|
|
Edgar Allan Poe

Das nächste Zitat stammt von dem berühmten US-amerikanischen Schriftsteller Edgar Allan Poe:

Mockup Schule

Entdecke über 50 Millionen kostenlose Lernmaterialien in unserer App.

Edgar Allan Poe

Illustration

Lerne mit deinen Freunden und bleibe auf dem richtigen Kurs mit deinen persönlichen Lernstatistiken

Jetzt kostenlos anmelden

Nie wieder prokastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Jetzt kostenlos anmelden
Illustration

Das nächste Zitat stammt von dem berühmten US-amerikanischen Schriftsteller Edgar Allan Poe:

There is no exquisite beauty without some strangeness in the proportion.1

Poe kannte sich mit Seltsamkeit aus, denn er gilt als Gründer der Horror- und Schauerliteratur und in vielen seiner Werke, insbesondere in seine Kurzgeschichten, wimmelt es nur so vor merkwürdigen Begebenheiten und Gestalten.

Die Horror- und Schauerliteraturen (gothic fiction) behandeln angsteinflößende, fürchterliche Ereignisse und Figuren, beispielsweise Mörder, die schreckliche Verbrechen begehen und beinhalten häufig übernatürliche Elemente, wie z. B. Geister.

Edgar Allan Poe war außerdem der bekannteste Autor der amerikanischen Romantik-Epoche und wird häufig sogar als die leitende Figur dieses Zeitalters angesehen. Seine Kurzgeschichten und Gedichte (z. B. "Der Rabe") gelten heute als Klassiker der Literatur.

Die Romantik war eine künstlerische Epoche, die ihren Ursprung Ende des 18. Jahrhunderts in England fand und bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts andauerte. Auch in Amerika breitete sich die Epoche schnell aus, eine genaue Datierung ist jedoch schwierig. Wenn Du mehr über die Epoche der Romantik in England erfahren willst, schau Dir die Erklärung "Romantik" an.

Edgar Allan Poe – Leben

Damit Du Dir einen ersten Überblick über Edgar Allan Poes Leben machen kannst, findest Du hier einen kurzen Steckbrief des Autors:

Steckbrief
NameEdgar Allan Poe
Geburtsdatum19. Januar 1809
GeburtsortBoston, Massachusetts, USA
gestorben am7. Oktober 1849
ElternDavid & Elizabeth Arnold Hopkins Poe
Geschwister
  • William Henry Leonard Poe (1807–1831)
  • Rosalie Machenzie Poe (1810–1874)
Studium
  • ab 1826 Alte und Neue Sprachen an der Universität von Virginia in Charlottesville
  • ab 1830: Studium an der United States Military Academy at West Point in New York
Ehefrau
  • Virginia Eliza Clemm (1822-1847)
  • Die Ehe stand in der Kritik, weil Virginia Edgars Cousine war und zum Zeitpunkt der Ehe 13 Jahre alt war, während Poe bereits 27 war.

Kurz nach Poes Geburt verließ der Vater die Familie und nur zwei Jahre später starb auch Edgars Mutter.

Während Henry, Edgars älterer Bruder, vom Großvater der Kinder aufgenommen wurde, blieben Edgar und seine jüngere Schwester Rosalie zuerst in einem Waisenhaus.

Einige Zeit später wurden die beiden jedoch von zwei Familien aus Richmond, Virginia, aufgenommen. Edgar wohnte von da an bei dem kinderlosen Ehepaar Frances und John Allan und nahm ihren Nachnamen als Zweitnamen an.

Seine Schulzeit verbrachte Poe aufgrund der vielen Geschäftsreisen seines Ziehvaters zunächst im schottischen Irvine und in London und später wieder in Richmond. Schon früh stellte sich heraus, dass der junge Edgar ein großes Talent für Sprachen besaß und außerdem ein sehr guter Schwimmer war.

Nach einem kurzen Studium an der University of Virginia verpflichtete Edgar Allan Poe sich für fünf Jahre der US Army. Während seines Dienstes beim Militär, wurden seine ersten beiden Gedichtbände namens "Tamerlane and Other Poems" (1827) und "Al Aaraaf, Tamerlane and Minor Poems" (1829) veröffentlicht.

