Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Direkte Objektpronomen Spanisch

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden

Die direkten Objektpronomen sind eine Unterart der spanischen Pronomen. Sie werden verwendet, um Objekte in einem Satz zu ersetzen. Wie Du sie bildest und verwendest, erfährst Du in diesem Artikel.

Um Dich in das Thema zu vertiefen, schau gerne in den Artikel Objektpronomen Spanisch rein!

Direkte Objektpronomen auf Spanisch – Formen

In der spanischen Grammatik werden direkte Objektpronomen häufig verwendet.

Direkte Objektpronomen werden anstelle eines Objekts verwendet. Sie kommen zum Einsatz, wenn das Objekt bereits im selben Satz oder im Satz davor genannt wurde und ersetzen das Objekt bei folgenden Erwähnungen. So werden Wortwiederholungen vermieden.

Dies kann wie im folgenden Beispiel geschehen:

Direkte Objektpronomen Spanisch rote Sneaker StudySmarter

Busco mis zapatos rojos. ¿Tú los has visto?

(Ich suche meine roten Schuhe. Hast du sie gesehen?)

In diesem Beispielsatz würdest Du wie folgt nach den "roten Schuhen" fragen: "Wen oder was suche ich?", beziehungsweise: "Wen oder was hast Du gesehen?". Die Fragewörter Wen oder Was, auch Interrogativpronomen genannt, werden im Zusammenhang mit dem Akkusativ benutzt. Die "roten Schuhe" sind in diesem Fall also ein Akkusativobjekt. Ein Akkusativobjekt heißt auch direktes Objekt und kann durch ein direktes Objektpronomen ersetzt werden.

Die direkten Objektpronomen passen sich in Numerus (Singular oder Plural) und Genus (maskulin oder feminin) an das Substantiv, auf das sie sich beziehen, an. So sehen die Formen der direkten Objektpronomen aus:

PersonPersonalpronomendirekte ObjektpronomenÜbersetzung
1. Person Singularyomemich
2. Person Singulartedich
3. Person Singularélloihn/es
ellalasie/es
ustedlolaSie
1. Person Pluralnosotros/-asnosuns
2. Person Pluralvosotros/-asoseuch
3. Person Pluralelloslossie
ellas lassie
ustedesloslasSie

Die direkten Objektpronomen können in Sätzen beispielsweise so verwendet werden:

Ahí está mi hermano. ¿Lo conoces?

(Dort drüben ist mein Bruder. Kennst du ihn?)

Ahí está mi hermana. ¿La conoces?

(Dort drüben ist meine Schwester. Kennst du sie?)

Ahí están mis hermanos. ¿Los conoces?

(Dort drüben sind meine Geschwister. Kennst du sie?)

Ahí ist ein spanisches Adverb. Mehr dazu erfährst Du im Artikel Adverbien Spanisch.

El hermano ist ein maskulines Substantiv im Singular, daher ersetzt Du es mit lo. La hermana hingegen ist ein feminines Substantiv im Singular, deswegen ersetzt Du es mit la. Los hermanos steht im Plural. Obwohl es sich sowohl auf männliche als auch auf männliche und weibliche Personen beziehen kann, ist es grammatikalisch gesehen ein maskulines Substantiv. Da los hermanos außerdem im Plural steht, ersetzt Du es mit los.

Direkte Objektpronomen auf Spanisch – Stellung

Objektpronomen werden anstelle eines Objekts benutzt. Die direkten Objektpronomen werden dabei für die Ersetzung eines direkten Objekts, auch Akkusativobjekt genannt, benutzt. Das direkte Objektpronomen steht in der Regel immer direkt vor dem konjugierten Verb.

A Regina le gusta pizza. Ella la puede comer todos los días.

(Regina mag Pizza. Sie könnte sie jeden Tag essen.)

Das le im ersten Satz des Beispiels ist ebenfalls ein Objektpronomen, allerdings ein indirektes. Wie genau Du dieses verwendest, erfährst Du in unserem Artikel Indirekte Objektpronomen Spanisch.

