Subjonctif Passé

"Ich bin traurig, dass wir uns nicht getroffen haben." Wenn Du diesen Satz ins Französische übersetzt, würdest Du das Verb "treffen" im Nebensatz in das Subjonctif Passé setzen.

Subjonctif Passé Subjonctif Passé

Erstelle Lernmaterialien über Subjonctif Passé mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsangabe

    Je suis triste qu'on ne se soit pas rencontrés.

    Das Subjonctif Passé findet im obigen Beispiel Verwemdung, da Du Dein Gefühl der Traurigkeit bezüglich einer vergangenen Situation äußerst.

    Das Subjonctif Passé ist eine Form des französischen Verb-Modus Subjonctif, mit dem Du

    • Gefühle,
    • Wünsche,
    • Vorschläge oder
    • Bitten ausdrücken kannst.

    Beim Subjonctif Passé beziehst Du Dich auf Vorgänge, Handlungen oder Situationen in der Vergangenheit. Doh wie funktioniert die Bildung des Subjonctif Passé?

    Subjonctif Passé: Bildung – un temps composé

    Das Subjonctif Passé ist un temps composé, also "eine zusammengesetzte Zeitform". Du bildest es aus dem Subjonctif Présent der Hilfsverben avoir (haben) oder être (sein) und dem Participe Passé eines Vollverbs. Vor den Verben steht im Subjonctif immer die Konjunktion que (dass), die den Nebensatz einleitet.

    Merke: que + Subjonctif Présent von avoir oder être + Vollverb im Participe Passé

    Die Konjugation von avoir und être im "Subjonctif Présent" findest Du in der gleichnamigen Erklärung.

    Subjonctif Passé – être

    Das Subjonctif Passé von reflexiven Verben und Verben der Bewegungsrichtung bildest Du mit être als Hilfsverb. Denke dabei stets daran, das Participe Passé an die Anzahl und das Geschlecht des Subjekts im Hauptsatz anzugleichen.

    Subjonctif Passé Französisch – Subjekt im Singular

    Wenn das Subjekt männlich ist und im Singular steht, bleibt das Participe des Verbs unverändert. Ist das Subjekt allerdings weiblich und im Singular, hängst Du an das Participe Passé ein -e an.

    qu'il soit tombé

    (dass er gefallen ist)

    qu'elle soit tombée

    (dass sie gefallen ist)

    Das Participe Passé des Verbs tomber (fallen) lautet tombé. Es handelt sich hierbei um ein Verb der Bewegungsrichtung. Im Beispiel kannst Du sehen, dass das Participe Passé beim männlichen Subjekt il (er) im Singular unverändert bleibt. Beim weiblichen Subjekt elle (sie) im Singular hängst Du hingegen ein -e an das Partizip an.

    Subjonctif Passé Französisch – Subjekt im Plural

    Geht es um ein männliches Subjekt im Plural, fügst Du an das Participe Passé ein -s an. Befindet sich in Deinem Satz ein weibliches Subjekt im Plural, dann hängst Du -es an. Sieh Dir dazu die folgenden Beispiele an:

    que vous soyez tombés

    (dass ihr gefallen seid)

    qu'elles soient tombées

    (dass sie gefallen sind )

    Vous (ihr) stellt ein Subjekt im Plural dar. Da nicht genau bestimmt ist, ob es sich um männliche oder weibliche Personen handelt, hängst Du an das Participe Passé tombé nur ein -s an. Elle (sie) ist ein weibliches Subjekt im Plural, deshalb erweiterst Du tombé um -es.

    Diese Anpassung des Partizips an das Subjekt kannst Du Dir in der Erklärung "Participe Passé" noch genauer ansehen.

    Subjonctif Passé – avoir

    Bei allen Verben, die keine reflexiven Verben oder Verben der Bewegungsrichtung darstellen, bildest Du das Subjonctif Passé mit avoir als Hilfsverb.

    Je suis étonné qu'il ait dit la vérité.

    (Ich bin erstaunt, dass er die Wahrheit gesagt hat.)

