Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden
StudySmarter - Die all-in-one Lernapp.
4.8 • +11k Ratings
Mehr als 5 Millionen Downloads
Free
|
|

Die All-in-one Lernapp:

  • Karteikarten
  • NotizenNotes
  • ErklärungenExplanations
  • Lernpläne
  • Übungen
App nutzen

Beschleunigungsarbeit

Save Speichern
Print Drucken
Edit Bearbeiten
Melde dich an und nutze alle Funktionen. Jetzt anmelden
Beschleunigungsarbeit

Bist du schon mal Achterbahn gefahren? Dann wirst du sicherlich gemerkt haben, dass ganz viele verschiedene Kräfte auf dich wirken. Diese beschleunigen dich abrupt in verschiedene Richtungen.

Beim Beschleunigen wird immer eine Beschleunigungsarbeit verrichtet. Was diese mechanische Arbeit auf sich hat, wie du diese berechnest und welche Energie dabei eine große Rolle spielt, erfährst du in diesem Artikel.

Die Beschleunigungsarbeit – eine mechanische Arbeit

Die Beschleunigungsarbeit gehört in der Physik neben anderen Formen zur mechanischen Arbeit. Diese Art der mechanischen Arbeit wird verrichtet, wenn die Geschwindigkeit eines Körpers verändert wird. Von der mechanischen Arbeit hast du sicherlich schon im Unterricht oder hier bei uns gehört. Doch, was war das noch gleich?

Die mechanische Arbeit

Vielleicht erinnerst du dich an den Merksatz Arbeit ist Kraft mal Weg. Dieser gilt für die allgemeine mechanische Arbeit.

Als Auffrischung kannst du dir den Artikel zur mechanischen Arbeit auf StudySmarter noch einmal anschauen.

Hier ist dennoch eine kurze Definition der mechanischen Arbeit, um dein Vorwissen zu aktivieren:

Wirkt auf einen Körper eine anhaltende Kraft F, wodurch sich dieser Körper über eine Strecke s bewegt, so wird an dem Körper eine mechanische Arbeit W verrichtet. Diese mechanische Arbeit hat auch immer eine gleich große Änderung der Energie zur Folge.

Die Größen berechnest du wie folgt:

Beschleunigungsarbeit, Formel mechanische Arbeit und Energie allgemein, StudySmarter

Die mechanische Arbeit besitzt die Einheit Newtonmeter:

Beschleunigungsarbeit, Einheit mechanische Arbeit allgemein, StudySmarter

Beschleunigungsarbeit, Beschreibung Nm bedeutet Newtonmeter, StudySmarter

Die Energie besitzt die Einheit Joule:

Beschleunigungsarbeit, Einheit Energie allgemein, StudySmarter

Beschleunigungsarbeit, Beschreibung J bedeutet Joule, StudySmarter

Nach diesem kurzen Auffrischen deines Wissens soll es im Weiteren um die Beschleunigungsarbeit gehen.

Wichtige Größen der Beschleunigungsarbeit

Erinnerst du dich an eine andere Form oder an die mechanische Arbeit allgemein? Bei jeder mechanischen Arbeit multiplizierst du eine Kraft mit der Strecke, über welche die Kraft wirkt. Bei der Beschleunigungsarbeit ist das auch so.

Beschleunigungsarbeit, Beispiele Person wirft Bowlingkugel, StudySmarter

Willst du beim Kegeln oder Bowling die Kugel werfen, dann musst du eine Kraft aufwenden, um die Kugel zu beschleunigen. Das ist die beschleunigende Kraft.

Die Beschleunigung passiert aber nicht sofort. Dein Arm bewegt sich dabei mit der Kugel. Du wendest deine beschleunigende Kraft also über eine Strecke an.

Die beschleunigende Kraft kann dabei unterschiedliche Quellen haben.

Beschleunigungsarbeit - Die beschleunigende Kraft

In der Mechanik sind die Newtonschen Gesetze äußerst wichtig. Das zweite Gesetz besagt, dass eine Kraft F auf einen Körper der Masse m auch immer eine Beschleunigung a zur Folge hat.

Beschleunigungsarbeit Formel Kraft StudySmarter

Umgekehrt bedeutet das, dass der Körper eine Kraft erfährt, wenn er beschleunigt wird.

