Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Pronomen Spanisch

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Pronomen Spanisch

"Ich, mein, mir, mich" – die Pronomen kennst du schon aus dem Deutschen. Dort heißen sie auch Fürwörter, weil sie für ein anderes Wort eingesetzt werden können. Sie sind auch ein wichtiger Bestandteil in der spanischen Grammatik. Du kannst die Pronomen verwenden, um dich abwechslungsreicher auszudrücken. Mit ihnen kannst du zum Beispiel zwei spanische Sätze zu einem machen oder einen Satz verkürzen.

Die Pronomen, im Spanischen pronombres genannt, sind eine spezielle Wortart. Du kannst sie entweder benutzen, um Substantive zu ersetzen oder zu begleiten. In der zweiten Funktion heißen sie auf Spanisch determinantes. Wichtig ist aber, dass du dir merkst, dass sich pronombres und determinantes immer auf ein bestimmtes Substantiv beziehen.

Die Pronomen in Spanisch eine verrückte Großfamilie

Mi casa es su casa.

"Herzlich Willkommen bei der Familie Pronombre!" Vor dir siehst du eine waschechte Großfamilie, in der es Subjekt- bzw. Personalpronomen, Possessivpronomen, direkte und indirekte Objektpronomen gibt. Außerdem existieren Reflexivpronomen, Demonstrativpronomen und Relativpronomen.

Wenn du die einzelnen Mitglieder im Anschluss genauer kennenlernen willst, kannst du dir die Artikel der einzelnen Pronomen anschauen.

Pronomen in Spanisch: Personalpronomen als Eltern

Starten wir bei den Herren des Hauses den Personalpronomen. Wenn sie ein Subjekt ersetzen, werden sie auch Subjektpronomen genannt. Sie bilden sozusagen die Basis für alle weiteren Pronomen. Deswegen kannst du sie dir sozusagen als die Eltern der Familie Pronombre vorstellen.

Du kannst sie anstelle eines Subjekts benutzen, wenn du das Subjekt beispielsweise im vorherigen Satz schon genannt hast und dich nicht wiederholen willst. Schau dir mal diese Tabelle an. Diese Formen kommen dir bestimmt bekannt vor:

PersonPersonalpronomenÜbersetzung
1. Person Singular yoich
2. Person Singulardu
3. Person Singularél/ella/usteder/sie/es
1. Person Pluralnostros/-aswir
2. Person Pluralvosotros/-asihr
3. Person Pluralellos/ellas/ustedessie

So kannst du die Personalpronomen in einem Satz verwenden:

Nosotros visitaremos a los abuelos este fin de semana.

(Wir werden am Wochenende die Großeltern besuchen.)

Mehr darüber erfährst du in unserem Artikel Personalpronomen Spanisch.

Pronomen in Spanisch – Possessivpronomen als Kleinkind

"Meins, meins, meins, meins!" Kleinkinder können manchmal ganz schön anstrengend sein. So ist es auch beim Nachwuchs der Familie Pronombre, dem Possessivpronomen. Possessivpronomen zeigen nämlich an, dass man etwas besitzt oder einem etwas gehört. So sehen die Formen des Possessivpronomens im Spanischen aus:

PersonalpronomenPossessivpronomenÜbersetzung
yomi(-s)mein
tu(-s)dein
él/ella/ustedsu(-s)sein/ihr
nosotros/-asnuestro/-a(-s)unser
vosotros/-asvuestro/-a(-s)euer
ellos/ellas/ustedessu(-s)ihr

In diesem Beispiel siehst du, wie du ein Possessivpronomen verwenden kannst:

Él todavia vive con sus padres.

(Er wohnt immer noch bei seinen Eltern.)

Wenn du mehr über die Possessivpronomen erfahren willst, schau doch bei unserem Artikel Possessivpronomen Spanisch vorbei.

Pronomen in Spanisch – Objektpronomen als Zwillinge

Zum Verwechseln ähnlich die Objektpronomen. Die Objektpronomen sind dafür da, das Satzobjekt zu ersetzen. Da es zwei unterschiedliche Arten von Objekten gibt, Dativobjekte und Akkusativobjekte, gibt es auch zwei Objektpronomen: das direkte Objektpronomen und das indirekte Objektpronomen.

