Adverbien Französisch

Elle chante bien.

Adverbien Französisch Adverbien Französisch

Erstelle Lernmaterialien über Adverbien Französisch mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsangabe

    (Sie singt gut.)

    In diesem Beispiel siehst Du das Adverb bien, das sich von dem Adjektiv bon ableitet. Es gehört zu den Ausnahmen der französischen Adverbien und zeigt Dir bereits die Stellung eines Adverbs in einem Satz (oft nach einem Verb). Um Dir eine erste Idee zu geben, was Adverbien sind, findest Du eine kurze Erklärung in dieser Definition:

    Adverbien sind eine Wortart. Sie werden auch häufig als Umstandswörter bezeichnet. Mit ihnen kannst Du Adjektive, Verben, andere Adverbien oder ganze Sätze näher definieren.

    Doch wie sieht die Bildung von regelmäßigen Adverbien aus? Und welche Adverbien stehen auf der Liste der unregelmäßigen Adverbien?

    Adverbien – Französisch

    Im Französischen gibt es zwei verschiedene Arten von Adverbien:

    • ursprüngliche bzw. einfache Adverbien (z. B. trés)
    • von Adjektiven abgeleitete Adverbien (z. B. seulement)

    Ursprüngliche Adverbien Französisch – Liste

    Die ursprünglichen Adverbien sind bereits vorhandene, eigenständige Worte. Diese gehören zur Wortart der Adverbien, ohne von Adjektiven abgeleitet zu werden. Einige Beispiele hierfür wären très (sehr), aussi (auch) und toujours (immer).

    Ma grand-mère se lève toujours à 8 heures.

    (Meine Großmutter steht immer um acht Uhr auf.)

    Hier gibst Du mit toujours (immer) mehr Auskunft über eine zeitliche Handlung, da es ein Adverb der Zeit ist.

    Die ursprünglichen französischen Adverbien kannst Du unterteilen in:

    • Adverbien des Ortes
    • Adverbien der Art und Weise
    • Adverbien der unbestimmten und bestimmten Zeit
    • Adverbien der Menge
    • Adverbien der Bejahung
    • Adverbien der Verneinung

    Beispiele für die unterschiedlichen Arten von ursprünglichen Adverbien findest Du in der folgenden Tabelle:

    Artursprüngliches AdverbÜbersetzung
    Adverbien des Ortes "Wo? Wohin? Woher?"icihier
    da, dort
    partoutüberall
    Adverbien der Art und Weise"Wie?"ensemblezusammen
    mieuxbesser
    peut-êtrevielleicht
    viteschnell
    volontiersgern
    Adverbien der unbestimmten Zeit"Wann? Wie lange? Wie oft?"déjàbereits, schon
    encorenoch, noch einmal
    longtempslange
    jamaisnie
    toujoursimmer
    Adverbien der bestimmten Zeit"Wann?"aujourd'huiheute
    demainmorgen
    hiergestern
    Adverbien der Menge"Wie viel? Wie sehr?"assezgenug
    beaucoupviel, sehr
    plusmehr
    siso
    trèssehr
    tropzu
    Bejahungouija
    Verneinungnonnein
    ne ... pasnicht

    Die Adverbien ne und pas verwendest Du im Französischen, um Verneinungssätze zu bilden. Mehr zur Verneinung lernst Du in der Erklärung "Verneinungssätze Französisch".

    Abgeleitete Adverbien – Französisch

    Die regelmäßigen abgeleiteten Adverbien werden von Adjektiven abgeleitet. Dafür verwendest Du die feminine Form des jeweiligen Adjektivs und die Endung -ment.

    Das Adjektiv heureux bedeutet übersetzt "glücklich". Die feminine Form dieses Adjektivs lautet heureuse. Um das abgeleitete Adverb zu bilden, hängst Du nun die Endung -ment an die weibliche Form heureuse an. So erhältst Du das Adverb heureusement (glücklicherweise).

    Heureusement, les adverbes sont invariables.

    (Glücklicherweise sind Adverbien unveränderlich.)

    Das bedeutet, dass Adverbien immer gleich bleiben. Die Form verändert sich nicht, egal, worauf sich das Adverb bezieht.