    Das Verb dire (sagen) ist weder ein Verb der Bewegungsrichtung noch ein reflexives Verb. Demnach bildest Du das Subjonctif Passé von dire mit dem Hilfsverbs avoir im Subjonctif Présent und dem Participe Passé dit (gesagt).

    Subjonctif Passé – Verwendung

    Mit dem Subjonctif Passé drückst Du Deine Einstellung zum Gesagten gegenüber dem/der Zuhörer*in aus. Du vermittelst so zum Beispiel:

    • subjektive Wertungen
    • Wünsche
    • Gefühle
    • Bitten
    • Vorschläge
    • Notwendigkeiten
    • Forderungen

    Wenn sich solche Gefühle, Wünsche, subjektive Wertungen auf abgeschlossene Handlungen in der Vergangenheit beziehen, dann verwendest Du das Subjonctif Passé.

    C'est une chance que tu aies gagné le premier prix.

    (Es ist ein Glück, dass du den ersten Platz gewonnen hast.)

    In diesem Beispiel bezieht sich die subjektive Wertung c'est une chance (es ist ein Glück) auf eine Handlung, die in der Vergangenheit zurückliegt und bereits abgeschlossen ist. Demnach konjugierst Du das Verb gagner (gewinnen) im Nebensatz im Subjonctif Passé.

    Subjonctif Passé –Auslöser

    Es gibt bestimmte französische Formulierungen, Verben und Konjunktionen, die stets den Subjonctif auslösen, wenn sie in einem französischen Hauptsatz stehen. Deshalb leitest Du den Nebensatz mit que (dass) ein. Diese Formulierungen nennst Du deshalb auch Subjonctif-Auslöser.

    Mithilfe dieser Verben und Formulierungen vermittelst Du eine subjektive Wertung, ein Gefühl, einen Wunsch, eine Forderung, eine Bitte oder einen Vorschlag.

    Ausdrücke von Wertungen und Gefühlen

    Wenn Du einen Ausdruck der persönlichen Wertung oder eines Gefühls in Kombination mit dem Subjonctif verwendest, kannst Du ausdrücken, wie Du über eine bestimmte Handlung empfindest oder sie aus Deiner Sicht bewertest:

    Subjonctif-AuslöserBeispieleÜbersetzung
    positive Gefühlsäußerung
    • être content que
    • être étonné que
    • être heureux que
    • ça m'amuse que
    • c'est une chance que
    • zufrieden sein, dass
    • erstaunt sein, dass
    • glücklich sein, dass
    • es macht mir Spaß, dass
    • es ist ein Glück, dass
    negative Gefühlsäußerungen
    • avoir peur que
    • se plaindre que
    • craindre que
    • détester que
    • ça m'énerve que
    • être malheureux que
    • être triste que
    • Angst haben, dass
    • sich beklagen, dass
    • fürchten, dass
    • verabscheuen, dass
    • es regt mich auf, dass
    • unglücklich sein, dass
    • traurig sein, dass

    Auch Ausdrücke der persönlichen Wertung lösen den Subjonctif aus. Sie drücken aus, ob Du etwas als gut, wichtig oder schlecht empfindest. Du beginnst die Wertung meist mit trouver (finden), il est (es ist) oder c'est (es ist).

    Je suis étonné que tu aies rangé ta chambre.

    (Ich bin erstaunt, dass du dein Zimmer aufgeräumt hast.)

    Hier löst der Ausdruck der persönlichen Wertung être étonné (erstaunt sein) das Subjonctif Passé von ranger (aufräumen) aus.

    J'ai aimé qu'il m'ait offert des roses pour la Saint-Valentin.

    (Mir hat es gefallen, dass er mir zum Valentinstag Rosen geschenkt hat.)

    Der Subjonctif-Auslöser ist in diesem Beispiel im Passé Composé verfasst. Beim Schenken der Rose zum Valentinstag handelt es sich um eine abgeschlossene und vergangene Handlung. Demnach wendest Du das Subjonctif Passé auf das Verb offrir (schenken) an.

    Je suis heureuse que mon père se soit rétabli rapidement.