Literaturwissenschaftler*innen vermuten, dass Edgar Allan Poe nicht nur aus finanziellen Gründen der US Army beitrat. Auch sein Großvater, David Poe, hatte gedient und wurde sogar für seinen Dienst im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg ausgezeichnet. Außerdem hatte auch Lord Byron, ein berühmter britischer Dichter der Romantik, großartiger Schwimmer und deshalb Poes großes Vorbild, als Soldat im Griechischen Unabhängigkeitskrieg gekämpft.

Edgar Allan Poe – Todesursache

Die Umstände von Edgar Allan Poes Tod sind mysteriös und konnten bis heute nicht vollständig aufgeklärt werden. Es ist bekannt, dass Poe am 27. September 1849 Richmond verließ, um Vorbereitungen für eine erneute Hochzeit zu treffen.

Eine ganze Woche gab es keine Spur von Poe und niemand wusste, wo der Autor sich aufhielt. Am 3. Oktober 1849 traf der Drucker Joseph W. Walker Poe vor einem Lokal in Baltimore, Maryland. Weil er so einen heruntergekommenen Eindruck machte und kaum ansprechbar war, wurde Poe in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er vier Tage später, am 7. Oktober 1849 starb.

Die Theorien über die Edgar Allan Poes Todesursache reichen hin von Selbstmord bis zu Tollwut, Diabetes, Syphilis und Cholera.

Poe wurde auf dem Friedhof in Richmond begraben. Seine zuvor verstorbene Frau Virginia und ihre Mutter Maria Clemm fanden im selben Grab ihre letzte Ruhestätte. Heute ist Poes Grab ein beliebtes Ziel seiner Fans, Tausende von ihnen besuchen es jedes Jahr.

Edgar Allan Poe – Werke

Nachdem Edgar Allan Poe die Militärakademie verlassen hatte, konzentrierte er sich vollständig auf seine Karriere als Schriftsteller und begann, erste Erzählungen zu verfassen:

  • "Metzengerstein" (1832)
  • "MS. Found in a Bottle" (1833)

Im Jahr 1833 nahm Edgar Allan Poe mit "MS. Found in a Bottle" an einem Preisausschreiben einer Zeitschrift aus Baltimore teil, das er gewann. Zur Belohnung bekam er 50 US-Dollar und konnte somit das erste Mal mit der Schriftstellerei Geld verdienen.

Zu dieser Zeit begann Poe außerdem als Redakteur für verschiedene Zeitungen zu arbeiten, z. B. in New York City, Baltimore und Philadelphia.

Insgesamt ist Poe vor allem für seine düsteren Themen bekannt, so handeln viele seiner Werke

  • vom Tod,
  • dem Verlust der Liebe oder
  • brutalen Verbrechen.

Aus diesem Grund gilt Edgar Allan Poe als Begründer der Schauer- (gothic fiction) und Horrorliteratur (gothic horror).

Edgar Allan Poe – Gedichte

Edgar Allan Poe ist wahrscheinlich am meisten für seine Gedichte bekannt, vor allem für die, die er kurz vor seinem Tod geschrieben hat.

Edgar Allan Poe – "Der Rabe"

"Der Rabe" ("The Raven") ist Edgar Allan Poes berühmtestes Gedicht und erfreute sich sofort nach Veröffentlichung bereits großer Beliebtheit. Das erste Mal erschienen ist "Der Rabe" am 29. Januar 1845 in der Zeitung "Evening Mirror" aus New York.

Das Gedicht erzählt in 108 Versen die Geschichte eines Mannes, der seit dem Verlust seiner Geliebten langsam aber sicher immer verrückter wird und jede Nacht von einem Raben besucht wird. Der namenlose Erzähler fragt immer und immer wieder nach dem Namen des Raben, doch dieser antwortet nur: "Nevermore" ("Nimmermehr").

Edgar Allan Poe – "Annabel Lee"

Auch "Annabel Lee" zählt zu Poes bekanntesten Gedichten. Erstmals erschienen ist es zwei Tage nach Edgar Allen Poes Tod am 9. Oktober 1849 in der "New York Daily Tribune" und war Teil seines Nachrufs.