Viele Leute haben ein Problem damit, die beiden voneinander zu unterscheiden. So ist das auch in der spanischen Grammatik. Doch die Objektpronomen sind keine eineiigen Zwillinge, sondern sie haben unterschiedliche Funktionen.

Direktes Objektpronomen

Mama me lo dio.

(Mama hat es mir gegeben.)

Starten wir mit Zwilling Nummer 1, dem direkten Objektpronomen. Dieses kannst du verwenden, um ein direktes Objekt zu ersetzen. Das direkte Objekt steht immer im Akkusativ. Du fragst "wen oder was?", um herauszufinden, welches der Satzglieder im Akkusativ steht. Im oben genannten Beispiel fragst du: "Mama hat mir wen oder was gegeben?"

Deswegen handelt es sich hier um ein Akkusativobjekt, auch direktes Objekt genannt. Dieses kannst du mit einem direkten Objektpronomen ersetzen. In diesen Formen kann das direkte Objektpronomen in der spanischen Grammatik auftreten:

Personalpronomendirekte ObjektpronomenÜbersetzung
yomemich
tedich
él/ella/ustedlo/laihn/sie/es
nosotros/-asnosuns
vosotros/-asoseuch
ellos/ellas/ustedeslos/lassie

Mehr Infos darüber liefert dir unser Artikel Direkte Objektpronomen Spanisch.

Indirektes Objektpronomen

Mama me lo dio.

(Mama hat es mir gegeben.)

Kommen wir zu Zwilling Nummer 2, dem indirekten Objektpronomen. Du kannst es benutzen, um ein indirektes Objekt zu ersetzen. Das indirekte Objekt heißt auch Dativobjekt. Nach dem Dativobjekt fragst du mit "wem?"

Im Beispiel oben würdest du fragen: "Wem hat es Mama gegeben?". Hier hast du mit einem Dativobjekt zu tun, das auch indirektes Objekt genannt wird. Du kannst es mit einem indirekten Objektpronomen ersetzen. So sehen die indirekten Objektpronomen in der spanischen Grammatik aus:

Personalpronomenindirekte ObjektpronomenÜbersetzung
yomemir
tedir
él/ella/ustedleihm/ihr
nosotros/-asnosuns
vosotros/-asoseuch
ellos/ellas/ustedeslesihnen

Willst du mehr darüber wissen? Dann bist du bei unserem Artikel Indirekte Objektpronomen Spanisch genau richtig.

Pronomen in Spanisch – Reflexivpronomen als Lieblingscousine

Das Reflexivpronomen versteht sich gut mit den beiden Objektpronomen, da sie sich ähnlich sind. Der Unterschied ist jedoch, dass Reflexivpronomen immer in Kombination mit reflexiven Verben verwendet werden. Sie beziehen sich auf ein bestimmtes Substantiv. In dieser Tabelle bekommst du einen kleinen Überblick über die Formen des Reflexivpronomens im Spanischen:
PersonalpronomenReflexivpronomenÜbersetzung
yomemich
tedich
él/ella/ustedsesich
nosotros/-asnosuns
vosotros/-asoseuch
ellos/ellas/ustedessesich

In diesem Beispiel siehst du ein Reflexivpronomen in Aktion:

Isabel se está mirando en el espejo.

(Isabel schaut sich gerade im Spiegel an.)

Unser Artikel Reflexivpronomen Spanisch liefert dir mehr Infos zu diesem Thema.

Pronomen in Spanisch – Demonstrativpronomen als tratschende Tante

"Hast du schon gehört?" "Die da hat gesagt, dass..." Auch Familie Pronombre kommt ohne die Tratschtante nicht aus. Sie weiß über jeden ständig Bescheid und will das natürlich auch gleich weitererzählen. Allerdings sind das so viele Informationen, dass sie leider manchmal die Namen der Leute vergisst, über die sie tratscht.

Aber das macht ja nichts, denn "dieser" oder "die da" kann man ja schließlich für jeden verwenden, oder? So sieht es das Demonstrativpronomen auf jeden Fall. Es ist nämlich seine Aufgabe, eine bestimmte Sache zu betonen und hervorzuheben. Das hier sind die unterschiedlichen Formen des Demonstrativpronomens in der spanischen Grammatik:

PersonDemonstrativpronomenÜbersetzung
Maskulin Singulareste, ese, aqueldieser (da)
Feminin Singularesta, esa, aquelladiese (da)
Maskulin Pluralestos, esos, aquellosdiese (da)
Feminin Pluralestas, esas, aquellasdiese (da)
Unbestimmte Formesto, eso, aquelladieser (da)

Dieses Beispiel zeigt dir, wie du ein Reflexivpronomen anwenden kannst:

Esta noche hablaré con mi abuela por el teléfono.