    (Ich bin glücklich, dass mein Vater sich schnell erholt hat.)

    In diesem Beispiel vermittelt Clara, dass sie sich bezüglich einer abgeschlossenen und vergangenen Handlung glücklich fühlt. Folglich verwendest Du in diesem Beispiel das Subjonctif Passé. Das Verb se rétablir (sich erholen) wandelst Du zu se soit rétabli (sich erholt hat) um.

    Ausdrücke von Forderungen oder Wünschen

    Bei den Verben croire que (glauben, dass), penser que (denken, dass), trouver que (finden, dass) und dem Ausdruck être d'avis que (der Meinung sein, dass) löst nur deren Verneinung den Subjonctif aus, also:

    • ne croire pas que (nicht glauben, dass)
    • ne trouver pas que (nicht finden, dass)
    • ne penser pas que (nicht denken, dass)
    • n'être pas d'avis que (nicht der Meinung sein, dass)

    In diesem Beispiel siehst Du, wie Du nach der Verneinung von croire (glauben) den Subjonctif anwendest.

    Je ne crois pas que tu aies besoin de cuisiner aujourd'hui.

    (Ich glaube nicht, dass du heute kochen musst.)

    Wäre croire que nicht verneint, würde der Satz wie folgt lauten:

    Je crois que tu dois cuisiner aujourd'hui.

    (Ich glaube, dass du heute kochen musst.)

    Hier steht croire que in seiner positiven Form, sodass Du im Nebensatz den Indicatif benutzt.

    Wenn Du mehr über den "Indicatif" lernen möchtest, dann klick Dich doch in die gleichnamige Erklärung rein!

    In dieser Tabelle findest Du Subjonctif-Auslöser zum Ausdruck einer Notwendigkeit oder Forderung sowie Konjunktionen und Verben, die einen Wunsch, eine Bitte oder einen Vorschlag vermitteln:

    Subjonctif-AuslöserBeispieleÜbersetzung
    Ausdrücke der Notwendigkeit oder Forderung
    • il faut que
    • il est important que
    • trouver important que
    • exiger que
    • il est nécessaire que
    • es muss, dass
    • es ist wichtig, dass
    • wichtig finden, dass
    • fordern, dass
    • es ist notwendig, dass
    ein Wunsch, eine Bitte oder ein Vorschlag, der durch ein Verb vermittelt wird
    • préférer que
    • désirer que
    • aimer que
    • vouloir que
    • proposer que
    • vorziehen, dass
    • wünschen, dass
    • lieben/mögen, dass
    • wollen, dass
    • vorschlagen, dass
    Konjunktionen
    • bien que
    • quoique
    • pour que
    • sans que
    • jusqu'à ce que
    • obwohl
    • obwohl
    • damit
    • ohne, dass
    • bis, dass

    Im nächsten Beispiel leitest Du mit dem Verb proposer que (vorschlagen, dass) den Nebensatz ein. In diesem Nebensatz setzt Du das Verb in das Subjonctif. On va (wir gehen) wird zu qu'on aille (dass wir gehen).

    Je proposerai qu'on aille à la piscine ce soir.

    (Ich würde vorschlagen, dass wir heute Abend ins Freibad gehen.)

    Im Beispiel leitet die Konjunktion bien que (obwohl) den Nebensatz ein.

    Je me suis levée tôt, bien que mon chien m'ait empêchée de m'endormir la nuit dernière.

    (Ich bin früh aufgestanden, obwohl mein Hund mich gestern Nacht am Einschlafen gehindert hat.)

    Im Nebensatz verwendest Du hier das Subjonctif Passé, da sich die Konjunktion auf ein Vorkommnis aus der Vergangenheit bezieht. Die letzte Nacht ist bereits vorbei.

    Subjonctif Passé mit zwei Subjekten

    Du verwendest den Subjonctif nur, wenn im Haupt- und Nebensatz zwei verschiedene Subjekte vorkommen. Das liegt daran, dass Du Deine subjektive Wertung immer über etwas oder jemanden äußerst.

    J'ai été étonné que tu ne sois pas tombé malade.

