Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Imparfait

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden

Es war einmal eine Zeitform, die häufig in Märchen und zum Erzählen von Geschichten verwendet wurde. Im Deutschen handelt es sich dabei um das Präteritum (Imperfekt). Das französische Äquivalent dafür ist die Zeitform Imparfait.

Das Imparfait ist eine französische Vergangenheitsform. Du drückst mit Imparfait Zustände, Beschreibungen und gewohnheitsmäßige Handlungen in der Vergangenheit aus, für die Du keinen klaren Anfangs- oder Endzeitpunkt bestimmen kannst.

Außerdem betonst Du mit dem Imparfait den Ablauf oder die regelmäßige Wiederholung einer Handlung.

Im Beispiel siehst Du die Verben être (sein) und aller (gehen) im Imparfait.

Il était une fois ...

(Es war einmal ...)

Chaque après-midi, nous allions au parc.

(Jeden Nachmittag gingen wir in den Park.)

Était (war) ist das Imparfait von être in der 3. Person Singular, allions (gingen) ist das Imparfait von aller in der 1. Person Plural.

Imparfait – Bildung

Das Imparfait bildest Du in zwei Schritten aus einem Verb. Als Erstes benötigst Du den Verbstamm. Diesen leitest Du aus der 1. Person Plural im Präsens des Verbs ab. Schau Dir die Anleitung zur Konjugation im Beispiel für das Verb regarder (sehen) an.

1. Person Plural Präsens: nous regardons

Verbstamm: regardons ohne die Präsens-Endung -ons

Die 1. Person Plural des Verbs regarder (sehen) lautet nous regardons (wir sehen). Nun entfernst Du die Endung -ons und erhältst so den Verbstamm regard-.

Wenn Du den Verbstamm gefunden hast, hängst Du daran die Endungen -ais, -ais, -ait, -ions, -iez und -aient an. Die Tabelle zeigt Dir, wie Du das Verb regarder (sehen) im Imparfait konjugierst:

Personregarder (sehen) im Imparfait
1. Person Singularje regardais (ich sah)
2. Person Singulartu regardais (du sahst)
3. Person Singularil/elle/on regardait (er/sie/man sah)
1. Person Pluralnous regardions (wir sahen)
2. Person Pluralvous regardiez (ihr saht/Sie sahen)
3. Person Pluralils/elles regardaient (sie sahen)

Die fett markierten Imparfait-Endungen hängst Du in der Tabelle an den Verbstamm regard- an.

Imparfait-Endungen im Französischen

Die Endungen sind im Imparfait für alle drei Verbgruppen gleich. Sieh Dir die richtige Konjugation der verschiedenen Verbgruppen in der Tabelle an den Beispielen parler (sprechen), finir (beenden), dormir (schlafen) und prendre (nehmen) an:

PersonenVerben auf "-er"Verben auf "-ir"Verben auf "-re"
parler (sprechen)finir (beenden)dormir (schlafen)prendre (nehmen)
1. Person Singularparlaisfinissaisdormaisprenais
2. Person Singularparlaisfinissaisdormaisprenais
3. Person Singularparlaitfinissaitdormaitprenait
1. Person Pluralparlionsfinissionsdormionsprenions
2. Person Pluralparliezfinissiezdormiezpreniez
3. Person Pluralparlaientfinissaientdormaientprenaient

Einige Verben auf -ir konjugierst Du im Französischen wie das Verb finir (beenden). Beachte dabei die Stammerweiterung im Plural mit nous finissons (wir beenden). Zu den Verben, die wie finir konjugiert werden, gehören zum Beispiel:

  • choisir (wählen)
  • réagir (reagieren)
  • réfléchir (nachdenken)
  • réussir (gelingen)

Die meisten anderen Verben auf -ir konjugierst Du wie dormir (schlafen), ohne Stammerweiterung im Plural. Dazu gehören zum Beispiel die Verben:

  • mentir (lügen)
  • partir (losgehen)
  • sentir (fühlen)
  • sortir (hinausgehen)

Die 1. Person Plural von sortir lautet im Imparfait zum Beispiel nous sortions (wir gingen hinaus).

Avoir im Imparfait

Das Verb avoir (haben) bildest Du im Imparfait regelmäßig:

Personalpronomenavoir (haben) im Imparfait
je/j'avais
tuavais
il/elle/onavait
nousavions
vousaviez
ils/ellesavaient

Die 1. Person Plural Präsens von avoir lautet nous avons (wir haben). Du verwendest im Imparfait also den Verbstamm av- und hängst die Endungen -ais, -ais, -ait, -ions, -iez, -aient an.