(Diesen Abend werde ich mit meiner Oma telefonieren.)

Du willst mehr darüber wissen? Dann schau dir den Beitrag Demonstrativpronomen Spanisch an!

Pronomen in Spanisch – Relativpronomen als gemütlicher Onkel

Kommen wir zum letzten Familienmitglied der Familie Pronombre. Onkel Relativpronomen ist ein gemütlicher Zeitgenosse. Er nimmt eigentlich alles ziemlich gelassen auf. Manchmal gehen ihm die Gespräche der anderen Familienmitglieder ein bisschen zu schnell und er muss nachhaken, worum es gerade ging "Welcher Cousin hat das gemacht?".

Mithilfe eines Relativpronomens kannst du ein bestimmtes Satzglied näher beschreiben. Dafür leitet es einen Relativsatz ein. Hier ist ein knapper Überblick über die Relativpronomen in der spanischen Grammatik:

PersonRelativpronomenÜbersetzung
Maskulin Singular(el) que / cual / cuantoder/welcher
Feminin Singular(la) que /cual / cuantadie/welche
Maskulin Plural(los) que / cuales / cuantosdie/welche
Feminin Plural(las) que / cuales / cuantasdie/welche

Und so sieht das aus, wenn du ein Relativpronomen in einem Satz verwendest:

España es un país que me interesa mucho.

(Spanien ist ein Land, das mich sehr interessiert.)

Unser Artikel Relativpronomen Spanisch hilft dir dabei, dieses Thema noch besser zu verstehen.

Pronomen Spanisch - Das Wichtigste

  • Pronomen = Fürwörter = Sie ersetzen oder begleiten Substantive.
  • Personalpronomen (yo, tú, él/ella/usted, nosotros/-as, vosotros/-as, ellos/ellas/ustedes) können das Subjekt ersetzen.
  • Possessivpronomen (mi, tu, su, nuestro/-a, vuestro/-a, su) zeigen eine Zugehörigkeit.
  • Direkte Objektpronomen (me, te, lo/la, nos, os, los/las) ersetzen ein Akkusativobjekt.
  • Indirekte Objektpronomen (me, te, le, nos, os, les) ersetzen ein Dativobjekt.
  • Reflexivpronomen (me, te, se, nos, os, se) werden mit reflexiven Verben verwendet.
  • Demonstrativpronomen betonen (este, ese, aquel) ein Substantiv.
  • Relativpronomen (que, cual, cuanto) leiten einen Relativsatz ein, der ein Substantiv genauer beschreibt.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Pronomen Spanisch

Im Spanischen gibt es eine ganze Reihe von Pronomen: Personal-/Subjektpronomen, Possessivpronomen, (direkte und indirekte) Objektpronomen, Reflexivpronomen, Demonstrativpronomen und Relativpronomen.  

Nach dem direkten Objektpronomen (= Akkusativ) fragst du mit "Wen oder was?" und nach dem indirekten Objektpronomen (= Dativ) fragst du mit "Wem?".

Es gibt im Spanischen zwei unterschiedliche Arten von Objektpronomen, direkte und indirekte. Im Satz Me lo explicas ist me das indirekte Objektpronomen und lo das direkte Objektpronomen.

Die spanischen Possessivpronomen zeigen einen Besitz an. Du fragst nach "Wessen?". Sie stehen also im Genitiv. Die spanischen Possessivpronomen sind mi, tu, su, nuestro/-a und vuestro/-a. Die Pluralformen bekommen alle ein -s angehängt. 

Finales Pronomen Spanisch Quiz

Frage

Welche Arten von Pronomen gibt es (unter anderem) im Spanischen?

Antwort anzeigen

Antwort

Subjektpronomen

Frage anzeigen

Frage

Welche Arten von Pronomen gibt es (unter anderem) im Spanischen?


Antwort anzeigen

Antwort

Possessivpronomen

Frage anzeigen

Frage

Welche Arten von Pronomen gibt es (unter anderem) im Spanischen?


Antwort anzeigen

Antwort

indirekte Objektpronomen

Frage anzeigen

Frage

Was sind Pronomen überhaupt?