Direkte Objektpronomen auf Spanisch – Verwendung

Pronomen werden verwendet, um Substantive zu ersetzen oder zu begleiten. In ihrer ersetzenden Funktion werden sie pronombres genannt, in ihrer begleitenden Rolle nennt man sie auch determinantes. Die Objektpronomen treten hauptsächlich als pronombres auf und ersetzen ein direktes Objekt.

Im Spanischen gibt es zwei unterschiedliche Arten von Substantiven, maskuline und feminine. Wie Du die Unterschiede zwischen ihnen erkennst, erfährst Du in unserem Artikel Substantive Spanisch.

Wenn aus dem Satzzusammenhang deutlich wird, auf welches Substantiv Du Dich beziehst, kannst Du immer ein direktes Objektpronomen verwenden.

Direkte Objektpronomen Spanisch Mann und Frau sitzen auf Bank StudySmarter

Las mujeres son complicadas. No las entiendo.

(Frauen sind kompliziert. Ich verstehe sie nicht.)

Los hombres son complicados. No los entiendo.

(Männer sind kompliziert. Ich verstehe sie nicht.)

Madurar es complicado. Me lo confunde.

(Erwachsen werden ist kompliziert. Es verwirrt mich.)

In den genannten Beispielsätzen muss das direkte Objektpronomen in Genus (maskulin oder feminin) und Numerus (Singular oder Plural) an das jeweilige Substantiv, auf das es sich bezieht, angepasst werden. Las mujeres steht im Plural und ist grammatikalisch gesehen ein feminines Substantiv. Es wird also mit las ersetzt. Ähnlich verhält es sich mit los hombres. Dieses Substantiv steht ebenfalls im Plural, ist allerdings maskulin. Deshalb wird es mit los ersetzt.

Der dritte Beispielsatz verdeutlicht, wie zwei Objektpronomen in einem spanischen Satz eingesetzt werden. Hier steht das indirekte Objektpronomen me vor dem direkten Objektpronomen lo. Im Deutschen würde dies genau andersherum gebildet werden.

Das direkte Objektpronomen mit Verneinung

Wenn Du das direkte Objektpronomen in einem verneinten Sätzen verwendest, steht no meist vor dem direkten Objektpronomen. Folgende Regel gilt:

No + direktes Objektpronomen + konjugiertes Verb + etc.

Um mehr über dieses Thema zu erfahren, schau Dir unseren Artikel Verneinung Spanisch an!

Es gibt bei verneinen Sätzen Fälle, bei denen Du mit einem direkten Objektpronomen kein bestimmtes Substantiv ersetzt. Das ist häufig der Fall bei "es", wie in folgendem Beispiel:

No lo entiendo.

(Ich verstehe es nicht.)

Da Du im Zweifelsfall nicht weißt, an welchen Genus und Numerus Du das direkte Objektpronomen anpassen musst, verwendest Du lo.

Sonderfall 1: direktes Objektpronomen als enklitisches Pronomen

Als ein enklitisches Pronomen bezeichnet man ein Objektpronomen, das direkt oder indirekt sein kann und nicht vor das konjugierte Verb gestellt, sondern daran angehängt wird.

In folgenden Fällen kannst Du das Objektpronomen an das Verb anhängen:

  • Infinitivkonstruktion
  • Gerundio
  • bejahter Imperativ

¿Puedes dármelo?

(Kannst du es mir geben?)

Estoy buscandolo.

(Ich suche es gerade.)

¡Dámelo!

(Gib es mir!)

Um mehr darüber zu erfahren, schau Dir unsere Artikel Gerundio Spanisch, Imperativo Affirmativo und Verbalperiphrasen Spanisch an!

