Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Epische Texte Englisch

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Epische Texte Englisch

Wenn Du an das Wort "episch" denkst, hast Du sicher einen Film oder eine Situation im Kopf, die Dich völlig begeistert hat. Vielleicht denkst Du an "Star Wars" oder an einen Sonnenuntergang, Bungee-Jumping oder etwas ganz anderes. Wenn Du die "Star Wars"-Filme im Kopf hast, bist Du gar nicht so weit entfernt von dem, was ein epischer Text ist. Denn in erster Linie geht es dabei um etwas Fiktionales.

Epische Texte gehören zu den drei großen Textgattungen:

  • Die Dramatik (drama) beinhaltet Texte, die für das Theater geschrieben wurden und deshalb meist in Dialogen verfasst sind.
  • Lyrik (poetry) umfasst Gedichte und ist deshalb überwiegend in Versform geschrieben.
  • Epik (narrative literature/prose fiction) umfasst Texte in Prosa, die einen Erzähler haben.

Ein Vers ist eine Zeile eines Gedichts, die sich häufig reimt. Lerne mehr zur Lyrik und Dramatik in den Erklärungen "Drama Englisch" und "Lyrische Texte Englisch".

Was bedeutet jedoch Prosa und welche Texte gehören alles zur Epik?

Epische Texte auf Englisch – Definition

Ein Text, der in Prosa verfasst ist, folgt keinem speziellen Muster, sondern ist ungebunden. Während in der Lyrik viele feste Regeln bestehen und das Drama an das Theater gebunden ist, kann die Epik frei verwendet werden. Dadurch fallen viele Texte in diese Kategorie, die wiederum in drei Formen eingeteilt werden.

  • Kleinform: Fabel (fable), Kurzgeschichte (short story), Märchen (fairy tale), Sage (legend), Anekdote (anecdote), Ballade (ballad), Parabeln (parabel)
  • Mittelform: Novelle (novella), Erzählung (narration), Biografie (biography)
  • Großform: Roman (novel), Epos (epos)

Die Untergliederung findet aufgrund der Länge des Textes statt. Klein- oder auch Kurzformen sind in der Regel nur ein paar Seiten lang. Bei der Mittelform handelt es sich um Geschichten, die ca. 100 Seiten lang sind. Und Großformen umfassen mehr als 100, meistens sogar mehr als 200 Seiten.

Vorsicht, false friend: "Novelle" und novel klingen zwar ähnlich, sind aber zwei unterschiedliche Textarten. Wie Du in der Aufzählung sehen kannst, ist die deutsche "Novelle" eine kürzere Erzählung und wird mit novella übersetzt. Wenn Du im Englischen aber von einer novel sprichst, meinst Du einen Roman, der zu den Großformen zählt.

Merkmale von epischen Texten auf Englisch

Das wichtigste Merkmal eines epischen Textes ist der Erzähler. Dadurch entstehen zwei Zeitebenen in einem epischen Text:

  1. Erzählte Zeit (acting time): die Zeit, in der die Geschichte spielt
  2. Erzählzeit (narrating time/reading time): die Zeit, die Du benötigst, um die Geschichte zu lesen

Des Weiteren gehören Figuren (characters) zu einem epischen Text und Ereignisse (events), die die Handlung (plot) vorantreiben. Und obwohl epische Texte sich ähneln, gibt es neben der Länge noch weitere Merkmale, auf die Du achten kannst.

Merkmale eines Romans

Wie Du bereits gelernt hast, gehören Romane zu den Großformen, die oft mehrere Hundert Seiten lang sind. Dadurch kann in einem Roman eine komplexe Handlung gezeigt werden. Das heißt, Ereignisse hängen miteinander zusammen, sind schwer überschaubar und es gibt nicht die eine Lösung für die Probleme, sondern verschiedene Ansätze.

Ein Beispiel für solch eine komplexe Handlung ist "The Giver". Der Roman zeigt zunächst eine nahezu perfekte Welt, in der es kein Leid gibt, aber nach und nach wird aufgedeckt, welche Opfer damit einhergehen. Mehr zu dem Thema erfährst Du in der dazugehörigen Zusammenfassung.

