Wörter mit tz

Wird das Wort eigentlich "Matratze" oder "Matraze" geschrieben? Und warum gehst Du "spazieren" und nicht "spatzieren"? Vielleicht hast Du Dich das beim Schreiben eines Textes auch schon mal gefragt. Ob ein Wort mit z oder tz geschrieben wird, hängt von einigen bestimmte Regeln ab, an denen Du Dich orientieren kannst.

Wörter mit tz Wörter mit tz

Erstelle Lernmaterialien über Wörter mit tz mit unserer kostenlosen Lern-App!

  • Sofortiger Zugriff auf Millionen von Lernmaterialien
  • Karteikarten, Notizen, Übungsprüfungen und mehr
  • Alles, was du brauchst, um bei deinen Prüfungen zu glänzen
Kostenlos anmelden
Inhaltsangabe

    Wörter mit tz oder z

    Die richtige Schreibweise von Wörtern mit tz oder z beruht auf wichtigen Regeln. Es gibt eine lange Liste von Wörtern mit "tz" oder "z". Einige kannst Du Dir hier schon einmal anschauen:

    Wörter mit "tz"Wörter mit "z"
    putzen, kratzen, petzen, flitzen, kitzeln, schützen faulenzen, konzentrieren, kompliziert, pelzig, salzig, reizen
    Katze, Mütze, Pfütze, Schütze, Ritze, Schutz, PutzDistanz, Disziplin, Dezember, Faszination, Faulpelz, Fetzen, Filz,

    Die Regeln dazu, welche Wörter Du mit z oder tz schreibst, hast Du vermutlich bereits in der Grundschule gelernt. Sie können aber später noch Probleme bereiten.

    Wörter mit "tz" am Ende

    Das "tz" am Ende eines Wortes findest Du in den nachfolgenden Substantiven. Nach einem kurz gesprochenen Vokal folgt ein "tz". In dieser Erklärung unter der Überschrift "Vokale in Wörtern" werden Dir noch einmal die Regeln ausführlich anhand von Beispielen geschildert.

    • der Sitz
    • der Besitz
    • der Schutz
    • der Schmutz

    Wörter mit "tz" in der Mitte

    Bei Verben findest Du das "tz" nach einem kurz gesprochenen Vokal in der Mitte. Sie entstehen meist durch das Anfügen von Endungen. Bei der Konjugation oder Beugung von Verben werden diese an verschiedene grammatische Formen, z. B. an die Person oder die Zeit angepasst.

    "sitzen":

    ich sitze

    du sitzt

    er, sie, es sitzt

    wir sitzen

    ihr sitzt

    sie sitzen

    In diesem Fall wurde das Verb konjugiert, denn es wurde an die Personen angepasst. Dennoch sieht es manchmal so aus, als ob das "tz" am Ende eines Verbs steht. Bei näherer Betrachtung fällt jedoch auf, dass nach dem "tz" noch ein Konsonant folgt, nämlich das "t".

    Auch in den nachfolgenden Adjektiven findest Du das "tz" in der Mitte des Wortes:

    • ätzend
    • tzlich
    • spritzig

    Wörter mit "z" in der Mitte

    Folgende Wörter werden mit einem "z" in der Mitte des Wortes geschrieben, denn nach den Konsonanten "l, m, n, r" folgt immer ein "z" und kein "tz".

    tanzen

    herzlich

    einzigartig

    filzen

    Die "z" Regel trifft auf die folgenden Konsonanten "l", "m", "n" und "r" zu, sogenannte Mitlaute. Das heißt, nach ihnen folgt ein "z".

    Gestern kam Peter voller Stolz vom Zahnarzt. Er hatte seine Zahnwurzel behandeln lassen und seine Schmerzen waren wie weggeblasen.

    Das Wort "spazieren" mit "z"

    Warum wird aber das Wort "spazieren" nur mit "z" geschrieben, obwohl beim Sprechen ein "tz" zu hören ist, etwa wie bei "nützlich"?