Inhaltlich beschäftigt sich das Gedicht mit einem Mann, der seine Kindheitsliebe namens Annabel Lee verloren hat. Die schmerzliche Trauer über den Verlust seiner Geliebten kann jedoch nicht die Liebe der beiden beenden. Das lyrische Ich ist sich sicher, dass keine Macht des Universums – weder Engel aus dem Himmel noch die Dämonen aus der Hölle – es schaffen wird, die Liebenden zu trennen, wie Du am folgenden Zitat erkennen kannst:

And neither the angels in heaven above,

Nor the demons down under the sea,

Can ever dissever my soul from the soul

Of the beautiful Annabel Lee.2

Einige Historiker*innen vermuten, dass Edgar Allan Poe in "Annabel Lee" Bezug auf den Tod seiner Frau Virginia nimmt. Andere hingegen glauben, dass das Gedicht von Sarah Elmira Royster inspiriert wurde. Sie war eine Kindheitsfreundin Poes, die er nach Virginias Tod plante zu heiraten. Die Ehe der beiden kam jedoch aufgrund von Poes plötzlichem Tod nie zustande.

Edgar Allan Poe – Kurzgeschichten

Wegen seiner häufig sehr gruseligen Kurzgeschichten gilt Edgar Allan Poe als Begründer der Detektivgeschichte, in der der/die Protagonist*in Verbrechen mit Logik und dem Entdecken von Hinweisen löst.

Poes erste Detektivgeschichte war "The Murders in the Rue Morgue", eine Kurzgeschichte, die erstmalig im Jahr 1841 erschien. Der Protagonist der Geschichte ist der intelligente und analysierende Detektiv C. Auguste Dupin. Auf "The Murders in the Rue Morgue" folgten noch zwei weitere Kurzgeschichten mit Dupin als Protagonist:

  • "The Mystery of Marie Rogêt" (1842)
  • "The Purloined Letter" (1844)

Weitere bekannte Kurzgeschichten Poes sind:

  • "Ligeia" (1838): handelt von der wunderschönen Dame Ligeia
  • "Eleonora" (1842): handelt von der Liebesgeschichte zwischen dem namenlosen Erzähler und seiner Cousine Eleonora
  • "The Tell-Tale Heart" (1843): Bericht aus der Sicht eines wahnsinnigen Mannes, der einen älteren Herren umbringt

Schau Dir gerne die Erklärung "The Tell Tale Heart" an, wenn Du weitere Informationen über das Werk haben möchtest.

Edgar Allan Poe – Bücher

Edgar Allan Poes einziges Buch, außer seinen Gedichtbänden, war ein Roman namens "The Narrative of Arthur Gordon Pym of Nantucket" und erschien im Jahr 1838. Der Roman handelt von Arthur Gordon Pym, der auf der Insel Nantucket an der Nordostküste der USA lebt.

Die Geschichte wird in 25 Kapiteln erzählt und beschreibt die Abenteuer des Protagonisten, die dieser auf seinen Schiffsreisen erlebt. Einige dieser Abenteuer sind realistisch, so wird Arthur z. B. einmal Opfer eines Schiffbruchs. Andere Hindernisse auf Arthurs Reise entspringen dagegen eher der Fantasie Poes, z. B. als der Abenteurer auf heiße Meeresströmungen trifft.

Edgar Allan Poe – Filme

Aufgrund der großen Beliebtheit von Edgar Allan Poes Werken, wurden viele seiner Werke verfilmt. Insgesamt gibt es 29 Filme, die auf Edgar Allan Poes Werken basieren. Dazu gehören zum Beispiel:

  • "Außergewöhnliche Geschichten" (1968): ein Episodenfilm, der aus drei Kurzfilmen besteht und diese Kurzgeschichten behandelt:
    • "Metzengerstein"
    • "William Wilson"
    • "Never Bet the Devil Your Head"
  • "The Tell-Tale Heart" (1953): US-amerikanischer, animierter Kurzfilm
  • "Stonehearst Asylum" (2014): ein US-amerikanischer Horrorthriller mit Kate Beckinsale und Ben Kingsley in den Hauptrollen

Im Jahr 2012 erschien außerdem der Film "The Raven – Prophet des Teufels", der die fiktiven letzten Tage von Edgar Allan Poe enthält. In "The Raven" verfolgt Poe einen Serienmörder, dessen Morde von Poes eigenen Werken inspiriert sind.

