Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free

Dendrit

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
X
Illustration Du hast bereits eine Erklärung angesehen Melde dich kostenfrei an und greife auf diese und tausende Erklärungen zu
Biologie

tobias.ludwig@studysmarter.de

uelAlter Text mit üblichen Problemen und STARK-Abbildungen, FAQs nur als Comment

11:30 13.12.2021

remove icon

Dendriten sind kurze astartige Fortsätze von Neuronen. Sie sind primär dafür verantwortlich ankommende elektrische Reize aufzunehmen und zum Zellkörper weiterzuleiten.


Sie befinden sich am Soma der Nervenzelle.


Dendrit Aufbau Neuron dendriten nervenzelle StudySmarter
Abbildung 1: Aufbau eines Neurons. Quelle: StudySmarter



Aufbau von einem Dendrit


Jedes Neuron besitzt ca. 1 bis 12 Dendriten. Diese gehen vom Soma der Nervenzelle als Fortsätze ab, wobei sie meist auf der gegenüberliegenden Seite vom Abgang des Axons zu finden sind (s. Abbildung 1). Sie sind außerdem kürzer und stärker verzweigt als Axone. Der Ursprung von Dendriten am Soma ist breit und wird mit jeder Verzweigung schmaler.


Anders als bei Axonen ist die Weiterleitungsgeschwindigkeit des elektrischen Signals auch geringer. 


Der astartige Aufbau spiegelt sich auch im Namen wieder, da "Dendrit" aus dem Griechischen kommt und übersetzt "baumartig" bedeutet.


Somatodendritisches Kompartiment


Dem Aufbau nach ist der Dendrit dem Zellkörper ähnlicher als der Axon. Die Zusammensetzung des dendritischen Zytoplasmas entspricht nämlich im Großen und Ganzen der des Somas. Daher kann man unmöglich sagen, wo genau die Dendriten aufhören und wo der Nervenzellkörper beginnt. Vielmehr gehen sie fließend in einander über. 

Deswegen werden Dendriten und Perikaryon oft sogar als funktionelle Einheit zusammengefasst und so auch als somatodendritisches Kompartiment bezeichnet.  


Formen von Dendriten


Es gibt unterschiedliche Formen von Nervenzellen und je nach Neuron-Typ sind auch die Dendriten unterschiedlich ausgeprägt und verzweigt. Die verschiedenen Nervenzellen sind in Abbildung 2 dargestellt. 


Unipolare Neurone


Wie man in Abbildung 3 erkennen kann, verfügen diese Neurone als Ausnahme über keine Dendriten, sondern nur über Axone. Das liegt daran, dass sie kein Reiz von anderen Zellen aufnehmen müssen, sondern nur selbst ein Signal herstellen und weitergeben. 


Das bekannteste Beispiel beim Menschen ist die 1. Zelle der Netzhaut (Retina).


Bipolare Neurone


Hier ist - wie meistens - das Axon über den Zellkörper von den Dendriten getrennt. Es fällt allerdings auf, dass der Ursprung der Dendriten am Soma lang gestreckt ist.


Pseudounipolare Neurone


Pseudounipolare Neurone sind insofern besonders, dass hier die Dendriten als Einziges direkt mit den Axonen verbunden sind.


Multipolare Neurone


Das sind die klassischen "Lehrbuch-Neurone". Hier hat man mehrere breitbasige Dendritenursprünge, die ins Soma münden und auf der gegenüberliegenden Seite leitet das Axon die Erregung weiter.


Pyramiden-Zellen


Hier unterscheidet man 2 Arten von Dendriten: Apikaldendriten und Basaldendriten. Beide entspringen an den Spitzen der Pyramidenzellkörperchen. Apikale Dendriten sind jedoch länger als basale Dendriten und während es mehrere Basaldendriten gibt, erstreckt sich nur 1 Apikaldendrit nach oben. Das heißt der Apikaldendrit liegt gegenüber vom Axon.


Purkinje-Zellen


Die Purkinje-Zellen stechen durch ihre längeren, hochverzweigten Dendriten hervor. Das kann man sehr eindrücklich in Abbildung 4 sehen.



Dendrit Arten von Neuronen dendriten nervenzelle StudySmarterAbbildung 2: Arten von Neuronen. Quelle:StudySmarter                                                                                      

Dendrit unipolares Neuron ohne Dendriten dendriten nervenzelle StudySmarterAbbildung 3: Unipolares Neuron mit Axon aber ohne Dendriten. Quelle: StudySmarter

 

                                                        Dendrit Dendritenbaum dendriten nervenzelle StudySmarterAbbildung 4: Dendritenbaum von Purkinje-Zellen. Quelle: DocCheck Flexikon


Dendritische Dornen


Dendriten besitzen an mehreren Stellen kleine stachelartige Fortsätze. Diese werden als dendritische Dornen oder auch Dornfortsatz (Englisch: spines) bezeichnet. Sie haben einen breiten Kopf mit dünnem Hals, der direkt mit dem Dendrit verbunden ist. Hier sind die synaptischen Kontakte lokalisiert. Das heißt, hier findet die eigentliche Übertragung des elektrischen Signals und Kommunikation zwischen zwei Neuronen statt.