Durch seine Länge hat ein Roman außerdem die Möglichkeit, Entwicklungen über einen längeren Zeitraum zu beleuchten. Um den Leser*innen bei der Orientierung zu helfen, sind Romane oft in Kapitel unterteilt und chronologisch aufgebaut. Häufig ist aber auch der Zeitstrang solcher Texte komplex und wird mit Einschüben, Episoden und Rückblenden unterbrochen.

In "Never Let Me Go" folgst Du z. B. Kathy, die Dir in Rückblenden ihre Geschichte erzählt. Dabei kommen auch ihre Freunde vor, die zu Beginn des Romans andere Menschen zu sein scheinen als am Ende und dadurch zeigen, wie ein Charakter sich entwickeln kann. Mehr zum Thema Roman findest Du in der Zusammenfassung "Roman Englisch".

Merkmale einer Kurzgeschichte

Im Gegensatz zu einem Roman ist die Kurzgeschichte eher kurz gehalten, wie der Name schon sagt. Dementsprechend behandelt sie meistens nur einen Handlungsstrang oder eine Kernsituation und kann deshalb oft abrupt in das Geschehen einsteigen. Manche Kurzgeschichten haben auch eine Exposition, also eine kurze Einleitung, die die Situation zu Beginn einführt. Auch eine sogenannte Retrospection, also ein kurzes Fazit, in der das Geschehene noch einmal kurz am Ende zusammengefasst wird, kann Teil einer Kurzgeschichte sein.

"The Snows of Kilimanjaro" behandelt z. B. die letzten Stunden des Protagonisten Harrys. Er reflektiert sein Leben, doch die Geschichte an sich behandelt nur einen kurzen Ausschnitt. Lies Dir für mehr Informationen gerne die Zusammenfassung "Schnee auf dem Kilimandscharo" durch. Mehr zum Thema Kurzgeschichten lernst Du außerdem in der Erklärung "Short Stories Englisch".

Merkmale einer Fabel

Ebenso wie die Kurzgeschichte ist die Fabel ein eher kurzer Erzähltext, der aber in Versen verfasst wird. Oftmals übermittelt er eine Moral oder ein lehrreiches Ereignis und wird dabei von Tieren oder Pflanzen mit menschlichen Eigenschaften unterstützt. Es gibt oft einen Wendepunkt und eine Schlusspointe bei der Fabel.

Ähnlich der Fabel sind Märchen, die sich zusätzlich durch wundersame Elemente, wie Magie oder Zauberei auszeichnen. Wenn Du mehr zu den Unterschieden zwischen Märchen und Fabeln lernen möchtest, sieh Dir die Erklärung "Märchen Englisch" an!

Epische Texte auf Englisch interpretieren – Textanalyse

Wie Du bereits gelernt hast, beinhalten epische Texte eine Vielzahl von Werken. Wenn Du allerdings einen epischen Text analysieren und interpretieren sollst, kannst Du dafür meist gleich vorgehen. In der Schule wirst Du z. B. selten einen ganzen Roman analysieren müssen. Stattdessen bekommst Du eine Textstelle, die Du in den Gesamtkontext des Romans einordnen musst. Ob Du also einen Romanausschnitt, eine Kurzgeschichte, Fabel oder Biografie vorgelegt bekommst, so kannst Du stets gleich anfangen: Stifte raus und Text markieren!

Du kannst dabei unterschiedliche Farben für verschiedene Aspekte nutzen:

  • Wie beginnt und endet der Text?
  • In welche Sinnabschnitte (inhaltliche Abschnitte) kann der Text gegliedert werden?
  • Wer sind zentrale Personen?
  • Welche Motive kannst Du entdecken?
  • Welche Symbole werden verwendet?

Einleitung

Wenn Du alle wichtigen Informationen im Text markiert hast, kannst Du an Deine eigentliche Analyse herangehen. Diese beginnst Du mit einer Einleitung, die wiederum aus drei Teilen besteht.