Sonderfall 2: False Friends

Ganz zu Beginn des Artikels hast Du erfahren, dass direkte Objektpronomen verwendet werden, wenn Du mit "wen oder was?" danach fragen kannst. Es gibt jedoch Fälle, in denen dies nicht gilt. Das liegt daran, dass einige Verben, die Du im Deutschen mit einem Dativobjekt ergänzen würdest, im Spanischen mit einem Akkusativobjekt stehen. Das folgende Beispiel verdeutlicht dies:

Paul no puede atarse los cordones. ¿Puedes ayudarlo?

Paul kann sich nicht (selbst) die Schuhe binden. Kannst du ihm helfen?

Im Deutschen würdest Du im zweiten Satz mit "wem?" nach "ihm" fragen, denn im Deutschen heißt es "jemandem helfen". In diesem Fall würdest Du also nach einem Dativobjekt fragen, beziehungsweise nach einem indirekten Objekt und daher auch ein indirektes Objektpronomen benutzen.

Im Spanischen sagt man allerdings ayudar a alguien. Ayudar wird hier gemeinsam mit der Präposition a verwendet, da es sich bei dem Objekt um eine Person handelt. Im Spanischen liegt aufgrund der Präposition a ein Akkusativobjekt vor.

Esta noche llamaré a mi abuela. → La llamaré.

(Heute Abend werde ich mit meiner Oma telefonieren. → Ich werde sie anrufen.)

In diesem Beispiel steht das direkte Objektpronomen vor dem konjugierten Verb (llamaré). Du würdest hier fragen: "Wen oder was rufe ich heute Abend an?" In diesem Fall ist mi abuela ein Akkusativobjekt. Deshalb wird es von einem direkte Objektpronomen ersetzt, in diesem Fall la (la abuela ist ein weibliches Substantiv im Singular). Außerdem handelt es sich bei mi abuela um eine Person, die als Objekt benutzt wird. Deswegen benötigst Du an dieser Stelle die Präposition a.

In dieser Tabelle findest Du einige Verben, die mit a alguien gebildet werden:

VerbÜbersetzung
llamar a alguienjemanden anrufen
amenazar a alguienjemandem drohen
apoyar a alguienjemandem beistehen
disculpar a alguienjemandem verzeihen
encontrar a alguienjemanden treffen
escuchar a alguienjemandem zuhören
seguir a alguienjemandem folgen

Wenn Du mehr zu diesem Thema erfahren möchtest, schau in unseren Artikel Präpositionen Spanisch rein!

Direkte Objektpronomen auf Spanisch – Unterschiede

Ein Objekt kann im Spanischen mit zwei verschiedenen Arten von Pronomen ersetzt werden: direkten Objektpronomen und indirekten Objektpronomen. Indirekte Objektpronomen werden anstelle eines Dativobjekts benutzt, direkte Objektpronomen ersetzen hingegen ein Akkusativobjekt. Außerdem gibt es noch Reflexivpronomen. Diese beziehen sich auf ein Subjekt. Hier siehst Du die wichtigsten Unterschiede mit verschiedenen Beispielen im Überblick:

PronomenartDirekte ObjektpronomenIndirekte ObjektpronomenReflexivpronomen
Wie fragst du?Wen oder was?Wem?Wen oder wem?
Verwendungersetzt ein Akkusativobjektersetzt ein Dativobjektbezieht sich auf Subjekt (... selbst)
BeispielTe lo doy.(Ich gebe es dir.)Te lo doy.(Ich gebe es dir.)Te miras en el espejo.(Du schaust dich selbst im Spiegel an.)

Wenn Du mehr über diese Pronomenarten erfahren willst, schau doch bei unseren Artikeln Indirekte Objektpronomen Spanisch und Reflexivpronomen Spanisch vorbei.

Direkte Objektpronomen Spanisch - Das Wichtigste

  • Direkte Objektpronomen ersetzen ein direktes Objekt (=Akkusativobjekt)
  • Dabei fragst Du nach "Wen oder was?"
  • Direkte Objektpronomen stehen in der Regel direkt vor dem konjugierten Verb.
  • Bei Infinitiv-, Gerundiokonstruktionen oder dem bejahten Imperativ kannst Du sie auch an das Verb anhängen. Dann werden sie enklitische Pronomen genannt.
  • Einige Verben, die im Deutschen mit einem Dativobjekt kombiniert werden, stehen im Spanischen mit einem Akkusativobjekt.
  • Wichtig: Du gleichst die direkten Objektpronomen in Genus (maskulin oder feminin) und Numerus (Singular oder Plural) an das Substantiv an, das sie ersetzen.

