Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Passé Composé

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden

Wie im Deutschen gibt es auch im Französischen zusammengesetzte Zeitformen, die Du aus einem Hilfsverb und einem Vollverb zusammensetzt. Im Französischen gehört hierzu zum Beispiel das Passé Composé, das Plus-que-parfait, das Futur Antérieur und das Passé Antérieur. Das Passé Composé lernst du jetzt besser kennen.

Das Passé Composé ist eine zusammengesetzte Vergangenheitsform der französischen Sprache. Du verwendest es, um abgeschlossene Handlungen in der Vergangenheit zu beschreiben. Im Deutschen kannst Du das Passé Composé mit dem deutschen Perfekt vergleichen.

Im Beispiel siehst Du das Passé Composé des Verbs manger (essen) in der 1. Person Singular j'ai mangé (ich habe gegessen).

J'ai mangé un croissant ce matin. (Ich habe heute Morgen ein Croissant gegessen.)

Bildung des Passé Composé

Das Passé Composé ist eine zusammengesetzte Zeitform. Du bildest es immer mit den Hilfsverben avoir (haben) oder être (sein) im Präsens und einem Vollverb im Participe Passé.

avoir/être + Participe Passé

Elle a travaillé jusqu'à 17 heures. (Sie hat bis 17 Uhr gearbeitet.)

Nous sommes allés au parc. (Wir sind in den Park gegangen.)

Im ersten Beispiel verwendest Du das Hilfsverb avoir (haben) in der 3. Person Singular im Präsens. Travaillé (gearbeitet) ist das Participe Passé des Verbs travailler (arbeiten).

Im zweiten Beispiel siehst Du das Hilfsverb être in der 1. Person Plural im Präsens vor dem Participe Passé des Verbs aller (gehen).

In der Erklärung "Hilfsverben Französisch" lernst Du alles über die Verwendung von avoir und être.

Das Participe Passé

Das Participe Passé ist eine Verbform, die im Französischen von der Endung des Infinitivs abhängt. Wie der Infinitiv das Participe Passé beeinflusst, siehst Du in der folgenden Übersicht.

InfinitivEndung des Verbs im Participe Passé Beispiele
Verben auf -er

Infinitiv: decider (entscheiden)

Participe Passé: decidé

Infinitiv: parler (reden)

Participe Passé: parlé

Infinitiv: aller (gehen)

Participe Passé: allé(e)

Verben auf -ir-i

Infinitiv: dormir (schlafen)

Participe Passé: dormi

Infinitiv: finir (beenden)

Participe Passé: fini

Infinitiv: réfléchir (nachdenken)

Participe Passé: réfléchi

Verben auf -re-u

Infinitiv: répondre (antworten)

Participe Passé: répondu

Infinitiv: vendre (verkaufen)

Participe Passé: vendu

Infinitiv: attendre (warten)

Participe Passé: attendu

Regelmäßige Verben auf -er enden im Participe Passé auf. Verben auf -ir enden im Participe Passé auf -i und bei Verben auf -re verwendest Du die Participe-Passé-Endung -u.

Noch mehr Beispiele findest Du in der Zusammenfassung "Participe Passé".

Unregelmäßige Verben im Passé Composé – Liste

Es gibt einige Verben, bei denen Du das Participe Passé im Französischen unregelmäßig bildest. In der Tabelle findest Du einen Überblick zu den wichtigsten und am häufigsten verwendeten unregelmäßigen Verben im Passé Composé.

InfinitivParticipe Passé
apprendre (lernen)appris (gelernt)
avoir (haben)eu (gehabt)
écrire (schreiben)écrit (geschrieben)
être (sein)été (gewesen)
faire (machen)fait (gemacht)
lire (lesen)lu (gelesen)
mettre (setzen/stellen/legen)mis (gesetzt/gestellt/gelegt)
pouvoir (können)pu (gekonnt)
prendre (nehmen)pris (genommen)
savoir (wissen)su (gewusst)
voir (sehen)vu (gesehen)
vouloir (wollen)voulu (gewollt)

Das Verb apprendre (lernen) endet im Infinitiv auf -re. In der Tabelle kannst Du jedoch sehen, dass das Participe Passé von apprendre nicht auf -u endet, sondern appris (gelernt) lautet.