  • Deutungshypothese: Welche Intention verfolgt der/die Autor*in mit dem Text?
  • Inhaltsangabe: Aus welchem Werk stammt die Textstelle? Was passiert in der Textstelle?
  • Kontextualisierung: Dieser Teil ist besonders wichtig bei Romanausschnitten, um die Textstelle in den gesamten Roman einzubetten. Also, was geschieht noch im Roman? An welcher Stelle befindet sich der Ausschnitt? Warum ist der Ausschnitt wichtig im Roman?

Oftmals wird die Inhaltsangabe auch als Teil des Hauptteils betrachtet. Egal, ob als Teil der Einleitung oder des Hauptteils, Hauptsache Du vergisst sie nicht!

Der erste Satz einer Einleitung sieht oftmals so aus:

The novel "The Cather in the Rye" written by J. D. Salinger was published in 1951 and tells the story of the young boy Holden, who is expelled from school and struggles with growing up.

The novel sagt Dir, um welche Textsorte es sich handelt, hier um einen Roman. Dem folgt in Anführungszeichen der Titel und written by gibt die Information, von welchem/welcher Autor*in (hier: J. D. Salinger) das Werk verfasst wurde. Schließlich gibst Du noch Auskunft darüber, wann das Werk veröffentlicht wurde (published in 1951). Ob Du den groben Inhalt (ab and bis zum Ende des Beispiels) im selben Satz wiedergibst, oder einen neuen Satz beginnst, ist Dir überlassen.

Hauptteil

Im Hauptteil gehst Du dann auf die Details des vorliegenden Textes ein. Dazu ist es wichtig, die folgenden Aspekte zu betrachten:

  • Aufbau: Rückblenden, Voraussichten, Ortswechsel
  • Erzählperspektive: Welcher Erzähler wird verwendet?
  • Zeitgerüst: Über welchen Zeitraum spielt das Werk, welche Zeiten werden verwendet?
  • Sprache: einfache oder gehobene Sprache
  • Figuren: Wer sind die Charaktere?
  • Motive/Leitmotive: Welches Motiv kommt immer wieder vor?
  • Symbole: Welche Symbole werden verwendet, um gewisse Themen oder Motive zu verdeutlichen?

Erzählperspektive

Ein wichtiger Punkt bei der Analyse ist die Erzählperspektive. Es gibt vier Erzähler, die in epischen Werken vorkommen können. Um die Erzählperspektive eines epischen Textes zuordnen zu können, findest Du hier die verschiedenen Typen, die es gibt. In seltenen Fällen gibt es auch eine Mischung der Erzähler, doch in den meisten Fällen kannst Du ihn deutlich erkennen.

ErzählperspektiveSichtBeispiel
Ich-Erzähler(first-person-narrator)
  • aus der Ich-Perspektive
  • meist Hauptcharakter
  • kann Nebencharakter sein und wird dann observer narrator genannt
auktorialer Erzähler(omniscient narrator)
  • weiß alles (allwissender Erzähler)
  • aus dritter Person geschrieben
personaler Erzähler(third person selective narrator)
  • aus dritter Person geschrieben
  • kennt nur die Gefühle/Perspektive einer einzelnen Person
neutraler Erzähler(third person objective narrator)
  • aus dritter Person geschrieben
  • kennt nur Beobachtungen
  • selten zu finden, eher bei sachlichen Texten
  • Hills like White Elephants

Die Wahl der Perspektive kann Dir dabei helfen zu verstehen, was der/die Autor*in verdeutlichen möchte. Ein Ich-Erzähler kann z. B. darauf hinweisen, dass der/die Autor*in den Fokus auf ein individuelles Erlebnis legen möchte. Durch die Verwendung der Ich-Perspeltive ist es der Leserschaft möglich, sich in den Charakter einzufühlen und emotionale Nähe zu den Figuren aufzubauen.

Wichtig! Der Erzähler ist nicht der/die Autor*in des Textes. Besonders in Biografien ist es leicht, die beiden zu verwechseln, aber der Erzähler ist eine unabhängige Gestalt, die nicht mit dem Autoren/der Autorin gleichzusetzen ist. Mehr zu den Erzählperspektiven findest Du in der Erklärung "Point of View".