Faire im Imparfait

In der Tabelle siehst Du, wie Du das Verb faire (machen) im Imparfait konjugierst:

Personalpronomenfaire (machen) im Imparfait
je/j'faisais
tufaisais
il/elle/onfaisait
nousfaisions
vousfaisiez
ils/ellesfaisaient

Aus der 1. Person Plural Präsens nous faisons (wir machen) erhältst Du den Verbstamm fais-. Daran hängst Du die Imparfait-Endungen.

Venir im Imparfait

Auch das Verb venir (kommen) bildest Du im Französischen im Imparfait regelmäßig:

Personalpronomenvenir (kommen) im Imparfait
je/j'venais
tuvenais
il/elle/onvenait
nousvenions
vousveniez
ils/ellesvenaient

Hier verwendest Du in der Tabelle den Verbstamm ven- aus der 1. Person Plural Präsens nous venons (wir kommen).

Imparfait – Unregelmäßige Verben und Ausnahmen

Verben, die in der 1. Person Plural im Présent unregelmäßig gebildet werden, behalten diese Unregelmäßigkeit im Imparfait bei. Beachte aber, dass diese Unregelmäßigkeit im Imparfait bei der 1. und 2. Person Plural des Verbs meistens nicht auftaucht.

  • Verben, die auf -ger enden, bildest Du in der 1. Person Plural im Présent mit einem -e vor der Imparfait-Endung. Das trifft zum Beispiel auf die Verben manger (essen) und ranger (aufräumen) zu.

Die 1. Person Plural Präsens von manger (essen) lautet nous mangeons (wir essen). Du verwendest im Beispiel also den Verbstamm "mange-, um das Imparfait zu bilden. Die Konjugation eines unregelmäßigen Verbs am Beispiel von manger lautet also:

je mangeaistu mangeaisil/elle/on mangeaitnous mangionsvous mangiezils/elles mangeaient


In der 1. und 2. Person Plural im Imparfait entfällt das -e des Verbstamms.

  • Bei Verben auf -cer verwendest Du in der Präsensform der 1. Person Plural eine Cedille . Somit bildest Du auch das Imparfait mit der Cedille, da der Verbstamm von der 1. Person Plural im Präsens abgeleitet wird.

Sieh Dir das Beispiel am Verb commencer (beginnen) an.

je commençaistu commençaisil/elle commençaitnous commencionsvous commenciezils/elles commençaient

Auch hier bildest Du das Imparfait in der 1. und 2. Person Plural ohne Cedille vor der Imparfait-Endung.

Die Verben falloir (müssen) und pleuvoir (regnen) sind unpersönliche Verben. Du kannst sie im Französischen nur in der 3. Person Singular mit dem Personalpronomen il verwenden. Il übersetzt Du dabei nicht mit "er", sondern meistens mit "wir, es" oder "man".

Das Imparfait der beiden Verben lautet il fallait und il pleuvait.

Beim Verb "regnen" trifft das auch im Deutschen zu. Du kannst zum Beispiel nicht sagen, "ich regne" oder "wir regnen", sondern nur "es regnet". Du verwendest also nur die 3. Person Singular.

Être im Imparfait

Das Verb être (sein) ist im Imparfait das einzige Verb, das Du nicht mit dem Verbstamm der 1. Person Plural im Präsens bildest. Stattdessen konjugierst Du être wie folgt:

Personalpronomenêtre im Imparfait
je/j'étais
tuétais
il/elle/onétait
nousétions
vousétiez
ils/ellesétaient

Die 1. Person Plural von être im Präsens lautet nous sommes (wir sind). Die Imparfait-Endungen hängst Du allerdings an den unregelmäßigen Stamm ét- an.

Imparfait – Verneinung

Bei der Verneinung umschließt Du mit den beiden Elementen ne und pas das Verb im Imparfait.

Maxime ne jouait pas au foot.

(Maxime spielte nicht Fußball.)

Nous ne mangions pas de pommes.

(Wir aßen keine Äpfel.)

Jouait (spielte) ist das Imparfait der 3. Person Singular von jouer (spielen). Es steht zwischen ne und pas. Mangions (aßen) stellt das Imparfait der 1. Person Plural von manger (essen) dar. Du umschließt das Verb mit ne und pas.