Ob ein Verb im Participe Passé regelmäßig oder unregelmäßig gebildet wird hat keinen Einfluss auf die Bildung des Passé Composé. Du verwendest ganz normal die Hilfsverben avoir (haben) und être (sein) im Präsens vor dem Participe Passé.

J'ai été en Italie. (Ich bin in Italien gewesen.)

Tu as eu un vélo rouge. (Du hast ein rotes Fahrrad gehabt.)

Elle a écrit un roman. (Sie hat einen Roman geschrieben.)

Nous avons vu un papillon. (Wir haben einen Schmetterling gesehen.)

In allen vier Beispielen benutzt Du das Hilfsverb avoir (haben) vor dem Participe Passé été (gewesen), eu (gehabt), écrit (geschrieben) und vu (gesehen).

Wie Du hier siehst, haben die unregelmäßig gebildeten Partizipien keinen Einfluss auf die Nutzung oder Bildung des Hilfsverbs.

Das Passé Composé mit avoir

Die meisten Verben bildest Du im Passé Composé mit dem Hilfsverb avoir (haben). Die Endung des Participe Passé bleibt bei der Bildung mit avoir immer gleich.

In der Tabelle siehst Du die Bildung des Passé Composé von parler (sprechen) mit dem Hilfsverb avoir.

PersonalpronomenHilfsverb avoir (haben) im PräsensVollverb parler (sprechen) im Participe PasséÜbersetzung
j'aiparléich habe gesprochen
tuasparlédu hast gesprochen
il/elle/onaparléer/sie/man hat gesprochen
nousavonsparléwir haben gesprochen
vousavezparléihr habt gesprochen
ils/ellesontparlésie haben gesprochen

Parler ist ein Verb auf -er, das Participe Passé endet also auf . Die dritte Spalte zeigt Dir, dass sich die Participe-Passé-Endung von parler nicht verändert, egal in welcher Person Du das Passé Composé bildest.

Das ist typisch für die Bildung des Passé Composés mit avoir (haben).

Das Passé Composé mit être

In einigen Fällen bildest Du das Passé Composé mit être (sein) als Hilfsverb. Das kommt im Französischen zum Beispiel bei Verben vor, die eine Bewegungsrichtung, eine Zustandsänderung, eine Ortsänderung oder ein Verbleiben beschreiben.

Dazu gehören die folgenden Verben:

Verben mit être als HilfsverbÜbersetzung
allergehen
arriverankommen
descendreheruntergehen
devenirwerden
entrereintreten
monterhinaufgehen
mourirversterben
naîtregeboren werden
partirlosgehen
rentrerzurückkehren
resterbleiben
retournerzurückkehren
revenirzurückkommen
sortirhinausgehen
tomberfallen
venirkommen

Das Verb partir (losgehen) drückt zum Beispiel aus, dass sich eine Person in eine bestimmte Richtung bewegt. Mit entrer (eintreten) beschreibst Du die Veränderung des Ortes, an dem sich eine Person aufhält. Nach dem Eintreten ist die Person an einem anderen Ort, als es zuvor der Fall war.

In der Tabelle ist die Bildung des Passé Composé mit dem Hilfsverb être am Verb aller (gehen) dargestellt.

PersonalpronomenHilfsverb être (sein) im PrésentVollverb aller (gehen) im Participe PasséÜbersetzung
je/j'suis allé(e)ich bin gegangen
tuesallé(e)du bist gegangen
il/elle/onestallé(e)er/sie/man ist gegangen
noussommesallé(e)swir sind gegangen
vousêtesallé(e)sihr seid gegangen
ils/ellessontallé(e)ssie sind gegangen

Du kannst sehen, dass beim Participe Passé von aller (gehen) immer ein -e in einer Klammer steht. Dieses zusätzliche -e verwendest Du nur, wenn es um weibliche Personen geht. Du würdest also zum Beispiel elle est allée (sie ist gegangen) schreiben, aber il est allé (er ist gegangen).

Diese besondere Regel wird auf Französisch als l'accord du Participe Passé bezeichnet.