Du findest bei uns auch noch einen Artikel zu den Newtonschen Grundgesetzen der Mechanik! Schau da mal rein, wenn dir das unklar ist!

Somit ist im Grunde genommen jede Kraft eine beschleunigende Kraft. Für die Beschleunigungsarbeit ist es deswegen wichtig, wie die Kräfte wirken. Eine Beschleunigung kann einen Körper schneller machen, abbremsen oder dessen Bewegungsrichtung verändern.

Schaue dir dazu noch einmal die Bowlingkugel an:

Wirfst du eine Bowlingkugel, so beschleunigst du diese durch deine Krafteinwirkung entlang der Bowlingbahn. An jedem Punkt der Bewegung wirkt aber auch die Gewichtskraft als Beschleunigung auf die Kugel. Um damit eine Beschleunigungsarbeit zu ermitteln, ist es wichtig zu wissen, welche Beschleunigung betrachtet wird.

Egal welche Beschleunigung du betrachtest, folgt immer eine Änderung der Geschwindigkeit des Körpers.

Beschleunigungsarbeit - Die Geschwindigkeit eines Körpers

Nachdem du die Bowlingkugel loslässt, hast du an dieser eine Beschleunigungsarbeit verrichtet. Das Resultat dieser Beschleunigungsarbeit ist, dass die Kugel sich nun mit einer veränderten Geschwindigkeit bewegt.

Kennst du beide Geschwindigkeiten am Anfang und am Ende der Beschleunigung, kannst du auch mithilfe der Geschwindigkeit die zuvor verrichtete Beschleunigungsarbeit am Körper ermitteln.

Beschleunigungsarbeit berechnen

Je nach gegebenen Größen kannst du die verrichtete Beschleunigungsarbeit ermitteln. Die erste Möglichkeit ist, die Beschleunigung oder Beschleunigungskraft über eine Strecke zu verwenden. Die zweite Möglichkeit ist, die Geschwindigkeit zu untersuchen und dadurch auf die schon verrichtete Beschleunigungsarbeit zu schließen.

Die Beschleunigungsarbeit mithilfe der Beschleunigungskraft ermitteln

Du erinnerst dich sicherlich noch an den Merksatz Arbeit ist Kraft mal Weg. Diesen kannst du auch für die Beschleunigungsarbeit anwenden und diese somit wie folgt definieren:

Übst du eine Kraft auf einen Körper der Masse m und wird dieser Körper dadurch über eine Strecke s mit a beschleunigt, so verrichtest du eine mechanische Arbeit am Körper.

Gemäß dem Merksatz Arbeit ist Kraft mal Weg kannst du diese Beschleunigungsarbeit wie folgt berechnen:

Beschleunigungsarbeit, Formel Beschleunigungsarbeit mit Beschleunigung, StudySmarter

Beschleunigungsarbeit, Beschreibung der Größen bei Beschleunigungsarbeit mithilfe Beschleunigung, StudySmarter

Die Beschleunigungsarbeit gibst du wie alle mechanischen Arbeiten mit der Einheit Newtonmeter an:

Beschleunigungsarbeit Einheit StudySmarter

Wenn du einen Körper fallen lässt, dann wird dieser durch die Anziehungskraft (Gravitation) der Erde beschleunigt. Die dabei wirkende Beschleunigung wird Erdbeschleunigung (Ortsfaktor) genannt und ist in Erdnähe konstant.

Die Größen kannst du in der folgenden Abbildung etwas genauer betrachten.

Beschleunigungsarbeit, Beschleunigung eines Körpers durch eine Kraft über eine Strecke, StudySmarterAbbildung 1: Größen beim Beschleunigen eines Körpers über eine Strecke

Durch die Beschleunigungskraft wirkt eine gleichgerichtete Beschleunigung a auf den Körper der Masse m. Die Kraft wirkt dabei nicht nur an einem Punkt, sondern über eine Strecke s. Sind Strecke und Beschleunigung entgegengesetzt, dann wird der Körper entschleunigt (gebremst).

Schaue dir doch dazu direkt ein Beispiel zum Bowlen an:

Beschleunigungsarbeit Beispiele StudySmarter

Beim Werfen einer Bowlingkugel übst du eine Kraft zum Beschleunigen aus. Mit deiner sehr eleganten Wurftechnik beschleunigst du die Kugel dabei über eine Strecke von .