Figuren

Bei den Figuren ist es wichtig, Dir zu überlegen, um was für Charaktere es sich handelt. Möchtest Du eine Charakterisierung schreiben, solltest Du Dir zuerst deutlich machen, dass Charaktere von den Autor*innen oft unterschiedlich weit ausgebaut wurden.

  • flat characters: eindimensional, repräsentieren nur eine Eigenschaft
  • round characters: komplexe Charaktere, die verschiedene Eigenschaften haben und nicht klar einer Kategorie zugeordnet werden können
  • static characters: verändern sich im Laufe der Handlung nicht
  • dynamic characters: verändern sich im Laufe der Handlung und lernen aus den Ereignissen

Oft sind die Hauptcharaktere eines epischen Werks dynamisch und komplex, sodass Du als Leser*in die Handlungen nachvollziehen kannst. Außerdem verbringst Du viel Zeit mit den Charakteren und hast somit die Chance verschiedene Aspekte des Charakters kennenzulernen. Nebencharaktere sind jedoch oft eindimensional und dienen häufig dazu, den/die Hauptcharakter*in zu unterstützen und das Beste aus ihm/ihr herauszuholen.

Schluss

Wie bei vielen anderen Textsorten auch folgt am Ende ein Fazit bzw. der Schluss. In diesem Teil kommst Du noch einmal auf Deine Bedeutungsthese aus der Einleitung zurück. Du kannst sie hier ausbauen oder zu einer neuen Einsicht kommen. Du darfst im Schluss allerdings keine neuen Aspekte bringen, diese sind ausschließlich für den Hauptteil gedacht.

Wenn Du mehr zum Thema Textanalyse im Allgemeinen wissen möchtest, lies Dir gerne die Erklärung "Textanalyse Englisch" durch.

Epische Texte Englisch – Beispiele

Nun, da Du weißt, wie epische Texte sich ähneln, aber auch unterscheiden, findest Du hier chronologisch aufgelistet noch einige Beispiele für epische Texte und Autor*innen.

Autor*inTitelErscheinungsjahrTextart
Mary Shelley"Frankenstein or The Modern Prometheus"1818Roman
Edgar Allan Poe"The tell-tale heart"1843Kurzgeschichte
Mark Twain"The adventures of Tom Sawyer"1876Roman
Agatha Christie"Murder on the Orient Express"1934Roman
George Orwell"Shooting an elephant"1936Kurzgeschichte
Shirly Jackson"The Lottery"1948Kurzgeschichte
Stephen King"Shining"1977Roman
Lois Lowry"The Giver"1993Roman
John Green"Looking for Alaska"2005Roman
Ernest J. Gaines"A Lesson Before Dying"2009Roman
Trevor Noah"Born a crime: stories from a south african childhood"2016Biografie
Karen McManus"One of us is lying"2017Roman
nicht bekannt"Jack and the beanstalk"nicht bekanntMärchen

Zusammenfassungen zu den einzelnen epischen Texten findest Du unter den jeweiligen Namen. Lies Dir alles zu den Charakteren, der Geschichte, Themen, Motiven und Symbolen durch. Auch einen Interpretationsvorschlag findest Du zu den einzelnen Werken.

Epische Texte Englisch – Das Wichtigste

  • Epik (narrative literature) ist eine der drei Textgattungen der Literatur.
  • Merkmale: Erzähler, zwei Zeitebenen, Figuren und Events, die die Handlung vorantreiben
  • drei Formen der Epik:
    • Kleinform (ein bis zwei Seiten): Fabeln, Kurzgeschichten
    • Mittelform (ca. 100 Seiten): Erzählung, Novelle
    • Großform (ab 200 Seiten): Roman, Epos
  • Die Analyse eines epischen Textes ist in Einleitung, Hauptteil und Schluss gegliedert.
  • In der Einleitung gibst Du eine Deutungshypothese, Inhaltsangabe und kurze Informationen zum Werk an.
  • Im Hauptteil betrachtest Du den Aufbau, die Erzählperspektive, Sprache, Figuren, Motive, Symbole und das Zeitgerüst.
  • Ein epischer Text kann einen von vier Erzähler-Arten beinhalten:
    • Ich-Erzähler (first person narrator): Ich-Perspektive, die nur über eigene Gefühle informiert ist
    • auktorialer Erzähler (omniscient narrator): allwissend und in dritter Person geschrieben
    • personaler Erzähler (third person selective narrator) : weiß nur Gefühle/Perspektive einer Person und ist in der dritten Person geschrieben
    • neutraler Erzähler (third person objective narrator): beobachtet neutral von außen ohne Gefühle zu kennen (nur, wenn sie ausgesprochen werden)
  • Bei der Analyse kannst Du die vorkommenden Figuren in vier Kategorien sortieren: flat (eindimensional), round (komplex), dynamic (verändert sich), static (verändert sich nicht).
  • Im Schluss fasst Du Deine Erkenntnisse zusammen.

