Emily Dickinson

Vielleicht hast Du Dich schon einmal mit der Frage nach dem Sinn des Lebens beschäftigt. Emily Dickinson, eine der bekanntesten amerikanischen Dichterinnen der Romantik, beantwortet sich die Frage so: 

Emily Dickinson Emily Dickinson

Erstelle Lernmaterialien über Emily Dickinson mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsangabe

    If I can stop one heart from breaking, I shall not live in vain.1

    Das Zitat von Emily Dickinson kannst Du übersetzen mit: Wenn sie auch nur ein Herz davor bewahrt hat zu brechen, kann ihr Leben nicht umsonst gewesen sein.

    Aber wer war Emily Dickinson überhaupt? Was wissen wir über Emily Dickinsons Leben, über ihre Liebe? Was sind Emily Dickinsons bekannteste Gedichte?

    Emily Dickinson – Steckbrief und Leben

    Mithilfe des folgenden Steckbriefs kannst Du Dir einen ersten Überblick über das Leben von Emily Dickinson machen:

    Steckbrief
    NameEmily Elizabeth Dickinson
    Geburtsdatum10. Dezember 1830
    GeburtsortAmherst, Massachusetts, USA
    gestorben am15. Mai 1886
    ElternEdward & Emily Norcross Dickinson
    Geschwister
    • William Austin Dickinson (1829 bis 1895)
    • Lavinia Norcross Dickinson (1833 bis 1899)

    Emily Dickinson – Leben

    Emily Dickinson verbrachte fast ihr ganzes Leben zu Hause. Ihr einziger Kontakt zur Außenwelt bestand in regelmäßigem Briefkontakt zu Familienmitgliedern und verschiedenen Bekannten.

    Seit ihrer frühen Jugend lebte Emily Dickinson sehr zurückgezogen und fühlte sich in ihrer Einsamkeit sehr wohl. Die meiste Zeit verbrachte sie in ihrem Zimmer, wo die menschenscheue Dichterin nur selten Besuch bekam.

    Heute ist Dickinsons Geburtshaus als Teil des Emily Dickinson Museums der Öffentlichkeit zugänglich.

    Emily Dickinson war schon als Kind sehr clever und fiel in der Schule durch ihre Intelligenz auf. Ihre Schullaufbahn gestaltete sich wie folgt:

    • 1840 bis 1847: Besuch der Amherst Academy
    • 1847: Wechsel auf das Mount Holyoke Female Seminary
      • Dickinson verließ die Schule nach einem Jahr aufgrund von Depressionen

    Das Mount Holyoke Female Seminary wurde am 8. November 1837 gegründet. Auch heute besteht es unter dem Namen Mount Holyoke College noch und gilt als die älteste, reine Hochschule für Frauen der Welt. Das private College ist äußerst selektiv und elitär und es ist sehr schwierig, dort einen Studienplatz zu bekommen.

    Am 15. Mai 1886 starb Emily Dickinson unter ungeklärten Umständen, es wurde damals aber angenommen, dass sie an einem Nierenleiden litt. Heutzutage vermuten Wissenschaftler*innen jedoch, dass sie an Herzversagen, ausgelöst von zu hohem Blutdruck, starb.

    Emily Dickinson – Liebe

    Ein Thema, das in vielen von Emily Dickinsons Gedichten eine große Rolle spielt, ist die Liebe. Dabei ist über Emily Dickinsons Liebesleben selbst nur sehr wenig bekannt. Es wird jedoch vermutet, dass Emily Dickinson lesbisch war.

    Die Schriftstellerin hat nie geheiratet und lebte bis zu ihrem Tod mit ihrer Schwester in ihrem Elternhaus in Amherst. Im Nachbarhaus lebte ihr Bruder mit seiner Frau Susan (geborene Gilbert).

    Susan war außerdem eine alte Schulfreundin von Emily, die sie auf dem College kennen – und vermutlich sogar auch lieben – gelernt hatte. Susan gilt als Emily Dickinsons größte Muse, engste Vertraute und, wie viele Literaturhistoriker*innen vermuten, auch ihre große Liebe. So lassen jedenfalls etwa 100 erhaltene Briefe vermuten, die voller leidenschaftlicher Gedichte sind und auf eine romantische Beziehung der beiden Frauen hindeuten.