Aufgabe 1

Berechne deine verrichtete Beschleunigungsarbeit an der Kugel.

Lösung

Du hast eine beschleunigende Kraft und die Strecke , über welche die Kraft wirkt, gegeben. Daraus sollst du eine Beschleunigungsarbeit berechnen. Hier kannst du direkt, ohne deine Formelsammlung aufschlagen zu müssen, mit dem Merksatz beginnen:

Arbeit () ist (=) Kraft () mal () Weg (s)

Dadurch kommst du auf diese Formel:

Hier kannst du auch direkt schon die Werte der Größen einsetzen:

Damit berechnest du nun die verrichtete Beschleunigungsarbeit:

Durch dein Verrichten der Beschleunigungsarbeit hat die Bowlingkugel nun eine Geschwindigkeit in der gewollten Richtung. Aus der Geschwindigkeit kannst du wiederum auf die verrichtete Beschleunigungsarbeit schließen.

Ermitteln der Beschleunigungsarbeit mithilfe der Geschwindigkeit

Manchmal sind dir nur eine Start- und eine Endgeschwindigkeit des Körpers bekannt. Du weißt aber, dass eine Beschleunigung notwendig ist, um eine Geschwindigkeitsänderung hervorzurufen. Das bedeutet auch, dass eine Beschleunigungsarbeit verrichtet wurde.

Du kannst die Bewegungsgesetze der gleichmäßig beschleunigten Bewegung ineinander und in die Formel der Beschleunigungsarbeit einsetzen.

Mehr zu den Bewegungsgesetzen der gleichmäßig beschleunigten Bewegung und dem Zusammenhang von Weg, Geschwindigkeit, Beschleunigung und Zeit findest du in den dazugehörigen Artikeln heraus!

Am Ende kommst du dann in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit auf eine Formel für die Beschleunigungsarbeit:

Bewegt sich ein Körper der Masse m gleichmäßig mit der Geschwindigkeit v, so wurde am Körper eine gesamte Beschleunigungsarbeit verrichtet.

Beschleunigungsarbeit, Formel Beschleunigungsarbeit mit Geschwindigkeit, StudySmarter

Beschleunigungsarbeit, Beschreibung der Größen bei Beschleunigungsarbeit mithilfe Geschwindigkeit, StudySmarter

Wird der Körper von einer Anfangsgeschwindigkeit auf eine Endgeschwindigkeit beschleunigt, so wird zusätzliche Beschleunigungsarbeit verrichtet. Diese berechnest du mithilfe der Differenz der Geschwindigkeiten wie folgt:

Beschleunigungsarbeit, Formel Beschleunigungsarbeit bei Geschwindigkeitsdifferenz, StudySmarter

Beschleunigungsarbeit, Beschreibung der Größen bei Beschleunigungsarbeit mit Geschwindigkeitsdifferenz, StudySmarter

Das Vorzeichen der Beschleunigungsarbeit zeigt dir an, ob die Geschwindigkeit des Körpers erhöht oder der Körper abgebremst wurde.

Die folgende Abbildung zeigt dir die Größen der Beschleunigungsarbeit (türkis) und der Geschwindigkeiten (orange).

Der Körper der Masse m hat eine Anfangsgeschwindigkeit . Durch das Verrichten einer Beschleunigungsarbeit wird der Körper zusätzlich beschleunigt. Die Geschwindigkeit des Körpers hat sich dabei um verändert und ist nun die Endgeschwindigkeit .

Beschleunigungsarbeit, Darstellung der Geschwindigkeiten beim Verrichten von Beschleunigungsarbeit, StudySmarterAbbildung 2: Geschwindigkeiten bei verrichteter Beschleunigungsarbeit an einem Körper

Wenn du physikalisch zu 100% exakt vorgehen möchtest, müsstest du bei jeder gerichteten Größe immer die Vektorschreibweise (Pfeil über der Größe) verwenden. Wir gehen im Artikel aber davon aus, dass die Größen auf der gleichen Ebene wirken und das Vorzeichen eine Richtung angibt. Dabei benutzt du den Betrag der Größen und kannst die Pfeile weglassen.