Accorder bedeutet übersetzt "abgleichen" oder "angleichen". Du gleichst dabei die Endung des Participe Passé in Genus und Numerus an das Subjekt des Satzes an.

Wenn Du être als Hilfsverb benutzt, wendest Du den Accord immer an.

Wenn Du avoir als Hilfsverb einsetzt, gleichst Du die Participe-Passé-Endungen nur an, wenn ein direktes Objekt vor avoir steht.

Reflexive Verben im Passé Composé

Reflexive Verben, auf Französisch les verbes pronominaux, werden mit einem Reflexivpronomen gebildet. Diese Reflexivpronomen beziehen sich auf das zugehörige Subjekt im Satz.

Im Französischen gibt es die folgenden Reflexivpronomen:

  • me/m' (mich)
  • te/t' (dich)
  • se/s' (sich)
  • nous (uns)
  • vous (euch)
  • se/s' (sich)

Wenn Du noch mehr dazu erfahren möchtest, schau gern bei "Reflexivpronomen Französisch" vorbei.

Reflexive Verben sind zum Beispiel se laver (sich waschen), se coucher (sich hinlegen), s'amuser (sich amüsieren), se lever (sich erheben) und s'endormir (einschlafen).

Um das Passé Composé mit reflexiven Verben zu bilden, verwendest Du immer das Hilfsverb être (sein).

Je me suis lavé(e). (Ich habe mich gewaschen.)

Ce matin, elle s'est levée très tard. (Heute Morgen ist sie sehr spät aufgestanden.)

Hier, nous nous sommes promenés au parc. (Gestern sind wir im Park spazieren gegangen.)

In allen drei Beispielen benutzt Du das Hilfsverb être im Präsens. Die unterstrichenen Reflexivpronomen me (mich), se (sich) und nous (uns) stehen vor dem Hilfsverb.

In der Erklärung "Reflexive Verben Französisch" lernst Du diese Art der Verben näher kennen.

Endungen im Passé Composé

Wie bereits erwähnt, gibt es bei zusammengesetzten Zeitformen mit einem Vollverb im Participe Passé die Besonderheit des Accords. Du passt das Participe Passé in einigen Fällen in Genus und Numerus an das Subjekt des Satzes an. Das ist zum Beispiel immer dann der Fall, wenn Du être als Hilfsverb verwendest.

Elle est arrivée. (Sie ist angekommen.)

Das Passé Composé von arriver (ankommen) bildest Du mit dem Hilfsverb être (sein). Du passt das Participe Passé an das Subjekt elle (sie) an, indem du ein -e anhängst.

Passé Composé Endungen mit dem Hilfsverb être

Wenn Du das Passé Composé mit être bildest, passt Du die Endung des Participe Passé immer in Genus und Numerus an das Subjekt an.

  • Ist das Subjekt weiblich im Singular, hängst Du ein -e an das Participe Passé an.

Elle est allée au supermarché. (Sie ist in den Supermarkt gegangen.)

Elle (sie) ist das Subjekt des Satzes und stellt eine weibliche Person im Singular dar. Du hängst deshalb ein zusätzliches -e an das Participe Passé allée (gegangen) an.

  • Ist das Subjekt weiblich und im Plural, musst Du ein -e und ein -s an das Participe Passé des Verbs anhängen.

Elles sont allées au supermarché. (Sie sind in den Supermarkt gegangen.)


Diese Regel gilt auch für die Personalpronomen nous (wir) und vous (ihr), nicht nur für elles (sie). Wenn Du über eine ausschließlich weibliche Gruppe von Personen sprichst, dann hängst Du an das Participe Passé -es an.

  • Wenn das Subjekt männlich und im Plural ist, hängst Du nur ein -s an.

Ils sont allés au supermarché. (Sie sind in den Supermarkt gegangen.)

Mit ils (sie) bezeichnest Du ausschließlich männliche Personen im Plural. Du hängst deshalb nur ein -s an das Participe Passé allés (gegangen) an.

Passé Composé Endungen bei reflexiven Verben

Da Du das Passé Composé von reflexiven Verben im Französischen immer mit être bildest, gleichst Du auch hier die Endung des Verbs im Participe Passé an Genus und Numerus des Subjekts an.