Nachweise

  1. Bleissem; Reisner. (1996). Uni-Training neuere deutsche Literaturwissenschaft. Bd. gatt. Gattungen - literarische Texte in typologischer Sicht. Klett-Verlag für Wissen und Bildung.
  2. Lodge (1992). The art of fiction: illustrated from classic to modern texts. Secker & Warburg.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Epische Texte Englisch

Epische Texte auf Englisch analysiert man, indem die Textsorte, Erzählperspektive, Sprache, Figuren, Motive, Symbole, der Aufbau und das Zeitgerüst betrachtet werden. 

Merkmale epischer Texte sind: fiktionale Prosa, Erzähler, zwei Zeitebenen, Figuren und Ereignisse, die die Handlung vorantreiben.

Es gibt folgende epische Textarten: Anekdoten, Novellen, Fabeln, Legenden, Märchen, Parabeln, Romane, Kurzgeschichten, Biografien und Sagen. Die Textarten werden in Kurzformen, Mittelformen und Großformen geteilt.

Der Aufbau eines epischen Texts ist nicht vorgegeben, sondern variiert je nach Text.

Finales Epische Texte Englisch Quiz

Frage

Wie können Biografien auch noch bezeichnet werden?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Lebensgeschichte
  • Lebenslauf
Frage anzeigen

Frage

Was gehört in eine Biografie?

Antwort anzeigen

Antwort

Die wichtigsten Entscheidungen, Erlebnisse und Leistungen einer Person

Frage anzeigen

Frage

Nenne Gründe zum Schreiben oder Lesen einer Biografie.

Antwort anzeigen

Antwort

  • Bewahrung von Erinnerungen 
  • Wissensvermittlung 
  • Bewältigung von emotionalen Problemen
Frage anzeigen

Frage

Was ist der Unterschied zwischen einer Kurzbiografie und einer gewöhnlichen Biografie?

Antwort anzeigen

Antwort

Eine Kurzbiografie ist kürzer und weniger ausführlich.

Frage anzeigen

Frage

Was ist eine Autobiografie?

Antwort anzeigen

Antwort

Biografie, die von der betroffenen Person selbst geschrieben wird

Frage anzeigen

Frage

Aus welcher Perspektive wird eine Autobiografie geschrieben?

Antwort anzeigen

Antwort

Ich-Perspektive

Frage anzeigen

Frage

Aus welcher Perspektive wird eine Rollenbiografie geschrieben?

Antwort anzeigen

Antwort

Ich-Perspektive

Frage anzeigen

Frage

Was ist bei einer Autobiografie zu beachten?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Wahrnehmung von Erlebnissen ist immer subjektiv.

Frage anzeigen

Frage

Was ist eine Rollenbiografie?

Antwort anzeigen

Antwort

Lebensgeschichte von fiktiven Personen aus Büchern, Filmen, usw.

Frage anzeigen

Frage

Wozu dient eine Rollenbiografie?

Antwort anzeigen

Antwort

Leser*innen sollen sich in eine fiktive Person hineinversetzen

Frage anzeigen

Frage

Worin unterscheidet sich das Analysieren einer Biografie vom Schreiben einer Biografie?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Schreiben einer Biografie: Lebensgeschichte beschreiben
  • Analyse einer Biografie: Lebensgeschichte oder Aspekt der Lebensgeschichte hinterfragen
Frage anzeigen

Frage

Welche beiden Quellen sind verlässlicher als andere Quellen?