    In der Tabelle lernst Du die Ableitung verschiedener Adverbien von der weiblichen Form der Adjektive, oft ändert sich dann auch ihre Übersetzung ins Deutsche:

    Adjektiv, maskuline FormAdjektiv, feminine FormAdverb
    certain (sicher)certaine certainement (sicherlich)
    facile (einfach)facile facilement (unproblematisch)
    fort (stark)forte fortement (stark, deutlich)
    premier (erste/r)première premièrement (als Erstes)
    seul (allein)seule seulement (lediglich)

    Es kann vorkommen, dass die männliche und die weibliche Form identisch sind. Das erkennst Du zum Beispiel an dem Adjektiv facile (einfach). In diesem Fall hängst Du einfach die Endung -ment an.

    Außerdem gibt es einige Adverbien, bei denen Du für die Bildung des Adverbs die männliche Form der Adjektive verwendest. Das ist häufig der Fall, wenn die männliche Form des Adjektivs auf einen hörbaren Vokal endet, zum Beispiel auf -i, -e oder -u:

    Adjektiv, maskuline FormAdjektiv, feminine FormAdverbDeutsch
    absolu absolue absolument unbedingt
    assuré assurée assurément sicherlich
    vrai vraie vraiment tatsächlich

    Das Adjektiv absolu (unbedingt) endet in der männlichen Form auf den Vokal -u. Du hängst die Endung -ment direkt an die männliche Form des Adjektivs an und erhältst so das Adverb absolument (unbedingt).

    Unregelmäßige Adverbien – Französisch

    Bei der unregelmäßigen Bildung unterscheidest Du im Französischen zwischen drei verschiedenen Gruppen von Adverbien:

    • Adverbien auf -amment
    • Adverbien auf -emment
    • Adverbien auf -ément

    Achte darauf, dass Du zum Ableiten der unregelmäßigen Adverbien immer die männliche Form des Adjektivs verwendest.

    Adverbien Französisch – Bildung mit -amment

    Bei der Bildung Adverbien, die sich von Adjektiven mit der Endung -ant ableitest, hängst Du die Endung -amment an das Adjektiv. Dazu gehört zum Beispiel das Adjektiv courant (üblich), aus dem Du das Adverb couramment (häufig/oft) ableiten kannst. Weitere Adverbien dieser Gruppe sind:

    Adjektiv, maskuline FormAdverb
    constant (fest, gleichbleibend)constamment (ständig, dauernd)
    indépendant (unabhängig)indépendamment (unabhängig)
    méchant (böse)méchamment (boshaft)

    Du entfernst die Endung "-ant" der Adjektive und hängst stattdessen die Endung "-amment" an.

    Adverbien Französisch – Bildung mit -emment

    Adjektive, die auf -ent enden, bekommen bei der Bildung des Adverbs die Endung -emment angehängt. Beispiele hierfür sind die Adjektive intelligent (klug), fréquent (häufig) und récent (kürzlich). Zur Ableitung der Adverbien entfernst Du die Endung -ent und hängst die Endung -emment an:

    Adjektiv, maskuline FormAdverbDeutsch
    intelligent intelligemmentklug, intelligent
    fréquent fréquemmenthäufig
    récent récemment kürzlich, vor kurzem

    Die Endung -emment sprichst Du wie -amment aus. Der Unterschied dieser beiden Endungen wird also nur im Schriftlichen deutlich.

    Eine Ausnahme bildet hier das Adverb lentement (langsam). Das Adjektiv lent (langsam) endet zwar auf -ent, jedoch bildest Du das Adverb lentement regelmäßig mit der weiblichen Form des Adjektivs lente und der Endung -ment.

    Adverbien Französisch – Bildung mit -ément

    Einige Adverbien erhalten bei der Bildung im Französischen die Endung -ément. Es gibt jedoch keine einheitliche Regelung, auf welche Adverbien das zutrifft.

    Bei den Adjektiven énorme (mächtig) und intense (stark) entfernst Du zum Beispiel das -e und hängst die Endung -ément an:

    Adjektiv, männliche FormAdverbDeutsch
    confus confusément durcheinander
    énorme énormément mächtig
    intense intensément intensiv, stark, angestrengt
    profondprofondément tief, zutiefst

    Die Adjektive confus (durcheinander) und profond (tief) werden durch das Anhängen der Endung -ément zu den Adverbien confusément (durcheinander) und profondément (zutiefst).