Direkte Objektpronomen Spanisch

Ein direktes Objektpronomen ersetzt ein direktes Objekt. Das direkte Objekt ist das Satzglied, nach dem du "Wen oder was?" fragen kannst.

Das direkte Objekt im Spanischen heißt auch Akkusativobjekt. Objekte, nach denen du "Wen oder was?" fragst, sind direkte Objekte. Diese kannst du mit einem direkten Objektpronomen ersetzen. 

Das direkte Objektpronomen verwendest du im Spanischen, um ein Akkusativobjekt zu ersetzen. Das machst du, wenn aus einem vorherigen Satz bereits deutlich wird, welches Objekt du damit ersetzt. Du kannst dich mit einem direkten Objektpronomen eleganter ausdrücken.

Nach dem direkten Objekt fragst du "Wen oder was?". Es wird auch Akkusativobjekt genannt. Auf Spanisch heißt es objeto directo.

Finales Direkte Objektpronomen Spanisch Quiz

Frage

An welcher Stelle im Satz steht das direkte Objektpronomen?

Antwort anzeigen

Antwort

Vor dem konjugierten Verb

Frage anzeigen

Frage

Was kann das direkte Objektpronomen ersetzen?

Antwort anzeigen

Antwort

Akkusativobjekt

Frage anzeigen

Frage

Wie fragst du nach einem direkten Objektpronomen?

Antwort anzeigen

Antwort

Wen oder was?

Frage anzeigen

Frage

Welches dieser Pronomen ist ein direktes Objektpronomen?

Antwort anzeigen

Antwort

Frage anzeigen

Frage

Welches dieser Pronomen ist ein direktes Objektpronomen?

Antwort anzeigen

Antwort

él

Frage anzeigen

Frage

Was kommt in die Lücke? 

-¿Ves a tu tío? -Sí, ___ veo.

(-Siehst du deinen Onkel? -Ja, ich sehe ihn.)

Antwort anzeigen

Antwort

a lo

Frage anzeigen

Frage

Was kommt in die Lücke?

-¿Ves a hermana? -Sí, ___ veo.

(-Siehst du die Schwester? -Ja, ich sehe sie.)

Antwort anzeigen

Antwort

a la

Frage anzeigen

Frage

Was ist richtig?

Ich will ihn kennenlernen.

Antwort anzeigen

Antwort

Quiero lo conocer.

Frage anzeigen

Frage

Was ist richtig?

¿Puedes llamar a tu abuela? _____.

(Kannst du deine Oma anrufen? Ruf sie an.)

Antwort anzeigen

Antwort

¡Llámala!

Frage anzeigen

Frage

Wie übersetzt du richtig?

Ich frage ihn.

Antwort anzeigen

Antwort

Le pregunto.

Frage anzeigen

Frage

Wie übersetzt du richtig?

Ich helfe ihr.

Antwort anzeigen

Antwort

Le ayudo.

Frage anzeigen

Frage

Wie übersetzt du richtig? 

Ich weiß es nicht.

Antwort anzeigen

Antwort

No lo sé.

Frage anzeigen

Frage

Was kommt in die Lücke? 

___ confunde.

(Es verwirrt mich.)

Antwort anzeigen

Antwort

La me

Frage anzeigen

Frage

Wie heißt das Akkusativobjekt im Spanischen?

Antwort anzeigen

Antwort

objeto directo

Frage anzeigen

Frage

Wie übersetzt du richtig?

Ich sehe euch.

Antwort anzeigen

Antwort

Os veo.

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Direkte Objektpronomen Spanisch Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.