    Hier gibt die Geschichte der Herkunft des Wortes "spazieren" Aufschluss. Im alten Rom wurde noch Latein gesprochen, so stammt das Wort "spatiari" ursprünglich aus der lateinischen Sprache und wurde mit "lustwandeln" übersetzt. Durch die Ableitung von dem Wort "spatiare" ins Italienische entstand das Wort "spazieare", was so viel heißt wie "sich ausbreiten". Bis zum Mittelalter wurde "spatzieren" noch mit "tz" geschrieben. Erst ab dem 15. Jahrhundert schreibt sich "spazieren" mit "z". Diese Schreibweise wird bis heute beibehalten.

    Wörter mit "zz"

    Wörter, die mit "zz" geschrieben werden, sind Ausnahmen. Hierbei handelt es sich um Wortzusammensetzungen, bei denen das erste Wort mit "z" endet und das zweite Wort mit "z" anfängt.

    Notizzettel, Glanzzeiten oder Einsatzzentrale, setzen sich aus zwei Wörtern zusammen.

    Notiz und Zettel

    Glanz und Zeiten

    Einsatz und Zentrale

    Zum anderen gibt es Wörter, die aus anderen Sprachen stammen und als Fremdwort in die deutsche Sprache übernommen wurden.

    Jazzband, Mozzarella, Razzia, Pizza

    Vokale in Wörtern mit tz und z

    Die Betonung eines Vokals ist ein wichtiger Hinweis darauf, weshalb in Wörtern ein tz oder z geschrieben wird. Vokale sind a, e, i, o, u und werden auch als Selbstlaute bezeichnet. Sie klingen alleine und brauchen keinen weiteren Buchstaben. Sie können kurz oder lang betont ausgesprochen werden.

    Wörter mit einem kurz gesprochenem Vokal

    Werden Vokale kurz betont, folgt danach ein "tz". Du kannst es testen, indem Du das Wort laut vorsagst. Dadurch kannst Du feststellen, ob Du den Vokal in einem Wort kurz oder lang sprichst.

    Ständig muss Paul nach der Straßenbahn hetzen.

    Sabine will Paul nicht verpetzen.

    Die Katze hat ganz schmutzige Tatzen.

    Der Vokal vor dem "tz" ist in den Beispielsätzen ebenso wie das "tz" blau markiert. Es soll verdeutlichen, dass der Vokal kurz gesprochen wird. Demnach greift hier die obige Regel und es folgt ein "tz" in den Wörtern. Die Buchstabenfolge "tz" kann in Substantiven, Verben sowie auch in Adjektiven vorkommen.

    Zur Erinnerung: Adjektive beschreiben Eigenschaften, Merkmale oder Besonderheiten von Personen, Sachverhalten, Zuständen oder Vorgängen.

    Substantive sind Wörter, die Lebewesen, Personen und Gegenstände bezeichnen.

    Verben sind "Tu-Wörter", also Tätigkeitswörter.

    Die "tz"-Regel für Vokale, die kurz ausgesprochen werden, trifft ebenso für Umlaute wie "ä", "ü" und "ö" zu, wenn diese auch kurz betont werden.

    Plötzlich fällt Sabine in eine große Pfütze und findet das furchtbar ätzend.

    Wörter mit einem lang gesprochenen Vokal

    Es liegt also an der Betonung oder Aussprache eines Vokals, um festzustellen, welche Regel für die richtige Schreibweise gilt.

    Wird ein Vokal nun lang ausgesprochen, dann folgt ihm ein "z".

    Im Dezember haben wir Brezeln gegessen und den Ozean beobachtet, bis die Polizei kam.

    Diese Regel gilt auch für die Zwielaute "äu", "ei", "eu","ai" und "au". Zwielaute werden auch als Diphtonge bezeichnet.

    Der Diphthong, auch Zwielaut oder Zweilaut, besteht aus zwei aufeinanderfolgenden Vokalen, die unterschiedlich sind. Das Wort "Zwie" stammt von dem Zahlwort Zwei ab.

    das Käuzchen, die Kreuzung, die Schnauze, der Reiz

    Vielleicht hilft Dir auch folgender Spruch als Merkhilfe: Diese Regel ist schon nett, nach ei, äu, eu steht nie tz!

    Wörter mit tz - Das Wichtigste

    • Die Aussprache oder Betonung eines Vokals in Wörtern mit "tz" oder "z" ist wichtig.