Edgar Allan Poe – Zitate

Edgar Allan Poe gehört, wie bereits erwähnt, zu den bekanntesten und beliebtesten Autor*innen Amerikas. Wegen seiner großen Beliebtheit wird der Autor auch heute noch häufig zitiert.

The death of a beautiful woman is, unquestionably, the most poetical topic in the world. 3

Dieses Zitat stammt aus Edgar Allan Poes Essay "The Philosophy of Composition", in dem der Autor seine Theorien über ästhetisches Schreiben präsentiert. In diesem Zitat nennt Poe das seiner Meinung nach poetischste Thema der Welt: den Tod einer schönen Frau. Viele von Edgar Allan Poes Werken, wie z. B. seine Gedichte "Annabel Lee" und "The Raven" beschäftigten sich damit.

Auch das folgende Zitat Poes widmet sich dem Tod:

To die laughing must be the most glorious of all glorious deaths! 4

Wie bereits erwähnt, war der Tod ein beliebtes Thema in Edgar Allan Poes Werken. Jedoch beweist dieses Zitat, das aus "The Assignation" (1834), einer von Edgar Allan Poes frühesten Erzählungen stammt, dass Poe den Tod nicht nur grausam und furchtbar traurig darstellte. Der schönste Tod wäre es laut ihm, lachend zu sterben.

Edgar Allan Poe - Das Wichtigste

  • Edgar Allan Poe war ein US-amerikanischer Schriftsteller und gilt als Erfinder der Schauer- und Horrorliteratur.
  • Außerdem war er die leitende Figur der amerikanischen Romantik im späten 19. Jhd.
  • Edgar Allan Poe Leben:
    • am 19. Januar in Boston als Edgar Poe geboren
    • 1826: Studium Alte und Neue Sprachen, danach einige Zeit bei der Army, kam jedoch seinen Pflichten nicht nach
    • ab 1831: Konzentration auf Schriftstellerei, zuvor Veröffentlichung erster Gedichtbände in den Jahren 1827 und 1829
    • in 1830ern: Arbeit für verschiedene Zeitungen
    • 1849: Tod von Edgar Allan Poe, Todesursache bis heute unklar
  • Edgar Allan Poes bekannteste Werke:
    • Bücher:
      • "The Narrative of Arthur Gordon Pym of Nantucket" (1838)
    • Kurzgeschichten:
      • "The Murders in the Rue Morgue" (1841)
      • "The Mystery of Marie Rogêt" (1842)
      • "The Purloined Letter" (1844)
    • Gedichte:
      • "Der Rabe" (1845)
      • "Annabel Lee" (1849)

Nachweise

  1. Poe (1838). Ligeia. The American Museum.
  2. Poe (1849). Annabel Lee. In: New York Daily Tribune.
  3. Poe (1846). The Philosophy of Composition. Graham Magazine.
  4. Poe. "The Assignation". In: Schuhmann und Müller (Hg.): Edgar Allan Poe, Werke. Olten.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Edgar Allan Poe

Edgar Allan Poe schrieb zahlreiche Kurzgeschichten und Gedichte, außerdem schrieb er einen Roman.

Das bekannteste Gedicht von Edgar Allan Poe heißt "Der Rabe" ("The Raven").

Edgar Allan Poe lebte in der Epoche der amerikanischen Romantik.

Bis heute weiß niemand genau, wie Edgar Allan Poe gestorben ist. Am 7. Oktober 1849 starb Edgar Allan Poe in einem Krankenhaus in Baltimore, Maryland. Es wird vermutet, dass er Suizid beging, Diabetes, Tollwut, Syphillis oder Cholera hatte. Keine dieser Vermutungen konnte jedoch bestätigt werden.

Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

Worin besaß der junge Edgar Allan Poe großes Talent?

Wie heißt Edgar Allan Poes einziger Roman?

Wie heißt Edgar Allan Poes erste Geschichte?

Weiter

Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

  • Karteikarten & Quizze
  • KI-Lernassistent
  • Lernplaner
  • Probeklausuren
  • Intelligente Notizen
Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App! Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

Entdecke Lernmaterial in der StudySmarter-App

Google Popup

Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

  • Karteikarten & Quizze
  • KI-Lernassistent
  • Lernplaner
  • Probeklausuren
  • Intelligente Notizen
Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!