Die Dendriten eines einzelnen Neurons können hunderte bis tausende von Dornen tragen!


Abbildung 4: Dendritische Dornfortsätze. Quelle: wikipedia.org



Funktion der Dendriten


Die drei Zellabschnitte (Zellkörper, Dendriten, Axon) erfüllen unterschiedliche Aufgaben bei der Informationsweitergabe: Über die Dendriten werden elektrische Reize aufgenommen und zum Soma weiter geschickt.


An der Membran des Zellkörpers erfolgt die Verarbeitung der Informationen, die über mehrere Dendriten angekommen sind, zu der Erregung. Die Erregung wird dann im Axon weitergeleitet und erreicht letztlich die Endknöpfchen. Dort wird sie in der Synapse mithilfe von Neurotransmittern auf andere Neurone übertragen.


Doch nicht nur das reine Aufnehmen und Weiterleiten des elektrischen Signals gehört zu den Aufgaben der Dendriten. Sie können die Erregung bzw. die Empfindlichkeit von Signalen auch selber beeinflussen!


Aktionspotentiale können in Dendriten grundsätzlich in beide Richtungen laufen. Das heißt, dass die Erregung nicht nur Richtung Soma und danach Axon geschickt wird. Nach der Depolarisation einer Nervenzelle breitet sich die elektrische Erregung auch rückwärts in den Dendriten aus.


Diese Rückkopplung verändert die Empfangseigenschaften der Dendriten und beeinflusst das danach über die vorgeschaltete Synapse eintreffende Signal: Sie führt zu einer stärkeren Kopplung beider Nervenzellen. Und so hat dieser Mechanismus eine wichtige Bedeutung für die neuronale Plastizität. 


Hast du schon unsere Artikel zur Erregungsleitung gesehen (saltatorische Erregungsleitung & kontinuierliche Erregungsleitung)? Die passen nämlich zum Thema wie die Faust aufs Auge  


Dendrit - Das Wichtigste

  • Dem Aufbau nach ist der Dendrit dem Zellkörper ähnlicher als der Axon
  • Die Zusammensetzung des dendritischen Zytoplasmas entspricht nämlich im Großen und Ganzen der des Somas
  • Es gibt unterschiedliche Formen von Nervenzellen und je nach Neuron-Typ sind auch die Dendriten unterschiedlich ausgeprägt und verzweigt
    Beispiele: Unipolare Neurone, Bipolare Neurone oder Pyramiden Zellen
  • An den dendritischen Dornen findet die eigentliche Übertragung des elektrischen Signals und Kommunikation zwischen zwei Neuronen statt
  • Die dendritischen Dornen können die Erregung bzw. die Empfindlichkeit von Signalen auch selber beeinflussen

shirin.sarmadi@studysmarter.de

FAQ1: Was sind die Dendriten?

Dendriten sind kurze astartige Fortsätze von Neuronen mit kleinen Dornfortsätzen. Sie sind verantwortlich für die Reizaufnahme, -beeinflussung und -weiterleitung zum Soma.

 

FAQ2: Was sind Dendriten und Axone? 

Dendriten und Axone sind beides Fortsätze von Nervenfasern. Allerdings dienen Dendriten eher der Reizaufnahme und Axone der Erregungsleitung.

 

FAQ3: Was machen die Dendriten? 

Dendriten nehmen Reize auf leiten sie zum Soma der Nervenzelle weiter. Außerdem können sie die Kopplung von Nerven im Rahmen der neuronalen Plastizität beeinflussen.

 

FAQ4: Wie sehen Dendriten aus? 

Dendriten haben einen breitbasigen Ursprung an Nervenzellkörperchen. Danach verzweigen sie sich baumartig und werden dabei immer dünner.

21:50 23.08.2021

remove icon

laura.preisser@studysmarter.de

Metas:

Title: Dendrit: Funktion, Aufbau & Bedeutung | StudySmarter

Description: Dendrit: ✓ Aufbau ✓ Funktion ✓ Aufgaben ✓ Wirkung ✓ Nervenzelle ✓ StudySmarter Original!

9:46 21.01.2022

remove icon


Finales Dendrit Quiz

Frage

Wie lässt sich die Lage der Dendriten beschreiben?