Antwort anzeigen

Antwort

Buch

Frage anzeigen

Frage

Womit könntest du in deiner Einleitung Interesse wecken?

Antwort anzeigen

Antwort

Mit einem Zitat

Frage anzeigen

Frage

Was gehört in die Einleitung?

Antwort anzeigen

Antwort

Argumente für die These

Frage anzeigen

Frage

Was gehört in den Hauptteil?

Antwort anzeigen

Antwort

Argumente für These

Frage anzeigen

Frage

Was gehört in den Schluss?

Antwort anzeigen

Antwort

Zusammenfassung der Argumente

Frage anzeigen

Frage

Wer hat "My Son the Fanatic" verfasst?

Antwort anzeigen

Antwort

Hanif Kureishi

Frage anzeigen

Frage

Warum ist Parvez dem Islam und allgemein Religion gegenüber abgeneigt?

Antwort anzeigen

Antwort

Er ist in einer streng muslimischen Gemeinde aufgewachsen und musste den Koran studieren. Seine Lehrer haben schmerzhafte Lernmethoden verwendet, von denen er traumatisiert ist.

Frage anzeigen

Frage

Was für eine Ausbildung hat Ali gemacht bevor er sie abgebrochen hat?

Antwort anzeigen

Antwort

Buchhalter

Frage anzeigen

Frage

Woran merkt Parvez Alis Veränderung zu Beginn der Kurzgeschichte?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Ali beendet seine Beziehung
  • Seine Freunde kommen nicht mehr
  • Kleidung, Videospiele und Bücher, die Ali kurz zuvor gekauft hat, sind in einem Müllsack
  • Er schmeißt seinen Computer und Fernseher weg


Frage anzeigen

Frage

Warum bricht Ali seine Ausbildung ab?

Antwort anzeigen

Antwort

Das westliche Bildungssystem führt zu einer anti-religiösen Haltung.

Frage anzeigen

Frage

Wie heißt die enge Vertraute von Parvez?

Antwort anzeigen

Antwort

Bettina

Frage anzeigen

Frage

Was sind wichtige Themen in "My Son the Fanatic"?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Religion
  • Identität
  • Rebellion
  • Integration
Frage anzeigen

Frage

Was sind Dinge, für die Ali Parvez klar verurteilt?

Antwort anzeigen

Antwort

Er isst Schweinefleisch und trinkt Alkohol

Frage anzeigen

Frage

Wie spaltet sich Ali von seiner alten Identität ab?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Er spendet seine alte Kleidung und Elektronik
  • Er reißt seine Poster und Bilder von den Wänden in seinem Zimmer
  • Er hat keinen Kontakt mehr zu alten Freunden oder seiner Freundin


Frage anzeigen

Frage

Warum kann Alis Konvertierung zum Islam als Rebellion gegen Parvez gesehen werden?

Antwort anzeigen

Antwort

Parvez hat eine starke Abneigung gegen den Islam und Religion. Außerdem ist er das Gegenteil von den Werten, für die der Islam steht.

Frage anzeigen

Frage

Was spricht dafür, dass Parvez der Fanatiker ist?

Antwort anzeigen

Antwort

Parvez ist wie besessen von der religiösen Aktivität seines Sohnes. Zum Schluss wird er sogar handgreiflich aus diesem Grund.

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Beruf von Parvez?

Antwort anzeigen

Antwort

Taxifahrer

Frage anzeigen

Frage

Was macht Bettina beruflich?

Antwort anzeigen

Antwort

Sie ist Prostituierte

Frage anzeigen

Frage

Warum öffnet Parvez das Fenster im Taxi mit Bettina und Ali?

Antwort anzeigen

Antwort

Ihm fällt Bettinas starkes Parfüm und ihr blauer Lidschatten und der kurze Rock auf. 

Frage anzeigen

Frage

Was vermuten Parvez' Kollegen, was mit Ali los ist?

Antwort anzeigen

Antwort

Sie vermuten, dass Ali drogenabhängig ist und sein Hab und Gut verkauft, um seine Sucht zu finanzieren.