Antwort anzeigen

Antwort

Ersatzwörter für Substantive

Frage anzeigen

Frage

Welches dieser (deutschen) Wörter ist ein Possessivpronomen?


Antwort anzeigen

Antwort

ich

Frage anzeigen

Frage

Welches dieser Wörter ist ein spanisches Personalpronomen?

Antwort anzeigen

Antwort

te

Frage anzeigen

Frage

Welches dieser Wörter ist ein spanisches Possessivpronomen?


Antwort anzeigen

Antwort

tu

Frage anzeigen

Frage

Welches dieser Wörter ist ein spanisches Demonstrativpronomen?


Antwort anzeigen

Antwort

este

Frage anzeigen

Frage

Welches dieser Wörter ist ein spanisches Objektpronomen?


Antwort anzeigen

Antwort

la

Frage anzeigen

Frage

Welches dieser Wörter ist ein direktes Objektpronomen?


Antwort anzeigen

Antwort

la

Frage anzeigen

Frage

Welches dieser Wörter ist ein indirektes Objektpronomen?


Antwort anzeigen

Antwort

lo

Frage anzeigen

Frage

Welches dieser Wörter ist ein spanisches Relativpronomen?


Antwort anzeigen

Antwort

este

Frage anzeigen

Frage

Was kommt in die Lücke? 

____ juega “a busco” con su perro.

(Er spielt "Such" mit seinem Hund.)

Antwort anzeigen

Antwort

Él

Frage anzeigen

Frage

Was kommt in die Lücke? 

Él juega “a busco” con ____ perro.

(Er spielt "Such" mit seinem Hund.)

Antwort anzeigen

Antwort

él

Frage anzeigen

Frage

Was kommt in die Lücke? 

____ nombre es Magdalena.

(Mein Name ist Magdalena.)

Antwort anzeigen

Antwort

Me

Frage anzeigen

Frage

Was kommt in die Lücke? 

Visito a ___ abuela los fines de semana.

(An den Wochenende besuche ich meine Oma.)


Antwort anzeigen

Antwort

me

Frage anzeigen

Frage

Was kommt in die Lücke?

No ___ creo, amigo.

(Ich glaube dir nicht, mein Freund.)


Antwort anzeigen

Antwort

Frage anzeigen

Frage

Was kommt in die Lücke?

___ noche hablaré con mi abuela por le teléfono.

(Diesen Abend werde ich mit meiner Oma telefonieren.)

Antwort anzeigen

Antwort

Esta

Frage anzeigen

Frage

Was kommt in die Lücke?

España es un país ___ me interesa mucho.

(Spanien ist ein Land, das mich sehr interessiert.)

Antwort anzeigen

Antwort

que

Frage anzeigen

Frage

Was kannst du mithilfe der Personalpronomen ersetzen?

Antwort anzeigen

Antwort

Substantive

Frage anzeigen

Frage

Sind Personalpronomen und Subjektpronomen das Gleiche?

Antwort anzeigen

Antwort

Ja, das ist das Gleiche.

Frage anzeigen

Frage

Wann kannst du ein Personalpronomen auch Subjektpronomen nennen?

Antwort anzeigen

Antwort

Das geht nie.

Frage anzeigen

Frage

Mit welchem grammatischen Fall werden die Personalpronomen in Verbindung gebracht?

Antwort anzeigen

Antwort

Nominativ

Frage anzeigen

Frage

Wofür kannst du ein Personalpronomen benutzen?

Antwort anzeigen

Antwort

um ein Substantiv zu ersetzen

Frage anzeigen

Frage

Welche Besonderheit(-en) gibt es bei den spanischen Personalpronomen?

Antwort anzeigen

Antwort

Es gibt betonte und unbetonte Formen.

Frage anzeigen

Frage

Welche Unterschiede gibt es zwischen Personalpronomen im Deutschen und im Spanischen?

Antwort anzeigen

Antwort

Im Spanischen gibt es unbetonte und betonte Formen. 

Frage anzeigen

Frage

Was kommt in die Lücke?

_____ soy de Alemania.

(Ich komme aus Deutschland.)

Antwort anzeigen

Antwort

Yo

Frage anzeigen

Frage

Was kommt in die Lücke?

¿ _____ somos Anna y Anton, y tú?

(Wir sind Anna und Anton, und du?)