    • Ein Wort wird mit "tz" geschrieben, wenn der Vokal davor kurz gesprochen wird. Das gilt auch für die Umlaute wie ä, ö, und ü, wenn diese auch kurz betont ausgesprochen werden.

    • Ein Wort wird mit "z" geschrieben, wenn der Vokal davor lang gesprochen oder betont wird.

    • Für Diphthonge, auch Zwielaute genannt, gilt: "Diese Regel ist schon nett, nach ei, äu, eu steht nie tz"!

    • Die "z" Regel trifft auch für folgende Konsonanten "l, m, n, r" zu, diese werden auch Mitlaute genannt.

    • Wörter mit "zz" sind entweder Wortzusammensetzungen oder Fremdwörter, demnach finden keine Regeln Anwendung.


    Nachweise

    1. http://www.rechtschreibwerkstatt.de
    2. Sandra Gau (2012).Spürnasen, Robbenstarke Wortarten. Fant Doreen.
    Häufig gestellte Fragen zum Thema Wörter mit tz

    Warum schreibt man spazieren ohne tz?

    Das Wort "spazieren" kommt aus dem Italienischen (spaziare) und wird aufgrund der lateinischen (spatiari) und italienischen Wortherkunft mit einem "z" und keinem "tz" geschrieben.


    Wann schreibt man Wörter mit tz?

    Vokale können kurz oder lang betont ausgesprochen werden. Werden Vokale kurz betont, folgt danach ein "tz".


    Wann schreibt man tz und wann z?

    In einem Wort wird "tz" geschrieben, wenn ein Vokal oder Umlaut davor kurz gesprochen wird. Wenn ein Vokal lang gesprochen wird, dann wird es mit einem "z" geschrieben. Dieses gilt auch bei Konsonanten sowie Zwielauten.

     Welche Buchstaben stehen immer vor dem z?

    Vor dem "z" stehen entweder Vokale, die lang gesprochen werden, Konsonanten oder Zwielaute.

    Teste dein Wissen mit Multiple-Choice-Karteikarten

    Wie werden Umlaute wie "ä", "ü", und "ö" in Wörtern mit "tz" betont? 

    Welche Regel gilt für Konsonanten, "tz" oder "z"?

    Was sind eigentlich Adjektive?

    Weiter
    1
    Über StudySmarter

    StudySmarter ist ein weltweit anerkanntes Bildungstechnologie-Unternehmen, das eine ganzheitliche Lernplattform für Schüler und Studenten aller Altersstufen und Bildungsniveaus bietet. Unsere Plattform unterstützt das Lernen in einer breiten Palette von Fächern, einschließlich MINT, Sozialwissenschaften und Sprachen, und hilft den Schülern auch, weltweit verschiedene Tests und Prüfungen wie GCSE, A Level, SAT, ACT, Abitur und mehr erfolgreich zu meistern. Wir bieten eine umfangreiche Bibliothek von Lernmaterialien, einschließlich interaktiver Karteikarten, umfassender Lehrbuchlösungen und detaillierter Erklärungen. Die fortschrittliche Technologie und Werkzeuge, die wir zur Verfügung stellen, helfen Schülern, ihre eigenen Lernmaterialien zu erstellen. Die Inhalte von StudySmarter sind nicht nur von Experten geprüft, sondern werden auch regelmäßig aktualisiert, um Genauigkeit und Relevanz zu gewährleisten.

    Erfahre mehr
    StudySmarter Redaktionsteam

    Team Wörter mit tz Lehrer

    • 6 Minuten Lesezeit
    • Geprüft vom StudySmarter Redaktionsteam
    Erklärung speichern

    Lerne jederzeit. Lerne überall. Auf allen Geräten.

    Kostenfrei loslegen

    Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.

    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!

    Die erste Lern-App, die wirklich alles bietet, was du brauchst, um deine Prüfungen an einem Ort zu meistern.

    • Karteikarten & Quizze
    • KI-Lernassistent
    • Lernplaner
    • Probeklausuren
    • Intelligente Notizen
    Schließ dich über 22 Millionen Schülern und Studierenden an und lerne mit unserer StudySmarter App!