Frage anzeigen

Frage

Wer hat "The Lottery" verfasst?

Antwort anzeigen

Antwort

Shirley Jackson

Frage anzeigen

Frage

Wer organisiert die Lotterie jedes Jahr?

Antwort anzeigen

Antwort

Mr. Summers, mit Hilfe von Mr. Graves

Frage anzeigen

Frage

Wo spielt "The Lottery"?

Antwort anzeigen

Antwort

In einem kleinen Dorf in New England.

Frage anzeigen

Frage

Wie wird der Tag zu Beginn der Kurzgeschichte beschrieben?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Ein warmer, sonniger Sommertag
  • Die Blumen blühen
  • Das Gras ist grün
Frage anzeigen

Frage

Was tun die Kinder zu Beginn der Kurzgeschichte?

Antwort anzeigen

Antwort

Sie sammeln Steine

Frage anzeigen

Frage

Wie ist der Zustand der Kiste in der die Lose aufbewahrt werden?

Antwort anzeigen

Antwort

Die schwarze Kiste ist alt und schon ganz abgegriffen

Frage anzeigen

Frage

Wie viele Lotterien hat Old Man Warner schon miterlebt?

Antwort anzeigen

Antwort

77

Frage anzeigen

Frage

Was ist Old Man Warners' Meinung dazu, mit der Lotterie aufzuhören?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Die Leute, die aufhören wollen, sind verrückt
  • Die Lotterie bringt Glück für die Ernte
  • Wenn man mit der Lotterie aufhört, würde man bald wieder in Höhlen wohnen
Frage anzeigen

Frage

Wie reagiert Tessie Hutchinson, als ihr Mann das schwarz markierte Los zieht?

Antwort anzeigen

Antwort

Sie beschuldigt Mr. Summers, ihrem Mann nicht genug Zeit gegeben zu haben, um nachzudenken.

Frage anzeigen

Frage

Wer ist der "Gewinner" der Lotterie?

Antwort anzeigen

Antwort

Tessie Hutchinson

Frage anzeigen

Frage

Was ist die Erzählerperspektive von "The Lottery"?

Antwort anzeigen

Antwort

Auktorialer Erzähler

Frage anzeigen

Frage

Was sind wichtige Motive in "The Lottery"?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Regeln
  • Die Notwendigkeit, Traditionen zu hinterfragen
  • Individuum gegen Gesellschaft
Frage anzeigen

Frage

Was sind sprachliche Besonderheiten in der Kurzgeschichte?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Unterschwellig wird eine angespannte Atmosphäre vermittelt
  • Gegensätze werden verwendet (z.B. Kinder sammeln Steine was wie ein Spiel wirkt, doch sie sammeln die Steine für die spätere Steinigung)
Frage anzeigen

Frage

Wofür steht das Symbol "Lotterie"?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Lotterie ist eine Metapher für Traditionen, die unabhängig davon, wie unlogisch, unmenschlich und seltsam sie sind, von Generation zu Generation weitergegeben werden.


Frage anzeigen

Frage

Wofür steht das Symbol "Loskiste"?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Die Loskiste ist alt und abgegriffen und wird dennoch nicht ausgetauscht - genau wie die Tradition der Lotterie 
  • Symbolbild für eine "abgegriffene", nicht zeitgemäße Tradition
Frage anzeigen

Frage

Aus wessen Sicht wird der Großteil der Geschichte erzählt?

Antwort anzeigen

Antwort

Mr. Utterson


Frage anzeigen

Frage

Wem hinterlässt Dr. Jekyll in seinem Testament ursprünglich all sein Hab und Gut?

Antwort anzeigen

Antwort

Mr. Utterson

Frage anzeigen

Frage

Wie reagiert Mr. Hyde als Mr. Utterson ihm sagt, dass Dr. Jekyll von ihm erzählt habe?

Antwort anzeigen

Antwort

Er beschuldigt Mr. Utterson zu lügen.

Frage anzeigen

Frage

Welche Position nimmt Poole in der Geschichte ein?

Antwort anzeigen

Antwort

Er ist Dr. Jekylls Bediensteter.

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Epische Texte Englisch Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.