Imparfait – Verwendung

Das Imparfait benutzt Du im Französischen, um:

  • eine länger andauernde Handlung zu beschreiben

Camille et Antoine cuisaient le gâteau et puis mangeaient une part au dessert.

(Camille und Antoine backten den Kuchen und aßen dann ein Stück zum Nachtisch.)

Einen Kuchen zu backen und zu essen, dauert eine gewisse Zeit. Hier wird auch kein genauer Start- oder Endzeitpunkt der Handlungen angegeben, deshalb verwendest Du die Verben cuire (backen) und manger (essen) im Imparfait.

  • in der Vergangenheit gleichzeitig ablaufende Handlungen zu beschreiben

Die Verben lire (lesen) und préparer (zubereiten) stehen Beispiel im Imparfait.

Pendant que Camille lisait la recette, Antoine préparait la pâte.(Während Camille das Rezept las, bereitete Antoine den Teig zu.)

Camille liest das Rezept vor und gleichzeitig bereitet Antoine den Teig zu. Das Wort pendant que (während) signalisiert hier schon, dass die beiden Handlungen gleichzeitig ablaufen.

  • in der Vergangenheit gewohnheitsmäßig ausgeführte Handlungen zu beschreiben

Hier gibst Du mit chaque samedi die Auskunft, dass eine Handlung "jeden Samstag" ausgeführt wurde.

Chaque samedi, Camille faisait un gâteau avec son ami Antoine.(Jeden Samstag backte Camille mit ihrem Freund Antoine einen Kuchen.)

Wenn etwas regelmäßig jede Woche geschieht, handelt es sich um eine Gewohnheit. Diese Gewohnheit beschreibst hier Du mit dem Verb faire (machen) im Imparfait.

  • Personen, Charaktereigenschaften und Gegenstände in der Vergangenheit zu beschreiben

Dieses Beispiel beschreibt mit être (sein) im Imparfait, wie Camille früher als Kind war.

Camille était une enfant très gourmande.(Camille war als Kind eine Naschkatze.)

Es handelt sich also um eine Beschreibung einer Person in der Vergangenheit.

  • eine Situation, die in der Vergangenheit stattgefunden hat, zu beschreiben

Auch hier wird mit den Verben être (sein) und aimer (mögen/lieben) eine Situation beschrieben, als Antoine noch klein war.

Quand il était petit, Antoine aimait les gâteaux au chocolat.

(Als Antoine klein war, liebte er Schokoladenkuchen.)

Da die Begebenheit in der Vergangenheit stattgefunden hat, verwendest Du das Imparfait était (war) und aimait (liebte).

  • in si-Sätzen auszudrücken, dass die Bedingung noch nicht erfüllt ist oder es sehr unwahrscheinlich ist, dass die Bedingung erfüllt wird

Das Verb avoir (haben) steht im Beispiel im Imparfait und signalisiert, dass die Bedingung noch nicht erfüllt ist.

Camille achèterait un gâteau à la boulangerie si elle avait plus d'argent.(Camille würde einen Kuchen beim Bäcker kaufen, wenn sie mehr Geld hätte.)

Wenn sie mehr Geld hätte, würde sie sich einen Kuchen beim Bäcker kaufen. Sie hat aber noch nicht mehr Geld.

Imparfait – Signalwörter

Die folgenden Wörter können Dir signalisieren, das Imparfait zu verwenden:

  • autrefois (früher)
  • avant (vorher)
  • chaque fois que (jedes Mal)
  • chaque matin/soir (jeden Morgen/Abend)
  • comme toujours (wie immer)
  • d'habitude (normalerweise)
  • pendant que (während)
  • souvent (oft)
  • toujours (immer)
  • tous les jours/matins/soirs (jeden Tag/Morgen/Abend)

Verlasse Dich jedoch nicht immer nur auf diese Signalwörter. Du kannst das Imparfait auch verwenden, ohne ein Signalwort zu benutzen.

Unterschied zwischen Imparfait und Passé Composé

Das Imparfait und das Passé Composé haben im Französischen klar voneinander abgegrenzte Anwendungsbereiche. Während das Imparfait Zustände und Gewohnheiten in der Vergangenheit beschreibt, nutzt Du das Passé Composé für einmalige, bereits abgeschlossene Handlungen in der Vergangenheit.