Das kannst du direkt wieder anhand der Bowlingkugel berechnen.

Beschleunigungsarbeit, Bowlingkugel kurz vor Aufprall auf Pins, StudySmarter

Du bist beim Bowlen auf einer modernen Bowlinganlange. Das Besondere ist, dass die Geschwindigkeit der Kugel kurz vor dem Aufprall mit den Pins (Kegeln) gemessen und angezeigt wird.

Du wirfst nun deine Bowlingkugel der Masse und bekommst am Ende die Anzeige einer Geschwindigkeit von .

Aufgabe 2

Berechne die verrichtete Beschleunigungsarbeit an der Bowlingkugel der Masse , wenn diese auf beschleunigt wurde.

Hinweis: Reibungseffekte werden vernachlässigt.

Lösung

Beim Werfen hast du die Bowlingkugel aus dem Stillstand auf die Geschwindigkeit beschleunigt. Für die dabei verrichtete Beschleunigungsarbeit kannst du also die ganz normale Formel mithilfe einer Geschwindigkeit verwenden.

Diese Formel ist schon richtig umgestellt. Somit könntest du im nächsten Schritt die Werte einsetzen. Aber Vorsicht: Werte müssen immer in SI-Einheiten (Standardeinheiten) eingesetzt werden. Die Geschwindigkeit musst du also vorher von Kilometer pro Stunde auf Meter pro Sekunde umrechnen.

Am einfachsten geht das schrittweise:

zuerst Kilometer in Meter:

Das bedeutet, um von Kilometer auf Meter zu kommen, rechnest du den Kilometerwert mal 1000.

Jetzt Stunde in Sekunde: 1 Stunde hat 60 Minuten, 1 Minute hat 60 Sekunden:

Das bedeutet, um von Stunde auf Sekunde zu kommen, rechnest du den Stundenwert mal 3600.

Zusammengefasst sieht das dann so aus:

Du kannst den Wert der Geschwindigkeit direkt umrechnen oder erst am Ende beim Einsetzen die Einheitenumrechnung berücksichtigen.

Wir setzen jetzt alle Werte inklusive der Umrechnung in die Formel für die Beschleunigungsarbeit ein:

Daraus berechnest du die Beschleunigungsarbeit:

Ist dir beim Berechnen oder in der Definition etwas an der Formel aufgefallen? Sagt dir kinetische Energie vielleicht etwas? Falls nein, kein Problem. Wir beschäftigen uns jetzt wie bei allen anderen mechanischen Arbeiten mit der Energie.

Beschleunigen – Energie

Die Energie beschreibt allgemein die Fähigkeit, Arbeit zu verrichten. Wir haben anfangs schon definiert, dass eine mechanische Arbeit auch immer einer Änderung von Energie entspricht.

Das bedeutet, du verrichtest eine Beschleunigungsarbeit an der Bowlingkugel, woraufhin sich die Bowlingkugel bewegt. Deine verrichtete Beschleunigungsarbeit ist nun als Geschwindigkeitsenergie der Kugel zu sehen.

Kinetische Energie und Beschleunigungsarbeit

Von der kinetischen Energie (umgangssprachlich auch Geschwindigkeits- oder Bewegungsenergie genannt) hast du sicherlich schon gehört.

Bewegt sich ein Körper mit einer Geschwindigkeit v, so hat dieser Körper aufgrund dessen Masse m eine gewisse kinetische Energie .

Was hat die kinetische Energie also mit der Beschleunigungsarbeit zu tun?

Beschleunigst du einen Körper der Masse mit der Beschleunigung und somit der Beschleunigungskraft , also verrichtest du eine Beschleunigungsarbeit am Körper, veränderst du die Geschwindigkeit des Körpers um . Die verrichtete Beschleunigungsarbeit am Körper gleicht dabei der veränderten kinetischen Energie des Körpers.

Je nachdem, welche Größen gegeben sind, kannst du eine der folgenden Formeln für die kinetische Energie verwenden:

Beschleunigungsarbeit, Formel kinetische Energie nach Beschleunigung, StudySmarter

Beschleunigungsarbeit, Beschreibung der Größen bei kinetischer Energie, StudySmarter

Die kinetische Energie wird in Joule angegeben:

Beschleunigungsarbeit, Einheit kinetische Energie, StudySmarter

Beschleunigungsarbeit, Beschreibung J bedeutet Joule, StudySmarter

Die Formeln umfassen sehr viele Größen. Die folgende Abbildung soll dir dabei helfen, alle Größen zu verstehen. Gehen wir zusammen von links nach rechts über die Abbildung.