Antwort anzeigen

Antwort

  • Dendriten sind mit dem Soma verbunden
  • Soma trennt Dendriten meist vom Axon
  • Axon liegt gegenüber vom Dendrit 
Frage anzeigen

Frage

Definition - Dendrit

Antwort anzeigen

Antwort

Dendriten sind kurze astartige Fortsätze von Neuronen. Sie sind primär dafür verantwortlich ankommende elektrische Reize aufzunehmen und zum Zellkörper weiterzuleiten.

Frage anzeigen

Frage

Was sind die Funktionen von Dendriten?

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Reizaufnahme 
  2. Reizweiterleitung zum Soma
  3. Neuronale Plastizität mit Einfluss auf die Kopplung der Neurone
Frage anzeigen

Frage

Wie ist der Aufbau von Dendriten?

Antwort anzeigen

Antwort

Dendriten sind hochverzweigte Fortsätze von Nervenzellen:

  • pro Neuron: 1-12 Dendriten
  • breitbasiger Ursprung am Soma & Verjüngung mit jeder Aufzweigung
  • unterschiedlich starke Verzweigung je Neuron-Typ
Frage anzeigen

Frage

Wie sind Dendriten an der neuronalen Plastizität beteiligt?

Antwort anzeigen

Antwort

Aktionspotenziale werden an Dendriten nicht nur Richtung Soma weitergeleitet. Nach der Depolarisation einer Nervenzelle breitet sich die elektrische Erregung auch rückwärts in den Dendriten aus. Diese Rückkopplung kann zu einer stärkeren oder schwächeren Kopplung der beiden kommunizierenden Neurone führen.

Frage anzeigen

Frage

Wahr oder falsch?

Jedes Neuron hat Dendriten.

Antwort anzeigen

Antwort

Falsch

Unipolare Neuronen besitzen keine Dendriten, nur Axone.

Frage anzeigen

Frage

Welcher Neuronen-Typ hat einen besonders großen Dendritenbaum?

Antwort anzeigen

Antwort

Purkinje-Zellen

Frage anzeigen

Frage

Was versteht man unter Dornfortätzen in Verbindung mit Dendriten?

Antwort anzeigen

Antwort

Dornfortsätze sind kleine stachelige Fortsätze an Dendriten:


Aufbau

  • dünner Hals, der vom Dendrit abgeht
  • breiter Kopf


Funktion

  • Ort der synaptischen Erregungsübertragung aufs Dendrit
Frage anzeigen

Frage

Wahr oder falsch?

Pro Nervenfaser gibt es einen Dornfortsatz.

Antwort anzeigen

Antwort

Falsch.

Dornfortsätze sind die kleinen "Stacheln" auf Dendriten. Davon gibt es pro Neuron Hunderte bis Tausende!

Frage anzeigen

Frage

Welche 2 Arten von Dendriten unterscheidet man bei Pyramiden-Zellen?

Antwort anzeigen

Antwort

  1. Apikaldendrit
    • erstreckt sich nach oben
    • länger
    • gegenüber vom Axon
    • nur 1 Stück pro Neuron
  2. Basaldendrit
Frage anzeigen

Frage

Wie unterscheiden sich Dendrite von Axonen?

Antwort anzeigen

Antwort

Dendriten im Vergleich zu Axonen:

  • Aufbau
    • kürzer
    • verzweigter
    • immer unmyelinisiert -> geringere Leitungsgeschwindigkeit
  • Zytoplasmatische Zusammensetzung
    • entspricht in Dendriten ungefähr dem vom Soma
  • Funktion
    • Dendriten: v. a. Reizaufnahme 
    • Axone: v. a. Erregungsleitung
Frage anzeigen

Frage

Was versteht man unter dem somatodendritischen Kompartiment?

Antwort anzeigen

Antwort

Die Zusammensetzung des dendritischen Zytoplasmas entspricht ungefähr der des Somas. Es gibt also keine scharfen Grenzen zwischen Soma und Dendrit, weshalb man sie als funktionelle Einheit zusammenfassen kann (= Somatodendritisches Kompartiment).

Frage anzeigen

Frage

In welchen Neuronen sind Dendriten und Axone direkt miteinander verbunden?

Antwort anzeigen

Antwort

Pseudounipolare Neurone

Frage anzeigen
60%

der Nutzer schaffen das Dendrit Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Über 2 Millionen Menschen lernen besser mit StudySmarter

  • Tausende Karteikarten & Zusammenfassungen
  • Individueller Lernplan mit Smart Reminders
  • Übungsaufgaben mit Tipps, Lösungen & Cheat Sheets

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Hol dir jetzt die Mobile App

Die StudySmarter Mobile App wird von Apple & Google empfohlen.

Dendrit
Lerne mit der Web App

Alle Lernunterlagen an einem Ort mit unserer neuen Web App.

JETZT ANMELDEN Dendrit

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.