Emma s'est blessée. (Emma hat sich verletzt.)

Das Subjekt Emma ist eine weibliche Person im Singular. Du hängst also ein -e an das Participe Passé blessée (verletzt) an. Das Reflexivpronomen se (sich) steht vor dem Hilfsverb être.

Die einzige Ausnahme bildet das reflexive Verb se faire (sich ereignen). Bei diesem Verb gleichst Du die Endung des Participe Passé nicht an das Subjekt an.

Elle s'est fait mal. (Sie hat sich wehgetan.)

Obwohl das Subjekt elle (sie) weiblich ist, veränderst Du das Participe Passé von se faire (sich ereignen) nicht. Das Reflexivpronomen se (sich) steht ganz normal vor dem Hilfsverb.

Ausnahmen im Passé Composé

Steht im Passé Composé ein direktes Objekt vor avoir, passt Du das Participe Passé in Genus und Numerus an das Objekt an.

Steht im Passé Composé ein indirektes Objekt vor avoir, bleibt die Endung des Participe Passé unverändert.

Ob es sich bei einem Objekt um ein direktes oder ein indirektes Objekt handelt, hängt vom Verbanschluss ab.

Direkte Objekte sind ohne eine Präposition direkt an das Verb angeschlossen.

Das ist zum Beispiel bei den Verben aider qn. (jemandem helfen), aimer qn. (jemanden mögen) oder inviter qn. (jemanden einladen) der Fall. Das Objekt quelqu'un (jemand) steht hier immer direkt hinter dem Verb.

Indirekte Objekte sind durch eine Präposition nur indirekt mit dem Verb verbunden.

Das kommt zum Beispiel bei répondre à qn. (jemandem antworten), parler à qn. (mit jemandem sprechen) oder écrire à qn. (jemandem schreiben) vor. Hier steht immer die Präposition à (an/in/zu) zwischen dem Verb und dem Objekt quelqu'un (jemand).

Einen Satz im Passé Compose mit vorangestellten Objektpronomen bildest Du im Französischen wie folgt:

Subjekt + Objektpronomen + avoir im Présent + Verb im Participe Passé

inviter qn. (jemanden einladen)

Il les a invités. (Er hat sie eingeladen.)

Das Objekt quelqu'un (jemand) steht direkt hinter dem Verb inviter (einladen), es handelt sich also um ein direktes Objekt. Du passt die Endung des Participe Passé an, wenn das direkte Objektpronomen les (sie) vor dem Hilfsverb avoir steht.

Les ist das Objektpronomen der 3. Person im Plural, deshalb hängst du ein -s an das Participe Passé invités (eingeladen) an.

In der Erklärung "Objektpronomen Französisch" lernst Du diese Pronomen näher kennen.

répondre à qn. (jemandem antworten)

Il leur a répondu. (Er hat ihnen geantwortet.)

écrire à qn. (jemandem schreiben)

Je leur ai écrit une lettre. (Ich habe ihnen einen Brief geschrieben.)

Bei den Verben répondre à qn. (jemandem antworten) und écrire à qn. (jemandem schreiben) sind die Objekte durch die Präposition à nur indirekt mit dem Verb verbunden. Es handelt sich also um indirekte Objekte. Deswegen passt Du die Participe-Passé-Endungen hier nicht an das Objekt an.

Verneinung im Passé Composé

Um einen verneinten Satz im Passé Composé zu bilden, umschließt Du mit den Verneinungselementen ne ... pas (nicht) das konjugierte Hilfsverb. Das Verb im Participe Passé stellst Du hinter die Verneinung.

Je n'ai pas oublié de faire mes devoirs. (Ich habe nicht vergessen meine Hausaufgaben zu machen.)

Nous ne sommes pas partis en vacances. (Wir sind nicht in den Urlaub gegangen.)

Im Beispiel kannst Du sehen, dass die Hilfsverben avoir (haben) und être (sein) zwischen ne und pas stehen. Das Participe Passé von oublier (vergessen) und partir (losgehen) ordnest Du hinter der Verneinung ein.