UnterschiedeImparfaitPassé Composé
AnwendungsbereicheBeschreibungen, Zustände, regelmäßige Handlungen und Gewohnheiten in der Vergangenheiteinmalige oder neue Ereignisse, bereits abgeschlossene Handlungen oder Handlungsketten in der Vergangenheit
FrageWas war?Quand j'étais petit, j'aimais du chocolat.(Als ich klein war, mochte ich Schokolade.)Was geschah? Was ist passiert?À 15 heures, je suis allé au café.(Um 15 Uhr bin ich ins Café gegangen.)
Signalwörterautrefois (damals)d'habitude (normalerweise)pendant (während)souvent (oft)toujours (immer)après (danach)ensuite (anschließend)puis (dann)soudain (plötzlich)tout à coup (plötzlich)

Den Anwendungsbereich des Imparfait hast Du in der Erklärung bereits kennengelernt. Du verwendest es zum Beispiel, um regelmäßige Handlungen und Gewohnheiten in der Vergangenheit zu beschreiben. Im Gegensatz dazu verwendest Du das Passé Composé für einmalige und neue Ereignisse, aber keine gewohnten Handlungen.

Im Imparfait kannst Du die Frage "Was war?" stellen, um Zustände in der Vergangenheit zu erfragen. Im Passé Composé fragst Du hingegen mit "Was ist passiert?" nach ganz bestimmten Ereignissen, die bereits abgeschlossen sind.

Auch an den Signalwörtern kannst Du einen Unterschied erkennen. Die Signalwörter für das Imparfait weisen mit d'habitude (normalerweise) und souvent (oft) auf übliche, regelmäßige Handlungen hin. Im Passé Composé leiten Signalwörter wie puis (dann) und soudain (plötzlich) neue und einmalige Ereignisse ein.

Im Deutschen verwendest Du in der gesprochenen Sprache im Alltag meistens das Perfekt.

Das Präteritum findest Du hauptsächlich in der Schriftsprache wieder, zum Beispiel in Zeitungsberichten, Romanen oder Märchen.

Lediglich die Verben "haben" und "sein" verwendest Du auch im Deutschen häufig im Präteritum. Du sagst zum Beispiel "wir hatten Spaß" und "ich war im Kino".

Lies Dir auch die Erklärung "Passé Composé" durch, um es besser vom Imparfait unterscheiden zu lernen.

Imparfait - Das Wichtigste

  • Das Imparfait ist im Französischen eine Zeitform der Vergangenheit.

  • Es beschreibt Zustände, Gewohnheiten und regelmäßige Handlungen in der Vergangenheit, für die es keinen genauen Zeitpunkt gibt.

  • Im Deutschen kannst Du das Imparfait mit dem Präteritum vergleichen.

  • Den Verbstamm für die Bildung des Imparfait leitest Du von der 1. Person Plural im Präsens ab.

  • An diesen Verbstamm hängst Du jeweils die Imparfait-Endungen -ais, -ais, -ait, -ions, -iez, -aient an.

  • Das Verb être (sein) ist im Französischen das einzige Verb, das Du im Imparfait nicht mit dem Verbstamm der 1. Person Plural im Präsens bildest.

  • Bei der Verneinung umschließt Du mit ne ... pas das Verb im Imparfait.

  • Wichtig bei der Verwendung des Imparfait ist die Abgrenzung zum Passé Composé, hierbei können Dir die Signalwörter wie pendant oder toujours helfen.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Imparfait

Das Imparfait wird für Zustände, Gewohnheiten oder regelmäßige Handlungen in der Vergangenheit verwendet, für die es keinen klaren Anfangs- oder Endzeitpunkt gibt.

Das Imparfait wird mit dem Verbstamm der 1. Person Plural im Präsens gebildet, zum Beispiel nous regardons ohne die Endung -ons. Daran werden die Imparfait Endungen -ais, -ais, -ait, -ions, -iez, -aient angehängt. Das Imparfait lautet dann nous regardions (wir sahen).

Die Imparfait Endungen lauten im Französischen -ais, -ais, -ait, -ions, -iez, -aient. Die Konjugation von parler (sprechen) im Imparfait lautet zum Beispiel je parlais, tu parlais, il/elle/on parlait, nous parlions, vous parliez, ils/elles parlaient.

Das Imparfait ist eine französische Zeitform der Vergangenheit. Im Deutschen ist es mit dem Präteritum zu vergleichen.

Finales Imparfait Quiz

Frage

Konjugiere das Verb être (sein) im Imparfait.

Antwort anzeigen

Antwort

j'étais
tu étais

il/elle/on était

nous étions

vous étiez

ils/elles étaient

Frage anzeigen

Frage

Welches ist kein Signalwort für das Imparfait?