    (Ich war erstaunt, dass du nicht krank geworden bist.)

    Dieser Beispielsatz beinhaltet zwei unterschiedliche Subjekte, je (ich) und tu (du). J'ai été étonné (Ich war erstaunt) steht in der Vergangenheitsform Passé Composé. Der Hauptsatz bezieht sich also auf eine vergangene, bereits abgeschlossene Situation. Demnach benutzt Du im Nebensatz das Subjonctif Passé.

    Steht im Haupt- und Nebensatz das gleiche Subjekt, verwendest Du anstelle des Subjonctif eine Infinitivkonstruktion. Dabei handelt es sich um ein Verb, das im Infinitiv in einem französischen Satz steht. Wenn Du einen Satz mit einer Infinitivkonstruktion bilden möchtest, steht das Subjekt des Satzes vor dem Infinitiv.

    J'ai été étonné de ne pas tomber malade.

    (Ich war erstaunt, nicht krank geworden zu sein.)

    In diesem Beispiel geht es nur um eine Person. Also befindet sich in dem Beispielsatz lediglich ein Subjekt: je (ich). Du verwendest also den Infinitiv tomber anstelle des Subjonctifs.

    Subjonctif Passé - Das Wichtigste

    • Das Subjonctif Passé setzt Du aus dem Subjonctif Présent von avoir (haben) oder être (sein) und dem Participe Passé eines Vollverbs zusammen.
    • Bei Verben der Bewegungsrichtung oder bei reflexiven Verben bildest Du das Subjonctif Passé mit être.
    • Bei allen übrigen Verben bildest Du das Subjonctif Passé mit avoir.
    • Mit dem Subjonctif Passé drückst Du Gefühle, Bitten, Vorschläge, Notwendigkeiten oder Wünsche aus, die sich auf eine abgeschlossene Handlung in der Vergangenheit beziehen.
    • Du kannst den Subjonctif nur verwenden, wenn im Haupt- und Nebensatz zwei verschiedene Subjekte stehen.
    • Es gelten die gleichen Auslöser wie auch beim Subjonctif Présent, allerdings müssen diese nicht unbedingt selbst in einer Vergangenheitsform stehen, sondern können in allen möglichen Zeitformen stehen.
    • Subjonctif-Auslöser können Ausdrücke der persönlichen Wertung, der Gefühle, der Notwendigkeit oder Forderung sowie bestimmte Konjunktionen oder Verben sein, die eine Bitte, einen Wunsch oder einen Vorschlag ausdrücken.
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Subjonctif Passé

    Wann wird das Subjonctif Passé verwendet? 

    Das Subjonctif Passé wird verwendet, wenn der/die Sprecher*in Gefühle, Bitten, Vorschläge, Notwendigkeiten, Forderungen oder Wünsche ausdrücken möchte, die sich auf Situationen oder Handlungen in der Vergangenheit beziehen.

    Wie bildet man das Subjonctif Passé? 

    Das Subjonctif Passé bildet man aus den Hilfsverben avoir oder être im Subjonctif Présent und mit dem Participe Passé des Vollverbs. Vor dem Hilfsverb steht im Subjonctif immer die Konjunktion que (dass), zum Beispiel que j'aie vue (dass ich gesehen habe).

    Wie bildet man den Subjonctif?

    Den Subjonctif bildet man auf zwei Weisen: Für die Subjonctif Présent Bildung, hängst Du an den Verbstamm der 3. Person Plural im Présent die Endungen -e, -es, -e, -ions, -iez, -ent an. Das Subjonctif Passé bildet man mit dem Subjonctif Présent der Hilfsverben avoir (haben) oder être (sein) und dem Participe Passé eines Vollverbs.  

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Wie lautet das Subjonctif Passé von monter (steigen) in der 1. Person Plural?

    Wie lautet das Subjonctif Passé von accepter (akzeptieren) in der 3. Person Plural?

    Wähle die passende Verbform aus:Je suis contente que tu (retrouver) ta joie de vivre.

    Weiter
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Subjonctif Passé Lehrer

    • 10 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!