Lies Dir die Zusammenfassung "Verneinungssätze Französisch" durch, wenn Du Hilfe bei der Verneinung benötigst.

Verneinung der reflexiven Verben im Passé Composé

Bei den reflexiven Verben umschließt Du mit ne ... pas das Reflexivpronomen und das konjugierte Hilfsverb. Das Verb im Participe Passé stellst Du auch hier hinter die Verneinung.

Camille ne s'est pas couchée. (Maxime hat sich nicht hingelegt.)

Mit ne leitest Du die Verneinung ein. Das Reflexivpronomen se (sich) und être (sein) stehen zwischen ne und pas. Das Participe Passé couchée (hingelegt) steht hinter der Verneinung.

Achte auch in Verneinungssätzen darauf, die Participe-Passé-Endungen richtig in Genus und Numerus anzugleichen. Da Camille eine weibliche Person ist, hängst Du an das Participe Passé von se coucher (sich hinlegen) ein -e an.

Verwendung des Passé Composé

Das Passé Composé ist eine Zeitform der Vergangenheit, die Du im Französischen hauptsächlich in der gesprochenen Sprache verwendest.

Mit dem Passé Composé beschreibst Du:

  • Handlungen, die einmalig in der Vergangenheit passiert sind und bereits abgeschlossen wurden

Hier soir, il a regardé un film. (Gestern Abend hat er einen Film angesehen.)

Du hast den Film gestern angesehen, die Handlung ist also bereits abgeschlossen. Du schaust den Film heute nicht immer noch an.

  • aufeinanderfolgende Handlungen in der Vergangenheit

J'ai mangé un sandwich et après j'ai regardé un film.

(Ich habe ein Sandwich gegessen und danach einen Film angesehen.)

Du hast erst ein Sandwich gegessen und danach einen Film angeschaut. Die Handlungen wurden nacheinander ausgeführt und sind fertig abgeschlossen.

  • Aufzählungen mehrerer abgeschlossener Handlungen in der Vergangenheit

Hier, j'ai bu un thé, j'ai mangé un sandwich et j'ai regardé un film.(Gestern habe ich einen Tee getrunken, ein Sandwich gegessen und einen Film angesehen.)

In diesem Beispiel zählst Du noch eine weitere Handlung auf, die Du bereits gestern in der Vergangenheit abgeschlossen hast.

Passé Composé oder Imparfait

Das Imparfait und das Passé Composé haben eine ähnliche Bedeutung. Sieh Dir die Unterschiede der beiden französischen Zeitformen an, um sie nicht miteinander zu verwechseln.

Das Imparfait verwendest Du, um Zustände, Situationen oder gewohnheitsmäßige Handlungen in der Vergangenheit zu beschreiben. Es ähnelt in Deutsch dem Präteritum.

Das Passé Composé benutzt Du, um eine abgeschlossene Handlung in der Vergangenheit zu beschreiben. Du kannst es im Deutschen mit dem Perfekt vergleichen.

Quand j'étais petit, je mangeais des céréales tous les jours.

(Als ich klein war, habe ich jeden Tag Müsli gegessen.)

Hier, j'ai mangé un muesli. (Gestern habe ich ein Müsli gegessen.)

Mit dem Imparfait mangeais des Verbs manger (essen) drückst Du aus, dass Du früher die Gewohnheit hattest, jeden Tag Müsli zu essen. Es war eine regelmäßige Handlung und es ist nicht klar, wann Du damit angefangen oder damit aufgehört hast.

Im Passé Composé berichtest Du von einem bestimmten Zeitpunkt, an dem Du ein Müsli gegessen hast.

In der Erklärung "Imparfait" lernst Du alles, was du über diese Zeitform wissen musst.

Passé Composé oder Passé Simple

Beide Zeitformen verwendest Du bei einmalig abgeschlossenen Handlungen in der Vergangenheit oder Handlungsaufzählungen in der Vergangenheit. Deshalb ist die Übersetzung der beiden Zeitformen identisch.

Im ersten Beispielsatz siehst Du das Verb parler (sprechen) in der 1. Person Singular im Passé Simple. Im zweiten Satz handelt es sich um das Passé Composé.