Antwort anzeigen

Antwort

Nosotros

Frage anzeigen

Frage

Was kommt in die Lücke?

¿ ____ sois Lena y Verena, verdad?

(Ihr seid Lena und Verena, richtig?)

Antwort anzeigen

Antwort

Vosotros

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Unterschied?

¿Cómo se llama usted? vs. ¿Cómo se llaman ustedes?

(Wie heißen Sie?)

Antwort anzeigen

Antwort

Usted wäre richtig bei einer weiblichen Person, ustedes bei einer männlichen.

Frage anzeigen

Frage

Welche Personen haben eine unterschiedliche Form als betonte und unbetonte Personalpronomen?

Antwort anzeigen

Antwort

yo

Frage anzeigen

Frage

Was ist richtig?

¿Quieres venir al cine _____?

(Willst du mit mir ins Kino gehen?)

Antwort anzeigen

Antwort

con migo

Frage anzeigen

Frage

Was ist richtig?

A ____ me gusta el verano.

(Mir gefällt der Sommer.)

Antwort anzeigen

Antwort

yo

Frage anzeigen

Frage

Du kannst die Personalpronomen meist weglassen. In welchen Fällen solltest du sie jedoch benutzen?

Antwort anzeigen

Antwort

Um ein Pronomen zu betonen.

Frage anzeigen

Frage

Wofür kannst du ein Possessivpronomen verwenden?

Antwort anzeigen

Antwort

um ein Substantiv zu ersetzen

Frage anzeigen

Frage

​Welche Arten von Possessivpronomen gibt es?

Antwort anzeigen

Antwort

persönliche

Frage anzeigen

Frage

​An welcher Stelle stehen die unbetonten Possessivpronomen?

Antwort anzeigen

Antwort

vor dem Substantiv

Frage anzeigen

Frage

An welcher Stelle stehen die betonten Possessivpronomen?


Antwort anzeigen

Antwort

​vor dem Substantiv

Frage anzeigen

Frage

Mit welchem grammatischen Fall werden die Possessivpronomen in Verbindung gebracht?


Antwort anzeigen

Antwort

Nominativ

Frage anzeigen

Frage

Wie fragst du nach den Possessivpronomen?

Antwort anzeigen

Antwort

Wer oder was?

Frage anzeigen

Frage

Gibt es je nach Geschlecht unterschiedliche Formen für die unbetonten Possessivpronomen?

Antwort anzeigen

Antwort

Ja, für alle Personen gibt es unterschiedliche.

Frage anzeigen

Frage

Gibt es je nach Geschlecht unterschiedliche Formen für die betonten Possessivpronomen?


Antwort anzeigen

Antwort

Nein, die betonten Possessivpronomen verändern sich nicht.

Frage anzeigen

Frage

Kannst du das Possessivpronomen auch statt eines Substantivs benutzen oder nur als Begleiter?

Antwort anzeigen

Antwort

Ja, in jedem Fall. 

Frage anzeigen

Frage

Was kommt in die Lücke?

Melissa es ____ hermana.

(Melissa ist meine Schwester.)

Antwort anzeigen

Antwort

mi

Frage anzeigen

Frage

Was kommt in die Lücke?

____ padres son profesores.

(Meine Eltern sind Professoren.)

Antwort anzeigen

Antwort

Mi

Frage anzeigen

Frage

Was kommt in die Lücke?

La chaqueta roja es ______.

(Die rote Jacke ist meine.)

Antwort anzeigen

Antwort

mi

Frage anzeigen

Frage

Was kommt in die Lücken?

_____ padre es arquitecto, el _____ es veterinario.

(Mein Papa ist Architekt, seiner ist Tierarzt.)

Antwort anzeigen

Antwort

Mi; su

Frage anzeigen

Frage

Was kommt in die Lücke?

- ¿De quién es el libro? - Es ______.

(Wem gehört das Buch? - Es ist meins.)

Antwort anzeigen

Antwort

mi

Frage anzeigen

Frage

Was ist der Unterschied?

Esta es mi casa. vs. Esta casa es mía.

(Das ist mein Haus.)

Antwort anzeigen

Antwort

Es gibt keinen Unterschied. 

Frage anzeigen

Frage

Wofür kannst du ein Demonstrativpronomen verwenden?

Antwort anzeigen

Antwort

um Besitz anzuzeigen

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Pronomen Spanisch Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.