Beschleunigungsarbeit, Energie und Arbeit bei zusätzlicher Beschleunigung, StudySmarterAbbildung 3: Energie, Arbeit, Kraft und Geschwindigkeiten beim zusätzlichen Beschleunigen eines Körpers

Zu Beginn hat der Körper der Masse m eine Anfangsgeschwindigkeit und somit auch eine gewisse kinetische Energie . Jetzt wird am Körper (Bildmitte) eine zusätzliche Beschleunigungsarbeit verrichtet. Je nachdem, in welche Richtung die Beschleunigungskraft und somit die Beschleunigung a wirken, wird dabei die kinetische Energie um verändert. Danach hat der Körper eine Endgeschwindigkeit und somit eine kinetische Energie .

Die kinetische Energie berechnen

Es ist wichtig, beim Berechnen der (kinetischen) Energie darauf zu achten, ob eine veränderte oder die gesamte (kinetische) Energie gefragt ist. Manchmal kannst du die kinetische Energie auch mithilfe des Energieerhaltungssatzes bestimmen.

Energie kann nicht verloren gehen, sondern wird in eine weniger nutzbare Energie umgewandelt.

Beschleunigt ein Auto, dann wird nicht die gesamte Energie des Motors in die Bewegung gesteckt. Ein Teil wird auch als Wärme freigesetzt und ist für das Beschleunigen nicht mehr nutzbar.

Mehr zum Energieerhaltungssatz und zur Umwandlung verschiedener Energien kannst du in den entsprechenden Erklärungen durchlesen!

Schauen wir uns zur kinetischen Energie die folgende Aufgabe an:

Beschleunigungsarbeit, Beispiele Kugel fallenlassen, StudySmarter

Beim Hochheben der Bowlingkugel der Masse rutscht dir diese aus den Händen und du lässt sie aus einer Höhe fallen.

Aufgabe 3

Berechne die kinetische Energie der Bowlingkugel , kurz bevor diese nach einem freien Fall aus auf dem Boden aufkommt.

Lösung

Zum Lösen dieser Aufgabe gibt es drei verschiedene Ansätze:

  1. Du kannst die potentielle Energie der Kugel und somit die verrichtete Hubarbeit auf maximaler Höhe berechnen. Die potentielle Energie ganz oben ist dann laut Energieerhaltungssatz gleich die kinetische Energie ganz unten.
  2. Du berechnest die Beschleunigungsarbeit durch die Gewichtskraft über die Höhe und somit die kinetische Energie.
  3. Mithilfe der Bewegungsgesetze der gleichmäßig beschleunigten Bewegung (freier Fall) kannst du die Geschwindigkeit und somit die kinetische Energie ganz unten berechnen.

Da es im Artikel um die Beschleunigungsarbeit geht, nehmen wir uns den zweiten Ansatz vor.

Du weißt, dass eine Beschleunigungsarbeit auch einer Änderung der kinetischen Energie entspricht. Hier ist die kinetische Energie am Anfang 0. Die Veränderung ist gleich die gesamte kinetische Energie der Kugel.

Jetzt überlegst du dir, welche Größen gegeben sind. Du hast die Masse m und die Höhe h gegeben. Das allein reicht aber nicht aus, um die Beschleunigungsarbeit zu berechnen.

Dafür benötigst du noch eine Beschleunigung a oder eine beschleunigende Kraft . Wie du sicherlich weißt, wirkt auf jeden Körper in Erdnähe die Gewichtskraft . Diese beschleunigt jeden Körper mit der Beschleunigung zur Erde hin. Deine beschleunigende Kraft ist hier also die Gewichtskraft .

Das kannst du so in die Formel der kinetischen Energie einsetzen:

Die gegebene Höhe h ist dabei die Strecke s, über welche die Kugel beschleunigt wird:

Jetzt kannst du alle Werte einsetzen:

Beachte beim Berechnen und Angeben der kinetischen Energie, dass du die Einheit Joule verwendest:

Ist dir in der Aufgabe etwas aufgefallen?