Je parlai avec Théo. (Ich habe mit Théo gesprochen.)

J'ai parlé avec Théo. (Ich habe mit Théo gesprochen.)

Wie Du an der identischen Übersetzung erkennen kannst, hat das Passé Simple die gleiche Bedeutung wie das Passé Composé. Allerdings benutzt Du das Passé Simple ausschließlich in der Schriftsprache, nicht im mündlichen Sprachgebrauch. Es kommt zum Beispiel häufig in der französischen Literatur oder in historischen Berichten vor.

Das Passé Composé verwendest Du im Französischen hauptsächlich im mündlichen Sprachgebrauch. Du kannst es aber auch in Büchern und Zeitschriften finden.

In der Erklärung "Passé Simple" lernst Du diese Zeitform noch genauer kennen.

Signalwörter im Passé Composé auf Französisch

Es gibt Wörter, die Dir einen Hinweis darauf geben, dass Du das Passé Composé benutzen sollst. In der folgenden Tabelle findest Du einige dieser Signalwörter.

  • alors (da/nun/dann)
  • après (danach)
  • brusquement (plötzlich)
  • ce matin (heute Morgen)
  • ce soir (heute Abend)
  • ensuite (dann/danach)
  • puis (dann)
  • soudain (plötzlich/mit einem Mal)
  • tout à coup (plötzlich)
  • tout de suite (sofort)

Du kannst erkennen, dass alle Signalwörter für das Passé Composé auf Handlungsketten oder den Beginn einer neuen Handlung hinweisen.

Ce matin, j'ai fait du sport. (Heute Morgen habe ich Sport gemacht.)

Après, j'ai appelé ma copine. (Danach habe ich meine Freundin angerufen.)

Mit den Signalwörtern ce matin (heute Morgen) und après (danach) gibst du hier die Struktur für eine Handlungskette vor.

Passé Composé - Das Wichtigste

  • Das Passé Composé ist eine zusammengesetzte Zeitform der Vergangenheit.
  • Du verwendest es, um einmalige, abgeschlossene Handlungen oder Handlungsketten in der Vergangenheit zu beschreiben.
  • Zur Bildung des Passé Composé benutzt Du die Hilfsverben avoir (haben) oder être (sein) im Präsens und ein Vollverb im Participe Passé.
  • Bildest Du das Passé Composé mit être, passt Du die Endung des Participe Passé in Genus und Numerus an das Subjekt an.
  • Das Passé Composé von reflexiven Verben bildest Du immer mit être.
  • Steht ein direktes Objektpronomen vor avoir, passt Du die Endung des Participe Passé in Genus und Numerus an das Objektpronomen an.
  • Bei der Verneinung umschließt Du das Hilfsverb mit ne ... pas (nicht), das Participe Passé steht hinter der Verneinung.
  • Das Passé Compose verwendest Du hauptsächlich in der mündlichen Sprache, das Passé Simple nur in der Schriftsprache.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Passé Composé

Das Imparfait benutzt man, um Gewohnheiten oder Zustände in der Vergangenheit zu beschreiben. 

Das Passé Composé benutzt man, um einmalige, abgeschlossene Handlungen in der Vergangenheit zu beschreiben.

Das Passé Composé wird verwendet, um einmalige, abgeschlossene Handlungen in der Vergangenheit oder mehrere aufeinanderfolgende Handlungen in der Vergangenheit zu beschreiben.

Das Passé Composé wird zusammengesetzt aus den Hilfsverben avoir (haben) oder être (sein) im Présent und dem Vollverb im Participe Passé, zum Beispiel: J'ai mangé une pomme. (Ich habe einen Apfel gegessen.)

Das Passé Composé ist eine französische Zeitform der Vergangenheit. Sie beschreibt einmalige, bereits abgeschlossene Handlungen in der Vergangenheit.

Finales Passé Composé Quiz

Frage

Was ist das passé composé?

Antwort anzeigen

Antwort

Das passé composé ist eine zusammengesetzte Vergangenheitsform im Französischen.


Frage anzeigen

Frage

Wie bildest Du das Passé Composé?