    Bon – Adverb Französisch & andere Ausnahmen

    Das Adverb bien wird zwar von dem Adjektiv bon abgeleitet, folgt aber keiner der obigen Regeln und zählt deshalb zu den Ausnahmen. Weitere Ausnahmen, die einem ähnlichen Prinzip wie das Adverb von bon folgen, sind:

    Adjektiv, maskuline FormAdjektiv, feminine FormAdverbDeutsch
    bon bonne biengut
    bref brève brièvement kurz
    gentil gentille gentiment liebenswürdig, nett
    mauvais mauvaise mal schlecht
    meilleur meilleure mieux besser

    Diese fünf Adverbien werden weder von der männlichen noch von der weiblichen Form des jeweiligen Adjektivs abgeleitet. Die drei Adverbien bien (gut), mal (schlecht) und mieux (besser) enden auch nicht auf die übliche Adverb-Endung -ment.

    Steigerung Adverbien Französisch – Beispiele

    Für die Steigerung von Adjektiven auf Französisch benötigst Du den sogenannten Komparativ. Mit ihm kannst Du auch Vergleiche darstellen. Die folgenden Konstruktionen sind für die Bildung des Komparativs im Französischen wichtig.

    • Steigerungen mit plus ... que (mehr ... als) drücken Überlegenheit aus.

    Elle chante plus mal que son frère.

    (Sie singt schlechter als ihr Bruder.)

    Das Adverb mal (schlecht) steht zwischen plus (mehr) und que (als). Plus mal que bedeutet wörtlich übersetzt "mehr schlecht als". Im Deutschen sagst Du stattdessen aber "schlechter als".

    • Die Konstruktion aussi ... que (ebenso/genauso ... wie) drückt Gleichheit aus.

    Elle chante aussi mal que son frère.

    (Sie singt genauso schlecht wie ihr Bruder.)

    Um eine Gleichheit darzustellen, stellst Du ein Adverb zwischen aussi (ebenso/genauso) und que (wie). So drückst Du hier mit aussi mal que aus, dass jemand "genauso schlecht wie" jemand anderes singt.

    • Mit moins ... que (weniger ... als) kannst Du Unterlegenheit ausdrücken.


    Elle chante moins mal que son frère.

    (Sie singt nicht so schlecht wie ihr Bruder.)

    Hier stellst Du das Adverb mal (schlecht) zwischen moins (weniger) und que (als). Damit sagst Du, dass die Person "weniger schlecht" singt, als ihr Bruder.

    • Außerdem gibt es die beiden Superlative le plus (am meisten) und le moins (am wenigsten).

    Im Französischen bildest Du den Superlativ eines Adverbs immer, indem Du le plus oder le moins vor das jeweilige Adverb stellst.

    De tous, elle chante le plus mal.

    (Sie singt am schlechtesten von allen.)

    J'ai appris le moins longtemps.

    (Ich habe am wenigsten lang gelernt.)

    So stellst Du im Beispiel le plus vor das Adverb mal (schlecht). Le plus mal bedeutet wörtlich übersetzt "am meisten schlecht". Auf Deutsch sagst Du stattdessen "am schlechtesten".

    Le moins longtemps bedeutet "am wenigsten lang". Du könntest es aber auch mit "am kürzesten" übersetzen.

    Adverbien Französisch – Ausnahmen der Steigerung

    Eine Besonderheit bildet das Adverb bien (gut). Die Steigerung erfolgt hier nicht wie bei den anderen Adverbien mit plus ... que (mehr ... als) oder le plus (am meisten), sondern mit mieux que (besser als) und le mieux (am besten):

    Elle chante mieux que moi.

    (Sie singt besser als ich.)

    Maxime chante le mieux.

    (Maxime singt am besten.)

    Mit dem Komparativ mieux que (besser als) drückst Du eine Überlegenheit aus. Der Superlativ le mieux drückt aus, dass Maxime "am besten" singt. Sowohl mieux que als auch le mieux stehen hinter dem Verb chanter (singen).