Die Formel, welche wir zwischenzeitlich für die kinetische Energie festgelegt haben, ist gleich die Formel für die allgemeine potentielle Energie:

Das bedeutet, ohne dass du ihn direkt als Ansatz genommen hast, hast du eigentlich mit dem Energieerhaltungssatz gerechnet! Diese Schnittstelle hast du bei allen mechanischen Energien und Arbeiten!

Beschleunigungsarbeit - Das Wichtigste

  • Die Beschleunigungsarbeit ist eine Form der mechanischen Arbeit.
  • Beim Beschleunigen wirkt eine Beschleunigungskraft auf einen Körper. Diese hat abhängig von der Masse m des Körpers eine Beschleunigung a als Auswirkung.
  • Wirkt die Beschleunigungskraft über eine Strecke s auf den Körper, so wird Beschleunigungsarbeit verrichtet:

Beschleunigungsarbeit Formel StudySmarter.

  • Besitzt ein Körper der Masse m eine Geschwindigkeit v, bedeutet das auch, dass zuvor eine Beschleunigungsarbeit stattgefunden hat:

Beschleunigungsarbeit Formel StudySmarter.

  • Besitzt ein Körper der Masse m schon eine Anfangsgeschwindigkeit und wird auf eine Endgeschwindigkeit beschleunigt, wurde eine zusätzliche Beschleunigungsarbeit entsprechend der Geschwindigkeitsdifferenz am Körper verrichtet:

.

  • Eine Beschleunigungsarbeit hat auch immer eine gleich große Änderung der kinetischen Energie zur Folge:

Beschleunigungsarbeit Formel Energie StudySmarter.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Beschleunigungsarbeit

Um die Geschwindigkeit eines Körpers zu verändern, den Körper also beschleunigen, muss eine mechanische Arbeit verrichtet werden. Diese Form der mechanischen Arbeit heißt Beschleunigungsarbeit.

Mithilfe der Beschleunigungskraft F_B und der Strecke s berechnet man die Beschleunigungsarbeit W_B wie folgt: W_B = F_B * s.
Mithilfe der Geschwindigkeit v und der Masse m des Körpers berechnet man die verrichtete Beschleunigungsarbeit W_B wie folgt: W_B = 0,5 * m * v^2.

Sobald eine Kraft die Geschwindigkeit eines Körpers verändert, wird der Körper beschleunigt.

Die Kraft zum Beschleunigen heißt allgemein Beschleunigungskraft. Je nachdem, wie stark man beschleunigen möchte und wie schwer ein Körper ist, muss die Beschleunigungskraft auch größer sein.

Finales Beschleunigungsarbeit Quiz

Frage

Was bewirkt eine Beschleunigungsarbeit an einem Körper?

Antwort anzeigen

Antwort

Veränderung der Geschwindigkeit

Frage anzeigen

Frage

Welche physikalische Größen spielen für die Berechnung der Beschleunigungsarbeit eine Rolle?

Antwort anzeigen

Antwort

Beschleunigungskraft auf den Körper

Frage anzeigen

Frage

Wenn zwei Körper unterschiedlicher Massen durch eine gleichgroße Beschleunigungsarbeit beschleunigt werden, wie verhält sich dann die Endgeschwindigkeit der Körper?



Antwort anzeigen

Antwort


Frage anzeigen

Frage

Was bedeutet ein negatives Vorzeichen einer verrichteten Beschleunigungsarbeit?

Antwort anzeigen

Antwort

Allgemein bedeutet ein negatives Vorzeichen bei einer mechanischen Arbeit, dass dem Körper Energie entnommen wird. Dabei kommt es darauf an, welche Bewegungsrichtung und welcher Vorgang betrachtet wird.


Ist die verrichtete Beschleunigungsarbeit positiv, dann wird der Körper entlang der Bewegungsrichtung beschleunigt (Geschwindigkeit erhöht).


Ist die verrichtete Beschleunigungsarbeit negativ, dann wird der Körper entlang der Bewegungsrichtung entschleunigt (Geschwindigkeit verringert).