    Bis heute konnte nicht geklärt werden, ob die Beziehung der beiden Frauen über platonische Freundschaft hinausging, was unter anderem daran liegt, dass viele von Emily Dickinsons Briefen nach ihrem Tod umgeschrieben wurden. Das folgende Zitat aus einem der Briefe von Emily an Susan vermittelt Dir einen Eindruck darüber, wie innig die Verbindung der beiden Frauen gewesen sein muss:

    Susie, will you indeed come home next Saturday, and be my own again, and kiss me as you used to?… I hope for you so much, and feel so eager for you, feel that I cannot wait, feel that now I must have you — that the expectation once more to see your face again makes me feel hot and feverish, and my heart beats so fast... 2

    Emily Dickinson – Gedichte

    Die Gedichte von Emily Dickinson gehören auch fast 150 Jahre nach ihrem Tod noch zu den am meisten verbreitetsten und beliebtesten englischen Gedichten der Literaturgeschichte. Nachdem Emily Dickinson die Schule abgebrochen hatte, begann sie sich auf ihre Gedichte zu konzentrieren. Inspiration fand sie dabei unter anderem in den Werken von William Wordsworth und Ralph Waldo Emerson, die beide wichtige Vertreter der Literaturepoche Romantik.

    Wenn Du mehr über die einzelnen Literaturepochen wissen möchtest, schau Dir die Erklärung "Englische Literaturepochen" an. Weitere Informationen über die "Romantik" und über ihren wichtigsten Vertreter "William Wordsworth" findest Du in den gleichnamigen Erklärungen.

    Da Emily Dickinson den Großteil ihres Lebens in Isolation verbrachte, handeln viele ihrer Gedichte von der Einsamkeit und dem Wunsch nach Gesellschaft und Liebe. Trotz dieser traurigen Themen vermittelten ihre Gedichte dennoch Hoffnung, denn sie stellten persönliches Glück und Zufriedenheit immer als eine Möglichkeit dar.

    Einige bekannte Gedichte von Emily Dickinson sind:

    • "Because I Could Not Stop for Death" (1890)
    • "I'm Nobody, Who are You?" (1891)
    • "I heard a Fly buzz when I died" (1896)

    Wenn Du Dein Wissen über die Analyse von Gedichten noch einmal auffrischen möchtest, schau Dir die Erklärung "Gedichtanalyse Englisch" an!

    Emily Dickinson – "Hoffnung"

    "Hoffnung" oder, wie es ursprünglich heißt, "Hoffnung ist das gefiederte Ding" ("Hope is the Thing with Feathers") gilt als eines der bekanntesten Gedichte Emily Dickinsons.

    In "Hoffnung" vergleicht Emily Dickinson die Hoffnung mit einem Vogel, der niemals aufhört, zu fliegen und zu singen, egal, wie stürmisch es ist und egal, mit welchen Herausforderungen er konfrontiert wird. Laut Dickinson verhält sich die Hoffnung ähnlich: Egal, mit welchen Problemen Du Dich auseinandersetzen musst, die Hoffnung in Dir wird bestehen bleiben:

    "Hope" is the thing with feathers

    That perches in the soul

    And sings the tune without the words

    And never stops at all.3

    Emily Dickinson – Buch

    Zu ihren Lebzeiten hat Emily Dickinson kein einziges Buch mit ihren Gedichten veröffentlicht. Nur sieben ihrer insgesamt 1775 Gedichte wurden vor ihrem Tod herausgebracht.

    Emily Dickinson war nicht nur in Bezug auf ihr Privatleben sehr verschlossen und zurückgezogen, sondern auch im Hinblick auf ihre Gedichte. Noch vor ihrem Tod im Jahr 1886 hatte Dickinson ihre Schwester Lavinia nämlich beauftragt, ihre Gedichte nach und nach zu verbrennen, damit diese nie an die Öffentlichkeit gelangten. Als Lavinia die Texte ihrer Schwester las, entschied sie sich jedoch dagegen.

    Emily Dickinson schrieb fast alle ihre Texte auf lose Zettel und zahlreiche ihrer Gedichte waren sogar nur halb fertig. Mabel Todd, die Geliebte von Emilys Bruder William, musste Dickinsons Gedichte erst editieren und transkribieren. Deshalb erschien erst 1890 ein Buch mit Emily Dickinsons Gedichten: Ein Sammelband mit dem Namen "Poems by Emily Dickinson".

    1955 wurde dann erstmals eine kritische Gesamtausgabe von Emily Dickens Werken veröffentlicht, die alle ihre bekannten Manuskripte in unveränderter Form enthielt: "The Poems of Emily Dickinson".