    Die Verminderung erfolgt wie bei den anderen Adverbien mit moins ... que (weniger ... als) und le moins (am wenigsten).

    Elle chante moins bien que Maxime.

    (Sie singt schlechter als Maxime.)

    Je chante le moins bien.

    (Ich singe am schlechtesten.)

    Bien (gut) steht zwischen moins (weniger) und que (als). So schwächst Du das Adverb ab. Den Superlativ bildest Du hier wieder mit le moins (am wenigsten) und dem darauffolgenden Adverb bien.

    Wenn Du das erste Beispiel wörtlich übersetzt, lautet es "Sie singt weniger gut als Maxime". Auf Deutsch sagst Du jedoch, dass jemand "schlechter als Maxime" singt. Die wörtliche Übersetzung des zweiten Beispiels le moins bien wäre "am wenigsten gut". Auch hier verwendest Du im Deutschen eher "am schlechtesten".

    Adverbien Französisch – Verwendung

    Adverbien finden im Französischen Verwendung, wenn Du etwas näher beschreiben möchtest. Dazu zählen zum Beispiel:

    • Verben: Unter welchen Umständen wird eine Handlung ausgeführt?
    • Adjektive: Welche Qualität hat ein Adjektiv?
    • andere Adverbien: oft zur Verstärkung eines Adverbs
    • ganze Sätze: Wie wird der gesamte Inhalt eines Satzes wahrgenommen?

    Du kannst Adverbien auch verwenden, um eine Reihenfolge festzulegen. Dabei steht ein ursprüngliches Adverb wie premièrement am Anfang eines Satzes und verdeutlicht, wann etwas stattfindet.

    Statt Adverbien kannst Du im Französischen auch sogenannte Ersatzkonstruktionen verwenden. Einige dieser Konstruktionen sehen wie folgt aus:

    • d'une façon + Adjektiv (feminine Form im Singular)
    • d'une manière + Adjektiv (feminine Form im Singular)
    • d'un air + Adjektiv (männliche Form im Singular)
    • avec + Substantiv

    Du könntest zum Beispiel entweder sagen:

    Elle signe volontiers les autographes.

    Oder Du verwendest statt des Adverbs volontiers eine Ersatzkonstruktion, sodass der gleiche Satz so aussähe:

    Elle signe les autographes avec plaisir.

    Adjektiv oder Adverb – Französisch

    Um sicherzugehen, ob es sich bei einem Wort um ein Adjektiv oder Adverb handelt, solltest Du immer auf folgendes achten:

    • Endung des Wortes bei abgeleiteten Adverbien
    • den Kontext

    Besonders bei ursprünglichen Adverbien kannst Du ein Adverb in der Regel nur daran erkennen, ob etwas anderes als ein Substantiv beschrieben wird. Es gibt jedoch auch ein paar Adjektive, die als Adjektiv und Adverb auftauchen. Die folgende Tabelle gibt Dir darüber Aufschluss, wann dies der Fall ist:

    Redewendung mit Adjektiv als AdverbÜbersetzung
    à vrai direehrlich gesagt
    aller tout droitgeradeaus gehen
    chanter fauxfalsch singen
    couter cherteuer sein
    parler fortlaut sprechen
    sentir bon/mauvaisgut/schlecht riechen
    travailler durhart arbeiten
    voir clairklar sehen

    Hierbei handelt es sich um Ausnahmen. Diese Adjektive dienen nur in diesen Redewendungen als Adverbien.

    Weitere Redewendungen findest Du in der Erklärung "Französische Redewendungen". Wenn Du hingegen Dein Wissen zu Adjektiven auffrischen möchtest, sieh Dir die Erklärung "Adjektive Französisch" an!

    Adverbien Französisch – Stellung

    Je nach Art des Adverbs gibt es in der französischen Grammatik verschiedene Regeln bezüglich ihrer Stellung im Satz.

    • Adverbien der unbestimmten Zeit, Adverbien der Art und Weise und Adverbien der Menge stehen meistens hinter dem konjugierten Verb.
    • Bei zusammengesetzten Zeitformen steht das Adverb hinter dem konjugierten Verb und vor dem Infinitiv oder vor dem Participe Passé.
    • Eine weitere Regel ist, dass längere Adverbien zur stärkeren Betonung auch hinter dem Infinitiv oder dem Participe Passé stehen können.
    • Adverbien der bestimmten Zeit und Adverbien des Ortes stehen am Anfang oder am Ende des Satzes.
    • Adverbien, die sich auf den ganzen Satz beziehen, stehen in der Regel am Satzanfang.