Frage anzeigen

Frage

Ein Körper bewegt sich mit einer Anfangsgeschwindigkeit. An diesem wird nun eine Beschleunigungsarbeit verrichtet und der Körper bewegt sich danach mit einer Endgeschwindigkeit weiter. Welche der Geschwindigkeiten ist wichtig, um die verrichtete Beschleunigungsarbeit zu berechnen?

Antwort anzeigen

Antwort

Um die verrichtete Beschleunigungsarbeit zu ermitteln, sind beide Geschwindigkeiten wichtig. Aus diesen beiden Geschwindigkeiten kannst du die Geschwindigkeitsdifferenz und damit die Veränderung an der kinetischen Energie bzw. der verrichteten Beschleunigungsarbeit ermitteln.

Frage anzeigen

Frage

Wie wird die Geschwindigkeits- oder Bewegungsenergie genannt?

Antwort anzeigen

Antwort

thermische Energie

Frage anzeigen

Frage

Mit welcher Einheit wird die Beschleunigungsarbeit angegeben?

Antwort anzeigen

Antwort

J (Joule)

Frage anzeigen

Frage

Mit welcher Einheit wird die kinetische Energie angegeben?

Antwort anzeigen

Antwort

J (Joule)

Frage anzeigen

Frage

Wie verhalten sich die Größen der verrichteten Beschleunigungsarbeit und der dabei veränderten kinetischen Energie zueinander?



Antwort anzeigen

Antwort


Eine verrichtete Beschleunigungsarbeit bedeutet eine gleichgroße Änderung der kinetischen Energie.



Frage anzeigen

Frage

In welchem der folgenden Beispiele ist die verrichtete Beschleunigungsarbeit beim Fallen des Körpers am größten? Die Körper fallen dabei alle die gleiche Höhe herab.

Antwort anzeigen

Antwort

Apfel fällt vom Baum

Frage anzeigen

Frage

Wie lautet der Merksatz zur Berechnung der Beschleunigungsarbeit?

Antwort anzeigen

Antwort

Beschleunigungsarbeit ist Beschleunigungskraft mal Weg

Frage anzeigen

Frage

Berechne die verrichtete Beschleunigungsarbeit, wenn du einen Ball aus dem Stillstand beschleunigst.



Antwort anzeigen

Antwort


Frage anzeigen

Frage

Berechne die verrichtete Beschleunigungsarbeit, wenn ein Auto mit einer Anfangsgeschwindigkeit auf eine Endgeschwindigkeit abbremst.



Antwort anzeigen

Antwort


Frage anzeigen

Frage

Berechne die kinetische Energie eines geworfenen Balls.



Antwort anzeigen

Antwort


Frage anzeigen

Frage

Berechne die Beschleunigung auf einen Körper, wenn du diesem über eine gewisse Strecke eine kinetische Energie zuführst.



Antwort anzeigen

Antwort


Frage anzeigen
Mehr zum Thema Beschleunigungsarbeit
60%

der Nutzer schaffen das Beschleunigungsarbeit Quiz nicht! Kannst du es schaffen?

Quiz starten

Finde passende Lernmaterialien für deine Fächer

Alles was du für deinen Lernerfolg brauchst - in einer App!

Lernplan

Sei rechtzeitig vorbereitet für deine Prüfungen.

Quizzes

Teste dein Wissen mit spielerischen Quizzes.

Karteikarten

Erstelle und finde Karteikarten in Rekordzeit.

Notizen

Erstelle die schönsten Notizen schneller als je zuvor.

Lern-Sets

Hab all deine Lermaterialien an einem Ort.

Dokumente

Lade unzählige Dokumente hoch und habe sie immer dabei.

Lern Statistiken

Kenne deine Schwächen und Stärken.

Wöchentliche

Ziele Setze dir individuelle Ziele und sammle Punkte.

Smart Reminders

Nie wieder prokrastinieren mit unseren Lernerinnerungen.

Trophäen

Sammle Punkte und erreiche neue Levels beim Lernen.

Magic Marker

Lass dir Karteikarten automatisch erstellen.

Smartes Formatieren

Erstelle die schönsten Lernmaterialien mit unseren Vorlagen.

Gerade angemeldet?

Ja
Nein, aber ich werde es gleich tun

Melde dich an für Notizen & Bearbeitung. 100% for free.