    Emily Dickinson – Film

    Es gibt mehrere Filme, die sich mit dem Leben und dem Werk von Emily Dickinson beschäftigen. Die wichtigsten sind hier einmal kurz für Dich zusammengefasst:

    • "A Quiet Passion" (2016): Spielfilm von Terence Davies, der Dickinsons Leben von ihrer Kindheit bis zu ihrem schriftstellerischen Werk behandelt
    • "Wild Nights with Emily" (2018): Eine US-amerikanische Filmbiografie von Madeleine Olnek, die sich stark auf die Beziehung von Emily Dickinson und Susan Gilbert fokussiert. In "Wild Nights with Emily" leben die beiden Frauen ihre Liebe öffentlich aus.
    • "Dickinson" (2019): Serie, die das (Liebes-)Leben von Emily Dickinson auf moderne Art betrachtet

    Emily Dickinson – Zitate Deutsch

    Als eine der berühmtesten US-amerikanischen Dichterinnen berühren Emily Dickinsons Worte seit Jahrhunderten viele Menschen. Deshalb findest Du hier einige ihrer Zitate auf Deutsch aufgelistet.

    Kein Schiff trägt uns besser in ferne Länder als ein Buch.4

    Mit diesem Zitat beweist Emily Dickinson, dass Du nicht immer unbedingt eine große Reise antreten musst, um ferne Länder kennenzulernen. Manchmal reicht es schon, wenn Du einfach ein Buch aufschlägst und so in eine andere Welt eintauchst.

    Ich habe einen Horror vor dem Tod. Die Toten sind so schnell vergessen. Aber nach meinem Tod muss man sich einfach an mich erinnern.4

    Wie sie in diesem Zitat beschreibt, hatte Emily Dickinson große Angst vor dem Tod, weil sie sich sorgte, dass sie vergessen wird.

    Zu leben, das ist Kraft, die voll sich genügt. Ganz ohne sonstigen Sinn, allmächtig genug.4

    Emily Dickinson dachte ständig über den Sinn des Lebens nach. Letztendlich kam sie zu dem Entschluss, dass der Sinn des Lebens leben ist. Nicht mehr und nicht weniger.

    Emily Dickinson - Das Wichtigste

    • Emily Dickinson ist eine der berühmtesten amerikanischen Dichterinnen.
    • Emily Dickinson Leben und Steckbrief:
      • geboren am 10. Dezember 1830 in Amherst, Massachusetts
      • gestorben am 15. Mai 1886
      • litt unter Depressionen und lebte einsam und zurückgezogen in ihrem Elternhaus
      • angebliche, heimliche Liebesbeziehung mit Jugendfreundin und Schwägerin Susan Gilbert
    • Emily Dickinson Gedichte:
      • "Hoffnung"
      • "Because I Could Not Stop for Death"
      • "I'm Nobody, Who are you?"
    • Emily Dickinson Buch:
      • erster Sammelband ihrer Gedichte erschien 1890: "Poems by Emily Dickinson"
    • Emily Dickinson Film:
      • "A Quiet Passion" (2016)
      • "Wild Nights with Emily" (2018)
      • "Dickinson" (2019)

    Nachweise

    1. Dickinson (1955). The Poems of Emily Dickinson. Editiert von Thomas Johnson.Harvard University Press.
    2. archive.emilydickinson.org: Emily Dickinson's Correspondences Correspondence with Susan Dickinson.
    3. Dickinson (1861). Hope is the Thing with Feathers. In: Poems (1891) editiert von Wentworth und Todd.
    4. Dickinson (2020). Gesammelte Gedichte. Reclam
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Emily Dickinson

    In welcher Epoche lebte Emily Dickinson?  

    Emily Dickinson lebte in der Epoche der Romantik.

    Wo lebte Emily Dickinson?

    Emily Dickinson lebte in Amherst, Massachusetts, USA.

    Wie starb Emily Dickinson?

    Emily Dickinson starb an Herzversagen. Das vermuten zumindest Wissenschaftler*innen.

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Wahr oder falsch? Emily Dickinson galt bereits als Kind sehr intelligent.

    Wie hieß die Schwester von Emily Dickinson?

    Wahr oder falsch? Emily Dickinson liebte die Gesellschaft anderer Menschen und war selten alleine.

    Weiter

    Entdecken Lernmaterialien mit der kostenlosen StudySmarter App

    Kostenlos anmelden
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Englisch Lehrer

    • 9 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Alle Inhalte freischalten mit einem kostenlosen StudySmarter-Account.

    • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien.
    • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen, AI-tools und mehr.
    • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu bestehen.
    Second Popup Banner