    Was war nochmal das Participe Passé? Sieh Dir dazu die Erklärung "Participe passé" an!

    Adverbien Französisch - Das Wichtigste

    • Adverbien können Verben, Adjektive, andere Adverbien oder ganze Sätze beschreiben.
    • Die ursprünglichen Adverbien werden nicht von Adjektiven abgeleitet, zum Beispiel partout (überall) und très (sehr).
    • Die Bildung der abgeleiteten Adverbien erfolgt mit der femininen Form des Adjektivs im Singular und der Endung -ment, zum Beispiel certainement (sicherlich).
    • Bei Adjektiven auf -ant bildest Du das Adverb mit der männlichen Form des Adjektivs im Singular und der Endung -ammant, zum Beispiel couramment (häufig).
    • Bei Adjektiven auf -ent leitest Du das Adverb aus der männlichen Form des Adjektivs im Singular und der Endung -emment ab, zum Beispiel récemment (kürzlich).
    • In Sonderfällen bildest Du das Adverb mit der Endung -ément, zum Beispiel énormément (gewaltig).
    • Adverbien stehen in der Regel hinter dem konjugierten Verb.
    • Bei Sätzen mit zusammengesetzten Zeitformen steht das Adverb hinter dem konjugierten Verb und vor dem Vollverb.
    • Adverbien der Zeit und des Ortes stehen am Satzanfang oder am Satzende.
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Adverbien Französisch

    Wann benutzt man das Adverb und wann das Adjektiv im Französischen?

    Adjektive beziehen sich auf Substantive und beschreiben, wie etwas ist. Sie passen sich an das Geschlecht des Substantivs an. Adverbien sind unveränderlich. Sie beschreiben, unter welchen Umständen etwas geschieht. Mithilfe von Adverbien können Verben, Adjektive, ganze Sätze und andere Adverbien genauer beschrieben werden.

    Wie werden Adverbien im Französischen gebildet?

    Die abgeleiteten Adverbien werden aus der femininen Form eines Adjektivs im Singular und der Endung -ment gebildet. Aus Adjektiven, die auf -ant oder -ent enden, werden mit der männlichen Form des Adjektivs im Singular und den Endungen -amment und -emmentAdverbien gebildet. Einige Adverbien werden mit der Endung -ément gebildet, zum Beispiel énormément (gewaltig). Die Adjektive bon (gut), meilleur (besser) und mauvais (schlecht) werden zu den Adverbien bien (gut), mieux (besser) und mal (schlecht). 

    Wo stehen die Adverbien im Französischen?

    In der Regel stehen Adverbien hinter dem konjugierten Verb. Bei zusammengesetzten Zeitformen steht das Adverb hinter dem konjugierten Verb und vor dem Infinitiv/vor dem Participe Passé. Längere Adverbien können bei zusammengesetzten Zeiten auch hinter dem Infinitiv oder dem Partizip stehen. Adverbien der Zeit und des Ortes stehen entweder am Satzanfang oder am Satzende.

    Was ist ein Adverb im Französischen?

    Ein Adverb im Französischen ist ein unveränderliches Wort. Es bezieht sich auf Verben, Adjektive, andere Adverbien oder ganze Sätze und beschreibt, unter welchen Umständen etwas passiert. Mit Adverbien kann man Informationen ergänzen, die die Umstände von Begebenheiten bestimmen. Ein französisches Adverb ist zum Beispiel heureusement (glücklicherweise). 

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Die Adverbialpronomen y und en können nur in der Konstruktion il y en a (es gibt) zusammen in einem Satz vorkommen.

    Wie lautet die richtige Antwort mit einem Adverbialpronomen?Il faut combien de pommes? (Wie viele Äpfel braucht man?)

    Mit welchem Adverbialpronomen ersetzt Du Ortsangaben mit de (von/aus)?

    Weiter
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Adverbien Französisch Lehrer

    • 13 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!