michael Cassio?

Antwort anzeigen

Antwort

Fähnrich

Frage anzeigen

Frage

Wieso möchte sich Iago an Othello rächen?


Antwort anzeigen

Antwort

Iago fühlt sich betrogen, weil er nicht zum Leutnant befördert wurde. Außerdem denkt er, seine Frau Emilia habe ihn mit Othello betrogen.

Frage anzeigen

Frage

Wie sieht der Plan von Iago aus, um sich an Othello zu rächen?


Antwort anzeigen

Antwort

Iago möchte Othello glauben lassen, Desdemona habe eine Affäre mit Michael Cassio. Er sorgt dafür, dass Cassio seine Stellung als Leutnant verliert und Desdemona um Hilfe bittet, um die Stelle zurückzubekommen. Außerdem platziert er das verlorene Taschentuch von Desdemona in Cassios Zimmer und bestärkt Othello in seiner Eifersucht.

Frage anzeigen

Frage

Was war das erste Geschenk von Othello an Desdemona?

Antwort anzeigen

Antwort

eine Halskette

Frage anzeigen

Frage

Welches Versmaß wird am häufigsten in "Othello" benutzt?

Antwort anzeigen

Antwort

Am häufigsten benutzt wird der fünfhebige Jambus mit der Betonung auf der zweiten Silbe.

Frage anzeigen

Frage

Wie wird der typische Vers für die elisabethanische Zeit genannt?

Antwort anzeigen

Antwort

Er wird Blankvers genannt.

Frage anzeigen

Frage

Wie tötet Othello Desdemona?

Antwort anzeigen

Antwort

Er erstickt sie mit einem Kissen im Ehebett.

Frage anzeigen

Frage

Was sind die zentralen Themen in "Othello"?


Antwort anzeigen

Antwort

  • Eifersucht
  • Rassismus
  • Realität vs. Erscheinen
  • Ehre und guter Ruf


Frage anzeigen

Frage

Wieso ist Brabantino gegen die Ehe von Othello und Desdemona?

Antwort anzeigen

Antwort

Brabantino schätzt zwar die militärischen Fähigkeiten von Othello, sieht ihn aber aufgrund seiner Hautfarbe als nicht gut genug für seine Tochter. Er ist der Meinung, Othello habe sie verhext, damit Desdemona sich in ihn verliebt.

Frage anzeigen

Frage

In welchen beiden Orten findet die Handlung statt?


Antwort anzeigen

Antwort

Der erste Akt findet in Venedig statt. Die Akte zwei bis fünf finden auf Zypern statt.

Frage anzeigen

Frage

Wann wurde William Shakespeare geboren?

Antwort anzeigen

Antwort

Das genaue Geburtsdatum ist nicht bekannt. Er wurde jedoch am 26. April 1564 getauft. Daher wird oft von dem 23. April 1564 als Geburtstag ausgegangen.

Frage anzeigen

Frage

Wie viele Bühnenstücke hat Shakespeare verfasst?


Antwort anzeigen

Antwort

Shakespeare hat 37 Bühnenstücke verfasst.

Frage anzeigen

Frage

Wofür steht das Gift in "Othello"?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Gift beschreibt die Eifersucht, die die Beziehung zwischen Othello und Desdemona immer weiter vergiftet.

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Othello Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.