Antwort anzeigen

Antwort

Hilfsverb avoir/être im Präsens + Vollverb im Participe Passé


Frage anzeigen

Frage

Wann verwendest Du das Imparfait und wann das Passé Composé?


Antwort anzeigen

Antwort

Mit dem Imparfait drückst Du Zustände und gewohnheitsmäßige Handlungen in der Vergangenheit aus. Das Passé Composé verwendest Du für einmalige, bereits abgeschlossene Handlungen und Handlungsketten in der Vergangenheit.

Frage anzeigen

Frage

Wann gleichst Du im Passé Composé die Participe-Passé-Endung in Genus und Numerus an?

Antwort anzeigen

Antwort

wenn Du das Hilfsverb être verwendest

Frage anzeigen

Frage

Wie lautet die richtige Übersetzung im Passé Composé?

Er hat uns eingeladen.

Antwort anzeigen

Antwort

Il nous a invités.

Frage anzeigen

Frage

Übersetze den folgenden Satz im Passé Composé:

Gestern ist sie in Paris angekommen.

Antwort anzeigen

Antwort

Hier, elle est arrivée à Paris.

Frage anzeigen

Frage

Wann verwendest Du das Passé Composé?


Antwort anzeigen

Antwort

Mit dem Passé Composé beschreibst Du einmalige Handlungen oder Handlungsketten in der Vergangenheit, die bereits abgeschlossen sind.

Frage anzeigen

Frage

Wann verwendest Du das Passé Simple und wann das Passé Composé?


Antwort anzeigen

Antwort

Beide Zeitformen verwendest Du für einmalig abgeschlossene Handlungen in der Vergangenheit. Allerdings benutzt Du das Passé Simple nur im Schriftlichen und das Passé Composé hauptsächlich im Sprachgebrauch.

Frage anzeigen

Frage

Übersetze den folgenden Satz im Passé Composé:

Wir haben ein rotes Auto gehabt.

Antwort anzeigen

Antwort

Nous avons eu une voiture rouge.

Frage anzeigen

Frage

Nenne mindestens drei Signalwörter für das Passé Composé.

Antwort anzeigen

Antwort

  • alors (da/nun/dann)
  • après (danach)
  • brusquement (plötzlich)
  • ce matin/soir (heute Morgen/Abend)
  • ensuite (dann/danach)
  • puis (dann)
  • soudain (plötzlich/mit einem Mal)
  • tout à coup (plötzlich)
  • tout de suite (sofort)
Frage anzeigen

Frage

Für welche Verben verwendest Du im Passé Composé das Hilfsverb avoir (haben)?

Antwort anzeigen

Antwort

travailler (arbeiten)

Frage anzeigen

Frage

Verneine den folgenden Satz im Passé Composé:

Il a perdu ses clés. 

(Er hat seine Schlüssel verloren.)

Antwort anzeigen

Antwort

Il n'a pas perdu ses clés. 

(Er hat seine Schlüssel nicht verloren.)

Frage anzeigen

Frage

Nenne die französischen Reflexivpronomen.


Antwort anzeigen

Antwort

  • me/m' (mich)
  • te/t' (dich)
  • se/s' (sich)
  • nous (uns)
  • vous (euch)
  • se/s' (sich)
Frage anzeigen

Frage

Bei welchen Verben verwendest Du être (sein) als Hilfsverb im Passé Composé?


Antwort anzeigen

Antwort

Vor reflexiven Verben und vor Verben, die eine Bewegungsrichtung, eine Zustandsänderung, eine Veränderung des Ortes oder ein Verbleiben ausdrücken, verwendest Du être als Hilfsverb.

Frage anzeigen

Frage

Welche Verben bildest Du im Passé Composé mit dem Hilfsverb être (sein)?

Antwort anzeigen

Antwort

entrer (eintreten)

rester (bleiben)

venir (kommen)

Frage anzeigen

Frage

Verneine den folgenden Satz im Passé Composé:

Elle s'est levée tôt.

(Sie ist früh aufgestanden.)

Antwort anzeigen

Antwort

Elle ne s'est pas levée tôt.

(Sie ist nicht früh aufgestanden.)

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Passé Composé Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Gerade angemeldet?

Ja
Nein, aber ich werde es gleich tun

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.