Antwort anzeigen

Antwort

autrefois (früher)

Frage anzeigen

Frage

Konjugiere das Verb manger (essen) im Imparfait.

Antwort anzeigen

Antwort

je mangeais

tu mangeais

il/elle/on mangeait

nous mangions

vous mangiez

ils/elles mangeaient

Frage anzeigen

Frage

Setze die Verben in den Klammern richtig ins Imparfait:

Quand elle (être) petite, elle (jouer) au tennis avec son frère.


Antwort anzeigen

Antwort

Quand elle était petite, elle jouait au tennis avec son frère.

Frage anzeigen

Frage

Setze das Verb in der Klammer richtig ins Imparfait:
En 2001, j' (habiter) à Paris.


Antwort anzeigen

Antwort

En 2001, j'habitais à Paris.

Frage anzeigen

Frage

Übersetze den folgenden Satz und verwende das Imparfait.

Mein Vater las jeden Morgen die Zeitung.

Antwort anzeigen

Antwort

Chaque matin, mon père lisait le journal.

Frage anzeigen

Frage

Wie lautet die richtige Form des Verbs in der Klammer im Imparfait?

Pendant notre enfance, nous (jouer) au foot.


Antwort anzeigen

Antwort

jouions 

Frage anzeigen

Frage

Übersetze den folgenden Satz und verwende das Imparfait.

Sie beendete ihre Arbeit immer um 17 Uhr.

Antwort anzeigen

Antwort

Elle finissait toujours son travail à 17 heures.

Frage anzeigen

Frage

Wie lautet die richtige Übersetzung des folgenden Satzes im Imparfait?

Früher reisten sie viel.

Antwort anzeigen

Antwort

Avant, ils voyageaient beaucoup.

Frage anzeigen

Frage

Wie lautet die richtige Übersetzung des folgenden Satzes?

2015 war ich 15 Jahre alt.

Antwort anzeigen

Antwort

En 2015, j'avais 15 ans.

Frage anzeigen

Frage

Wie lautet die richtige Form des Imparfait für das Verb in der Klammer?

Est-ce que tu (faire) du sport régulièrement?


Antwort anzeigen

Antwort

faisais

Frage anzeigen

Frage

Setze das Verb in der Klammer richtig ins Imparfait:

Autrefois, vous (aller) souvent au théâtre.


Antwort anzeigen

Antwort

Autrefois, vous alliez souvent au théâtre.

Frage anzeigen

Frage

Setze das Verb in der Klammer richtig ins Imparfait:

Il (prendre) le bus tous les matins.


Antwort anzeigen

Antwort

Il prenait le bus tous les matins.

Frage anzeigen

Frage

Setze das Verb in der Klammer richtig ins Imparfait:

En été, nous (boire) beaucoup d'eau.


Antwort anzeigen

Antwort

En été, nous buvions beaucoup d'eau.

Frage anzeigen

Frage

Wie lautet die richtige Form des Verbs in der Klammer im Imparfait?

Tous les jours, elle lui (rendre) visite.


Antwort anzeigen

Antwort

rendait

Frage anzeigen

Frage

Übersetze den folgenden Satz:

Sie würde ein neues Fahrrad kaufen, wenn sie mehr Geld hätte.

Antwort anzeigen

Antwort

Elle achèterait un nouveau vélo si elle avait plus d'argent.

Frage anzeigen

Frage

Konjugiere das Verb finir (beenden) im Imparfait.

Antwort anzeigen

Antwort

je finissais

tu finissais

il/elle/on finissait

nous finissions

vous finissiez

ils/elles finissaient

Frage anzeigen

Frage

Verneine den folgenden Satz:

Ils aimaient les sucreries.


Antwort anzeigen

Antwort

Ils n'aimaient pas les sucreries.

(Sie mochten Süßigkeiten nicht.)

Frage anzeigen

Frage

Wie bildest Du das Imparfait?

Antwort anzeigen

Antwort

Das Imparfait wird aus dem Verbstamm der 1. Person Plural im Präsens und den Imparfait-Endungen -ais, -ais, -ait, -ions, -iez, -aient gebildet.

Frage anzeigen

Frage

Wofür verwendest Du das Imparfait im Französischen?

Antwort anzeigen

Antwort

Du verwendest das Imparfait für Zustände, Beschreibungen und gewohnheitsmäßige Handlungen in der Vergangenheit. Für diese gibt es keinen klaren Anfangs- oder Endzeitpunkt.

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Imparfait Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.